Stromschlag trotz isoliertem Kabel (230v Küchenabzugshaube)?

Einen guten Morgen allerseits,

folgende Situation:

Der Kippschalter meiner Küchenabzugshaube ist defekt. Bzw. Das eigentliche Plastikstück nicht mehr vorhanden, wodurch die Kontakte im Inneren der Abzugshaube (2 flache Metallstücke) Freiliegen.

Soweit kein Problem dachte ich, da ich auch gewissenhaft und fachgerecht NYM Kabel verlege und problemlos Steckdosen und Herdanschlussdosen verbaue. Also Erfahrung mit dem Umgang gegeben ist.

Da eine Reparatur des eigentlichen Kippschalters nicht mehr möglich ist, habe ich mir kurzerhand einen Zwischenschalter geholt, passendes Kabel aufgrund meines Elektronikhobbies auch schon da gehabt.

Nun das Seltsame. Testhalber habe ich an beide Seiten des Zwischenschalters Abschnitte des unten genannten Kabels angeschlossen, um die Kabelenden dann an jeweils einen der Metallkontakte des alten Kippschalters der Abzugshaube zu halten, sodass ich herausfinden kann, ob der Schalter funktioniert, wie ich es mir vorgestellt habe und sich eine Montage lohnt.

Leider kam es gar nicht erst so weit. In der linken Hand hielt ich den Zwischenschalter, berührt hat meine Hand nur die Plastikummantelung des neuen Schalters, während das Kabel auf dieser Seite noch zu weit entfernt ist, um eines der Metallstücke des alten Kippschalters in der Abzugshaube zu berühren.

In meiner rechten Hand hielt ich das andere Kabel von meinem Zwischenschalter, mit dem ich dann als erstes Kontakt mit einem der Metallstücke hergestellt habe.

Plötzlich bekomme ich dann eine gewischt und erschrecke. Ein starkes Kribbeln von meiner rechten Hand, durch die rechte Körperhaelfte, welches ich fast bis ins rechte Bein gespürt habe.

Wie kann das sein? Ich habe das Kabel der rechten Hand ausschließlich an der Isolierung angefasst, sodass sich der Stromkreis nie hatte schließen können. In der linken Hand, wie erwähnt nur den Zwischenschalter. Und wäre dies die Ursache, hätte ich den Stromschlag nicht von der linken Hand aus spüren müssen? Ist der Strom durch die Isolierung des Kabels (auch wenn ich mir das nicht vorstellen kann)?

Ich danke für das Lesen und würde mich sehr über Antworten freuen.

Mit besten Grüßen

Technik, Küche, Elektronik, Isolierung, Stromschlag, Technologie, Abzugshaube
8 Antworten
Angeblich zu wenig soziale Kontakte, schlimm?

Hallo!

Ich höre des öfteren von meinen Mitmenschen dass ich zu wenig soziale Kontakte hätte bzw. mich zurückziehe und das nicht gesund sei auf die Dauer. Ich kann das jedoch nicht nachvollziehen, ich fühle mich wohl so wie es ist. Kurzer Tagesablauf damit ihr ungefähr wisst was ich meine:

Also ich gehe morgens um 08:00 zu Arbeit bis ca. 14/15, ich arbeite im Gesundheitsbereich und bin sozusagen jeden Tag mit Menschen in Kontakt. Nach der Arbeit gehe ich entweder ein paar Sachen einkaufen oder direkt nach Hause essen, duschen usw. Ich leben im Elternhaus zusammen mit meiner Mutter, meinem Bruder und meinen Großeltern, sehe diese jeden Tag und fühle mich sehr wohl in meiner Familie. Mit meiner Mutter habe ich ein sehr gutes Verhältnis, wir sprechen jeden Tag wie unser Tag so war, trinken zusammen Kaffee usw..

Ich bin eher der Typ, dass ich nach der Arbeit gerne meine Ruhe hab. Ich lese gerne, oder schau mir ne Serie oder nen Film an, höre Musik oder mal telefoniere ich auch mit einer Freundin. Auf Partys und so gehe ich eher seltener, meistens zu irgendwelchen Feiern. So, jetzt darf ich mir nun von meinen Mitmenschen (Freunden und Bekannten) anhören dass das zu wenig sei und ich mich "isoliere". Hmm ich fühle mich aber sehr wohl so wie ist es ist und habe nicht das Bedürfnis noch zusätzlich 2-3x in der Woche mit Freunden was zu machen, das würde mich eher zusätzlich stressen.

