Ich bin in der deutschen Sprache in Wort & Schrift mächtig, was kann ich tun wenn ich Briefe von der ARGE & Jobcenter nicht verstehe?

Hallo, so wie ihr es aus der Überschriftsfrage herausnehmen könnt, habt ihr von mir erfahren das ich in der deutschen Sprache (in Wort & Schrift) mächtig bin.

Das Problem was ich nur habe ist, wenn ich Briefe/ Schreiben vom Amt bekomme, diese Schreiben nicht verstehe und wann bekomme ich einen nächsten Brief wo Sachen stehen wo ich mich nicht erinnern kann und aus den letzen Briefen nichts vergleichbares finde. Diese Briefe/ Schreiben sind für mich dieses “Paragraphen Deutsch” was echt nicht jeder versteht und dann stecken immer auch in diesen Schreiben Paragraphe, Gesetze meine Pflichten was ich zu leisten habe und machen muss.
Ich habe schon einiges unternommen und immer bei der Hotline angerufen und die aus der Hotline hatten selber keine Ahnung oder das aller schlimmste war das verschiedene Mitarbeiter es anders erklärt haben und dann kam es immer falsch bei mir an und dann sagte der Mitarbeiter (Arge Hotline) ich zitiere [... mein Kollege/-in dies & das stimmt nicht was sie/er sagte...]

Das macht mich alles sehr unsicher. Dann kommt der nächste böse Brief/ Schreiben...

Meine Fragen lauten auch noch:

  1. Kann ich was gegen diese unverständliche Briefe/ Anschreiben tun die ich nicht verstanden habe, wenn ja dann was?

2 Was kann ich auch tun wenn ich falsche Infos von der Hotline der Arge/Jobcenter bekomme?

3.Kann ich verlangen das ich Schreiben/ Briefen in einfacher und verständlicher Form erhalte, statt dieses “Paragraphen Schreiben”?

4.Was kann ich tun wenn ich dort nicht ernst genommen werde und trotzdem die Dienstaufsichtsbeschwerde geschaltet habe? Dieses Jahr habe ich mich 2 Mal beschwert auch weil ich 1. kein Geld erhalten habe so wie das ich 2. vom Sachbearbeiter nicht ernst genommen wurde.

Ich bin ein sehr geduldiger Mensch und lasse manchmal viel Durschgehen aber wenn ich Fixkosten zahlen muss dann hört bei mir da der Spaß auf und das hat mit Geduld nichts mehr zu tun.

5.Habt ihr noch wertvolle Tips für mich?(Hauptsächlich wegen diese schwer verstehbaren Briefe/ Anschreiben?

Danke im Voraus

:-)

Brief, Schule, Anschreiben, Arbeitsamt, deutsche Sprache, hilflos, Jobcenter, Kundenservice, Rechte und Pflichten, Beschwerdebrief, ernsthaftigkeit, respektlos, Respektlosigkeit
1 Antwort
Gibt es kreative Berufe mit wenig Kundenkontakt?

Ich befinde mich derzeit in Ausbildung zur Medienfachfrau und bin auf der Suche nach einem neuen Betrieb für meine Lehre. In meinem bisherigen war es leider nicht wirklich möglich mir etwas zu zeigen oder zu erklären, weil der Betrieb sehr klein ist und es nicht genügend Angestellte gibt. Somit war jeder mit seiner Arbeit beschäftigt, aber niemand hatte die Zeit mir Aufgaben zu erteilen. Meine einzige richtige Aufgabe war am Telefon mit Kunden die ich noch nie zuvor gesehen hab zu reden. Ich kannte weder ihre Namen (die sie oftmals nicht erwähnt haben und obwohl ich nachgefragt hab so undeutlich gesagt haben, dass ich trotzdem nicht wusste wie sie heißen) noch ihre Projekte wegen denen sie angerufen haben, weil ich ja in die Arbeit nicht miteinbezogen wurde. Somit wurde mit der Zeit klar, dass ich etwas ändern muss und ein anderer Betrieb wahrscheinlich die Lösung sein wird.

Mein Problem ist, dass es mir total schwer fällt mit Kunden zu reden. Jedes mal wenn das Telefon geläutet hat wurde ich extrem nervös und angespannt. Es war unmöglich dabei locker zu sein und sich zu entspannen. Noch schlimmer wars wenn jemand persönlich ins Büro gekommen ist und keiner meiner Kollegen da war.

Es liegt nicht daran, dass ich Kunden nervig oder unfreundlich finde. Das ist nicht das Problem. Ich bin nun mal extrem unsicher und schüchtern und dieser tägliche Kontakt mit (für mich) fremden Kunden macht mich psychisch ziemlich fertig. Ich wär am liebsten gar nicht mehr in die Arbeit gefahren, weil ich mich so unwohl gefühlt hab.

In meiner Freizeit oder besser gesagt meinem Privatleben bin ich nicht mehr so extrem schüchtern. Insbesondere, weil es dabei darum geht Freunde zu finden, die ich mir mehr oder weniger aussuchen kann. Es geht darum Menschen kennen zu lernen mit denen man sich gut versteht und gern Zeit verbringt. In der Arbeit geht es darum wie der Name schon sagt gute Arbeit zu leisten und das setzt mich unter Druck und verunsichert mich noch mehr.

Ich wünschte es würde einen kreativen Beruf ohne oder zumindest mit sehr wenig Kundenkontakt geben. Der Beruf gefällt mir ja eigentlich und ist genau das was ich mir immer gewünscht hab, aber mit den Kunden zu reden fällt mir nun mal so schwer...

Kennt vielleicht jemand kreative Berufe mit wenig Kundenkontakt? Mir ist am wichtigsten sich wohlzufühlen. Geld steht für mich an zweiter Stelle.

Arbeit, Beruf, kreativ, Schule, Ausbildung, Ausbildungsplatz, Kundenservice, Lehre, schüchtern, Unsicherheit, Kundenkontakt, Ausbildung und Studium
3 Antworten
Wieso funktioniert Amazon Vorkasse nicht mehr?

Hallo erstmal,

Ich bin richtig sauer da Amazon mich in letzter Zeit echt nur verarschen will.

Eine Sache die jetzt noch dazu gekommen ist, ich will was kaufen und bezahlen mit Banküberweisung und ich soll auf einmal ne andere Zahlungsart auswählen 😑 da habe ich erstmal recherchiert was das zu bedeuten hat und habe nix genaues raus gefunden. Der Kundendienst schreibt immer nur das selbe. Halt Copy and Paste. Habe zwei Tage mit denen diskutiert bis einer dann gesagt hat er leitet es weiter, könnte aber dauern. Uuuffff... Das Ding ist halt die benutzen ihre c&p Standartsprüche

Z.b.:

"Leider kann in diesem Fall wirklich nur mit Kreditkarte bezahlt werden.

Wir behalten uns vor, bei bestimmten Bestellungen die Zahlungsmöglichkeiten auf Zahlung per Kreditkarte einzuschränken.

Unser System führt regelmäßig Routineprüfungen von Bestellungen durch.

Diese Prüfungen sind automatisiert und eine manuelle Änderung der Entscheidung ist nicht möglich

Wir behalten uns vor, für bestimmte Bestellungen die Zahlungsweise Kreditkarte als einzige zu akzeptieren. Sollten Sie sich für diese Zahlungsart entscheiden, bitte ich Sie, eine neue Bestellung wie gewohnt über unsere Website aufzugeben.

Da es sich hierbei um einen internen Vorgang handelt, kann ich Ihnen leider keine näheren Informationen dazu geben und bitte hierfür um Verständnis. "

Ganz ehrlich was soll das? Ich bin seit 10. Jahren da ohne Probleme. Und auf die Frage was für bestimmte Bestellungen? Kommt so ne c&p Antwort 😡

Und es kann auch nicht daran liegen dass das Betrüger verkaufen will gar keine Bestellung mehr geht.

Ich soll jetzt mit Gutschein,Visa oder Kreditkarte zahlen, Rechnung geht nicht.

Hast jemand schonmal so eine Erfahrung gemacht und weiß vielleicht wissen dass liegt ihrer liegen könnte?

Amazon, Kundenservice, Vorkasse
3 Antworten
Wann gilt etwas als Arbeitsverweigerung?

Mein Arbeitgeber verlangt, dass gewisse 5 Regeln, eine Art Leitfaden in jedem Kundengespräch eingehalten werden, und das völlig unabhängig vom Gespräch. Diese Regeln sind:

  1. Für den Kunden eine Lösung finden
  2. Eine Gesprächszusammenfassung über der Dinge, die man nun tun wird
  3. Ein Feedback des Kunden einholen, und dieses MUSS mit "Ja, sie haben mein Anliegen gelöst" beantwortet werden. Wenn der Kunde diese Frage verneint, muss ich ihn irgendwie dazu bringen, das er "Ja" sagt.
  4. Ich muss eine SMS versenden über die Dinge, die getan wurden
  5. Ich muss den darum bitten, das er mich bewertet
  6. Den Kunden fragen, ob er mit meiner "BEratung" zufrieden ist
  7. Ich muss dem Kunden ein Angebot unterbreiten

Es passiert, dass ich oftmals in Kundengesprächen das ein oder andere vergesse oder auch ganz bewusst NICHT anspreche, hier ein paar Beispiele:

Der Kunde beschwert sich wegen einer Rechnung. Ich kläre ihn auf und er ist trotzdem verärgert, weil er zum Beispiel "nicht wusste", dass er Verbindungen ins Ausland bezahlen muss. Ich lasse es hier ganz bewusst, danach zu fragen, ob da Anliegen gelöst ist und zudem spare ich mir auch zu sagen, dass ich hoffe, dass er mich positiv bewertet, weil in dem Moment konnte ich das Anliegen nicht lösen. Von mir wird erwartet, das ich die Regeln OBEN trotzdem alle durchführe. Und solchen Kunden mache ich aus Taktgefühl kein Angebot!

Anderes Beispiel: Der Kunde sagt mir, dass er mich top findet. Bei diesem Beispiel frage ich den Kunden NICHT, wie er mich fand, weil er es ja von selbst sagt. Auch hier soll alles eingehalten werden.

Manchmal ist es aber auch so, dass bei gewissen Gesprächen man es einfach vergisst (je nach Thema), alle Regeln abzufragen.

Mein Arbeitgeber meint nun, ich muss unabhängig vom Fall oder sonst was diese Regeln einhalten. Mir flattert jetzt eine Abmahnung wegen angeblicher Arbeitsverweigerung ins Haus. Das Ding ist aber: Andere handhaben es ganz genau so und wurden NICHT abgemahnt.

Wie beurteilt ihr die Sache? Kann so etwas als "Arbeitsverweigerung" gelten?

Arbeit, Kündigung, Abmahnung, Arbeitsrecht, Arbeitgeber, Justiz, Kundenservice, Rechtsfrage, Rechtswissenschaft, Arbeitsgericht
4 Antworten
Wie erreiche ich Amazon?

Ich bin langsam echt verzweifelt. Mein Konto wurde ohne Grund gesperrt! Ich warte seit dem 31. Juli auf Eibe Aussage von denen.

  • Ich rufe an und der Mitarbeiter sagt mir entweder, dass mein Anliegen an die zuständige Abteilung weitergeleitet wird ODER dass ich innerhalb 12-24 Stunden einen Rückruf erhalte. Natürlich habe ich keinen Rückruf erhalten! Also habe ich heute nochmal angerufen und der hat mitten im Gespräch einfach aufgelegt.
  • Ebenfalls schreibe ich fast jeden Tag eine E-Mail und bekomme nur eine 0815 Copy+Paste Antwort vom Kundenservice, dass ich bis zum Tag X warten soll oder innerhalb x Tagen eine Antwort erhalte oder dass mein Konto automatisch freigeschaltet wird.
  • Im Live Chat dasselbe. Mitarbeiter, welche nicht mal richtig deutsch schreiben können mit einer 0815 Antwort und wimmeln mich ab.
  • Auf Facebook können die anscheinend keinen Einblick auf mein Kundenkonto haben und helfen mir auch nicht weiter.

Ich werde doch einen Grund wissen dürfen, WIESO mein Kundenkonto gesperrt wurde!

Ja ich habe alle Unterlagen per E-Mail, Fax und Brief zugesendet, wie von mir verlangt wurden!!!!!

ausserdem das Recht drauf haben, das Geld für meine Rücksendung zu erhalten, welches nachweislich abgegeben und angekommen ist bei Amazon!

und NEIN, mein Konto wurde nicht wegen der vielen Rücksendungen gesperrt (1 von 10 Bestellungen zurückgesendet) und es gibt keine offenen Beträge!

