PayPal. Wie erreiche ich einen Abteilungsleiter, eine höhere gestellte Person, anstelle vom Kundenservice?

Ich habe folgendes Problem.

Ich habe vor ca. zwei Monaten bei eBay etwas verkauft. Anfang Mai. Das Geld wurde ausversehen auf ein zweites PayPal Konto versendet. Dort habe ich kein Zugriff mehr.

Habe mehrmals PayPal angerufen und jeder Kundenberater erzählte mir unterschiedliche Dinge wie Sie mir mein Geld dennoch auf mein aktuelles Bankkonto senden könnten.

Habe dies jedes Mal gemacht. Ständig, fast wöchentlich PayPal Kundenservice angerufen wo mein Geld bleibt, aber niemand konnte mir genau sagen wieso oder warum ich mein Geld nicht einfach bekomme. Obwohl ich Adresse, Anschrift, alles genannt hatte.

Später hieß es, ich müsste einen Zettel schreiben, wo drauf steht das sie mir das Geld auf mein aktuelles Konto überweisen können. (Einverständnis Erklärung ). Die haben ich gemacht. Foto von meinem Personalausweis usw. und sofort.

Ende vom Lied.

Vor zwei Wochen brauchte PayPal die letzten vier Iban Ziffern von meinem alten Konto. Ich lief zur deutschen Bank (Da bin ich nicht mehr, seit 4 Jahren nicht mehr) an die Info. Sie konnten mir meine alte IBAN Nummer nicht mehr zeigen, sagen. (ich habe auch keine Bankauszüge von damals, auch keine alte Karte). Meine e-mail Adresse war web.de dort haben sie mir auch schon vor Jahren den Zugang versperrt, weil angeblich versucht wurde dort zuzugreifen.

Habe dies alles PayPal jedes Mal dem Kundenservice mitgeteilt und gemeint dies kann es doch nicht sein, das auf einem zweit Account Geld scheint, liegt, worauf ich keinen Zugriff bekomme oder PayPal mir das Geld zurück senden kann.

Was kann ich nun noch machen? Wen kann man jetzt noch anrufen?

Ich hoffe jemand kann mir behilflich sein.

Recht, Kundenservice, PayPal
Roblox Support Google GPA?

Hallo Zusammen.

Heute morgen habe ich die erste Antwort von vom Roblox Support erhalten wegen meinem 2ten Roblox Account bei dem ich weder E-Mail noch Telefonnummer hinterlegt habe und er danach von Roblox aus Sicherheit gesperrt wurde. (Ja ich bereue es sehr). Auf diesem Account habe ich nicht wenig Robux gekauft und dadurch habe ich Google Kaufbelege per E-Mail erhalten und dort ist eine GPA Nummer die der Kundensupport als Verifizierung möchte.

Blöd ist nur das ich mit meiner Kreditkarte nicht nur beim 2ten Account Robux gekauft habe, sondern auch bei meiner Freundin ihren Account und noch ein anderer. Bei den Kaufbelegen steht jedoch keinen Namen an welchen Account es geht und jetzt weiss ich nicht was ich tun soll.

Als Idee ist mir eingefallen das ich 6-7 Belege dem Support sende und dazu schreibe falls es nicht von meinem 2ten Account ist welcher Name es sein könnte, damit sie wissen das falls sie auf ein anderen Account stoßen.

Kann ich mich sonst irgendwie verifizieren das der Account mir gehört?, können sie die Kreditkarten Informationen sehen? dann könnte ich ihnen die Ziffer senden als Bestätigung, mir ist der Account einfach sehr wichtig da ich dort viel Erlebt habe.

Spiele, PC, Computer, Smartphone, Google, Fehler, Sicherheit, E-Mail, Kundenservice, ROBLOX, Kaufbeleg, Google Play, Robux , Roblox Studio, Spiele und Gaming
Was ist der Unterschied zwischen Kundenberater und Kundenservice?

