Ich glaube ich neige dazu immer auf ältere Frauen zu stehen. Wie kann ich damit leben?

Als Kind habe ich schon immer alleine gespielt und meine Autos geordnet und halt immer mit den Erwachsenen interagiert. Die anderen Kinder waren öfters langweilig. Ich wollte im Gegensatz zu vielen schnell älter sein und heute als 21 will ich auch unbedingt 30 werden und es dann genießen, die 30er. Aber ich musste feststellen dass fast öfters ich immer diese gesellige Einstellung zu älteren Frauen im Alter 30 und darüber habe und öfters mit Lehrerinnen oder einfach älteren Frauen einfach gerne quatsche und an ihnen auch starkes Interesse habe, während die Frauen in meinen Alter immer wie Kumpels sind oder halt eher nie meine Interesse hatten. Es gab Außnahmen aber fast immer waren meine Interessen ältere Frauen aber nun kommt das Depressive. Sie sind so ungreifbar.

Ich bin 21 und die älteren sind fast immer verheiratet oder wollen eher einen älteren Mann oder auch von meiner Seite aus bin ich ja nach in Ausbildung und all den Kramm. Da wünsche ich mir ich wäre 1989 statt 1997 geboren aber man kann sich nicht alles aussuchen. Ich war immer sher zufrieden mit dem ewig single sein aber als ich im Umfeld wieder mal welche traf mit denen ich sehr gut klar komme und auch allgemein im Internet da so welche gesehen habe, kam diese traurigkeit in mir hoch.

Ich versuch, dass zu verdringen und schaue mir Dokus und alles an wie Geschichte was mich interresiert, um meine Vorlieben und hoffnungslosen Träume zu vergessen. Aber dieser Leidensdruck ist einfach überwältigend. Ich habe halt schon lange akzeptiert, dass die Frauen für die ich immer Gefühle entwickle zu weit weg sind und ich halt damit klar kommen muss alleine ohne Partner zu sein, was auch immer geklappt hat aber irgendwie kommen jetzt Tage wo ich darunter leide, dass ich nicht alt genug bin für diese Frauen.

Ich finde einfach die älteren Frauen sind irgendwie ganz anders drauf als die jüngeren in meinem alter, die mir nur dauernd auf die Nerven gehen. Na ja was kann ich tun außer Hobbies, um diesen starken Leidensdruck durch die Wahrheit dass die 30 jährigen Frauen ungreifbar sind, wegzuschieben und zu vergessen. Weil selbst wenn sich meine ganzen romantischen Träume nie erfüllen werden, will ich stark sein und nicht zusammenbrechen.

Ich bin ja schließlich stolz auf meine starke Psyche die schon sämtliche Kirsen durchlebt hat da will ich nicht wegen Hoffnungslosigkeit im Thema Liebe in eine Depression verfallen. Es gibt ja auch andere Sachen wie meine große Arbeitszukunft und andere Dinge, neben der großen Liebe also was kann ich tun um die Sache erfolgreich wegzudrängen?

Liebe, Strategie, Freundschaft, Alter, Frauen, Psychologie, Ablenkung, Depression, Liebe und Beziehung, Leidensdruck
8 Antworten
Wie soll man mit so vielen Todesfällen umgehen?

Hallo,

vor ein paar Wochen ist der beste Freund meiner Vaters gestorben, der auch mir sehr am Herzen lag. Er war wie ein Familienmitglied. Gestern ist mein Hase an einer Infektion gestorben und heute, der andere Hase auch, da er schon sehr alt war. Und Ende 2017 sind auch nochmal eine Person und ein Haustier verstorben.

Ich habe das Gefühl, dass ich seit Wochen nur noch am Weinen bin und selbst über eine gute Note in der Schule konnte ich mich nicht wirklich freuen. Ich weiß, dass es nur eine Phase ist, aber trotzdem denke ich, dass ich nie wieder lachen kann. Entweder weine ich und alle Last von den Gefühlen, lastet auf mir, oder ich spüre einfach nur noch Leere.

2018 ist bei mir sowieso ein grauenhaftes Jahr und ich möchte nur noch, dass es vorbei geht. Es sind trotzdem noch ein paar Wochen bis zum nächsten Jahr und ich rechne jeden Tag mit irgendeiner weiteren schlechten Nachricht.

Ich würde mich jetzt gerne hinsetzten und einen schönen Film schauen, aber erlaube es mir sozusagen selber nicht, glücklich zu sein. Mich abzulenken. Mir kommt dann immer der Gedanke, dass ich doch eigentlich trauern sollte.

