Fragen wegen vorbeikommen?

Ich habe gestern mit meinem "Stiefvater" geschrieben. Er ist eigentlich nicht mein richtiger Stiefvater, ich sehe ihn aber so da er für mich wie ein Vater war und auch noch ist.

Ich habe mir nämlich gedacht diesen Sommer in den Ferien für 2 Wochen vorbei zu kommen (wohnen weiter auseinander (NRW - Bayern).

Ich habe ihn erstmal gefragt wie es ihm so geht da wir schon was länger nicht mehr geschrieben haben. Leider geht es ihm nicht ganz so gut aufgrund seiner Arbeit, seinem kranken Vater und seiner Freundin die momentan wohl auch etwas "Stress" macht. Also habe ich erst nicht gefragt, war auch ziemlich spät.

Wollte ihn jetzt nochmal schreiben: "Hi nochmal :-) Was ich noch fragen wollte...Ich habe demnächst Sommerferien und ich habe mir gedacht mal wieder vorbei zu kommen so für vielleicht 2 Wochen. Natürlich nur wenn und wie es bei euch allen so passt :-)"

Ich hätte ansonsten noch dazu geschrieben "Ich weiß ja nicht ob es momentan so passt wegen der ganzen Sachen." Aber ich wollte das in dem Text dazu packen und anders bzw. freundlicher vormulieren. Nicht dass er Schuldgefühle oder ein schlechtes Gewissen bekommt.

Wie könnte ich ihm das schreiben ohne dass es aufdringlich und vorwurfsvoll klingt? Also ich treffe dann die komplette Familie wieder.

Urlaub, Familie, Sommer, Freundschaft, Stress, NRW, Bayern, Egoist, Egoistisch, Entfernung, familienprobleme, Liebe und Beziehung, schlechtes gewissen, schüchtern, Schuldgefühle, Sommerferien, Soziale Phobie, Treffen, Zug
ich weiß nicht was ich tun soll?

hallo

kurzfassung: meine freundin hat geburtstag ich hatte 10min zeit um mich fertig zu machen weil ich davor mit einer freundin in die stadt fuhr (wir haben länger gebraucht als gedacht)

sie hat es rechtzeitig geschafft den bus zu nehmen wie alle anderen außer ich. hab nen halben zusammenbruch bekommen. ich soll jetzt auf die andere stadt fahren und nh stunde dort auf die warten bis die kommen.

hetzt hab ich halt gemerkt das ich egoistisch und empfindlich bin ich heule hier weil ich angst habe wenn sie wieder kommen und lachen und sagen omg ja das vorhin war so lustig und wir haben die und die gesehen

ich möchte bei sowas gerne dabei sein und ich verpasse es und dann kriege ich gleich die ganzen vorwürfe.

dann musste ich an gestern denken wo eine freundin mir erzählt hat das jemand gesagt hat „ja kennst du diese eine die wohnt da und ist immer mit einer chinesen unterwegs“ meine ganze truppe sagt nur so huh? und gucken mich alle an.

und es macht mich fertig mein halbes leben werde ich schief angeguckt weil ich halb koreanerin bin. in meiner klasse wenn die mal über asiaten reden sagen sie immer chinesen und gucken mich direkt an.

ich meine es tut mir leid bin ich jetzt ein schlechter mensch weil ich eine bin. ich hasse es. immer wenn ich versuche mich ein wenig zu akzeptieren kommt wieder sowas

Freundschaft, Psychologie, Asiaten, Chinesen, Egoistisch, Emotional, Liebe und Beziehung, empfindlich
Freund achtet zu sehr auf seinen Körper, seine Ernährung und sich selbst?

Mein Freund ist zurzeit auf Diät und wird es auch noch für eine längere Zeit bleiben, obwohl er einen sehr guten muskulösen Körper hat.

Er hat eine Tracking App und dementsprechend wiegt er alles ab und trackt alles(ich bin auch auf Diät, aber ich tracke nichts). Daher macht er nur alleine für sich essen wenn wir bei ihm zuhause sind (sind eigentlich immer bei ihm) weil er meint er kann das sonst nicht abwiegen und trennen, wenn er das zb alles in einer Pfanne oder Topf macht und er muss auf sein Eiweißgehalt kommen, deshalb kann ich nichts abhaben.

Ich sitze dann da und schaue ihm zu wie er das Essen isst, was er alleine für sich gemacht hat. Ich könnte mir ja auch was kochen sagt er immer, aber es ist mir unangenehm weil die Eltern ja auch ständig da rumlaufen.. Ich darf nichtmal was für ihn kochen und wir können einfach nichts zusammen essen.

Vor seiner Diät hieß es in seiner ‚Massephase‘( oder was das war)nur:„Kannst du weniger essen, ich muss auf mein Eiweißgehalt/Kohlenhydrate kommen?“ wenn wir abends immer die Reste vom Mittagessen gegessen haben. Ich finde dieses Verhalten total übertrieben und egoistisch, vorallem weil er einen guten Körper hat.. Finde das zeigt, dass er mega Ich-bezogen ist..

vorallem sollte er mich doch unterstützen in meiner Diät und mir auch was von dem Gesunden abgeben oder ? Er hat früher nämlich ständig Andeutungen gemacht, dass ich abnehmen soll. Nachdem ich dann einmal richtig ausgerastet bin, hat er das aber nie wieder gemacht.

Ernährung, Freunde, Egoistisch, Gesundheit und Medizin, Partner, Sport und Fitness, narzisst
Warum bin ich so ein Ehrenloser Mensch?

Hey, ich (M/14) Frage mich das schon seit länger Zeit und es belastet mich auch.

Vorallem was hält von so jemanden wie mich, und wie bekomme ich das wieder hin ?

(eigentlich will ich mich garnicht ändern ich habe es so viel einfacher finde ich)

-------------------------------------------------------------------

Ich bin ein : Hinterhältiger, Egoistisches, Rechthaberisches, Herzloses, Lügnerisches Kaltes A*schl*ch.

(Ich wurde immer so bezeichnet und bin es auch habe es auch gemerkt und akzeptiert)

- Selbst meine Freunde hassen mich dafür, aber sagen dass macht mich halt aus.

-------------------------------------------------------------------

Wenn jemand mich nicht mal annähernd provoziert selbst dann, bin ich auf 180° und Beleidige so schlimm, und bin sofort bereit der Person eine zugeben.

Selbst zu meinem Vater bin ich so, bloß bei ihm vormulier ich es auch ein wenig um doch trotzdem fallen so was von schlimme Ausdrücke, nur wenn er mich nochmal etwas fragt um sich zu vergewissern.

Natürlich bekam ich oft Ansch*ss doch das bringt nichts mittlerweile ist es für alle sowieso dort Jahren normal.

Es ist einfach ungewollt.

(meistens)

-------------------------------------------------------------------

Mir macht es wirklich wortwörtlich Spaß, Menschen am Boden zu sehen.

Sie in den Falschen weg geführt zu haben, und wenn sie mal nach Hilfe bitten den Rücken zu kehren und sie auszulachen.

-------------------------------------------------------------------

Ich schl*ge auch lieber gerne zu anstatt mit Worten es zu klären.

(Und ja klar, ich habe mir viele Feinde gemacht aber auch viele Freunde die mich wegen dieser Art mögen.)

Doch ich habe meine ganze Klassenstufe also auch die Parallel Klassen jeden Junge verpr*gelt und gewonnen, natürlich nur wenn man provoziert hat hab ich halt gezeigt wer der Boss ist.

Wurde nie gem*bbt, aber gefürchtet aber desshalb wollte jeder mit mir gut sein.

-------------------------------------------------------------------

Ich habe viele Freunde, und man redet immer von mir als richtiger "Ehrenmann"

Doch das bin ich ja garnicht wieso habe ich diesen Titel wenn ich dich so ein Blöder Egoistisches A*schl*ch bin.

-------------------------------------------------------------------

Und das einfach Ungewollt, ich bin so seit ich 9 bin und lange im Krankenhaus war.

Wegen Darmproblemen und Magenkrämpfe.

Seit dem bin ich so.

LG

Liebe, Schule, Umgangsrecht, Menschen, Beziehung, Sex, Kommunikation, Gewalt, Psychologie, Egoismus, Egoistisch, Gesellschaft, Selbstvertrauen, Soziales, Wut, Agression
Partner hat Sommerurlaub für sich und seinen Kumpel gebucht - egoistisch?

Mein Partner (über 50, ich bin 10 Jahre jünger, bin mit ihm seit ca. 6 Monaten zusammen) hat vor kurzem seinen Sommerurlaub für 11 Tage mit seinem Kumpel gebucht. Also sein ganzes Urlaubspensum für den Sommer aufgebraucht.

Ich kann derzeit keinen Urlaub planen und buchen, da ich nicht weiß, wie es im Sommer mit der Arbeit aussieht, durch Corona läuft in der Arbeit alles anders als sonst.

Außerdem kam ich nicht einmal auf die Idee einen Urlaub für den Sommer zu planen, da ich auch nicht weiß, ob man dann überhaupt aufgrund von Corona schon wieder reisen und in einem Hotel übernachten kann, auch wenn es nur im Inland ist.

Jedenfalls hat er gemeint, er hatte im letzten Jahr nur 2 Tage Urlaub und er braucht dieses Jahr unbedingt einen. Es tue ihm leid, dass ich keinen Urlaub planen kann, aber er braucht ihn eben.

Weiters meinte er, ich könnte ja vielleicht an einem Wochenende nachreisen (über 600 km in eine Richtung) und halt übers Wochenende bleiben. Gefragt hat er mich jedoch gar nicht, ob mir das dort überhaupt gefallen würde, also diese Art von Urlaub und eben zu 3t. Oder welche Vorstellung ich eigentlich von einem Urlaub hätte. Er hat einfach gleich gesagt, er bucht mit seinem Freund eine Hütte in Vorarlberg und sie bleiben 11 Tage dort um zu wandern. Punkt.

Ich finde es egoistisch von ihm und bin über dieses egoistische Verhalten enttäuscht :-(

Er hätte sich wenigstens 2 Tage "frei" lassen können, um nach seiner Rückkehr noch mit mir etwas zu unternehmen, bevor sein Sommerurlaub vorbei ist und er wieder arbeiten geht.

Sehe ich es zu eng?

Oder wäret Ihr an meiner Stelle auch enttäuscht?

Urlaub, Egoistisch, Partner, Reisen und Urlaub
meine freundin wird kontrolliert?

hey heute mal ein ernsteres thema

also...

meine freundin hat einen freund jetzt schon seid 1 jahr und 5 monate.

alles gut er bringt sie zum lachen und macht sie glücklich. jedoch gibt es eine schlechte sache... eigentlich geht’s mich nichts an schließlich ist es ihr leben und ihre sache

aber ich finde als beste freundin die sie seid ihr lebens anfang kennt geht’s mich was an den ich kann es nicht ertragen das sie so schlecht behandelt wird.

um euch etwas besser zu erklären es ist so

wenn er sagt triff dich nicht mit deiner freundin macht sie es nicht

wenn er sagt bleib nur bis 17 uhr draußen macht sie was er sagt

wenn er sagt geh nicht öfter als 2 mal die woche raus macht sie was er sagt

der punkt ist er sagt so sachen als wäre er ihr vater doch das ist er nicht

klar er hat ein recht was zu sagen weil es ihr freund ist aber sowas geht nicht. würde sie ihn sowas sagen (tut mir wirklich leid für den ausdruck) aber dann gibt der ein scheiß darauf es juckt ihn nicht. und ich finde in einer beziehung gehört sowas wie gleichberechtigung!

und generell er ist wegen jeder kleinigkeit sauer und fängt stress an.

zb. meine beste freundin und ich müssen jeden samstag zeitung austragen. er sagt aber nein ich will mich um 14 uhr mit dir treffen, bis dahin sind wir aber nicht fertig und er fängt stress an (was meine freundin natürlich traurig macht) so meine freundin versucht mich dann zu überreden (fängt mit mir stress an) und sagt ja pech für dich ich will es so (ist richtig gemein zu mir nur weil er sagt das er sonst stress macht) und ich kann vorher nicht ich kann nicht vor 13 uhr zu ihr kommen.

und meine beste freundin hat früher versucht sich zu verteidigen und meinte hör auf mich so zu behandeln sei netter zu mir und sowas...

darauf hin meinte der sei mal netter zu mir sonst mach ich schluss

seid dem lässt sie es und sagt nichts mehr dazu. Es ist wie als wäre sie ein hund der hinter ihm her läuft und er genießt es richtig.

und ich will das nicht für sie, ich möchte für sie einen freund der sie glücklich macht und gut behandelt und nicht so kontrollsüchtig ist.

und ich weiß es ist egoistisch von mir aber ich kann ja nur nicht weil mein schlafrhytmud kaputt ist und ich bis 13 uhr schlafe (ich kann erst um 3 uhr nachts einschlafen, ich hab es schonmal versucht früher einzuschlafen und bin um 22 uhr eingeschlafen und 3 uhr wieder wach geworden)

und sie meinte stell ein wecker wo ist dein problem und ich meinte das ich es nicht will punkt. (aber es geht einfach darum das ich es ihrem freund nicht leicht machen will, ich möchte das er netter zu meiner freundin ist und will mit so kleinigkeiten anfangen.

ihr könnt sagen und halten was ihr wollt aber es ist so einfach meine meinung

dennoch würde ich liebend gerne eure meinung dazu hören und hilfe...

Freundschaft, Angst, Deutschland, Politik, Beziehung, Beziehungsprobleme, Egoistisch, Kontrolle, Liebe und Beziehung
Diese komischen Aussagen beim ersten Sex?

Hallo Ihr Lieben, vor allem Männer.

Ich habe mit einem Mann geschlafen. Er fragte beim sex, ob er ohne Kondom kurz machen könnte(ich nehme keine Pille), und ob ich seine Spermen schlucken kann, und sagte, dass diese unglaubliche körperliche Anziehung für kurze Zeit geht aber dass er nicht weiss ob sie für lange Zeit geht.

Sagt ein Mann so was beim ersten Sex? Waren es für ihn vielleicht wichtig? Ich wage nicht ihn zu fragen...

Ich denke, Sex ist eine gemeinsame Sache. Man versucht, wie/was man kann, was anderer gefällt. Dass er beim sex so was gesagt hat, fand ich schon irgendwie respektlos und nicht Gentleman-mäßig. Auch egoistisch. Hat er den guten Sex vergessen oder kennt er den oder kennt er die echte Liebe?

Er ist 37 Jahre alt und hatte bis heute nur eine sehr lange Beziehung mit einer Frau, mit der er seine erste Sex-Erfahrung hatte und die wegen ungeplanter Schwangerschaft seine Frau wurde. Aber er hatte in der Beziehung Probleme, dass er gar nicht so oft sex haben konnte(einmal oder zweimal pro Jahr oder weniger). Seine Frau ist sogar mehrmals zu ihren Ex Freunden fremdgegangen... Das Paar dachten immer, dass es für Kinder zusammen bleiben muss. Aber jetzt denkt seine Frau nicht mehr so und das Paar ist seit diesem Jahr in der Wohnung getrennt lebend und die Frau guckt, ob das dauerhaft wird. Sie schlafen zwar in gleichem Bett, aber dort passiert nichts.
Und er sagt, dass er dieselben Probleme in der zweiten Beziehung bzw. Ehe nicht haben will(klar). Ich habe ihn gefragt, was das zwischen uns ist, dann hat er geantwortet: ich weiß nicht, wie es sich entwickelt(wegen der körperlichen Anziehung). Wenn es länger hält, dann gucken wir...

Aber ich bin ein Mensch mit meiner eigenen Persönlichkeit, Eigenschaften und Charakter - nicht wie seine Frau - wobei ich das Gefühl von fremdgehenden Frauen vielleicht ein bisschen verstehen könnte.
Stimmt, Sex ist für mich auch wichtig. Wie oben geschrieben, es ist eine „gemeinsame“ Arbeit. Aber Fremdgehen würde ich in der Beziehung nicht machen, würde mit ihm über Probleme sprechen, bevor was Schlimmes passiert.
Er sagte, er glaubte ganz fest, dass er in seinem Leben nur eine Frau, eine Beziehung, eine Familie haben will. Aber sein Gedanke wird jetzt langsam locker, sodass er nicht mehr so denken muss.
Ich hatte auch schon mal fest geglaubt, dass Männer erst nach dem Sex eine Frau lieben würden. Aber so ist es auch nicht. Ohne Sex geht die Liebe auch.

Ich weiß nicht, jetzt spricht mein Ego mich ziemlich viel an - wollte er mich nur ausnutzen? Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht wusste, was er von mir wollte, dann wurde er unruhig und denkt nach, fühlt sich schuldig, dass er körperlich interessiert war. Vielleicht kann es sein, dass seine Aussagen und was er gemacht hat für ihn überhaupt unbewusst waren? Ich wäre da vorsichtig...

Mag er mich denn überhaupt...? Ich habe Angst.

Meine Frage ist ernst, deshalb würde ich mich auf eure nette herzliche Antwort freuen und vielen Dank.

Liebe, Männer, Freundschaft, Frauen, Sex, Sexualität, Psychologie, Egoistisch, Gentleman., Konflikt, Liebe und Beziehung, Psyche, Respekt, respektlos, Respektlosigkeit, Schlechte Erfahrungen, Erfahrungen
Keine Lust auf Urlaub mit Freundin. Wie findet ihr die Situation?

Hi,

also meine Freundin und ich hatten im Februar geplant unseren Urlaub in Rom zu verbringen. Wir beide fanden die Idee sehr gut... Nun kam aber Corona und hat alles durcheinander gebracht.

Längerfristig hatte ich schon geplant mit meinen Eltern für 10 Tage an die Ostsee zu fahren, weil meine Freundin immer erzählt hat, da wäre ein Sommerlager von den Pfadfindern und sie wisse aber noch keinen konkreten Termin. Das Sommerlager fällt natürlich aus, aber der Urlaub mit meinen Eltern ist gebucht und ich finde es einfach immer erholsam.

So: Eigentlich hätte ich auf Arbeit immer noch einen weiteren Urlaubstermin einreichen müssen, aber ich habe immer auf meine Freundin gewartet. Dann hat sie vor 6 Wochen ein 4-Wochen im Herbst Praktikum in München entdeckt und sich darauf beworben. Sie hatte mir davon erzählt und ich fand es auch okay, wenn sie es macht. Aber ehrlich gesagt, hatte ich da keinen richtigen Kopf für, weil ich auf Arbeit richtig Stress hatte und es auch um den beruflichen Werdegang ging.

