Top Nutzer

Thema 1und1
  1. 5 P.
1 und 1 Erfahrungen mit Vertrag Ablehnung oder Angenommen?

Schönen Guten Tag,

Ich habe gestern bei 1 und 1 ein Hanndyvertrag mit Smartphone abgeschlossen. Habe mich auch bereits im Control Centrum angemeldet. Dort habe ich eine Vertragsnummer und meine "zukünftige" Handynummer steht dort auch schon jedoch steht da noch " In Einrichtung".

Nach ca einer halben Stunde eine E-mail erhalten wo Folgenes Drin stand :"

Vielen Dank für Ihre Bestellung.

Es tut mir leid, dass sich die Lieferung Ihrer Ware verzögert. Selbstverständlich haben wir sofort reagiert und Ihre Bestellung geprüft. Nun möchten wir gemeinsam mit Ihnen besprechen, wie es mit Ihrer Bestellung weitergeht.

Rufen Sie uns dafür einfach an. Sie erreichen uns montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr und samstags von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr – kostenfrei aus dem Fest- und Mobilfunknetz der 1&1 Telecom GmbH – unter:

Halten Sie für das Gespräch bitte Ihre Kundennummer XXXXXX zum Abgleich bereit.

Ein wichtiger Hinweis für Sie: Da Sie Ihre Ware später als gewünscht erhalten, ist der Lieferservice zu dem von Ihnen genannten Wunschtermin für Sie natürlich kostenfrei.

Ich bitte Sie für die Verzögerung um Entschuldigung.

Freundliche Grüße aus Montabau

Natürlich rufe ich dort gleich an bin aber neugierig , ob andere das auch schonmal hatten und was sich danach rausgestellt hat. Ist der Vertrag nun genehmigt oder wird mir nun amTelefon mitgeteilt, dass ich abgelehnt wurde ?

LG

1und1 Handyvertrag
1 Antwort
Warum muss der Telekommitarbeiter kommen obwohl ich Internet habe?

Hallo liebe Community,

ich habe eine Frage auf die ich bei meiner Recherche im Internet nicht wirklich eine Antwort finden konnte. Ich bin aber halt auch nicht in diesem Gebiet drin. Es geht darum, dass wir umgezogen sind und wir bei unserem Internetanbieter bleiben wollen. Das war auch kein Problem, wir haben da angerufen und die wollten wen vorbeischicken. Es ist ein Techniker von der Telekom gekommen und der wollte an den Verteiler Kasten. Leider wussten wir zu der Zeit noch nicht wo sich dieser befindet, er ist also wieder gegangen. Die Suche dauert recht lange, doch mittlerweile haben wir den APL Kasten gefunden. Haben also einen neuen Termin gemacht und heute Vormittag sollte wieder ein Techniker kommen. In der Zwischenzeit haben wir von unserem Anbieter aber die Zugangsdaten für die Internetfreischaltung bekommen. Wir haben das eingegeben und alles funktioniert! Wir haben jetzt schon seit Tagen Internet. Ich frage mich wie das sein kann, wo doch der Techniker noch nichts freigeschaltet hat. Und ob die das jetzt mitbekommen haben und deswegen heute keiner mehr gekommen ist? Ist halt trotzdem recht unverschämt von der Telekom und von unserem Anbieter, dass die nicht Bescheid gesagt haben, dass niemand mehr kommt. Ich hätte heute eigentlich anderes zu tun gehabt. Nun ja trotzdem wüsste ich gerne wieso wir jetzt auf einmal ohne Freischaltung Internet haben...

Internet 1und1 Techniker Telekom internetfreischaltung
5 Antworten
Habe ich nun wirklich einen DSL-Anschluss mit 50.000?

Hallo,

ich habe bei 1&1 meinen DSL-Vertrag mit 16.000 gewechselt und habe nun einen neuen DSL-Vertrag mit 50.000. Zu dem neuen Vertag habe ich mir auch einen neuen Router bestellt und der heißt Fritz!Box 7650 MF (Homeserver Speed).

