Asbestdach / Eternit Faserverteilung?

Hallo!

Beschreibung der Situation:

Wir leben in einem Dorf. Letzten Freitag bis Mittwoche wurde bei einer Halle schräg gegenüber unseres Grundstücks asbesthaltige Eternitplatten von einem Unternehmen entfernt.

Wir wurden nicht informiert, noch wurden Warnschilder aufgestellt. 

Die haben die Platten gestapelt und uneingepackt mit einem Kran vom Dach befördert und dort erst in die Bigbags.

Die Platten wurden vorher nicht mit einem Bindemittel oder Wasser behandelt. Lediglich kleine Teile scheinen sie abgesammelt zu haben. Fangnetze waren auch vorhanden. An einer Platte wurde mit einer Flex ein Stück abgesägt.

Dabei haben Die Handwerker Schutzanzüge und Masken sofort nach entfernen der Platten für weitere Arbeiten ausgezogen. (Bzw. Hatten auch nicht alle eine Maske auf). 

 Zum Beispiel wurde ohne Maske mit einem Brett mittels mechanischer Einwirkung versucht eine oder mehrere Platten auszuhebeln. 

Danach wurde ohne weiteren Säuberungsarbeiten ein neues Dach darauf befestigt.

Größe der Halle:

Google Maps ist da etwas ungenau

Zwischen 10m x 10m 

Oder 20m x 20x

Unser Grundstück ist ca 10m von der Halle entfernt. Dazwischen verläuft eine Straße auf der regelmäßig Kinder spielen.

Daher meine Frage:

Ich kann die Gefahr die von der Restaurierung des Daches ausgeht schwer einschätzen. Wir haben bisher die Fenster geschlossen gehalten und den Kindern verboten in den Garten zu gehen. Wie sollten wir uns jetzt in Zukunft verhalten? Haben sich sämtliche Asbestfasern verflüchtigt oder liegt das jetzt bei uns im Garten ? Bzw bei den Nachbarn. Ehrlich gesagt haben wir alle Drumherum kleine Kinder im Alter von unter 5 Jahren und wir wissen nicht so recht wie wir uns verhalten sollen. Vielleicht findet sich ja hier ein baubiologe oder Spezialist der uns da weiterbilden kann! 

Vielen Dank!

Asbest, Baubiologie, eternit, Gutachter, Sachverständiger
Brandursache, Gutachter, Selbstversuch unter Anleitung?

Guten Tag,

Ich habe folgende Fragestellung aber erst mal zum Sachverhalt. Es Geht um Küchenunterbauradio das vor 7 Jahren eine Brand in einer Küche ausgelöst hat und eine Feurzeuggasflasche zur Detonation gebracht hat die gleichzeitig das Feuer wohl ausgehen ließ.

Es wurde seitens der Polizei dann gesagt Es muss sich um einen Technischen Defekt gehandelt haben die Untersuchungen haben auch keinerlei Brandbeschleuniger etc. Finden lassen.

Jetzt nach 7 Jahren wurde ich angeklagt aufgrund von Aussagen Es wäre selbst verursacht worden, und das indem Papier in das Küchenradio gesteckt wurde und dadurch zum brennen gebracht wurde.

Jetzt zu meiner Fragestellung!

1.Kann das Radio wirklich mit etwas Papier zum brennen gebracht werden? Reicht das überhaupt aus das Gehäuse ist aus Kunststoff genaugenommen thermoplast!

2.wenn das Radio auch anders zum Brennen gebracht werden kann wie lange braucht es bis es in vollbrand steht und vom Schrank abfällt auf die Arbeitsplatte?

3. Wie hoch könnte die Temperatur werden die in ca. 40 cm Abstand entstanden ist die die Gasflasche mit plastikkappe zum schmelzen brachte und so detonieren ließe.

4. Hat jemand eine Idee welche Ursachen noch zum Brand geführt haben können? Ich hatte vor kurzem mit einem Feuerwehrmann gesprochen der sagt das sich auch fett und dünsten durchs Kochen in so ein altes Radio Ablagen können und zum Brand führen können.

5. Ist es möglich unter Fachlicher Anleitung den Versuch zu unternehmen dies nachzustellen unter fast gleichen vorraussetzungen? Um dies aufzuzeichnen. Erst versuchen es mit Papier zum brennen zu kriegen? Wenn nicht andere zundquellen zu verwenden?

Die Temperatur zu messen die im dem Abstand herrschte?

Die Zeit zu meßen bis vermutlich die Gasflasche deponiert ohne eine zu benutzen da dies natürlich höchst gefährlich ist!

Vieleicht mit jemanden der in dem bereich arbeitet oder privat ein Feuerwehrmann der bereit ist es auszuprobieren probieren unter Berücksichtigung des brandschutzes und eventuell dies bei Gericht wiedergibt wie dies ablief.

(An keinem Wohnhaus, windgeschützt, löschmittel zur verfügung)

Natürlich kann man einen Gutachter nehmen oder so etwas beauftragen, aber das ist keine Option ich bin alleinerziehend kann mir keinen Gutachter leisten der mir das beantworten kann und die Zeit ist natürlich auch noch so eine Sache...das einzige was mir bleibt ist es mit proffesioneller Anleitung nachstellen zu lassen.

Hoffe ihr habt Ideen die mir helfen.

Gruß

Brandursache, Gutachter, Selbstversuch unter Anleitung?
Rechtsanwalt, Feuer, Brand, Recht, Anwalt, Gerichtsverfahren, Gerichtsverhandlung, Gutachter, Jura
Unfall?

Hallo Leute

ich hatte vor drei Wochen ein Autounfall beim rückwärts rausfahren hab ich den Gegenverkehr nicht gesehen da ein Transporter an der Seite geparkt hat. Naja ich komme auf den Punkt den Typ den ich angefahren habe ist von meiner alten Freundin der Vater wir haben uns vereinbart dass wir telefonieren und über den Schaden reden . An meinem Auto habe nichts nur paar Kratzer er hat hinten rechts zwischen Reifen und Tür eine Beule er hatte mich angerufen wir haben geredet für 300 € meinte er ist die Sache dann geklärt meine Frage an euch wenn er jetzt zum Anwalt gehen würde, denkt ihr er kann von mir Geld verlangen? Das Problem ist wir hatten im Lockdown von seiner Tochter das Zimmer gemacht wir haben uns für 200 € vereinbart wir haben nur 50 € bekommen. Deswegen wollte ich fragen wenn er es verweigert dass ich ihm mal sage ich bezahle keine 300 € sondern nur die 150 und die andere 150 kannst du abziehen weil wir von deiner Tochter das Zimmer gemacht haben. Ich wollte nur mal gefragt haben ob er halt dann zum Anwalt gehen kann und von mir Geld noch verlangen kann weil die Sache ist ja schon drei Wochen her und es wurde keine Polizei gerufen..

Fortsetzung...

so der herr hat sich nicht vereinbaren lassen. Jetzt sagt er mir ich solle meine Versicherungssumme geben und er will zum Gutachter.
was soll ich jetzt tun?
wir haben ihm das nur gesagt dann wurde er auf einmal zickig, und sagte einfach ich gehe morgen zum Gutachter.

mein Vater sagt das er gehen soll weil er ist auch schuld. Er fuhr in der 30 Zone mehr als 30. ich habe auch 2 zeugen die es betätigen können. Mein Vater hat es auch vom Balkon gesehen. Und er hat nicht mal gehupt oder also irgendwie ein Zeichen.
Mein Vater sagt wenn er zum Gutachter geht gehen wir dann auch zum Gutachter weil er ist halt auch schuld weil zwischen diesen Transporter und dem Auto könnt auch ein Kind raus laufen oder nicht wie sieht ihr denn die Sache?

PS. er sagte noch beim Unfall Tag dass er gesehen hat dass ich rückwärts raus gefahren bin und dass er von mir ausweichen wollte.

Unfall, Recht, Gutachter, Auto und Motorrad
MPU Prognose von Psychologen vorläufig positiv? Kann ich mich drauf verlassen? Ungewissheit!?

Ich hatte vor ca 2 Wochen meine MPU wegen CANNABIS. Eine einfache Fragestellung, ob ich trotz des gelegentlichen Konsums von Cannabis in der Lage sei Konsum und Fahrt zu trennen.

nun zu meiner Untersuchung, ich bin vorbereitet hingegangen, Schwarzes Hemd, normale Jeans, sneaker, gemachte Haare. Abstinenznachweis über 6 Monate über Urinproben nachgewiesen, Arztattest wegen ADHS organisiert, Eine MPU Vorbereitung gemacht (das Zertifikat natürlich bei der MPU auch dabei gehabt) mit eigentlich echt super Rezensionen und ich selber hab mich da auch sehr wohl gefühlt, komplette Schablone erhalten mit Fragen die genau auf mich und meine Auffälligkeit(en) abgezielt waren.

Ich muss sagen ich hab mich über 8-10 Monate sehr intensiv mit dem ganzen Thema auseinandergesetzt. Hab mich selber auch wie schon gesagt gut vorbereitet gefühlt.

Bei der MPU allerdings, hat mich die Ärztin allein schon sehr sehr negativ wahrgenommen. Als ich meine Konsumbiographie wiedergegeben habe, hat sie negative Bemerkungen gemacht wie „ach und dann haben sie ein ganzes Jahr garnichts gekifft? Wers glaubt..“ und sowas in der Art.
Urintest abgegeben, dann hat die diese Tests gemacht, meine Lunge abgehört- der ganze medizinische Check eben.

Bei dem psychologischen Gespräch hab ich mich eigentlich wohl gefühlt. Großer, unbehaarter Köllner mit cooler Ausstrahlung.

AAABER ich habe ihm nie genaue Antworten auf seine Fragen geben können, die ich ja auswendig gelernt habe, weil er mich immer wieder unterbrochen hat. Vor allem bei den wichtigen Fragen, hat er hochgeschaut und gemeint „warten sie mal kurz... und dann haben sie konsumiert wegen ihrem Freundeskreis“ so in der Art. Heißt: ich konnte mein Programm, so wie ich gedacht habe dass es abläuft und auch von vielen anderen so mitbekommen habe, nicht durchziehen. Ich habe natürlich, da ich geistig nicht zurückgeblieben bin, die wichtigen Bestandteile einer Antwort auf wichtige Fragen ausgesucht und ihm als Futter quasi hingeworfen. Aber ihm war der Aspekt „warum ist es passiert “ und „warum passiert es nicht wieder“ sehr wichtig. Er hat mich auch Sachen gefragt wie: „haben sie andere zum Konsum motiviert oder versucht zu überreden“ 0 vorbereitet gewesen auf so eine Frage, natürlich mit Nein geantwortet, dass ich dafür keine Motivation hatte.

Schlussendlich, ist es nicht gelaufen wie ich gedacht habe, es war aber auch nicht negativ!
seine Prognose war: „wenn man bei ihren Haaren Nichts finden sollte (dann nochmal Haare abgegeben für 200€) und ich nachher nicht irgendwas lese, was mich aus den Socken haut, sehe ich keinen Grund warum ich ihnen ein negatives Gutachten ausstellen sollte.“ kann ich mich darauf verlassen? Wie viel reicht aus um dieses positive ganz schnell ins negative zu kippen?. R-Test war positiv! Keine Widersprüche.
LG

Auto, MPU, Führerschein, Psychologie, Cannabis, Gutachter
Wird der Anwalt im Gerichtsverfahren von der Haftpflicht bezahlt? Nach was richtet die die Gerichtskosten?

Hallo zusammen,

ich hatte in diesem Thread die Frage gestellt, ob der Anwalt von der Gegenversicherung bezahlt wird, siehe:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-vorgehen-wenn-gegenversicherung-bei-unfall-niedrige-reparaturkosten-errechnet

