VERKEHRSUNFALL: Schutzwand durchbrochen - Kosten?

Hallo Zusammen, mir ist am Wochenende mitten in der regnerischen Nacht ein Unfall passiert. Mein erster Verkehrsunfall nach 3 Jahren Führerschein. :-(

Kurzbeschreibung: In Kurve bei Regen und nasser Fahrbahn (TROTZ angemessener Geschwindigkeit, ca. 54 laut Tacho in 50er Zone) mit dem Kleinwagen den Halt verloren. Straße ist zum Glück leer und breit gewesen! Auto ist ausgebrochen, hat sich mehrmals um die eigene Achse gedreht und ist dann mit einem (zum Glück) relativ moderaten Aufprall gegen eine Schutzwand (vermute Mal aus Betonmischung?) gekracht. Hatte Glück, dass Auto noch einigermaßen gegenlenken zu können und "nur" mit dem Heck gegen den Stein zu prallen(Danke, Fahrsicherheitstraining!). Ein frontaler Aufprall hätte einen Totalschaden gegeben!

So, Ergebnis des ganzen Malheurs: Heckstoßstange links tot, Schutzwand (Stein) in der Mitte durchbrochen. Achja: und 90 Euro Bußgeld + 1 Punkt in Flensburg weil "einer meiner 4 Reifen Verkehrsuntüchtig war". Sind 4 Winterreifen der selben Marke mit ausreichend Profil. Allerdings hatte der vordere rechte Reifen wohl zu wenig Reifendruck. Damit wurde der Punkt. begründet.

Naja, Punkt hin oder her, natürlich alles sehr ärgerlich und ich möchte das ganze auch nicht schönreden und stehe zu meinem Verhalten. Dazu sei gesagt, ich bin 24 Jahre Alt und habe seit knapp 3 Jahren meinen Führerschein. Davor noch nie Probleme gehabt, nicht einmal geblitzt worden.

So, nun meine Frage an die Profis: Was denkt ihr, was mich so ein Betonsteingedöns kosten wird + Montage + Arbeiterkosten? Ich habe nämlich vor, den Schaden selbst zu begleichen. Habe einen Screenshot des ungefähren Unfallortes eingefügt, da sieht man ganz gut die Schutzwände am rechten Fahrbahnrand. Habe nur EINEN dieser Steine getroffen und "zerstört", dabei nichts an der Metallhalterung oderso berührt. Puh, merke Gerade, was ein Glück ich hatte, nicht die Brücke runtergerattert zu sein..

Hoffe, ihr könnt mir eine ungefähre Zahl nennen. :)

Wen kann ich Anrufen, um vielleicht schon einen Kostenvoranschlag o.ä. zu erhalten? Die Stadt?

MFG

Verkehrsunfall, Kosten, unfallschaden, Auto und Motorrad
5 Antworten
Fahrerflucht in Probezeit unter Schock?

