Habt ihr mal ein Tier angefahren bzw. überfahren?

Das Ergebnis basiert auf 54 Abstimmungen

Ja, und zwar: ... 59%
Beides kam noch nie vor 30%
Beides kam schon vor 7%
Ich saß als Beifahrer/Mitfahrer im Auto 4%

30 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, und zwar: ...

Mein erstes Tier war eine Katze.

Sie wartete am Rande einer 100 km/h Hauptstraße. Ich sah, dass sie in meine Richtung schaute. Im letzten Moment machte sie einen kleinen Sprung nach vorne, genau vors rechte Vorderrad. Ich hab im Lenker genau gefühlt, wie das Rad drüberrollte. Meine Freundin war voll erschrocken: "Die hat Selbstmord gemacht.", entfuhr es ihr.

Ab und zu ist mir mal ein Vogel ins Auto geflogen. Einer sogar an die Frontscheibe. Gab einen roten Fleck. Aber die Scheibe vom Escort hat alles ausgehalten.

Einmal hatte ein LKW mit dreiachsigem Sattelauflieger ein Reh überfahren und ich fuhr genau dahinter. Der ist mit seinen kompletten linken Rädern drüber und die letzte Achse hob den Großteil in die Luft. Deshalb klatschte das gematsche auf meinen vorderen Teil der Motorhaube und gegen den Kühler. Da war ich recht lange mit dem Hochdruckreiniger beschäftigt.

Nur ein einziges Mal hatte ich ein Tier mit Absicht überfahren. (Bitte seid mir nicht böse.) Vor paar Jahren sah ich einen Vogel auf der Straße liegen. Er bewegte sich schwach und seine Organe waren außerhalb seines Körpers. Den konnte ich nicht leiden lassen und bin mit dem Transporter genau drüber gefahren. Im Rückspiel war er komplett platt. War besser so. Sorry.

puhhh, da hast was erlebt... Wie viele Kilometer hast geschätzt in deiner ganzen Autofahrkarriere drauf?

1
@Hydrozy

OMG - wie soll ich das nur schätzen können.

Privat bin ich vielleicht so vier Mal um die Erde gefahren und dienstlich nochmal so 12 Mal um die Erde. Ganz grob ausgerechnet.

0
@dvdfan

okay haha, ja also schon mehr? Na hätte gedacht du hast den KM stand vom letzten und jetzigen auto ca. im Kopf. Alles Liebe und danke!

1
@Hydrozy

Fiesta 84er Baujahr, Escort 91er, Fiesta 2004er, Ka (Baujahr weiß ich nichtmehr) und aktuell Clio3.

Auf Arbeit wechsel ich seit 26 Jahren die Autos, wie meine Hemden. Hauptsächlich, weil jedes Auto für andere Zwecke ist und sie deshalb immer anders zugeteilt werden.

Achja, auf Quad, Motorroller und 125er habe ich ja auch noch einige Kilometer absolviert.

0
Ja, und zwar: ...

Zwei Katzen, drei Hasen, ein junges Reh, ein Fuchs und mit Sicherheit einige Kleintiere. Das junge Reh hat noch gelebt, was mich gewundert hat, da es ein paar Meter weit geschleudert wurde. Aber es stand plötzlich wieder auf und lief zu seiner Mutter. Ich gehe davon aus, dass es danach an inneren Verletzungen gestorben sein muss.

Was machst du?

1
Ja, und zwar: ...

Ich habe mal eine Taube überfahren. Die saß auf der Straße und ich konnte nicht ausweichen. Also bin ich mit dem Fuß vom Gas und habe ihr Zeit gegeben, wegzufliegen. Das hat aber nicht gereicht. Ich vermute, dass die Taube verletzt war und nicht fliegen konnte.

Beides kam schon vor

Ich hab schon 2 Rehe angefahren, beim ersten Mal mit ca. 40 km/h auf einem Güterweg und es hat mit offenen gebrochenen Hinterbeinen überlebt, aber da die Polizei ziemlich lang brauchte und den zuständigen Jäger nicht erreichen konnte, entschloss sich ein Kumpel das Tier mit einem Feuerlöscher zu erschlagen.

Das zweite Mal war mit etwa 100 km/h auf einer schnurgeraden Landstraße mit langem Gras am Fahrbahnrand aus dem das Reh heraussprang, bei meinem E90 war neben der Stoßstange und der dazugehörigen Unterkonstruktion auch die Motorhaube und der linke Xenonscheinwefer kaputt

Ja, und zwar: ...

Ein Hund, es war Silvester (kurz nach 0.00 Uhr).

Ich hatte das große Glück, das er von -alleine, nachdem ich nachgeschaut habe, ob er schwer verletzt ist, von sich aus in das Auto gesprungen ist.

Ich bin mit einem Taxi unterwegs gewesen , und habe meine Geschwister gebeten, den Hund erstmal zu nehmen und einen Tierarzt zu kontaktieren, was glücklicher Weise wirklich geklappt hat (es war die Silvester Nacht)

Die Hündin wurde am Bein verletzt, ist über Nacht bei meiner Schwester geblieben, und haben durch Facebook, den Besitzer ausfindig gemacht , der die Tierarzt Kosten erstattet hat, und über glücklich war.

Ich habe hinterher erfahren, das er wegen den Böller Lärm geflüchtet ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung