Hat man keine Chance auf eine zweite Ausbildung?

Mache gerade eine Ausbildung. Möchte aber nach meinem Abschluss nicht mehr in diesem Beruf weiterarbeiten. Hab Bewerbungen geschrieben habe mich woanders beworben für eine andere Ausbildung im nächsten Jahr... Dachte mir man kann ja ne zweite Ausbildung machen ist doch voll ok oder?? ... Dann bekam ich mal die Antwort (Absage), dass ich ne Ausbildung schon mache, es werden eher Schüler, die gerade ihren Abschluss haben bevorzugt also Berufseinsteiger.. Jetzt ist meine Hoffnung geplatzt da ich nun denke man hat also keine Chance auf eine zweite Ausbildung...deshalb schreibe ich keine Bewerbungen mehr... Was denkt ihr? Was könnte ich denn tun? Was würdet ihr machen..

Spaß, Arbeit, Beruf, Tipps, lernen, Schule, Hoffnung, Zukunft, Geld, Einrichtung, Leistung, Anforderungen, traurig, Schreiben, Vorstellung, Diskussion, Ausbildung, Berufswahl, Beziehung, Wechsel, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, tipps-und-tricks, Schüler, Einladung, Abschluss, Thema, stellenangebote, Abend, Ausbilder, Ausbildungsplatz, auskennen, Azubi, Bericht, Berufsschule, Betrieb, Bewerber, Chance, Chancengleichheit, Chef, Chefin, danke, Finanzierung, Gerechtigkeit, Hilfsbereitschaft, hinzufügen, IHK, Jahre, Jedermann, Lehrer, Logik, Meinung, morgen, Nacht, Platz, Ratschlag, Risiko, Schulsystem, Suchend, Verzweiflung, Voraussetzungen, Vorstellungsgespräch, Ziele, Zweifel, Ansprechpartner, Zustimmung, 2 Ausbildung, Absage, ausbildungsstelle, Benachteiligung, Bereitschaft, berufenet, bevorzugen, eigene Erfahrungen, Lehrjahr, schade, Themenfindung, Themenwahl, Warum nur, Ausbilungswechsel, Ausbildung und Studium, Berufe Zukunft, Okay, anders, Erfahrungen, Weshalb, Meinungen und Diskussionen , Beruf und Büro, Fragen, Hilfe
5 Antworten
Sind Menschen, die bei dem "Fortschrittswahn" nicht mitmachen, weniger Wert als Menschen, die davon profitieren? Wird Natürlichkeit später ein rares Gut sein?

Schon lange stelle ich mir die Frage, ob Menschen, die aus der modernen Gesellschaft sozusagen aussteigen, überhaupt noch einen Wert haben.

Ich meine heutzutage wo das ganze Fortschrittsdenken die Gesellschaft durchdrungen hat, Status denken und Konsum am wichtigsten geworden sind und man sozusagen keine andere Wahl hat als mitzumachen, haben da "Aussteiger" überhaupt noch einen Wert?

Kinder die man nach Wunsch und Intelligenz designen kann, den natürlichen Vorgang zu stürzen und sich wie der König der Welt breit zu machen, mit Gier und Konsumdenken, ist das nicht der Todesstoß für Menschen, die da nicht mitmachen wollen?

Ich persönlich bin in der Situation, noch darüber im unklaren zu sein, welcher Seite ich angehören möchte. Einerseits möchte man einen Ferrari haben und ein schönes Haus besitzen. Andererseits höre ich von außen, dass man am meisten glücklich und zufrieden ist, wenn man mit sehr wenig, viel anfangen kann.

Ich stehe im Zwiespalt meiner selbst, dann kommen noch täglich die Nachrichten, die mich natürlich nachdenklich machen. Ich denke mir dann immer, dass ich nur eine Chance habe, wenn ich da mitmache, auch wenn es unmenschlich, nicht fair, oder skrupellos ist.

