Tipps wie man schneller herausfindet was man fühlt?

Also Hallo erst mal! Ich bin 16 und weiblich und bin in ein anderes mädchen verliebt(Bisexuell). Dieses Mädchen ist 18 und wohnt leider 122 km ca. Von mir weg und hat noch nicht ihren Führerschein aber bald. Vor einem Monat hab ich ihr gesagt das ich sie sehr mag und sie hat überrascht reagiert und war überfordert. Heute einen Monat später weiß ich immer noch nicht ob sie überhaupt etwas oder was sie fühlt für mich. Ich habe sie mehrere male drauf angesprochen und vorgstern hat sie mir versprochen sich mal gedanken darüber zu machen und das halt heraus zu finden.

Ich glaube ihr das dass alles recht viel für sie ist weil ihr onkel ist gestorben,ihre mutter war im krankenhaus und jetzt hat ihre Tante auch noch krebs. Also alles auf einmal! Ich habe ihr am anfang alle zeit der welt gegeben doch langsam wird die u Gewissheit zu viel. Hat jemand tipps was ich machen kann damit sie schneller eine antwort findet? Ich flirte schon bisschen mit ihr über whatsapp aber das scheint nicht gut zu sein bzw ihr zu viel zu werden. Und dadurch das ich gemerkt hab das ihr das zu viel ist habe ich gestern und heute nichts gefühlt..warscheinlich liegt es daran... aber jetzt geht es wieder zum glück.

Also danke für alle tipps schon mal und homophobe leute sind hier nicht willkommen!

Liebe, Tipps, Freundschaft, verliebt sein, bi, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Ungewissheit, unglücklich verliebt, lesbian, Lgbtqia
Habe totale Panik und weiß nicht was ich tun soll?

Hey :) ich habe vor circa einer Woche schonmal hier reingepostet und meine Frage jetzt nimmt Bezug zur selben Situation. Ich führe eine Fernbeziehung mit meinem Freund und wir hatten uns letztes mal als ich gefahren bin gestritten. Als ich dann wieder bei ihm war, habe ich an seinem PC gesehen, dass er mehrfach auf Tinder gegangen ist, während ich weg war. Er hat versucht 1000 ausreden zu finden, wovon ich ihm allerdings immer noch keine einzige glaube. Jetzt bin ich gestern wieder nach Hause gefahren und zwischen uns war eig alles gut. Die letzten Tage liefen auch sehr gut ab und wir haben uns gut verstanden. Mein Problem ist jetzt jedoch, dass ich immer noch nicht weiß was letztes Mal wirklich passiert ist (wieso war er auf tinder, was hat er da gemacht, hat er es gelöscht oder behauptet er es nur?). Mich macht das total fertig weil ich ihn jetzt wieder eine Woche nicht sehe und mit der Ungewissheit, dass er da jetzt wieder irgendwas machen könnte, nicht gut klarkomme. Mit ihm zu reden bringt jedoch leider nichts, denn wir haben letzte Woche extrem viel über das Thema geredet und er schiebt jegliche Schuld von sich und behauptet er hätte damit nichts zu tun. Habe total Angst dass er sich hinter meinem Rücken jmd anderes suchen will oder so, weil verstehe nicht wieso man sonst auf tinder geht. Und ich weiß nicht ob es nur war weil wir uns so in den Haaren hatten, sozusagen als Trotzreaktion, oder ob er das jetzt wieder macht, auch wenn wir uns eig gut verstehen gerade.

Bin total am durchdrehen in meinem Kopf, ich hoffe jmd kann mir helfen :(

Vielen Dank schonmal und LG

Freundschaft, Angst, Beziehung, Beziehungsprobleme, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, misstrauen, Treue, Vertrauensbruch
Fernbeziehung Streit?

Hallo zusammen,

vielleicht könnt ihr mir helfen, eine objektive Sicht auf alles zu erhalten.

Ich bin mit meinem Freund mehr als 3 Jahre in einer Beziehung, genau genommen Fernbeziehung. Nächstes Jahr im Mai wollen wir zusammenziehen (ich vom Norden in den Süden zu ihm.) Normal sehen wir uns alle 1-2 Wochen, aktuell hat er aber eine letzte mündliche Abschlussprüfung anstehen, in den kommenden Wochen, weswegen wir uns wohl noch 6 Wochen nicht sehen können…

Wir haben einen Urlaub geplant Ende Juli, Anfang August, was seine Idee war (was mir zeigt, er will mit mir Zeit verbringen und schmiedet auch Pläne.)

Wir hören uns fast jeden Abend auf Discord, gestern hab es Streit.

Er ist ein sehr eifersüchtiger Mensch. Ich erzählte ihm dass ich mich mit einem Studierenden meines Kurses über Gaming PCs (mein Freund und ich zocken auch gerne zusammen) unterhalten habe und er mich wegen zusammenbauen gefragt hat, nach meiner Meinung welche Hardware etc.

Da wurde er so sauer, dass ich so viel Kontakt zu anderen Männern hätte. Ich sagte ihm nein, dass ich nur nett sein wollte, da meinte er ich würde lügen. Er war sehr außer sich und beendete das Gespräch auf Discord und ging einfach.

Am Abend rief er mich an und sagte nur gute Nacht, kein ich liebe dich, wie sonst immer. Selbst als ich es sagte, kam nichts. Hab dann direkt nachgefragt ob er sauer ist und es deshalb nicht sagt, er meinte ich soll damit aufhören, er hat keinen Bock da drauf - sonst legt er auf.

In der Nacht schrieb ich ihm dann noch eine kurze Nachricht, dass ich keinen Streit möchte und wir das einfach beilegen sollten.

Er hat es heute Morgen gelesen aber ignoriert.

Schrieb ihm dann, dass ich ihm einen schönen Tag wünsche und dass ich ihn liebe.

Bin aktuell auch krank, nix ernstes, schrieb ihm auch dazu dass ich mich heute noch nicht sonderlich besser fühle, er antwortete nur gute Besserung.

Hab eben noch zurück geschrieben ob jetzt wieder alles gut sei ob wir nicht aufhören könnten damit. Er hat es gelesen und ignoriert mich weiter.

Ich bin sehr traurig, kann ihn gar nicht einschätzen.

Er ist öfters eifersüchtig, aber dass er so ausrastet wegen dieser Sache, weil ich ihm davon erzählt habe das ist neu für mich. Auch, dass er so kalt ist jetzt.

Denkt ihr ich sollte nochmal Kontakt suchen oder ihn links liegen lassen?

Freundschaft, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Streit
Fernbeziehung scheitert?

Hey,

mir geht's momentan relativ dreckig.

Ich bin seit über 3 Jahren in einer Fernbeziehung.
Über 2 Jahre lief alles perfekt bei uns, wir haben täglich telefoniert und auch öfters gesehen.

In letzter Zeit läuft es bei uns allerdings gar nicht gut.

Ich war toxisch, ignorant und hatte mich 0 gekümmert.
Es gab Gründe weshalb ich sauer war und hatte sie schleifen lassen.

Ich habe mich sehr entschuldigt und meine Fehler eingesehen etc.
Ich bin auch bereit alles zu ändern um sie zu behalten.

Wir schreiben auch noch ein wenig, aber gefühlt ist sie nun besser beschäftigt mit anderen. Es ist keine Beziehung mehr, nicht liebevoll.
Sie möchte sich auch nicht treffen. Hat immer zu tun oder sonst was.

Das war Ihre Antwort auf meine Entschuldigung und Erklärung warum ich so war:

Außerdem meint sie, sie sei abgestumpft und genießt gerade die Zeit für sich und merkt wie sehr sie das braucht.

