Fernbeziehung / Heirat?

Hey liebe Community!

Ich führe momentan eine Fernbeziehung und es läuft momentan alles gut, wir sehen uns sehr oft. Jedoch gibt es etwas, worüber ich mir schon seit längerem Gedanken mache. Wenn wir nach ein paar Jahren heiraten sollten, würde ich niemals zu ihm ziehen wollen, da er in einem anderen Bundesland lebt. Seine Familie jedoch will auch nicht dass er hier zu mir ziehen würde. Deshalb stecke ich momentan im Zwiespalt... ich bin eine person, die sehr gebunden an ihre Familie ist und könnte es mir einfach nicht vorstellen, so weit wegzuziehen. Ich möchte immer in der Nähe meiner Familie sein... Nun ist meine Frage : Was denkt ihr darüber, meint ihr dass die Frau unbedingt zu dem Mann ziehen muss oder würde es eurer Meinung nach auch umgekehrt klappen? Weil viele Leute ja der Meinung sind, dass die frau zu dem Mann zieht, wenn es soweit ist.. Wir haben auch schon mit meinem Freund darüber geredet und er meinte zu mir, dass er natürlich wollen würde, dass ich zu ihm ziehe, aber dass er sich es auch hier bei mir vorstellen könnte, wenn es gar nicht geht... Hinzu kommt dass meine Familie auch nicht will, dass ich so weit weg ziehe, aber irgendwie wird keine Rücksicht darauf genommen. Es scheint, als wäre nur die Meinung von seiner Familie wichtig. Auch seine beiden Schwestern mischen sich ständig ein und reden nur von den Nachteilen, wenn der Mann wegziehen würde. Und das regt mich so langsam echt auf ! ich freue mich auf eure Antworten, lg ..

Familie, Freundschaft, heiraten, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung
8 Antworten
Freundin verbringt keine Zeit mit mir?

Ich habe seit etwa einen Monat eine Fernbeziehung mit einem Mädchen, das ich wirklich sehr gerne habe. Allerdings ist sie seit Wochen anders zu mir. Wir haben jetzt seit 2 Wochen nicht mehr gevideochattet, nicht einmal gesprachchattet. Jedes mal, wenn ich sie danach frage lehnt sie ab, und sie schlägt es auch von sich aus nicht vor. Davor haben wir fast jede nacht zusammen durchgemacht und sie war auch anhänglicher als ich.

Ich habe sie mehrmals gefragt, ob alles in Ordnung ist und was los ist, ich habe sie sogar darum gebeten endlich Schluss zu machen wenn sie kein Interesse mehr hat, weil ich zu sehr verliebt bin um das selbst zu tun, aber jedes mal sagt sie, dass es ihr Leid tut, ich Recht habe aber nichts ist und sie mich liebt... Aber nichts ändert sich. Sie meinte mal, der Grund, dass sie kaum Zeit für mich hat, sei, dass sie von der Uni gestresst und müde sei. Ihr letzte Prüfung ist jetzt aber schon einige Zeit her und es hat sich nichts verändert. Dann meinte sie, dass sie emotional ausgelaugt von ihren Freunden im Real Life sei und abends einfach nur noch ein Spiel zocken möchte (ein Spiel das ich habe, aber zu der Zeit als sie das gesagt hat nicht gespielt habe). Einige Zeit später habe ich ihr gesagt, dass ich sogar das Spiel mit ihr spielen würde, aber sie hat seitdem trotzdem einmal lieber alleine, und einmal mit anderen Freunden gespielt, statt mit mir...

ich weiß nicht, was ich noch tun soll, ich will sie nicht verlieren, aber ich will mich auch nicht noch einmal beschweren, was ich schon ca. 5 mal gemacht habe. Ich habe alles versucht, hab ihr gesagt was mich stört, wie ich mich fühle, hab sie ne Zeit in Ruhe gelassen... was soll ich tun?

Wir sind beide 20

Liebe, Freundschaft, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Kann man die Sache auch ohne eine Trennung lösen? Bitte um Rat.?

