Wie findet ihr das?

Hallo!

Ich habe einen Liedtext geschrieben und wollte wissen was ihr von den Text denkt. Ist er gut? Wenn ja warum? Ist er schlecht? Wenn ja warum?

In der Dunkelheit der Nacht,

Versteckt im Schatten, ohne Pracht,

Ein Herz, das schlägt, doch stumm bleibt,

Die Wahrheit tief im Inneren schreit.

Denn ich bin nicht ich, doch das niemand weiß,

Die Maske sitzt, verdeckt mein Gesicht,

Die Welt sieht mich nicht, wie ich wirklich bin,

Doch in meinem Herzen brennt das Feuer drin.

Ich bin unsichtbar, ein Geist im Nebel,

Meine Identität versteckt, mein Herz rebelliert,

Doch ich kämpfe weiter, Tag für Tag,

Bis die Welt mich sieht, so wie ich mag.

Die Straßen sind mein Laufsteg,

Doch ich trage Unsichtbarkeit wie einen Umhang,

Meine Seele schreit nach Freiheit,

Doch die Angst hält mich gefangen.

Denn ich bin nicht ich, doch das niemand weiß,

Die Maske sitzt, verdeckt mein Gesicht,

Die Welt sieht mich nicht, wie ich wirklich bin,

Doch in meinem Herzen brennt das Feuer drin.

Ich bin unsichtbar, ein Geist im Nebel,

Meine Identität versteckt, mein Herz rebelliert,

Doch ich kämpfe weiter, Tag für Tag,

Bis die Welt mich sieht, so wie ich mag.

Die Gitarren schreien, der Bass pulsiert,

Meine Worte sind meine Waffen, mein Schild,

Ich singe für alle, die im Schatten stehen,

Für die, deren wahre Farben noch verborgen liegen.

Ich bin unsichtbar, ein Geist im Nebel,

Meine Identität versteckt, mein Herz rebelliert,

Doch ich kämpfe weiter, Tag für Tag,

Bis die Welt mich sieht, so wie ich mag.

Und wenn der Tag kommt, an dem ich strahle,

Meine Flagge hochhalte, ohne Scham,

Dann werde ich singen, tanzen, laut und frei,

Denn ich bin ich, und das ist mein Leben, mein Traum. 

Außerdem würde ich einen Titel dafür suchen…

Danke für alle Sinnvollen Antworten!

Musik, Lied, Menschen, Text, Lieder Schreiben., Punk, Liedtext, LGBT+
Eine Frage an alle d?

Es gibt ja auch immer mehr queere die gegen die LGTBQ sind also zubeispiel hier einer erzählt, dass er schwul sei aber die LGTBQ zu extrem findet

https://www.cicero.de/kultur/gay-not-queer-just-gay-florian-greller

Generell darf auch keine Kritik gegen LGTBQ verübt werden da man sofot gecancelt wird. Sogar nur wenn man manche Sachen wie fetischoder Embösung vor Menschen schlimm findet. Generell egal welche sexuelle orientierung aber gerade bei CSD werden oft nackte Männder auch Hundefetische gezeigt die die LGTBQ Flagge halten.

Denkt ihr eigentlich, dass sowas eher zu intoleranz führt, da genau sowas Menschen eher abstossend finden. Es ging ja darum gleichberechtigt zu sein was auch richtig ist. Jedoch sind sogar schon mehr und mehr schwule und andere queree der Meinung das diese Bewegung mehr und mehr in die extreme rückt, was die Rechte oder Akzeptanz er verschlimmert.

Jeder kann ja zuhause leben wie er will aber stellt euch vor ein Heteropaar kommt mit Bondage nackt auf die Strasse. Ist genauso so abstossend. Und man kann niemals eine 100% Toleranz schaffen, aber ich kenne schon sogar Videos wo Schwule darüber reden, dass die nur akzeptiert oder respektiert werden wollen, aber man sollte es nicht so stark in den Vordergrund rücken.

Diese Aussagen werden oft als homophob gesehen was komisch ist, weil man eben gegen extreme ist und man will seine sexuelität normal ausleben und nicht alle wollen diese Aufmerksamkeit und ich denke auch das extremisten eher die Toletanz bei Menschen verringern.

