Wie würde ein kalter Krieg zwischen radikalen Incels und Feministinnen ausgehen?

Frage an alle

Ungeachtet davon, ob sowas realistisch wäre, stellt euch dieses Szenario vor:

Angenommen in den USA gewinnt die radikale Incel-Ideologie immer mehr an Zulauf. Ein charismatischer Sprecher und Anführer der Incels gelangt dort an die absolute und unbegrenzte Macht und regiert das Land diktatorisch zugunsten der Männer und unterdrückt die weibliche Bevölkerung gewaltsam. Es wird dort der sexuelle Kommunismus eingeführt, in dem jede Frau mit einem Mann in ihrem Alter zusammen sein muss und sich ihm unterstellen muss. Die radikalfaschistische Incel-Ideologie gewinnt immer mehr an Anhänger unter den Männern.

Gleichzeitig gewinnt hier in Deutschland die feministische Gegenbewegung immer mehr an Zulauf. Immer mehr Frauen setzen sich aktiv für den Feminismus ein und eine charismatische gut aussehende Feministin gelangt durch einen Militärputsch an die totalitäre Macht. Sie vertritt ebenfalls radikale Ansichten und führt immer mehr neue Regeln zugunsten der Frauen und zum Nachteil der Männer ein und unterdrückt die männliche Bevölkerung mit brutaler Gewalt. Sie schickt Soldaten in alle andere EU-Länder und schafft es mit Leichtigkeit diese ebenfalls unter ihre Gewaltherrschaft zu bringen, da sie in diesen Länder schnell auf neue Anhänger stößt, die ihr Regime ebenfalls unterstützen wollen.

Die USA wird nun von Incels regiert und Europa von Feministinnen und es kommt zu einem Kalten Krieg zwischen beiden Regierungen, in denen beide dem anderen zeigen wollen, dass ihre eigene Ideologie die bessere ist.

Israel, Indien, die Türkei und China schließen sich den Incels als Verbündete an, während Brasilien, Australien, Argentinien und Russland sich mit den Feministinnen verbünden.

Was könnte in so einem Konflikt alles passieren ?

Schreibt mir eure Meinungen dazu :)

Ungeachtet davon wie realistisch solch ein Szenario wäre, schreibt bitte eure Meinung dazu :)

Wie würde ein kalter Krieg zwischen radikalen Incels und Feministinnen ausgehen?
Die Incels könnten diesen kalten Krieg gewinnen, weil 28%
Es würden beide verlieren, weil 21%
Die Welt würde in Chaos versinken 17%
Andere Meinung 17%
Es würde in beiden Regimen zu Bürgerkriegen kommen 7%
Die Feministinnen könnten diesen kalten Krieg gewinnen, weil 7%
Der Krieg würde eskalieren 3%
China, Europa, Deutsch, Religion, Argentinien, Indien, Türkei, Menschen, USA, Krieg, fight, Kampf, Politik, Frauen, Ring, Gewalt, Psychologie, Welt, 3. weltkrieg, Australien, Diktator, Diktatur, Faschismus, Feminismus, Frauenrechte, Israel, Kalter Krieg, Konflikt, Liebe und Beziehung, Männerrechte, Russland, Wettkampf, duell, Feministin, Ideologie, Szenario, Tyrannei, Unterdrückung, MGTOW, Philosophie und Gesellschaft, Incel, Umfrage, inceldom, Incels
Frage an die Männer: Könntet ihr eine Beziehung mit so einer Frau vorstellen?

Frage an die Männer:

Angenommen du bist Mitte 20, durchtrainiert, siehst übelst Männlich aus und fährst zur Tankstelle, wo du eine Frau kennenlernst.

Ihr tauscht eure Nummern aus und habt paar Dates.

Sie erzählt dir, dass sie eine Frauenrechtlerin und Feministin ist und es sie voll ankotzt wie stark Frauen in Deutschland benachteiligt sind. Frauen verdienen ihrer Meinung nach zu Unrecht weniger und sie verabscheut alle Männer, die sich Frauen gegenüber Machohaft benehmen, die in Beziehungen Dominant sind, Frauen irgendwas zu sagen haben wollen und findet, dass Männer, die fremde Frauen ansprechen um sie kennenzulernen dafür eine hohe Geldstrafe zahlen sollten, weil sich sowas nicht gehört und so weiter... .

