Ist es normal, dass ich schnell sauer werde oder reagiere ich über?

In der letzten Zeit rege ich mich sehr leicht über Dinge auf, werde schnell wütend, bekomme schlechte Laune und sage Dinge die ich im Nachhinein eigentlich nicht sagen wollte. Ein Beispiel ist, wenn mein Freund sich nicht an Abmachungen hält. Dadurch streiten wir viel und unsere Beziehung leidet sehr darunter.

Letztens war es so, dass mein Freund und ich uns an einem Fluss bei uns in der Nähe getroffen haben und uns mal wieder gestritten haben. Der Grund war, dass er früher gehen wollte, um sich mit einem Freund zu treffen.

Ich fand das natürlich gar nicht gut und war sauer aber habe es ihm dann doch erlaubt. Danach hatte ich dann schlechte Laune, was er nicht toll fand. Er hat mich dann gefragt ob ich wenigstens versuchen könnte bessere Laune zu haben.

Ich habe es dann versucht, damit wir wenigstens noch bisschen schone Zeit zusammen haben, obwohl es wirklich schwierig für mich ist. Als meine Laune dann besser war, war er sauer auf mich weil ich ihm den ganzen Tag durch meine Laune versaut hätte.

Damit hat er mich wirklich sehr verletzt und ich war dann auch sauer. Deshalb bin ich dann einfach gegangen, obwohl ich wusste, dass das keine gute Idee war.

Meine Frage ist jetzt ob das „normal“ ist oder es vielleicht durch die Pille kommen könnte? Ich nehme sie jetzt seit 2 Monaten. Oder könnte es sogar was psychisches sein?
Kann sowas auch dadurch kommen, dass ich mich im Moment nicht wirklich geliebt von meinem Freund fühle?

Freundschaft, Liebe und Beziehung, Streit, Anti-Baby-Pille
Kann man die Pillenpause auch 5 statt 7 Tage machen?

Ich nehme die Pille im Langzeitzyklus weshalb ich mit der Pillenpause nicht soviel Erfahrung habe. Auf jeden Fall Wechsel ich die Pille jetzt weshalb ich vorher noch eine Pillenpause machen muss.

Die Ärztin hat gesagt ich kann die Pause auch nur 5 Tage machen. Mehr als das weiß ich jetzt nicht.

Wie wirkt sich das denn auf den Körper aus wenn man nur 5 Tage Pause macht?

Ich nehme die Pille ab heute nicht mehr, würde ja dann aber erst in 2-3 Tagen meine Tage bekommen. Und dann müsste ich ja schon 2-3 Tage später wieder anfangen die Pille zu nehmen. Aber da blutet man doch noch, sonst geht die Periode ja 5 Tage.

Ist es denn überhaupt gut die Pille schon wieder zu nehmen auch wenn die Tage noch nicht vorbei sind? Blutet es dann einfach weiter trotz pilleeinnahme ? xD Oder hört die Blutung dann auf sobald ich die Pille wieder nehme? Dann hätte ich meine Tage ja nur 2-3 Tage.

Weiß jemand was darüber? Kann ich die Pause auch verkürzen bzw. was passiert denn wenn ich die Pause verkürze?
Nicht dass ich dann kurz später wieder Zwischenblutungen bekomme weil nicht das ganze Blut raus ist weil ich ja dann nur 3 Tage meine Tage hätte. Ich Wechsel die Pille nämlich weil ich Probleme mit Zwischenblutungen habe und will das nicht wieder.

hoffe man versteht was ich meine :)

Gesundheit, Schwangerschaft, Pille, Frauen, Frauenarzt, Frauenprobleme, Gesundheit und Medizin, Pillenpause, Anti-Baby-Pille
Schwanger trotz Antibabypille und Pille danach?

Hallo,

Ich hatte in der Nacht vom 9./10. Mai Geschlechtsverkehr.

Ich nehme zwar die Pille - allerdings war ich mir nicht sicher, ob ich sie auch wirklich regelmäßig genommen habe. Nach einem Telefonat mit meinem Frauenarzt meinte dieser, dass keine Gefahr besteht.

Aus Angst habe mir aber am 11. Mai die Pille danach geholt und auch genommen. Paar Tage danach hatte ich auch ganz gewöhnlich in der Pillenpause meine Periode und war beruhigt. Jedoch hatte ich in der darauf folgenden Pillenpause keine Blutung. In dieser Zeit habe ich auch einen Schwangerschaftstest gemacht. Dieser war negativ. Jedoch war es ein Frühtest, kann es sein dass dieser dann nicht aussagekräftig ist?

