Schaffe Schule nicht?

Hey Leute. Ich glaube garnicht, dass ich diese Frage, bzw. eine Frage über dieses Thema stellen muss. Erstmal was zu mir. Ich bin 18 Jahre alt, männlich und gehe zur Zeit in die 11. Klasse eines G9 Gymnasiums (13 Schuljahre). Ich war eig. immer gut in der Schule (1er Schnitt) doch seit der 11. Klasse ist irgendwie alles anders. Es kamen ein paar "Freunde" in meine Klasse, die mich mega vom Unterricht ablenken und ich somit relativ wenig vom Unterricht mitbekomme und somit auch extrem demotiviert bin was zur Folge hat, dass ich meine Hausaufgaben nicht mehr gewissenhaft erledigt haben und nicht wirklich für Klausuren gelernt habe. Dazu kommt, dass vor ein paar Wochen der erste Todestag meiner Freundin war und ich mich wegen diesem Ereignis allgemein wenig konzentrieren konnte. Nun hat mich kurz nach ihrem Todestag ein Blitz getroffen und mir wurde klar, dass ich gerade alles kaputt mache. Ich habe dann angefangen etwas den Kontakt zu den Typen die mich ableneken zu meiden, habe mich weggesetzt und angefangen meine Hausaufgaben zu erledigen. Seit dem merke ich auch, dass ich den Stoff besser verstehe. Es fühlt sich nur gerade so kac*e an. Ich weiß, dass wenn ich das von Anfang an so gemacht hätte, es erst garnicht so weit gekommen wäre weil ich eig. das Zeug dazu habe. Mein größter Traum war es schon immer Pilot zu werden und einer der letzten Wünsche meiner Freundin war es, dass ich mir diesen Wunsch erfülle und das habe ich ihr versprochen. Es tut nur gerde so mega weh, dass ich es mir gerade selber kaputt mache. Ich würde ab sofort alles machen, um ihr diesen Wunsch zu erfüllen, sie im Himmel glücklich zu machen und ihr irgendwann durch meinen Traumberuf im Himmel etwas näher kommen kann.

Habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich das mit der Schule wieder auf die Reihe bekomme? Wenn es bis zum Jahresende so weitergeht, werde ich nicht versetzt. Danke für jede Antwort :)

Leben, Lernen, Schule, Zukunft
9 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.