Was sollte man heutzutage tun? Worauf sollte man wert legen, ist ein Profiteur gleich mehr Wert als ein Verlierer des Systems?

Wird ein Leistungs und Machtsystem der Untergang der Liebe, der Menschlichkeit, ja gar der Vernunft sein?

Bin ich als Individuum, das nicht optimiert ist mit irgendwelchen technologischen und leistungssteigernden Dingen, überhaupt was wert gegenüber jemanden, der sowas hat?

Ich frage mich, warum sich viele solche Fragen nicht stellen, warum können diese Sorgenlos leben und warum mache ich mir diese Gedanken?

Nennt mich verrückt, aber ich stelle mir eben täglich solche philosophischen Fragen...

Ich frag mich, wann ich den Sinn meines Lebens endlich erkenne. Zurzeit bin ich nur am philosophieren, über Themen, worüber nur wenige sich die Mühe machen, tatsächlich darüber viel nachzudenken.

Zusammengefasst habe ich die Befürchtung, dass wenn ich mich zurückziehe, abgehängt werde und ich somit keinen Wert mehr in meinen Leben sehe.

Liebe, Natur, Religion, Humanismus, Zukunft, Geld, Wirtschaft, Leistung, Menschen, Krieg, Deutschland, Psychologie, Intelligenz, Atheismus, Demut, fortschritt, Gesellschaft, Gott, Jesus Christus, kapitalismus, Philosophie, Sinn des Lebens, Sorgen, Technologie, Vernunft, Wert, Konkurrenzkampf, Arm und Reich, Ethik und Moral, Individuum, Philosophie und Gesellschaft
31 Antworten
Wie können wir die Menschheit vorm Narzissmus retten?

Hallo,

der Artikel: Das Haus, das die Träume verwaltet, hat mich angeregt, diese Frage zu stellen. Der Autor kritisiert in seinem Text die zunehmende Ich-Bezogenheit der Menschen, die dadurch das Leid der Anderen aus den Augen verlieren und praktisch mit geschlossenen Augen durchs Leben gehen.

Ich stimme dem Autor zu und bin der Meinung, dass die zunehmende Ich-Bezogenheit der Leistungsgesellschaft verschuldet ist. Kindern wird schon in der Schule beigebracht, dass sie leisten MÜSSEN, weil sie sonst nichts wert sind. Auch in der Arbeitswelt ist das der Fall. Es geht nicht um Persönlichkeit und spirituelle Nahrung, sondern darum, sich als Produkt zu verkaufen. Die Persönlichkeit wird dadurch in den Hintergrund gedrängt, was dazu führen kann, dass man diese Verdrängung durch übertriebene Ich-Bezogenheit zu kompensieren versucht. Jeder will besser als der andere sein. Die Menschlichkeit und die 'Wir-Identität' geht dadurch verloren. Wo ist unser Gemeinschaftsgefühl? Wer mag uns, ohne dass wir leisten? Wer sind wir, wenn wir nicht leisten?

Wie steht ihr zu diesem Thema? Was sind eurer Meinung nach Ursachen für ungesunde 'Ich-Bezogenheit'? Und wie können wir die Menschheit davor retten?

Leistung, Menschen, Persönlichkeit, Psychologie, Egoismus, Gesellschaft, Leid, Narzissmus, Philosophie, Philosophie und Gesellschaft
6 Antworten
Massive (Leistungs-)Probleme mit Asus ROG Notebook seit Neuformatierung?

Liebe Community, 

ich habe mit meinem Notebook seit der Neuformatierung massive Probleme und hoffe, dass sich hier jemand findet, der mir weiterhelfen kann.