Jetzt gehst du mit ihr in ihre Wohnung rein und bist sehr nervös und willst nichts falsch zu machen um von ihr nicht gleich verurteilt zu werden.

Sie lehnt sich an dich ran und sagt, dass sie dich extra zu sich geholt hat, weil sie sich einen echten Mann wünscht und keinen verweichlichten Frauenrechtler.

Sie sagt, dass alles was jetzt passieren wird euer Geheimnis bleiben wird, weil es ansonsten ihrem Ruf als Frauenrechtlerin sehr schaden würde, den sie steht insgeheim auf sehr harten und Männerdominierten Sex. Sie will von dir wie ein Objekt behandelt werden, geschlagen und ausgenutzt werden. Sie sagt sie möchte von einem echten Mann gevögelt werden und nicht von einem Lappen, der sie ständig fragt, ob er sie anfassen darf.

Sie sagt, dass du sie jederzeit einfach ungefragt nehmen darfst und ausziehen darfst, wenn du Lust auf Sex hast und es sie sehr geil macht, wenn sie wie ein Objekt benutzt wird und sie liebt es dreckige Sprüche von dir zu hören und ist sehr devot.

Könntet ihr Männer euch auch eine Dauerhafte Beziehung mit dieser Frau vorstellen ?

Nein 83%
Ja 10%
Andere Antwort 7%
Bodybuilding, Männer, Fetisch, Freundschaft, männlich, Frauen, Beziehung, Sex, Feminismus, Frauenrechte, Liebe und Beziehung, männlichkeit, Sport und Fitness, Testosteron, unterdrücken, Devot, doppelmoral, Frauen und Männer, Objekt, Vorliebe, Umfrage
Frage an die Frauen: Würdet ihr mit eurem Freund Schluss machen, wenn er ein Simp wäre?

Frage an die Frauen:

Angenommen du lernst einen Mann kennen, der auf dem ersten Blick eigentlich einen sehr selbstbewussten und interessanten Eindruck macht.

Ihr trefft euch paar mal und seid zusammen.

Jedoch fällt dir in der Beziehung immer mehr auf, dass dein Freund dich zu sehr liebt. Er sagt dir ständig, dass du die aller beste Frau bist, die sich ein Mann nur wünschen kann. Du bist für ihn die schönste Frau überhaupt und er liebt dich unsterblich. Ständig macht er dir Komplimente wie toll du doch seist, was für einen tollen Charakter du doch hast und wie hübsch du doch bist.

Er kauft dir so alle 3 bis 4 Wochen einmal Blumen als Geschenk. Wenn du traurig oder wütend bist, tröstet er dich sofort.

Er sagt, dass du das beste bist was ihm jemals geschehen konnte und er dich niemals ersetzen könnte.

Er gibt dir einfach zu viel Aufmerksamkeit und Liebe und du verlierst so langsam deinen Respekt für ihm.

Wirst du mit ihm Schluss machen, weil er dir zu langweilig ist ?

Bitte ehrliche Meinung dazu danke :)

Frage an die Frauen: Würdet ihr mit eurem Freund Schluss machen, wenn er ein Simp wäre?
Nein ich werde ihn wertschätzen und nicht Schluss machen 50%
Ja ich werde ihm fremdgehen 19%
Andere Antwort 14%
Nein ich bleibe bei ihm aber er soll damit aufhören 11%
Ja ich werde keinen Respekt mehr vor ihm haben 3%
Ja ich nutze ihn aus für meine Selbstbestätigung 3%
Ja ich mach Schluss und blockier ihn 0%
Beauty, Männer, Mode, Mädchen, Frauen, Beziehung, Sexualität, Psychologie, Feminismus, Komplimente, Liebe und Beziehung, Meinung, Partner, Respekt, Treue, doppelmoral, Simp
Thema Frauenbewegung und Gender-Thematik?

Hallo,

also das ist hier keine richtige Frage, sondern eher ein Thema, bei dem ich meine Meinung äußern möchte und die Absicht habe, die Meinung anderer zu hören und zu verstehen.

(Ich möchte mich jetzt schon dafür entschuldigen, falls ich etwas falsch/nicht politisch korrekt ausdrücke.)

Ich finde es grunsätzlich gut, dass beide Geschlechter gleichberechtigt sind. Leider fällt mir aber immer wieder auf, dass es immer ungleichberechtigter wird.