Vorher hatte ich jedenfalls einen DSL-Vertrag mit 16.000 und den Router Fritz!Box 7412 mit dem Fritz!Box Repeater 310. Für den neuen Router Fritz!Box 7650 MF (Homeserver Speed) wollte ich erstmal keinen Repeater kaufen.

Als ich nun mit dem neuen Router und dem neuen DSL-Vertrag im Internet war, kam es mir nicht so vor das sich etwas verbessert hat. Stattdessen kam mir die neue Internet-Verbindung schlechter vor als mit der alten 16.000 DSL-Verbindung (und dem alten Router + Repeater).

Auf YouTube z.B. passiert es nun häufig das die Videos während der Wiedergabe an Bildqualität verlieren (Pixel-Matsch) und es dann manchmal 10 Sekunden dauert bis das Bild wieder scharf ist.

Der alte Router konnte jedenfalls nur 2,4 Ghz senden und der neue Router kann nun 2,4 Ghz und 5 Ghz senden. Und der PC und meine Videospiel-Konsole können nur 2,4 Ghz empfangen.

Hier sind die DSL-Werte der alten Internet-Verbindung:

Fritz!Box 7412 mit 16.000 DSL - 13.000 kbit/s (kann der alte Router von 1&1 empfangen)

Fritz!Box Repeater 310 - 144 Mbit/s (können vom alten Router empfangen werden)

Und hier sind die DSL-Werte der neuen Internet-Verbindung:

Fritz!Box 7560 mit 50.000 DSL - 109,34 Mbit/s (kann der neue Router von 1&1 empfangen)

Einen Repeater der zum neuen DSL-Vertrag passt habe ich nicht.

Hat sich nun meine Internet-Verbindung nach den DSL-Werten verbessert oder verschlechtert?

Und wäre es besser den Fritz!Box Router 7590 (Homeserver Speed Plus) zu nehmen?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!

PC Computer Internet WLAN Technik 1und1 DSL Fritz Box Router Technologie repeater
6 Antworten
Wer kann im Header dieser Phishing-Mail die echte Absender-Mailadresse rauslesen?

Hallo Guteantworter,

ich habe vorhin eine ziemlich gut gefälschte Phishing-Mail "von 1&1" erhalten (wo ich tatsächlich mein Mailkonto habe). Natürlich erkenne ich solche Phishing-Mails, bevor ich wo draufklicke und das Unheil seinen Lauf nähme. Die Absender-Emailadresse wurde hier auch gefälscht, was ja relativ leicht ist (....@online.de gehört wirklich zu 1&1). Mich würde jetzt interessieren, wie man im Header der Mail unten die echte Absender-Email-Adresse rausfinden? Ich hab den Header unten reinkopiert. Aber erstmal ein Screenie der Phishing-Mail, echt gut gefälscht:

Hier der Header, wichtig: meine eigene Mailadresse hab ich durch XXXXXXXXX@onlinehome.de ersetzt!:

Return-Path: <info@online.de>

Received: from mout.kundenserver.de ([212.227.126.131]) by mx.emig.kundenserver.de (mxeue109 [217.72.192.66]) with ESMTPS (Nemesis) id 1N7AuA-1g7R2N1CzE-017Oo9 for <XXXXXXXXX@onlinehome.de>; Wed, 18 Jul 2018 14:08:27 +0200

Received: from vm8FB89F2 ([82.165.247.108]) by mrelayeu.kundenserver.de (mreue003 [212.227.15.129]) with ESMTPSA (Nemesis) id 0M9tPw-1fmJko3a6y-00B0F7 for <XXXXXXXXX@onlinehome.de>; Wed, 18 Jul 2018 14:08:26 +0200

From: "1&1 Kundenservice" <info@online.de>

Subject: Sperrung Ihres EMail-Kontos

To: <XXXXXXXXX@onlinehome.de>

Content-Type: multipart/alternative; boundary="l5PAjtdPcLYe2mrvJKnO3TU7MR1E=_c2kL"