Das ist doch nicht normal? Seit wann geht Amazon so mit den Kunden um? Jahrelang hatte ich keine Probleme und dann sowas! Schrecklich!

Brief, Geld, Amazon, E-Mail, Verbraucherschutz, gesperrt, Ärger, Amazon.de, Anzeige, Beschwerde, Bestellung, Erstattung, Fax, Konto, Kundenservice, livechat, Österreich, Rückerstattung, Frist, Sperrung, amazon prime, amazon.com, Freischaltung, grundlos, kontosperrung, Grund, Antwort
4 Antworten
Wieso reagiert man bei DHL Kundenservice so merkwürdig?

Hi,

leider habe ich die Sicherheitsfrage vergessen um mein DHL Passwort zu ändern. Folglich kann ich mich nicht mehr einloggen und zB den Tan für die Packstation abrufen.

Ich habe dem DHL Kundenservice mein anliegen geschildert, dabei habe ich folgende Nachricht bekommen:


Guten Tag,xxxxxx

 

vielen Dank für Ihre Nachricht.

 

Aufgrund von Sicherheitsvorgaben ist es uns nicht möglich, Ihnen auf diesem Wege ein neues Passwort für Ihre Passwortersatzfrage zuzusenden.

Um Ihnen jedoch kurzfristig helfen zu können, senden wir Ihnen eine systemisch erstellte Ersatzantwort für die Passwortersatzfrage per Briefpost an Ihre Hausanschrift zu.

Sie haben so die Möglichkeit, sich auf dhl.de einzuloggen und Ihre Daten entsprechend zu ändern.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

 ----------------------------------------

Daraufhin habe ich nochmal am selben Tag nach erhält der E-Mail an den Kundenservice geschrieben, um mitzuteilen, dass meine Hausanschrift nicht mehr aktuell ist. Eine Woche später kam diese E-Mail:


 

Guten Tag, xxxxxx

 

wie in unserer E-Mail vom 13.08.2019 angekündigt, haben wir Ihnen eine systemisch erstellte Ersatzantwort für die Passwortersatzfrage per Briefpost an Ihre Hausanschrift zugesandt.

Leider kam dieser Brief als unzustellbar zurück.

Aufgrund unserer Sicherheitsvorgaben besteht keine Möglichkeit, eine Änderung in Ihrem Account vorzunehmen, daher schlagen wir Ihnen vor, Ihren Datensatz zu löschen.

Sie können sich, falls Sie weiterhin Interesse an unseren Services haben, unter www.dhl.de erneut anmelden.

Bitte bestätigen Sie uns die Löschung, indem Sie uns auf diese E-Mail antworten. Verändern Sie bitte den Betreff nicht, so dass wir Ihre Antwort priorisiert bearbeiten können. 

 

Beste Grüße


Ich habe danach noch einmal mitgeteilt, dass sich meine Hausanschrift geändert hat.

Danach kam diese Nachricht:


Guten Tag, xxxxxxxxx,

 

Wie schon informiert, haben wir Ihnen eine systemisch erstellte Ersatzantwort für die Passwortersatzfrage per Briefpost an Ihre Hausanschrift zugesandt.

Leider kam dieser Brief als unzustellbar zurück.

Aufgrund unserer Sicherheitsvorgaben besteht keine Möglichkeit, eine Änderung in Ihrem Account vorzunehmen, daher schlagen wir Ihnen vor, Ihren Datensatz zu löschen. Sie können sich, falls Sie weiterhin Interesse an unseren Services haben, unter www.dhl.de erneut anmelden.

Bitte bestätigen Sie uns die Löschung, indem Sie uns auf diese E-Mail antworten. Verändern Sie bitte den Betreff nicht, so dass wir Ihre Antwort priorisiert bearbeiten können.

 

Beste Grüße


Das Problem dabei war aber jetzt, dass der Absender eine noreply Adresse hatte, daher ist es mir nicht möglich dort hin eine mail zu schicken.

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass mir ein bot schreibt...

Was soll ich jetzt tun

 

 

Handy, Smartphone, Recht, Post, DHL, Hermes, Kundenservice, Logistik
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kundenservice