Ich hatte schon öfter während der Pillenpause keine Blutungen (da ich davor keinen Sex hatte, war da aber keine Gefahr der Schwangerschaft).

Aber seit dieser Woche habe ich (gefühlt) vollere Brüste und schmerzende Brustwarzen. Das ist ja ein Anzeichen einer Schwangerschaft. Kann es also sein, dass ich trotz Pille und Pille danach Schwanger bin oder können die Brustschmerzen mit meiner bevorstehenden Pillenpause (Montag, 20.07 ist die letzte Einnahme der Pille) zusammenhängen?

Vielen lieben dank für eure Antworten!

Schwangerschaft, Blutung, brustschmerzen, Gesundheit und Medizin, Pillenpause, Anti-Baby-Pille, schwanger-trotz-pille, schwangerschaftstest negativ, Pille danach genommen, Geschlechtsvehrkehr
Ausfluss trotz Pille?

Hallo ich nehme die Pille seit Mai. (Jetzt mein 2. Blister) ich hatte am Donnerstag ungeschützten Sex (Mein 1. Mal)und das war die 7. Pille meines 2. Blisters,also die 7 Pille nach meiner ersten Pillenpause.Am Freitag Abend hab ich beim schlucken die Pille kurz angebissen gehabt aber war kein bröseln oder so da, auch kein komischer Geschmack im Mund.Dann am Samstag morgen bin ich aufs Klo und habe bemerkt, dass ich gelb/bräunlichen Ausfluss habe, welches leicht gerochen hat(Wenn man mit der Nase dran ist)Natürlich hab ich gegoogelt und sofort Panik bekommen weil Dinge über Schwangerschaft und etc. standen. Dann hab ich mir am Samstag noch die Pille danach geholt und diese dann auch genommen. Die Apothekerin war erstmal nicht sicher ob es nötig ist aber ich hätte mich schlecht gefühlt wenn ich’s nicht gekauft hätte.Nun zu meiner Frage: was könnte dieser Ausfluss sein? Ich hab nämlich Angst, dass es eventuell Eisprung gewesen sein könnte (auch wenn Mans während der Pilleneinnahme nicht bekommen sollte)Ich habe auch gehört, dass man allgemein keinen Ausfluss hat. Hatte bis jetzt keinen Fehler bei der Pilleneinnahme nur 1x hab ich die ne Stunde später genommen und das war die 3. Oder 4. Woche des 1. Blisters. Ich mache mich komplett verrückt. Danke im Voraus

Schwangerschaft, Pille, Sex, Eisprung, Gesundheit und Medizin, Pille danach, Anti-Baby-Pille, pille danach ellaone
Brüste durch Pille wieder kleiner?

HALT:

Ich weiß, durch die Pille wachsen die Brüste nicht, das sind wasserablagerungen die wieder rausgehen sobald man sie absetzt.

Mein Frage ist, ob das auch bei Minipillen der Fall ist? Bei Östrogen Pillen weiß ich es ja wie oben erwähnt, aber so ganau habe ich mich damit auch nicht auseinandergesetzt wenn ich ehrlich bin.

Als ich die Pille Belara angefangen hab zu nehmen, bin ich von einem B auf ein D/E körbchen umgestiegen. Ich dachte, da ich auf eine Östrogenfreien Pille umgestiegen bin das sie wieder kleiner werden.

Nun, ich habe vor über einem halben Jahr, von der Belara auf die Desirett gewechselt, und mein Körbchen ist bereits auf F und ich merke, wie sie wieder größer werden. Ich will nicht ständig einen neuen BH kaufen müssen.

Die Frage ist also, ob bei der Minipille durch die Hormonzufuhr, sich auch wassereinlagerungen bilden können?

Im internet steht das hauptsächlich das Östrogen dafür verantwortlich ist, und nur extrem wenige, durch eine Gestagenpille größere Brüste bekommen haben. Ich Misstraue dem internet aber sehr, und das ist das einziege an der Pille, womit ich mich kaum auseinander gesetzt habe, nur eben das was ich oben erwähnt habe.

Und da ich bald auf eine hormonfreie vedhütungs methode umsteigen will in den nächsten Monaten, möchte ich wissen ob das auch bei der Minipille so ist? Nicht das ich mir einen neuen BH kaufe und dann werden sie wieder kleiner und dann unnötig geld rausgeschmissen habe.

Danke im Voraus

Pille, Sex, Verhütung, Brüste, Gestagen, Gesundheit und Medizin, Hormone, Östrogen, Anti-Baby-Pille

Meistgelesene Fragen zum Thema Anti-Baby-Pille