Will sie sich ihre Gefühle nicht eingestehen?

Hallo ihr lieben,

ich habe mich letztens mit einer Frau getroffen. Was ich mit ihr bisher hatte: Kleine nette treffen, gemeinsame Unternehmungen und viel Schriftverkehr. (Sie wollte es ihrer Meinung nach schon immer mal mit einer Frau ausprobieren) was zwischen uns lief: bis jetzt sehr intensives Rumgeknutsche (was auch von ihr eingeleitet wurde)... Sie hat aber immer damit angefangen zu sagen das ich ja in sie verliebt sei, und mir doch meine Gefühle zu ihr eingestehen soll. Außerdem bindet sie mir immer auf die Nase das sie ja in letzter Zeit solche tollen Typen kennengelernt hat. Dann haben wir uns nach einem streit länger nicht gesehen, nach einem Monat haben wir uns dann wieder getroffen und einen Kaffee zusammen getrunken. Denn ich wollte von ihr wissen, was sie wirklich von mir wolle. Ich habe ihr meine Gefühle gestanden, und immer wenn es um das Thema zwischen uns ging hat sie gesagt das sie nicht in mich verliebt war, hat aber immer mit den Tränen zu kämpfen gehabt. Außerdem sagte sie mir solche Sachen wie: ob es denn nicht schön war usw. Zu ihr: sie hatte noch nie etwas mit Frauen (behauptet sie zumindest) und hat sehr lange in einer Beziehung gelebt, ist aber seid 1 1/2Jahren Single. Sie ist 36 Jahre alt.

Also was wollte sie von mir? Ist sie selbst nicht in der Lage sich das einzugestehen? (Denn sie hat mir das mit dem Verliebtsein ja eingeredet.) Und wird sie es sich jemals eingestehen ? Wie bekomme ich das aus ihr heraus? Muss ich ihr mehr Zeit geben? Hat sie angst sich zu Outen? (denn sie fing auch immer damit an das ich ja eh nicht dazu stehen würde in einer lesbischen Beziehung zu leben)

Danke für eure Antworten!

Liebe, Freundschaft, Gefühle, Frauen, Sex, Psychologie, bisexuell, Homosexualität, lesbisch, Liebe und Beziehung, Outing
8 Antworten
Schwul und verliebt. Was am besten tun?

Hey Leute,

ich sage schon mal, dass ich 14 Jahre alt bin, Schwul und ungeoutet bin.

Ich habe mich in Jan (Name verändert) schon mal früher "verliebt". Zu diesem Zeitpunkt, der jetzt schon 1,5 - 2 Jahre her ist, war ich noch neugierig und dachte die ganze Zeit, dass ich ihn liebe, usw. Wenn ich jetzt dran denke hatte ich das gar nicht getan, sondern einfach nur so gedacht. (Ich war zu diesem Zeitpunkt ungefähr 12 Jahre alt).

Nun sind wir in 2019. Die Winterferien sind (in NRW) vor einer Woche zu ende gegangen und alles nahm wieder seinen Lauf. Letzte Woche Montag, also am ersten Tag, hat es angefangen.

Die 1. und 2. Stunde waren wie immer Sport. Das einzige andere als sonst war, dass ich noch krank war und daher auf der Bank saß.

Also saß ich mich am Anfang der Stunde hin und habe den anderen zugeschaut, wie sie gespielt hatten. Doch da fiel mir wieder Jan auf. Ich wusste, dass das was ich früher "empfunden" hatte, nicht wirklich was war, aber als ich im beim spielen in sein Gesicht geschaut hatte, fing ich wirklich an ihn (zum ersten mal richtig) zu lieben. Sein Aussehen, Charakter... einfach alles. Aber darum geht es ja nicht.

Ich würde ihm gerne sagen "Ich liebe dich" bzw. damit es bei ihm nicht sofort so "Schwul" rüberkommt "Ich empfinde was für dich", aber dies hat mehrere Gründe.

Einer davon ist, dass ich eher schüchtern bin, was ich aber dafür überwinden könnte. Der andere ist, dass ich Angst habe, dass meine Klasse was gegen Homosexualität hat und mich daher ausgrenzen würde.