Genauso wie mit der militanten Veganerin. Es gibt Veganer die eben normal ausfklären oder generell einfach vegan leben und das wars. Aber andere wiederrum beleidigen und stellen sich in die Opferrolle und werden zu extrem, was eher Menschen abstosst.

Da hier wieder viele es falsch interpretieren werden. Toleranz ist wichtig, aber Extremismus egal wo in der LGTBQ, Politik, Nahrung etc. ist sehr schädigend und ich frage mich sogar warum auch schwule gecancelt werden die zubeispiel die LGTBQ zu extrem finden, aber für Toleranz stehen. Mir kommt es so vor als dürfte man keine eigenen Ansichten haben.

Jeder hat seine eigene Ansichten und nur, weil man etwas zu extrem findet oder konstruktive Kritik macht ist man nicht gleich ein Rasist oder homophob etc.

Finde es manchmal sogar eigenartig wie bei Demos Religionen beleidigt werden und das als Meinung gelabelt wird, aber jede kleinste Kritik an die LGTBQ sofort als Nazi oder homophob gelabelt wird. Toleranz sollte von beiden Seiten kommen sonst ist es Doppelmoral

Extremismus schädigt die Toleranz 100%
Extremismus verbessert die Toleranz 0%
Liebe, Deutschland, Frauen, Sexualität, Extremismus, hetero, Homosexualität, Meinung, doppelmoral, LGBT+, LGTBQ
Welche Lieder über Homosexualität und LGBTQI+ VOR 2000 kennt ihr?

Hey, bin eben auf einen alten Song von Charles Aznavour gestoßen, und da dachte ich, mal sehen, was es so an Songs gibt aus Zeiten, in denen das Thema leider stark abgelehnt, nein, angefeindet wurde. Es lebe die Vielfalt:-) Passend zum Thema: Jedes Musikgenre.

Ich stell mir eine U-Bahn vor
Ein lieber Freund sitzt neben mir
Wir mögen uns und schmusen
Verschmelzen ineinander
Seh'n und hör'n nur uns
Leute steh'n um uns rum
Empört und amüsiert
Ich dreh mich um und strahl zurück
Schenk ihnen ein Lächeln voller Glück

https://www.youtube.com/watch?v=FNLfm35mFYw

Ja, Rio Reiser mit Ton Steine Scherben.

https://www.youtube.com/watch?v=aq_iFLjUwqw

Das ist von 1972! Für die damalige Zeit sehr progressiv.

https://youtu.be/E6BzqGCeo-k?t=956

Falls es nicht klappt mit dem Zeitlink: Ab ca. 15:54. Wenn das mal keine schwule Bühnenshow ist:-) Das war 1981, als Deutschland noch Menschen ins Gefängnis steckte wegen "homosexuellem Sex". Eine Schande für das Land! Zeltinger hat oft klar ausgesprochen, auch in seinen Songs, dass er schwul ist.

Keine Hass-Songs! Es geht um Liebe und Anziehung und allen damit verbundenen Facetten. Egal, ob Sex, Beziehungsprobleme, "Coming out".

Musik, Rock, Songtext, Pop, Rap, Liebeslieder, Metal, Schlager, Ausgrenzung, Chanson, Diskriminierung, Funk, Homosexualität, RB, Romantik, Soul, LGBT+, Pride Month
Ist queerness angeboren?

Es gibt Menschen, die sagen queerness ist angeboren was auch stimmt, andere sagen, das ist es nicht.

Andere meinen, man könne sich aussuchen queer zu sein wieder andere meinen, das ist eine Störung und wieder andere das entsteht aus einem Trauma

++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Störung entsteht durch Traumas in der Kindheit!

----------

Ähnlich kann auch die sexuelle Ausrichtung, was das Geschlecht angeht, sich gebildet haben. Hätte ich andere Erfahrungen in meiner Jugend gemacht, ich halte es für möglich, dass ich auch homosexuell hätte werden können.

