Findet ihr die Massnahmen der Regierung zur Bekämpfung des Corona Virus noch sinnvoll?

Hallo,

Jetzt wird es hier etwas politisch. Deswegen bitte ich euch, hier besonders respektvoll gegenüber den Meinungen und Posts anderer umzugehen, da dies aktuell ein heikles Thema ist.

Ich bin zwar kein Querdenker oder Leugne sogar das Virus, jedoch Stelle ich mir immer mehr die Frage, ob die Massnahmen noch gerechtfertigt sind, welche die Regierung zur Prävention des Corona Virus tätigt. Um genauer zu sein kritisiere ich die Massnahmen mittlerweile zuschärfst, denn seit Mitte Dezember befinden wir uns in einer Art Dauerlockdown, welcher immer schlimmer und schärfer wird.

Versteht mich nicht falsch, es ist wichtig, das Corona Virus zu bekämpfen aber ich denke, es geht aktuell einfach zu weit.

Die FFP2-Maskenpflicht in ÖPNV ist meiner Meinung nach zum Beispiel nur noch sinnlos, denn OP-Masken werden nicht ohne Grund in OP Saal getragen, damit keinerlei Bakterien in eine „offene Person“ im Krankenhaus gelangen, was fatal wäre.

Das Massensterben der vernachlässigten Industrien ist ebenfalls ein Punkt, über den man sprechen muss. Jedoch wüsste ich auch selber nicht, wie man so etwas Ordnungsgemäß lösen könnte. Nur möchte ich nicht, dass am Ende keines der traditionellen Cafés und Restaurants übrig bleibt und man in einer Innenstadt lediglich die Amerikanischen Gastro Riesen vorfindet. Es ist wirklich eine Zwickmühle...

Aber der schlimmste Punkt ist meiner Meinung nach die Schule, mit der Katastrophal umgegangen wird. Schüler sowie Lehrer sind einfach nur noch verzweifelt. Der ständige Wechsel sowie die Unwissenheit, wann man wieder in die Schule darf frustriert einige und ist für manche auch noch, vorallem für jüngere Schüler schwer zu verarbeiten. Der Unterricht hängt mittlerweile Teilweise stark hinter dem Lehrplan und Lehrer wissen nicht, wie diese Problemschülern noch Sachen per Distanzunterricht beibringen sollen.

Für die Entlastung der Krankenhäuser platzen Psychiatrien durch den sozialen Entzug vorallem für junge Menschen aus allen Nähten. Es ist meiner Meinung einfach nur noch rücksichtslos, wie mit der jüngeren Generation, der Zukunft dieses Landes umgegangen wird.

Dazu kommt noch die Katastrophale Impfpolitik der Regierung sowie immer mehr Korruptionsvorwürfe, welche nach und nach ans Licht kommen.

Diese und noch viele mehr Gründe machen aus mir aktuell einen Kritiker. Das noch schlimmere dabei ist, dass ich nicht weiß, welche der großen Parteien das überhaupt noch besser machen könnte und ob ich das überhaupt besser machen könnte.

Ich bin aktuell überfragt in einer Sackgasse, wie ihr seht und würde ich persönlich auch sagen, die Regierung veranstaltet mit den Massnahmen nur noch einen Zirkus.

Dies war meine Meinung, geht bitte respektvoll damit um.

Stimmt bitte ab und begründet ggf. Eure Meinung, ich bin gespannt darauf! (:

MfG

Die Regierung handelt aktuell richtig 31%
Die Regierung veranstaltet aktuell ein Affentheater 31%
Ich kritisiere mittlerweile Teilweise die Massnahmen der Regierun 28%
Bin mittlerweile Querdenker. 6%
Ich habe keine Meinung dazu/ mir egal 3%
Insolvenz, Schule, Deutschland, Politik, Unterricht, Schüler, Gastronomie, Gesundheit und Medizin, Lehrer, Coronavirus, infektionsschutzgesetz, Maßnahme, Maßnahmen gegen Corona
Ich hasse meinen Job und werde wahrscheinlich gekündigt?

Hallo, ich bin 19, gelernte Hauswirtschafterin und arbeite seit 6 Monaten in einer Kantine. Und ich hasse meinen Job.

Anfangs kam ich mit der Arbeit gut zurecht, habe immer die Verpflegungsautomaten befüllt, die Kasse gemacht, Speisenausgabe gemacht, Brötchen belegt usw.

Diese Woche hat unser Koch Urlaub und ich sollte ihn vertreten, er hat mir auch alles bereitgestellt und erklärt. Allerdings habe ich sehr wenig Erfahrung was das Kochen betrifft und es macht mir auch einfach keinen Spaß.

Ich habe meine Kollegin, die schon 20 Jahre in dieser Kantine arbeitet, um Hilfe gebeten, sie hat mir auch geholfen, aber jetzt ist sie sauer weil ich ja eigentlich kochen sollte und meint ich bin ungeeignet dafür.

Nächste Woche möchte sie mit unserem Chef reden und ich denke mal, dass das ganze nicht gut für mich ausgehen wird..

Ich würde am liebsten einfach kündigen und einen neuen Beruf lernen, allerdings gibt es bei uns in der Gegend nicht viele Möglichkeiten und ich würde gerne abwarten, bis die ganze Situation (Corona) sich etwas aufgelockert hat.

Was soll ich tun, wenn ich tatsächlich gekündigt werde? In der Gastronomie bekommt man wahrscheinlich momentan nur schwer einen Job, und ich möchte ja eigentlich auch raus aus der Gastro. Arbeitslosengeld 1 bekomme ich noch nicht.

Habe so Angst alle zu enttäuschen, bin seit Tagen nur noch am weinen..

Habt ihr Tipps, Ideen, aufmunternde Worte?

Liebe Grüße und einen schönen Abend

Julia

Beruf, Job, Gastronomie, Hauswirtschaft, Ausbildung und Studium

Meistgelesene Fragen zum Thema Gastronomie