Fehlende Konzentration in der Schule. Was tun?

Hallöchen :)

Wie bereits oben steht, fehlt mir die Konzentration in der Schule. Ebenfalls die Motivation.

Dies hatte ich zwar bereits schon des öfteren, aber noch nicht in diesem Ausmaß. Die Arbeiten in der Schule habe ich immer bestanden, oftmals mit einer 2. Aber nun hatte ich vor den Weihnachtsferien ein totales Blackout im Mathe Test, bei einem Thema, welches ich letztes Schuljahr mit einer 1,5 gemeistert habe. Davon fehlt nun jegliche Spur.

Ich habe mir gedacht, dass ich vielleicht einfach zu viel Stress hatte: Die ganzen Arbeiten prasseln die nächsten zwei Wochen auf uns ein, ich muss mir noch ein GFS Thema heraus suchen, Praktikumsplatz finden, etc... Vielleicht wird es nach den Ferien besser?

Nein, wurde es nicht. Meinen Vater habe ich darauf angesprochen, er meinte nur, dass es gut ist das erkannt zu haben. Mehr nicht. Und ein weiteres Blackout will ich nun wirklich nicht riskieren.

Deswegen suche ich mir jetzt hier Hilfe.

Da ich nicht weiß, ob diese Informationen wichtig sein könnten, schreibe ich sie mal dazu:

Ich bin 14 Jahre alt, in wenigen Monaten 15, und gehe in die 9. Klasse, strebe den Regelschulabschluss an und mache daher nächstes Jahr meinen Abschluss. Bis dahin sollte sich auf jeden Fall etwas geändert haben.

Ich bin sehr verträumt, versuche dies aber im Unterricht zu unterdrücken, da ich sonst nur in der Gegend herum glubschen würde, in meinen Gedanken in einer komplett anderen Welt. Zuhause zu lernen geht überhaupt nicht, zu viel Ablenkung. Wenn ich es mal schaffe mich zu fokussieren, dann hat meine Mutter dieses hervorragende Timing mich in diesem Moment zu brauchen. Außerdem wird in der Schule im Unterricht ja eigentlich alles erklärt, da will ich mir dann nichts selbst beibringen müssen.

Mit den Lehrern darüber sprechen würde ich eher sehr ungern.

Ich wäre für eine schnelle und hilfreiche Antwort sehr, sehr dankbar. Ich will in der Schule nicht abstürzen, nachdem ich sonst in den letzten Jahren doch immer so weit oben stand.

In den Fächern Englisch und Kunst habe ich übrigens kaum Probleme.

LG

Eyleen

Schule, Konzentration, Blackout, Motivation
1 Antwort
Wie geht ihr damit um?oder seid ihr sogar vielleicht so welche menschen ?

Hallo mein name ist samy ich bin 19 Jahre jung ,ich habe vor ungefähr 2bis 3 Jahren so ein komplex bekommen der einfach nicht mehr weggehen will    !😞Weil ich menschen kennen gelernt habe wo man echt von Pessimisten oder Perfektionisten  oder menschen die einfach nicht mit sich selber zufrieden sind sprechen könnte warum ? Nun folgendes beispielsweise ich möchte gerne mich besser konzentrieren können! Und suche mir deshalb ein Ergotherapeuten und wenn ich irgendwann mal gut mich konzentrieren kann durch training dann gibt es diese eine Sorte von menschen die sagen zu mir oder lästern bei anderen  „ ach das hast du doch nur  geschafft weil du das lange trainiert/geübt hast /er hat das doch nur mit Hilfe geschafft“ ich meine ist das schlimm ? Oder eine Schande wenn man eine Sache übt oder trainiert oder sich Hilfe holt ? Das war nur ein Beispiel aber das ist fast in allen Lebensbereichen so ihr könnt mir sagen was ihr wollt aber es gibt immer so welche menschen die immer was zu meckern haben wenn ich Z.B ein Spagat können will und mir deshalb hilf e hole von einem Spagat oder Sportlehrer oder wie man das nennt   Ist das schlimm ? Oder wenn ich das durch Übung erreicht habe ? Und dann gibt es die menschen die meckern und lästern oder sind so pessimistisch oder perfektionistisch eingestellt das sie sagen“ das hat er doch nur durch Büchern geschafft oder durch Hilfe oder training „was ist an diesen menschen so falsch frage ich mich immer wieder deswegen haben sich leider Gottes  diese komplexe jetzt auf mich übertragen  Ich glaube üben und Hilfe holen sind stärke üben erfordert ne menge Durchhaltevermögen und gibt dir auch ein Erfolgserlebnis irgendwann und Hilfe holen ist klug man erleichtert sich das leben und ist dennoch erfolgreich und bekommt was man sich wünscht. Wie geht ihr mit so welchen menschen um  danke 🙏🏻

Sport, Leben, Training, Konzentration, Spiritualität, Philosophie, üben, Fragen
5 Antworten
Ich kann nicht mehr klar denken und funktionieren?