Ich war mittlerweile beim Arzt weil es mir nicht gut geht. Ich vermisse sie so sehr, mein Herz blutet wirklich. Ich habe Weinkrämpfe und denke nur an sie, aber sie ist distanziert. Meine Ärztin hat eine psychische Dekompensation diagnostiziert.

Ich weiß nicht was ich machen soll.

Soll ich sie in Ruhe lassen? Ich möchte sie behalten und lieber um sie kämpfen, aber vielleicht hat jemand bessere Erfahrung und kann mir einen Tipp geben.

Fernbeziehung scheitert?
Liebe, Freundschaft, Gefühle, Beziehung, Scheidung, versöhnung, Trennung, Fernbeziehung, Freundin, Liebe und Beziehung
Wie seht ihr das? Sollte ich mich mit der Frage nochmal melden?

Vor fast zwei Jahren hab ich mich in eine knapp 20 Jahre ältere Frau verguckt. Bei dieser Frau habe ich meinen Führerschein gemacht. Und noch bevor ich ihr sagen konnte, wie ich fühle, bin ich in ne andre Stadt gezogen. Gesehen haben wir uns nun schon länger nicht mehr. Seit meiner Fahrprüfung im Sommer'19 stehen wir aber noch (recht selten) per Handy in Kontakt.

Jemand riet mir, ihr die Gefühle in einem offenen Gespräch zu gestehen. Das wollte ich tun. Da ich aber nun sehr weit weg wohne und meine ehemalige Fahrlehrerin ohnehin viel beschäftigt ist, fand ich keine Möglichkeiten, mich persönlich mit ihr zu treffen. Telefonieren find ich in der Sache aus mehreren Gründen unvorteilhaft.

Also entschied ich mich dazu, ihr nen Brief zu schicken. In meinen Augen war er sehr gelungen und nur wenig schnulzig. Wenn sie ihn gelesen hat, weiß sie zusammengefasst, dass ich sie sehr gern habe, oft an sie denke und sie mir was bedeutet. Nur leider weiß ich eben nicht, ob sie ihn überhaupt gelesen hat. Denn bis heute kam keine Reaktion auf den Brief. Vllt ist er gar nicht angekommen.

Wir hatten danach trotzdem immer wieder kurzen online Kontakt. Nur wollte ich sie nie auf den Brief ansprechen. Denn wenn sie ihn gelesen hat, scheint ihr die Sache sehr unangenehm zu sein. Und dann möcht ich sie auch nicht wieder in die Situation, damit konfrontiert zu sein, "zwingen". Schade ist es natürlich trotzdem. Denn durch das Abschicken des Briefs hatte ich mir ja vor allem Gewissheit und evtl auch ein Abschließen erhofft. Jetzt steh ich allerdings gefühlt noch tiefer im Nebel, als davor.

Anfang dieses Jahres fasste ich dann nochmal meinen Mut und fragte auf WhatsApp, ob sie Lust hat, mal zusammen spazieren zu gehen. Da war ich grade für einige Zeit in der Heimat.

Nachdem nach Tagen noch keine Antwort von ihr kam, ich sie erneut anschrieb und fragte, obs ihr gut gehe, kam keine konkrete Antwort auf meine Frage nach dem Treffen. Sie sagte nur, es ginge ihr gut, jedoch sei sie die letzten Wochen krank gewesen und nun müsse sie immer noch ständig zum Arzt rennen.

Ich bot ihr daraufhin nur an, sich bei mir zu melden, wenn sie etwas brauchte. Die Frage nach dem Treffen haben wir nicht nochmal aufgegriffen.

In ein paar Wochen werde ich wieder in die Heimat fahren und spiele jetzt wieder mit dem Gedanken, ihr noch einmal zu schreiben und sie ein zweites (vllt letztes) Mal nach einem Treffen zu fragen.

Was sagt ihr zu alldem? Sollte ich mich denn überhaupt nochmal mit dieser Frage bei ihr melden?

Ich rede mir die ganze Zeit ein, dass sie es für mich wert ist, es noch ein letztes Mal zu versuchen, nochmal einen vorsichtigen aber direkten Schritt auf sie zuzugehen. Denn vllt ist sie auch einfach sehr unsicher und weiß nicht, wie und ob sie mit dieser Situation umgehen kann. Andererseits sehe ich ja selbst, dass das alles ganz laut danach schreit, dass sie kein Interesse an mir hat. Und dann würde ich sie mit ner weiteren Frage nach einem Treffen höchstens nerven.

Habt ihr einen Rat?

Verhalten, Freundschaft, Liebeskummer, Menschen, Psychologie, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Liebesbrief, unerwiderte Liebe, unglücklich verliebt, Zwischenmenschliches
Fernbeziehung, hat jemand Erfahrungen oder Tipps?

Hallo, mein Name ist Annabell, bin grad heute (13.6) 18 geworden und wurde gestern von meinem Freund gefragt, ob ich nicht mit ihm zusammen sein möchte.

Das Problem ist, er wohnt knapp 300km (2h 34min) weg:(

Ich habe ihn vor knapp Monaten online kennengelernt, seitdem schreiben wir jeden tag, telefonieren und face timen. Ich genieße die zeit mit ihm. Innerhalb der ziemlich kurzen Zeit hab ich mich in ihn verliebt und er wie er sagt, auch in mich. Gestern (12.6) haben wir uns dann das erste mal getroffen, in einer für uns beide, fremden Stadt. Anfangs war es etwas angespannt, nach 1h war das aber komplett verflogen. Sagen wir es so, ich hatte meinen ersten kuss mit ihm, dabei blieb es nicht, wir verbrachten den tag größtenteils in irgendwelchen parks mit geschlossen Augen:)

Ich weiß, ich liebe ihn und er liebt mich..wir sind jetzt auch offiziell zusammen und das nächste Treffen ist geplant. Leider erst in einem Monat:/

Erzählt mir doch gern eure Erfahrungen mit Fernbeziehungen oder was ihr davon haltet. Bin offen für Tipps falls ihr welche habt:)

Denkt ihr das hat Zukunft? Momentan kann ich mir nichts anderes vorstellen. Nach meiner Ausbildung (Ende September 2022) kann ich mir vorstellen zu ihm zu ziehen wenn es bis dahin hält und funktioniert.

Vielen Danke schonmal für die Antworten!

LG Anni<3

Liebe, Zukunft, Freundschaft, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Meinung, Erfahrungen
Bester Weg?

Hey Hoffe es geht euch gut

Wie soll ich anfangen ok also. Ich führe seit bald 10 monaten eine fernbeziehung alles lief gut, mal haben wir uns gestritten mal nicht aber des öfteren ging es uns beiden gut. Jeder hatte seine bedürfnisse wie er zu leben mag. Ihre und meine bedürfnisse und meinungen zu themen waren oft gleich. Und wir lieben uns wirklich, da wir ja eine fernbeziehung führen sehen haben wir uns wenniger als man eigentlich sollte.

Jetzt komme ich zu meinem problem wobei ich einen rat oder bzw hilfe brauche.