Davor hätte natürlich jeder Angst, aber ich mache mir seit dem die Ferien zu Ende sind richtig sorgen, dass meine Klasse so eingestellt ist.

Erst seit letzter Woche nennt meine ganze Klasse Leo (Name geändert) schwul, weil er andere immer so umarmt. Also seinen Arm um den Hals des anderen und dann herumlaufen oder (wirklich) komisch gucken. Erst heute hatten sie noch zu ihm gesagt, dass wenn er schwul wäre, dass er es sagen soll, die anderen dann aber 4 Meter Abstand nehmen. (Hab aus Angst mitgemacht, damit es nicht auffällt, dass ich bin... auch wenn es nicht richtig ist.)

Der Witz ist, dass meine Klasse auch Spaß machen kann... die ist Wortwörtlich durchgeknallt. Die haben sich gekloppt, Brüche geholt, und mehr. Also ist es unsicher ob es ernst oder aus Spaß bei Leo gemeint ist.

Auch ein Grund ist, dass ich nicht weiß, ob Jan Hetero, Bi, Schwul oder sonstiges ist.

Bin irgendwie in den Pausen verzweifelt, da ich nicht darüber reden kann, da ich wie (oben geschrieben) vielleicht ausgegrenzt werde.

Ich würde es eigentlich sogar meiner besten Freundin sagen, aber genau dann stoppt mich irgendwas im Kopf, so dass ich darüber einfach nicht reden kann(, auch wenn ich will). Vermutlich ist es auch die Angst ausgegrenzt zu werden.

Was könntet ihr mir jetzt am besten raten zu tun?

P.S.: "Du kannst mit 14 noch nicht wissen, dass du Schwul bist..." oder sonstiges wird gemeldet, da...

  • Ich mit 14 alt genug zu sagen, wie ich was für wen empfinde und
  • es nicht hilfreich ist.
Liebe, Schule, Freundschaft, Angst, schwul, Freunde, Ausgrenzung, Homosexualität, Liebe und Beziehung, homophobie
5 Antworten
Was haltet ihr von Beziehungen mit einem großen Altersunterschied (Homo)?

Ich bin 19 und bin schon ein wenig länger auf einer Datingseite für Schwule, aber nicht mit der Intention jemanden zu treffen, sondern um mich einfach mit dem Schwulsein anzufreunden und etwas mit gleichgesinnten zu schreiben. Besonders ist noch, dass ich auf deutlich ältere Männer stehe, also so 50j

Anfangs hatte ich da auch Probleme mit aber ich hatte das einfach ignoriert und mich angemeldet. Mir hat dann auch ein 51 Jähriger nach paar Monaten geschrieben und wir hatten uns relativ gut verstanden, besonders weil er nicht wie 98% der anderen Männer war und mich Nacktbilder schickt. Hatten dann mehrere Wochen / Monate geschrieben und auch Bilder ausgetauscht um sicherzugehen dass wir keine Fakes sind. Hatten uns gut verstanden und er wollte sich dann treffen, was ich 3 mal abgesagt hatte, weil ich einfach extreme Panik hatte, auch wegen des Altersunterschiedes, aber auch weil das so Fremd ist für mich.
Ich habe ihm die Wahrheit gesagt, dass ich Bedenken habe und er hat es verstanden und wir schrieben weiter. Er hatte dann vor kurzem nochmal gefragt und ich bin einfach mal über meinen Schatten gesprungen weil ich mir einfach dachte: "Wenn ich es jetzt nicht mache, dann werde ich es auch nicht morgen, nächste Woche oder nächstes Jahr machen. Trau dich!". Hatte mich dann mit ihm verabredet, waren im Kino, Essen und ich habe bei ihm übernachtet, wo er mir meinen ersten Kuss überhaupt gegeben hat (mehr nicht - er wusste ich war noch sehr ängstlich, weshalb er es sehr langsam angehen wollte).
Lagen dann eng aneinander die ganze Nacht und haben geschlafen. Aber nicht nur all das war toll, sondern auch die Gespräche, weil es hat sich herausgestellt, dass wir beruflich das Selbe machen (bzw ich bin in der Ausbildung) und er hatte mir dann noch seine eigene Firma gezeigt und mir eine Stelle angeboten wenn ich eine bräuchte und keine andere finde. Ich meinte, dass er sich es überlegt und fragte wieso er all dies für mich machen würde und er antwortete, dass egal ob er mich nun liebt oder nicht, er sich schon alleine dafür dass ich überhaupt gekommen bin revanchieren möchte, weil er scheinbar schon häufiger auf der Seite verarscht und abserviert wurde oder sogar schon sehr schlimme Sachen geschehen sind (von Homophoben verprügelt etc), wobei ihm dann auch eine Träne kam. Dann hat er mich auch noch 4 Stunden nach Hause gefahren, anstatt mich einfach wieder zum Bahnhof um die Ecke zu bringen, wo er mich anfangs auch abgeholt hatte und er hat die gesamte Fahrt meine Hand gehalten.
Ich hatte mir ein Treffen mit einem so alten Mann ganz anders vorgestellt, aber er war so lieb und nett und ich glaube ich mag ihn auch sehr..
Ich mache mir aber jetzt riesige Gedanken, dass falls ich mich nochmal mit ihm treffen sollte, wie das weitergeht, weil ich mir aus gesellschaftlicher Seite keine Beziehung vorstellen kann wegen des enormen Altersunterschied, ich könnte schließlich sein Sohn sein.. und ich denke mir als, dass andere denken würden. das wäre komisch...