MIME-Version: 1.0

Reply-To: <info@online.de>

Date: Wed, 18 Jul 2018 12:08:26 +0000

Message-Id: <1826201807081278D6962314$8D0FEDAE6E@VMFBF>

X-Provags-ID: V03:K1:zZZTmHx8uVng/yTMm1+4U1RM9tpBTGwrO5YoEGztVTs85kj+Ji1 L+MUrzJTSRfXi7S14vwPhIfmNs2J2hVA2lSshVyUiZ92ipYw6og/ZgcbmFlUZvdvQN3l5to EzN2wSepQ2HoOZ0IGBd/ec/FlOD5OlRJ5SRhV9EL6IpKbb1ALaiTuyVPEnzTrYweId18wAp hoSJhO8PaKps4UUg5KXOA==

X-UI-Out-Filterresults: notjunk:1;V01:K0:YhnxCXaOUaI=:z+Nzvwl0sNOYaSRLiUrPPP 7cLCGoqPQoUkxRRGGYLQbdpoqJVZmygXqqUhIp5DSiFHNA1ix8h2v5ZaCd/QElDyroA2e/h70 kMZOotctvTV/6MMhKuDJNKVmT2KKxVZlPG8CaL0UQpJvWePJYxKJogq26Nm3mCoi8INO1kVDt 9YKlIESjqqbU7dqw2ftz36JqpYf6K1/DN+oeworv+PAX6snVC7fqkGKeKMMroDdFBHmLb7M95 lW5Uc6a/xP0OA5x63QoAIlLbeZB44q+B89gsZ3xsjzf+wKCjUcMBzJ3Df3ZMuudKKBb75ZSEP 9pVzO3yBCd/1OhBxEJdgbi81rfUSlSRebkia5ptlrMlZGWpjsU0y0hHJCyMkozSZcYAQXHdNz xL6SqoMLSGjdVPBSyoCIvaEQou5bc7eKCHK7Yr5jzBP39+pMPGuAXeMyk3vpTlIb/PhqtRs6a KvBM5qnEhd0FsKMq8Vs/WhP8XjaDQTuDiIxPbdOf/f7/4jpSBy3fOrWSfi3jSv8nxBAyuKv3S

Envelope-To: <XXXXXXXXX@onlinehome.de>

X-UI-Filterresults: notjunk:1;V01:K0:QnO6CgTCILM=:XddXNS6hxcnwTryY8Ls5o5KkpJ mu5bGszkz1NF9UsS+GnTjKjEEgzkwgx6WKbTGuXKq3WtJ8okvQGO4Bp8fikh2tnypAckwVUbp lZEsqMV/cDpPsV4CHUc7qoc3tB5m8X75pL3xnRo5LzEnpH/584910tioCyQ3DeN0RhdC8gWM6 fnyh1jEatVKfUcL5iZ7ZQxEiQ15MvKOPZpILYMYff2jOZ0AlY4EQmk0tM9QHdcLKmWrbbWQ9O d4rkQK2zfFTxFAstp/HZsB7G3Z59ETMZhgvmVQ38M1a/Za5Uuux8saIa0Hra11rNbM0goEvoC QXXrzH4N62P2/89LVpudom6JkbV4LNhs91isH3NhJkXygKgWplx7SZxBsYkWy/ER5SkVZoW9T r4fgGz5yJOK+q+s6jBAUG3m4PZm5sejNmRz/H9jZh/6C7TYHLhm5YbG21n7Bu89iBRRCMNtGL 6LepNVEHcUrKBgcp2tOYVmAv5nAHQnkNO/TMt/tIiIA80J2bwQYz/PGuJbARVcsSKeDYH9oLq

PC Computer Software Windows Technik Spam Betrug E-Mail Mail 1und1 Abzocker Phishing Technologie E-Mail-Adresse header Absender
5 Antworten
Router von 1&1: Ich habe allgemeine Fragen über Router und Fragen die nur 1&1 betrifft - Könnt ihr mir weiterhelfen?

Hallo,

ich habe einen neuen Router und der heißt Fritz!Box 7560 (Home Server Speed).

Ich wohne in einem Alt-Bau.

Mein Router steht in einem Raum nebenan und es werden alle 5 Balken angezeigt, aber es kommt auch hin und wieder vor das nur noch 4 Balken angezeigt werden. Es dauert dann manchmal ca. 3 Minuten bis wieder 5 Balken angezeigt werden.