Hallo Leute. In letzter Zeit gehts mir nicht so gut und ich wollte euch nach einem Rat fragen, sofern ihr Zeit habt.

ich war an sich eigentlich immer ein glücklicher Mensch und habe für meine Ziele gekämpft. Seit ein paar Monaten habe ich einen Freund, der Probleme mit sich selber hat, depressiv ist und weiter weg wohnt..eher gesagt viel weiter weg. Wir sehen uns eigentlich nur an Feiertagen, weil wir beide Schüler sind und ich an Wochenenden einen Minijob mache. Er ist krankhaft eifersüchtig und das schon so extrem, sodass er schon ignorant wird und mich schlecht behandelt wenn ich frage, ob es okay wäre wenn ich mich mit Freundinnen treffen würde und da evtl Kumpels dabei wären. Er möchte mir nichts verbieten, sagt also nichts sondern behandelt mich ignorant. Wenn ich nicht gehe fühlt er sich schlecht und wenn ich gehe ebenfalls. Ich kann es ihm nicht recht machen. Wir hatten auch mal einen Vorfall, worin er mich hintergangen hat und ich es ihm nicht so leicht verziehen habe.. als Entschuldigung hat er sich mir zur Liebe selbst verletzt, damit ich ihm glaube das es ihm leid tut.. ich wollte es aber nicht.. wir telefonieren auch irgendwie nicht mehr so viel. Bei Streitigkeiten hat er auch oft versucht, mich eifersüchtig zu machen. Letztes Mal war es, als er eine gute Freundin von ihm in einem vulgären Kontext erwähnt hat. Daraufhin (obwohl ich ihn zu dem Zeitpunkt exakt so behandelt habe wie er mich) kam nur „kein Wunder das ich dir nicht vertraue wenn du IMMER WIEDER sowas abziehst“.. obwohl ich nie etwas getan habe. Ich habe immer nur mehr Gründe gegeben mir zu vertrauen. Er war der einzige der mich damals öfter belogen hat und dazu stand er auch. Ich will mich nicht trennen aber ich weiß auch, dass ich sehr unglücklich bin. Ich weiß nicht mehr weiter

Liebe, Familie, Freundschaft, Angst, Liebeskummer, Gefühle, Teenager, Beziehung, Jugendliche, Sex, Trennung, Schüler, Sexualität, Psychologie, Depression, Fernbeziehung, hilflos, Liebe und Beziehung, Vertrauen, toxisch, Rat, Toxische Beziehung
11 Antworten
Wie steht der Mann zu mir?

Wir pflegten längere Zeit Kontakt. Hatten ne sehr lustige aber auch total schöne Zeit zsm. Mit der Zeit wollte er mehr und hätte mir zuliebe auf seine eig eher negativ behaftete Einstellung zum Thema Fernbeziehung verzichtet und es gerne versucht. Ich war damals völlig überfordert damit. Habe die darauffolgenden Treffen immer abgesagt, Ausreden gesucht etc.

Sein Herz war gebrochen und er gekränkt. Meine Unzuverlässigkeit zog sich über einen längeren Zeitraum hinaus. Er wollte es immer wieder versuchen doch ich blieb so und verkackte es erneut.

Mittlerweile hat sich alles beruhigt. Wir schreiben seit ca. 1 Monat wieder und ich wäre nun auch bereit mich wieder mit ihm zu treffen. Er besteht sogar darauf und hätte mich sogar am liebsten morgen schon übers gesamte Wochenende an seinem Geburtstag dabei gehabt. Auch an unserem abgemachtem Datum möchte er das gesamte Wochenende mit mir verbringen. und er hofft wirklich, dass es klappt. weil es ihn tatsächlich nach wie vor echt freuen würde.

Dennoch schreibt er an sich eher kühl & abweisend. Oft auch nur 1 Wort Nachrichten. Was mich etwas verunsichert. Da ich zu ihm schon 2 1/2 Stunden fahre, fragte ich ihn, wie er unser Verhältnis momentan denn so sieht, wie er zu mir stände usw (um mir ein Bild machen zu können)

Seine Antwort auf solche sentimentaleren Fragen ist sehr ernüchternd. Er möchte darüber strikt nicht sprechen. Es wäre seine Sache. Ausserdem würden ihn solche Fragen nerven. Er müsste bei der Art von Frage lügen. ??Die Informationen, die er für mich zu dem Thema hätte, wären am Ende dann eh nur so dahergesagt damit es besser klingt. Man würde bei sowas nie zu 100 % die Wahrheit sagen. Wie meint er das bitte ?

