Traum. Freund betrogen mit damaligen crush?

Hallo Leute,

und zwar habe ich ein Problem. Ich träume seit kurzem wieder von meinem damaligen crush. Er hat mich immer nervös gemacht mit seinem Auftreten und ich fand ihn einfach unglaublich attraktiv. Er war der jüngere Bruder meiner besten Freundin und ich wollte nie etwas mit einen jüngeren was am laufen haben. Jedenfalls er ist dann immer öfters in den Klub gegangen und hat halt einen richtig sarkastischen Charakter mit den ich glaube ich auf Dauer nicht zurechtkommen würde. Also es hat nie mehr als eine Umarmung gegeben oder, dass er mir mal eine Haarsträhne aus dem Gesicht gestrichen hat, aber ich habe glaube ich 3 Jahre einen Crush auf ihn gehabt.

Nun folgendes: bin mit einen jüngeren Jungen zusammen, der in meine Klasse geht. Er ist das komplette Gegenteil von mir. Ich mag ihn sehr, aber manchmal habe ich Angst, dass ich zu schnell mit ihm zusammen gekommen bin. Ich habe Angst, dass er nicht der richtige für mich ist, und gleichzeitig will ich nicht verlieren. Manchmal denke ich mir, wir hätten einfach eine gute Beziehung aufbauen müssen und dann einfach beste Freunde bleiben sollen.. Am Anfang hatte ich ein berauschendes Gefühl, war nervös usw. Doch nach ca 1 Woche ist das vorbei gewesen. Nur als kleine Nebeninfo: Mein derzeitiger Freund ist auch der 1. mit dem ich zusammen gekommen bin, der mir je seine Gefühle gestanden hat und mit dem ich mein erstes Mal hatte.

Das Problem dabei ist, dass mich mein damaliger crush immer noch nervös macht und ich ihn vom Aussehen her sexy finde. Nun träume ich auch noch von ihm. Er ist der Bruder meiner besten Freundin und sie erwähnt ihn auch relativ oft und ich träume oft von dem was um mich geschieht. Ich habe aber heute geträumt, dass ich mit ihn rumgemacht habe und eine gewisse Spannung zwischen uns war. Ich wusste im Traum auch, dass ich einen Freund habe, habe aber trotzdem weiter mit ihm gemacht, obwohl ich ein schlechtes Gefühl ihm (meinem Freund) gegenüber hatte. Das Gefühl zu ihm war aber stärker.

Ich bin ja noch neu in Sachen Beziehung und habe Angst, dass ich kein Mensch für Bindungen bin. Ich will zwar jemanden um mich haben aber ich langweile mich extrem schnell. Ich mag das Gefühl von der Nervosität, die man am Anfang hat, wenn man einen crush auf jemanden hat. Ich denke mir irgendwie, dass jemand für mich dann langweiliger wird, sobald ich was mit ihm eine gewisse Zeit hatte und dann brauche ich wieder wen neues. Um ehrlich zu sein, mag ich auch das Gefühl von Begehrung. Versteht mich nicht falsch, ich würde in Realität meinen Freund nie betrügen. Ich weiß nicht was ich von der Situation halten soll.

Ich bin momentan extrem verwirrt, was und wie ich es will. ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass es meine 1. Beziehung ist oder ob mir das zu schnell ging und sich das nun so äußert oder ob ich generell für nichts festes geeinigt bin. Ich frage mich, ob uns eine offene Beziehung das richtige ist. Vielleicht erkenne ich dann wie sehr ich ihn mag.

Was würdet ihr mir anraten? (Bin 19)

Liebe, Langeweile, Freundschaft, Angst, Körper, Beziehung, Spiritualität, Traum, Jugendliche, Sex, Küssen, Herz, Sexualität, Psychologie, Attraktivität, Geist, Jugend, Liebe und Beziehung, Traumdeutung, begehren, rummachen, crush, mentale gesundheit
Ist das noch ein Kater?

Versuche das ganze kurz zu halten aber hatte das jetzt 3-4 Male am nächsten Tag, deshalb dachte ich frag ich hier mal ob jmd ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

Gestern beim feiern viel getrunken (ist aber auch schon bei wenig Alkohol passiert), lange weggewesen, heute mittag noch leicht angeschwipst aufgewacht, mir ging es soweit aber gut. 1-2 Stunde später ca. fing schon der "typische Kater" an, habe ein wenig gezittert, Kopfschmerzen, ... Eben beschrieben Dinge waren irgendwann weg und es fing der wahre Horror an. Kann man sich so vorstellen wie wenn man zu schnell aufsteht und einem schwarz vor Augen wird. Einfach unnormal schwindelig. Das hatte ich wirklich stundenlang immer wieder in kleinen Schüben und auch bei egal was ich gemacht habe, ich dachte jedesmal ich kipp um und/oder muss mich übergeben. Heißt also beim Liegen, Gehen, Stehen etc. immer wieder wie ein Schuss in den Kopf. Hatte dann auch Herzrasen, Herzstolpern und mir war teilweise immer wieder mal sehr übel. Habe mich da dann jedesmal recht stark reingesteigert weil es sich wirklich eklig angefühlt hat und teilweise mein Herz so schnell geschlagen und gestochen hat, dass ich dachte das wars jetzt haha

Gefühlt hat es das drauf konzentrieren nur schlimmer gemacht, deshalb habe ich dann versucht mich abzulenken, meine Bude auf Vordermann gebracht, geputzt oder Sport gemacht. Es wurde instant besser, sobald ich körperlich was gemacht habe, um mich nicht auf dieses Gefühl zu konzentrieren. Habe eig genug gegessen und getrunken und geschlafen auch nicht grade wenig. Habe btw auch keine bekannten Herzprobleme oder generell Probleme mit meinem Kreislauf oder sowas. Ist das noch ein Kater oder hatte ich zuvor einfach nie einen und das ist wie sich ein RICHTIGER Kater anfühlt? Weil das was ich heute gespürt habe, war ehrlich nicht mehr witzig.

Party, Alkohol, Herz, Kreislauf, Alkoholkonsum, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Herz