Das ist doch in dem Fall in Ordnung wenn ICH mich dabei wohl fühle oder denkt ihr auch dass sei zu wenig? Wenn ja, was sind Folgen?

Leben, Freundschaft, Freunde, Alltag, Psychologie, Isolierung, Liebe und Beziehung, Soziales
5 Antworten
Wärmedämmender Effekt einer Luftschicht bei erdverlegter Rohrleitung?

Liebe Community,

wie hoch ist in etwa die wärmeisolierende Wirkung einer die Rohrleitung umgebenden Luftschicht?

Eine in meinem Garten erdverlegte Rohrleitung wurde nun zusätzlich mit einem Schutzrohr versehen. Die Rohrleitung hat einen Aussendurchmesser von 63 mm. Das Schutzrohr hat einen Innendurchmesser von 90 mm, so dass die Rohrleitung nun von einer bis zu 27 mm breiten Luftschicht umgeben ist. Die Rohrleitung liegt allerdings nicht zentriert im Schutzrohr.

Einige weitere Details:

  • die Rohrleitung hat eine Länge von 35 m, und läuft vom Haus zu einem Aussenschwimmbad
  • die Rohrleitung besteht aus PVC, und hat einen Innendurchmesser von 55 mm und eine Wandstärke von 4 mm.
  • die Leitungen liegen in einer Tiefe von 1-1,5 m
  • während der relevanten Jahreszeit (Mai-Oktober) beträgt die Bodentemperatur in dieser Tiefe ~10-13°C.

Das Wasser wird auf ca. 55°C erhitzt. Als die Rohrleitung noch "nackt" in der Erde lag, war das ankommende Wasser (aufgrund des Wärmeverlusts) noch ca. 35°C warm.

Ich bin auf der Suche nach einer groben Abschätzung, wie hoch der Nutzen dieses 90 mm-Schutzrohres ist. Welche Temperatur des ankommenden Wassers könnte man in etwa erwarten?

Die Frage stelle ich, da ich überlege, die Leitungen durch vorisolierte Rohrleitungen (wie sie etwa in der Fernwärme eingesetzt werden) ersetzen zu lassen. Dass eine solche Lösung natürlich eine nochmals deutlich bessere (oder fast 100%) Wärmedämmung bietet ist mir klar; hierzu bitte keine Hinweise. Ich möchte letztlich abzuschätzten in welchem Verhältnis hier zusätzlicher Nutzen und Aufwand stehen.

Für jeden Hinweis bin ich dankbar.

waermedaemmung, Isolierung, Wärmeleitung
1 Antwort
Laptop nach draufschlagen ausgegangen und funktioniert nicht mehr. Gibt es noch Hoffnung😬?

Hallo liebe Nutzer.

Ich habe wieder mal ein Problem mit meinem ASUS Laptop was leider fast monatlich vorkommt.

Vor ungefär 2 Tagen war ich "ein wenig" (in Anführungszeichen) wütend und hab "mal wieder" einmal auf meinen Laptop geschlagen🤨😬. Also nur einmal. Davor hab ich schon des Öfteren auf meinen Laptop geschlagen und nix ist passiert.

Allerdings vor 2 Tagen ging er sofort aus, als ich mit beiden Händen gleichzeitig draufgeschlagen habe und auch die "Akku leer" und "Akku aufladen" Lämpchen gingen aus.

Hab ihn dann mit Spezialwerkzeug aufgeschraub nach YT Anleitung, alles mal ausgebaut und mir ist dann auch gleich ein kleines Kästchen aufgefallen, welches komischerweise sehr SCHIEF aufgeklebt ist.

Jemand sagte mir, es wäre eine "Isolierung"

Allerdings ist es fest angeklebt und lässt sich auch nicht verschieben. Ob dass der Grund ist, weiß ich nicht.

Mir hat dann jemand gesagt, durch den heftigen Schlag könnte es einen Kurzschluss gegeben haben,, da wohl ein "Kondensator" geplatzt ist.

Ich wollte jetzt einfach mal nachfragen, ob man wirklich den 2 1/2 Jahre alten 699€ ASUS Laptop nicht mehr reperieren kann.

Und könnte diese Art "Isolierung" verrutscht sein und es daher was damit zutun haben?

Viele Grüße

TrolledxD

PC, Computer, Hoffnung, bauen, IT, kaputt, Reparatur, reparieren, Anschluss, Asus, Isolierung, Kurzschluss, Lap, schläge, Top, Wut, Schwamm, asus laptop, Mist gebaut, Platine, Laptop
10 Antworten
Altbau Dachgeschoss Wohnung zu kalt, Mietminderung/ Isolierung verlangen?

Hallo zusammen,

Meine Freundin und ich sind jetzt Anfang Februar 2018 in unsere erste Wohnung gezogen, Altbau Dachgeschoss 2. Stock. Jetzt haben wir da aber ein ungemütliches Problem: Die Wohnung ist ziemlich kalt, weil der Boden ( Holzboden mit PVC Belag) scheinbar ziemlich schlecht bis gar nicht isoliert ist. Am schlimmsten ist es in dem Zimmer, bei dem ich einen neuen Teppich und neue Fußleiste angebracht habe. Zu Anfang ist es uns nicht aufgefallen,aber wenn es windig draußen ist und vor allem kalt, zieht es unter den Fußleisten gewaltig im ganzen Raum durch und der Raum bleibt wirklich konstant kalt. Heizung macht keinen Sinn, davon merkt man wirklich nichts. Kann ich dagegen irgendwie rechtlich vorgehen? Es soll ja eine mindest Grenze von 20 Grad geben soweit ich gelesen habe und die wird hier nicht mal mit voll aufgedrehter Heizung erreicht. In den anderen räumen geht es wohl noch aber das ist unserer Meinung nach auch nicht normal. Wir mussten jetzt bereits nach einem Monat rund 71€ nachzahlen. Kann ich den Vermieter dazu bringen, Etwas in der Wohnung (speziell den oben genannten Raum) machen zu lassen was Isolierung angeht oder auch die Mietkosten zu mindern? Hab auch gelesen dass der Vermieter die überschüssigen kosten übernehmen muss wenn wir wegen mangelnder Isolierung so viel nachzahlen müssen?

Danke schon mal die antworten 😓

Wohnung, Miete, Heizkosten, Kälte, Altbau, Isolierung, Nachzahlung, Zugluft
5 Antworten
Ich entwickle Schizophrenie, wie soll ich vorgehen?

Die Krankheit umfasste mich unwissend. Seit zwei Jahren bin ich in der Oberschule und seitdem hört der Trend des lästerns nicht mehr auf. Ivh war so vertrauenswürdig (leider) das wirklich alle 10 Minuten jemand mir etwas klagte. Ich wusste niemals Partei zu ergreifen doch ich gab mich hin. Ich fand die Grauzone zu langweilig. Aber da wartete das Resultat nicht mehr lange. Auf mich wurde gehetzt. Ich viel in ein Loch der Transparenz wo ich heute noch Gefahr laufe jeder von mir zu wissen. Die Kombination von Analytischem Denken und das Interesse von Fremden Meinungen, führte zum eigenbeschluss: Ich entwickle Schizophrenie. Ständig bin ich gezwungen jede Blicke aller, jede Gestik und Mimik jedes einzelnen zu Analysieren. Auch der Fskt das alle miteinander Zusammenhängen macht mur nochmehr Angst. Ich brauche Tipps und Tricks aus der Schizophrenie auszusteigen, ohne Hilfe von anderen. Von niemanden. Ich kann unmöglich von 4 Jahre warten bis ich aus der Schule gehe und in ein komplett neues Sozialleb en starte. Ich muss meine Gefühle und meine Gedanken selbst Kanalisieren aber wie wenn Menschen Geheimnisse über mich haben die sich wie ein Lauffeuer verbreiten können?! Ich habe angefangen mich zu isolieren. Ich werde kälter in der Hoffnung das Menschen das Interesse an mir verlieren und ich schnell in Vergessenheit gerate.

HILFE

Wissen, Schule, kalt, Gefühle, Gedanken, Pubertät, Psychologie, schizophrenie, 8. Klasse, Geheimnis, Hass, Isolierung, Selbstzweifel, Mitschüler
10 Antworten
Könnt ihr mir sagen, wie es ist ein Einzelgänger zu sein? Und wie ich verschlossen werden kann?

Ich habe eingesehen, dass ich zum Außenseiter der Klasse geworden bin. Ich meine ich habe keinen Talent, ich bin nicht klug, und in der Schule bin ich auch schlecht, meine Familie ist nicht reich und ich trage auch fast immer kaputte Sachen an und mein Charakter ist sehr ... humorvoll sage ich mal. Ich kann irgendwie nicht Ernst bleiben und muss irgendwie bei allem und alles lachen, das ist glaube ich so eine Masche von mir um meine Gefühle zu verbergen, z.b wenn ich traurig oder wütend bin oder wenn mich meine Freundinnen fragen ob es mir gut es oder was los ist, winke ich immer nur ab und verwandele meine Antwort in Ironie. Meine Klasse ist auch wirklich (aus meiner Sicht) in Schichten eingeteilt : Die klugen, die reichen klugen und fleißige Mädchen, die reichen Mädchen mit den Gucci Taschen (Michael Kors, etc.), die stillen Mädchen, die nie etwas sagen, aber sie alle trotzdem aus irgendeiner Weise mögen und noch zu guter letzt die ober coolen, die in der Klasse "regieren" und jeder jedes ihrer Kommentare witzig finden und sie feiert. Ich passe überhaupt nicht zu einem der Kategorien, denke ich jetzt zumindest. Ich wollte immer nur dazu gehören und auch Mal was bewirken, aber nein, ich bin nur das dumme Mädchen aus der zweiten Reihe, die alle unwitzig finden und die gar nicht cool ist.

Ich hab Schule so satt, ich habe meiner Mutter sogar gesagt, dass ich so schnell wie möglich Schule abbrechen soll, weil ich es einfach nicht ertrage mit so einer Gesellschaft zu lernen, aber sie regte sich nur auf und fing an mich zu beschimpfen. Es ist doch jedes Mal dasselbe! Ich habe jetzt schon dreimal die Klasse gewechselt .. DREIMAL! Und bei jedem Mal dachte ich, dass das Jahr besser werden würde ... Und alle gute Freundinnen, von dem ich dachte, dass sie zu mir stehen und wir immer gute Freunde bleiben haben sich von mir auf die eine oder anderen Weise abgewendet.

Deshalb habe ich beschlossen ein Einzelgänger zu werden und nun für mich alleine zu stehen, egal was andere sagen.Ich kann niemandem mehr vertrauen.

Schule sollte eigentlich auch Spaß machen und früher (so vor zwei Jahren) hat es mir auch immer Spaß gemacht dahin zu gehen, aber von Jahr zu Jahr ist mir die Lust vergangen, ihr könnt euch schon erraten wieso. -.-

Deshalb die Frage : Wie ist es so Einzelgänger zu sein? Was hat man davon? Sagt mir einfach Mal im Allgemein.

Schmerzen, Schule, Freundschaft, Mädchen, Psychologie, Einzelgänger, Isolierung, Liebe und Beziehung
8 Antworten
Die besser Dämmen mit Sandwichplatten oder Styroporplatten?

Halloman stelle sich eine alte Halle vor die ungedämt ist. Als Mieter will man nicht viel reinstecken.Wie erziehle ich das maximale Dämergebnis zu einem kleinen Preis. Es geht darum in eine große Halle mit 4m höhe in einen Warmbereich zu verwandeln mit 3m höhe. Also Halle in Halle wobei die Außenwände als "Gerüst" diesen und eine zwischendecke eingezogen werden soll.

Also, die Wände sind gemauert und unverputzt mit Kalksandstein. Die Fugen sind teilweise schon "undicht" also man kann durchgucken an machen stellen an einigen auch Steine rausdrücken.