Konkret: Wieso darf eine Frau nackt durch die Stadt laufen, Männer nicht? Wieso ist Frauenhass Volkverhetzung und Männerhass nicht? [Gefährliches Halbwissen, welches durch meine 30-sekündige Recherche bestätigt wurde]

Ich (m16) gehe auf die Realschule und erlebe Diskriminierung aufgrund meines Geschlechtes jeden Tag. Sei es bei mündlichen Noten (Unterrichtsbeiträge, Referate,...) als auch generell. Es heißt an meiner Schule nämlich grunsätzlich immer, dass die Mädchen "die Guten" und die Jungs "die bösen" sind. Als Junge ist man daher pauschal benachteiligt (stellt nicht nur meine Meinung dar, sondern viele [selbst weibliche Klassenkameraden] haben auch den Eindruck). Wenn es darum geht, beispielsweise die Turnhalle voller Stühle zu stellen, haben alle Jungs die Stühle zu tragen, die Mädchen dürfen sich in der Zwischenzeit ausruhen, bekommen dafür meist sogar eine Bank zum sitzen.

Mädchen werden in unserer Schule auch pauschal weniger Sanktioniert, als Jungs. "Wenn zwei das gleiche tun ist das noch lange nicht das selbe" heißt es dann.

Bsp. ein Junge kommt gleichzeitig mit dem Mädchen zu spät, beide gehen rein, der Junge wird aufgeschrieben. (Ereignete sich vor ca. 2 Wochen an unserer Schule)

Wir haben den Lehrer damit konfrontiert, es blieb aber bei seiner Entscheidung.

Um wieder zurückzukommen, ich wollte noch etwas zum Gendern sagen:

Es mag zwar sein, dass sich viele in den Kopf gesetzt haben, sie fühlen sich mit dem generischem Maskulinum nicht angesprochen, aber es kann doch nun nicht alles geändert werden.

Ich meine ich kann mich doch auch als Mann darüber beschweren, dass ich mich als "Beamt" oder "Ärzt" nicht angesprochen fühle, aber das wird nicht ernst genommen. Ich finde es halt lächerlich Gäst:innen oder Mensch:innen zu sagen. Ich meine jeder Mensch der bei mir zu Gast ist, ist mein Gast und nicht mein Gäst:in.

Dann noch zu der Sache "Man ist da halt nicht mitgemeint"

Dieses Argument zählt für mich nicht, da es doch erst recht diskriminierend ist, wenn ich die Personengruppe dann extra erwähne. Beispielsweise sage ich ja auch Menschen, und meine damit alle Hautfarben. Es wäre nämlich diskriminierend zu sagen, liebe Menschen und Schwarze*.

(*Ich bin der Ansicht, dass man Schwarze sagen kann, da ich auch das Wort Weiße ganz normal verwende.)

Bitte nur konstruktive Gedanken äußern.

Schule, Politik, Feminismus, Frauenbewegung, Gender, Geschlecht, Gesellschaft, Sexismus
Würdet ihr Frauen mit eurem Freund Schluss machen nach so einem Geständnis?

Frage an die Frauen:

Angenommen du bist Mitte Zwanzig und lernst im Fitnessstudio einen Mann kennen. Ihr flirtet miteinander und er kommt dir mega Sympathisch und Attraktiv rüber und ihr verliebt euch.

Ihr trefft euch regelmäßig und Unternimmt zusammen sehr viel und seit schon seit einem halben Jahr zusammen. Ihr seid unheimlich stark ineinander verliebt.

Dein Freund erscheint zu jedem treffen mit einem nagelneuen teuren Auto und erzählt dir immer was für einen tollen und mega gut bezahlten Job er hat.

Plötzlich bricht er seinen Kontakt zu dir ab und du hörst seit einer Woche nichts mehr von ihm und das obwohl ihr euch davor fast täglich getroffen habt oder Stundenlang telefoniert habt.

Dann meldet er sich bei dir und will dir etwas gestehen.

Du und er setzt euch hin und er gesteht dir das alles gelogen sei mit seinem gut bezahlten Job. Er ist doch kein gut bezahlter Manager, der ein teuer Auto fährt, sondern ein Stinknormaler Angestellter in seiner Firma. Der Wagen mit dem er immer gefahren ist, war nur von seinem Arbeitskollegen geliehen.