Bitte nicht auf Rechtschreibung achten.Ich bin frische und gute 20 Jahre alt und weiblich. Folgendes:

Ich fühle mich mittlerweile einfach nur wie in einem Film. Ich kann keine richtige Liebe empfinden, keine richtige Trauer - obwohl ich mich eher in einem melancholischem Zustand befinde.

Ich kann mich nie konzentrieren (konnte ich nie, weswegen ich nach vielen verhauten Klausuren ab der 9. Klasse irgendwann verzweifelt zum spicken greifen musste - bis jetzt) und ich vergesse schnell alles. Damit bin ich also jemand, der nie Erfolg in der Schule hatte. Ich komme nie aus dem Bett (Aufwachen ist der schlimmste Teil meines Tages, ich Leide wirklich sehr daran und will meist nur noch weinen wenn ich an das aufstehen und sich auf den weg machen denke). Ich könnte Stundenlang schlafen, bin immer Müde. Immer. Manchmal schwänze ich dann mal wieder und bereue es sofort am selben Tag. Ich kriege immer mehr weisse Haare. Ich habe nur noch körperliche Beschwerden, Rücken, Haut, Aussehen...

Ich fühle mich mitgenommen vom leben. Ich hab das gefühl, wie als würde irgend eine Macht mein vorstellungsvermögen blockieren, wenn ich mich selbst fragen will, was los sei.

Ich bin einsam inmitten von vielen tollen und lieben Menschen. 

ja ich nehme ab und zu Drogen wie Ecstasy (mit gesunden Abständen), sehr selten Pilze und LSD, Amphetamine (Speed) und ich Kiffe auch gerne (nur zwei mal die Woche). Ich kriege nichts mehr auf die Reihe, weswegen ich manchmal gerne zum Speed greife um endlich mein versautes Zimmer aufzuräumen und Ordnung zu schaffen oder Abgaben für die Ausbildung zu erledigen - meist in Nacht und Nebel Aktionen. Ich fühle mich verloren. Ich weiß nicht, wann ich mich je unbeschwert und wirklich glücklich gefühlt habe.

Was ist los mit mir? Ich traue mich nicht das jemanden zu sagen. Ich habe zwar Freunde die unter Depressionen leiden und gelitten haben, sich geritzt haben, gemobbt wurden. Dann denke ich mir, dass ich doch keine Probleme haben sollte und es nicht ernst nehmen sollte. Ich merke nur wie ich mich nach und nach in ein emotionsloses stück sch verwandele. Meine Mutter ist sehr traurig dass ich ihr keine Liebe zeigen kann. Ich weiss nicht warum, Ich habe bei meinen Eltern berührungsängste und kann ihnen nicht wirklich zeigen dass ich sie liebe - meine Eltern sind super, ab und zu hat man seine Probleme miteinander, aber nicht so krasse dass ich sie immer verletze in dem ich mich einfach nur im Zimmer alleine verschanzen will. 

Ich fühle mich einfach nur noch erschöpft und kaputt. Meine Gedanken sind wirr, sinnlos, manchmal zu tiefgründig.

Sind das Depressionen? Muss ich zum Arzt? Wie soll ich vorgehen? Ich sehe keine Zukunft wenn das so weiter geht mit mir... Ich habe die Lust an allem verloren, null motivation. Aber ich finde den Grund nicht. Ich denke nicht an Selbstverletzung und Suizid.

Es hat sich über die letzten drei jahre so entwickelt und jetzt wird mir das einfach zu extrem. 

Wer bis hierhin gelesen hat, Danke. Einfach nur Danke.

Freundschaft, Konzentration, denken, Drogen, Psychologie, Depression, Liebe und Beziehung, verloren
7 Antworten
Ich schreibe schlechte Noten obwohl ich mich sehr anstrenge?