Dann hatten wir gesagt, dass wir Mitte Juli bis Ende Juli wegfahren werden und wir hatten das in den Kalender eingetragen. Darauf hin buchte ich für Anfang August 10 Besinnungstage, die ich gerne machen wollte und zu denen ich auch beruflich verpflichtet bin. Weil unser Urlaub stand ja für mich fest! Am Samstag kam sie jetzt damit an, dass am Ende Juli zwei Tage Vorbereitungseminar für das Praktikum stattfinden werden! Damit war der auch der ganze Urlaub unterbrochen und einfach nur Mist.

Sie schon das dann auf meine Besinnungstage, die ich ja im Wissen gebucht hatte, dass alles gut ausgeht und passt. Ich sollte die doch stonieren.

Jetzt meinte ich zu ihr, dass wir froh sein können nicht eine weitere Reise gebucht zu haben denn sie meinte zu mir: "Hmm ja, dann hätte man die stonieren müssen." Sie hätte das Praktikum unserem Urlaub vorzogen! Der vor dem Praktikum schon gebucht gewesen wäre. Hallo!? Und zweitens braucht sie eigentlich auch kein Praktikum mehr, weil sie ab November einen festen Job hat.

Nach diesem ganzen Häckmäck habe ich überhaupt keine Lust mehr auf Urlaub. Auch die Herbstferien (NRW) sind für gemeinsamen Urlaub gestorben, weil da genau dieses Praktikum reinfällt. Wie findet ihr das Verhalten von meiner Freundin? Was wäre eine Lösung?

Liebe, Urlaub, Frauen, Kommunikation, Egoistisch, Ferien, Freundin, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Planung, Praktikum, stornieren, Reisen und Urlaub
Beziehung, egoist?

Ich bin gerade einfach so traurig das ich gar nicht weiß was ich tun soll. Mein Freund 28 Jahre noch nie eine richtige Beziehung. Ich 24 Jahre schon mehrere.

Er hat mich in unserer Beziehung schon sehr verletzt und belogen. Er wusste das ich ein sensibler & verletzlicher Mensch bin. Das hat sehr an mir & dem Vertrauen gehadert. Dennoch habe ich ihm das verziehen und ihm noch eine chance gegeben. Viel Erfahrung hat er nicht gehabt das ich Ihm da viele Vorwürfe mache. Er hat in seinem Leben nie wirklich gelernt wie man mit Menschen umgeht. alles immer bekommen & hat nie ein Nein bekommen oder akzeptieren müssen. Oft hat er wenn ich geweint habe mich nicht in den Arm genommen sondern war damit beschäftigt mit weiter hinzureden das er recht hat und ich mal überlegen sollte. Er sagt mir wirklich regelrecht die ganze zeit das wenn ich nicht wäre manches viel einfacher wäre. ich bin ein mensch der hat viel scheise durch und dinge erlebt habe die man kaum glauben kann. Ich habe eine Vergangenheit & das ich nicht perfekt bin weiß ich auch, in Beziehungen sowieso nicht. Aber ich bin ein Herzensguter Mensch. Ich weiß das ich Fehler mache aber ich weiß auch das ich als Person die immer zu 100 Prozent hinter einem steht. Die loyal und ehrlich ist und das zu 100 Prozent. Ich verabscheue Lügen. Es verletzt mich so zu tiefst das mein Freund mir mehr sagt was an mir schlecht ist als das er mir sagt was er gut findet oder stolz auf mich ist etc. Im Gegensatz zu ihm ändere ivh sehr viel auch wenn manches nicht einfach ist aber ich weiß das ich auch ändern muss grade weil ich meine Vergangenheit nicht verarbeiten konnte. Er sagt immer wenn er wieder das Gefühl hat "ich würde ihm was nehmen" was ich definitiv nicht tun möchte bzw weil er wieder das falsch interpretiert und falsch darüber urteilt sagt er immer das wenn ich so und so nicht wäre dann wäre alles einfacher. Er sagt das dauernd und das verletzt mich einfach so sehr. In Streit redet er nur über sich und auch nur was er will. Die ganze zeit ich will das und das & wenn er das nicht bekommt dann ist er kake zu mir. Es zählen nur seine Sachen. Ich finde er ist ein richtiger Egoist. Er redet nie über seine Fehler. Immer sind es andere aber nie er. Seine Fehler erwähnt er nie. Inmrr soll ich nachdenken.

Familie, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Egoistisch, Liebe und Beziehung
Mein "Freund" hat mich entblockt, plant er Rache?

Ein "Freund" von mir, mit dem ich so vor 3 Monaten noch echt guten Kontakt hatten und sehr eng waren, hat mich heute entblockt und angeschrieben. Jedoch hatten wir einen Streit woraufhin ich ihn geghostet habe und er mich blockte (Es waren halt "Gefühle" im spiel und als es ernst wurde, hat er übelste Gerüchte über mich erzählt das ich ihn gerne Fcken wollte, was nicht stimmt aber ja was soll man machen und ich ihn dann natürlich fertig gemacht habe und alle scheie über ihn öffentlich gemacht habe, alle seinen freunden unseren Chat gezeigt habe etc.)

Nun hat er wahrscheinlich heute oder die Woche über, mit seiner on-off Btch schluss gemacht und mich,wie bereits erwähnt, heute angeschrieben. Aber mein Motto lautet "vertrau keiner Person zwei mal", woraufhin ich ihn auch schrieb "nein danke mein Leben ist ohne dich viel leichter" und er nur meinte "ok verständlich".

Jetzt ist meine frage, denkt ihr er möchte sich rächen oder plant irgendetwas? Denn er ist ziemlich egoistisch und zieht sein Wohl vor anderen, deshalb erzählt er oft lügen und scheie um sich gut dastehen zu lassen egal ob er jmd anderen verletzt. Wenn es so wäre hätte ich auch genug andere Sachen über ihn in der Hand, also fürchten tue ich mich nicht. Ich möchte nur gewappnet sein😂

Ps: Bin ein Junge und Bi

Hoffe ihr könnt mir helfen und nein bin kein kleines Kind mit irgendwelchen Vorstellungen hahaha.

Freundschaft, Beziehung, bisexuell, Egoistisch, Liebe und Beziehung, Rache
Wieso will ich immer allen helfen?

Hi zusammen,

Ich habe das typische Helfersyndrom... Immer tun mir die Menschen leid, wenn sie Probleme haben und ich lasse mich sogar manchmal wie Blöde behandeln, nur um im Nachhinein ihnen zuzuhören und zu helfen.

Klar, tut mir das gut, wenn ich Menschen verstehe und somit auch nicht immer alles persönlich nehme, da ich weiss, woran es liegt. Jedoch wird das logischerweise auch oft ausgenutzt, ich werde wie gesagt dann blöd behandelt, man ist im Gegenzug nicht für mich da und ich stehe schlussendlich doch alleine da. Mich zieht das dann manchmal phasenweise extrem runter, habe vielleicht 2 Wochen lang fast schon Depressionen, weil ich denke ich habe alles falsch gemacht, dann denke ich darüber nach und mir wird wieder bewusst, das all diese Reaktionen ja eben nichts mit mir zu tun haben. Die meisten, die schlechte Laune haben oder jemanden fertig machen, wollen in Wahrheit ja einfach ihre privaten Probleme an anderen rauslassen. Und ich bin irgendwie das perfekte Opfer, da ich es eben verstehe und mich dementsprechend nicht genug wehre.

Wie kann ich blöd gesagt egoistischer werden? Ich versuche es immer, konnte auch schon anderen meine Meinung sagen, habe auch schon Schlussstriche gezogen und gesagt, dass ich nichts mehr mit ihnen zu tun haben will, da sie meine Hilfe nicht schätzen. Doch sobald ich dann wieder jemanden weinen sehe oder er mir erzählt, wie schlecht es in der Familie läuft, dann kann ich einfach nicht anders als für die Person da zu sein. Innerlich zieht sich alles zusammen und ich würde mir monate- oder sogar jahrelang vorwerfen, dass ich damals nicht geholfen habe (ich kann mich sogar an Situationen in der Primarschule erinnern, wo ich nicht geholfen habe und es immer noch bereue).

Kann man da was machen? Das ich nicht mehr andere Bedürfnisse über meine eigenen stelle?

Vielleicht seht ihr, dass ich heute Morgen schon eine Frage gestellt habe, wo ich mich frage, ob ich meinem Ex-Freund einen Brief schreiben sollte, um mich zu erklären. Wir sind nicht schön auseinander und ich weiss, dass er Probleme hat. Deshalb will ich immer irgendwie für ihn da sein, aber geht ja auch nicht wirklich, da ich ihn selbst verletzt habe.

Dabei sollte ich doch endlich einfach denken, dass ich mir Freunde und Beziehungen suche, die mir gut tun und in denen ich nicht immer anderen helfen muss.

Vielen Dank euch!

Liebe, Freundschaft, Beziehung, helfen, Psychologie, Egoistisch, Liebe und Beziehung, helfersyndrom
Meine Freundin denkt nur an sich? Liegt es daran, dass sie Einzelkind ist?

