Andere Meinung // unschlüssig // keine Meinung

Früher war's schlimmer ... außerdem kommt es auf die spezielle Schule und deren Lehrer an ... und nicht auf das ganze "System" ...

...zur Antwort

Daran stirbt man nicht und Infektion ist auch nicht sicher, da nicht alle Zecken Borreliose-Überträger sind ...

...zur Antwort

Studienberatung oder Psychotherapie in Anspruch nehmen ...

...zur Antwort

Wie werde ich es jemals erfahren können?

Guten Abend ,

Also es gibt da so ein Problem bei mir mit meinem Vater. Ich glaube er ist es nicht. Ich hatte da eigentlich schon immer den Verdacht aber mit der Zeit kamen mehr und mehr Sachen zusammen die von Vorne bis Hinten nichtmehr gepasst haben. Aber man kann es halt auch nicht einfach so verdrängen. Eigentlich wäre es ja jetzt ganz klar, man macht einfach nen Vaterschaftstest. Aber des geht nicht, sobald ich das Thema anspreche bekomme ich keine Antworten. Außer das ich die Ehre meines Vaters verletzen würde. Als wäre es das unnormalste nach sowas zu fragen, das Ding ist meine Mutter hat auch während der Ehe schon eine wissentliche Affäre. Ich googelte danach und fand heraus das man es auch über die Blutgruppe erfahren kann. Aber ich weiß noch nicht mal meine eigene. Unter nem Vorwand hab ich dann meine Mutter gefragt ob ich meinen Impfpass haben kann, da dort ja in vielen Fällen auch die Blutgruppe eingetragen ist. Dann wurde sich aber schon wieder herausgeredet. Der Hauptpunkt warum ich es eigentlich wissen muss ist, dass mein Vater immer ein sehr schlechter Mensch war. Er wurde in den Jahren immer mal wieder schlimm gewalttätig und auch wenn das sich gebessert hat, sind es mittlerweile eher die Worte mit denen er um sich schießt. Ich kenne die Vergangenheit meiner Mutter 0. Fasst ihre ganze Familie ist nichtmehr am Leben und die die noch da sind wohnen ewigst weg oder waren zu jung um sich zu erinnern. Ich weiß nur das sie eine ziemlich krasse Vergangenheit haben soll. Sie ist irgendwie nach Paris abgehauen mit einem Mann und ner Menge Geld. Ungefähr ein halbes Jahr dort gewesen und dann wieder zurückgekommen. Mehr weiß ich nicht und das macht mich wirklich fertig. Ich habe Augenfarben und Körpermerkmale die so garnicht möglich wären. Abgesehen von Charakterzügen die auch das Gegenteil sind aber das hat ja nichts mit Vaterschaft zu tun. Außerdem ist das gruselige das ich mittlerweile bei manch anderen schon denke sie könnten es sein. Ich muss mindestens noch ein Jahr dort wohnen. Ich halte immer alles zurück aber manchmal habe ich einfach so Momente da bricht es aus mir raus weil ich es nicht mitmachen kann eine Lüge zu leben. Mein Leben ist nicht schlecht. Ich meine, ich bin nicht arm oder krank aber trotzdem habe ich doch das Recht darauf die Wahrheit zu erfahren. Ich weiß nicht, ob da draußen noch jemand eine Möglichkeit hat wie. Ich habe Freunde gefragt aber niemanden scheint es entweder so richtig zu jucken oder sie wissen auch nicht wie. Wäre jedem Einzelnen wirklich dankbar. Gute Nacht 🌙

...zur Frage

Brauchst bloß ein Haar des Vaters einsammeln und im Vergleich zu deinem eigenen analysieren lassen - dann weißt du es ... im Impfpass steht nicht die Blutgruppe ...

...zur Antwort

Das ist die Kunst - davon gibt es noch mehr Leute ...

...zur Antwort

Heiße Dusche nehmen - mindestens 20 Minuten Körper aufheizen oder Vollbad und ohne kalt abspülen sofort ins Bett - wirkt Wunder !

...zur Antwort

Winziger Bluttropfen im Glaskörper des Auges - morgen spätestens wieder weg ...

...zur Antwort

Natürlich nicht. Der Wasserverbrauch sollte auch nicht zu sehr runtergeschraubt werden, da sonst die Rohre nicht mehr richtig durchspült werden und Verunreinigungen leichter auftreten.

...zur Antwort

Schlafstörung durch Angststörung?

Ich habe seit Januar Hauptsächlich Durchschlafprobleme, aber auch Einschlafprobleme.

Es müssen meine Gedanken sein, da ich körperlich bei normaler Gesundheit bin.

Jedenfalls habe ich seit Nov. 2019 eine Angststörung und hatte nie Schlafprobleme bis eben 2021 Januar.

Ich bin 15 und es kann auch mit vielen anderen Dingen zusammenhängen (Pubertät, Schlafrhythmus etc.)

Aber meine Frage ist, ob es von der Angststörung im nachträglichen kommen könnte.

Muss auch sagen, dass ich mich zurzeit echt sehr gut fühle und das Einzige, was mich einfach stresst mein Schlaf ist.

Ich kann nur noch daran denken, dass ich gerne wieder Durchschlafen möchte (Sonst wache ich nach 4-6 Stunden mal auf, kann direkt wieder einschlafen, aber wache dann irgendwann nochmal auf und es nervt mich halt)

Und natürlich kann keiner mir die genaue Ursache nennen, aber ich möchte etwas machen, da ich mich wirklich sehr, sehr gut fühlen würde, wenn ich doch nur wieder schlafen könnte.

Ärztin, Psychologin und Therapeutin sagten alle, dass es wahrscheinlich wieder vorübergeht und nur eine Phase ist, aber diese Phase nervt mich, da ich mit wenig Schlaf Angst habe, dass ich körperliches Leiden (Krank werde) durchmachen muss und melde mich dann meistens krank.

Ich weiß auch, dass es schlimmere Dinge als Schlafmangel gibt, vor allem wenn man sich trotzdem gut/ok fühlt, aber habe Angst, dass eaters passiert (Teil der Angststörung)

Zu viel geredet, aber ich würde einfach gerne Ideen haben, was es möglicherweise sein könnte (Eurer Meinung nach)

Also meine Vermutungen wären: Angststörung, Pubertät, Schlafrhythmus gestört, allgemeine Sorgen genau über dieses Thema oder was auch immer.

Und ich stelle diese Art von Frage oft, da ich wie schon gesagt wirklich Sorgen darüber habe, da ich früher immer, wirklich immer einschlafen konnte (Wenn ich müde war) und auch meine normale Zeit durchgeschlafen habe (Glaube ich zumindest, da ich nicht wirklich darauf geachtet habe)

...zur Frage

Verhaltenstherapie machen ...

...zur Antwort

Das Wadenbein kann man nicht anspannen: Das ist ein Knochen!

...zur Antwort