Allgemeine Fragen:

1.Wie groß ist die Wlan-Reichweite von meinem Router?

2.Gibt es auch Fritz!Box Router die eine noch bessere Reichweite haben als mein Router?

3.Bedeutet eine bessere Reichweite auch mehr Wlan-Leistung (also auch mehr Daten für die Geräte die es Empfangen)?

1&1 Fragen:

Ich habe bei 1&1 meinen DSL-Tarif von 16.000 auf 50.000 gewechselt, aber die Schaltung auf 50.000 ist noch ein paar Tage hin.

Ich glaube ich würde lieber einen Home Server Speed Plus nehmen wollen, falls er eine bessere Reichweite hat und falls das mein Problem mit den Wlan-Balken lösen könnte.

1.Könnte ich jetzt schon anrufen um den Router umtauschen zu können oder muss ich erst warten bis die Schaltung auf 50.000 fertig ist?

2.Wenn ich einen Home Server Speed Plus geliefert bekomme, muss ich dann den Home Server Speed sofort zu 1&1 schicken oder kann ich ihn solange verwenden bis ich den anderen Router erhalten habe?

3.Hat ein Home Server Speed Plus mehr Reichweite als ein Home Server Speed?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!

Computer Internet WLAN Technik 1und1 Router Technologie
3 Antworten
1&1 Rechnung rechtens?

Hallo,

ich habe ein Problem mit 1und1.

Ich hatte mich vor etwa einem Moant bei 1und1 für das managed Wordpress Hosting im Tarif Plus entschieden. Nachdem ich versehentlich eine SSL-Aktivierung zuviel gebucht hatte bat ich um Stornierung. Anstatt meine SSL-Bestellung zu stornieren wurde mir der gesamte Account gelöscht und auch sämtliche Daten die ich bis dahin aufgespielt hatte.

Ich rief bei 1und1 an um das Problem zu klären, alles schön und gut man habe einen Fehler begangen blablabla. Man verständigte sich auf eine 20 Euro Gutschrift, es würde ein neuer Account hergestellt und so weiter.

Einige Tage passierte gar nichts, wieder rief ich an und mir wurde versichert alles ist auf dem Weg. Als ich nach 5 Tagen noch immer keine fehlerfreie Wiederherstellung meiner Daten hatte, entschied ich mich zur Kündigung des Testmonats.

Nun soll ich für die Einrichtung der Domains etwas mehr als 41€ zahlen. Insgesamt hatte ich 3 Domains über 1und1 registriert wobei 2 davon laut 1und1 Werbeaussage im ersten Jahr kostenlos sind. Ich habe die Domains bereits zu einem anderen Anbieter umgezogen. 1und1 begründet seine Rechnung mit der Registrierung bei der Denic etc, hat mich im Vorfeld darüber aber nicht informiert.

Nach einer Recherche konnte ich sehen dass 1und1 Kunden mit der Denic-Sache bereits im jahr 2009 Probleme hatten.

Mir geht es jetzt in erster Linie gar nicht ums Geld sondern einfach darum, dass ich für nicht erbrachte Leistung zahlen soll.

Ich freue mich über Tipps und Hilfe dazu wie ich hier weiter verfahren soll.

Vielen Dank im Voraus!

Internet Wordpress Recht 1und1 Problemlösung
3 Antworten
Rechtsfrage: Höhere Rechnung als versprochen vom DSL-Anbieter. Kündigungsgrund?

Folgende Situation: 

Im März 2018 wechselten wir bei unserem DSL-Anbieter die Leitung. Da wir finanziell allerdings im Engpass waren, fragte ich extra präzise nach den Kosten. Dort wurde mir am Telefon versichert, dass der günstigere Preis direkt übernommen wird. Ich fragte diesbezüglich mehrmals nach und wurde mehrmals beruhigt, dass der Jahresvorteil sofort gilt.

In der April-Rechnung dann natürlich der Schock: Die Rechnung war 15€ teurer als versprochen. Ich rief also bei der Hotline an und wollte den "Fehler" korrigieren lassen. Dort wurde mir dann aber nur gesagt "Mh sie wurden wohl falsch beraten, da lässt sich jetzt aber nichts mehr machen".