Ich habe vor circa 2 Jahren meine beste Freundin auf der arbeit kennengelernt. Wir haben uns sofort verstanden. Anfangs hatten wir auch viele gemeinsame Interessen aber mir ist aufgefallen, dass wir nur eine gemeinsame Interresse haben und aufgrund unseres Berufes konnten wir auch darüber sprechen. Aber seit circa 1 Jahr ist mir aufgefallen, dass sie nur über diese beiden Themen mit mir sprechen kann. Und sobald ich etwas aus meinem Leben erzähle, zeigt sie überhaupt kein Interesse, sagt nichtmal etwas dazu und redet einfach über das weiter was sie möchte. Als ich mit ihr bei meiner Schwester war (die ich nur 1 mal im Jahr sehe), da wir ein Event besucht haben. Hat sie meine Schwester die ganze Zeit mitten im Gespräch unterbrochen und hat mir etwas auf ihrem Handy gezeigt und so weiter. Sie möchte immer das man nach ihr geht. Sie erzählt immer alles ihren Eltern und ich darf mir dann anhören was sie denen alles erzählt hat. Man muss dazu sagen, dass wir beide 25 Jahre alt sind und auch eigentlich beide erwachsen genug sind, dass man nicht alles seinen Eltern erzählen muss. Sie beschwert sich auch ständig, wenn mein Mann mich mal anruft und mich nach irgendwas (einen Gefallen oder andere Dinge ) fragt. Und seit ich den Beruf aufgegeben habe und nun selbstständig mit meinen Mann geworden bin ist alles nur noch schlimmer geworden. Sie redet immer davon, dass sie später auch einen reichen Mann heiraten muss etc. wobei ich mit meinem Mann schon sieit 10 Jahren in einer Beziehung bin und ich ihn auch zu der Zeit geliebt habe als er noch kein Geld hatte. Es ist auch nicht so dass wir reich sind. Wir haben genug Geld, dass es uns gut geht und wir uns auch mal etwas leisten können. Aber sie sieht nicht, dass wir dafür auch hart arbeiten. Ich habe mir gedacht, dass es daran liegt, weil sie ein Einzelkind ist und sie vielleicht nicht merkt, dass ihr Verhalten andere verletzt. Es kann auch sein, dass sie einfach so ist. Sie ist nämlich immer sehr traurig, wenn sich andere Freunde abwenden. Ich bin bei so etwas hartnäckiger, deswegen habe ich vor ihr mal meine Meinung zu sagen aber ich weiß nicht wie .. vielleicht hat jemand von euch schon mal in einer ähnlichen Situation gesteckt und könnt mir helfen.

Familie, Freundschaft, Psychologie, Egoistisch, Einzelkind, Liebe und Beziehung
Mein Freund ist nicht nett zu mir und er ist zu egoistisch?

Hello. Ich hab das Gefühl, mein Freund nützt meine Nettigkeit aus (ich bin halt eine sehr nette Person). Ich mache ihm meistens nette Gesten, zahle ihm das meiste (obwohl er der Reichere ist von uns zwei), bringe manchmal Snacks vorbei, er ignoriert mich per Chat manchmsl (also ich schreib ihm was auf WhatsApp/Snapchat, er ist online aber antwortet mir nicht und geht nach 5 Minuten wieder offline), er sagt immer, er vermisst mich so sehr und wenn ich dann einmal zu ihm gehe, zockt er meistens nur oder ist am computer und ich liege halt in seinem Bett und mache nichts und er achtet nicht auf mich und wenn ich dann wieder gehe schreibt er mir: „Aah ich vermisse dich jetzt schon.“ Er könnte ja mal mehr Zeit mit mir verbringen, kapiert er aber ja nicht.

Ich war mal für eine Woche in Italien, nach der Woche ging ich zu ihm und bevor ich bei ihm ankam, schrieb er mir per Chat: „Hast du mir wenigstens was mitgebracht?“ und ich wollte ihm wirklich was mitbringen, nur fand ich dort nichts, was ihm gefallen würde. Er ging auch öfters in die Ferien und hat mir nichts mitgebracht und ich hab auch keine Geschenke von ihm erwartet.

Auch haben meine Eltern öfters Sachen für ihn bezahlt, als wir alle zusammen essen gegangen sind und er hat sich bei mir dafür nicht mal bedankt.

Er kocht für mich manchmal Essen, wenn ich bei ihm bin, für das bin ich ihm sehr dankbar, und mir gibt er halt manchmal auch gar kein Essen und für ihn selber sehr viel. (Beispiel: Letztens hat er mir Spaghetti gekocht, in seinem Teller hatte es mehr Spaghetti als in meinem, wir assen, nach paar Minuten war er schon fertig, ich war noch gemütlich am essen, nach 2 minuten sagt er: „Du magst eh nicht alles, oder?“ und nahm meinen Teller und ass es selber und ich dachte, wir teilten uns den Rest jetzt noch aber er hat alles weggeschlürft und ich habe seine Message verstanden). Und manchmal interessien ihm nicht mal meine Interessen oder Hobbies. Zum Beispiel hab ich letztens einen anime Film ausgewählt, den ich sehr mag und habe es ihm ich auch gesagt und dann kam er und sagte „Nein, was ist das für eine Kacke.“ und nahm einen anderen Film, dem ihm gefiel, obwohl er mir sogar versprochen hat, dass wir einen Weihnachtlichen Film schauen würden, da ich unbedingt wollte.

Er ist sehr eifersüchtig und würde ich mal was mit Jungs machen, würde er gleich Schluss machen. Er ist auch schnell verletzlich und vertraut mir wenig (obwohl wir schon 1 Jahr zusammen sind). Ich darf keine Kollegen haben.

Und er verspricht mir auch manchmal, dass wir am Abend telefonieren aber dann sagt er, er wäre zu müde oder er schläft sogar ein.

Ich denke, er nutzt meine Nettigkeit aus und ist einfach nur egoistisch und ist auch so erzogen worden, da seine Mutter ähnlich ist.

Ich weiss, ich sollte mit ihm darüber reden aber 1. ich getrau mich nicht richtig und weiss nicht, wie ich dieses Thema ansprechen soll und 2. Möchte ich keinen Streit beginnen und ihm das Gefühl geben, dass er ein schlechter Freund ist.

Liebe, Freundschaft, Freunde, Beziehung, Aufmerksamkeit, Egoistisch, Liebe und Beziehung, nettigkeit
Was haltet Ihr von Menschen, die ständig im Leben meckern und Menschen ab ü50 als unzufrieden/unglücklich bezeichnen?
  • Sind Menschen, die oft meckern, Versager? oder vll. doch zu weise und intelligent, deshalb die Gefühlsausbrüche?
  • Ich persönliche, kann das Gemeckere bei manchen Menschen verstehen, wenn sie mit der Welt (Global,Naturgesetze) und deren Regeln/Ungerechtigkeit (auf sich und alle bezogen) unzufrieden sind, somit sie oft objektiv oft erwähnen.
  • Hingegen Menschen die nur egoistisch meckern, alles sich um sie dreht und das Schlechtgehen der anderen, irgendwie ihr Frieden ist, weil sie somit viel zu erzählen haben.
  • Das alle doch mittlerweile verrückt sind und beobachten oberflächlich 24/7 das Alltagsleben anderer Menschen und vergleichen sich andauernd mit ihnen aber gleichzeitig auch viel von der Welt erwarten. Sich doch keinerlei mit der Natur der Tiere und Kreislauf des Lebens befasst haben.
  • Solche Menschen glauben, sie seien glücklich und psychisch gesund (betrügen sich selber und können es nicht akzeptieren, hinterfragen ihre Eigenarten nicht, dass sie eventuell einen Knacks haben könnten).
  • Sie glauben die Mehrheit der Menschen seien Psychopathen - über 50 jährige sollen zu 90% unzufrieden und seelisch krank sein?
  • Das alles musste ich mir von einem selbstsicheren und eingebildeten Mann hören.
  • Er war damals anscheinend depressiv und heute solle er sich selber mit gesunder Ernährung geheilt haben.(Aufgrund der negativen Ausdrucksweise scheint er mir unzufrieden zu sein und er meckert zu oft, dass alle wegen der Industrie krank sind und er, der wenigen bewussten und gesunden ist.
  • Fühlt sich immer bestätigt (ergötzt sich - mein empfinden), wenn er kranken, unzufrieden Menschen sieht. Er sagt dann, seht ihr, habe ich euch doch gesagt, draußen laufen zu 90% Psychopathen rum und man sollte wirklich haargenau auf sich aufpassen. Er dramatisiert alles und sowas kann ich überhaupt nicht ab! Weil alles nichts Neues auf der Welt ist, ich glaube er sucht nur die Bestätigung, vll. damit er am Unglück der anderen seinen Trost findet.
  • Er sagt auch nur noch das, was er fühlt (oft geschmacklose Wörter fallen aus seinem Munde) und nur so (wenn man das verbal das sagt, man fühlt/denkt und ehrlich ist) man wirklich frei von seinen Gefühlen sein und kommt zur Gesundheit.

Wie seht ihr es, Unterschiede zwischen meckernde, was haltet Ihr von solchen Menschen? Hat der Mann in gewisser Weise irgendwo recht?

Die Welt war doch immer so „verrückt“ (es ist sogar besser geworden) meiner Meinung nach, also wieso muss man jedes Mal so erstaunt schauen und die Bestätigung darin suchen.

Nur mal die alten Bücher aufschlagen (menschliche Historie und Eigenschaften nachlesen) würde doch schon reichen oder?

Leben, Männer, Erde, Verhalten, Glück, Menschen, Frauen, Psychologie, Welt, Charakter, Depression, Ego, Egoismus, Egoistisch, Evolutionsbiologie, Gier, glücklich, Historie, Industrie, Männer und Frauen, meckern, Menschheit, Naturwissenschaft, Psyche, Psychiater, psychische Krankheit, Unzufriedenheit, Verantwortung, Weisheiten, Glückseligkeit, Charaktereigenschaften, Physikalische Gesetze, Psychopath, Philosophie und Gesellschaft
Was tun gegen extrem egoistische Nachbarn?