Was soll ich davon nur halten ? Wie glaubt ihr steht er zu mir ? Was könnten seine Gedanken sein ?

Liebe, Männer, Freundschaft, Frauen, Beziehung, Sex, Psychologie, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Verhältnis
2 Antworten
Fremdgehen oder was genau?

Folgende Situation: ich führe eine Fernbeziehung. Mein Freund ist seit 4 Monaten weg und kommt in 2 Monaten wieder. Nun interessiert sich jemand aus meiner Klasse für mich. Ich war mit ihm feiern und leicht betrunken und vermutlich könnte er denken, dass ich was von ihm möchte. Ich frage ihn nicht nach treffen oder schreibe ihn an, ich bin bloß nett, wenn er auf mich zu geht. Abgesehen davon finde ich ihn ja auch nett und ganz unattraktiv ist er auch nicht. Mein Freund und ich haben uns vor der Fernbeziehung auch erst 3 1/2 Monate live gekannt, ich muss aber sagen, dass uns die Fernbeziehung irgendwie viel näher gebracht hat und ich freue mich sehr auf ihn. Trotzdem bin ich nicht ganz abgeneigt mit dem aus meiner Klasse vielleicht ein bisschen zu flirten und vor allem habe ich ihm nicht erzählt, dass ich einen Freund habe. Der wird wahrscheinlich komplett vom Glauben abfallen wenn ich das erzähle. Hinzukommt dass ich dadurch dass der aus meiner Klasse mich auch in seine „Clique“ integriert, besseren Anschluss finde. Ich fühle mich etwas wohler und genieße das Interesse seinerseits. Ich habe oft für andere geschwärmt, es war meistens einfach immer andersrum und das ist total interessant, dass jemand mal auf mich steht und sich traut auf mich zuzugehen. Ich finde es einfach sehr spannend und auch ein bisschen aufregend. Ich habe Angst, dass er mich vielleicht irgendwann mal küssen wollen würde. Ich weiß tatsächlich nicht zu 100% ob ich es zulassen würde oder nicht. Ich bin mir aber auf jeden Fall zu 100% sicher, dass ich meinen Freund liebe und ihn emotional nicht betrügen werde, da ich mir mit dem anderen einfach keine Beziehung vorstellen könnte. Ich bin einfach nur jung und neugierig. Also findet ihr es schlimm, wenn ich einen Kuss zulassen würde?

flirten, Liebe, Freundschaft, Beziehung, Küssen, Psychologie, Fernbeziehung, Fremdgehen, Liebe und Beziehung
10 Antworten
Freundin hat mich 2 mal enttäuscht, was soll ich tun?

Meine Freundin 16 und ich 16 kennen uns nun seit Januar 2020.

Wir führen eine Fernbeziehung, sie wohnt 600 km weit von mir weg (ich fahre immer 8 Stunden zu ihr so oft es geht). Sie hat mir vor circa drei Monaten versprochen dass sie den gesamten Juli zu mir kommt, also einen Monat. Was sie mir nicht gesagt hat ist das sie das gleiche auch einer Internet Freundin versprochen hat mit der sie zu dieser Zeit aber nicht so gut war. Die beiden verstehen sich momentan wieder besser und vor circa zwei Wochen hat sie gesagt dass das mit dem einen Monat doch nicht geht da sie sie auch sehen möchte. Ich war natürlich sehr enttäuscht dass sie ihr Versprechen bricht und mir das verheimlicht hat jedoch hat sie einen Tag danach gesagt dass sie doch ein Monat zu mir kommt weil ich ihr wichtiger bin. Nun hat sie mir wieder eine Sprachnachricht geschickt. In der sie sagt dass sie doch nur zwei Wochen kommen möchte und hinter meinem Rücken das mit ihrer Freundin so geplant hat. Ich bin dann natürlich ziemlich angepisst gewesen weil sie zweimal ihr Versprechen gebrochen hat. Darauf hin hat sie mich aufs übelste beleidigt wenn sie nicht einmal entschuldigt... Ziatat: ,,Leute wie du gehören in den Müll.’’. jeder sagt mir eigentlich ich sollte Schluss machen aber ich wollte noch ein paar neutrale Meinungen hören.