Also meine freundin und ich telefonieren seit rund 6 bis 7 monate täglich durch Videochat. Und das auch so oft es geht also schon 24h stunden am tag auch während wir schlafen. Und wir beide wollen das so da wir uns auch sehen wollen wenn wir aufstehen (sie spielt auch gerne playstation wie ich und wir gucken auch öfters filme zusammen und starten sie gleichzeitig) und wenn sie zur schule (online-meeting) musste am anfang der beziehung ungefähr haben wir natürlich aufgehört zu videochatten bis sie fertig war und ich natürlich auch. Jetzt seit paar wochen soll man ja wieder regelmäßig zur schule gehen und sie hat halt kein online meeting mehr das heisst früh aufwachen anziehen usw was halt alles dazu gehört. So das problem dabei ist ich habe sie jeden tag bis jetzt seit dem tag an dem es mit der schule wieder los geht aufgeweckt (wir videochatten wie gesagt auch beim schlafen) und gesagt das sie sich fertig machen soll. Alles schön und gut nur gibt es 2 probleme. Ihre mutter und ihre schwester die beifen sind die 2 probleme.

Kommen wir mal zur mutter ü40 mag keine türken (also mich auch nicht obwohl ich deutsch aufgezogen wurde ) trinket jeden abend wein aber nicht normsl wie andere sie trinkt ohne es zu übertreiben 2 volle flaschen am abend weg und das wie gesagt jeden tag. Jetzt kommen wir zu dem problem. Die mutter meiner freundin schreit des öfteren meine freundin an unf macht sie immer runter von wegrn du kannst nichts du endest mit hartz 4 such dir ein freund in der nähe er zieht dich nur runter ich bin deine mutter und dubhast nicht zu melden usw und sie findet es genau wie die schwester krank das wir 24h bzw solange man nicht zur schule geht oder irgendwas videochatten und beide haben was gegen uns(warum weiss ich nicht) so jetzt da wir eine fernbeziehung führen müssen wir uns ja irgendwie sehen und kontaktieren. Und das halt durchs videochatten und schreiben aber weil die mutter und schwester was gdgrn uns haben, haben sie miteinander geredet und zu ihr gesagt das sie dass handy wehnehmen damit sie weniger kontakt mit mir hat und seit gestern kann ich sie nicht mehr erreichen.

Habe ihr gesagt wenn sie dir was wegnehmen dann trotze höre nicht mehr auf sie nimm ihnen auch sachen weg usw denn sowas soll sie sich nicht gefallen lassen ohne jeglichen grund

Also was sagt ihr was ich und sie tun soll

Soll sie trotzen oder nachgeben und auf beide hören und somit das machrn was sie wollen das wir weniger kotankt miteinander haben?

Liebe, Freundschaft, Stress, Beziehung, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, stress mit eltern, unfair
Meine beste Freundin akzeptiert meinen Freund nicht, was tun?

Hallo alle zusammen!

Also das ist die Lage:

Ich habe vor einigen Monaten angefangen, mit einem Jungen (sagen wir er heißt Thomas) zu chatten. Er lebt in Österreich und ich in Deutschland, aber wir haben viel Kontakt, telefonieren und chatten viel. Wir haben uns ineinander verliebt, und seit einer Woche sind wir zusammen.
Es ist eine Fernbeziehung, und meine Freunde kennen ihn daher nicht. Ich wollte die Neuigkeiten zuerst meiner besten Freundin erzählen. Also habe ich ihr geschrieben, dass ich ihr etwas erzählen muss. Dann am nächsten Tag in der Schule bin ich mit ihr herumspaziert, und sie hat mich dann gefragt, was die großen Neuigkeiten sind. Der Dialog:

"Und, was wolltest du Großes erzählen?"
"Ich..."
"Du hast einen Freund? (Augen rollen und ausschnauben) Suppa!"

Ich habe dann nicht genau erzählt, wie er gefragt hat, weil sie sich ja offensichtlich nicht für mich gefreut hat.
Da sie mir den Tag damit schon irgendwie verdorben hatte, habe ich es an diesem Tag dann sonst niemandem von meinen anderen Freunden erzählt.

Am nächsten Tag dachte ich, dass die anderen sich bestimmt für mich freuen. Und als ich dann mit einer Freundin (sagen wir sie heißt Paula) und meiner einen besten Freundin (sagen wir sie heißt Hannah) in der Schule spazieren gegangen bin, war das so:

Ich zu Paula: Ich muss dir was erzählen...
Hannah: Sie hat einen Freund toll, weiter.
Paula: Oh, wie toll! Wer ist es?
Ich: Th...
Hannah: Thomas. (Augen rollen)
Ich: Hör auf ihn so zu beleidigen! Du kennst ihn gar nicht!
Hannah: Ich mag ihn aber nicht!
Ich: Wieso? Du kennst ihn nicht!
Hannah: Na und?
Paula: Oh Thomas, das ist toll! Glückwunsch! Wie hat er gefragt?
Hannah: Die Lehrerin ist da, kommt jetzt!

Wieso ist sie so fies? Und als ich es zwei anderen Freundinnen erzählen wollte, hat sie es ihnen einfach ins Ohr geflüstert, und die Situation war richtig unangenehm für mich, weil sie es dann wussten, aber nichts dazu gesagt haben, und vermutlich schlecht über meinen Freund dachten, obwohl sie ihn gar nicht kannten!

Einer anderen Freundin habe ich es später erzählt, bis ins kleinste Detail, und sie hat sich total süß für mich gefreut, und mit mir für ihn geschwärmt!

Was soll ich tun? Wieso ist meine Freundin so gemein?
Glaubt ihr, dass Fernbeziehungen zwischen zwei 14 Jährigen funktionieren?
Soll ich es meinen Eltern (total gegen Beziehungen) sagen?
An wen soll ich mich halten?
Bin ich albern, dass ich diese Beziehung gestartet habe?
Hat meine Freundin recht? Wieso mag sie ihn nicht, sie kennt ihn doch gar nicht!

Liebe, Freundschaft, bff, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Meinungsverschiedenheit
Bin ich für sie nicht mehr interessant genug?

Meine Freundin und ich führen eigentlich eine echt tolle Beziehung. Wir verstehen uns super, kennen uns schon lange und können trotz Fernbeziehung online viel Zeit zusammen verbringen. Seit einer Woche ist sie jedoch echt anders.

Vor einer Woche war sie sehr abwesend und kalt. Sie meinte, dass sie alleine sein will. Leider overthinke ich sehr viel und hab vieles falsch interpretiert, weil ich dachte, dass sie keine Interesse mehr hat. Ist ja auch meine Schuld, muss verstehen, dass sie eben auch mal Freiraum brauch. Sie meinte mal, dass sie mich so liebt wie ich bin und nicht will, dass ich mich änder und das sie mit dem overthinken klar kommt. Das war bevor wir zusammen gekommen sind. Sie meinte vor ein paar Tagen, dass ich das ändern sollte und das kam so plötzlich und hat mich ein wenig überfordert.

Nun sind ein paar Tage vergangen, ich zeige meine Vertrauensängste fast gar nicht mehr, weil ich sie ja nicht verlieren will. Sie schreibt auch wieder, jedoch schreibt sie nur noch echt kurz und trocken. Meistens antwortet sie nur mit "Gut", "Ja", höchstens 5 Wörter. Selbst wenn ich ihr von etwas erzähle was mich sehr belastet kommen nur 2 Sätze. Sie war vorher nie so. Sie verbringt jetzt auch wieder mehr Zeit mit ihren Freunden. Natürlich hab ich nichts dagegen, aber ich fühl mich etwas vernachlässigt, weil sie denen viel mehr schreibt und auch nicht so trocken. Hab auch das Gefühl, dass sie mich kaum vermisst oder so. Sie macht sogar playlists mit ihren Freunden, obwohl wir seit Monaten eine machen wollten, aber dafür findet sie irgendwie keine Zeit.

