Welche Dinge wisst Ihr an unserer Community am meisten zu würdigen, und welche Eurer Beziehungen auf gutefrage schätzt Ihr besonders?

Kaum zu glauben, gutefrage wird am 15. Februar sage und schreibe 15 Jahre alt! 🎂✨

Einige von Euch begleiten uns schon von Anfang an, zahlreiche sind über die Jahre hinzugekommen, viele sind auch erst seit kurzem Teil unserer Community - eine Community, die insbesondere durch Eure Freundschaften und Beziehungen untereinander zusammengeschweißt wurde.

Daher möchten wir in unserer Aktionsfrage zum Geburtstag von Euch wissen, was Ihr besonders an unserer Community schätzt. Sind es zum Beispiel die hilfreichen Antworten, die Ihr in Sekundenschnelle zu jeder beliebigen Uhrzeit erhaltet oder dass Ihr Euch mit jeder Frage, sei das Thema noch so spezifisch, an sie wenden könnt? 

Da in den letzten 15 Jahren viele enge Freundschaften und sogar einige Liebesbeziehungen auf gutefrage entstanden sind und wir sogar über zwei verheiratete Pärchen Kenntnis haben, fänden wir es ebenso spannend, wenn Ihr uns ein wenig von Eurer Lieblingsperson oder Euren Lieblingspersonen in der Community erzählt, die Ihr nicht mehr missen wollt. ❤ Dabei müsst Ihr natürlich keine Namen nennen 😊 Uns interessiert vor allem, wann Ihr Euch kennengelernt habt und was Euch verbindet.

Im Rahmen unserer Geburtstagsaktion spenden wir für jede Antwort und für jedes positive Feedback, das die Frage und eine Antwort erhält (“Daumen hoch” und “Hilfreich”), die bis zum 15.02.2021 eingehen, je einen Euro an die Hilfs- und Entwicklungsorganisation oxfam (www.oxfam.de), für Menschen, die auf dieser Welt mit extremer Armut und sozialer Ungleichheit zu kämpfen haben. Dabei werden pro Nutzer natürlich eine Antwort und 10 Danke & Hilfreich gezählt.

Lasst uns daher an Euren Gedanken und Erlebnissen teilhaben, damit wir uns zusammen ein Geschenk bereiten und anderen Menschen in Not helfen können.

Wir freuen uns auf Eure Antworten und darauf, gemeinsam mit Euch etwas Gutes zu tun.

Euer gutefrage Team

Liebe, Beruf, gutefrage.net, Studium, Schule, Freundschaft, Geschenk, Mädchen, Community, Geburtstag, Menschen, Freunde, Beziehung, Hilfestellung, Sex, Aktion, Dienstleistung, Finanzieren, Gesellschaft, Jubiläum, Jungs, Jungs und Mädchen, Lieb, Spende, Unterstützung, GF.net, Frauen und Männer, spendenaktion, Umfrage
Schellack auf den Fingernagelspitzen platzt nach 3 Wochen ohne mechanische Beanspruchung jetzt schon zum 2. Mal ab - reklamieren oder Studio wechseln?

Ich hatte mir vor 3 Wochen Schellack Nägel für 35€ machen lassen und bin es seit 3 Jahren gewohnt, dass der Lack zwar nach 3 Wochen rausgewachsen ist, stumpf und zerkratzt aussieht, aber noch nie, dass er von der Nagelspitze komplett abbricht.

Das Selbe hatte ich letzten Monat auch schon.

Der Lack löste sich vorne am Nagel, so dass zwischen dem Nagel und Lack ein Spalt entstand und am Strand Sand dazwischen geriet. Das sah von oben aus, als hätte ich dreckige Nägel.

Nach 2 Wochen konnte ich den Schellack einfach komplett abziehen.

Aktuell habe ich dunkleren Lack, der zwar wegen des Rauswachsens eh erneuert werden muss, mit den abgeplatzten Stellen bin ich aber nicht einverstanden.