Danke für die hilfe und aufmerksamkeit!

Freundschaft, Liebeskummer, Beziehungsprobleme, Enttäuschung, Fernbeziehung, Freundin, Liebe und Beziehung, Problemlösung
4 Antworten
Freundschaft plus oder der beste Freund?

Hallo,

Ich habe eine netten Typen nennen wir ihn mal A kennengelernt und haben uns geküsst. Haben uns auf f+ geeinigt. Er hatte noch nie irgendwelche Erfahrungen und ich schon wesentlich mehr. Sind beide 17. Seit Beginn wusste ich nd ob es ne Chance hat da er raue Lippen hat, nicht mein typ ist und so weiter. Hab ihn dann eben doch geküsst da ich uns eine Chance geben wollte. Auf einer Feier hat A seinen besten Freund M mitgenommen. Dieser wohnt ca 4 bis 5 Fahrstunden weit weg. M ist genau mein Typ und haben uns zu dritt super verstanden. Ich mag ihn Mega und die Zeit verging und der alk stieg. Ich habe an dem Abend erfahren das A Gefühle für mich hat und nicht nur eine f plus wollte sondern mehr, aber damit anfangen wollte. Wenige Minuten später habe ich M geküsst und der Kuss war echt hammer. A hat uns dabei gesehen und war mega sauer das sie bester Freund (kennen sich seit dem Kindergarten) mit mir rumgeknutscht hat. M würde einer Beziehung trotz Entfernung eine Chance geben. Nun zu meiner Frage: Ich will niemanden von beiden Verlieren und A ist mit der f plus eben näher aber es ist ein komisches Gefühl. Bei M fühle ich mich mega wohl und genieße es bei ihm zu sein aber es ist mein Abschluss Jahr, muss mich auf Schule konzentrieren und die Entfernung macht mir Angst. Was würde ihr tun?

Freundschaft, Sex, bester Freund, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, freundschaft-plus
8 Antworten
Meint er es ernst mit mir?

Hallo allerseits :),

ich versuche, mein Problem wirklich so kurz wie möglich zu schildern! :D

Mein Freund (34) und ich (29) sind seit ca. 1 1/2 Jahren in einer Fernbeziehung (England/Deutschland). Er arbeitet bei der Armee seit 2009, hat 2 Häuser dort. Ich bin Erzieherin.

Nun kam das Thema auf, wohin die Beziehung in der Zukunft gehen soll. Aus diversen Gründen (die ich ihm sehr gut begründet habe und welche legitim sind), präferiere ich Deutschland. Er müsste sich allerdings hier eine Ausbildung suchen und quasi bei 0 anfangen.

Etwas widerwillig, hat er dem zugestimmt. Wir diskutieren dieses Thema nun schon seit Januar und er tut nichts, was hilfreich wäre, damit er nächstes Jahr nach Deutschland kann - allem voran, deutsch lernen! Da ich Germanistik auf Lehramt studiert hatte, wäre ich bestens in der Lage, ihm es beizubringen - aber von ihm kommt keinerlei Initiative.

Immer nur: Ja, ich sollte wirklich anfangen - und dann, nichts!

Das Ganze ähnelt einer Achterbahnfahrt: Ja, ich will mir dir zusammen sein, ich komme! - Aber ich muss so viel aufgeben! - Nein, ich will mit dir zusammensein, ich weiß es! - Aber ich habe so hart an meiner Karriere gearbeitet!

Das nun schon seit Januar und mittlerweile bin ich abgebrannt.

Euer Bauchgefühl vom Lesen würde mich hierzu interessieren. Meines sagt mir nämlich, dass er niemals kommen wird.