Ich liebe sie wirklich sehr und akzeptiere sie so wie sie ist. Ich fühl mich nur etwas vernachlässigt und frage mich ob das berechtigt ist. Was denkt ihr? Ich trau mich auch nicht sie darauf anzusprechen, weil sie kaum was dazu sagt oder eher etwas sauer wird. Habs sogar über face time versucht, da hat sie aber nur gesagt "Keine Ahnung was ich darauf antworten soll". Mich bringt das alles echt zum weinen, da ich sehr empfindlich bin. Eigentlich weiß sie ja, wie ich bin. Interessiert sie sich noch für mich?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung
Freundin lügt mich an :(?

Hi Leute

Ich hatte seit fast einem Jahr eine Fernbeziehung (200km) mit einem Mädchen. Wir waren echt glücklich und sie hat mich dann nach 3 monaten nicht mehr angeschrieben und nach kurzer Zeit kam sie und sagte, dass man sie auslachte, weil sie einen freund hat aber ihr das jetzt egal ist und sie mich nie verlassen wird und es tat ihr auch sehr leid und hatte Angst das ich ihr böse bin, obwohl ich froh darüber war, dass sie wieder kam. Ich sagte Ihr dass wir immer offen über alles reden können und sie hat mir auch viel von ihrer Seite anvertraut. Später wollte ihre Mutter anscheinend, dass wir den Kontakt abbrechen, weil sie mir nicht vertraut. Sie hat mich dann heimlich kontaktiert und haben halt dann weitergeschrieben und habe gesagt, dass wenn ich mir ein Moped hole, zu ihr fahren werde (hätte ich echt gemacht) sie hat geschrieben, dass sie sich voll freut. Weil bei meinem Account irgendwas gesperrt war konnte ich nicht mit ihr schreiben. Habe oft versucht sie anzurufen...nicht erreicht. Ich habe sie dann mit einem anderem Handy angeschrieben. Habe sie mit ihrem namen angeschrieben und fragte mich wer ich bin. Habe es dann gesagt und sie meinte, dass ich die falsche nummer habe. Habe es überprüft und es war der gleiche name und gleiche nummer. Ich war total schockiert und traurig...sie hatte immer gesagt, dass sie nie jemand besseres finden könnte als mich und so. Ich mache mir da voll gedanken, ob sie mich anlügt oder vielleicht jemand anderes ihr handy hatte (kam schon mal vor)...sie hat auch versucht mit mir in kontakt zu bleiben. Was meint ihr dazu ? :(

Freundschaft, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, lügen
Feste Freundin verhält sich anders?

Meine feste Freundin verhält sich seit 2 Tagen ganz anders. Normalerweise streiten wir kaum, face timen jede Nacht (Fernbeziehung) und verbringen Zeit zusammen.

Seit 2 Tagen antwortet sie mir so selten und kalt, sie hat auch keine Lust zu face timen oder so. Sie meinte, dass sie einfach Zeit für sich brauch. Am Anfang hatte ich etwas Angst und dachte, dass ich einen Fehler gemacht habe, weil das so plötzlich kam.

Ihr müsst wissen, dass sie im Dezember nach über ein Jahr Beziehung Schluss gemacht hat und wir paar Monate kein Kontakt hatten. Jetzt sind wir wieder zusammen. Sie war damals genauso kalt und deshalb bin ich bssl paranoid, auch, weil meine Ex Freundin mich damals betrogen hat. Ich weiß, dass man im Hier und Jetzt leben sollte, aber durch das alles overthinke ich wirklich schnell, ich versuch mich bereits zu ändern. Als sie aber meinte, dass sie nur Zeit für sich brauch, hab ich das akzeptiert und war weniger anhänglich. Nun hab ich aber gemerkt, dass sie die ganze Zeit mit anderen schreibt, jedoch nicht mit mir. Soll ich mir Sorgen machen? Wir hatten sogar nh matching biografie, die sie nun auch rausgenommen hat…

Ich habe einfach Angst, dass dasselbe wie im Dezember passieren könnte. Sie ist sonst nie so. Sie meinte auch, dass nichts passiert ist oder so, sie will einfach Ruhe.

Ich kann mir vorstellen, dass sie wahrscheinlich einfach echt nur Zeit für sich braucht und ich wieder wie verrückt alles überdenke…kennt jemand gute Methoden um sich abzulenken, damit ich weniger daran denke und sie nicht nerve?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung
Komplizierte Beziehung/nicht Beziehung? was soll ich tun?

Hallo ihr lieben habe einen anderen Beitrag der gehört zusammen mit dem was ich hier frage...ich weiß echt nicht mehr weiter ich liebe ihn er sagt er mag und hasst mich gleichzeitig (bin fremdgegangen,lügen...) er verlangt ständig das ich ihm hinterherrenne was ich auch ständig tue von 20 anrufen geht er irgendwann mal 1 mal ran...er beleidigt mich sehr oft wenn er sauer ist. Wenn ich mit ihm alles klären möchte gibt er mir für alles die Schuld. Ich verstehe ihn ja vollkommen das er verletzt und enttäuscht ist und mir nicht mehr vertrauen kann aber muss ich deswegen immer alles dulden. Wenn ich mich mal 1 Stunde oder 2 gar nicht melde was eigentlich sehr selten vor kommt heißt es gleich ich mache was mit einen anfren Typen...wenn ich alleine schlafen gehe (wir schlafen eigentlich zusammen m Telefon ein) haben eine fernbeziehung. Icj rufe ihn an abends er geht nicht ran ignoriert mich ich schreibe ihm ich gehe dann schlafen dann ist er sauer??? ich hab doch angerufen ist ja nicht so als ob ich mich nicht gemeldet hätte. Er sagt dann wer weis was du abends wieder gemacht hast?? er wäre dran gegangen wenn ich weiter versucht hätte anzurufen ?? ich kann nicht mehr ich muss so oft anrufen jedes mal...er sagt mir auch nie was er für mich empfindet nur ich sage immer das ich ihn liebe und es mir leid tut was ich ihm angetan habe. Er löscht auch im Streit immer meine Nummer oder blockiert mich und wenn ich dann nicht anrufe obwohl ER mich blockiert beleidigt er mich und sagt du hast wieder was gemacht. Ich will nicht mehr in dieser Position sein ich wollte ihn unbedingt bereue alles aber wo führt das hin ? Wäre sogar zu ihm gezogen aber des geht nicht bin auch Mama,KV würde es nicht erlauben. Was denkt ihr was wäre das beste ? icj drehe innerlich durch weil ich mit ihn zusammen sein will aber er nimmt mich nicht als Freundin er sagt ich bin weit davon entfernt ich bleibe nur sex für ihn aber ich merke das er mich mag und eigentlich auch will aber durch das fremdgehen hat er eine Blockade. Wir sind nie zusammen gewesen so richtig und sind es immer noch nicht aber wenn ich da bin sieht es von außen so aus als wären wir ein paar und so fühlt es sich auch oft für mich an...das macht mich so verrückt er sagt auch immer er darf machen was er will da ich ja nicht seine Freundin bin um mich zu ärgern das ist so verwirrend alles er sagt halt knallhart ich muss mir das erarbeiten aber er ist scheiße zu mir und das ist okay?...was würdet ihr den in meiner Situation tun ?

Sorry wieder so einen langen Text aber bin verzweifelt bis zum geht nicht mehr hab leider keinen mit dem ich darüber reden kann...was ich denke oder fühle nimmt er irgendwie falsch auf er denkt immer ich will gehen...

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Entscheidung, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung
Partner ist Corona positiv?