Es ist eine dumme Frage, aber ich es erlaubt, nach so vielen Verlusten dennoch sich abzulenken und einfach weiterzuleben? Was wäre das beste, was man jetzt an dieser Stelle machen könnte? Weiter trauern, oder versuchen glücklich zu sein?

Danke, LG

Freundschaft, Trauer, Tod, Ablenkung, Liebe und Beziehung
7 Antworten
Hat hier jemand Erfahrung mit Vipassana?

Hallo Mitmenschen,

ich lebe (für meinen Geschmack) viel zu reaktiv. Schaue mir stundenlang Videos auf YouTube an, lese mir unzählige Bücher durch zu den unterschiedlichsten Themen und bin immerzu auf der Jagd nach etwas "neuem" etc.

Es scheint als würde ich mich nur ablenken, selbst wenn ich mir Selbsthilfe Bücher durchlese ist das für mich im Grunde nur Unterhaltung/Ablenkung. Ich will endlich anfangen proaktiv zu leben und bin da auf Vipassana gestoßen.

https://www.dhamma.org/de/index

Im Grunde ist es ein 10 tägiger kostenloser "Kurs", an dem jeden Tag ~10 Stunden meditiert wird. Bücher,Musik und sonstige Ablenkungen sind verboten und man darf während dieser Zeit auch nicht mit den anderen Teilnehmern sprechen.

Ich finde es ist eine tolle Sache, doch mein Ego scheint sich sehr dagegen zu wehren.
So stelle ich es mir (für mich) sehr schwierig vor auf die ganzen Ablenkungen zu verzichten und den ganzen Tag in meditation zu verbringen.

Ich meditiere täglich, doch nur für ~30 Minuten und danach geht mein Leben seinem gewohntem Weg weiter.
Also meine Frage an diejenigen die so einen 10 tägigen Kurs schon hinter sich haben: Sollte ich schon vorher versuchen längere Zeit zu meditieren und mich von Ablenkungen fern halten oder lerne ich das sozusagen alles in dem Kurs? Ist es anfangs schwierig so lange Zeit zu sitzen oder ist es wieder nur ein Trick vom Ego die wichtigen Sachen nicht anzupacken?

Vielen Dank!

Leben, Gesundheit, meditieren, Seele, Meditation, Selbsthilfe, Ablenkung, Buddhismus, Ego, Gesundheit und Medizin, Heilung, Lebensfreude, Lebensweise, Selbstheilung, vipassana, retreat
3 Antworten
Will er was von mir oder bin ich nur eine Ablenkung?

2017 hab ich durch meine Kumpels einen jungen kennengelernt namens Lucas. Wir waren zunächst Freunde doch dann wurde es mehr und nach paar Wochen habe ich es mit ihm beendet weil ich nichts gefühlt habe und ihm nichts vorsoielen wollte. Trotzdem waren wir Freunde und hatten ab und zu Kontakt. 2018 hatte er eine Freundin und mit dene Geng es hin und her und wenn sie eine Pause gemacht haben von der Beziehung hat er mich kontaktiert um darüber zu reden. Nach dem ganzen hin und her hatten sie wieder eine Pause gemacht und zu gucken ob die Beziehung noch einen Sinn hat und sie wollten sich dann am Sonntag um es dann zu besprechen. Er hat Dienstag mit mir darüber geredet und wir haben angefangen jeden Tag raus zu gehen. Am Freitag hat er mich gefragt ob ich mit in die Disco möchte ich habe zugesagt. Als wir dann in der Disco waren und schon etwas getrunken haben, hat er mich beim Tanzen so an der Hüfte und so angefasst. Paar Wochen nachdem sie Schluss gemacht haben war er mit Kollegen feiern und hat seine Kumpels und mich gefragt ob wir ihn mit dem Auto abholen können. Als wir angekommen sind, sind wir dort noch geblieben und haben gefeiert. Ich habe gemerkt das er meine Nähe gesucht hat und mich am arm, Hüfte etc. Angefasst hat. Als wir dann im Auto waren haben wir uns geküsst und gekuschelt. Bis heute haben wir nicht darüber geredet gehen aber trozdem noch raus. Jetzt weiß ich nicht was das war und wollte euch nach einem Rat fragen

Vielen Dank im voraus:)

Liebe, Freundschaft, Ablenkung, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Unnötiges Grübeln und Sorgen um Kleinigkeiten?