Er sagt, dass er nur ein Stinknormaler Arbeiter ist, der nicht viel verdient und er wollte es vor dir geheim halten, weil er sich so unendlich in dich verliebt hatte und du die beste Frau überhaupt bist, die ihm jemals begegnet ist. Er wollte dich um jeden Preis als seine Frau an seiner Seite haben und hat deshalb gelogen.

Aber er kann mit dieser Lüge nicht weiterleben und er sagt, dass es ihm jedes mal, wo er dich angelogen hat, innerlich unendlich leid tat.

Er sagt, dass wenn du jetzt deshalb mit ihm Schluss machst, wird er das verstehen können auch wenn ihm das unendlich wehtun wird.

Was wird deine Entscheidung sein ?

Bitte stimmt wirklich zu 100% Ehrlich ab, was ihr in dieser Situation wirklich getan hättet, danke.

Ich verzeihe ihm und bleibe weiterhin zusammen mit ihm 59%
Ich mache Schluss 26%
Ich geb ihm eine Backpfeife und mache Schluss 4%
Ich breche den Kontakt ab für eine Weile 4%
Ich beleidige ihn und mache Schluss 2%
Ich Friendzone ihn 2%
Ich verzeihe ihm nicht aber bleibe trotzdem mit ihm zusammen 2%
Liebe, Wahrheit, Freundschaft, Geld, Menschen, Beziehung, Sex, Psychologie, angeben, Feminismus, Frauenprobleme, Gesellschaft, Liebe und Beziehung, Lüge, Partner, Partnerschaft, reich, teuer, angeber, Geständnis
Lässt die moderne Gesellschaft die Incels absichtlich "über die Klinge springen"?

Guten Abend,

ich weiß, die Fragestellung ist ziemlich provokativ, aber vielleicht bei diesem Thema nicht zu vermeiden, wenn man klare und ehrliche Antworten will (möchte theoretisch niemandem auf den "Schlips treten")... Ich versuche mich etwas zu erklären, bitte nehmt Euch die Zeit:

-->Lookism wird in unserer heutigen Zeit sehr groß geschrieben. Dieses mittlerweile zu leugnen, ist eigentlich nicht mehr möglich!

Wenn ich reflektiere, wie man so seinen -->Social Circle erweitern kann, glaube ich zu sehen, dass dein Äußeres (wohl am meisten das Gesicht, die Statur und dann evt. noch Kleidung) wirklich beinahe schon essenziell ist, ob du beispielsweise auch in - keine Ahnung - Stammtischrunden unter Männern (...) wertgeschätzt wirst und ob sogar tiefere Freundschaften (unter Männern entstehen, #nohomo) entstehen.
Kurz: Dein Aussehen bestimmt nicht nur dein Datingleben (als Mann oder Frau), sondern auch dein soziales Leben, resp. Freundschaften, Unternehmungen oder Einladungen zu Partys usw. Weiter genannt, das andere Szenario, mit Bild im Lebenslauf oder dein Aussehen im Jobinterview...

(Outlier gibt es immer wieder - je nach Situation wird man auch mit Charakter oder "Kohle" punkten können. Aber was ist der Einstieg?)

Weiter sollte man hier den doch "harten" -->FEMINISMUS erwähnen, der die westlichere Gesellschaft wohl nicht wenig im Griff hat... In gewissem Maße ist Feminismus natürlich sinnvoll,klar, aber das zu einem anderen Zeitpunkt (oder auch nicht). Ich führe das aber jetzt nicht näher aus!

Warum erzähle ich all das?

Nun ja, ist es - wenn obige Fakten auch nur annähernd wahr sind - nicht möglich, dass das "Incel-Phänomen" von unserer Gesellschaft eher mit "Scheuklappen" angefasst wird, weil... UND ICH SAG DAS JETZT EINFACH GERADE RAUS, WEIL ICH KEINE BESSEREN WORTE FINDE... es keinen, der nicht selbst betroffen ist, interessiert? Schwieriges Thema, oder?

