Software gekauft (für den Download) für ein Betriebssystem ohne Internetanschluss. Registrierung erfordert Internet, aber ...?

Hallo an Alle,

eine rechtliche Frage: Ich habe einen Desktop-PC mit zwei Betriebssystemen: Linux Ubuntu uns Windows 10. Da ich auf Win 10 ein recht teures Programm habe, welches mir ein Windows-Update zerschossen hat (fragt mich nicht wie) und ich nur mit viel Glück einen erneuten, einmaligen DL-Link zugeschickt bekommen habe, habe ich unter Win die Internetverbindung blockiert, so dass dies nicht noch einmal passieren kann.
Ins Internet gehe ich mittels Linux Ubuntu.

Gestern habe ich mir eine neue Version meiner Textverarbeitung für Windows gekauft (im DL), über Linux heruntergeladen, auf USB-Stick gezogen, in Windows, das Programm installiert und die Seriennummer eingegeben.
Daraufhin erschien ein Pop Up, das mich darauf hinwies, dass ich eine Internetverbindung für die Registrierung gebrauche.

Eine Nachfrage beim Hersteller ergab, dass es keine Offlineregistrierung dafür gibt.

Darum habe ich mir eben die Herstellerseite noch einmal genau angesehen und nirgends einen Hinweis gefunden, dass zur Registrierung eine Internetverbindung bestehen muss.

Braucht sowas nicht angegeben werden? Ich meine, dass bei Softwareprodukten - zumindest auf Kartons - der Hinweis aufgeführt ist, dass die Registrierung eine Internetverbindung bestehen muss. Von daher meine ich, dass auch bei kommerzieller DL-Software der Hinweis gut sichtbar platziert sein muss.

Weiß da einer Genaues?

Für die Antworten bedanke ich mich im Voraus

GLG

Tichuspieler

Software, Download, Internetverbindung, Recht, Hinweis
Wie einen Druckertreiber unter Linux Ubuntu installieren?

Hallo an Alle,

ich habe ein kleines Problem: Ich habe mir einen Kyocera Laserdrucker Ecosys P3055dn zugelegt, den ich unter Linux Ubuntu 22.04 LTS als lokalen Drucker versuche zu installieren.

Zwar erkennt Linux den Drucker, aber er installiert ihn nicht.
Ich habe auch versucht, den Drucker mittels CUPS zum Laufen zu bringen, der auch freundlicherweise den Drucker findet, aber wenn ich versuche, die Testseite zu drucken, wird mir ein "driverless" angezeigt.

Okay, denke ich mir, versuche ich, den von der Kyocera-Webseite bereitgestellten Druckertreiber zu installieren. Ich lade die Software runter und finde eine Zip-Datei mit der Endung tar.gz, die ich entpacken sollte.
Gesagt, getan.

Daraufhin werden mir einige Distributionen angezeigt, u.a. Debian und Ubuntu.
Ich klicke ersteinmal auf Ubuntu, woraufhin mir zwei weitere Ordner angezeigt werden, nämlich EU und Global.

Ich gehe davon aus, dass mit EU Europa gemeint ist, klicke darauf und werde mit zwei weiteren Ordner konfrontiert:

Kyodialog_i386 und Kyodialog_AMD_64

Und egal, welchen ich davon anklicke, ich komme immer in ein Menüe mit drei Dateien:

control.tar.gz
data.tar.gz
debian-binary

Und ab da komme ich nicht mehr weiter.
Kann mir einer von Euch helfen, das Problem zu lösen?

Ich habe schon Google bemüht, doch deren Beschreibungen, die ich dann auch genau so wie sie beschrieben sind ausgeführt haben, führten zu keinem erfolgreichen Ergebnis

Für die Hilfe sage ch schon einmal Danke im Voraus
GLG
Tichuspieler


Linux, Ubuntu, Drucker, Treiber, Kyocera