Was hat er davon mich anzulügen?

Ein Mann schaut oft auf meinen Körper und lächelt dabei, macht mir oft Komplimente wie "du bist eine tolle Frau" und "ich seh mich nicht satt von deinem Lächeln". Sieht mich auch sehr häufig an und wenn ich es bemerke und ihn auch ansehe, dann lächelt er mich an. Wenn wir uns ausversehen berühren, zum Beispiel Arm gegen Arm stoßen oder als wir auch in einem Kreis Händchen halten mussten, strahlt er immer auf einmal wahnsinnig und seine Stimme lächelt fast schon mit.

Als ich ihn dann mal darauf ansprach das ich nicht abgeneigt wäre mit ihm zu pennen (war ehrlich gesagt nicht so gemeint es wirklich zu tun, wollte nur sehen ob er ja sagen würde) und er meinte dann ich wäre nicht sein Typ und das er absolut nichts von mir will.

Irgendwie verwirrt mich das Ganze. Er verhält sich nämlich gar nicht so als würde ich für ihn nicht attraktiv sein. Ich sehe wie er mit Frauen umgeht, von denen er wirklich nichts will. Und so verhält er sich mir nicht gegenüber.

Hab mich dann versucht umzuorientieren. Das hat ihm aufeinmal nicht gepasst wenn ich über andere Männer sprach oder anderen Beachtung schenkte. Und ein Student hat nun Interesse an mir, das ist ihm auch aufgefallen und er hat uns die ganze Zeit beobachtet und es schien ihn auf jeden Fall zu stören.

Es wäre nicht das erste Mal das er lügt. Daher würde es mich nicht wundern wenn er auch in der Hinsicht lügt. Ich frage mich nur was er davon hat zu lügen?

Männer, Freundschaft, Frauen, Sex, Psychologie, Aufmerksamkeit, Beobachten, Interesse, Liebe und Beziehung, lügen, Mann und Frau