-->Incels sind, wenn man es runterbricht, offenbar (aber nicht nur) v. a. Männer, die optisch nur supoptimal dem weiblichen Ideal entsprechen (und/ oder geringen Status besitzen mögen). Aus meiner Erfahrung reicht hier als Beispiel sogar die Arbeitsstelle aus, wo ich erleben durfte, wie vermeintlich hässliche (was auch immer hierzu dazugehören mag) Männer, von Frauen hinterrücks denunziert werden, oder sogar direkt. In meinem Fall war es straight das Aussehen des Kollegen. (Ja, es gibt auch den umgekehrten Fall - ich kenne zwar keinen persönlich -, aber hier geht es um Incels --> "feel free to do your own survey").
Weiter zu beobachten: im Laufe der Geschichte (Krieg,...) waren immer Männer der zu "verschmerzende" Faktor; in früheren Zeiten bei Stammeseroberungen wurden vor allem nur die Männer ermordet.
Es sein noch einmal darauf hingewiesen, dass wohl die Frau den Partner erwählt.

Man könnte hier noch lange weiterschreiben, aber ich denke, ich habe mich für diese spezifische Frage genug erklärt.

Bitte hinterlasst Eure Kommentare oder Gedanken...

Vielen Dank.

Nein 68%
Ja 18%
Nicht absichtlich - die Gesellschaft hat kein Lösungsmodell 9%
Ich kann dazu nichts sagen 5%
Dating, Liebe, Freundschaft, hässlich, Psychologie, Attraktivität, Feminismus, Gesellschaft, Gleichberechtigung, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, Soziologie, Frau und Mann, Philosophie und Gesellschaft, Incel
Ist der Ehemann zum Sex mit seiner Frau verpflichtet?

Angenommen ein seit kurzem verheiratetes Paar lebt zusammen in einer Wohnung.

Es ist spät Abends und der Mann kommt müde von der Arbeit, während die Frau neugierig auf ihn wartet. Der Mann geht müde ins Schlafzimmer und zieht sich komplett nackt aus und schmeißt sich müde auf's Bett. Die Frau kommt und legt sich neben ihm hin.

Sie schaut auf seinen Penis und bemerkt, dass ihr Ehemann gerade einen Ständer hat und schaut lustvoll drauf. Sie kriegt wahnsinnig Lust auf Sex und bittet ihren Mann darum mit ihr Sex zu haben aber der Mann lehnt ab, weil er sehr Müde ist und antwortet, dass er ihr vielleicht Morgen wieder Sex gibt.

Die Frau wird wütend, zieht sich aus und will ihren Mann zum Sex zwingen.

Sie sagt dass ihr Mann mit ihr schlafen muss, weil sie schließlich ihre Frau ist und er ihr gegenüber seine Ehelichen Pflichten erfüllen muss und dazu verpflichtet ist sie sexuell zu befriedigen, wenn sie das Verlangen danach hat. Wenn er sie wirklich liebt, dann muss er das aus Liebe für sie tun.

Stimmt diese Aussage der Frau ?

Gibt es irgendwelche gesetzliche-, eheliche-, religiöse- oder moralische Pflichten, die den Mann dazu verpflichten, seine Frau sexuell befriedigen zu müssen ?

Nein, weil 77%
Ja, weil 14%
Andere Antwort 5%
Teilweise schon, weil 3%
Männer, Religion, Islam, Politik, Frauen, Beziehung, Sex, Recht, Anwalt, Scheidung, geil, Gesetz, Christentum, Sexualität, Ehe, Ehefrau, Feminismus, Frauenprobleme, Frauenrechte, Gesetzeslage, Liebe und Beziehung, Moral, Notgeil, ehemann, Pflicht, Verlangen, Moral und Ethik, Philosophie und Gesellschaft
Würde es euch Frauen stören, wenn euer Ehemann euch nur aus Mitleid Sex geben würde?

Frage an die Frauen:

Angenommen du kennst den Kerl schon seit dem Kindergarten. Ihr wart immer in der selben Klasse und wart immer beste Freunde und für einander da.

Jedoch war er immer der coole mit dem guten Aussehen, dem alle Frauen hinterhergerannt sind und du warst die ,,fette und hässliche'', die keiner haben wollte und die von allen anderen ausgegrenzt wurde.

Du und er habt euch immer eure Geheimnisse und Sorgen erzählt, euch gegenseitig auf getröstet, wenn es dem einen schlecht ging und habt euch als Freunde über alles geliebt.

Du warst jedoch immer insgeheim eifersüchtig auf deinem besten Freund, der jedes mal mit den heißesten Frauen am knutschen war und dich kein Mann wollte wegen dem Aussehen. Das hat dich immer so fertig gemacht.