Zweiter Punkt: Die Wechselgebühr in Höhe von 60€, sollte im Folgemonat nach Schaltung (Mai) der schnelleren Leitung verrechnet werden. (Zusätzlich zur normalen Grundgebühr natürlich = ca. 83€) Da wir wie gesagt im Engpass waren, verschob ich deshalb einige andere Rechnungen zum Juni.

Nun wieder der Schock: Im Mai wurden keinerlei Wechselgebühren erhoben. (Wie versprochen). Auf Nachfrage erhielt ich die Auskunft darüber, dass die Verrechnung erst im Juni erfolgt. Das war natürlich unser privates Problem, trotzdem finanziell mal wieder ein Unding für uns.

Im Juni waren wir somit natürlich knapp bedient. Umso schöner war die Freude dann, als wir MEHRERE TAGE kein Internet (Super bei der Juni-Rechnung von 83€) hatten und beim Kundenservice noch auf absolutes Unverständnis stießen.

Es war ein Theater sondergleichen, es läge angeblich keine Störung vor und somit sei es die Hardware. Mehrere unbezahlte und spontane Urlaubstage aufgrund Techniker-Termine und Kurierdienste zum Hardware-Austausch. Am Ende war es wohl doch eine Störung. Nach mehreren Telefonaten mit dem Kundenservice, gewährte man uns dann eine lächerliche Gutschrift von 10€ für die NÄCHSTE Rechnung.

Und siehe da: Die aktuelle Juli Rechnung beinhaltet natürlich keinen Abzug von 10€, also wieder einmal eine teurere Rechnung als versprochen. Nach erneuten Telefonaten die gleichen Aussagen: "Ja da sind sie wohl falsch beraten, die Gutschrift wird erst nächsten Monat verrechnet".

Wir haben unserem Anbieter mehrere Schreiben zukommen lassen (Bereits im Mai), in denen wir Sie aufgefordert hatten uns endlich zuverlässige Aussagen bezüglich der Rechnungen zukommen zu lassen. Trotzdem ändert sich dieses Verhalten nicht. 

Deswegen jetzt zu unseren rechtlichen Fragen:

  • Haben wir bezüglich dieser Vorfälle ein Sonderkündigungsrecht? Alleine aufgrund der Probleme durch den Totalausfall beim Internet und Festnetz?
  • Sind die Aussagen am Telefon bezüglich der Rechnungen, nicht ebenfalls verbindliche und rechtsbindende Aussagen? Und kann man beispielsweise einfordern, dass zumindest in diesem Monat die 10€ DOCH verrechnet werden?
  • Wie ist es generell rechtlich mit Unzuverlässigen Aussagen des Anbieters?

Danke für alle vernünftigen Antworten.

o2 Rechtsanwalt Recht Gesetz 1und1 DSL Telekom Vodafone
3 Antworten
bezahlte Rechungen bei 1 & 1 wurden falsch abgerechnet?

Hi,

ich frage mich, ob es rechtlich zulässig, dass 1 & 1 meine bezahlten Rechnungen - die alle im Verwendungszweck einer bestimmten Rechnung zuzuordnen sind - diese einfach so wild und querbeet mit irgendwelchen anderen "angeblich offenen" Gebühren wie Rücklastschriftgebühren oder angeblichen Mahngebühren verrechnen darf und mit dann Mahnungen schickt über eine Rechnung die längst bezahlt ist.

Kurz zur Erklärung, ich habe im Januar meinen Vertrag gekündigt und neu abgeschlossen um weiterhin an die 10 € Rabatt für 1 Jahr zu kommen. Ich habe eine Ausgleichszahlung von 39,00 € leisten müssen - was ich auch Tat. Bei Vertragsabschluss im Januar war die Januar Rechnung bereits bezahlt, das habe ich dem Mitarbeiter auch mitgeteilt, als mich dieser nach meiner Bankverbindung fragte und ich dann noch so scherzeshalber sagte "Aber nicht dass Sie dann die Januar Rechnung nochmal buchen" (das wurde alles aufgenommen) ...was 1 & 1 tatsächlich auch Tat. Ich habe dann das Geld zurückgeholt, da ja bereits bezahlt war und 1 & 1 mir natürlich prompt die Rücklastgebühren in Rechnung stellte, obwohl bereits am nächsten Tag nach Vertragsabschluss die Einzugsemächtigung widerrufen habe. Argument von 1&1 war, dass die Abbuchung bereits anschoben war. Die hatten bereits ihr Geld, dann hätten die erstmal da nachsehen sollen bevor die nochmal abbuchen.