Hey, ich bin 14 und gehe in die 9. Klasse einer Gemeinschaftsschule. Ich weiß einfach nicht was ich falsch mache, aber ich habe nur schlechte Noten. Ich bin nur in Englisch, Deutsch, Musik und Sport gut aber in den anderen Fächern leider garnicht. Ich war letztes Jahr stark versetzungsgefährdet aber das lag hauptsächlich daran dass ich gemobbt wurde. Hab seit diesem Schuljahr die Klasse gewechselt und in meiner Klasse sind jetzt sowieso Freunde von mir die ich länger kenne und ich verstehe mich mit jedem gut. Aber meine Noten sind immernoch schlecht. Ich hab Vorallem mit Mathe sehr sehr große Probleme, ich hab seit ich denken kann in Mathe jedes Jahr eine 6 auf dem Zeugnis weil Mathe bei mir einfach garnicht geht (ich habe eine Dyskalkulie aber daran liegt es sowieso nicht denn andere mit dieser Matheschwäche können trotzdem gut Mathe. Jetzt haben wir letztens auch Chemie geschrieben und ich habe paar Tage davor schon mit lernen angefangen und habe auch noch bis um 2 Uhr nachts oder so gelernt aber als dann die Arbeit vor mir lag hab ich fast alles vergessen und angefangen zu zittern, ich wusste einfach garnichts mehr. Und so ist das immer außer halt in den 4 Fächern die ich gut kann. Habe auch oft beim lernen voll die Nervenzusammenbrüche. Ich mache nächstes Jahr meinen Hauptschulabschluss aber ich hab so große Angst dass ich ihn nicht schaffen werde..
Ich hab teilweise immer Albträume in denen dann vorkommt dass ich meinen Abschluss nicht schaffe und sowas.
Wieso kann ich einfach keine guten Noten schreiben ?  Manche Freunde von mir müssen Zbsp nur eine halbe Stunde lernen und direkt schreiben die eine gute Note und ich strenge mich so sehr an aber trotzdem hab ich am Ende eine 5.  

Schule, Noten, Konzentration, Ausbildung und Studium
5 Antworten
Wie kann man extreme Konzentrationsstörungen zu bestimmten Uhrzeiten behandeln?

In der Schule passt alles. Ich kann mich ohne Probleme konzentrieren, selbst wenn wir bis 18 Uhr schule haben. Sobald ich aber zu Hause bin, ist das Konzentrieren absolut unmöglich. Ich hasse mich mittlerweile selbst dafür. Wenn ich beispielsweise für eine Mathe-Klassenarbeit lerne dann schweifen meine Gedanken ständig ab und es liegt nicht an Handy und co. weil ich Elektronik abschalte.

allerdings Ab 22 uhr (wenn der Rest der Menschen im haus schlafen geht) kann ich mich bestens konzentrieren. Ich Versuche dann all die Zeit aufzuholen und lerne meist bis 02:00 durch.

(Ohne eine einzige Pause und ich bin top konzentriert bis zum schluss.)

Ich gehe dann um 2 Uhr schlafen, selbst wenn ich nicht müde bin (4 Stunden Kernschlaf sind nämlich notwendig habe ich irgendwo gelesen)

Wenn ich aber am Nachmittag alleine in der Schulbibliothek bleibe und lerne, dann kann ich mich problemlos auch 4 Stunden ununterbrochen konzentrieren. Ich vergaß sogar einmal aus dem zug auszusteigen so konzentriert war ich.

und ja ich weiß dass das nicht optimal für die Gesundheit ist :(

kann man das irgendwie beheben? Ich habe YouTube, Instagram, Snapchat etc. von meinem Handy gelöscht aber sich vor 22 Uhr zu konzentrieren ist immer noch unmöglich. :(

(Dieses Problem habe ich ausschließlich zu Hause)

Studium, Schule, Schlaf, Konzentration, Gehirn, Psychologie, Arzt, Konzentrationsschwäche, konzentrationsprobleme
1 Antwort
Ich höre so gerne viele verschiedene Lieder, aus Englischem & Deutschem, rap - hiphop, country, R&B, Reggea, aber ich kann die Songtexte nicht auswendig lernen?