Hallo liebe Community,

Gestern Abend bin ich mit meinem kleinen Bruder auf der Autobahn von einem Freizeitpark in Richtung nach Hause gefahren. Auf dem Weg (2-spurige Autobahn) wollte ich einen LKW überholen, aber er kam meiner linken Spur gefährlich nah. Ich musste mich korrigieren um keinen großen Unfall entstehen zu lassen. Bei dem Versuch ist das Auto mit ca. 120km/h gegen die Leitplanke gekommen und hat das Auto von vorne bis hinten komplett gestriffen. In dem Moment bei dem Geräusch des Streifens der Tür mit der Leitplanke begann der Schock. Ich wusste nicht was zu tun ist und bin sofort auf die Pannenspur. Ich hätte große Angst gehabt und wusste nicht was jetzt zu tun ist. Aussteigen war nicht möglich da durchgehend Autos an mir vorbeigefahren sind. Mir ist eingefallen, dass ADAC eine Telefonnummer hat für Fragen für Fahranfänger, die ich auch schnell gewählt habe, aber eine elektrische Stimme hat mir eine neue Nummer gegeben, wo ich anrufen sollte. In meinem Schockzustand konnte ich mir keine Nummern aufschreiben oder merken und danach anrufen, also bin ich weiter gefahren bis zur nächsten Ausfahrt um den Schäden am Wagen zu begutachten. Ich habe während ich stand auf dem Pannenstreifen auf die Leitplanke geachtet und keine Schäden wahrnehmen können. Bei der nächsten Ausfahrt bin ich ausgestiegen und das war der nächste Schock. Ich habe die komplette linke Seite des Fahrzeugs zerkratzt und verbogen. Daraufhin hab ich meine Eltern angerufen um Ihnen zu berichten, dass ich Ihr Auto geschrottet habe und ein Unfall gebaut habe. Mein Vater kam ein Tag zuvor aus dem Krankenhaus wegen einer notwendige Operation und ich wollte ihn auch nicht bedrücken. Ich sollte zu meiner Heimatstadt fahren (30 Minuten Fahrweg noch) und dann zur Polizei den Unfall melden. Auf dem Weg hat ein Streifenwagen auf mich gewartet und mich rausgezogen. Die würden anscheinend von einer Zeugin angerufen. Die Polizisten gingen mit mir auch unpassend um (in meinem Schockzustand), aber das ist eine Nebensache. Mehrmals betonten Sie, dass Sie auf jeden Fall ein Bericht schreiben werden, wegen meinem Führerschein den ich seit 3½ Monaten habe, damit man mein Führerschein entzieht, da man in der Fahrschule lernt sofort die Polizei zu rufen. Ich habe versucht zu erklären, dass ich in einem Schockzustand bin, aber das war nicht von großer Bedeutung für Sie. Danach folgte das Messen und Fotos machen usw.

Es gab keine Verletzten usw.

Meine Frage an euch: Was habe ich zu befürchten und, was kann ich tun um die Strafen zu verringern oder gar keine zu bekommen? Mir ist klar, dass ich die Polizei rufen sollte, aber das war mein erster Unfall und ein Schocerlebnis.

Auto, Verkehrsunfall, Recht, Rechte, Unfallflucht, Probezeit, Auto und Motorrad
10 Antworten
Versicherung will nur 50% des Unfalls übernehmen, da es eingestellt wurde?

Laut der Polizei, war ich nicht schuld an dem Unfall, weil ich auch als 1 vermerkt wurde auf der Anzeige und der Fahrer als 2..das Verfahren wurde eingestellt, weil ich keine Strafanzeige gestellt habe gegenüber den Fahrer, weil meine Verletzung nicht so gradierend war, denke das es ein Fehler war, wenn Seine Versicherung so stur ist

das Problem ist jetzt, das die Versicherung, das derzeit nur jede Woche schlechte Bewertungen bekommen bekommt, die ich online verfolge, den Schaden nur zu 50% zahlen möchte...

ich hab auch kein Rechtsschutz, weiß nicht was man da noch machen könnte, wenn die Versicherung so ankommt.

Ich hatte nur eine Prellung am rechten Handgelenk und  Rückenschmerzen, weiß nicht mal wie hoch der Schmerzensgeld beziffert werden kann und ob auch das alles lohnt, weil die Anwaltskosten kommen ja nich drauf, dann wird ja eigentlich fast nur die Kosten des Anwalts mit dem Schadenersatz reguliert oder....

das have ich von der Versicherung erhalten, die mir mein Anwalt geschickt hat

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr....

vielen Dank für Ihr Telefax vom ......

* Aufgrund der Begründung der Einstellungsverfügung (Bl.26d.A.) teilen wir Ihre Ansicht und halten an unserer Entscheidung zur Haftungsquote fest.

Bitte nennen Sie uns bei schriftlichen wie mündlichen Kontakten immer die Schaden-Nummer.Dann können wir ihnen schnell Auskunft geben.Haben SieFragen?Dann rufen Sie uns bitte an.Wir sind zu unseren Sen/icezeiten montags bisfreitags von 07:30 bis 18:00 Uhr für Sie da.

Freundlich grüßt Sie ihr Schadenteam

Verkehrsunfall, Recht, Auto und Motorrad
8 Antworten
Wie kann ich eine traumatisierte Person ablenken?