Hier habe ich auch einen Anwalt eingeschaltet, da mein Gutachter ca. 5500 errechnet hat, aber die Versicherung hingegen eine Kostenaufstellung von einem Gutachter in Höhe 2300 berechnet hat. (Gut, hier könnte man streiten, ob eine Felge wirklich von dem Schaden zerkratzt wurde. Wären dann ca. 500 Euro weniger. Ebenso hat der Gutachter der Versicherung bei der Kostenaufstellung ca. 80 Euro abgezogen, aufgrund von Vorschäden). Trotzdem ist man weit voneinander entfernt. Die Versicherung meint, dass unser Gutachter wohl irgendwelche Risiken mit-einkalkuliert hätte (das müsste ich noch im Detail vergleichen). Bei der Kostenaufstellung der Versicherung ist mir hingegen aufgefallen, dass ein Seitenteils des Autos (was nicht demontiert werden kann) für ca. 100 Euro Instand gesetzt werden kann (ohne Lackierung), obwohl der Kratzer ca. 20 cam lang und tief ist. Und der ganze Bereich ist ebenso etwas eingedellt. Ob man wirklich so was in einer Stunde instandsetzen kann, müsste ich mal im Autohaus fragen.

Wie dem auch sei. Lange Rede kurzer Sinn. Mir geht es nun um folgendes. Nachdem ich den Anwalt eingeschaltet habe, hat er der Versicherung ein Schreiben aufgesetzt, dass wir auf die Bezahlung unserer Gutachters besteht. die Versicherung sieht davon ab (weil wohl Risiken einkalkuliert wurden). Ich soll nun (laut unserem Anwalt) entscheiden, ob wir ein Gerichtsverfahren gegen die Versicherung einleiten sollen.

Wie läuft so was ab: Wird ab hier der Anwalt nicht mehr von der Versicherung bezahlt? Ich hätte gedacht, dass man sich hier ggf. auf ein Mittelweg einigt. D.h., (wenn man zum Beispiel der Versicherung recht gibt, wegen dem Reifen, Vorschäden und ggf. der einkalkulierten Risiken (Wenn das stimmt), dann müsste ich evtl. auf den Anwalts- und Gerichtskosten sitzen bleiben. Richtig?

Viele Grüße

KFZ, Autounfall, Versicherung, Recht, Anwalt, Verkehrsrecht, Gericht, Gutachter, Schadensregulierung, Auto und Motorrad, Wirtschaft und Finanzen
Wie vorgehen, wenn Gegenversicherung bei Unfall niedrige Reparaturkosten errechnet?

Hallo zusammen,

wie geht um, wenn an unserem Auto ein Schaden verursacht wurde und mein bestellter Gutachten ein Gutachten in Höhe von 5500 Euro errechnet. Daraufhin die Gegenversicherung ebenso ein Gutachter verschickt, dieser aber eine Kostenaufstellung von ca. 2300 Euro berechnet? Gleich zum Anwalt oder ein weiteres Angebot eingeholt?

Ich will ehrlich gesagt das Auto nicht wirklich repararieren lassen. Bei dem Unfall wurde vom ersten Gtuachten auch ein Kratzer an der Felger bemängelt. Hier könnte man streiten, ob das von dem Unfall kam oder vom Bordstein. Das wären dann aber 500 Euro hin oder her. In der Kostenaufstellung von der Versicherung steht, dass das Dokument kein Gutachten, sodnern nur eine Festellung der sach- und fachgerechten Reparaturweges und der zu erwartetnden Reparaturkosten darstellt. Das Fahrzeug wurde in unzerlegtem Zustand besichgt. Nach Demonate von Anbauteilen oder Freilegung des Schadenbereichs können weitere Schäden festgestellt werden.

Eine Stelle, wo ich mich frage, ob das wirklich so günstig gemacht werden kann, wäre das Steinteil des Autos (welches nicht demontiert werden kann). Hier ist ein größerer Kratzer/Delle. Scheibar kann man das für 107 Euro Instandsetzen (ohne Lackierung). (Also in einer Stunde).

Auto, Autounfall, Unfall, Versicherung, Recht, Anwalt, Gutachten, Gutachter, Auto und Motorrad, Wirtschaft und Finanzen
Was kostet ein Schimmelgutachten?

Ich habe vor knapp fünf Jahren angebaut. Mit Baugenehmigung, Architektin, Bauleitung und diversen Baufirmen. Ich habe heute entdeckt, dass ich in meinem Wohnzimmer (das ist der Neubau) auf mehreren Metern schwarzen Schimmel hinter der Fußbodenleiste habe und zwar an einer Außenwand. Ich gehe davon aus, dass das eklatanter Pfusch am Bau ist. Entweder ist die Wärmedämmung an der Stelle nicht korrekt oder die Horizontalsperre ist fehlerhaft.