Egal wie oft ich ein Song höre, ich kann einfach nicht auswendig lernen, bin im Allgemeinem eine Niete & schlechter (durchschnittlicher, schüchterner) Schüler, der immer geschwänzt hat. Seit Jahren versuche ich, wenn schon ein Lied komplett auswendig zu lernen, dennoch bin ich gescheitert daran. Jetzt möchte ich das nachholen, weil ich nicht aufgeben kann. Ich bin 21 und habe das Gefühl, dass ich ein Witz bin und es nicht verdiene solche Songs zu hören, denn immerhin habe ich auch seit mehreren Jahren keine Freunde gehabt und lebte wie zu Hause im Gefängnis, ohne jeglich grosse Kontakte mit Anderen. Selbst ich bemerkte, dass ich Probleme mit Konzentration habe, wenn jemand mir etwas erzählt, muss ich meist, von Ihn 2-3 wiederholen lassen. Ich meine die Rapper aus USA, wie Lil Pump oder sonst wer, einige von Ihnen sehen so verhängt aus, aber die können Songtexte so gut auswendig lernen. Ich dagegen, habe Ausbildung gerade abgeschlossen, aber fühle mich ein grösserer Versager, weil ich so unkonzentriert und nichts auswendig lernen kann. Ich hab schon Therapien gehabt, aufgrund meiner Depression und Konzentrationsnachlass, aber brachte alles Nichts. Ich würde gerne die Songs zuhören und gleichzeitig aufschreiben, aber 1. zu viel Aufwand & 2. muss ich das mehrmals zurückspulen. Mein Problem jetzt ist nur, wie kann ich Songtexte auswendig lernen in kürzester Zeit und meine Konzentration um Vielfaches erhöhen?

Wie lernt ihr überhaupt Songtexte auswendig und wie lange/ oft musstet ihr den Song abspielen lassen, bis ihr den im Gehirn abgespeichert habt?

Musik, Song, Songtext, lernen, Lied, Hip Hop, Rap, Konzentration, auswendig lernen, Lyrics
3 Antworten
Glaubt ihr ich habe ADS?

Hi, ich bin 17 Jahre alt und war eig. immer sehr gut in der Schule, ohne zu lernen, ich war einfach (vor allem in der Grundschule) aufmerksam im Unterricht, und selbst wenn nicht habe ich einfach alles mitbekommen und auf Anhieb verstanden (ich spreche hier von Fächern wie Mathe und Bio). In Französisch musste ich natürlich rotzdem wie alle anderen Vocabellisten auswendig lernen, konnte diese aber meist schon nach einem oder zwei Versuchen komplett aufschreiben. Das habe ich dann direkt nach der Schule erledigt und fertig. Jetzt, in der 12. Klasse im Gymnasium, ist natürlich alles schwieriger, aber ich habe auch das Gefühl mich verändert zu haben. Ich kann dem Unterricht nicht so leicht folgen wie früher, und kriege einfach oft Dinge nicht mit, auch in Gesprächen zB. Wenn ich mich auf eine Sache konzentriere blende ich das meiste andere aus, und wenn ich das nicht schaffe werde ich abgelenkt und kriege von nichts etwas mit. (Beispiel: Ich habe Mathe, versuche dem zu folgen, was der Lehrer sagt, und verpasse dann zB etwas lustiges was jemand anderes macht oder sagt.) Klingt unwichtig, passiert aber sehr häufig und mein bester Freund und Banknachbar ist mittlerweile schon ziemlich generft davon, dass ich ihn so oft frage was passiert sei, wenn zB auf einmal die halbe Klasse anfängt zu lachen weil jemand was lustiges gemacht hat. Ausserdem kann ich mich beim lernen nicht mehr konzentrieren: Ich sitze vorm Ordner an meinem Pult, lese während maximal 2 Minuten den Unterrichtsstoff durch und fange dann an mit meinen Fingern Rythmusse zu tippen, mich mit meinem Drehstuhl rumzudrehen, versinke in Gedanken oder greife zum Handy. Ich bin ganz sicher nicht hyperaktiv, also ADHS ist schon mal ausgeschlossen, aber wie ist es mit ADS? Das soll ja eher bei introvertierten Menschen vorkommen. Und wie kommt es, dass ich das als Kind nie hatte? Die meisten leiden doch unter ADS bzw ADHS wenn sie im Kindesalter sind, oder?

lernen, Schule, Freundschaft, ADS, Konzentration, Psychologie, ADHS, Aufmerksamkeit, Psyche, Soziales, konzentrationsschwierigkeiten
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Konzentration

Gegenstände fallen ständig aus der Hand, Grund?

7 Antworten

Rezeptfreie Konzentrationsmittel?

5 Antworten

Wer hat Erfahrungen mit Tabletten zur Steigerung des Gedächtnis und der Konzentration?

17 Antworten

Fahrschule - Theorieprüfung: Wie am besten lange und sinnvoll lernen?

4 Antworten

Vergleichbares zu ritalin (rezeptfrei)?

12 Antworten

Hand lässt ständig Sachen fallen :/

2 Antworten

Ich kann mich einfach nicht mehr konzentrieren

5 Antworten

Erfahung mit LTO3?

4 Antworten

Unterrichtsbeginn ab 9 Uhr (Contra-Argumente)?

7 Antworten

Konzentration - Neue und gute Antworten