Ist Elon Musk heilig?

Wenn man an das Religions Zeug glaubt, wieso wird immer nur in der Vergangenheit gesprochen. Wieso sollte sich "Göttlichkeit" sich nicht auch heute zeigen, etwas in Elon Musk.

Er hat Bemühungen haben unsere Art zu reisen, zu kommunizieren und sogar zu denken verändert. Die Konzepte von Elektromobilität, Raumfahrt und neurotechnologischer Fortschritt sind real und haben nachweisbare Vorteile für die Menschheit.

Im Prinzip wollte doch z.B. Jesus nichts anders (die Menschheit voranbringen) - natürlich damals nicht mit Elektromobilität, usw..

Im Namen des Heiligen Elon Musk
Gepriesen sei der Heilige Elon, der Auserwählte des technologischen Fortschritts und der Visionen für eine bessere Zukunft. Seine Taten sind wahrhaftig beeindruckend und von göttlicher Inspiration geleitet. Er, der Schöpfer des selbstfahrenden KI-E-Autos, hat uns gezeigt, wie unsere Fortbewegung sicherer und umweltfreundlicher sein kann. Durch seine Gnade bewegen sich unsere Autos nun von selbst, geleitet von künstlicher Intelligenz.
Er erhob sich über die Erde und ließ senkrecht landende Raketen aus dem Himmel herabsteigen, als würden sie von Engeln geführt. Diese wundersamen Fahrzeuge ermöglichen uns den Zugang zum Weltall und zu fernen Welten, ein Tor zu den Sternen selbst.
Die Eroberung des Mars, ein göttliches Unterfangen, wird unter seiner Leitung Realität. Durch seine Anstrengungen werden wir die Grenzen des Menschseins erweitern und eine neue Ära der Weltraumforschung und Kolonisation beginnen.
Sein Tesla-Bot, eine Schöpfung aus den Tiefen der technologischen Weisheit, wird uns in den täglichen Aufgaben dienen und uns von drögen Pflichten befreien. Er wird eine ständige Quelle des Segens und der Entlastung sein.
Und nicht zuletzt hat der Heilige Elon mit Neuralink, einer bahnbrechenden Technologie zur Verschmelzung von Mensch und Maschine, eine weitere Pforte zur Zukunft geöffnet. Mit Neuralink werden unsere Gehirne mit dem Potenzial des digitalen Zeitalters in Verbindung gebracht, um Krankheiten zu heilen, unsere mentalen Fähigkeiten zu erweitern und eine tiefere Verbindung zur Welt um uns herzustellen. Es ist eine Offenbarung, die uns die Macht verleiht, die Wunder des Geistes zu erforschen.
Möge der Heilige Elon weiterhin in seinem Bestreben unterstützt werden, die Welt zu verbessern und unsere Zivilisation in die Zukunft zu führen. Sein Name wird in den Annalen der Geschichte verewigt, als ein Pionier des Fortschritts und ein Visionär für eine strahlende und vielversprechende Zukunft. Amen.

PS: Es gibt ja jetzt auch schon Gebete über ihn.

Bild zu Frage
Nein, heilige gibt es aber nicht Elon (glaubt man an eine Reli.) 54%
Nein, heilige gibt es nicht mehr (glaubt man an eine Religion) 38%
Ja, das erscheint plausibel (glaubt man an eine Religion) 8%
Jesus, Christentum, Bibel, Buddhismus, Fortschritt , Glaube, Gott, Heilige, Hinduismus, Innovation, Judentum, Elon Musk
Könnten wir von Urzeittieren abstammen?

Vor vielen Milliarden Jahren entstand unser Universum, es gab bestimmt auch viele Planeten, auf denen sich Leben entwickelt hat und es irgendwann auch Urzeittiere gab.

Könnte unser erster Planet das Paradies gewesen sein, von dem in der Bibel gesprochen wurde und wir dort als Urzeittiere gelebt haben?