----------

Queer sein ist ein Lebesstill

----------

(Zur Frage, ob lgbtq ein Trend ist )

Definitiv so. Auch weil man damit auffallen möchte, man aufmerksamkeit erhascht und sich wichtig genommen fühlt.
Ja, hat sich leider so ausgeweitet. Der Grundsatz ist eigentlich gut, aber wie gefühlt aus jedem Thema wird ein Trend gemacht. Die Hälfte in LGBT weiss nichtmal, was es ist und ist leider nur für Aufmerksamkeit oder um mit dabei zu sein

+++++++++++++++++++++++++++++++

Wie kommen diese Menschen darauf ? Ich möchte diese Menschen verstehen, um sie belehren zu können, denn es geht einfach nicht in meinen Kopf rein, wie Menschen so etwas denken können

Lg Anastasia 💫💫

ich würde mich wirklich freuen, wenn hier ein paar Diskussionen stattfinden und, wenn wir nur eine Person umgestimmt haben, ist das schon ein Gewinn 🏳️‍🌈🏳️‍🌈

Queerness ist angeboren 77%
Queerness ist nicht angeboren 19%
Andere Antwort 3%
Liebe, Männer, schwul, Frauen, Sex, Sexualität, Bisexualität, Gender, Geschlecht, Homosexualität, lesbisch, Psyche, Transgender, Transsexualität, LGBT+, queer
CSD, Transpride, Dyke March - ist die LGBT Community in sich gespalten?

Ist die LGBT Community eine gespaltene Szene? Der CSD soll eine Parade für alle queeren sein, aber ist das wirklich so? Der Dyke March, der separat vom CSD stattfindet, eine Veranstaltung für lesbische Sichtbarkeit weil die Veranstalterinnen meinen das man als Lesbische Frau auf dem CSD untergeht, da dieser ein "Schwulenfest" sei.

https://www.emma.de/artikel/lesben-unuebersehbar-334563

Dann gibt es seit ein paar Jahren den Transpride aus demselben Grund. Mehr Sichtbarkeit für Transmenschen.

Offenbar gibt es innerhalb der LGBT Szene eine Art Rangordnung. An erster Stelle steht der schwule Mann. Liegt es daran das sich diese Szene eigentlich nicht als eine Community fühlt?

Auffällig auch hier auf Gutefrage, sehr viel Kämpfer für Transmenschen, aber nur für die. Da hört man nichts von Solidarität mit Lesben. Ist es nicht ironisch das die LGBT Welt immer gehört werden will, Toleranz Akzeptanz von der Mehrheitsgesellschaft fordert aber es gleichzeitig nicht mal schafft die eigene Community fair zu behandeln? Offenbar fühlen sich Lesben nicht gesehen, offenbar brauchen Transmenschen einen eigenen Pride, weil der CSD eigentlich ein Schwulenfest ist bei dem Lesben& Co. untergehen.

Vielleicht sollten queere Menschen erstmal im eigenen Haus aufräumen bevor Sie von anderen Toleranz und Akzeptanz etc. fordern oder?

Wie ist eure Meinung?

Liebe, Männer, schwul, Deutschland, Frauen, Sex, Sexualität, asexuell, Bisexualität, Diskriminierung, Flagge, Gender, Gesellschaft, Hass, Homosexualität, lesbisch, Pride, Transgender, Transsexualität, Christopher-Street-Day, Homophobie, LGBT+, non-binary, Pride Month , queer
Transmenschen besser verstehen?

Hallo, ich habe ein paar Fragen bezüglich der Transidentität. Ich würde das Thema und die Menschen gerne besser verstehen, weil ich mittlwerweile ein paar Menschen in meinem Umfeld habe, die davon betroffen sind.

Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es 2 Gründe, weshalb Transmenschen ihr Geschlecht gerne ändern würden :

1. Die Person findet ihre Geschlechtsteile nicht passend und möchte gerne andere haben. Da es allerdings nicht möglich ist an eine biologische Frau zu kommen, passen sie sich an eine soziale Frau an.

Diese Seite ist für mich nachvollziehbar und hierzu habe ich nichts zu sagen.