Hey.
Also mein Freund ist gestern positiv auf das Corona Virus getestet worden. Anscheinend sogar die Mutation. Wir leben 600 Kilometer entfernt voneinander, haben uns das letzte mal vor 8 Tagen gesehen. Zuvor war ich bei ihm, als sein Bruder ebenfalls positiv getestet wurde. Wir hatten uns nicht angesteckt, haben uns jeden Tag getestet und waren im testzentrum bevor wir zusammen zu mir gefahren sind (alle Vorsichtsmaßnahmen sind eingehalten worden, wir haben das GO von dem Gesundheitsamt bekommen das wir fahren dürfen, da etliche negative Tests vorlagen und keine Symptome vorhanden waren! Also nein, wir waren trotz eines Haushalts mit einem Corona infizierten nicht in Quarantäne!)

Er war von freitags bis Montags bei mir und ist dann wieder heim gefahren. Sein Bruder konnte einen Tag später die Quarantäne beenden, er ist bereits als wir noch da waren schon negativ getestet gewesen.

So jetzt zum eigentlichen. Er ist letzte Woche Montag nach Hause gefahren. Freitags hat er angefangen zu husten. Mehrere Tests gemacht, alle negativ. Gestern dann ein positiver Test. Sein Stiefvater ebenso (ich muss hierbei erwähnen, das seinem Stiefvater anscheinend nicht ganz klar war wie ernst Corona ist, da er immer wieder zu dem Bruder meines Freundes ins Zimmer rein ist und dann direkt bei meinem Freund rein und ihn immer irgendwas gebracht oder ihn angepackt hat).

Wir glauben jetzt das der Stiefvater durch sein nicht einhalten der Hygiene Maßnahmen, sich selbst und meinen Freund angesteckt hat, sprich es länger in sich getragen hat. Die streiten es natürlich ab, keiner will dran schuld sein, anderes Thema.

Jetzt ist es halt so, das mein Freund mich an meinem Geburtstag besuchen wollte. Er hat sich extra Urlaub genommen und alles geplant gehabt. Das wäre am 14 Juni. Am 11 Juni wollte er herfahren, die Quarantäne soll bis zum 12 Juni gehen.

Ich muss sagen ich fühle mich nicht so wohl dabei. Ich bin schon froh das ich diese Angst nicht mehr haben muss mich anzustecken, so wie es bei ihm zuhause war als sein Bruder infiziert war. Sein Stiefvater hat sich scheinbar ja auch trotz bereits negativen Tests beim infizierten angesteckt und es weitergetragen.

Ich möchte dieses Risiko nicht eingehen, vor allem möchte ich meine Familie schützen. Ich habe Neffen und Nichten die vorbelastet sind. Mein Freund versteht es leider nicht so ganz, er weiß was meine Sorge ist aber kann es nicht nachvollziehen und versucht mich zu beruhigen damit ich ihn zusage das er sofort nach der Quarantäne her kommen kann.

Ich bin etwas überfordert, da ich vorher niemanden in meinem Umfeld kannte der infiziert war. Und plötzlich waren es 3 Menschen mit denen ich auch noch in letzter Zeit viel zusammen war.

Wie würdet ihr handeln? Übertreibe ich es vielleicht ein wenig? Hypochonder halt...

und nochmal: nein ich habe mich NICHT angesteckt. Ich gehe mittlerweile alle 2 Tage zum Testzentrum. Wenn etwas wäre, wäre es jetzt schon da.

Beziehung, Fernbeziehung, Gesundheit und Medizin, Corona, Coronavirus
Soll ich meine Fernbeziehung verlassen, wenn er nicht erwachsen und finanziell unabhängig ist?

Hallo zusammen,

Seit Monaten mache ich mir Gedanken wie es mit meiner Fernbeziehung weiter gehen soll. Ich bin fast 28 und mit ihm 1 Jahr zusammen. Wir wollen beide in die gleiche Richtung und, da ist zusammen ziehen der erste Schritt. Allerdings hat er erst während unserer Beziehung gelernt mit Geld umzugehen, hat allerdings auch nicht wirklich viel was er mal sparen kann.

In der Beziehung muss oft ich die Initiativen ergreifen und manchmal habe ich das Gefühl ich muss die Mutti spielen, die alles klärt und an alles denkt. Ich hab ihm schon mehrfach gesagt, dass mich das stört und ich gerne auch von ihm mehr Einsatz hätte. Wenn ich mich mal raus halte und ihn machen lasse, landet er leider wieder in Problemen oder seine Familie umsorgt ihn.

Nun hatten wir einen Autounfall inkl. Verletzungen und für ihn bricht (verständlicherweise) alles zusammen. Sein Auto ist finanziert und wird wegen der Schadenshöhe wohl nicht repariert werden, ein neues Auto muss also her und die Abschleppkosten muss er auch tragen. Natürlich unterstütze ich ihn in allem was geht, allerdings kriegt er wirklich nichts alleine hin. Sei es nach neuen Autos zu schauen oder mit der Versicherungen des Unfallverursachers in Kontakt zu treten etc... Er hat jetzt schon wieder so viele Sachen verpeilt, weil er einfach so drauf ist und damit sind wieder unnötige Kosten entstanden. Ich gebe mir die Schuld, dass ich ihn machen lassen wollte aber andererseits möchte ich nicht immer seine Mutti spielen.

Leider wird sein wenig gespartes auch wieder weg sein, was eigentlich fürs zusammen ziehen geplant war. Das alles macht mir immer mehr das Gefühl, das wir nicht zusammen passen. Ich möchte später auch gerne Kinder aber nur wenn mein Mann selber kein Kind ist und mich ggf. während Notsituationen oder finanziellen Engpässen wie nach einer Geburt unterstützen kann.

Bin ich zu hart zu ihm?

Ich muss dazu sagen, dass mir Geld nie wichtig war. Solange man Geld hat, wovon man leben kann und sich ab und zu eine Kleinigkeit kaufen kann, ist das für mich genug Geld. Ich verdiene allerdings grade echt gut und er eher nicht so. Daher zahle ich oft mehr wenn wir etwas unternehmen... Ich finde das aber irgendwie blöd. Das wichtigste für mich ist finanziell unabhängig zu sein, aber ich finde es irgwndwie schöner wenn mein zukünftiger Mann auch zumindest ähnlich gut verdient, damit nicht immer ich einspringen muss...

Ich bin mir unsicher wie ich noch an mir für diese Beziehung arbeiten kann oder ob ich ihn aufgeben sollte. Vielen Dank für eure Meinungen hierzu.

Gehen 64%
Abwarten 29%
Bleiben 7%
Beziehung, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung
Fernbeziehung ich bin fremdgegangen bin ich nur sex für ihn ?

Hallo ihr lieben ich bin so verzweifelt und weiß einfach nicht mehr weiter deswegen würde ich mir gerne ein paar Meinungen zu dem ganzen durchlesen.