Folgendes steht in den Job Beschreibungen:

Kundenservice:

Dein Profil

  • Du hast eine abgeschlossene kaufm. Ausbildung oder Berufserfahrung im Bereich Einzelhandel, oder der Gastronomie
  • Du arbeitest leidenschaftlich mit Kunden zusammen
  • Du bist ein absolutes Verkaufstalent
  • Du bist ein positiver, humorvoller und kommunikativer Mensch
  • Du bist flexibel und belastbar auch in hektischen Zeiten
  • Du zeichnest dich durch lösungsorientiertes und selbständiges Denken aus
  • Du beherrscht eine sehr gute Rechtschreibung und Ausdrucksweise
  • Schnelligkeit an der Tastatur ist für dich kein Problem

Dein Aufgabenbereich

  • Du bist der erste Ansprechpartner unserer Kunden am Telefon und per Email
  • Du verkaufst hochwertige Marken Produkte
  • Du betreust nach Einteilung unseren persönlichen Live Chat
  • Du verfasst eigenständig Angebote per Email
  • Du kümmerst dich um die Reklamation und unsere Retouren Abwicklung
  • Du bist der Koordinator bei Lieferabwicklungen mit unseren Logistikpartnern
  • Du berätst unsere Kunden vor Ort und verkaufst hochwertige Marken in unserem Miele Showroom oder unserer Jura Ausstellung

Kundenberatung:

Dein Profil:

  • Du liebst den Kundendialog und redest gerne und viel
  • Du faszinierst Menschen mit deiner Stimme und Sympathie
  • Quereinsteiger sind Herzlich Willkommen
  • Du bist eine positive und humorvolle Persönlichkeit
  • Du besitzt einen Routinierten Umgang mit dem PC
  • Du bist flexibel und belastbar auch in hektischen Zeiten

Dein Aufgabenbereich:

  • Du meldest dich telefonisch bei unseren Kunden nach Erhalt der Bestellung-Schwerpunkt Kundenfeedback (keine Akquise)
  • Du gibst telefonisch wichtige Tipps und Hilfestellungen zur Inbetriebnahme des neuen Gerätes (Jura Kaffeevollautomaten)
  • Du hilfst bei Fragen rund um das Thema Pflege, Reinigung und Zubehör
  • Du unterstützt die Kollegin bei der Terminvereinbarung zur weiteren Video-Live Beratung
  • Du hilfst bei der Optimierung für den weiteren Ausbau des After-Sales Services

Also ich verstehe den Unterschied so:

Das der Kundenservice mehr auf den Verkauf abzielt und der gezielten langfristigen Kunden Betreuung/ den direkten Kontakt. während die Kundenberatung der gewöhnliche Support bei ersten Technischen Problemen ist?

Danke schon mal für die Antwort.

Arbeit, verkaufen, Job, Call-Center, kundenberater, Kundenservice, meeting, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Amazon Kontosperrung; wie kann ich Kontakt aufnehmen?

Hallo zusammen,

ich habe vor ein paar Tagen einen Geschenkgutschein von Amazon gekauft und habe damit auch etwas bestellt. Alles hat geklappt, die Waren sind angekommen und es gab auch keine Probleme. Gestern jedoch bekam ich eine E-Mail, man habe mein Konto bei amazon gesperrt, weil ich nachweisen müsste, dass besagter Gutschein von mir sei, es habe ungewöhnliche Aktivitäten gegeben. Daraufhin habe ich Angaben zu den Bestellungen gemacht und ein Foto von der Karte samt Belegen gemacht, die zeigen, dass die Karte aktiv war und von mir gekauft wurde.

Jetzt wurde mit mitgeteilt, dass man mein Konto nicht freigibt bzw. es geschlossen werden muss. Ich verstehe nichts! Ich habe den Gutschein rechtmäßig erworben und bezahlt, ihn richtig genutzt und jetzt wird mein Konto geschlossen? Angaben von Gründen gab es keine.

Ich wäre nicht so sauer, hätte ich kein E-Book gekauft, was ich nur über Anmeldung vom Konto heraus lesen kann, was jetzt nicht mehr geht, was ich jedoch ganz legal erworben habe! Und es hat auch alles geklappt, warum also eine Sperrung bzw. Schließung?

Gibt es eine Möglichkeit Amazon dies bezüglich zu kontaktieren (am besten per E-Mail, ich will etwas schriftliches auf der Hand haben)? Wenn ich versuche über die Webseite zu gehen brauche ich wieder mein Konto, aber das geht ja nicht, weil das Konto geschlossen ist. Ich bin mehr als nur sauer über ein solches Vorgehen, zumal nichts erklärt wird. Kann man mir da helfen?

Liebe Grüße

Amazon, Kundenservice, gutscheinkarte
Amazon Prime Mitgliedschaft wurde doppelt abgebucht?