2. Die Person kann sich nicht mit dem Geschlecht identifizieren mit welchem sie geboren wurde.

Das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Was heißt "man kann sich nicht mit dem bei der Geburt zugewiesen Geschlecht identifizieren"? Ich verstehe, dass es einen Unterschied zwischen biologischem und sozialem Geschlecht gibt, aber mir fällt es schwer zu verstehen wieso es das soziale Geschlecht überhaupt gibt und wieso man sich damit identifiziert bzw. wieso es so wichtig ist sich damit zu identifizieren. Ich habe von mir nie als Mann oder Frau gedacht, sondern immer gedacht "Ich bin ich.". Mir war sowas wie die Farbe meiner Klamotten früher ziemlich egal. Ich habe gerne mit Puppen gespielt aber auch mit Lego. Actionfilme waren für mich immer toll genau so wie Barbie und Freunde hatte ich immer auf beiden Seiten. Ich habe von mir nie gedacht "Ich bin ein Mann oder eine Frau und das definiert mich", sondern "ich bin ich und mein Geschlecht ist nicht mehr als eine Eigenschaft von mir die mich nicht definiert, sondern ich definiere mich selbst.".

Ich würde mich freuen wenn mir jemand dabei helfen kann :)

Gender, Geschlecht, Transgender, LGBT+
Singular they - warum so viel Widerstand von Deutschsprachigen?

Wenn es in Fragen um singular they geht oder singular they anderswo thematisiert wird, gibt es erstaunlich viele Beiträge, die die Existenz von singular they im Englischen abstreiten. Ja, teilweise geht es sogar so weit, dass einschlägige Quellen als "falsch" oder "ideologisch beeinflusst" bezeichnet werden.

Man liest dann "Argumente" und Aussagen wie

They ist Plural. He, she, it ist 3. Person Singular. In Deutsch "sie".
ich hatte ne 1 in Englisch
Ich spreche fließend Englisch und genau das wird mir von Muttersprachlern so gespiegelt.
Man liest es, meiner Meinung nach, nicht so häufig in "normalen" Medien. Also vor dem ganzen Genderwahn.
weil es grammatikalisch falsch ist

Dabei existiert singular they im Englischen schon seit Jahrhunderten, entwickelt sich seitdem stets weiter. So gibt es heute mindestens vier Anwendungsfälle, die zu unterscheiden sind (nach Conrod (2020)):

generic indefinite
Someone ran out of the classroom, but they forgot their backpack.
generic definite
The ideal student completes the homework, but not if they have an emergency.
specific definite ungendered
The math teacher is talented, but they hand back grades late.
specific definite gendered
James is great at laundry, but they never wash their dishes.

Woran liegt das? Warum sind gerade Personen, deren Erstsprache nicht Englisch ist, derart davon überzeugt, diesbezüglich den absoluten Durchblick zu haben?

Englisch, Deutsch, Sprache, englische Grammatik, Gender, Grammatik, Transgender, LGBT+, Pronomen, non-binary
"Beziehung" retten?

Ich habe mich im letzten Sommer gut mit einer Bekannten aus der Theatergruppe verstanden. Der Kontakt wurde imm intensiver (fast täglicher WhatsApp Kontakt und die Proben 4x die Woche). Es wurde geflirtet und auch der Körperkontakt wurde mehr. Wir haben uns dann auch öfter privat gesehen. Als sie im Urlaub war merkte ich, wie sehr ick sie vermisse und hatte Angst, dass sie mich vergisst oder jemand neuen kennen lernen usw, als schon Verlustängste. Nach ihrem Urlaub haben wir uns ausgesprochen und beschlossen, dass wir das ganze nicht weiter fortsetzen. Ein Hauptgrund dafür, sie ist/war sich nicht sicher bezüglich ihrer Sexualität.

Ende vom Lied. Wir haben dann doch was miteinander angefangen, ich merkte auch wie viel ich ihr bedeute. Wir haben aber immer gesagt, dass wir das ganze nicht als Beziehung betiteln, aber dennoch nur uns daten.

Eine Woche später im "Trainingslager" machte sie sich aber mehr und mehr Rat, verbrachte keine Zeit mit mit, lieber mit anderen. Deshalb habe ich (leider) mehr und mehr nach ihrer Aufmerksamkeit gesucht. Und als sie dann mit anderen geflirtet hat brachen bei mir alle Dämme.

