Kalorienverbrauch: 5h lernen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das Gehirn hat einen hohen Energiebedarf. Aber der ist immer vorhanden - es braucht "unter Last" kaum mehr Energie als in Ruhe. Ob du nun auf eine Klausur lernst oder im Whirlpool die Seele baumeln lässt, ändert nichts am Energiebedarf des Gehirns. Der Energiebedarf deines Gehirns ist rechnerisch schon im Grundumsatz enthalten.

Bei sitzender Tätigkeit brauchst du ein Bisschen Energie, um den Kopf hoch zu halten, den Arm zu bewegen... das ist aber alles nicht viel. Bei sitzender Tätigkeit ist der Energiebedarf etwa 20% höher als der Grundumsatz.

Das Gehirn verbraucht tatsächlich ziemlich viele Kalorien, aber das braucht es ständig, also egal, ob Du für eine Arbeit lernst oder Dich darauf konzentrierst mit dem Bus sicher von A nach B zu gelangen oder eine Unterhaltung führst. Das Gehirn arbeitet immer.

Wenn Du deinen Kalorienbedarf steigern möchtest, musst Du schon die Muskulatur beanspruchen. Nur da gibt es Unterschiede von Ruhezustand zu Gebrauch.

Tatsächlich ist mein Ziel momentan zumindest nicht das Abnehmen. Es hat mich bloß interessiert - trotzdem dankesehr^^

1

Dabei verbrauchst Du etwa 400 kcal. Aber nicht zusätzlich.

Da es nur herumsitzen ist, eher wenig

also von lernen wirst du nicht schlank

Sicher? Denn ich habe mal gehört, dass man durch geistliche Betätigung (auch lesen bspw.) relativ viele Kalorien verbraucht - bin mir allerdings nicht mehr ganz sicher, deswegen die Frage

0

Das Gehirn hat jedenfalls einen sehr hohen Kalorienverbrauch ...

Ja, aber den hat es immer. Egal, ob man schläft, auf der Tanzfläche die Sau rauslässt oder auf eine Klausur lernt.

0

Was möchtest Du wissen?