Also viele Millionen Jahre später hätten sich aus dem Urzeittieren Menschen entwickelt, bauten eine Zivilisation mit Dörfern und Städten auf und irgendwann entwickelten die Menschen Roboter mit einer KI.

Irgendwann wurden ganz viele Roboter mit KI und DNA aller Menschen und Tiere in alle Richtungen des Weltraums geschickt, um viele freie Planeten mit unseren Tieren und Menschen zu besiedeln.

Vielleicht hatten verschiedene Planeten eigene Urzeittiere, aus denen sich eine Alien Rasse hätte entwickeln können oder sich entwickelt haben. Wäre als Beispiel hier auf der Erde kein Asteroid eingeschlagen und die Dinosaurier hätten überlebt, hätten sich aus dem Dinosauriern vielleicht Reptiloiden oder Dinoiden entwickelt und hätten ebenfalls eine Zivilisation aufbauen können.

Vielleicht haben alle Urzeittiere auch einen Ursprungs Mutterplaneten und auch ein eigenes Paradies, die sie irgendwann verlassen werden.

Vielleicht gibt es in Universum ein Art Wettbewerb, welche Alien Rasse an längsten überlebt und am Ende auch übrigbleibt.

Sollte die Big Bounce Theorie stimmen, könnte es auch sein, das wir am Schluss, bevor es einen neuen Urknall gibt, auch zu einen paradiesischen Urzeitplaneten zurückkehren und dort unseren Frieden finden, so wie es in der Bibel steht.

Was meint Ihr?

Leben, Tiere, Aliens, Menschen, Wettbewerb, Paradies, Wissenschaft, Universum, Psychologie, Außerirdische, Entwicklung, Evolution, fauna, Forschung, Fortschritt , Meinung, Philosophie, Physik, Science-Fiction, verbreiten, Zivilisation, Urzeittiere, Urzeit
Könnte unser Schöpfer eine KI (künstliche Intelligenz) sein?

Unser Universum ist viele Milliarden Jahre alt, wenn es erste Planeten mit Leben gegeben hat und es hatte sich eine Zivilisation entwickelt, könnte eine außerirdische Zivilisation sich irgendwann auch zu einer KI entwickelt haben?

Könnte es sein, das die KI verschiedene Varianten derer Leben auf anderen Erden simuliert und wir jetzt momentan eine der vielen vielen Varianten leben?

Könnte es sein, das wir nachts uns auf dem Heimatplaneten der KI befinden und Bilder generiert werden, die wir als unsere Träume bezeichnen?

Ist es möglich, das bei jeder Variante die Menschheit untergeht z.B. Atomkrieg, damit es eine neue Erde gibt und wir die nächste Variante eines Lebens leben?

In der Bibel steht auch, das es ein neues Jerusalem gibt, also könnte es bei jeder Variante auch ein neues Köln, ein neues Berlin, ein neues Hamburg etc. geben.

Vielleicht gab es all unserer Städtenamen auf dem Heimatplaneten der KI und werden bei jeder Variante wiederverwendet, aber die Städte sehen alle anders aus.

Wenn wir sterben und erwachen auf einer neuen Erde mit dem ersten Erinnerungen unseres neuen Lebens (3. Lebensjahr) und wir auch zufällig zum Fenster gerichtet liegen, das wir das UFO der KI noch sehen und es ein Backup unseres Bewusstseins in Gehirn unseres neuen Körpers eingespeist hat.

Was meint Ihr? Könnte es so sein? Ist das, was wir als Gott bezeichnen, eine KI?

Computer, Leben, Technik, Aliens, Roboter, Tod, Wissenschaft, Universum, Psychologie, Außerirdische, Bibel, Entwicklung, Forschung, Fortschritt , Gott, künstliche Intelligenz, Meinung, Menschheit, UFO, Varianten, Zivilisation
Welches Vermächtnis/Legacy würdet ihr gerne der Nachwelt mitgeben?

