mal ne frage ohne bargeld würde berufen mit trinkgeld ja einiges weggenommen werden?

kenne da gute beispiele meine freundin und ne tante

freundin arbeitet in einem cafe und verkauft kuchen/eis/kaffee usw..

tante ist frisörin.

in diesem berufen verdient man wirklich grottenschlecht... wäre da das trinkgeld nicht.

meine freundin steigt z.b. unter 80€ nie aus pro monat an trinkgeld... kommt aber jenach monat auch drauf an "winter eher weniger sommer mehr" ihr rekord war schon bei 220€ trinkgeld.

aber im schnitt sag ich mal 100-150€ im monat.

meine tante hat ziemlich das selbe sie bekommt pro tag 3-10€ trinkgeld im monat ausgerechnet sind das auch bei die 150-200€.

würde also das bargeld abgeschafft somit auch das trinkgeld was bekommen die berufe dann? im prinzip wird denen der lohn gekürzt und haben dann einfach pech. eh schon schlecht bezahlt ist das trinkgeld nur trost und dann wird das auch noch wegenommen?

ich z.b. hab auch kein tollen bezahlten beruf bekomme aber auch kein trinkgeld. bekomme 1600€ netto vollzeit sieh bekommt 1150€ netto vollzeit und mit trinkgeld ist das wenigsten nen kleines pflaster wenn man da auf 1300€ kommt pro monat sind das halt immernoch 1200€ im jahr so gerechnet.

das würde dann einfach puff weg sein? oder meint ihr das sie das am lohn anpassen dann würde das aber bei den andren berufen wo es kein trinkgeldgibt und so schlecht verdienen auch wieder sauer aufstoßen.

Trinkgeld, Gastronomie
4 Antworten
Wie Chef am besten auf Problem ansprechen?

Hallo,

mich beschäftigt schon länger etwas... Ich bin seit 5 Monaten in meiner neuen Ausbildung als Hotelfachfrau. Ich versteh mich supper mit alle. Es ist alles sehr familiär. Ich bleibe immer länger wenn es sein muss da es in der Gastro halt einfach so ist. Ich bin immer in der Spätschicht. Es war eig alles oke bin gerne hingegangen aber seit 3 Wochen bin ich nur noch dort, hatte in den Wochen nur zwei Tage frei und bin langsam echt kaputt. Ich dachte mit okay es war viel los nächste Woche ist nichts los. Jetzt bin ich wieder die komplette Woche eingeteilt mit nur einem Tag frei. Ich muss fast jeden Tag Taxi fahren weil es nach 0 Uhr ist und kein Bus mehr kommt und das zahlen jeden Tag 20€ ist schon viel. Wir bekommen unser Trinkgeld nicht. Die anderen sagen auch sie haben es noch nie bekommen obwohl es abgemacht ist. Meine Lohnabrechnung bekomme ich auch nicht obwohl ich schon zwei Mal gefragt habe. Ich brauche die wirklich und mein Trinkgeld eig auch wenigstens um das Taxi zahlen zu können. Außerdem bekomme ich 530 nur aufs Konto und alle anderen Auszubildenden genau 600 obwohl die gleiche Zahl in unseren Verträgen steht. Ich reise mit echt den Arsch auf und bekomme nichts zurück.... Ich will das so gerne ansprechen aber weiß nicht wie. Wie kann ich das machen habe ich überhaupt Recht dazu, das zu fordern?... Ich will nicht gekündigt werden aber das macht mich echt fertig 😓 Hat jemand Tipps?

Ausbildung, Trinkgeld, Lohn
6 Antworten
Rabatt von Essensbestellung "einbehalten" wenn man sonst immer Trinkgeld für alle übernimmt?

Hallo zusammen,

ich hab da mal eine eher moralische Frage: Bei uns in der Firma wird sehr oft (fast täglich) essen bestellt, mal nur von 1-3 Leuten, mal von 20 Leuten.

Anfangs war es so, das jeder mal bestellt hat, und jeder auch mal Trinkgeld gegeben hat. Nun hat es sich aber nach und nach eingebürgert, das immer ICH die jenige bin die bestellt. Ich mach das auch gerne, nur leider bleibt das Trinkgeld immer an mir hängen.

