Unpassende Felgen passend machen?

Hi Freunde, 

  

ich schildere mal „kurz“ mein Problem; 

und zwar habe ich mir auf mein Audi A5 Coupe 2.0 TDI 22.08.20216 Baujahr (0588 BIX000100) Felgen bestellt. 

Die Felgen heißen MAM RS4 8,5x19 Zoll ET30. 

  

Gekommen sind jedoch die MAM RS4 8,5x19 Zoll ET45. 

  

Habe dem Händler vertraut und eifrig die Reifen drauf ziehen lassen und bei der Felgenmontage aufs Auto dann festgestellt dass diese total unpassend sind bzw. an meinen Bremssattel anstoßen. 

  

Nach ewig langem hin und her mit dem Händler (lange und unnötige Geschichte), haben wir uns darauf geeinigt, dass ich die Felgen behalte und er mir die Spurplatten bezahlt mit denen ich der 45er Einpresstiefe entgegen wirke. 

  

Nun zu meiner eigentlichen Frage; 

  

Die ET30er haben ein ABE, sprich, sind auf mein Auto zugelassen (zu blöd dass ich diese nicht besitze…) 

  

Die ET45er nicht logischer Weise, weil sie nicht passen… 

  

In einer Audi Gruppe habe ich festgestellt, dass die MAM RS4 8,5x19Zoll ET30- Fahrer noch zusätzlich Spurplatten (Vorne 10mm pro Seite und Hinten 15mm pro Seite) verwenden. 

  

1.   Rein theoretisch müsse ich doch dann auf beiden Achsen (Vorne und Hinten) schon mal 15mm auf jeder Seite haben damit ich auf meine ET30 komme oder? (ET45-15mm=ET30) 

2.   Dann müsste ich zu diesen 15mm Grundmaß noch zusätzlich vorne 10mm und hinten 15mm dazu nehmen damit meine ET45 Felgen genauso bündig am Radkasten anliegen wie die ET30 Fahrer mit 10 und 15mm Platten (oooooder?) (Vorne also in Summe 25mm und Hinten 30mm pro Seite) 

3.   Gibt’s es gewisse Aspekte die ich nicht beachtet habe oder auf die ich noch achten müsste? 

4.   Was sind die Voraussetzungen beim TÜV? (habe mich schon mit dem Gedanken, dass ich eine Einzelabnahme machen muss, angefreundet…) 

Habe heute Morgen mal beim TÜV angerufen und nachgefragt und der sagte mir am Telefon total schwammig (joa… müssen halt net am Radkasten schleifen…) 

Aber das ist mir zu ungenau, vielleicht weiß der ein oder andere ja mehr dazu.. 

  

Hoffe ihr könnt mir in meiner verzweifelten Situation weiter helfen.. 

  

Danke euch schon mal im Vorraus und liebe Grüße, 

  

Slava 

Auto, Audi, Tuning, Felgen, Gutachten, TÜV, Coup, Auto und Motorrad
4 Antworten
Ärztliches Gutachten vom Arbeitsamt stützt sich auf psychologisches Gutachten vom Arbeitsamt?

Hallo zusammen,

ich habe eine Umschulung gemacht. Diese wurde vom Arbeitsamt abgebrochen. Daraufhin wurde ein psychologisches Gutachten erstellt. Ergebnis: ich sei für 6 Monate arbeitsunfähig. Das sehe ich nicht so. Ich habe dann ein ärtzliches Gutachten gefordert, weil ich mit dem Ergebnis vom psychologischen Gutachten nicht einverstanden bin. Nun wurde mir gesagt, dass sich der ärztliche Dienst, für das Gutachten, auch das psychologische Gutachten heranzieht. Ist das richtig so?

Dann ist die ärztliche Beurteilung ja garnicht neutral. Da ich die Hoffnung habe, dass durch das ärztliche Gutachten belegt werden kann, dass ich nicht arbeitsunfähig bin, wollte ich dies gerne machen lassen.

Der Sachbearbeiter meinte nach der Eröffnung des psychologischen Gutachtens schon, dass das ärztliche Gutachten zu dem gleichen Ergebnis führen würde.

