Warum wird der Servicegedanke in Deutschland eigentlich so dermaßen vernachlässigt?

Ich habe vor einiger Zeit die Firma gewechselt, weil ich mit meinem damaligen Arbeitgeber, was Lohn und andere Dinge angeht, nicht mehr zufrieden war.

Nun arbeite ich auch wieder in der Zollabteilung einer Firma und bin dort sehr zufrieden.

Es gab schon nach den ersten 2 Wochen, wo ich dort gearbeitet habe, erste Mails an die Geschäftsleitung, dass man mit dem Service, den ich dem Kunden zuteil werden lasse, äusserst positiv von angetan ist. Klingt zwar für einen Rüstungskonzern ziemlich makaber, aber das ist ein anderes Thema.

Ich frage mich nur, warum man davon so positiv überrascht ist. Eigentlich mache ich ja nichts weiter als das, was eh völlig selbstverständlich sein sollte.

Meine Arbeitsweise: Der Kunde ruft an, weil er ein Problem oder Fragen mit der Bedienung etc. hat. Das wichtigste, ich nehme den Kunden ernst und es gibt für mich in diesem Fall nur eine einzige Lösung des Problems, nämlich dass der Kunde genau die Informationen bekommt, die er angefragt hat. Kann ich diese Information nicht direkt am Telefon oder per E-Mail geben, weil mir das nötige Fachwissen fehlt und ich erst in der z.B. Konstruktionsabteilung nachfragen muss, sage ich das dem Kunden. Im Durchschnitt hat der Kunde innerhalb von 3 Stunden eine Antwort auf die Problemstellung erhalten.

Wenn vom Kunden danach keine weitere Rückmeldung mehr kommt, gehe ich davon aus, dass die Informationen genau das gewesen sind, was er angefragt hat.

Trotzdem rufe ich ein paar Wochen später noch mal an und frage nach, ob er genau die Infos bekommen hat, die er benötigt und angefragt hat.

So wie ich es bisher mitbekommen habe, scheint das bei den Kunden ziemlich gut anzukommen. Für mich eine Selbstverständlichkeit, aber ganz offensichtlich scheint das Wort Service bei vielen Betrieben völlig unbekannt zu sein.

Warum eigentlich? Immerhin sorgt man damit für eine ziemlich große Kundenbindung, da der Kunde sich ernst genommen fühlt und weiß, wenn es ein Problem gibt, dann ist jemand da, der mir hilft.

Geht es vielen Betrieben eigentlich finanziell zu gut, dass man es sich leisten kann, Kunden zu verlieren?!?

Service, Firma, Ausbildung und Studium
Werkstatt berechnet Geld für Probefahrt und entdeckt nichts repariert nichts?

Von meiner Fahrertüre kommt hin und wieder ein lautes Windgeräusch ab 110kmh, was immer weg ist, sobald ich das Fenster für 2 mm öffne. Dies wurde von einer Werkstatt letzten Sommer schon repariert. Nun war ich aber nicht zuhause und musste etwas am Auto in einer anderen Werkstatt reparieren lassen. Durch die extreme Kälte in den letzten Wochen ist die Türe zugefroren und ich musste daran reißen sie zu öffnen. Jetzt ist das Geräusch wieder da. Habe der Werkstatt auch gesagt was repariert wurde (Türe wurde neu eingestellt). Weil sie mit der anderen Sache 2-3 Stunden brauchten habe ich nicht in der Werkstatt gewartet.

Nach 2 Stunden haben die mich angerufen und gesagt sie hätten eine Probefahrt gemacht und das Geräusch kam nicht. Ich fragte sie, ob wir mal zusammen fahren könnten (auch zur Sicherheit dass sie das Geräusch erkennen und wirklich eine Probefahrt machen). Nee sie haben heute keine Zeit mehr für eine weitere Probefahrt.

Als mein Auto fertig war bin ich mit der Kassiererin die Rechnung durchgegangen und die haben 80€!!!!!!! für diese Probefahrt berechnet. Ich habe den Chef geholt und er sagte mir er wäre auch mitgefahren ( sind also 2x mal gefahren) und er hat das Geräusch auch nicht gehört.

Nun ich bin ein paar Tage später wieder auf die Autobahn und das Geräusch war da und zwar sofort nach Auffahrt und Beschleunigung.

Was kann ich tun? Fühle mich so verarscht. Hab denen ja sogar angeboten mitzufahren.