Würde mich sehr über ein paar Antworten freuen :)

PS: Falls sich jemand fragt, warum ich nicht einfach nach England gehe:

  1. Punktebasiertes neues Immigrationssystem - ich würde nicht die 70 Punkte erreichen als Erzieherin
  2. Verdienst in England - lausig! Bei weitaus höheren Lebenshaltungskosten
  3. Brexit
  4. Weitaus familienunfreundlicher als Deutschland

Glaubt mir, ich habe mich da intensiv mit beschäftigt :D

Männer, Beziehung, Karriere, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Soldat
9 Antworten
Freund meldet sich nicht mehr (Fernbeziehung)?

Hallo Community,

mein Freund und ich sind fast 2 Jahre zusammen und führen eine Fernbeziehung. Jedes Wochende fährt er ca. 2-3 Stunden zu mir um mich zu sehen. Die ersten 1,5 Jahre liefen super und wir haben uns überhaupt nicht gestritten.

Anfang dieses Jahres begann ich mich für Ausbildungen zum einen in seiner Nähe und in meiner Nähe zu bewerben. Jedoch erhielt ich nach dem Bewerbungsgespräch in MV eine Absage und er war sehr traurig.

Immer wieder versuchte er mich zu überreden etwas anderes in seiner Nähe zu suchen. Jedoch ist es mir wichtig eine Ausbildung zu machen die mir freude bereitet und nicht irgendeine ist.

Da begannen die ersten Streitereien.

Wir wollten beide nachdem ich mit der Schule fertig bin zusammen ziehen. Jedoch kann ich mir es nicht ohne eine sinnvolle Ausbildung für mich Vorstellen.

Nachdem ich also die Absage bekommen habe bewarb ich mich in seiner Nähe für ähnliche Dinge. Ich habe ihm nicht erzählt was und wo um ihn vor Enttäuschungen zu beschützen. Dies war ihm jedoch relativ egal und fragte ständig nach trotz eines Versprechen.

Diese ständige Kontrolle regte mich einfach so auf und zeigt auch nicht wirklich von Vertrauen in mich.

In den letzten Wochen/Monaten wurden es mehr Streitereien und er verletzte mich jedes Mal durch unüberlegte, schmerzende Worte. Das er mich durch diese Worte verletzte merkte er gar nicht einmal. Lediglich als ich im nächsten Streit ihn damit konfrontierte und selbst da leugnete er sowas gesagt zu haben.

Irgendwann war der Punkt da, dass ich ihm von den Bewerbungen erzählte nach seiner wiederholten Nachfrage. Da erklärte ich ihm, dass ich entweder eine Absage oder gar keine Antwort bekam.

Zwischen dem Vorstellungsgespräch in meiner Nähe kamen natürlich auch wieder Streitereien vor.

Es kam mir so vor als ob er halt sehr oft seinen Kopf durchsetzen wollte als auch mal auf meine Ideen/ Vorschläge einzugehen.

An dem Tag wo ich die Ergebnisse vom Abi und der Zusage des Ausbildungsplatzes in meiner Nähe erfahren habe war ich so glücklich. Bis er davon erfuhr und meinte, dass ich mich doch für ihn anstelle der Ausbildung entscheiden solle und zu ihm ziehen soll.

Durch die ganzen schmerzenden Worte in den letzten Wochen von ihm habe ich natürlich öfter über eine weitere Zukunft nachgedacht.

Ich habe ihm von meinen Sorgen erzählt und eine Woche später ist er auf einiges sogar drauf eingegangen.

Jedoch habe ich einfach so große Zweifel im Moment und bin mir nicht mehr über meine Gefühle zu ihm bewusst.

Ich habe ihm dies auch gesagt und wir haben geredet und ich wollte zwei Wochen schauen wie es nun läuft und drüber nachdenken.

Nach dem Gespräch (Sonntag) ist er gleich los und meldet sich seitdem nicht mehr(2-3 Tagen). Dies ist eigentlich nicht seine Art. Wir schreiben sonst jeden Tag und sagt mir auch immer wenn er ankommt. Aber dieses Mal kommt absolut nichts.

Ich bin total verzweifelt und auch sauer aber was soll ich machen? Habe ich etwas falsch gemacht?

Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Streitigkeiten
7 Antworten
Hilfe mit Fernbeziehung?

Hallo!

Es ist so, ich habe da ein Mädchen übers Internet kennengelernt. Wir haben uns gut verstanden und irgendwann hat sie halt gefallen an mir gefunden und ich an ihr.

Ich habe vor kurzem den ersten Schritt gewagt und ihr erzählt, dass sie mir gefällt, mehr als nur eine normale Freundin und sie hat daraufhin mit einem "wirklich? Ich... Ich auch" geantwortet, nicht genau so, aber so in etwa.

Jetzt sind wir halt in einer Beziehung. Naja mein Problem ist jetzt das ich gemerkt habe, dass sie dennoch Schwierigkeiten hatte sich bei mir zu melden oder sich sogar mir zu öffnen. Ich erwarte nicht dass sie mir alles von sich offenbart, sondern dass halt etwas mehr kommt, als nur dass sie auf dem Bett liegt und tagelang nichts tut.

Als ich sie neulich darauf angesprochen habe meinte sie dass sie Bindungsprobleme hat, was auch dazu führen kann, dass sie Interesse an einer Person verliert oder aber auch Gefühle, was im Endeffekt bedeuten könnte, dass unsere Beziehung schneller vorüber ist, als dass ich es wollen würde.

Noch dazu meinte sie, dass wir vielleicht eine Pause machen könnten, um Gedanken zu sortieren und im Allgemeinen halt über die Beziehung nachzudenken und zum Schluss hat sie noch hinzugefügt: "aber das ist komplett dir überlassen und wie du denkst, was du brauchst"

Und ich weiß halt überhaupt nicht, wie ich ihr antworten soll. Eine Pause eingehen möchte ich persönlich nicht, aber wenn es das ist was sie will, dann gerne.

Ich möchte sie aber auch nicht verlieren, jedoch will ich ihr auch keine Beziehung aufzwingen, sondern ihr ihre Freiheit lassen. Und sich persönlich treffen geht auch schlecht, da sie sehr weit weg von mir wohnt...

Nun meine Frage: wie soll ich ihr antworten?? Soll ich eine Beziehungspause eingehen?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Probleme mit Eltern wegen anfänglicher Online-Beziehung die zu einer echten wurde?

Ich habe ein kleines (oder auch wohl eher sehr großes Problem) ich habe mich vor mehreren Monaten online in eine Person aus dem Internet verliebt, wir haben Monate lang jeden Tag Stunden geredet und oder waren per FaceTime am reden und haben in jeder freien Sekunde gechattet. Wir passen perfekt zusammen und kennen uns bereits gegenseitig sehr sehr gut!

Hier das Problem, wir wohnen 400 Kilometer voneinander entfernt, und meine Eltern sind (was auch normal ist) dagegen sich mit „fremden aus dem Internet“ zu treffen. So habe ich eine Lüge aufgetischt und habe denen erzählt, dass diese Freundin mal bei mir in der Nähe gewohnt hat und umgezogen ist und ich sie gerne treffen würde. Das Treffen kam zustande und wir haben uns noch besser verstanden und waren verliebter als im Internet schon davor. Wir haben die Zeit zusammen gegenseitig genossen und haben über 10 Stunden zusammen verbracht und viel Spaß gehabt.

Jetzt möchte meine Freundin es ihren Eltern erzählen damit diese nicht immer nachfragen mit wem sie sich trifft und damit wir oft zusammen Zeit verbringen können. Die Eltern von ihr und meine Eltern werden mit der höchsten Wahrscheinlichkeit miteinander reden wollen und es kommt raus, dass dieses Treffen auf eine Lüge zustande gekommen ist.

Ich weiß wie dumm die Situation ist, aber ich kann nichts dagegen tun, was sollte ich eurer Meinung nach machen?

(Meine Eltern reagieren da auch reeeeltiv allergisch auf sowas und ich wäre eigentlich erleichtert wenn alles gut ausgeht)

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Eltern, Fernbeziehung, Freundin, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Fernbeziehung in ein anderes Land?