Ist das normal? Ich kenne so etwas in der Form nicht.

Würdet Ihr das der Dame im Nagelstudio nochmal sagen (beim letzten Mal hatte sie nichts dazu gesagt, dass darunter ein Spalt war und die Nägel sich abziehen liessen)?

Oder würdet Ihr direkt das Studio wechseln, da es jetzt schon 2x nicht hielt?

Letzes Jahr war ich auch 2x da und es war okay.

Schellack auf den Fingernagelspitzen platzt nach 3 Wochen ohne mechanische Beanspruchung jetzt schon zum 2. Mal ab - reklamieren oder Studio wechseln?
Beauty, Schönheit, Aussehen, Nägel, Nagellack, Hand, Fingernägel, Acrylnägel, Dienstleistung, Gelnägel, Maniküre, Nageldesign, Nageldesignerin, Nagelstudio, schellack, Nägel lackieren
Angenommen du rettest einer Frau das Leben und als dank dafür will sie dir dieses Angebot machen, würdest du dieses Angebot annehmen?

Frage an die Männer:

Angenommen du wartest am Bahnhof auf den Zug und sieht eine Frau, die plötzlich ausrutscht und auf den Schienen liegt. Sie schafft es nicht aufzustehen, weil sie sich mit ihrem Kleid an den Schienen verhängt hat und du siehst schon wie sich ein schneller Zug dem Bahnhof nähert. Du springst schnell auf die Schienen und reißt mit voller Kraft das Kleid von der Frau und bringst sie in Sicherheit. 5 Sekunden später fährt der Zug durch und ihr habt beide knapp überlebt. Sie ist schockiert und liegt halb nackt auf deinen Armen. Ihr Kleid ist zerrissen und ihr Oberkörper ist frei. Du ziehst dein Pullover aus und gibst es ihr. Sie bedankt sich bei dir unendlich und ist extrem erleichtert und schaut dich dabei ständig an. Sie sagt das sie noch nie so einen mutigen Mann wie dich gesehen hat und dir ein Leben lang was schuldig sein wird. Du gehst mit ihr zum Park und sie beruhigt sich und ihr fangt an mit einander immer mehr zu reden. Sie macht dir ein ernstes Angebot und bietet sich als deine Dienerin für den Rest deines Lebens an. Du bist schockiert und fragst sie, ob sie es ernst meint und sie sagt ja, weil das in ihrer Kultur üblich ist, dass man dem Lebensretter als gerettete dienen muss und dass sie es auch so will, weil sie so von dir beeindruckt ist. Dann fragt sie dich durch nach deinen Sexuellen Vorlieben und nach deinen größten Sexträumen und sagt dabei, dass sie dir jeden deiner sexuellen Träume erfüllen wird, solange es nicht zu übertrieben ist und sie dich jederzeit sexuell befriedigen wird, wenn du Lust hast und sie sich auch allgemein in deinem Leben für dich immer putzen und kochen wird, wenn du es willst. Du schaust sie an und du findest sie Optisch Mittelattraktiv und Mittelsexy also nicht Hässlich aber auch nicht mega Schön. Sie schaut dich verführerisch an und wartet nun auf eine Antwort von dir.

Für was wirst du dich entscheiden ?

Ja ich will oder nein ich will nicht ?

Nein 67%
Ja 33%
Liebe, Leben, Männer, Aussehen, Frauen, Sex, Rettung, sexy, Kleid, Bahn, Deutsche Bahn, Sexualität, retten, Psychologie, vorlieben, Angebot, Attraktivität, Dienstleistung, Feminismus, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, männlichkeit, Rettungsdienst, Sanitäter, Dienen, Feministen, Frauen und Männer, Gleis, Traumfrau, Traummann, Moral und Ethik, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage
Was soll ich jetzt machen und ist es meine Schuld?