Hallo,

Ich habe seit 2013 einen Amazon Prime Account, letzten Monat ist mir aufgefallen, dass mein Konto monatlich mit 7.99€ belastet wird, obwohl ich nichts über Amazon bestellt hatte und den Verwendungszweck konnte ich auch nicht zuordnen. Da ich die Mitgliedschaft jährlich bezahle, konnte ich mir den Betrag nicht erklären und habe festgestellt das es jeden Monat abgebucht wird. Auf Nachfrage bei Amazon, wurde mir beim ersten Anruf gar nichts mitgeteilt, lediglich das man sich bei mir meldet, da ich eine Mitgliedschaft doppelt bezahle. Eine Woche rum, nix passiert, wieder angerufen. Da wurde mir dann gesagt, dass ich im März 2018 ein Konto erstellt hätte, bei dem alle Daten identisch sind wie bei meinem eigentlichen Account und ich also seitdem monatlich plus jährlich zwei Mitgliedschaften für eine Person bezahle. Auf die Frage wie so etwas passieren kann, da ich weder einen Account erstellt habe und es doch eigentlich auffallen sollte, das ein identischer Account schon vorhanden ist, konnte man mir keine Antwort geben aber sie haben sich entschuldigt, das sowas normalerweise nicht vorkommt und nicht passieren darf, man kümmert sich darum schnellstmöglich die 32 Monate rückzuerstatten und das Konto wird geschlossen.

Heute, eine Woche später habe ich dann wieder angerufen und nachgefragt. Der Mitarbeiter am Telefon total unhöflich und überheblich, wie dumm ich denn bitte wäre, fast 3 Jahre doppelt zu zahlen, ohne es zu bemerken, und ich für meine eigene Dummheit selbst verantwortlich bin und Amazon definitiv das nicht zurück erstatten wird. Das hat er mir auch genauso gesagt wie ich es gerade geschrieben habe. Danach weiter, ich zitiere: "seitdem ich bei Amazon arbeite, war das höchste was ich erlebt habe, dass man einem Kunden 6 Monate zurück erstattet hat und das kam vielleicht maximal 10 Mal vor. Keine Ahnung was die Kollegen da für einen Mist erzählt haben, das stimmt definitiv nicht. Sie können froh sein, wenn man Ihnen überhaupt 3 Monate rückerstattet, da Sie selbst schuld sind. Um es nochmal klar auszudrücken, bevor Sie 32 Monate zurück bekommen, werde ich auf dem Mond spazieren gehen. "

In einem solch verächtlichen Ton, dass es sogar mir die Sprache verschlagen hat und das passiert wirklich nicht sehr oft. Daraufhin meinte er, dass er es kurz abklärt und schaut was passieren wird und sagte mir dann, ich bekomm zwei Monate rückerstattet, darüber soll ich gefälligst froh sein.

Die Möglichkeit dazu etwas zu sagen hatte ich nicht, da der nette Herr nach diesem Satz einfach das Gespräch beendet hat.

Immernoch unfassbar über diesen Gesprächsverlauf frage ich mich nun, ob ich rechtlich dagegen vorgehen kann?

Natürlich hätte ich es bemerken müssen und meine Kontoumsätze überprüfen, das habe ich aber leider nicht, habe ich nun rund 250€ in den Sand gesetzt?

Das angeblich kundenfreundlichste Unternehmen der Welt ha ha ha nach diesem Gespräch definitiv nicht.

Kann ich mich irgendwo über diesen Mann beschweren?

Danke im Voraus für die Antworten :)

Verbraucherschutz, Kundenservice, Abonnement, amazon prime
Telekom - Betrug? rechtswidriges Verhalten?