Auto, KFZ, Service, Werkstatt, Kosten, Reparatur, probefahrt, Skoda, reperatur kosten, Auto und Motorrad
Bank reagiert nicht- verzweifelt?

Hey

Ich habe mit meiner Bank schon länger das Problem, dass ich mein online Banking nicht benutzen kann. Ich hab echt alles versucht, aber es funktioniert einfach nicht. Ich weiß auch nicht an was es liegt, aber es gibt sozusagen 2 Apps, von der einen muss eine Art Signal an die andere gesendet werden damit ich sie freigeben und Zugriff auf mein Geld haben kann. Dieses Signal kommt nicht. Ich habe bei installiert, neue Verfahren ausprobiert, nichts hat geholfen. Ich wollte einen Termin bei der Bank damit mir dort geholfen wird, aber man muss online Termine ausmachen und es gibt nur eine Auswahl von Gründen; wo meiner nicht dabei war. Deswegen habe ich eine Mail geschrieben.

Die Leute waren sehr freundlich und mein Anliegen wurde weitergeleitet, ungefähr 20 mal (ich werde versuchen hier nicht allzu sehr ins detail zu gehen weil es mich auch sehr verwirrt hat.) Bis sich irgendwann ein sogenannter Experte gemeldet hat der meinte es gäbe kein Problem. Und genau das war der Unterton aller Mails : es gibt kein Problem. Aber wenn das so wäre müsste ja alles funktionieren!! Die haben gemeint die melden sich telefonisch - ist nicht passiert. Wochen später kommt ein Brief, dass mein Problem in die Beschwerdeabteilung weitergeleitet, dann in die IT weitergeleitet und jetzt erneut bearbeitet wird (obwohl diese mir schon gesagt hat es gäbe kein Problem). Nach einer Woche hätte ein Bescheid kommen sollen (auch wenn die das Problem nicht lösen können), jetzt sind 3 Wochen vergangen. Ich hab die Nase voll von diesem Verhalten und werde die Bank wechseln, das dauert allerdings noch 5 Wochen!

Und bevor jetzt was kommt : ich weiß es waren Feiertage, ich weiß es sind auch nur Menschen. Aber kann ich da nochmal einen Schritt einleiten, oder muss ich die 5 Wochen warten ohne Zugriff auf mein Geld zu haben? (Was schwierig ist da ich relativ viel über online-Banking mache). Sollte ich mich nochmal dort melden? Ich bitte um Respekt bei den Antworten.

LG

Internet, Finanzen, Geld, Bank, Service, Bankkonto, Online-Banking, Wirtschaft und Finanzen
Wieso funktioniert in Deutschland nichts mehr?

Irgendwie wird es immer schlimmer, egal wo ich anrufe, meistens werden meine Anliegen nicht wirklich bearbeitet, sondern es kommen Textbausteine auf E-Mails zurück oder es wird einfach gar nicht geantwortet. Wenn ich mit dem Kundendienst telefoniere, sprechen die Leute entweder ganz schlecht deutsch bzw. man merkt direkt, dass die ihr eigenes System oder Produkt nicht verstehen.

Es scheint mir, als hätte niemand mehr wirklich Interesse daran, sich mit Problemen auseinanderzusetzen und diese zu lösen. Es wird dann in den PC geschaut und es heißt "laut PC ist es aber so". Ist der PC der Befehlshaber und wenn der Kunde anruft tut man einfach nichts, weil ein PC-Feher es so anzeigt? Man müsste doch mal mitdenken und überlegen, wie man ein Problem lösen kann und nicht einfach mit den Schultern zucken, weil es im System anders drinnen steht.

Ich habe schon fast alle Verträge gekündigt, damit ich weniger mit Firmen zu tun habe. Wie kann man dafür sorgen, dass das wieder besser wird?

Soll ich vielleicht zu Firmen wechseln, die besser arbeiten? Aber welche Firma arbeitet noch gut? Die Telekom und alle möglichen Telefon- und Handyanbieter arbeiten sehr schlecht, ich habe fast alle durchprobiert. Selbst renommierte Warenhäuser schicken mir Antworten, wo niemand die Frage beantworten will oder kann und niemand fühlt sich zuständig. Ich glaube, die verstecken sich gerne hinter dem Telefon oder PC, aber ich kann schlecht in die Firmenzentrale fahren. Wenn ich in der Stadt einkaufe, haben auch ganz viele Verkäufer keine Ahnung und mir wurde schon paarmal gesagt "ist nicht da, bestellen Sie halt im Internet!".