Halloe, erst einmal möchte ich Sie im vorraus darum bitten, nur ernst gemeinte Antworten zu schreiben. Danke.

So. Es ist eine recht lange Geschichte, und sie hört sich zu Anfang vielleicht auch sehr dumm an.

Also, ich habe vor ca. 3 Monaten ein Mädchen kennengelernt. Dass war in GTA Online. Wir haben seitdem täglich mehrstündigen Kontakt. Sie ist 11 (wird im September 12, und kommt aus Budapest), und ich bin 14 (werde im November 15, komme aus Norddeutschland). Ich kann mit ihr über Alles reden. Wir teilen die selben Interessen. Angemerkt, sie ist wirklich sehr reif für ihr Alter. Wir haben zusammen Telefoniert, geschrieben etc. Dann nach ca. 1,5 Monaten habe ich mich in sie verliebt. Zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht einmal wie sie aussieht, das spielt für mich sowieso keine Rolle. Naja, ich habe ihr meine Liebe vor ca. 2 Wochen gestanden. Sie meinte dass sie auch einen Crush auf mich hat, aber sie ein wenig Zeit braucht um darüber nachzudenken. Selbstverständlich habe ich ihr diese Zeit gegeben. Vor ca. einer Woche hat sie es dann gesagt, sie liebt mich auch. Wir haben uns dann gegenseitig ein Bild von uns geschickt. Und ich kann nur sagen, dass sie wirklich toll aussieht. Sie sagte dass sie mich auch hübsch findet. Da ich ein Gentleman bin, habe ich ihr logischerweise ziemlich viele Komplimente gemacht. Ich habe sie dann gefragt ob sie meine Freundin sein möchte, sie antwortete mit Ja. Ich bin mir im klaren über ihr alter und die Entfernung die zwischen uns liegt. Aber ich Liebe sie wirklich, ich denke 25 Stunden am Tag an sie, jedesmal wenn eine Nachricht von ihr kommt, fange ich an zu Grinsen und bin wirklich Glücklich. Wir vertrauen uns gegenseitig alles an. Und haben Verständnis für alles. Ich würde für sie überall hinreisen, aber die Entfernung ist bloß eine Zahl, mich interessieren Zahlen aber nicht, weil ich dieses Mädchen wirklich liebe.

Ich freue mich über jede ernst gemeinte Antowrt, liebe Grüße.

K

Meint ihr daraus kann etwas werden

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, anderes land
5 Antworten
übertreibe ich mit meinen Gefühlen, oder ist das normal?

Ich habe vor kurzen jemanden kennengelernt. Wir schreiben viel, telefonieren. Wir konnten uns nur noch nicht sehen und das bedrückt mich jeden Tag. 24/7, weil ich mir so viele Gedanken mache. Ich würde es ja gerne abstellen, aber nach meinem Wissen, denkt sich unser Gehirn zu viel dazu, weil man zu wenig Informationen vom Gegenüber hat. (Wunschdenken/ rosa Brille). Erst wenn man sich getroffen hat, fügen sich alle Puzzleteile nach und nach zusammen. Ich habe bedenken, dass diese Person mich wirklich so mag, wie ich bin, oder ob diese sich ein ganz anderes Bild von mir geschaffen hat. Das zu meinen Gedanken. Jetzt aber; wir schreiben viel was mein Herz wirklich höher schlagen lässt. Ich würde sogar sagen, dass ich stets etwas damit überfordert bin, weil es halt echt extrem ist. Ich kann nicht mehr schlafen, muss dauernt lächeln, als wäre ich auf Drogen (nicht das ich sowas jemals genommen hätte), ich weine, lache und verzweifle, weil ich mit diesem Gefühlsausbruch und der Freude nicht klar komme 😅. Und jetzt kommt so der mentale Breakdown, wo ich mir denke; "Ich übertreibe doch gerade, nur weil man mir solch Worte schreibt, ist es wirklich richtig?". Ich meine, jetzt wo die Worte wie eine Droge gewirkt haben, komme ich da wieder in die Realität zurück und merke, dass ich echt total übertrieben habe, oder ist das normal, wenn man verliebt ist? Bin ich das überhaupt?