Lange Rede kurz, eine Rechnung über diese Rücklastschriftgebühren habe ich nie bekommen, ist auch nicht im Kontrollzentrum zu finden. Was 1 & 1 jetzt gemacht hat war jede von mir bezahlte Rechnung mit zugeordneter Rechnungsnummer im Verwendungszweck teilweise auf die Rücklastschriftgebühren und angeblichen Mahngebühren - die ich auch niemals erhalten habe (1&1 teilte mir zu diesen Mahngebühren schriftlich mit, dass sie nicht verpflichtet sind mich auch anzumahnen) anzurechen und somit blieb jeden Monat ein bisschen von meiner eigentlichen Rechnung unbezahlt. Und das zieht sich jetzt seit Januar so durch alle Zahlungen. Aufgekommen ist das ganze, weil die mir laufend eine Mahnung schicken von einer Rechnung, die ich längst bezahlt habe, was ich denen auch bewiesen habe.

Meine Frage nun, ist es rechtlich überhaupt zulässig Zahlungen die auf eine bestimmte Rechnung getätigt wurde einfach mit etwas anderem zu verrechnen ? Und ist es rechtlich zulässig überhaupt Mahnungen mit einer Rechnungsnummer zu verschicken die längst bezahlt ist und damit die Mahngebühren in die Höhe zu treiben ?

Ich danke schonmal für Eure Antworten

Rechnung Recht 1und1 Mahnung Telekommunikation Wirtschaft und Finanzen
2 Antworten
Zahlen ohne Leistungen WLAN Telefonie?

Hallo,

Es tut mir jetzt schonmal leid, aber ich muss bisschen weiter ausholen um das ganze zu erklären :-D Alsoo:

Ich habe mir in meiner ersten eigenen Wohnung einen Vertrag für Internet und Telefonie bei 1&1 gemacht. Bis der Router angekommen ist, sind fast 2 Wochen vergangen. Dann musste ein Techniker Termin gemacht werden für die Ersteinrichtung.

WLAN ging dann auch 4 Tage, dann war schluß. Hab sofort da angerufen, worauf die Antwort kam, dass eine Großraumstörung in meiner Region vorliege. Diese würde aber nach höchstens 24 Stunden behoben sein. War dann nicht der Fall und ich hab nach 3 Tagen wieder angerufen. Dann wurde geprüft und es hieß, meine DSL Leitung sei beschädigt- ein weiterer Techniker müsste kommen. Gut. Dann Termin vereinbart zwischen 8 und 14 uhr. Hab den Tag um 14 Uhr angerufen weil der Techniker nicht da war und da hieß es , dass der Termin ja auch zwischen 14 und 20 Uhr ist.

Hab im Endeffekt einen ganzen Tag Urlaub verschenkt, denn auch bis 20 Uhr kam keiner mehr, Sondern erst unangekündigt 3 Tage später.

So, nun worum es mir eigentlich geht: es wurde dann rausgefunden, dass die DSL Leitung tatsächlich einen Kurzschluss hat und die ganze Strasse aufgerissen werden muss. Natürlich wird mir fleißig abgebucht. Eine Kündigung des Vertrages war nur innerhalb der ersten 30 Tage !nach Erhalt der Hardware! möglich. Die sind natürlich schon lange vorbei.

Ich meine ich kann nichts dafür, dass unter der Strasse ein Kabel kaputt ist. Fakt ist, dass ich kein Internet habe und trotzdem den vollen Monat zahlen muss und kündigen nicht möglich ist. Und so pampig wie die am Telefon immer sind, würde ich am liebsten den ganzen Krempel zusammenpacken und zurückschicken.