Liebe, Leben, Männer, Freundschaft, Date, Beziehung, Altersunterschied, Homosexualität, Jungs, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Was mache ich da grade in der Pubertät durch?

Hallo ich bin M/16 und ich weiß das es so eine Phase gibt wo man seine sexualität findet. Und zwar stehe ich eigentlich auf Mädchen und fühle mich auch von Mädchen sexuell erregt, jedoch nicht von Jungs. Was mich jedoch in letzter Zeit verunsichert das ich seit neustem manche Jungs hübsch finde aber ich stehe nicht auf jungs das verunisichert mich und ich weiß jetzt nicht ob ich hetereo bi oder schwul bin aber der Gedanke schwul zu sein macht mir Angst und ich möchte das auch nicht aber ich fühle mich in letzter Zeit bei diesen Gedanken sehr unwohl ich Habe auch schon meinen Lehrvertrag als Schweißer unterschrieben und der Beruf gefällt mir auch.

Was ich dazu noch sagen muss das ich mich sehr oft selbstbefriedigt habe und immer sofort einen Ständer bei Frauen bekommen habe. Jedoch seit der Angst (denn Gedanken) mich schwieriger von Frauen erregen lasse und das mich sehr beunruhigt. Und seit dem Gedanken finde ich Mädchen jedoch nicht mehr so hübsch. Werde aber erregt.

Liegt das an den Stress denn ich mir mache?

Und Jungs erregen mich überhaupt nicht. Finde halt manche Jungs hübsch. Bzw. sehen gut aus.

Ich hoffe mir kann da jemand weiterhelfen und gibts da welche die hatten schon mal sowas durch gemacht die mir das erklären können. Ich will einfach das es verschwindet.

ich schreibe Momentan auch mit einem sehr netten Mädchen und will mich bald mit ihr treffen :)

Freundschaft, Pubertät, Bisexualität, Homosexualität, Liebe und Beziehung, heterosexuell, ich weiß nicht-weiter
1 Antwort
warum blockt sie ab (frauen)?

ich (les) bin , mit drei Mädels befreundet. Darunter ist auch Lisa:

Sie sagte im Laufe der Zeit wenn wir unterwegs waren immer wieder mal das sie schon interessiert wäre , mal eine Frau zu haben .

Die anderen beiden hatten dann wegen der Liebe nicht mehr viel Zeit und so trafen wir uns alleine, wir machten recht viel zusammen

Einmal meinte sie : das ich so eine tolle frau wäre usw - nahm es aber nicht ernst

seit die 3 Weihnachten bei mir waren ,geht es mir nicht mehr aus dem kopf:

als mein Hund sich ständig zu ihr kuschelte - meinte sie wenigstens einer der sich für mich interessiert und sah mich so komisch an und als es um Dates ging meinte ich nur sie sollten mal Lisa helfen einen richtige Kerl zufinden.eine zeit später meinte sie dann sie hätte gern einen oder Eine das wäre ihr total egal die auch mit ihr sport macht , wandert usw (ich gehe sehr viel wandern)

wir schrieben dann aufeinmal sehr viel miteinander obwohl sie das schreiben nicht so mag

wir gingen gemeinsam einkaufen und sie kaufte sich Bhs ,bei jeden fragte sie mich : gefällt der dir , findest du der steht mir. sie sagte dann kurz sie habe ein Date und als ich nachgehakt habe - meinte sie nur : Spaaass geh nur mit Arbeitskollegen aus.

An meinem Geburtstag hie hielt ständig Blickkontakt , lachte mich an, und bei der Verabschiedung hielt sie sich an meiner Jacken Tasche fest und als ich ihr einen Kuss auf die Hand gab grinste sie nur übers ganze Gesicht .

Ich war dann krank und sie meinte wenn sie zeit hat kommt sie und pflegt mich , und wenn ich wieder gesund bin lädt sie mich zum Film schauen ein.

Doch ab 1.1 war alles ganz anders , sie schrieb wieder wenig bis garnichts und als ich auf das Angebot mit dem Film schauen zurück kam meinte sie nur , welches angebot - hmm film schauen hab ich momentan keine lust.

Lud mich aber dann doch ein.

ich war bei ihr ,wir legten uns auf die couch und sie sah mich während des fims immer wieder an , wenn ich dann zu ihr sah , schaute sie wek. irgendwann meinte ich die Couch ist aber echt groß , und sie ja da hätten locker zwei nebeneinander platz, und ich meinte nur : ja das hab ich mir auch schon gedacht .

Sie zeigte mir fotos und ich sagte nur woow hätt ich dich da gesehn, hätt ich dich sofort genommen! sie enttäuscht :und jetzt nicht mehr? Irgendwann sagte ich zu ihr du sagst eh wenn ich gehen soll und sie nur : du kannst solange bleiben wie du willst kannst auch gerne da schlafen . plötzlich zündete sie kerzen an und nach 5 min sprang sie auf zeigte mir irgendwelche Fitnessübungen und redete total viel und wirres zeug. Am Ende meinte ich zu ihr , schlaf das nächste mal bei dir!sie daraufhin sauer ; jaja du bist ja nur feige

als ich gecheckt habe das ich ein idiot bin schrieb ich ihr , ob sie sich einen guten Film anschauen will (da sie den anderen nicht so gut fand)

Sie blockt ab , nein diese woche hat sie keinen bock mehr auf irgendwelche tv abende, und sie wird sich schon melden .

wieso blockt sie ab und schreibt so ?

Liebe, Freundschaft, Frauen, Beziehung, Psychologie, Homosexualität, lesbisch, Liebe und Beziehung, WhatsApp, Abfuhr geben
4 Antworten
Homosexuell oder nicht. Was ist nur los mit mir?

Hey, ich hab da eine Problematik. Ich (m/18) hab die ganze Zeit homosexuelle Gedanken. Einfach nur der Satz "Du bist schwul" taucht die ganze Zeit in meinem Kopf auf, ich war schon 4 Tage in einer Klinik und bin bei einer Psychologin. Jetzt aber das Problem: Um Angst vor etwas zu haben, muss man das ja auch fürchten. Ich hab mir sogar schon gesagt, es könnte sein, dass ich es bin, aber ich will halt keinen homosexuellen Geschlechtsverkehr haben und finde den männlichen Körper auch sonst nicht anziehend, nur ist meine Lust auf Frauen komplett weg, also komplett. Wenn ich einen Porno angucken würde, würde ich immer noch hart werden wegen der Frau und bei homosexuellen Pornos nicht (Auch nicht bei lesbischen gerade), aber so in meinen Gedanken und wenn ich Frauen sehe, spüre ich aus dem nichts keine Anziehung mehr. Das Problem war 4 Tage weg und ich konnte wieder frei sein und wurde wieder rallig auf Weiber, aber es kam wieder. Dazu kommt, dass ich seitdem eine Freundin habe, die ich nicht verlieren will, aber es kommt immer die Frage in meinen Kopf: Liebst du sie überhaupt? Meine Psychologen und auch die Klinik meinten, es wären Zwangsgedanken, aber solche Gedanken können einen Menschen doch nicht so kaputt machen, dass er nicht mehr bei seiner Sexualität weiter weiß und komplett Antriebslos ist. Ich fühle garkeine Liebe mehr, auch nicht zu meinen Eltern und in meinem Kopf ist nur verwirrung, morgen habe ich wieder einen Termin bei der Psychologin und nächste Woche bei einer Therapie. Ich hab Angst, dass ich nie wieder glücklich werde