Ein Handwerker hat für mich ein fitnessturm und einen wc Sitz angebracht für 30 Euro Festpreis . Er meinte für den Turm kommt er noch einmal vorbei um da noch eine fehlende Schraube ranzumachen und paar durch den Transport beschädigte stellen zu kleben . Er wollte dafür kein Geld , meinte er , ich gab ihm aber 40 statt 30 Euro .

Als er dann an dem Tag kam , hat er nix erwähnt , dass es nochmal was kostet . Hat es gemacht und dann hat er noch eine kaputte Tür repariert ohne das ich ihn darum bat und ohne mir zu sagen wieviel er dafür möchte . Danach meinte er weil ich meinte ich brauch noch Gardinen und Lampen , dass kann er auch machen solle aber 30 Euro bezahlen alles insgesamt mit der Tür und mit dem reparieren vom rack obwohl das ja mit den 40 Euro schon bezahlt war & das mit der Tür wollte ich ja eigentlich nicht . Ich war verwundert weil ich eig nicht wusste dass er wieder Geld wollte und das mit den Lampen wollte ich mir noch überlegen ob ich seine nehmen möchte oder eigene kaufen will . Er hat mich voll unter Druck gesetzt und meinte ich soll bezahlen sonst kann er heute nicht einkaufen gehen .. er wollte mich unbedingt dazu bringen ihm 30 Euro vorkasse zu zahlen dabei hatte ich garkein Geld da und meinte auch ich zahle es lieber nach der Leistung und wegen der Tür soll er mir vorher sagen was er möchte . Habe ich echt schuld ? Wenn ja warum , weil ich nicht in vorkasse gehen wollte ?

Tipps, Handwerk, Dienstleistung, Meinung, Situation
Wenn man anderen Hilfe anbietet, ist es dann in Ordnung, anzukündigen, dass man vom Ratsuchenden vorab ein Bitte und Danke einfordert?

Ich bin in diversen Facebook Gruppen, in denen kostenlos anderen Rat gegeben wird, teils im spirituellen Bereich.

Viele Leute dort bieten gratis Tagesangebote an, z.B. erhalten 10 Leute eine 30 minütige telefonische Beratung, gratis Kartenlegen, Reiki oder sonst was.

In diesen Angeboten steht dann explizit drin, dass man nur die Fragesteller beachten wird, die höflich Bitte und Danke sagen und nicht einfach dieses Angebot gratis in Anspruch nehmen und gar kein Danke sagen.

Soweit so gut. Ausnutzen lassen will sich niemand.

Nun treibt das aber dermaßen übertriebene Blüten bei den Aspiranten, dass sie sich gegenseitig versuchen mit Liebenswürdigkeit auszustechen, um an das Gratis-Angebot zu kommen. Dies wirkt so übertrieben künstlich und auf Vorteil aus, dass ich das eher abturnend als höflich finde.

Bitte und Danke sind wichtig, ja, aber wie sieht es damit aus, wenn sie eingefordert werden und dann extrem übetzogen sind?

Beispiel: "Ach, was für ein wundervolles Angebot, liebste Xy, ich freue mich wahnsinnig, dass Du Deine Energie spendest. Bitte würdest Du mich beraten, ich danke Dir von Herzen. Deine dankbare Yz"🌞🌞❤❤❤❤❤😊😊😊🌼🌼🌼🌼

Oder "Wow, wie großzügig Du bist, ich erbitte dankend deine Hilfe".☺☺🌼🌼🌞🌞

Oder "Ich hoffe bittend, dass Du mich mit deinem kompetenten Auge auswählt und verbleibe unglaublich dankbar. Danke für Deine Energie🙏🙏🙏🙏".

Wie denkt Ihr über das Einfordern und die Art wie dem entsprochen wird?

Ich finde das extrem künstlich und hat schon fast etwas Dominant/Devotes in meinen Augen.

Forum, kostenlos, Community, gratis, Spiritualität, Esoterik, Psychologie, danke, Dienstleistung, Forderung, Gesellschaft, Interaktion, Soziologie, Umgangsformen, Danken, Bitte

Meistgelesene Fragen zum Thema Dienstleistung