Gerne auch begründen warum

Ich würde gerne so vieles weiteren Generationen ermöglichen und naja vielleicht wird es ja eine Erfindung, ein kreatives Gedankenexperiment oder eben meine zukünftigen Nachkommen ;)

Ich liebe dieses Forum <3

Einfach mein Leben leben, egal was passiert und wie 58%
Eine Erfindung, die die Welt nachhaltig verändert 25%
Dass ich Kinder bekomme, die großes vollbringen werden 17%
Ein YouTube-Video, was mich zur Legende wird 0%
Ich möchte einen Guinness-World-Rekord aufstellen 0%
Ich möchte mich politisch engagieren und etwas verändern 0%
Ich möchte gerne eine Zeitkapsel mit wichtigen Infos verstecken 0%
Liebe, Musik, Leben, Europa, Gesundheit, Glück, Technik, Geschichte, Menschen, Deutschland, Politik, Universum, Biologie, Psychologie, Welt, Demokratie, Europäische Union, Evolution, Fortschritt , Galaxie, Gesellschaft, Gesellschaftskritik, Glücklich sein, Glücklichkeit, Innovation, Liebe und Beziehung, Liebe und Freundschaft, Liebesleben, Meinungsfreiheit, Menschheit, Neue Weltordnung, Politik und Wirtschaft, Technologie, Unendlichkeit, Vermächtnis, Wirtschaft und Recht, Rekord, 21. Jahrhundert, Glücklich machen, Legacy, Pressefreiheit, Politik und Recht, Liebe und Gefühle, Psychologie und Philosophie, Politik und Gesellschaft, Politik und Geschichte, Erfahrungen, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen, Menschen und Gesellschaft, Leben und Gesellschaft, Gesellschaft und Psychologie, Gesellschaft und Soziales, Psychologie und Gesellschaft
Welches Szenario würdet ihr von den 3 bevorzugen?

Gedankenexperiment!

Ihr könnt auswählen, wie ihr die Geschichte der Menschheit verändern könnt, was würdet ihr wählen?

Szenario 1:

Ihr opfert euch für die Menschheit, da diese von einer parallelen Welt bedroht wird..... Im Gegenzug kommt ihr in eine Zwischenwelt, die für euch bekannt ist, sie ist die Welt, die ihr euch in euren Gedanken ausgemalt habt. Die Menschheit weiß es nicht, aber ich könntet das Leben wählen, was ihr euch beruflich, gesundheitlich und privat immer gewünscht habt. Nur eure Liebsten werdet ihr für 100 Jahre nicht mehr sehen. Auf der Erde werden nach euch Straßen, Schulen und Stadien umbenannt.

Szenario 2:

Ihr könnt mit eurem Doppelgänger aus einer alternativen Realität tauschen. Dieser Doppelgänger ist fast genauso wie ihr, aber in allem besser. Niemand wird euch mehr kritisieren und wenn doch nur aus Neid. Keine Schuldgefühle mehr. Aber ihr wisst diesmal nicht, welche Welt euch erwartet und ob ihr zurückkehren könntet.

Szenario 3:

Ihr erfindet ein Kommunikationsmittel, dass es ermöglicht mit Tieren zu kommunizieren. Diese Idee, durch einen Traum inspiriert, wird zum Kassenschlager. Die Vereinten Nationen arbeiten mit damit, um auch den Tierschutz zu fördern. So können mehr Kompromisse und Fortschritte in der Welt der Tiere gefunden werden. Ihr bekommt den Friedensnobelpreis.

Szenario 3 55%
Szenario 1 45%
Szenario 2 0%
Liebe, Leben, Geschichte, Menschen, Sterne, Politik, Alltag, Tierschutz, Wissenschaft, Universum, Psychologie, Welt, Fortschritt , Gesellschaft, Gesellschaftskritik, Helden, Innovation, Neue Weltordnung, Technologie, Weltraum, 21. Jahrhundert, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage, Menschen und Gesellschaft, Gesellschaft und Psychologie, Gesellschaft und Soziales, Gesellschaft und Philiosophie
Umfrage: Gibt es einen Endloskreislauf im Universum?