Freundschaft, Psychologie, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Freund gibt sich keine Mühe mehr?

Er liebt mich das weiß ich aber er gibt sich in nichts Mühe er vermisst mich so gut wie nie er kämpft nie um mich es interessiert ihn nicht was ich mache er erzählt auch von sich aus nichts

habt ihr eine gute Idee was ich machen kann damit er sieht das er mich wenn er so weiter macht verliert ohne ihm das jetzt direkt zu sagen und das er mich nicht weiterhin als selbstverständlich sieht und das unser Chat besser ist

wenn wir uns treffen ist IMMER alles gut und alles schön aber da wir eine Fernbeziehung haben und selten telefonieren läuft es auf WhatsApp schlecht also ich weiß nicht vielleicht ist er nicht so der WhatsApp Mensch (außer wenn er mit seinen Kumpels schreibt) und nur ich lege auf unsere Nachrichten Austausch wert aber ich hab absolut keinen Bock mehr ich liebe ihn und will ihn nicht verlassen aber ich will mich auch nicht mehr so schlecht fühlen

geredet haben wir schon mal Aber er sagt immer nur sorry war stressig zurzeit hab viel zutun oder so

bitte bitte hilft mir es wäre auch toll wenn er mich mal vermisst das tritt aber meistens erst nach 3 Wochen nicht sehen auf

im Internet steht nur wie Scheib nicht so viel erzähl ihm nichts nur das Ding ist dann läuft der Chat nicht und wir beide würden uns komisch fühlen und Wundern Was los ist bitte hilft mir ich brauch einen guten Rat

Liebe, Freundschaft, Freunde, Sex, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, vermissen, kein Interesse, WhatsApp
10 Antworten
Fernbeziehung erstes Treffen - Angst?

Hi liebe Community,

Ich habe bereits seit 2 Monaten sehr intensiven Kontakt zu einem Typen , den ich aus dem Internet kennengelernt habe. Nun haben wir aufgerundet ca. sechs Stunden Distanz. Treffen wollen wir uns trotzdem , die Distanz macht uns auch nichts aus. Meine Angst ist folgendes: Doch ich habe Angst , dass er mein Aussehen beim Treffen doch nicht mögen könnte. Wieso ich das denke , ist leider die Generation heute. Was ich aber persönlich von ihm nicht erwarten kann, da unsere Art von Beziehung ziemlich ernst ist und er mir schon bereits seine starke Gefühle mir gegenüber gebeichtet hat. Zudem hatte ich mit meinem Alter um 1 Jahr gelogen gehabt, trotzdem hat er mir verziehen , mit der Aussage , dass er mich und meine Fehler liebt. So meine Angst ist jetzt , dass beim Treffen er vielleicht nicht die genauen Vorstellungen im Bezug auf meinem Aussehen hat , wie in seinem Kopf. Naja schließlich habe ich ihm auch Bilder geschickt , wo mal nicht alles mit Filterkram beklatscht wurden ist.Hört sich zwar alles ziemlich verunsichert an, ist es auch. Denn ich persönlich hatte sowas nie , gehe dies aber auch ein, da ich mir sicher bin, dass es mit ihm wirklich was Ernstes werden könnte. Wir telefonieren Tag und Nacht mehrere Stunden,schicken uns auch ständig ich Live-Snaps.Seine Eltern habe ich bereits per Video-Chat auch kennenlernen dürfen.Er spricht auch ständig davon, dass er mich eines Tages heiraten möchte , ich die einzige bin und alles übliche. Da die Lage sehr ernst ist , ist es mir wichtig , dass ich auch anständige Hilfe kriege. Ich hoffe der Leser oder die Leserin wird meine Angst verstehen und kann mir dabei helfen. Danke!

Totaler Quatsch, wenn er dich liebt , dann liebt er dich 86%
Es wird zwischen euch gut klappen 14%
Vielleicht wird er dich nicht so gut aussehend finden 0%
Liebe, Freundschaft, Angst, Beziehung, erstes date, erstes Treffen, Fernbeziehung, Internetbeziehung, Liebe und Beziehung, verliebt
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Fernbeziehung