Es gibt den ein oder anderen Kollegen der mal 20-30cent dazu tut, und einen Kollegen der wenn er mitbestellt auch immer 1€ gibt, aber die meisten geben halt gar kein Trinkgeld mehr, und lassen sich das Rückgeld von mir passend wiedergeben.

Ich hingegen kann das einfach nicht, wenn da Essen für 60€ oder mehr geliefert wird, und der Typ im Regen 3x zum Auto muss KEIN Trinkgeld zu geben, also bekommt der Lieferant immer 1-3€ von mir (je nach Größe der Bestellung)

Nun haben wir einen Lieferanten, der uns ab einem gewissen Bestellwert Prozente gibt, so kommt es da ab und an vor, das ich weniger zahlen muss als eingesammelt wirde. So auch Heute: Der Rabatt ergab insgesamt 5,60. Trinkgeld habe ich 2€ gegeben, somit blieben 3,60 "übrig".

In der Regel behalte ich dieses restliche Geld dann ein, weil ja ansonsten immer ICH das Trinkgeld übernehme. (Ich zahle am Ende immer noch drauf)

Nur frage ich mich nun, ob das moralisch ok ist, denn im Grunde sollte ja auch irgendwie jeder selbst entscheiden ob er Trinkgeld gibt, und ich übergehe die Leute ja Quasi...

Andersrum wäre es halt auch irgendwie bescheuert, dem einen 52cent, dem nächsten 37cent dem nächsten 46cent wiederzugeben, oder?

Eure Meinungen bitte...

LG

Deamonia

PS: Es geht mir jetzt nicht ums rechtliche, sondern rein ums Moralische ;)

Leben, Trinkgeld, Dienstleistung, Gesellschaft, Moral
11 Antworten
Trinkgeld auch für privat/ von zuhause aus arbeitende Friseure?

Hallo Leute,

ich würde gerne wissen ob ihr Friseuren die zu euch nachhause kommen Trinkgeld gibt oder geben würdet? Ich gebe natürlich den Damen im Friseursalon immer Trinkgeld. Aber eine die mich zuhause besuchen wird, da bin ich mir unsicher. Was der Unterschied für mich dabei ist? Die Friseurin die mich zuhause besucht arbeitet für sich, und behält das ganze Honorar für sich also anders wie beim Friseursalon wo der Chef das größte kassiert. Sie bekommt ja alles selbst und ist ihr eigener Chef sozusagen, und sie bezahlt keine Miete, sie verbraucht kein Wasser oder Strom weil es in meiner Wohnung ist. Somit hat sie kaum Ausgaben oder keine wie in einem Salon. Und die Anfahrt, sie is bloß 2 km entfernt von mir. Mir ist das halt zu teuer wenn ich fast den Salonopreis bezahlen muss und obendrauf noch Trinkgeld obwohl ich mir dann selber die Haare im eigenen Bad wasche und den Dreck dann auch selber putzel, während sie nicht den Aufwand hat trotzdem gleiche Bedingungen herrschen wie im Salon. Aber gleichzeitig ist es mir auch peinlich kein Trinkgeld zu geben. Was meint ihr würdet ihr trotzdem was geben? Denn so wenig will sie ja auch nicht als im Salon. Nur weil ich arbeite passt es mir eher bei mir zuhause die Haare Färben zu lassen statt zu einem Salon zu fahren da zu warten usw.

Sorry für den langen Text, vielleicht haben wir ja auch paar Friseur/innen unter uns die auch was dazu sagen können :) ob sie trotzdem Trinkgeld erwarten ;)

Haare, Mädchen, färben, Friseur, Frauen, Trinkgeld, friseursalon
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Trinkgeld

Gibt man Handwerkern Trinkgeld?

16 Antworten

Ägyptisches Hotelpersonal Löhne

7 Antworten

Wieviel Trinkgeld gebt Ihr dem Lieferservice vom Essen? (Pizzazusteller etc.)

15 Antworten

Spedition - Trinkgeld?

8 Antworten

Trinkgeld und Kartenzahlung

11 Antworten

Pizza-Lieferung Online bezahlt - Trinkgeld?

8 Antworten

Wieviel Verdient man als Kellner auf den Wiesen?

19 Antworten

Pizzaservice - Trinkgeld

18 Antworten

Müssen Leute einen auf Toilette lassen?

23 Antworten

Trinkgeld - Neue und gute Antworten