Hallo Zusammen, ich wohne in einer Doppelhaushälfte in einer kleinen Wohnanlage. In dieser Wohnanlage gibt es insgesamt vier Doppelhaushälften und zwei Häuser mit á 4 Wohnungen. So viel zur grundlegenden Information, nun zu unserem Problem. Ca. 3 Parteien dieser Wohnanlage haben sich gesucht und gefunden, da sie alle den gleichen Lebensstil hegen und demnach herrscht nun seit über 3 Monaten (seitdem im Juni neue eingezogen sind) Dauerparty, Chaos und sie meinen regelrecht die Kontrolle über den Hof zu haben. Angefangen hat alles eben vor ca. 3 Monaten. Diese drei Parteien (insgesamt ca. 6 bis 7 Erwachsene und vier Kinder) treffen sich täglich bereits nachmittags, um ihren Alkoholpegel auf gleichem Level zu behalten. Arbeit wird von all jenen nicht aufgesucht. Sporadisch wird ab und an mal eine Woche gearbeitet, um festzustellen, dass arbeiten doch nichts für sie ist. Der ganze Hof wird als Spielplatz für die Kinder verwendet, obwohl in der Hausordnung ausdrücklich festgehalten ist, dass diese auf den vorgesehenen Spielplätzen spielen sollten. Passiert man dann mit dem Auto den Hof, muss man teilweise aussteigen, dass Spielzeug selbst beiseite legen (obwohl die Eltern sehrwohl mit Bierflasche im Hof stehen) und kann dann erst zur eigenen Garage fahren. Die Kinder sind äußerst schlecht erzogen, der kleinste bspw is drei Jahre alt und nimmt Wörter wie "fcken", "ftze" etc in den Mund und schmeißt sie Anwohnern an den Kopf, was bei den Eltern und "Erwachsenen" grölendes Gelächter auslöst. Es sei aber hier ausdrücklich erwähnt, dass ich und meine Familie definitiv nicht kinderfeindlich sind, aber sowas ist einfach extrem. Außerdem werden die Garagen jener Parteien als partyräume genutzt, während sämtliche Autos im Hof geparkt werden und man als Anwohner mittlerweile wirklich Schwierigkeiten hat, aus dem Hof fahren zu können wenn, 5 Autos, welche eigentlich in den Garagen stehen sollten, mitten im Hof stehen nur weil die Garage anderweitig genutzt wird. Außerdem wird täglich im Hof gefeiert, was eben schon nachmittags beginnt mit ein paar Flaschen Bier und spät Nachts wird der Geräuschpegel dementsprechend laut und sie fangen an ekelhafte, sexistische Lieder zu singen, rumzuschreien und sich extrem laut zu unterhalten. Schlafen bei offenem Fenster ist unmöglich, da ich sonst sämtliche Gespräche mithören könnte. Überhaupt ist schlafen extrem schwierig geworden, da es einfach so laut ist, aber sie nehmen auch keine Rücksicht darauf, dass meine Eltern von morgens bis abends arbeiten und ich studiere und im Moment wichtige Arbeiten zu schreiben habe. Wir wurden schon von anderen Anwohnern angesprochen, ob uns dieses Verhalten auch so stört.Vor 5 Tagen haben wir, meine Mutter und ich, sie erneut auf ihr Verhalten hingewiesen und erhielten dafür spöttische Antworten und sehr freche Bemerkungen.Was kann man gegen solche Nachbarn tun?Den Vermietern haben wir bereits mehrfach Bescheid gegeben, aber es wurde noch nichts unternommen. Danke für alle Antworten.

Verhalten, Party, laut, Egoistisch, Nachbarn, Ruhestörung
Er ist so schlecht und egoistisch im Bett denke daran mir das wo anders zu suchen hat es dann noch sinn?

Habe ihm das schon gesagt, er ist sofort beleidigt und schaltet auf stur , redet nicht mehr... So Kindisch.

Naja, wenn wir miteinander schlafen bzw. Davor blase ich ihm einen und dann küsst er mich am körper und denkt ich werde dadurch geil , danach dringt er sofort in mich ein, was mir weh tut und ich das auch deutlich sage ! Ihm scheinbar egal. Mittlerweile spiele ich einfach nurnoch “mit“ und wenn er nach ca. 7 ( ! -.- )Minuten kommt, küsst er mich und das wars. Ich lieg da und sage das er mich jetzt auch gerne mal verwöhnen kann. Er meint, das es mir ja eh nicht gefallen tut .

Ich habe garkeine lust mehr! Abends wenn ich total müde bin dann kuschelt er sich an mir ran und will meine hose runter ziehen... Wenn ich sage dass ich kein bock habe dann bekomm ich zu hören dass ich ihn nicht mehr liebe . Ich denke schon daran mit einem anderen zu schlafen. Denn er will sich nicht eingestehen das es einfach nur egoistisch ist .

Wenn wir keinen Sex haben ist es aber dennoch Toll und er ist nicht egoistisch, gar nicht.

Ich weiss, man sollte schluss machen bevor man den anderen so sehr verletzt. Deshalb bin ich mir nicht sicher, ob ich diese Beziehung aufrecht erhalten soll. Aber wenn ich schon daran denke, mit einem anderen zu schlafen?

Liebe, Männer, Beziehung, Sex, Egoistisch, Fremdgehen, Geschlechtsverkehr, ratlos, unglücklich
Freund ist arrogant und trotzdem neidisch. Wie gehw ich damit um?

Mein Freund und ich lieben uns sehr und sind seit 7 monaten zsm aber es gibt einige Charaktereigendschaften, die ich an ihm nicht leiden kann:

-Er ist sehr arrogant und egozentrisch Er hält sich aufgrund seines hohen sozialen Standes für etwas Besseres als seine Mitmenschen, meint immer der Mittelpunkt eines Gespräches zu sein, und wird schnell bockig, sobald er zu wenig Aufmerksamkeit bekommt.

-Kritisiert ständig Jeden kleinen Fehler seiner Mitmenschen verbessert er, er selbst ist jedoch nicht kritikfähig. ZB. Eine Freundin sagt "wegen dem schlechten Wetter" er korrigiert sofort: Wegen DES schlechten Wetters!" Meine Freundin verbessert sich, doch er ist gleich auf hundertachtzig und lässt nicht locker, wirft ihr schlechte Deutschkenntnisse vor, etc. Wenn er jedoch kritisiert wird, ist er sofort eingeschnappt.

  • Er ist sehr eifersüchtig Gerne posiert er mit anderen Mädchen auf Fotos (freundschaftliche Umarmungen). Wenn ich jedoch das Selbe tue, wirft er mit gleich vor, ich gehe wohlmöglich fremd, bin verliebt oder hatte gar eine Affäre mit den männlichen Kollegen auf dem EINEM EINZIGEN BILD! Mehrmals wies ich ihn farauf hin, jedoch ist er kaum kritikfähig und schmollt, bis man ihm recht gibt.

-Dauerhafte Beleidigkeit Manchmal schmollt er einfach, ohne überhaupt einen Grund zu nennen. Wenn ich ihn danach frage, kommen Antworten wie: "Das müsstest du doch wissen, überleg mal ganz genau!" Ich wusste es wirklich nicht. Und so kam es, dass er zwei Tage durchgängig bockig war, und mich stillschweigend bestrafte, bis ich mich entschuldigte (wofür ich nicht einmal den Grund wusste)

Anfangs war er der totale Traumprinz, jedoch kommen immer mehr von diesen Eigenschaften hervor. Kann man ihn verändern? Oder wie reagiert man in solchen Situationen? Er merkt es selbst nicht, er hat sehr viele Freunde, die ihm Anerkennung geben. Solange man ihm Anerkennung gibt, ist er der Traumprinz auf Erden. Kommt Kritik hervor, weist er die genannten bösen Eigenschaften auf.

Liebe, Freunde, Beziehung, Egoistisch, Kritik, Streit, Arroganz, beleidigen
Utilitaristisch oder egoistisch?

Seit Tagen möchte ich wissen ob es egoistisch oder utilitaristisch ist ein Kind abzutreiben, wenn es durch eine Vergewaltigung entstanden ist. Wir haben im Unterricht das Thema und mir fällt es schwer mich zu entscheiden. Ich finde es eigentlich Ok, wenn man das Kind abtreibt, denn es ist nicht freiwillig passiert. Deswegen würde ich es als ein utilitaristisches Handeln bezeichnen, weil man auch sich selbst wahrscheinlich das beste aus der Situation zieht, obwohl das Kind für das Geschehen nichts kann. Und es könnte auch ein 'Vorteil' für das Kind sein. Denn die Frau ist nach der Vergewaltigung wahrscheinlich nicht in der Lage das Kind zu erziehen und vllt wird sie mitten in der Schwangerschaft Selbstmord begehen, dann würde sie sich selbst und dem Kind Schaden zufügen. Meine Freundin ist da einer anderen Meinung, für sie ist das egoistisch weil das Kind nichts dafür kann und die Möglichkeit hätte später glücklich zu werden. Ich meine aber, wenn das Kind erfährt, dass es ein vergewaltigungskind ist, dann wird es psychisch leiden etc. Ich meine auch stark, dass es sehr stark an der Frau liegt, ob sie mit so einer Situation umgehen kann usw. Vielleicht handelt sie nicht absichtlich egoistisch, da sie einfach an sich selbst und an das Kind denkt, ist es dann hier Egoismus=Utilitarismus?