Ich habe seit einiger Wochen einen neuen DSL Vertrag bei der Telekom. Mein Freund (der nicht in meinem Haushalt lebt!) hat vor einigen Wochen für mich bei der Telekom angerufen, um einen Termin zu verschieben. Daraufhin wurde ihm von einer Dame ein Smart-Speaker aufgeschwatzt, den er für einmalig 0,98€ haben könnte. Mein Freund dachte sich wohl: Ja, gut, 0,98€ kann man ja nichts falsch machen, dann sollen sie den halt zuschicken und hat zugesagt. Kurze Zeit später erhalte ich eine E-Mail über eine Bestellung eines Smart-Speakers mit einer Gebühr von mehr als 40€. Daraufhin haben wir sofort nochmals dort angerufen und den Smart-Speaker sofort abbestellt, den ich selbst ja sowieso gar nicht haben wollte. Der Mann meinte, er hätte das jetzt storniert und wir bekämen gleich eine E-Mail. Ich bekam aber keine E-Mail über die Stornierung, stattdessen bekam ich eine E-Mail am nächsten Tag, dass der Smart Speaker nun für mich verschickt worden sei. Daraufhin riefen wir wieder bei der Telekom an und erklärten, dass wir diesen doch storniert haben (ganz davon abgesehen, dass dieser nicht wie abgemacht 0,98€ sondern über 40€ kostete, das ist doch Betrug?!). Die Dame am Telefon sagte, sie könne unseren Anruf vom Vortag und eine Stornierung nicht finden! Wir sollen aber einfach die Annahme verweigern, dann gilt das als Storno. Habe ich dann auch so gemacht. Einige Tage später bekomme ich eine Monatsrechnung, in der diese Gebühr für den Smart Speaker wieder drauf war! Also habe ich eine E-Mail hingeschickt, dass ich das Ding nicht bestellt und dazu storniert habe und auch nicht zahlen werde. Da kam dann die Antwort, dass die Rechnung nun aber geschrieben sei, man da jetzt nichts mehr machen könnte und dass dann schon verrechnet werden würde. Da ich das so nicht akzeptieren wollte, haben wir nochmals angerufen, auch da wurde uns gesagt, dass sie da jetzt nichts mehr machen können, denn die Rechnungen sind schon geschrieben (und der Herr wollte uns wieder den Smart-Speaker andrehen, wir würden auch wirklich nur 0,98€ diesmal bezahlen - ha ha!), wir sollten aber eine SMS bekommen, dass der Smart Speaker nun wirklich defintiv abbestellt sei. Natürlich bekamen wir auch diese SMS nicht. Nun frage ich mich, ist das so rechtswiedrig? Es geht mir hier um das Prinzip, ich sehe es nicht ein eine Rechnung, die normalerweise um die 30€ wäre, nun über über 80€ zu zahlen, für etwas dass ich nicht! bestellt habe und meinem Freund sagte die Frau am Telefon eben 0,98€. Egal ob die das später irgendwie verrechnen oder nicht. Sowas geht doch nicht. Welche Möglichkeiten habe ich da?

Betrug, Recht, DSL, Internetanbieter, Kundenservice, Telekom, magenta, Rechtswidrig
Wie geht ihr mit grausamen Kunden um?

Hallo miteinander

Ich arbeite in einem Beruf, wo Kunden mir tagtäglich Aufträge erteilen.

Eine Kundin erteilt mir jedes Mal einen Auftrag auf nächsten Morgen ca. um 8 oder 8.30 Uhr, dabei sendet sie die Aufträge zum bearbeiten immer kurz vor Feierabend oder nachmittags (bitte beachte am Vortag) und zum Teil sind die Aufträge mega viel und zum teil mal weniger. Sie sind stets zufrieden mit der Leistung abgesehen von 1 Mal, wo im Auftrag etwas falsch war aber wie haben uns entschuldigt und haben dementsprechend auch einen Rabatt gegeben.

Doch heute kommt sie wieder am Nachmittag und das muss übers wochende erledigt werden und am montag früh muss der Auftrag versendet werden.

Dann dachte ich ok, komm der Kunde ist König, aber dann per Zufall hab ich ein Mail entdeckt, wie diese Kundin erst vor kurzem uns ein Angebot von der Konkurrenz gesendet hat, dass die halt günstiger anbieten und wir nicht. Als ich das sah, fiel mir der Kinnladen! Weil seit ich bei dieser Arbeit angefagen habe, weiss ich noch, dass genau diese Kundin immer in last minute Aufträge sendet und am nächsten Morgen schon haben möchte und dabei achtet sie auf Qualität, schnelligkeit und auf pünktlichkeit. All das zu kombinieren ist zum Teil nicht einfach, wenn vor allem die Qualität hoch sein sollte!

Ich bin einfach mega wütend und jetzt gemäss Mail sind wir ihr entgegengekommen, was ich absolut nicht verstehen kann... Weil für was haben wir einen Vertrag gemacht und für was besiegeln wir das, wenn die nur preise drücken möchte und dabei der output hoch sein muss??

Ich versteh das einfach nicht. Muss man immer alles gefallen lassen, auch wenn es der Kunde ist? Nach meiner Meinung muss man dem Kunden, natürlich höflich und diplomatisch, mitteilen, dass wir besser sind als andere und die geleisteten Dienste aufweisen, damit die verstehen wie viel wir machen und was sie bei anderen nicht kriegen. Ich selber komme aus wirtschaftlichem Sektor, aber dennoch geht es mir an die Nieren!