Ich könnte mir nun vorstellen dass ich mit Sandwichplatten innen entlang der Außenwand eine 3m Wand ziehe und dann oben drauf Sandwichplatten lege um eine Halle in Halle zu bekommen.Die Platten kosten etwa 20€/m als 140mm Dicke als gebraucht Ware. Es wird etwas teurer da es sich um Zuschnitte handelt wo ich den Abfall mitzahlen muss.

Ein Kollege sagte wieso klebst du keine Styroporplatten auf. 11€/m2 in Ebay. mit 120mm.Dann eine Decke einziehen mit Spanplatten und ebenfalls Dämmung.

Eine Firma meinte Gerüst an die Wand schrauben und mit Steinwolle ausstopfen und Spanplatten drauf. Decke mit Spanplatten und Dämmung sowie Dampfsperre ein.

Das Bild zeigt die Art der Wände, die Decke lässt sich Problemlos auf einen Sims aufsetzen in 3,5m höhe den man hier nicht sieht.

Was denkt ihr kommt besser.

Bei meiner Idee mit den Sandwichplatten komm ich wohl so um die 6000€ an Platten. Vorteil ist dass ich unabhängig von der Qualität der Mauer bin, dass ich im Falle eines Auszugs den Mist abbauen kann und dass ich (aus meiner Sicht) keine Dampfsperre brauche da die Sandwichplatten ja "dicht" sind.Nachteil der Preis.

Bei Styropor oder Steinwolle komm ich zwar billiger aber muss entweder Styropor ankleben und verputzen oder aber Steinwolle mit Gerüst (also Lattengestell) an die Wand machen etc. Kostet also Arbeitszeit.

Was denkt ihr, habt ihr eine qualifiuierte Meinung oder evtl sogar eine andere idee

Danke

Dämmen, Dämmung, Isolation, Isolierung, Styropor, isolieren
2 Antworten
Noppenbahn hinter Pflanzringe?

Wir haben ein Fenster im Keller einbauen lassen und dafür die Lichthof-Variante gewählt (kein echter Lichthof, aber im Internet unter diesem Namen zu finden - halt kein Lichtschacht, sondern mehr Platz). Die Abböschung wollen wir mit Pflanzringen gestalten. Beim Ausschachten fiel auf, dass am Haus keine Noppenbahn ist bzw. dass diese ca. 25 cm unter dem neuen Fenster endet. Wir wollen nun unter dem Fenster und bis zu dieser Höhe auch hinter den Pflanzsteinen Noppenbahn verlegen. Vor dem Fenster, in und hinter den Pflanzsteinen wird auf dieser Höhe mit Kies aufgefüllt. Nun die Frage: Ergibt es Sinn, oberhalb des neuen Erdniveaus (bzw. Kiesniveaus) auch Noppenbahn zu verlegen? Die Noppenbahn wäre ja nur direkt hinter den Pflanzsteinen und noch ein Stück weiter (ca. 20 cm), denn wir werden nicht das gesamte Haus ausbuddeln. Lohnt es sich, seitlich jeweils ca. 50 cm Noppenbahn zu verlegen direkt hinter den Pflanzsteinen oder ist das Quatsch (die Rolle Noppenbahn ist gekauft, die reicht auch, aber wenn es Quatsch wäre, will ich es nicht machen). D. h. die Wahl ist zwischen: Isolation grenzt an Pflanzsteine und Kies oder Isolation grenzt an Noppenbahn. Pflanzstein 1 und 2 sind direkt übereinander, 3 und 4 auch (wegen Platzmangel), es sind zusammen jeweils 60 cm Höhe. Oder empfehlt ihr gar, wenigstens bis zum zweiten Pflanzsteinring (das wären noch ca. 40 cm zusätzlich lang und ca. 40 cm tief) seitlich auszuschachten, um mehr Noppenbahn zu verlegen? Hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt. Danke, wenn ihr nur antwortet, wenn ihr Ahnung habt (bisher habe ich immer Pech, der Erste, der antwortet hat absolut keine Ahnung und fragt bspw. was Noppenbahn ist ...). Schönen Abend!

Haus, Bau, Isolierung
2 Antworten
Temperaturunterschiede, Schimmel und Feuchtigkeit?