- extremer Leistungseinbruch trotz Grafikeinstellungen in Spielen auf Low, (Grafikeinstellungen vom Notebook sind alle auf Leistung gestellt), starke Lags, Standbilder und tw. Abstürze in jedem Spiel

- Von Zeit zu Zeit Bluescreens mit der Fehlermeldung "video_tdr_failure", Fehlerursache: "nvlddmkm.sys"

- Werde, vor allem bei Downloads, ständig vom Internet disconnected und allgemein ist es sehr langsam. Wir haben eine 100k Leitung mit Glasfaser und bei meinem Freund am PC läuft alles ohne Probleme. Routerneustart bringt nichts. 

- Beim Starten von Spielen kommt manchmal, aber nicht immer, die Meldung, dass auf meinem PC DirectX11 nicht verfügbar wäre. Ich habe DirectX12 installiert und dies wird von meiner Grafikkarte auch unterstützt.

Was ich schon versucht habe: 

- Aktualisieren und Neuinstallieren aller Treiber und mehrmaliges Korrigieren, ob wirklich nichts fehlt. Zusätzlich Installieren aller von Asus für mein Modell zur Verfügung gestellten Treiber. 

- Kontrollieren der CPU und GPU Temperaturen (CPU durchschnittlich 80°C, GPU 75°C, beide maximal 85°C). Daraufhin die Anschaffung eines externen Kühlers, der jedoch keine Wirkung zeigt (ausser, dass mir extrem kalt ist). Die Temperaturen bleiben gleich und die Leistung hat sich kein bisschen gebessert.

- In meiner Verzweiflung ein erneutes Zurücksetzen des Notebooks, da ich dachte, es wäre dabei eventuell etwas schief gelaufen. Danach eine erneute Installation aller Treiber sowie ein 3h langes Windows Update. 

- Mehrmalige Kontrolle mittels 3D Mark und Rumspielen in den Intel und Nvidia Grafikkarteneinstellungen, um zu sehen, ob eventuell eine Einstellung Schuld an der mangelden Leistung ist. Ich komme jedoch, egal was ich tue, beim Skydiver Benchmarktest mit Ach und Krach auf 50 FPS und ca. 10500 Punkte - für ein Gaming Notebook einfach zu wenig. Ich weiß zwar nicht, wieviele Punkte mein Modell schaffen sollte, weiß dafür aber sicher, dass ich vor einem Jahr noch ca. 65 FPS beim gleichen Benchmarktest hatte.

Daten und Fakten zu meinem Notebook:

- Asus ROG G501JW

- Nvidia Geforce GTX 960M Grafikkarte

- Intel Core i7 4720HQ (4 Kerne) Prozessor 

- Intel(R) HD Graphics 4600 Onboard Grafikkarte

- 8GB (DDR3) Arbeitsspeicher

- 128GB SSD, auf der nur das Betriebssystem (Windows 10) liegt, und eine 1TB HDD, auf dem alles andere gespeichert ist.

- Das Notebook ist nun etwas älter als 2 Jahre (grade so keine Garantie mehr)

Schonmal vorab vielen Dank für jegliche Hilfe, Unterstützung und Tipps!

Computer, Internet, Technik, Notebook, CPU, GPU, Leistung, Grafikkarte, Asus, GeForce, Intel, Nvidia, Technologie, Bluescreen, DirectX, Neuformatierung, Asus rog, Spiele und Gaming
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Leistung

Wo steht der Hubraum und die Leistung im Fahrzeugschein?

4 Antworten

Diesel PS Leistung = Benziner PS Leistung?

12 Antworten

Wie berechne ich meine Note aus ( Formel )

5 Antworten

Welchen Notendurchschnitt braucht man, um Lehrer zu werden?

11 Antworten

Wie viele Schritte geht die Defragmentierung bei Windows 7?

3 Antworten

Was bedeuten die Watt-Angaben auf Elektrogeräten?

7 Antworten

Mit wie viel MB/s sollte man mit einer 16000-Leitung laden?

14 Antworten

Umrechnung von Voltampere in Watt

6 Antworten

Powerbank 2200 mah Leistung?

8 Antworten

Leistung - Neue und gute Antworten