Ich w/25 war 4 Jahre verheiratet habe mich mit Kind (2 Jahre alt) wegen Häuslicher gewalt getrennt allgemein war diese ganze Beziehung/Ehe eine Katastrophe. Nach der Trennung habe ich mich ein bisschen ausgelebt (sexuell) habe auch irgendwie nach Bestätigung gesucht (ich weiß nicht der beste weg aber war so) das Problem dabei ist das ich in der Zeit wo ich was mir Typen hatte einem Mann kennengelernt habe (er wohnt 600km von mir emtfernt) wir hatten uns noch nicht getroffen aber täglich telefoniert und uns über cam gesehen. Ich habe ihm dann gestanden das ich was mit einem anderen Mann was hatte er war enttäuscht aber hat mir verziehen dann war alles wieder okay. Das was er und ich hatten konnte ich und kann ich bis heute nicht beschreiben was das ist wir hatten auch so eine sexuelle Verbindung aber irgendwie mochte ich ihn auch also es hat mir was bedeutet aber anders herum wusste ich es nicht ich dachte es mir zwar so aber er hat nie gesagt ich mag dich oder ich will dich so Andeutungen kamen nie von seiner Seite aus deswegen habe ich UNS nicht so ernst genommen und habe meinen Gelüsten freien Lauf gelassen dachte wir sind ja nicht richtig zusammen... und habe wieder was gehabt mit anderen. Diesmal hat er es nicht so hingenommen und war richtig sauer ich hab ihm auch nicht richtig die Wahrheit mit allen gesagt er hat mich ausgefragt wie die Männer waren ob ich es gut fand ob es hart war so richtig bis ins kleinste Detail und ich habe ihm gesagt das es mit ihm am besten ist (was auch stimmt das ist nicht gelogen) er glaube mir aber nicht weil ich mit paar Sätzen vieles unglaubwürdig gemacht habe (zu viel zum erklären ) auf jeden Fall sagt er seitdem ich bin und bleibe nur eine sex Beziehung für ihn. Ich habe aber das Gefühl das ich ihn etwas bedeute. Es ist so das ich jedes mal 600km weit mit der Bahn zu ihm fahre was ich gerne mache weil ich ihn liebe und ihn sehen möchte aber es ist halt ganz schön teuer zurzeit fahre ich sogar alle 4 Tage zu ihm. Wenn ich bei ihm bin ist alles perfekt wir haben den besten Sex den ich jemals hatte und wir lachen viel sind nur im Bett am kuscheln und alles als wären wir ein richtiges Liebespaar aber dann kommen wieder diese Sätze wie wie haben nur sex dann denke ich mir so aber wieso küsst du mich wieso kuschelt du so mit mir und wieso lachen wir so viel zusammen und kochen zusammen alles wie ein verliebtes Pärchen. Sein verhalten ist anders als seine Worte das passt nicht zusammen. Manchmal hat er so Phasen wo er richtig sauer wird wenn wir dieses Thema haben wegen den anderen Männern und dann sagt er du bleibst nur sex für mich und dann kommt wieder die Phase wo er mich todknuscht wir nächtelang wach sind. Das switcht richtig krass er verlangt von mir das ich immer komme er sagt eiskalt er wird nicht zu mir kommen obwohl ich immer mir den langen Weg mache.

Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Fernbeziehung, Fremdgehen, Liebe und Beziehung
mag ich ihn, lohnt sich das schreiben, bin ich fair zu ihm?

hallo.. ich glaub mir selber ja nicht dass ich hier um Rat bzw. Einschätzungen suche zu diesem Thema :D

also, ich hab mich im Januar von meinem Freund getrennt und im Februar mit Tinder geholt, eigentlich hauptsächlich für bisschen Nähe und ne gute Zeit, war nicht auf eine neue Beziehung aus. hab dann einen Mann kennengelernt, wir hatten einen wunderschönen langen Nachmittag zusammen erlebt, danach bin ich spontan für die Master Arbeit weggezogen und aktuell so gestresst, dass ich ihn erst nach der Arbeit wieder sehen will. insgesamt sehen wir uns 3 Monate nicht. wir schreiben fast täglich und haben auch schon paar mal telefoniert. er ist voll geduldig, weil ich von Anfang an bzgl. der uni gesagt habe, was Sache ist. Soo, er lässt es flirtmäßig halt relativ langsam angehen, antworter mir aber immer extrem ausfühlrich und ich hab das gefühl, er will mich halt richtig gut kennenlernen... ich mag es mit ihm kontakt zu haben, ist ja auch ne schöne Aufmerksamkeit, aber ich hab bisschen sorge, dass ich ihn zu sehr als ablenkung "benutze". ich freue mich echt, ihn in paar wochen zu sehen, aber wir werden zukünftig wahrscheinlich mindestens 6h entfernt voneinander wohnen, also irgendwie "lohnt" sich das ganze auch nicht so richtig... wobei ich das ja eigentlich auch nie vorhatte.. aber für bisschen nähe passt dieses monatelange schreiben ja auch nicht.. da wir aber über "uns" fast gar nicht reden, nur zweimal bisher, als ich mir bisschen den kopf zerbrochen habe, passt es irgendwie nie so richitg, ihm meine gedanken dazu zu sagen, und dass ich ziemlich zweifle... weiß halt auch nicht was er damit anfangen soll, weil er kann es ja auch nicht ändern.. und zu guter letzt, meint ihr, selbst wenn man richtig viel schreibt, kann jemand in echt nochmal viel interessanter und lustiger usw. sein? ich bin eigentlich ein fan von geisteichem und schnellem wortwechsel und da zweifele ich manchnal, ob er da auch serh der tsp dafür ist, weil er irgendwie auch bisschen langsam redet (bedacht, nicht dumm...:)) und schreiben ist ja sowie immer etwas zäher.. ich weiß halt nicht ob ich wegen der art des kennenlernens etwas zweifele oder ob er eigentlich nicht soo passt.. ich finde es so schwer bei diesem mehr oder weniger "oberflächlichen" schreiben immer zuversichtlich vorzustellen, wie intensiv es dann in echt wird.. ich wäre halt auch bereit, schon etwas persönlicher und intimer zu schreiben.. sehe aber auch ein, dass es schöner ist, wenn man das zum ersten mal von angesicht zu angesicht erlebt.. jaa, war nicht wieklich eine frage, musste es mir wohl einfach mal von der Seele schreiben.

Liebe, Freundschaft, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Tinder
Wie höre ich auf, zu viel an Sex zu denken?

Ich (w18) bin mit meinem Freund jetzt schon eine Weile zusammen (fast 9 Monate) und bin auch glücklich mit ihm, habe aber Probleme mit mir selbst. Mal abgesehen davon, dass ich mich selbst nicht mag, habe ich enorme Angst vor Intimität und Sex. Das Kuriose an der Sache ist aber, dass ich gerne mit ihm intim werden würde (also wirklich im Sinne von Sex), weil ich diese Erfahrung gern mit ihm durchleben möchte.

Oft stelle ich mir vor, wie wir miteinander schlafen würden, und eigentlich gefällt mir der Gedanke, aber dann kriege ich oft Beklemmungen und Angstzustände. Es geht so weit, dass ich ihn von mir wegstoße und mich selbst verletzen möchte.

In meiner letzten Beziehung haben diese Angstzustände schon begonnen, weil ich mich damals zu einer Sache nicht 100% bereit gefühlt habe. Ich habe mich gehasst und mir Vorwürfe gemacht, es wäre meine Schuld, dass die Beziehung gescheitert ist.

Mit meinem Freund jetzt habe ich aber eine ganz andere Vertrauensbasis und wir haben auch schon viel mehr ausprobiert und sind uns nah gekommen, als wir uns das letzte Mal getroffen hatten. Wir sind offener über das Thema und sind aufgrund unserer Distanz (Fernbeziehung) auch auf die Kommunikation angewiesen. Aber die Angst bleibt und ist mir im Weg.

Wie höre ich auf, mir Intimität als eine Gefahr vorzustellen?

Wie kann ich es verbessern, meine Fantasien in positivem Licht zu sehen und mich nicht vor mir selbst zu schämen?

Wie kann ich dafür sorgen, dass ich mich selbst mehr wertschätze, damit Intimität funktionieren kann?

Wie schaffe ich es, meine Lust nach Sex nicht wegen meiner Ängste zu unterbinden und mich nur noch mehr in Panikattacken hineinzusteigern?