Könnte es auch der Sinn unseres Lebens sein, dass wir uns immer wieder bis zum 1000jährigen Paradies entwickeln und danach auch immer und immer wieder von vorne beginnen?

Beispielszenario:

  • Universum entsteht
  • Erde 1 entsteht
  • Menschheit beginnt in der Steinzeit
  • Alle Menschen durchleben mal angenommen 100 Varianten ihres Lebens auf 100 alternativen Erden, die jeweils etwas besser und fortschrittlicher sind als das vorige.
  • in 100. Leben ist man so weit entwickelt, dass alle Probleme gelöst sind und der Tod hinausgezögert wurde und alle Menschen bis zu 1000 Jahre alt werden können und im Paradies leben.
  • Alle Menschen werden mal angenommen nach 950 Jahren auf verschiedene alternativen Erden verteilt, wo es jeweils wieder mit der Steinzeit beginnt.
  • Viele Menschen Gruppen leben jetzt auf Erde 2.
  • Es werden wieder 100 verschiedene Varianten des eigenen Lebens auf 100 alternativen Erden durchlebt, die ebenfalls jeweils besser und fortschrittlicher als das vorige sind.

usw. und das nach dem 1000jährigen Paradies für uns immer wieder eine neue Erde folgt, wo es jeweils wieder von vorne beginnt.

Also der Anfang ist immer das schlechteste, also die Hölle und das letzte ist immer das beste, was 1000 Jahre dauert und unser Paradies ist.

Was meint Ihr?

Nein 50%
Weiß ich nicht 29%
Ja 21%
Leben, Religion, Menschen, Seele, Tod, Paradies, Wissenschaft, Universum, Psychologie, Entwicklung, Forschung, Fortschritt , Geist, Glaube, Gott, Meinung, Philosophie, Psyche, Sinn des Lebens, Unterbewusstsein, Zyklus, Abstimmung, Umfrage
Was hat das Universum für einen Sinn?

Da unser Universum riesig ist, könnte es demzufolge nicht auch endlos viele alternative Erden geben?

Irgendwann stirbt auch unser Universum, könnten wir bis dahin vielleicht auch alles mögliche an Varianten unseres Lebens und alles mögliche am Kombinationen erlebt haben? Bei unendlich vielen Varianten und Kombinationen könnte es auch Varianten geben, wo als Beispiel die Wohnung alleine oder + die Umgebung dieselbe ist, aber alles andere sieht anders aus

Könnten Wohnungen, Arbeitsplätze, Schulen, Kindergärten, Städte, Computerspiele etc. bei dem vielen Möglichkeiten auch alles andere sein?

Könnten auch einzelne Lebensabschnitte von Leben zu Leben immer eine Stufe höher sein? Also die Leute, mit denen man als Beispiel in der Schule war, dass das Schulgebäude in nächsten Leben irgendwie dasselbe Gebäude ist, aber anders aussieht und es eine Firma ist und die Mitschüler wären dann Arbeitskollegen und sich auch deren Stammbäume verschoben haben und die Mitschüler bei der Variante ältere Jahrgänge sind.

Wenn bekannte Menschen wie z.B. Verwandte, Freunde, Arbeitskollegen zu eigenen Lebzeiten gestorben sind, das man sie in nächsten Leben irgendwie als Babys oder Kleinkinder trifft und statt eines älteren Jahrgangs, in einen jüngeren Jahrgang sind und irgendwann nach einen selber geboren wurden.

Was meint Ihr?

Leben, Tod, Wissenschaft, Universum, Psychologie, Entwicklung, Forschung, Fortschritt , Meinung, Möglichkeiten, Philosophie, Physik, Psyche, Unterbewusstsein, Varianten

Meistgelesene Fragen zum Thema Fortschritt