Ihr sieht, ich bin damit total aufgeschmissen und brauche dringend nachvollziehbare Meinungen!!! :))

Babykorb ist ausgeschlossen, es geht nur um eine Abtreibung!!

Rechtschreibung und alles bitte erstmal ignoerieren :-P Danke im voraus

Abtreibung, Egoistisch
Er stellt seine Mutter über die Beziehung?

Hey ihr lieben,

ich brauch dringend Hilfe weil ich Angst hab sonst eine wundervolle Beziehung zu zerstören. Wir sind erst ein halbes Jahr zusammen, er 23 & ich 19. Seine Mutter hat ihm schon nach 2 Wochen gesagt sie hätte jetzt Angst, dass er auszieht und mehr Zeit mit mir verbringt als mit ihr. Seine Eltern sind getrennt, leben aber im selben Haus und er erzählt mir immer, wenn ich das Thema anspreche, dass er ja alles ist was seine Mutter hat und das Wichtigste in ihrem Leben und das Alles. Aber er muss alles für sie machen. Rosen schneide, Rasen mähen, Wäsche trocknen, ich mein das kann sie auch alleine? Wir sehen uns so oft nicht weil er mit seiner Mutter spazieren gehen muss, oder essen geht oder in Ausstellungen oder sonstwas. Ihr geht es ja so schlecht und sie ist so gestresst (bitte von was denn, er macht doch alles?) und so arm und hat ja niemanden. Ich hasse das, wirklich. Er hat bald für 2 Wochen frei und fährt da selbstverständlich für 2 Wochen mit seiner Mutter in den Urlaub. „Ja aber mit dir war ich ja auch 2 Wochen weg.“ Ich find aber schon dass das normaler ist mit 23 mit seiner Freundin weg zu fahren als mit seiner Mutter? Ich hab ihm gesagt dass mich das stört aber er bedankt sich dann nur für mein Verständnis und heult mich voll wie sehr seine Mutter ihn braucht. Sowas kann man ja aber nicht ansprechen ohne wie ein Monster zu klingen, oder? Er liebt sie wirklich über alles aber er ist der wichtigste Mensch in meinem Leben und ich komm nicht damit klar hinter seiner Mutter zu stehen. Ist das egoistisch von mir?

Liebe, Familie, Freunde, Beziehung, Egoistisch, Muttersöhnchen
Bin ich wirklich so egoistisch, wie mein Vater behauptet?

Hallo Community!

Ich habe leider ein sehr großes Problem. Die Hauptaussage kann man so zusammen fassen: Mein Vater sagt, ich sei egoistisch.

Ich selber muss zugeben, dass ich ein wenig egoistisch bin. Damit meine ich nicht solche Sachen, wie, dass ich Geburtstaggeschenke nie besorge oder nie meine Tafel Schokolade mit den Mitmenschen im Raum teile. Sondern eher, dass ich keine Lust habe den Müllsack aus der Wohnung zu bringen oder ähnliches.

Mein Vater meint aber ich sei so egoistisch, dass er keinen egoistischeren Menschen kennt als mich.

Die "Vorgeschichte":

Vorgestern habe ich mein Zeugnis bekommen und da gab es drei etwas schlechtere Noten (für mein Verhältnis) in Chemie (da kann ich mir die Note selber nicht erklären, werde wohl nachhacken müssen) und Erdkunde (diese Note kann ich eingigermaßen nachvollziehen), sowie Deutsch (in diesem Fall ist mir die Zeugnisnote egal, kann sie mir aber auch nicht erklären, wieder nachfragen).

Auf jeden Fall war mein Vater sehr enttäuscht und meinte ich lerne nie. Aber gestern ließ er mich in Ruhe. An dem selben Tag hat mir meine Mutter mein Handy für einen Tag abgenommen, weil mein Zimmer unordentlich war (war es auch wirklich). Also beschloss ich den nächsten Tag nachdem meine Mutter mich mit zu Ikea geschleppt hat mein Zimmer aufzuräumen. Als mein Vater dann nach Hause kam ist er total ausgerastet, weil er mich nicht am lernen sah. Er hat eine Stunde ununterbrochen davon geredet wie faul ich war etc. Also ging ich lernen. Ich saß auch bis ca. vo einer Stunde noch am Lernen, bis mein Vater in mein Zimmer trat. Er setzte sich gemütlich hin und erwartete von mir die Gitarre zu spielen. Ich sagte ihm klar und deutlch, dass ich gerade aufgrund meiner schlechten Noten am Lernen war und ich momentan leider keine Zeit habe, da ich noch heute dieses kleine Untergebiet beherrschen wollte. Daraufhin regte er sich eine Stunde lang auf und wurde dann auchs o laut, dass man ihn im Erdgeschoss (wir sind im 4. Stock) hören konnte. Er meinte ich sei egoistisch und ich wäre faul und würde nur an mich denken. Fragte mich dann, wie oft ich z. B. Brötchen holen gegangen bin oder wie oft ich Geschenke besorge und wie oft ich überhaupt an andere denke. Er weiß aber ganz genau, dass ich Samstags Gitarrenunterricht um 9:30 und Tennistraining um 11:00 habe und Sonntag mein einziger Ausschlaftag ist. Ich habe im angeboten (schon vor ewigkeiten) Samstags Brötchen zu holen, aber er lehnte ab. Ich weiß ernsthaft nicht mehr weiter und was ich jetzt tun soll. Da er vor 5 Minuten in mein Zimmer geplatzt ist und mich gefragt hat, ob es mir gut ginge.Da es mir schlecht ging habe ich es auch gesagt. Aber er erwiderte nur, gut so tut bestimmt gut für dein Ego. Ich würde gerne von euch wissen, 1. wie ich mich in der Zukunft verhalten soll und 2. ob ich wirklich egoistisch bin, oder ob solches Verhalten gerechtvertigt ist. Jetzt speziell zu diesem Vorfall heute.

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

AP2000

Gitarre, Schule, Noten, Vater, Eltern, Egoismus, Egoistisch
Affäre oder in den Wind schießen`?

Ich arbeite seit über einem Jahr schon mit jemanden zusammen, bis jetzt habe ich immer gedacht wir wären nur gute freunde und das hat mir eigentlich auch gereicht. Ich mag und schätze ihn als guten Arbeitskollegen und freund eigentlich sehr. Auf Betriebsfeiern hat er immer ein Auge auf mich und passt auf mich auf wenn mal Arbeitskollegen mich anmachen wenn sie zu tief ins glas geschaut haben. Er ist 24 Jahre alt und ich 17. Am Freitag waren wir nach der alljährlichen Weihnachtsfeier noch danach zusammen mit paar anderen Arbeitskollegen in einem Club feiern. Im Taxi saß ich auf seinem Schoß und dort fingen schon dieser komischen Anspielungen an, ich habe mir erst nichts dabei gedacht und es auf seinen Alkohol Konsum geschoben. Im Club dann waren wir am tanzen nur am lachen und hatten richtig viel Spaß. Mittlerweile war ich mehr oder weniger auch schon echt betrunken, wir zwei sind eine rauchen gegangen und dann auf einmal hat er mich geküsst und wir haben rumgemacht. Am nächsten tag haben wir geschrieben, er meinte das es mit mir schön war, das er es gerne wiederholen würde dies das. Jetzt zu meinem Problem, er hat eine Freundin und eine 7 Monate alte Tochter. Für mich war eigentlich klar, das es nur eine einmalige Sache war und das ich eine Familie nicht kaputt machen will. Doch die ganze Sache will mir nicht aus dem Kopf gehen. Nicht weil ich Schuldgefühle habe, sondern weil es mir gefallen hat.

Arbeit, Kinder, Affäre, Egoistisch, Feier, Arbeitskollegen
meine schwester hört mir nie zu

ich habe ein problem mit meiner zwillingsschwester. eigentlich schon seit jahren., sie erzählt mir immer ihre probleme und verlangt zuspruch. wenn ich ihr einmal keinen zuspruch gebe, dann reagiert sie total ungehalten und geht sofort auf gegenvorwürfe im sinne von: du bist darin auch nicht besser usw". und sobald ich mal von meinen problemen erzähle hört sie mir meistens gar nicht zu oder wird ebenfalls ungehalten und sagt ich soll mein leben in den griff kriegen . egal welches anliegen ich habe, es prallt an ihr ab. ich habe schon sehr viel für sie getan. z.b. hab ich ihr schon oft beim zügeln geholfen oder beim einkaufen. sie hat immer noch keine autoprüfung gemacht mit über 30. ich fahre sie auch oft irgendwohin. aber wenn ich mal etwas von ihr brauche, dann lässt sie mich meistens hängen. das beste beispiel war ein gemeinsamer stattbummel, wo sie eigentlich, nachdem ich mit ihr sachen für die neue wonung gekauft hatte und für sie in verschiedene geschäfter gefahren bin, nur ein medikament für mich in die apotheke hätte abholen müssen. wir waren schon zu spät dran wegen ihren einkäufen und wir teilten uns dann auf, damit wir alle besorgungen noch machen konnten. die abmachung war, dass wir uns dann wieder in der stadt treffen nach unseren besorgungen. sie sagte, sie müsse noch schuhe kaufen gehen und rufe mich dann nach ca einer stunde an, damit wir noch gemeinsam eins teinken gehen können und noch ihre sachen zu ihr fahren können. habe dann 1,5 stunden nichts mehr von ihr gehört und habe auf sie gewartet. dann hab ich sie angerufen, weil ich schon echt genervt war - krass war: sie war zu diesem zeitpunkt wieder bei sich zuhause und sagte, dass ihr freund drum zu ihr komme und sie noch duschen wollte. das medikament für mich hatte sie 'vergessen' zu besorgen und ich solle ihr noch ihre sachen, die in meinem auto waren, vorbeibringen. ich komme mir in solchen momenten völlig verarscht vor und versuche dann mit ihr zu sprechen,aber sie sieht diese probleme nicht und findet auch nicht, dass sie sich für solche sachen entschuldigen sollte oder mir entgegekommen sollte. was meint ihr was ich da machen könnte? sie macht nur was ihr passt und nimmt auf niemanden in der familie rücksicht.