Was kann ich tun? Bis das alles funktioniert vergehen alles in allem doch bestimmt 2 Monate 😠

Internet WLAN Telefon Leistung 1und1 DSL Kurzschluss Router
2 Antworten
DSL-Anbieter informiert vorsätzlich nicht über Kosten beim Wechsel - Was tun?

BITTE durchlesen, bevor mit Halbwissen geantwortet wird. Ich freue und bedanke mich über jede Antwort, möchte aber nicht alles extra erklären, was schon im Text steht :-P



Hallo an alle die sich auskennen!

Jetzt Ende April 2018 lief unsere Vergünstigung bei unserem DSL-Anbieter aus, was für uns bedeutete wir müssen statt 19,98€ satte 34,99€ zahlen.
Ist uns natürlich klar. Da aber nun bei uns die 100er Leitung zur Verfügung stand, rief ich bereits Anfang April an und bat um einen Wechsel in die schnellere Leitung. Dies bedeutete für uns einmalig 59,99€, dafür aber ein weiteres Jahr weniger Kosten im Monaten plus schnellere Leitung.

Ich fragte aber vor Abschluss des Vertrages MEHRFACH und klar und deutlich nach, ob der Wechsel denn glatt verlaufen würde. Also für uns eben keine 34,99€ mehr anfallen, sondern mit dem Wechsel sofort der vergünstigte Preis im nächsten Monat fällig ist und anläuft. Der Mitarbeiter VERSICHERTE mir, dass nach dem Telefonat alles glatt laufen würde und der vergünstigte Preis auch sofort gilt, nur eben die Wechselgebühr anfällt. Aus Paranoia fragte ich diesbezüglich wirklich mehrfach nach und erklärte dem Herren auch im Detail was ich damit meine.

Mit dem Wissen schloss ich das Ganze ab und bekam wenig später auch eine Auftragsbestätigung auf der ebenfalls nur die monatlichen Kosten von 21,98€ drauf standen, sowie die Wechselgebühr. Heute dann der Schock: Wir bekamen unsere Monatsrechnung und am 08.05 werden uns natürlich 34,99€ abgebucht. Nach meinem Anruf beim Anbieter war selbst die Frau am Telefon verwirrt und erklärte mir, dass nach Vertragsende im ersten Wechselmonat zum neuen Tarif, immer einmalig nochmal die Grundgebühr gezahlt werden muss und sie nicht verstehe warum mir das nicht gesagt wurde, bzw. sogar so explizit verneint wurde das es so ist.

Das Gespräch damals bei Vertragsschluss wurde aufgezeichnet und zudem habe ich auf meinem Schreiben keinerlei Gebühren dieser Art stehen. Trotzdem sagte mir die Frau das wäre Standard, ich sei falsch beraten worden und diese Gebühren fallen in jedem Fall an. Ich fühle mich aber absolut veräppelt und unter den Tisch gezogen und möchte deswegen auf diesem Weg fragen, ob ich nicht irgendetwas tun kann? Für manche sind diese 13€ vielleicht nichts, für mich allerdings eine ganze Menge, zudem ich eben aufgrund dessen nachfragte, um keine bösen Überraschungen auf dem Konto zu haben.

Können wir dagegen angehen oder bringt das alles nichts?
Danke im Voraus.

Internet Recht Anwalt 1und1 Abzocker DSL DSL-Anbieter Telekom Vodafone
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema 1und1

Handynummer ändern bei 1&1

3 Antworten

Wann erfährt man bei 1&1, ob der Mobilfunkvertrag genehmigt wurde?

5 Antworten

neue Wohnung und Internet Freischaltung, wie lange dauert es?

3 Antworten

1und1 vertrag angenommen oder abgelehnt?

5 Antworten

1&1 Einrichtung hängt! HELP!

4 Antworten

Wie lautet die email-Adresse vom 1&1-Support?

7 Antworten

Wer kennt diesen Stromanbieter und hatte schon Erfahrung mit ihm ?

7 Antworten

1&1 - Technikergebühr - Ist das Abzocke?

7 Antworten

1und1 kündigung per email verschicken?

12 Antworten

1und1 - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen