Frau mag Frau ...?

Ich glaubte in meiner Jugend, hetero zu sein.

Bin weiblich und mittlerweile 28 Jahre alt.

Fühlte mich mit Mann jedoch nie vollständig, mir war, als würde etwas fehlen. Zudem gefiel mir das körperliche mit Mann nicht.

Das hat mich immer eine enorme Überwindung gekostet, habe Kinder und bin seit langer Zeit alleine.

Nicht deswegen, sondern, weil er damals mit einer anderen Frau zusammen kam.

Vor über einem Jahr, habe ich mich das erste Mal in eine Frau verliebt.

Solche Gefühle, kannte ich zuvor nicht.

Meine Schlussfolgerung : Dass ich zuvor in keinen Mann verliebt war.

Hatte auch starkes körperliches Verlangen, nach dieser Frau. Ihr ging es wohl ähnlich, aber sie ist mit einem Mann glücklich zusammen und wird den auch nicht verlassen.

Ich kenne viele Frauen, finde auch die ein oder andere hübsch oder attraktiv, aber nicht auf diese Art, dass ich mir etwas mit der Person vorstellen könnte, oder gar körperliches wollte...

Scheinbar springe ich auf Frauen an, bei denen ich auf irgendeine Art und Weise, dass Gefühl habe, die stehen insgeheim auch auf Frauen.

Es ist, als würde ich das fühlen können.

Bei der ersten Frau hatte meine Intuition recht. Da nahm ich auch meinen ganzen Mut zusammen, weil ich das Gefühl nicht ignorieren konnte und einfach wissen wollte, was mit mir los ist. Zwischen uns lief nie etwas, wenn jemand vergeben ist, lasse ich die Finger davon!!!

Vor kurzem passierte mir Ähnliches, mir geht eine Frau nicht mehr aus dem Kopf.

Komischerweise denke ich, sie könnte Frauen toll finden, obwohl sie einen Mann hat und optisch nichts darauf hindeutet ...

Ich hatte ganz stark den Eindruck, dass sie es bei mir auch bemerkt hat ...

Warum, weiß ich nicht genau. Ich gehe ihr mittlerweile aus dem Weg, weil sie verheiratet ist.

Bin ganz auf Abstand gegangen. Aber wenn ich diese Frau sehe, schlägt mein Herz sofort höher.

Ist das eine Intuition, dass wenn man selbst aufs gleiche Geschlecht steht, dass man fühlen kann, wenn das jemand anderes auch tut?

Verliebe ich mich nur in Frauen, die vermutlich ebenso, was für ne Frau empfinden könnten?

Oder ist das alles Zufall?

Liebe, Homosexualität
Sollte ich meine Liebe gestehen?

Ich bin seit Jahren in einen Jungen verliebt der auf meine Schule geht.

Wir sind mal in eine Klasse gegangen und waren am Anfang auch sehr gute Freunde aber dann irgendwie nicht mehr und wir haben mittlerweile auch nicht mal mehr Unterricht zusammen.

Vor einigen Monaten hatten wir die selbe Freundes Gruppe, aber ich hab sie verlassen weil die anderen echt keine guten Freunde waren (ist ne andere Geschichte, nicht relevant hierfür). Seitdem gehe ich ihnen aus dem Weg also damit auch ihm.

Seit ein paar Tagen spiele ich mit dem Gedanken ihm zu sagen was ich empfinde. Da ist halt nur ein kleines Problem, er ist ein Junge und ich bin ein Junge.

Ich würde ihm also nicht nur sagen dass ich ihn mag sondern mich gleichzeitig auch noch vor ihm outen. Und ich weiß auch garnicht ob er auf Jungs steht, seine Hosen sehen aufjedenfall sehr heterosexuell aus.

Meine Eltern sind gerade im Urlaub, also überlege ich es ihm am Freitag über WhatsApp zu sagen. Falls es schief geht hätte ich dann nämlich ein Wochenende ohne Eltern wo ich dann in Ruhe weinen kann ohne dass es jemand mitbekommt.

Es wäre halt sehr riskant es ihm zu sagen. Einmal gesagt, kann ich es nicht mehr rückgängig machen.

Wenn es schief geht würde ich ihm einfach weiterhin aus dem Weg gehen, so wie jetzt auch, aber es wäre halt trotzdem sehr komisch. Im jetzigen Zustand kann ich wenigstens noch träumen, so ähnlich wie eine Superposition aber wenn ich es ihm erzähle zerfällt diese und ich weiß ob daraus was wird oder nicht.

Ich mag ihn halt schon seit ca 5 Jahren und es wäre sehr hart für mich die Wahrheit herauszufinden. Aber andererseits will ich auch nicht mein ganzes Leben damit verschwenden verliebt zu sein ohne was zurück zu bekommen.

Es wäre halt ein sehr guter Moment es ihm am Freitag zu erzählen, aber ich fühle mich auch nicht ganz bereit und will mich nicht hetzen. Ich könnte es ihm auch in den Sommerferien sagen, aber ich möchte auch nicht so lange warten. Irgendwie will ich es ihm jetzt sagen aber gleichzeitig auch nie.

Ich weiß echt nicht was ich machen soll, das ganze ist ein Dilemma?

Soll ich es ihm sagen ja oder nein? Und wenn ja wann?

Oder soll ich was ganz anderes machen z.B. irgendwie Kontakt zu ihm aufbauen. Dann wäre es aber natürlich wieder schwieriger es ihm zu sagen weil dann eine Freundschaft auf dem Spiel steht. Jetzt gerade wären es ja nur meine Gefühle

Liebe, Schule, Freundschaft, Liebeskummer, Homosexualität, Jungs, Liebe und Beziehung, Teenagerprobleme, Liebe gestehen
Es tut weh ihn mit ihr zu sehen?

Hey, ich kann sonst mit keinem darüber reden, also teile ich das hier mit euch, vielleicht hat ja jemand einen Rat für mich.

Ich bin 17 Jahre alt, schwul und ich war noch nie in einer Beziehung und hatte, bis vor zwei Wochen, auch ansonsten noch keinen Kontakt in diese Richtung mit Jungs. Vor zwei Wochen aber bin ich mit ein paar Freunden feiern gewesen, nichts besonderes, einfach ein bisschen trinken und feiern, dass wir das schriftliche Abitur hinter uns gebracht haben. Zwischenzeitlich ist uns aber der Alkohol ausgegangen und wir sind nochmal zu einem Supermarkt gelaufen um Nachschub zu besorgen, dort sind dann aber nur ein paar von uns rein und ich und ein weiterer sind draußen geblieben um auf unsere Taschen aufzupassen. Während wir da draußen saßen kam ein Junge von unserer Schule, er ist ein Jahr jünger, ich finde ihn sehr attraktiv und vor allem hat er eine verdammt tolle Ausstrahlung und wie man betrunken halt so ist, haben wir ihn ganz offen begrüßt und ihn gefragt ob er Lust hat mitzufeiern. Er hatte Lust und kam dann mit. Im Laufe des Abends sind wir beide uns näher gekommen, wir haben viel geredet und irgendwann hat er mich geküsst. Ich glaube das war der schönste Moment in meinem Leben 😅 Da es am Ende außerdem noch ziemlich spät geworden war und sein Heimweg deutlich kürzer war als meiner, bin ich auch noch mit zu ihm, um bei ihm zu übernachten. Und naja, da ging es eben weiter. 

Soweit das Schöne, aber leider endet das hier auch schon. Das Problem ist, dass er eine Freundin hat, folglich hat er sie mit mir betrogen und das tut mir extrem leid. Auf der anderen Seite tut es so weh die beiden in der Schule zu sehen, ich mag ihn wirklich und zu wissen, dass ich wahrscheinlich nur ein kleiner Ausrutscher oder so für ihn war ist so schlimm. Noch schlimmer ist es dadurch, dass ich mit niemandem darüber reden kann und dadurch, dass er trotzdem immernoch total nett zu mir ist und ich dadurch immer wieder neue Hoffnung bekomme. 

Was soll ich in meiner Situation jetzt tun?

Liebe, Freundschaft, schwul, Affäre, Fremdgehen, Gay, Homosexualität, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Homosexualität