Freundschaft, Angst, Trauer, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Homosexualität, Liebe und Beziehung, Zwangsgedanken
2 Antworten
Starke Sehnsucht nach dem Lehrer?

Hey, ich bitte euch das heiße ernst zu nehmen :). Wenn möglich eigene Erfahrungen schildern und/oder Tips geben.

Also.. ich m/16 habe mich in letzter Zeit leider in meinem Lehrer (m/29) verliebt. Es ist so passiert, das er zu mir echt nett war und auch nicht mir in den Pausen öfters redet. Sein humor, sein lächeln, und generell ALLES an ihm finde ich perfekt.

Es ist sogar schon so, dass wir auch Mal über andere Schüler geredet haben(nicht welche, die er unterrichtet).

Mein Problem ist jetzt nicht, dass ich wissen will ob er erst auch Homosexuell ist und zweitens Kontakt haben will, weil ich das direkt vergessen kann. ich möchte keine Probleme machen und ihn und mich auch nicht in Schwierigkeiten bringen, also das ist nicht das Problem.

Das Problem ist : ich hatte jetzt Weihnachtsferien und ihr müsst wissen, dass ich sowas noch bei keiner anderen Person gespürt habe. Ich habe ihn so sehr vermisst, dass ich echt traurig wurde. Dann habe ich mich natürlich echt auf den ersten Schultag gefreut. Was ist passiert? Er ist die ganze Woche nicht da -.- ich muss jetzt eine Woche warten um ihn wieder zu sehen. Und ich kann nicht mehr. Ich denke immer an ihn und träume auch öfters von ihm. Wie kann ich das vermindern? Das kann doch nicht so weitergehen, dass ich immer Sehnsucht habe! Was mache ich dann erst in den Sommerferien? Bitte ernstgemeinte Ratschläge...

Schule, Freundschaft, Sehnsucht, Ferien, Homosexualität, homosexuell, Lehrer, Liebe und Beziehung, verliebt, vermissen liebe
3 Antworten
Angst davor mit anderen Schwulen zu treffen?

Ich habe eine Datingapp, eigentlich nur um mich mit dem Schwulsein etwas anzufreunden und paar Kontakte zu knüpfen. Jedoch habe ich jetzt jemanden kennen gelernt, der mir sehr sympathisch ist. Er drängt auf ein Treffen und ich hatte ihm alles erklärt, dass ich mich noch unwohl fühle und all das, weil ich auch ungeoutet bin und es tatsächlich keiner nur vermutet. Er hat Verständnis gezeigt und meinte dass wir gerne so lange ich will weiter schreiben können. Jetzt ist wieder einige Zeit vergangen und er hatte mich gefragt wie es denn aussieht oder ob er noch länger warten soll ('Es wäre kein Problem für mich noch zu warten, du musst dich wohl fühlen').

Einerseits möchte ich mich mit ihm treffen weil wir uns echt gut verstehen online, deswegen habe ich gesagt dass wir uns ruhig treffen können endlich.

Andererseits habe ich immernoch Angst weil ich niemand anderen kenne der Schwul ist und das für mich einfach so Surreal ist.

Aber wieder andererseits denke ich mir, dass ich das Treffen so oder so immer weiter hinauszögern würde und ich einfach mutig sein sollte und es einfach JETZT machen sollte...

Ich habe echt panische Angst was ich gerade tun soll... Tipps? Ich bin ein sehr sensibler Mensch und ich will ihn nicht verletzen, deswegen fühle ich mich auch mies weiter mit ihm zu streiten weil ich genau weiß er will persönlich mit mir reden...

Liebe, Freundschaft, Psychologie, Homosexualität, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Homosexuelle Zwangsgedanken oder nicht?

Hey, mir geht es so, dass ich seit einem Monat den Gedanken hatte: Bist du homosexuell oder nicht? Dieser Gedanke blieb lange in meinem Kopf, trieb mich 2x in die Klinik und zu einer Psychologin, die alle sagten, ich hätte Zwangsgedanken (Hocd). Es ist so, dass ich mich mit einem Mädchen treffen wollte, mit dem ich schon seit 2 Jahren Online Kontakt hatte, wir aber erst seit 3 Monaten "Versprochen bis zum Treffen" waren. Diesen Monat ging es mir komplett schlecht , ich mochte immer Frauen, masturbierte täglich zu Frauen und nun war ich mir unsicher. Ich verglich Männer und Frauen und es fühlte sich an, als würden Männer netter wirken. Nach 3 Wochen verging dieser Gedanke, bzw. verdrengte ich ihn. Davor hatte ich Angst mit Männern zu interagieren, jetzt war alles toll für 4 Tage nach der Weihnachtszeit. In dieser Zeit war ich so scharf auf Frauen, dachte mir: Wie konntest du sowas denken? Dazu gesagt, das Treffen mit dem Mädchen wurde abgesagt, wurde aber wieder am 3. gedankenlosen Tag engagiert. Den 4. Tag machte ich mir nur Gedanken ums Treffen, bis ich Albträume davon bekam. Danach gingen die Gedanken los, ich nahm wieder Olanzapin und es begann von vorne. An Silvester war eine Freundin von mir betrunken und wollte mit mir schlafen, was ich erstmal nicht raffte. Sie saß auf meinem Schoß und die Gedanken wurden schlimmer, bis ich ihren Hintern unter ihrem Rock sah. (Sie schlief). Ich bekam einen Steifen und Lust, die mich 3 Stunden wach hilt. Ich hatte so viele Lusttropfen. Zum Sex kam es nicht, naja. Ich besuchte das Mädchen mit dem ich schrieb, obwohl ich die Gedanken hatte. Am ersten Tag war alles gut, am 2. hatte ich extreme Angst: Liebe ich sie überhaupt? Vielleicht ist sie ein Kerl!.. und so weiter, weshalb ich früh einschlief. Am 3. Morgen, wo ich schon nachhause musste, kuschelte ich die ganze Zeit mit ihr. Ich hatte nicht in meinem Kopf, dass ich mit ihr schlafen will, aber sobald ich sie küsste, bekam ich einen Steifen (Oder wenn sie mich streichelte). Ich bin erst heute von ihr weg, doch vermisse sie. Die Gedanken sind trotzdem da, arbeiten aber gegen sie. Ich weiß, dass ich nicht mit Männern schlafen will. Ich hatte sogar nen Finger im Po, wo ich mal masturbiert hab und fands nicht geil. In einen Mann stechen, will ich auch nicht, doch nun frage ich mich: Warum sehen jedes Mal, wenn ich diese Gedanken hab, Männer symphatischer aus? Warum kommen diese Gedanken? Wie werde ich sie los? Die Gedanken sind den ganzen Tag da und ich fühle mich so unwohl, bin Antriebslos und schlafe 16h - 22 und esse alle 3 Tage was

Freundschaft, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Homosexualität, homosexuell, Liebe und Beziehung, Zwangsgedanken
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Homosexualität

Wie haben Lesben Sex?

26 Antworten

Vor analsex richtig reinigen?

8 Antworten

Wie haben Homosexuelle Sex?

10 Antworten

Gänsehaut während des Stuhlgangs?

12 Antworten

Ich bin 14 (männlich) und hatte mit einem guten Freund Sex-bin ich jetzt schwul?

30 Antworten

Hat jemand Erfahrung mit Gay Saunas?

6 Antworten

Sohn(schwul) auf dem Sofa mit fremden Jungen beim Sex gesehen

20 Antworten

Können Hunde Homosexuell sein?

5 Antworten

Was hat das aufheben der Seife mit Homosexualität zu tun?

2 Antworten

Homosexualität - Neue und gute Antworten