Familie, Egoistisch, Schwester
Katze lebt allein. Bin ich deshalb ein schlechter Mensch?

Hallo, ich habe mich extra neu registriert damit auf meinem Account jetzt nicht irgendwelche Hass Mails oder so eingehen. Ich bin kein Fake oder so aber mir brennt schon den ganzen Tag etwas unter den Nägeln.

Vor 8 Wochen habe ich mir eine Baby Katze zu gelegt. Total süß der Kleine ich lieb ihn wirklich abgöttisch. Ich wollte schon immer eine Katze aber das ging aus diversen Gründen erst jetzt. Jedenfalls ist mein Kurzer eine Hauskatze der alleine lebt. Sprich Einzelkatze. Davon war eine Freundin von mir heute überhaupt nicht begeistert. Ich hab viel Im internet dazu gelesen und viel sagen dass Katzen soziale Tiere wären und Gesellschaft bräuchten. Ich selbst kenne aber sehr viele Katzen die alleine leben ( auch in der Wohnung). Meine Freundin wollte wissen wieso ich keine zweite Katze dazu hole. Das hat viele Gründe. Erstens habe ich keine Lust dass tag täglich hier durch meine Wohnung gefetzt wird wie irre. Dass dadurch ständig etwas zu bruch geht durch das toben. Zwei Katzen wollte ich nicht sondern nur eine. Ich möchte eine Katze die verschmust ist, die immer ankommt und kuscheln will, die mir überall hin folgt ( ich finde das so niedlich) Das sind alles Sachen die eine Katze nur macht wenn sie sich auf den Menschen fixiert ( was mir der Züchter bestätigt hat) Also fakt um ich möchte eine Katze die sich auf mich fixiert hat. Das tun sie nicht wenn sie zu zweit sind. Eine Katze die alleine lebt ist meist sehr ruhig was Katzen zu zweit nicht werden. Meine Freundin meinte dann das sei sehr egoistisch weil eine Katze nicht dazu da wäre mir mein Leben zu versüßen. Ahhhh wozu soll sie denn bitte sonst da sein? Nätürlich sind Haustiere dazu da um niedlich zu sein und seinem Herrchen das Leben angenehm zu machen. Ich wehrte mich dann mit dem Argunment: Hunde stammen auch vom Wolf ab und sind Rudeltiere, da beschwert sich aber keine Sau dass sie alleine gehalten werden komisch oder? Außerdem bin ich den ganzen Tag zuhause, da ich von daheim aus arbeite. Die Katze ist also nie alleine. Ich kenne viele Katzen die alleine Leben, die von meiner Mutter z.b und ich kenne keine Katze die alleine lebt und deshalb psychische Probleme hätte oder irgendwie anderes auffällig geworden wäre. Der Züchter wie auch unser Tieratzt meinten dass Katzen sehr gut alleine leben könnten. Also warum wird mir daraus ein Vorwurf gemacht? Mein Kater ist jetzt 5 Monate alt und genau so wie ich mir das gewünscht hatte. Total lieb, ruhig, spielt gerne, macht nichts kaputt, zutraulich und folgt mir auf Schritt und tritt. Wenn er ins Zimmer kommt nach dem Schalfen miaut er mich an als ob er mir erzählen würde was er gerade erlebt hat. Genau so habe ich mir das Leben mit Katze vorgestellt, Er bekommt von mir alles was er braucht. Ihm geht es prima also warum muss ich mir diese Anfeindungen von Freundin oder im Katzen Netz ( Internet seite) gefallen lassen?

Katzen, Kater, Katze, Psychologie, Egoistisch, Kitten, psychische-stoerung, Verlustangst, Einzelhaltung
Fernbeziehung mit geizigem/egozentrischem Partner?

Hallo, Ich stehe kurz vor dem Beginn einer Fernbeziehung. Es handelt sich dabei um meinen Ex-Freund, d.h. wir waren vor circa einem halben Jahr schon zusammen (auch eine Fernbeziehung) aber diese Beziehung zerbrach; warum tut in dem Fall nichts zur Sache. Nun kamen wir uns wieder näher (erstmal über Schreibkontakt) und es sieht so aus, als würde sich eine neue Beziehung daraus entwickeln. Aus beruflichen Gründen würde es sich jedoch wieder um eine Fernbeziehung handeln. An sich kein großes Problem für mich, da es momentan einfach nicht anders geht.

Der Knackpunkt ist jedoch, dass er in meinen Augen sehr geizig und egozentrisch ist. Das heißt er verdient mehr Geld als ich und leistet sich auch gerne teure Dinge, hauptsächlich Reisen, geht oft essen oder feiern. An sich ist das in Ordnung, jedoch ist mir schon in unserer Beziehung vor einem halben Jahr oft negativ aufgefallen dass er in der Beziehung nicht wirklich bereit ist mal was dazu zu geben beziehungsweise dass er sehr auf seinen eigenen finanziellen Vorteil bedacht ist. Das fängt beim gemeinsamen Essengehen an bei dem ich "vorerst" die Rechnung übernehme ("Ich gebe es dir später zurück") und er später über den Betrag verhandelt und ich am Ende gar nichts wiedersehe. Jedoch bezahlt er im Gegenzug nie, und wenn dann verlangt er das Geld auf den Cent genau zurück.

Nun wohnen wir circa 900km voneinander entfernt und die Reisekosten sind ja nicht gerade günstig. Bis auf ein einziges Mal war ich immer bei ihm und habe die Kosten alleine getragen. Jetzt wollen wir uns wiedersehen und ich habe angesprochen dass die Kosten für mich kein Pappenstiel sind und ich es begrüßen würde wenn wir uns zumindest die Reisekosten teilen würden. Er war damit einverstanden, jedoch müsse er momentan auf einen teuren Urlaub mit Freunden sparen und könnte nicht so viel dazu geben. Ich war zunächst damit einverstanden, da er immerhin ein Drittel dazu zu geben bereit war. Jedoch wurde es jetzt doch teurer, wofür wir beide nichts können. Ich habe ihn darauf angesprochen und er sagte nur er könnte mir trotzdem nicht mehr dazu geben. Sein genauer Wortlaut war: "Ich habe nicht mehr was ich DAFÜR ausgeben kann"...Ich fand die Wortwahl schon verletzend, aber vielleicht bin ich auch einfach nur zu sensibel? Im selben Atemzug erzählte er mir dass er an meinem Geburtstag im Urlaub wäre. Das war in unserer letzten Beziehung auch schon so. Als ich ihn darauf hin darauf ansprach sagte er nur: "das feiern wir nach", genau wie letztes Jahr als er es einfach unter den Tisch fallen lies...

Ich könnte noch mehr Beispiele aufzählen, aber mein Beitrag ist schon lang genug.

Was meint ihr, ist eine Fernbeziehung mit einem geizigen/egozentrischen Partner überhaupt möglich? Bin ich zu empfindlich? Was haltet ihr von seinem Verhalten?

Ich mag ihn wirklich sehr. Jedoch fällt es mir schwer mit diesen Charaktereigenschaften umzugehen, da ich selbst ein Mensch bin der gerne gibt. Jedoch möchte ich nicht der einzige sein, der gibt..

Egoist, Egoistisch, Fernbeziehung, geiz, geizig
Warum kommen die Deutschen einem egoistisch und eingebildet rüber?

Huhu, die Frage steht oben, aber bevor hier irgendwelche prozeduren kommen; meine eklärung zur Frage:

Ich bin eben im Ausland geboren und waaar in SEEEEEEHR vielen Länder schon... z.B in Russland,Weißrussland,Polen,Niederlande,Frankreich,Österreich,Belgien,Schweiz,Spanien,Türkei usw. und wirklich alle Leute in diesen Ländern hatte so eine fröliche tolle und positive ausstrahlung ( :) )!!! Sie waren für alles offen und man konnte denen soo viel erzählen und sie selbst auch...aber hier in deutschland läuft irgendwie jeder so rum : >:S! Mit so einem Gesicht eben. Oder in Skype ist unsere ganze Klasse in einem Gruppenchat und dort posten wir immer videos und wie schon gedacht sind die videos immer Deutsch, dann habe ich einmal ein Amerikanisches VIdeo (Was der Hammer war) reingestellt und schon kommt sofort das rum genörgel.^^ Oder wenn ich mit meiner Besten Freundin rede (auch reine Deutsche) sie setzt auch immer dieses Gesicht ein : >:S , aber wenn es natürlich um sie geht, weil sie z.B Karnevalsprinzessin war oder sonst was ist sie sofort Miss SUnshine, und wenn es wieder nicht um sie geht ist sie eben das >:S. Und es ergeht nicht nur mir so! z.B auch meiner Mutter oder als bei uns eine Russische Gast Familie zu besuch war haben die uns gefragt wieso die Leute solche Gesichter einsetzten und so gemein waren als ob die was besseres wären :3 ....Hach usw...Wenn ich hier diese ganzen Gesichter sehe wird mir traurig zu mute ;(