Ich würde gerne einen Gutachter fragen, weiß aber nicht mit welchen Kosten ich rechnen muss. Ich weiß aber, dass das teuer ist.

Wie lange hat man überhaupt Gewährleistung? Wann endet die? Kann ich überhaupt noch klagen?

Wie aussichtsreich wäre überhaupt eine Klage? Ich vermute, dass es schwierig ist, den Mangel nachzuweisen.

Hat jemand Erfahrung damit?

P.S. Das Wohnzimmer ist mein Austritt zum Garten und die Tür steht meist offen, also handelt es sich nicht um ein Lüftungsproblem. Der Schimmel befindet sich auch direkt neben der Tür, da wo am meisten gelüftet wird. Der Schimmel befindet sich unmittelbar an der Außenbrüstung ca. 10 cm unterhalb der beiden sehr großen Heizkörper die da hängen - also ist es kein Heizungsproblem. Der Estrich hat über ein Jahr offen gestanden, bevor da Parkett drüber gelegt wurde, also sollte jedwede Feuchtigkeit entwichen sein. Und nein, ich habe auch keinen offenen Küchenbereich im Wohnzimmer. Die Küche befindet sich in einem separaten Raum.

Schimmel, Gutachter, Neubau
Von mobilcom-debitel Repaircenter über den Tisch gezogen -Samsung Galaxy S III

Hallo liebe Community,

ich habe im Juli 2012 einen Vertrag bei mobilcom-debitel abgeschlossen mit einem Handy (Samsung Galaxy SIII). Alles hat super funktioniert, bis ich Ende Juni 2013 mein Handy plötzlich nicht mehr aufladen konnte. Im angeschalteten Handy wurde mir ein Akkustand von 11 % angezeigt, der sofort auf 10, dann auf 9 % herunterging, mit angestecktem Ladegerät allerdings weiter "absoff" auf 8 und dann 7 % (wenn man das Ladegerät angesteckt hatte, erschien ein Blitz, aber geladen wurde ja nicht).

Im mobilcom-debitel-Shop erklärte mir der Chef, dass ich meine Daten vom Handy ziehen muss, da diese gelöscht werden können, sofern ein Software-Update durchgeführt werden muss. Ich nahm das Handy also mit nach Hause, um meine restlichen Daten auf einen Computer zu übertragen, aber der Akku verabschiedete sich nun vollends.

Daraufhin gab ich das Handy im Shop ab und bat darum, dieses reparieren zu lassen. Auf die Frage, ob es einen Wasserschaden gegeben habe, antwortete ich wahrheitsgemäß mit Nein, auch ist mir das Handy nicht heruntergefallen o. ä. Drei Wochen später erhalte ich ein Schreiben vom Repaircenter: Es wurde ein Schaden durch Außeneinwirkung festgestellt, was nicht in der Garantie enthalten sei und ich könnte das Handy für 199,90 € reparieren lassen! Alternativ hätte ich die Möglichkeit, mir das Handy für 19,99 € unrepariert zurückschicken oder für 0,00 € entwerten zu lassen.

Ich fragte bei einer Anwältin nach (die ich zufällig traf) und daraufhin schickte ich ein Schreiben an das Reparicenter, dass ich die 19,99 € Prüfpauschale ausdrücklich unter Vorbehalt bezahle.

Heute habe ich nun die SMS bekommen, dass ich das Handy abholen kann. Ich muss jetzt aber eine unabhängige Stelle finden, die mein Handy begutachten und prüfen kann und mir dann bescheinigt, dass es sich eben nicht um einen Schaden handelt, den ich zu verantworten habe, weil das einfach nicht wahr ist!

Kennt Ihr da eine solche Stelle? Und wisst Ihr was über die Kosten?

Ich hoffe, das war nicht zu viel Text :-) Vielen Dank schon mal!

P

Handy, Reparatur, Garantie, Gutachter, mobilcom debitel, Samsung Galaxy SIII

Meistgelesene Fragen zum Thema Gutachter