Hey leute. Ich hab ein mich echt belastendes Problem und wollte nun euch ma fragen, ob ihr das vielleicht kennt. Ob ihr die Ursache davon wisst und mir helfen könntet.

Es ist nämlich so, dass ich mir um jeden Scheiß Sorgen mache und dann eine Gedankenspirale entsteht, die mich extremst Energie kostet und ich am Ende des Tages nur noch schlafen will.

Z.B hatte ich mal nen blauen Fleck, nachher ist dieser bräunlich geworden.
Dann hab ich mich die ganze Zeit gefragt, woher nun dieser bräunliche Streifen kommt. Hab ganze zeit im internet gefragt, bis mir jemand sagte, dass er auch bräunliche stellen als überbleibsel des blauen flecks hatte. Erst nachdem ich diese Antwort erhielt, konnte ich damit abschließen. Aber der weg dahin war steinig und energiezehrend...
hab ganze zeit recherchiert, was genau ist ein blauer fleck, blutplättchen bla bla bla

Und sowas hab ich leider auch mit anderen sachen, mit kleinigkeiten, hautflecken, asymmetrieren am hals etc
Ich kann dann nur abschließen, wenn ich die genaue Ursache dieser Dinge kenne. Fragen die ich stelle im internet werden dann auch nicht verünftig beantwortet, weshalb ich die ganze zeit weiterrecherchier, bis ich eine zufriedenstellende antwort finde.

Das kann so nicht mehr weitergehen und ich glaub, ich hab es nun endlich geschafft, nix mehr zu finden woran ich mich stör.

Ich bekam auch dann den Tipp, dass endlose Grübelein, Antriebslosigkeit etc ein Magnesiummangel sein kann.

Was denkt ihr, kennt ihr sowas?? Meine letzte sorge ist nun, ob die Nase durch popeln größer werden kann. Dabei wird sie im Alter aber so oder so größer, und meine Nase ist auch nicht größer als in den letzten jahhren

lernen, Körper, Biologie, Psychologie, Ablenkung, Depression, Gesundheit und Medizin, Manie, Sorgen, Zwangsgedanken, Eitelkeit, Konzentrationsstörung, Perfektionismus
4 Antworten
Einzelgänger; Gut oder Schlecht?

Alleine Zuhause sein. Filme schauen, mit Internetfreunden im Teamspeak reden und was spielen, shoppen gehen (alleine). Das ist eigentlich mein Altag. In der Schule bin ich eher die Schüchterne und eigentlich komme ich drauf auch klar. Aber wenn ich sehe, wie jeder so seine Beste Freundin in der Klasse hat und lachen kann usw. Dann komme ich mir immer so einsam vor. In der Klasse sitze ich ganz links & eine Klassenkameradin rechts von mir. Neben ihr wiederum andere Mädchen. Im Unterricht höre ich wie sie Lachen und über Themen Sprechen, bei denen ich nicht mitreden kann. Ich fühle mich im allgemeinen etwas einsam in der Klasse und meistens komme ich damit auch eigentlich ganz gut klar. Aber dann gibt es wieder so Momente, an denen ich wieder mal dem Einsamkeitsgefühl verfalle. Ich hatte mal eine Beste Freundin. Ich weiß auch nicht ob ich sie heute noch so bezeichnen würde. Letztes Jahr, da war ich mit eben dieser "Besten Freundin" in einer Klasse & wir haben jeden Tag was zu reden gehabt und konnten immer lachen. Kaum sind wir in verschiedenen Klassen haben sich da ein paar Dinge verrändert. Wir sind in verschiedene Klassen gekommen, bei Ihr ist eine neue Schülerin dazu gekommen die anscheinend jetzt für dieses Jahr ihre Beste Freundin sein wird. In den Ferien hat sie sich kaum bei mir gemeldet und jetzt im neuen Schuljahr habe ich versucht wieder einen Draht zu ihr herzustellen, aber wenn ich sehe wie Glücklich sie mit der neuen Schülerin ist, weiß ich dass ich ersetzt worden bin. Das habe ich gemerkt als ich in den letzten paar Tagen angeschrieben habe und sie nur uninteressiert mit "Oke" geantwortet hat. Selbst da wo ich ihr etwas vom Schultag erzählt hab oder etwas privates usw. Da habe ich gemerkt dass sie das alles so gleich 0 Interessiert. Und da frage ich mich ob ich weiter versuchen soll an dieser Freundschaft festzuhalten oder zu akzeptieren dass das nun vorbei ist und es gut sein lassen. Das macht mich jetzt wo mir das alles erst so klar wird, indem ich das hier alles schreibe, noch Einsamer... Jetzt so noch eine Frage an euch; Wie denkt ihr über Einzelgänger, oder eben solche die keine richtige Beste Freundin haben und sich dann lieber im Unterricht mehr bemühen & mehr lernen? Manchmal denke ich in dieser Hinsicht posimistisch, da ich denke dass ich vllt auch bald wieder wahre Freunde kennen lerne. Habt ihr Tipps, wie ich mich etwas aufmuntern kann? Vllt mit guten Filmen oder Songs? Einfach etwas Ablenkung... Aber soweit war es das erstmal. Auch wenn das niemand lesen sollte bis zum Schluss, es war gut es mal aufgeschrieben zu haben & es jemandem zu erzählen. Danke.