Hallo zusammen,

Nachdem ich jetzt seit einigen Wochen mit Feuchtigkeit in der Wohnung zu tun habe, habe ich mir diverse Hilfsmittel gekauft, um das ganze zu überwachen.

Ein Hygrometer, einen Heizlüfter, ein Infrarot-Thermometer und ein Feuchtigkeitsmessgerät.

Zunächst mal: Der Schimmel war an 2 Außenwänden (in der Ecke beider Wände und an der Wand, an der das Bett im Abstand von 3-4cm von der Wand weg stand). Seit nunmehr 4 Wochen haben meine Frau und ich einen akribischen Lüftungsplan aufgestellt. Die Temperatur wird mittels der Heizkörper konstant auf 20° gehalten. Das Thermometer im Flur zeig meist auch diese Temperatur +-1° an. Die Luftfeuchtigkeit liegt immer zwischen 30-40% (nach dem Lüften bei ca. 18° und nach dem Lüften wenn alles n wenig aufgewärmt ist, steigt sie auf ca. 50% und morgens nach dem schlafen liegt sie bei 60%.

Alle Wände, Ecken, Böden, Decken, Nieschen und sonst noch so verwinkelten Räume (selbst die Abstellkammer...) haben ÜBERALL 18.5-20° (gemessen mit einem Infrarot-Thermometer). Eine Außenwand macht mir aber noch Probleme... Sie ist wesentlich kälter als alle anderen Wände bzw. Außenwände. Und zwar die Außenwand die so extrem geschimmelt hat. Der Schimmel war nur in einem Bereicht ca. 30cm über dem Boden. Dieser Bereich stand nun fast 3 Wochen unter "Dauerbeschuss" durch einen 2kW Heizlüfter. Zwischenzeitlich hatte ich an diesen Wänden eine Feuchtigkeit von ca. 5-9% (also eigtl. im Rahmen). Diese ist aber innerhab eines Tages wieder auf 20-25% hoch. alle anderen Wände (Außen und Wohnwände) haben max 6-8% Nur diese eine Wand nicht. O.g. Bereich hat eine Temperatur von 15° und der Boden ebenso. Aber nur an der Stelle. unterm Bett sind wieder 20° (Das Bett steht derzeit mitten im Raum...).

Ich habe die Außenwände gemessen. Heute an der Seite von der Wind kommt 4° (Die Wand, die geschimmelt hat) und an der anderen Wand (Fenster) 5°. Das Fenster von außen gemessen hat ca. 6-7° und die Fensterbank auch. Unter der Fensterbank (ich denke mal die Tropfkante) sind es 10° ! Die Isolierung zwischen dem Fensterrahmen und der Blech-Fensterbank außen hat eine Temperatur von 14.7° !

Ist das Normal? Kann einer was mit dem Ganzen Zahlenwust anfangen und mir evtl. mal sagen, ob es sich lohnt für teuer Geld einen Sachverständigen zu beauftragen? (Aktuell hab ich ein Angebot über ein 90 Minuten Termin mit Thermobildern Innen und Außen, Besprechen des Lüftungsverhaltens usw. für 200€ zzgl. Mwst.)

Ich danke schon mal den Leuten, die sich die Zeit nehmen, den ganzen Mist hier zu lesen...

lG

Dennis C.

Schimmel, Wärme, Dämmung, Isolierung, Lüften
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Isolierung

Ist es schlimm, Kabel mit normalem Klebeband statt mit Isolierband zusammenzukleben?

8 Antworten

Woher erkenne ich ob schimmel von außen oder von innen kommt?

10 Antworten

Kann man mit Panzerband isolieren?

4 Antworten

Kann ich Eternitplatten aus Asbest überputzen

9 Antworten

Welchen Hitzeschutz zwischen Herd und Kühlschrank wäre optimal?

3 Antworten

Riss in der Isolierung vom Handyladekabel. Wie reparieren?

7 Antworten

Kalte Aussenwand von innen isolieren?

10 Antworten

Frage: muss Bodenplatte gegen das Erdreich isoliert werden

5 Antworten

Styropor an Kühlschlangen vom Kühlschrank: Isolation oder Transportsicherung?

4 Antworten

Isolierung - Neue und gute Antworten