Deutsche, Egoistisch, Eingebildet
Hilfe im Umgang mit Undankbarkeit

Mein Name ist Karo und wer mich kennt weiß, dass ich ein toller Mensch bin. Ich habe nicht viele Talente, aber eines kann ich wirklich gut: ich kann verdammt gut nähen. Das war schon immer mein Hobby. Früher habe ich ein paar wirklich gute Kostüme genäht und heute habe ich meine Ausbildung. Das heißt, ich werde auch noch offiziell zu einem Schneider.Die Menschen um mich herum wissen das natürlich und finden das auch alle ziemlich cool. Aber kaum einer sieht noch mich hinter dieser einen Sache. Für die vielen Leute bin ich die, die nähen kann. Heute kam eine Freundin unserer WG in mein Zimmer und fragte mich, ob ich ihr ein Kleid nähe. Es hat mich erst gefreut. Sie sagte, dass sie in ihre nicht mehr reinpasst. Für mich heißt das doch, dass sie meiner Fähigkeit vertraut, ihr so ein Kleid anzufertigen, dass es ihr passt. Pustekuchen. Als wir nun Stoff und einen Schnitt aus ~meinem~ ganzen Zeug rausgesucht haben hat sich so nach und nach herausgestellt, dass es so eindeutig nicht gemeint war. Sie erwähnte immerwieder, dass sie es ja ihre Mutter machen lassen würde, wenn die nicht in Berlin wohnen und einmal Hin und Rück 20€ kosten würden. Es war kein "Es tut mir Leid, dass due dir solche Umstände machen musst", sondern ein "Ich geh mit dir einen Kompromiss ein, weil das billiger ist." Da ist es mir bewusst geworden. Ihr Verhalten und auch das vieler anderen: ich bin für sie keine Freundin oder Bekannte. Sie gehen davon aus, dass ich es mache. Sie hat nicht vor mich für meine Arbeit zu bezahlen. Sie denkt, dass ich es tue, weil ich sie so gern mag. In wenigen Fällen trifft das tatsächlich zu. Aber dennoch freue ich mich, wenn man mich für meine entlohnt werde (wie auch immer). Das gehört sich doch. Ist das unverschähmt oder egoistisch? Wie soll ich mit ihr umgehen? Ich brauche einen Rat.

Egoistisch, Lohn, persönlich, Undankbarkeit
Meine Tochter XX ist egoistisch, respektlos und beleidigend

Ich halte es nicht mehr aus. Wir leben in einer Patchworkfamilie. Ich und neuer Mann, meine beiden Teenies XX und X. Sowie ein kleiner Nachzügling X Jahre alt. Mein XX Jähriger Sohn versteht sich mittlerweile ganz gut mit meinem neuen Freund. Doch meine Tochter macht mir und meinem Freund das Leben zur Hölle. Sie verweigert sich total der Mitarbeit am Familienleben, Haushalt oder Verpflichtungen. Oder möchte sofort eine Gegenleistung (am liebsten Geld). Dann sagt sie mir immer wieder, dass mein Freund ausziehen solle. Leider ist es so, dass sie keinen Handschlag zuhause macht. Ihr Zimmer ist eine einzige Katastrophe, mit Essensresten und Katzenhaare, inclusive unsortierten Schulzetteln. Ich habe schon alles ausprobiert. Mit selber aufräumen ( da gab es auch Streit) gemeinsam aufräumen ( mal mit ihrem leiblichen Vater der extra gekommen ist oder mit mir). Doch seit sie so frech geworden ist (Bloßstellung vor ihrem neuen Freund), bin ich nicht mehr bereit ihr entgegen zu kommen. Ich würde gerne zu einer Erziehungsberatung gehen, doch sie weigert sich mit mir dort hinzugehen. Ich bin auch bereit, jemanden zu uns einzuladen. Ich kann nicht mehr. Ich arbeite auch meine 35 Stunden und habe einiges zu tun, wenn ich nach Hause komme.Hat jemand Tipps, wie ich mit meiner Tochter verfahren soll. Der große leibliche Bruder ist auch ganz genervt von ihrer egoistischen Art. Da sie zuhause nur noch am telefonieren ist und das Telefon blockiert, sie wird richtig hysterisch, wenn sie nicht mit ihrem Freund telefonieren kann, obwohl die sich fast jeden Tag sehen...Hilfe!

- persönliche Daten durch Support entfernt -

Egoistisch, Teenie, überfordert
mein freund ist so egoistisch...

ich in seid einem knappen jahr mit meinem freund zusammen , die beziehung lief anfangs sehr gut und der egoismus ist mir nie aufgefallen aber seid ca. 2monaten halte ich es kaum noch aus. ich bin noch schülerin , bekomme von meinem eltern monatlich ca. 80euro und ein eigenes auto , er ist im berufsleben und hat ein einkommen von ca 1200euro. mein prolem ist das er mich in keinsterweise mal unterstützt , damit meine ich jetzt nicht das er mir alles kaufen soll aber noch nciht mal ein eis oder vll ein cafe in der stadt sind drin. er hängt auf jedem euro wie ein geier , bloss nichts ausgeben. vor einer woche sagte er mir das einer seiner freunde kommen würde und wir in eine imbissbude gehen würden , ich hatte aber unglücklicherweise mein geld vergessen, er motzte mich an u meinte ich solle arbeiten ,ich brauch geld daraufhin bezahlte sein freund für mich das essen....das war mir so peinlich...u er denkt sich nichts dabei. oder auch bei filmen , ich gucke gerne horror , er lieber comedy , aber anstatt wir das mal abwechselnd amchen , nein , er sagt horror ist krank , sowas gucken wir nicht... oder auch ich kaufe mir wöchentlich immer zeitschriften wie ,,ok'' oder ,,in'' da motzt er auch u sagt ich wäre so verschwnderisch , den mist könnte ich im internet nachlesen u müsse keine knapp 2euro dafür ausgeben... aber der oberhammer , wenn ich bei ihm bin und er ne süßtüte da liegen hat ,gibt er mir vll 5gummibärchen ab u sagt , die wären zu teuer um einfach so zu essen.... ich weiss langsam nicht was ich noch machen soll, als mein auto kaputt war , lieh ich mir seines um zur schule zu kommen , da wollte er doch glatt 10euro spritgeld, weil ich mir das ja schonmal ausgeliehen hätte. das blöde ist , unter normalen umständen würde ich auch mal von mir aus was machen , zbsp. mal tanken wenn ich sein auto haben darf oder einfach mal was süßes mitbringen , nur wenn ich seinen geiz sehe , habe ich einfach keine lust . damals habe ich öfters mal kuchen gebacken aber weil ich weiss das nicht mal iwas zurückkommt habe ich es satt. oder als mein auto kaputt war , er seines aber brauchte fehlten mir 30cent für das busticket , als ich ihn fragte ob er mir die eben geben könnte sagte er doch allen ernstes , 30cent sind ja nicht wenig , die bekomme ich aber wieder..... das traurige an der sache ist , das er zuhause wohnt und von den 1200euro grade mal 80euro zuhause abgeben muss , den rest für sich behält aber jeden cent spart. er hat keine verpflichtungen , seinen sprit , seinen handyvertrag , sein essen alles wird bezahlt. ich weiss nicht mehr was ich tun soll .... ich meine jetzt ganz im ernst , dieses sparen ist meines erachtens krankhaft.... was sagt ihr dazu??

eure nadine

Freunde, Egoistisch
meine schwester wünscht mir den tod! hilfe!

bis jetzt hattn wir oft streit bei kleinen dingen(ich17,5 sie19 jahre).seit nem halbn Jahr nich mehr so arg.außerhalb vom haus sind wir gute Freunde,stets gut drauf komischrweise,zuhaus abr is sie unlaunisch.Problem: Sie hat neu in nem Fußbalverein angefangn & will net dass ich au im gleichen verein spiele. hab 2mal zugeschaut. Mir hats total gefallen au mit der Gruppe versteh ich mich schon sehr gut. Beim 2.training erzählte ich "da haben sich vorhin welche gestritten" sie meinte"Du kommst nemme zum Training nur Turnier" ich:"du weißt doch garnet weshalb die sich gestrittn haben! sie sind kein schlechtes umfeld für mich" nun versuche ich sie zu ignorieren&sie ignoriert auch mich jetzt. Da ich mit ihr NIE diskutieren kann,schrieb ich ihr eine extremlange Email.alles was sie sagte:"Auf deine Hilfe bin ich net angewiesn" (da ich in Mail sagte, dass ich sie immer verteidige, wenn unsere Mutter etwas gegen sie sagt) Gestern schrieb ich ihr: "1. lästere ich net über dich. zu XXX hab ich nur gesagt was vorgefallen ist. 2. ich will nicht mit dir streiten, daher werd ich nich mehr mit dir reden 3. bis jetzt verteidigte ich dich immer.sei froh nie richtig mega stress mit mutti gehabt zu habn! 4.wennu willst dass ich verrecke,sags mir!" ihre antwort zu4.:ich hab dir gesagt du solls in hölle schmorn! - is se egoistisch/eifresüchtig? sie sieht mich als lieblingskind an (bin kleinste)

Egoistisch, Schwester, Streit

Meistgelesene Fragen zum Thema Egoistisch