Wie schließe ich am besten mit meinen bisherigen Erfahrungen ab und blicke ohne den Ballast in die Zukunft und genieße die Gegenwart?

Ich bin dankbar für jede Antwort. Ich weiß sonst nicht, mit wem ich darüber sprechen sollte, weil niemand anderes in meinem Bekanntenkreis je in dieser Situation war oder sich darüber äußern könnte/wollte.

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Psychologie, Fernbeziehung, Geschlechtsverkehr, Liebe und Beziehung
Wie gehe ich mit meinen Ängsten und damit um eine Person schrecklich zu vermissen?

Hey,

Danke, dass du dich entschieden hast die meine Sorgen anzuhören. Hier zur Vorgeschichte:

Ich (w/minderjährig) habe mich in eine Internetfreundin verliebt, mit der ich beinahe jeden Abend telefoniere. In den Sommerferien wollten wir uns zum ersten Mal im realen Leben treffen. Ich hoffe wirklich, dass es klappt. Sie liebt mich, ich liebe sie. Das wissen wir, wollen aber nicht "zu weit gehen" so lange wir uns noch nicht außerhalb des Bildschirms kennengelernt haben. In den letzten beiden Tagen hatte ich eine Freundin bei mir, daher konnten wir natürlich kaum schreiben und auch nicht telefonieren. Gerade in diesem Moment liege ich in meinem Bett und höre mir immer und immer wieder den Song IDK you yet an, während mir Tränen die Wange runter laufen. Einerseits, weil ich einfach Angst habe. Ich meine- ich bin Gay. Weder meine Freunde noch meine Familie sind Homophob, aber meine Klasse ist es. Und das extrem. Als eine Person ,welche schon oft Erfahrungen mit Mobbing gemacht hat und schnell Paranoia bekommt, ist das natürlich besonders schön. Ich habe so große Angst vor unserer Gesellschaft.

Der andere Grund für meine Tränen: ich vermisse sie einfach. Dabei habe ich sie noch nie getroffen. Wie Billie gerade in ihrem Song Hostage meinte: "does that even makes sense?"-Ich bezweifle es. Trotzdem denke ich täglich darüber nach einfach am nächsten Morgen meinen Rucksack zu packen und die 580km zwischen uns (mit Zug) zu überwinden- sie in den Arm nehmen zu können. Was da eben alles so mit drin steckt, wenn man jemanden liebt und nicht erwarten kann diese Person zu sehen.

Ich hasse Fernbeziehungen. Aber nicht aus dem Grund, dass ich Angst habe mein Partner könnte mir Fremdgehen. Das ist nicht der Grund. Der Grund ist, dass ich wohl oder übel dazu bestimmt bin eine Person so sehr zu lieben, dass es mich fast umbringt, auch, wenn sie das erste Mädchen in diesem Zusammenhang ist. Ich habe Angst, sie nicht mehr loslassen zu können, wenn ich sie einmal in den Arm genommen habe. Es macht mir Angst. Wie geht es danach weiter? Vielleicht mag sie mich gar nicht so wie ich außerhalb des Bildschirms bin?

Mir schwirren so viele Fragen durch den Kopf und ich habe keine Ahnung wie ich damit umgehen soll. Ich will einfach zu ihr, habe aber Angst, dass ich sie nicht mehr loslassen kann, wenn das passiert? Das macht überhaupt kein Sinn. Und es macht mich fertig. Deshalb brauche ich eure Hilfe...

Vielleicht habt ihr auch keine Antwort. Es wäre nachvollziehbar, immerhin bin ich ein ziemlich komplizierter Mensch. Wenn ihr aber trotzdem auch nur einen einzigen Tipp, oder vielleicht sogar eigene Erfahrungen habt, dann würde ich mich wirklich riesig freuen, wenn ihr dies mit mir teilen würdet.

Es wäre mir wirklich wichtig.

Das war's dann eigentlich von meiner Seite. Vielen Dank an alle, die sich Zeit genommen haben das hier zu lesen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und eine angenehme Nacht.

LG Blue!^^

Liebe, Freundschaft, Angst, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, vermissen, internetfreundin, LGBTQ
Wie bekomme ich meine Freiheit?

Heyho,

erstmal kurz zu mir...ich bin W/18 fast 19. Ich wohne zu Hause bei meinen Eltern. Hier habe ich jedoch keinerlei Freiheit, was mich sehr stört. Ich habe zwar einen Führerschein und ein Auto sowie eine Ausbildung, aber ich bin einfach nicht unabhängig. Ich fahre mit meinem Auto alleine zur Arbeit (5km oder so) aber möchte ich in die (mit dem Auto 30 Minuten entfernte) Schule alleine fahren, dann darf ich dies nicht, da es viel zu gefährlich sei und ich ja so wenig Fahrpraxis habe. (Ich bin fast nichtmehr in der Probezeit). Ich bin völlig eingeschränkt und möchte das nicht länger. Ich habe auch einen Freund welcher auf der anderen Seite von Deutschland lebt (Fernbeziehung) und ich habe ihn bis jetzt nur 1x getroffen, hierbei haben mich auch meine Eltern gefahren und am selben Tag wieder nach Hause. Wenn er zu mir kommen mag, dann darf er nicht bei mir im Bett schlafen, sondern muss auf die Couch in einem anderen Zimmer. Ich darf auch nicht mit ihm alleine zu Hause sein falls er kommen würde, da ich ja sonst wohl schwanger werden würde. Dabei möchte ich doch einfach nur frei und unabhängig sein. Ich möchte auch gerne alleine mit dem Auto zu meinem Freund fahren und dort übernachten. Eigentlich würde auch nichts dagegen sprechen, jedoch hätten meine Eltern etwas dagegen, da sie weder mich mit ihm alleine lassen wollen, noch ich bei "Fremden" übernachten soll. Wie gesagt, ich weiß ich bin 18 und kann so gesehen machen was ich möchte, jedoch kann ich es irgendwie nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, wenn ich jetzt 6 Stunden mit dem Auto einfach so wegfahren würde und dann erst in ner Woche wieder komme. Es ist halt wirklich schwer. Zu meinem Freund ziehen kann ich auch nicht, da ich die Ausbildung erst in einem Jahr beenden werde. Und diese muss ich natürlich durchziehen, sonst verdiene ich ja kein Geld.

Es ist einfach eine sehr schwere Situation. Einerseits möchte ich einfach Freiheit und Unabhängigkeit, andererseits will ich meine Eltern nicht enttäuschen, zudem sie mir alles finanzieren und mir eigentlich alles Finanzielle ermöglichen. Ich liebe sie auch, aber ich brauche dringend Freiheit.

Wäre nett, wenn der ein oder andere einen Tipp hätte, wie man sowas geregelt bekommt.

Danke schonmal^^

Freunde, Beziehung, Eltern, Fernbeziehung, Freiheit, Liebe und Beziehung, Unabhängigkeit, Distanz
Was soll ich tun - Schluss machen?

Ich habe ein Problem und brauche euren Rat..