Liegt das dran, dass die Leute im Einzelhandel und Dienstleistungssektor so schlecht verdienen oder sind die wirklich alle so blöd oder überfordert mit der Technik? Wieso funktioniert in Deutschland vieles nicht mehr?

Deutschland, Service, Dienstleistung, Einzelhandel, Kundenservice, Zuverlässigkeit
Wie finde ich meine Samsung Kundennummer heraus?

Da ich ein Problem mit meinem Smartphone habe, musste ich dem Samsung Support schreiben. In der Antwort wurde erwähnt, dass ich meine Samsung Kundennummer angeben soll. In der E-Mail stand auch, dass ich den Remote Service auswählen soll und mir die App "Smart Tutor" installieren soll

Das Problem dabei ist, dass ich keine Ahnung habe wie meinen Kundennummer überhaupt lauten sollte. Soweit ich mich erinnern kann, habe ich noch nie eine Kundennummer von Samsung erhalten. Wenn ich jemals etwas angeben musste, war das nur meine E-Mail, die Modellnummer des Gerätes und mein Problem

Mein jetziges Handy habe ich seit ungefähr einem Jahr. Ich bin schon die ganzen E-Mails durchgegangen die ich jemals von Samsung erhalten habe. In diesen ganzen E-Mails war aber noch nie die Rede von meiner Kundennummer. Wenn ich auf etwas angesprochen wurde, stand da nur Lieber Kunde oder etwas ähnliches

Was soll ich denn jetzt eigentlich machen ?

Samsung kann ich nicht anrufen, da die Hotline momentan nicht verfügbar ist. Soll ich jetzt dem Techniker der sich morgen um mein Problem kümmern wird, von dem Problem schildern. Falls ich dieses Problem schildere, wird diese Person sich dann um mein Handy kümmern können und das Problem beheben oder wird diese den Service verweigern ?

Hat jemand eine Lösung für mein Problem ?

Morgen bis 15 Uhr müsste ich eine Lösung für dieses Problem finden, deshalb stehe ich ja selbst unter Druck

Vielen Dank im Voraus

Handy, Smartphone, Technik, Samsung, Service, Support, Technologie, Kundennummer, Samsung Galaxy S9
Darf das der Fahrlehrer machen?

Ich mache momentan den Führerschein und ich habe am Freitag die erste Fahrt auf der Autobahn gehabt. Irgendwie finde ich meinen Fahrlehrer komisch weil er will das ich auf der Autobahn mal gescheit auf das Gaspedal trete.

Damit ihr meine Situation versteht: Ich habe vergangenen Freitag meine erste Fahrt auf der Autobahn gehabt. Es gab dort zuerst eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 120 km/h.

Dann plötzlich gab es keine Geschwindigkeitsbeschränkung mehr und ich hatte auf dem Tacho um die 115 km/h stehen gehabt. Mein Fahrlehrer sagte dann so zu mir: Komm jetzt trete mal ordentlich aufs Gaspedal damit wir mal voran kommen.

Dann wollte er das ich mal kurz die Füße von den Pedalen wegtue und das ich zu ihm schaue und dann latschte der voll aufs Gaspedal ich hab kurz so nen Schreck bekommen ich glaube auf dem Tacho stand irgendwas mit 155 km/h und ich hab dann auf die Bremse getreten weil mir das viel zu schnell war.

Und dann maulte er mich so an: Hey! Wenn ich dir was zeige tretest du nicht auf die Bremse hast du mich verstanden? Ich habe ihm dann in einem etwas lauteren Ton das gebe ich zu gesagt das ich mich bei diesem Tempo unwohl fühle.

Gottseidank kam dann die Ausfahrt da war ich erleichtert. Bei dem Fahrschulhof wieder angekommen bewertete er mich dann und sagte so "Ja ich kann mich schon noch trauen mehr auf's Gas zu gehen"

Also ich weiß nicht ob ich das am Montag einfach mal melden soll weil ich finde das der es übertreibt ich bin da um den Führerschein zu machen und nicht um mit dem auf der Autobahn ne Spritztour oder weiß was ich zu fahren.

Was würdet ihr mir raten?

PC, Auto, Angst, Service, Führerschein, Fahrlehrer, Fahrschule, unwohl fühlen, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Service