Wie geht ihr mit der Situation um? Was habt ihr für Erfahrung gemacht v.a. mit Customer Service! Wie habt ihr schwierige Kunden gelenkt?

Danke für eure Erfahrungsbericht!

Arbeit, Beruf, Job, Wirtschaft, Business, Dienstleistung, Kunden, Kundendienst, Kundenservice, Unternehmen, Beruf und Büro
Sehr verärgert über Vodafone Kundendienst, was tun?

Hallo Liebes Gute-Frage Team.

habe am Dienstag Abend bei Vodafone angerufen um mich nach einem Mobilfunk-Vertrag mit Smartphone zu erkundigen. 

Bin durch Unity-Media mittlerweile ja Vodafone Kunde und dachte das passt dann ganz gut.

Die Frau am Telefon war auch super nett und wir hatten relativ schnell einen passenden Vertrag in der Giga-Kombi gefunden. Inklusive Galaxy S20 FE 5g.

Als die Auftragsbestätigung bei mir einflog war ich allerdings überrascht. Nur die 4g Version obwohl wir explizit darüber gesprochen hatten?

Hab also nochmal angerufen und alles erklärt. Die nette Dame am telefon hat dann gemeint ich soll den ersten Auftrag widerrufen und wir setzen einen neuen, richtigen auf.

Hier hat dann auch alles gepasst, es gab dann allerdings bei Vodafone intern Probleme, da sich die Verträge überschnitten hatten und die Giga-Kombi nur mit einem Vertrag möglich ist. 

Habe also heute morgen WIEDER angerufen und alles NOCHMAL gemacht. Inklusive WebIdent, etc. Waren mittlerweile schon 4 Stunden am telefon wegen diesem Vertrag.

 

Aber dann halt endlich alles geklappt. So dachte ich zumindest.

Vor einer Stunde kam die Auftragsbestätigung. Ohne meine Versprochenen Galaxy Buds+, die mir am Dienstag und am Mittwoch noch zugesagt wurden, weil es die Inklusive dem Smartphone gibt. 

 

Hab dann nochmal angerufen und mir wurde relativ unfreundlich gesagt das ich Pech gehabt hätte und die Aktion vorbei sei. Ich hätte das Recht vom Vertrag zurück zu treten.

 

Bin ziemlich erbost über die ganze Aktion und überlege momentan, einfach alles zu Kündigen.

 

hatte so einen fall schon mal jemand? Hab ich da irgendwelche Möglichkeiten?

Kundenservice, Vodafone
Können Mitarbeiter nicht mehr selbst denken?

Ich habe an einen online Händler geschrieben, weil laut DHL Sendungsverfolgung das Paket, was ich bekommen soll, seit mehreren Tagen in einer mechanischen Zustell(!)basis festhängt, die am anderen Ende von Deutschland ist. Zustellbasen befinden sich normalerweise in der Nähe des Zustellortes. Ich habe den online Händler gefragt, wieso das Paket dort so lange bei DHL festhängt und dass ich dort gar nicht in der Nähe wohne.

Es kam eine Antwort, die heißt "Ich habe festgestellt, dass sich die Ware bei DHL befindet. Bei weiteren Fragen wende dich gerne an uns."

Sind die Mitarbeiter denn dort so blöd oder lesen die die Mails gar nicht richtig und antworten wieder nur mit Textbausteinen? Ich stelle eine Frage, weil ich auf das Paket warte und rege an, drüber nachzudenken, ob das Paket vielleicht falsch adressiert wurde (und deshalb jetzt in der falschen Zustellbasis hängt) und wieso es nicht weiter geht.

Der Mitarbeiter antwortet nur "das Paket ist bei DHL". Das hab ich selbst gewusst. Wieso antworten die Mitarbeiter überhaupt, denn so eine Antwort könnte man sich doch sparen? Ich ärgere mich nur über die Antwort, weil sie das Problem überhaupt nicht aufgreift, sondern einfach was Sinnloses schreibt.

Merken die Leute nicht, dass sie gar nicht kapieren, was ich gefragt habe und sie an der Frage vorbeischreiben oder ist es ihnen egal? Was arbeiten da für Leute?

Paket, DHL, Kundenservice

Meistgelesene Fragen zum Thema Kundenservice