Mein Freund und ich sind noch nicht lange zusammen. Wir sind in einer Fernbeziehung seit paar Monaten. Da wir uns noch nicht richtig vorher gekannt haben und nur geschrieben haben, haben wir uns trotz dessen ineinander verliebt und sind eine Beziehung eingegangen. Wir haben uns dann paar Mal getroffen. Ich dachte ich hätte auch Gefühle entwickelt und das sie echt sind aber es fühlt sich irgendwie nicht richtig an. Ich fühle mich wohl, wenn ich bei ihm und alles läuft sonst auch super aber im Hintergedanken ist immer dieses komische Gefühl. Ich weiß nicht, ob es letztendlich doch was falsches war und wir zu voreilig in eine Beziehung gekommen sind aber für ihn war das was total richtiges. Ich weiß auch nicht, ob ich mir das alles nur einrede, weil wo wir die ganze Zeit geschrieben haben, hatte ich das Gefühl, einfach Schmetterlinge im Bauch zu haben und total glücklich zu sein aber als wir uns getroffen haben, ist das Gefühl nicht wirklich da gewesen, ich war zwar nervös vor unserem ersten Treffen aber das Gefühl war dann anderes als beim schreiben...

Er hat aber richtige Gefühle entwickelt und ist auch total glücklich mit mir und stellt sich eine Zukunft mit mir vor, was mir noch mehr schlechtes Gewissen und Gefühl bereitet 🙁

Ich hab Angst es ihm zu erzählen, weil ich weiß das es ihn sehr verletzen würde... 😔

Wir sind auch noch nicht lange zusammen und haben uns auch noch nicht so oft getroffen. Es wäre deshalb sehr hart und enttäuschend, einfach zu sagen, dass es doch nicht funktioniert.. aber ich weiß auch das ich mit ihm darüber reden und ehrlich sein muss, auch wenn es mein Herz und sein Herz komplett zerreißen wird 😭

Ich weiß nicht was ich tun soll, was würdet ihr an meiner Stelle machen? Bin um jede Hilfe und Antwort dankbar...

Freundschaft, Psychologie, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung
Fernbeziehung?

Hey Leute und zwar brauche ich mal euere Gedanken. Ich habe vor ungefähr 4 Monaten einen Jungen kennengelernt übers Internet oder wie soll man sagen übers Gaming (Ps4). Wir haben sehr viel zusammen gespielt und wir haben uns auch jeden Tag auch mehr kennengelernt. Naja wie man das ja erwartet hat, entwickelten wir Gefühle für uns beide, aber ich war und bin immer noch unsicher darauf einzugehen also eine Beziehung weil er lebt in Asien ( Pakistan) und ich in Deutschland. Ist eine ganze Weile entfernt xD

Es ist nur ich hatte noch nie eine Fernbeziehung und ich will, aber irgendwie auch nicht, aber ich liebe diese Person sehr oder meine Gefühle sind zu stark für die Person. Wir telefonierten jeden Tag/Nacht wissen wie wir aussehen, aber ich bin leider noch zu schüchtern um zu facetimen ( aber ich denke diese Schüchternheit wird bald weg sein ) und wir beide reden nur Englisch miteinander. Mein Englisch ist nicht das beste, aber ich denke durch sowas wird mein Englisch jeden Tag immer besserer und ich muss mehr Englisch lernen und ich möchte es auch und tue es. Was mich festhält ist, dass er einen Bruder in Deutschland hat und er würde wenn er sein Studium fertig hat ( in 2 Jahren ) nach Deutschland kommen oder ich schaffe es vllt mal zu ihm zu kommen, da ich bald mein eigenes Geld verdiene. Trotzdem es gibst viele Sachen die mich belastend, wie zum Beispiel das wir nur englisch miteinander reden und das er in einer anderen Kultur wohnt. Ich weiß das er zum Islam gehört und ich bin gerade nicht sehr gläubig sondern nur Christ und wurde früher getauft, aber ich denke das ist jetzt hier nicht das Problem xd Ich werde um ehrlich zu sein auch mich nicht für eine Person ein Glauben verändern und ich weiß er verlangt es von mir auch nicht. Manchmal habe ich auch gemerkt das er mehr will als nur telefonieren oder spielen ( sondern auch andere Sachen.. ich denke ihr wisst was ich meine ) und so kann ich eben halt nicht sein oder so bin ich nicht. Vielleicht später wenn ich vertrauen an ihn habe oder mehr vertrauen habe dann würde ich ihn vllt Bilder von mir so schicken( also ihr wisst welche Bilder ) ..

Er ist jemand den ich alles erzählen kann und er selbst hat mir alles über ihn erzählt ( seine Geheimnisse.. wir wissen eigentlich fast alles über uns selbst ). Wir haben sehr oft versucht den Kontakt abzubrechen, aber irgendwie kamen wir immer wieder in Kontakt und ich habe jetzt überhaupt keine Ahnung ob ich darauf eingehen soll oder es einfach sein lassen soll. Er will eine aber ich bin mir zu unsicher.

Freundschaft, Beziehung, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung
Wie kann ich wieder glücklicher werden wenn mir das Leben aktuell wertlos scheint?

1. PROBLEM

Da er imer moch nicht auf meine Nachricht von gestern um 23 Uhr geantwortet hat wo ich frage ob wir Videocall machen können unf hat er noch nicht gesheen,aber er war heute schon auf insta online....Aber wie gesagt für genaueres die alten Fragen lesen

Für noch genaueres bitte meine letzten Fragen lesen. Und übrigens führen wir eine Fernbeziehung.

Ich wollte ign eine Audio qcbixken wo ich sage was mich stört weil Nachrichten sehr unpersönlich sind,und wie man sieht telefonieren nicht sein Ding ist.

Wie könnte ich alles in der Audio formulieren ohne ihn zu verletzen

Was mich aktuell stört:

-er schreibt keine liebevollen und qüßen Nachrichten mehr wie "meine wunderschöne...etc"

-ich fühle mich an zweiter Stelle also einfach unwichtig für ihn

-er antwortet mir nicht mehr qo wie damasl

-er hat keine Zeit für mich

-antwortet kurz und eher kühl

-er schreibt mir keine guten morgen gute nacht Nachrichten mehr

-funde Es doof das wir nicht wirklich schreiben wie sonst da ich ihn sehr brauche aktuell (siehe letzte Fragen)

Und ich wollte mit ihm Videocall machen weil ich mit ihm darüber reden wollte das er so abwesend ist hab ihm das auch in einer audio gesicht das ich mit ihm über aas reden will und darauf hat er nur smileys geschickt

Und heute haben wir echt wenig geschrieben und er hat nur so kurze Antworten geschickt wenn überhaupt. Am Ende des Tages hat er mir noch kurz und knapp geschrieben das er ein Probetraining hatte und total kaputt ost..

Ich habe ihm um 23Uhr gestern geschrieben ob wir noch Videocall machen könnten kurz weil wir das fast immer um die Zeit machen aber er hat die Nachricht noch nicht gelesen Aber auf insta war er vor 12Min online..also kann er nicht beschäftigt sein denn da ist er oft online und schreibt nicht.Sollte ich ihn auch einfach mal ignorieren,

2.PROBLEM

Vor ab wir sind schon 3 Jahre zusammen und meine Eltern kennen seine Familie .

Mein Freund hat mit seinen Eltern nun viele Tage diskutiert das er für ein Wochende zu mir darf,vorher durfte er eigentlich überhaupt nicht da er noch organisatorisches mit der Schule zu tun hat in den Ferien.Und der Plan war eigentlich das er fürs Wochende hier hin kommt und wir dann gemeinsam zu ihm fahren.Da meine Eltern erst eigentlich wollte das er erst wieder zu mir kommt bevor ich zu ihm darf hat er sehr lange mit seinen Eltern diskutiert.Nun reicht es meinen Eltern nicht....ich meine er kommt nun hier hin.?Meine Eltern widersprechen sich andauernd

Leben, Familie, Eltern, Psychologie, familienprobleme, Fernbeziehung, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Streit

Meistgelesene Fragen zum Thema Fernbeziehung