Mein Problem ist, dass ich im Moment von meinem Ersparten leben muss, da mein ALG 1 ausgelaufen ist. Andere Geldleistungen würde ich nicht bekommen. Wenn bei dem ärztlichen Gutachten auch eine Arbeitsunfähigkeit herauskommt, werde ich vom Arbeitsamt abgemeldet. Dann bekomme ich noch nicht mal mehr eine Arbeitsvermittlung und Bewerbungsunterstützung. Da ich keine Ausbildung habe, weil ich mein Studium wegen dem Auslauf der Studienordnung nicht zuende machen konnte, habe ich keine Ausbildung. Im Moment bin ich ziemlich ratlos und warte auf das Ergebnis vom ärztlichen Dienst.

Kann mir evtl. jemand sagen, ob es zwangsläufig dazu kommt, dass das ärztliche Gutachten genauso ausfallen wird wie das psychologische Gutachten?

Muss der ärztliche Dienst nicht auch Unterlagen von meinem Hausarzt anfordern und von meiner Pychotherapeutin?

Kann es dann nicht so sein, dass ich vom ärztlichen Dienst als arbeitsfähig erachtet werde?

Mein Problem ist, dass ich gerne Bewerbungsunterstützung und Arbeitsvermittlung bekommen möchte. Der Grund ist, dass ich mich noch nie aktiv um eine Arbeitsstelle beworben habe und auch noch nie nach keiner Stelle gesucht habe

Meine erste und einzige Arbeitsstelle die ich je hatte, hatte ich 20 Jahre lang. Diese habe ich durch einen Anruf in dem Betrieb bekommen. Ich habe auch noch nie ein Anschreiben für eine Bewerbung geschrieben. Ein richtiges Vorstellungsgespräch hatte ich auch noch nie.

Viele Grüße

Sandra

Recht, Arbeitsamt, Gutachten, Ausbildung und Studium
3 Antworten
Paragraph Kurs 70 Speicheltest/Urintest nach MPU?

Hallo,

ich habe meine MPU nicht bestanden, aber bekomme ein positives Gutachten sobald ich den Kurs 70 (für Drogen) absolviert habe.

Da mir der Gutachter vorher nur gutes Feedback gegeben hat bin ich von einem positiven Ergebnis ausgegangen... daraufhin habe ich Idiot mir gedacht "Ja ein Joint geht". Bin quasi in einen kleinen Teufelskreis gerutscht und habe bisschen mehr als eine Woche täglich 1x einen Joint geraucht und mit einem Kollegen auf einer LAN 4 Joints alleine...

Was soll man da sagen ... außer das ich dumm und schwach gewesen bin im Moment. Deswegen stelle ich den Konsum jetzt ganz ein.

Kam nach ca. einer Woche selber auf die Idee das es nicht so schlau war, vor allem nachdem man den ganzen MPU Mist hinter sich hatte. Nun kam der Kurs 70 und die wollen einen 4. Drogentest und dieser soll laut den Leuten am Telefon "nur" per Speichelprobe geschehen.

Nur mit einer Speichelprobe wäre ich ja noch gut dran wenn ich jetzt Pause machen würde, weil der ganze Spaß erst in ca. 2 Wochen los geht... (Kurs 70, Speichelprobe etc)

Können die mir noch einen extra unangekündigten Urin Test auftischen nachdem ich im Kurs bereits eine Speichelprobe abgegeben habe ? Ohne das dieser vorher genannt wurde beim expliziten Fragen ? Wäre ja im Grunde mein Recht dies zu wissen ... und i.d.R. soll es ja EINEN Test geben bzw. Drogenschnelltest laut Broschüre.

Ich fühle mich dumm meinen Führerschein verloren zu haben, weil ich damals 3 Tage vorher Cannabis konsumiert habe. Aber dann so eine extreme Strafe als wäre man Heroin oder Kokain abhängig ist unter aller Sau !

Verzeiht mir meine Schwäche.

Liebe Grüße

MPU, Drogentest, Gutachten, drogenscreening
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Gutachten