Einen schönen Abend an alle, die das lesen. LG xFlyPhoenix

Song, Film, Schule, Freundschaft, Freunde, Veränderung, Psychologie, Ablenkung, bff, Depri, Einzelgänger, Klasse, Liebe und Beziehung, Phase, depriphase
5 Antworten
Gefühl von beobachtet werden,stimmen,halluzinationen?

Oft und oder fast jeden Tag ist es so dass ich Geräusche oder flüstern höre dir unterschiedlich stark sind ,je stärker desto näher kommt es mir vor als sei es an meinen Ohr aber merke dass es dann eigentlich nichts ist aber dass es trotzdem nichts ist, wenn es mir schlecht geht wird es meistens lauter und bekomme leicht angst und dreh bisschen durch und bekomme Kopfschmerzen. Wenn ich alleine nach draussen gehe (nur allein) fühle ich mich schnell sehr oft beobachtet und schaue mir öfter mal um, manchmal ist das auch sehr unangenehm für mich und kriege schnell Angst. Die andere Sache ist, dass ich mir auch oft, fast täglich aber nicht ganz so häufig mir dinge einbilde, oft andere Person, Monster oder irgendwas schwarzes oder irgendwas biologisches? Sehr unterschiedlich, bei Personen oft aber das gleiche. Vorallem wenn es mir sehr müde geht oder sehr schlecht geht ohne Grund und mit Grund oder auch wenn was sehr schlechtes passiert ist bekomme ich einfach leicht panik, werde sehr traurig und habe sehr viel Angst. Durch die lauten Geräusche und von dem ich dann sehe bekomme ich noch extra panik und versuche es einfach zu vermeiden, sowas passiert aber auch meistens nur wenn ich still für mich allein bin.Ich hatte auch mal drei verschiedene Psychologen die mich in Behandlung hatten, haben mich aber nur mit Depression diagnostiziert vor ca. 2-3 Jahren (weiß nicht mehr so genau). Regulär fühl ich mich trotzdem ok, bin meistens zu Hause,etc und unternehm auch mal was. Angstattacken sind meistens eher gering für mich und richtige eher seltener. Gibt es nicht noch irgendwie andere Lösungen für sowas? Ich habe Hobbys die ich mache und höre Musik beim 'Flüstern' ,aber gegen Einbildungen habe ich keine Ahnung, genauso wie beim Gefühl des beobachtet sein..im Gesammtbild ist es für mich nicht so schlimm, aber im allgemein ist es schon anstrengend und habe täglich Kopfschmerzen ( was aber vlt andere Ursachen sein könnten ). Ich möchte übrigends aber nicht wieder “therapiert“ werden. Für mich persönlich hat das halbe Jahr mir nichts genützt ausser Tabletten die mich dazu gebracht haben ständig Dinge zu vergessen und täglich gleiche Fragen und Praktiken...

Kopfschmerzen, Stimmen, Krankheit, Psychologie, Ablenkung, Einbildung, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, flüstern
4 Antworten
Was kann man alleine draußen so machen?

Als erstes muss ich euch vor nem großen Text warnen, ich will meine Situation genauer beschreiben damit ihr mich besser versteht und mir so besser Antworten könnt.