Jetzt seid ihr beide Erwachsen, du arbeitest beim Supermarkt an der Kasse und den bester Freund hat Karriere gemacht und ist ein Millionär, der viel auf Reisen ist.

Ihr habt immer noch Kontakt miteinander und trefft euch Regelmäßig und er hilft dir manchmal auch Finanziell.

An einem Tag gesteht er dir seine Liebe dir Gegenüber. Er sagt, dass du die einzige Frau in seinem Leben warst, die ihn wirklich für das geliebt hat was er ist und nicht für das was er hat oder was er sich geleistet hat.

Du bist die einzige Frau in seinem Leben, die nicht Oberflächlich ist und ihn auch ohne sein Geld, Erfolg, Ruhm und sein Aussehen lieben würde.

Er hat schon so viele heiße Frauen in seinem Leben gehabt aber bei keiner einzigen hat er sich wohl gefühlt, weil alle von ihnen Oberflächlich waren und ihn angelogen haben.

Er entscheidet sich für dich und du freust dich unendlich und ihr werdet ein Paar.

Jetzt lebst du mit deinem heißen Traummann zusammen in seiner Villa aber dir fällt auf, dass ihr einfach keinen Sex habt, obwohl du es dir so unbedingt wünschst.

Du siehst gerade nicht Attraktiv aus. Dein Mann hat sich für dich wegen deinem Charakter entschieden aber er findet dich optisch kaum Attraktiv und hält es für sich geheim. Zudem konnte er doch davor schon unzählige Top-Frauen vögeln.

Du sagst es ihm, dass du auch Sex haben willst von ihm und aus Liebe zu dir ist er bereit dir einmal in der Woche Sex zu geben um dich glücklich zu machen. Er liebt dich ja schließlich vom ganzen Herzen und will dich zur glücklichsten Frau der Welt machen.

Würde es dich stören, wenn dein Mann nur Liebe dir Sex gibt und nicht weil er dich sexy findet ?

Ja würde es 82%
Nein würde es nicht 9%
Andere Antwort 9%
Beauty, Männer, Freundschaft, Mode, hässlich, Single, Frauen, Sex, geil, Sexualität, Psychologie, Attraktivität, bester Freund, Body, Eifersucht, Feminismus, Liebe und Beziehung, millionär, verliebt, Wahre Liebe, Traummann, unattraktiv, Philosophie und Gesellschaft
Mögt ihr noch Filme, die heute nicht mehr politisch korrekt sind?

Es gibt Filme und Serien, die man vielleicht früher mal gern geschaut hat und man sich nichts weiter bei gedacht hatte bei sexistischen, rassistischen, homophoben und weiteren verletzenden Szenen in Film und Fernsehen. Einiges wird heute von den Machern selbst kritisch aufgearbeitet, sich entschuldigt, es wurde z.B das Blackfacing und weiteres in Scrubs entfernt.

Die Gesellschaft ist viel bedachter geworden, was ich sehr gut finde.

Aber wie steht ihr eigentlich dazu ? Sollte es lieber entfernt werden aus Respekt oder als Mahnmal gelten um es in Zukunft besser zu machen? Hast du eine Meinung dazu ?

Ein paar wenige Beispiele aus dem Netz:

  • Titanic (wird als sehr respektlos den Opfern gegenüber empfunden, weil die Liebesgeschichte im Fokus steht und die Opfer kaum)
  • Tatsächlich Liebe ( gilt als sexistisch, 8 von 9 Handlungsstränge sind aus männlicher Perspektive usw...)
  • The Office ( Outing und Mobbing am Arbeitsplatz )
  • Dumbo ( Jim Crow, rassistisches stereotyp schwarzer Menschen in den 40er Jahren)
  • ...
Ja. Ich mag die Filme und Serien trotzdem noch 83%
Nein. Ich kann und möchte mir das nicht ansehen 8%
Ist mir egal 6%
Andere Antwortmöglichkeit 4%
Film, Kunst, TV, Politik, Kultur, Serie, Psychologie, Feminismus, Filme und Serien, Gesellschaft, Gleichberechtigung, Kunst und Kultur, Rassismus, Serien und Filme, Sexismus, homophobie, Politische Korrektheit, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage, Psychologie und Gesellschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Feminismus