Wir haben uns nach dieser Woche ausgesprochen. Es beendet. Ihr Hauptgrund war wieder ihr struggel bezüglich ihrer Sexualität. Wir haben uns im guten getrennt, aber ich komme nicht über sie hinweg. Wir sehen uns natürlich häufig bei den Proben. Habe auch hin und wieder WhatsApp Kontakt. Wir können super miteinander reden ohne Groll. Aber ich möchte nicht mit ihr befreundet sein, dass war nie der Plan. Aber leider habe ich ihr bei der Aussprache klar gemacht, wie viel sie mir bedeuten. Ob sie das verschreckt hat? Dennoch bin ich für sie da. Ich freue mich über jede Nachricht von ihr. Ich bin regelrecht süchtig. Was kann man dagegen machen?

Und ich habe immer noch Hoffnung. Ich verstehe nicht, wie sie so schnell die Gefühle verlieren kann. Ich glaube sie hat auch Angst vor Beziehungen und was festes einzugehen.

Denkt ihr, sie wird mich noch einmal zurück nehmen? Wie könnte ich ihr Herz erobern?

Mädchen, Liebeskummer, Frauen, Trennung, Beziehungstipps, lesbisch, LGBT+, Crush, Friendzone, Friendzone entkommen, Situationship
Warum fragt er nach mir?

Mein Crush hat am Montag meinen Gitarrenlehrer gefragt: „Kommt Nico heute nicht?“ Damit hat er mich gemeint. Ich saß im Wartebereich und hab ihn gehört. Das hat er in den ganzen letzten Monaten noch nie gemacht.

Es lief eigentlich immer so ab: Ich bin immer nach ihm dran, er kommt aus dem Unterrichtsraum raus, wir sagen kurz „Hi“ und ich gehe ins Zimmer.

Dieses Mal hat er die Tür aufgemacht, sich noch kurz mit unserem Gitarrenlehrer unterhalten und ihm dann eben die Frage gestellt. Er hat mich auch gerufen, als ich dann geantwortet habe, bin ich zu ihm und meinem Gitarrenlehrer ins Zimmer gekommen und hab ihn am Rücken gestreichelt und „Hi“ zu ihm gesagt, dabei hat er mich voll süß angeguckt und gelächelt. Danach ist er nach Hause gegangen. Aber er hat noch nie auf mich gewartet…Noch nie!!

Meint ihr er wollte mich etwas länger sehen als nur die kurze Zeit wo wir „Bäumchen Wechsel dich“ spielen?

In letzter Zeit hat er etwas distanziert gewirkt, obwohl wir auch mal einen intensiven Blickkontakt mit ca 30 Sekunden hatten, in dem er seinen Kopf schief gehalten hat und gelächelt hat. Des Weiteren versucht er mich auch oft an den Fingern scheinbar zufällig und aus versehen zu berühren. Er schaut mich auch oft von der Seite an und wenn ich ihn dann anschaue, geht sein Blick sofort auf den Boden. Er sagt auch dass ich eine Engelsstimme habe und dass meine Haare gut aussehen.

Er spiegelt auch meine Bewegungen und verwendet meine Wörter. Er hat selbst mal gesagt dass er die Art und Weise wie ich ein bestimmtes Wort sage, sehr cool findet. Er zieht mich oft auf und wenn ich etwas nettes zu ihm sage, sagt er manchmal dass das auch hätte ein Heiratsantrag sein können, obwohl er sich insgeheim wahrscheinlich darüber freut. Zumindest hat er dass mal so gesagt als ein Freund mitdabei war. Wahrscheinlich aus Selbstschutz damit nicht auffällt dass er auf mich steht.

Ich fühle mich momentan echt wie so in nem Hollywoodfilm, wo zwei Menschen es nicht checken dass sie in einander verliebt sind und sich keiner Traut, den ersten Schritt zu machen 😂😂. Was meint ihr, stehen meine Chancen gut?

Aaawwww 😍😍 ER STEHT AUF DICH!!! Bist du blind oder wie?? 😂😂 77%
Is alles nur freundschaftlich gemeint 23%
flirten, Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, schwul, Frauen, Sex, Beziehungsprobleme, blickkontakt, Freundin, Jungs, Körpersprache, Liebesleben, Romantik, schüchtern, Streit, ängste überwinden, heimliche-liebe, jungs ansprechen, LGBT+, Spiegelung, Crush, Crushing, Crush ansprechen , Crush anschreiben

Meistgelesene Fragen zum Thema LGBT+