Also ich will öfters rausgehen und nicht immer vor meinem PC Bildschirm sitzen. Natürlich war es erstmal einfach, ich habe mein Skateboard geschnappt bin raus auf den Skatepark und habe versucht mich darin zu verbessern. Es hat immer mehr Spaß gemacht was neues zu lernen, auch bin ich öfters einfach so rum gefahren oder spazieren gegangen nur damit ich nicht immer drinnen bleibe. Ich versuche jedesmal meine Freunde mit einzubinden sind öfters zu Freibad gegangen usw. Ich meine ich habe es sogar geschafft 2 freunde von mir zu überreden, dass wir im September Campen gehen. Sowas hätte ich nie von mir und meinen Freunden gedacht.

Nur wurde für mich alles immer langweiliger, mir gehen einfach die Optionen aus z.B. war ich einfach zu oft beim Freibad, ich ging zu oft mit dem Skateboard raus. Ich war schon so oft draußen dass mir die verdammte hitze da draußen nix mehr ausmacht. Habe auch mal 2 Wochen lang nach einem Ferienjob gesucht aber ich war erfolglos.

Ich habe fast gar kein Geld, und jetzt wo meine all meine Freunde zum Urlaub gehen weiß ich einfach nicht was ich alleine draußen machen kann. Zudem ich auch noch sehr schüchtern bin um neue Leute kennen zu lernen.

Ich weiß einfach nicht was man alleine draußen erleben kann, speziell wenn die Gemeinde wo man lebt nix bietet.

Habt ihr irgendwelche Ideen was ich machen könnte. Wie kann ich vielleicht lernen andere Leute kennen zu lernen da ich sowas nie absichtlich gemacht habe. Ansonsten kann ich nicht zuhause bleiben da ich die Hälfte meiner Jugend und Kindheit da verbracht habe und es mich nurnoch ankotzt.

Freizeit, Urlaub, Freundschaft, Freunde, Kommunikation, Unterhaltung, Ablenkung, Ferien, Gesellschaft, Liebe und Beziehung, Soziales
4 Antworten
Frustration, weil ich meinen Hobbys nicht nachgehen kann - was tun?

Hallo liebe Community,

ich liebe es Geschichten zu schreiben (seit 8 Jahren).

Das Schreiben bedeutet mir so unendlich viel, weil es mir geholfen hat, über den Tod meines Vaters hinweg zukommen. Ich schreibe entweder auf dem Handy (auf Wattpad), auf dem Laptop (für private Geschichten), selten auf der Schreibmaschine meines Vaters (ich habe kein Plan, wie man die Tintenbänder auswechselt, daher nur selten) und klassisch: mit der Hand.

Manchmal schreibe ich auch einfach Texte über Themen, die mich beschäftigen oder Gedichte.

Das Problem ist, dass ich oft Schmerzen habe in den Handgelenken, die Schmerzen streuen teils hoch bis in die Schulter. Mal im rechten Arm, derzeit im Linken.

Mein Hausarzt meint, es könnte eine angehende Athrose sein, dadurch, dass ich so viel schreibe. Allerdings bin ich erst 16, werde in 2 Monaten 17 und dass ist halt doppelt belastend.

Ich würde so gerne an meiner Fan-Fiktion weiter schreiben und eine neue Fan-Fiktion nebenbei anfangen, aber es tut extrem weh und ich will das auch nicht verschlimmern.

Habt ihr Tipps, wie ich mich etwas ablenken kann?

Ich lese auch gerne, aber das Halten der Bücher tut auch ziemlich weh.

Es ist für mich super belastend nicht schreiben zu können, weil es meine Leidenschaft ist, deshalb wäre es toll, wenn ihr gute Tipps hättet, die einen für einen längeren Zeitraum gut ablenken können.

Danke im Voraus LG

Schmerzen, Tipps, lesen, Hobby, Ablenkung, Arm, Geschichte schreiben, Handgelenk
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ablenkung

Wie Hohlraum zwischen Wand und Fliesen am Besten schließen?

7 Antworten

Was hilft, wenn man ganz doll aufs Klo muss?

7 Antworten

Physik - Ablenkung radioaktiver Strahlen im Magnetfeld

2 Antworten

Wie kann man sich am besten ablenken? (Um nicht an eine Person zu denken)

9 Antworten

Mein mutter interessiert sich nicht für mich.

5 Antworten

Was kann man tun, wenn man total Hunger hat, aber nix mehr essen will/dürfte...?

22 Antworten

Wie kann man sich am besten gedanklich ablenken?

14 Antworten

mein Einfamilienhaus sackt ab

8 Antworten

Ich sehe meine Freundin 2 Wochen nicht und ich komme damit nicht klar...

9 Antworten

Ablenkung - Neue und gute Antworten