Meine Nichte(11) wurde vor paar Tagen vom Auto angefahren. Sie hat sich zum Glück "nur" den Fuß übel gebrochen und ist seit gestern auch wieder zuhause.

Ich bin zur Zeit oft bei meiner Schwester weil ihr Mann auch noch im Krankenhaus liegt, weswegen ich ihr zu Hause unter die Arme greife. Gestern Abend allerdings fing meine Nichte plötzlich an zu weinen weil sie immer wieder an den Unfall denken muss und panische Angst davor hat bald wieder z.B. alleine zur Schule zu gehen usw. weil sowas nochmal passieren könnte. Wir wissen das es normal ist das sie jetzt extrem Angst hat und haben versucht sie zu beruhigen aber es ging erst als meine Schwester sagte dass sobald ihr Fuß wieder Top ist, die sich einen Hund kaufen werden und haben dann auf eBay und so sich Hunde welpen angeguckt.

Morgen passe ich dann auf sie auf, weil meine Schwester viel zu klären hat und einen Termin beim Therapeuten machen möchte für meine Nichte. Allerdings fällt mir nichts ein wie ich sie beruhigen könnte, wenn wieder das selbe wie gestern passiert. Filme gucken und Spiele spielen hat gestern schon nicht so ganz geklappt, weil sie sich nicht drauf einlassen konnte/wollte.

Hat jemand vielleicht einen Tipp, was ich alles machen kann um sie abzulenken?

Schonmal Danke im voraus und frohes neues Jahr.^^

Edit: Meine Schwester wollte schon länger einen Hund ins Haus holen und es dient auch nicht als Trostpflaster! Es wird auch kein Hund von eBay gekauft, dort wurde nur geguckt! Es ist nicht der erste Hund der gekauft wird. Meine Schwester hat es nur gesagt damit meine Nichte motiviert ist auch die Physiotherapie zu machen weil sie das nicht möchte. Der Hund wird auch nicht direkt nachdem alles wieder okay ist geholt sondern eher irgendwann im Laufe des Jahres oder sogar erst nächstes Jahr.

Verkehrsunfall, Autounfall, Unfall, Psychologie, Ablenkung, Gesundheit und Medizin, Trauma, traumatisiert
13 Antworten
Unfall beim überholen wer ist schuld?

Hallo. Bitte nicht auf mein Satzbau etc achten einfach nur verstehen. Ich bin wegen der Situation immer noch etwas geschockt.

Gestern habe ich auf einer landstraße einen überhol Vorgang durch gesetzt mit kickdown damit ich da schneller raus komme und war bestimmt für mindestens 4-5 Sekunden auf der gegenfahrbahn, aufeinmal zieht genau vormir bzw. fast neben mir ein VW rüber und wollte überholen. Zu 10000% nicht in den Spiegel geschaut und kein schulterblick gemacht. Mein Kopf hat aber anders reagiert und ich wollte nicht mit dem VW zusammen stoßen also habe ich eine vollbremsung hingelegt und bin etwas links ausgewichen jedoch kam mein Wagen auf ein Rasen und er kam zum rutschen und ich bin voll gegen ein Schild und ein leitpfosten gekracht... Auf dem Fahrrad weg kam ich dann zum Stehen und bin ausgestiegen und kam nicht mehr auf mein Leben klar. Die Frau hat sich Entschuldung und meinte als ausrede sie hat mich nicht gesehen aber ich bin mir ziemlich sicher sie hat nicht geguckt. Jetzt ist die frage wer hat schuld? Ich sage dass ich kein Schuld habe aber trotzdem gibt es ein paar die behaupten ich sei schuld weil ich links ausgewichen bin.

PS: ich konnte auch nicht mehr in die Lücke wieder rein weil dort Autos waren die es nicht zugelassen haben.

Verkehrsunfall, Unfall, Versicherung, Verkehrsrecht, Kfz-Versicherung, Landstraße, Schuld, Schuldfrage, Überholvorgang, Auto und Motorrad
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Verkehrsunfall