Gewichtsabnahme stockt seit Monaten- hilft Magnesiumcitrat tatsächlich beim Abnehmen (bei zeitgleicher angepasster Ernährung und Sport)?

Ich habe durch Ernährungsumstellung und funktionales Krafttraining, sowie Cardio 28 kg in 10 Monaten abgenommen. Muskeln mess- und erkennbar aufgebaut, Fett messbar und sichtbar abgebaut, von Kleidergrösse 46/48 auf 42 gewechselt.

Trotz Ernährungsumstellung (ich tracke und esse grob gesagt nach der Ernährungspyramide, also viel Gemüse, magere Milch- und Fleischpridukte in Maßen, 2 Portionen Obst, gesunde Fette, viel Wasser oder Tee, wenig Salz, weitgehender Verzicht auf Zucker und Weizen...) nehme ich nicht mehr ab.

Ich bin im Kaloriendefizit (1,62, 66-67 kg, ca. 1500 kcal). Es tut sich seit Juli nichts auf der Waage. Auch nicht, wenn ich die kcal leicht erhöhe, auch nicht, nachdem ich die Hantelgewichte etwas erhöht habe.

Das Gewicht pendelt sich stur bei 66-67 kg ein. Begonnen habe ich bei fast 95 kg und das Gewicht ging kontinuierlich Woche pro Woche runter. Nun nicht mehr, auch nicht mit Hilfe der beiden Apps (Yazio, Mrs. Sporty Miils).

Die Abnahme wurde von meinem Fitnesstudio betreut. Aktuell ist es zu, dort präferiert man, dass ich eine lange Haltephase machen soll, aber ich möchte jetzt, nachdem ich seit Anfang Juli auf dem Gewicht stehe, endlich auf meine 58 kg kommen.

Nun sagte mir jemand, Magnesiumcitrat hilft deutlich beim Abnehmen. Kann das jemand aus eigeber Erfahrung bestätigen?

Habt Ihr sonst noch Ideen zum Abnehmen?

Fitness, Gesundheit, Ernährung, Gewicht, abnehmen, Diät, Vitamine, gewichtsreduktion, Cardio, Fettabbau, Fitnesstraining, Gesundheit und Medizin, gewichtsverlust, Magnesium, Mineralien, Mineralstoffe, Physiologie, Sport und Fitness, Supplements, Cardiotraining
3 Antworten
Was kann ich tun ,damit sie aufhören mich auszuschließen und mich so zu behandeln . Ich fühle mich sehr schlecht schlecht und brauche eure Hilfe?

Hallo Leute ,

Vor einem Jahr war ich in einer Freundschaftsklicke wo wir Leute waren (ich , Ivana ,Tina , Mina ). Ich und Ivana waren in einer Klasse und Tina und Mina . Wir haben uns alle sehr gut verstanden . Ich war aber mit Tina sehr gut befreundet und Ivana und Mina waren gute Freunde . Es war so ,dass Mina uns damals immer runtergemacht hat vorallem Tina . Tina hat mir ihr den Kontakt abgebrochen und ich war dann nur noch mit Tina befreundet. Unser Freundschaft lief sehr lange . Tina hat immer hinter mina geredet und konnte sie net leiden . Da ich net so gut mit Mina war ,habe ich ihr immer zugestimmt . Anfang 2020 sollten ich und Mina in Musik ein Projekt machen und kamen somit in Kontakt . Wir waren sehr gute Freunde und haben immer getellt . Ich war dann immer in Tina und Mina . Mit der Zeit haben sich isch Tina und Mina vertragen und wir waren immer zusammen . Ivana war nur mit mir und Mina befreundet,da sie Ivana net leiden konnte . Mit der Zeit wurde ich dann mit Mina besser und haben uns auch besser verstanden . Wir beide waren immer zusammen essen ,haben uns getroffen etc ...Manchmal machten wir was mit Tina . Tina ging in die Flasche richtig ..: Sie hat Drogen genommen , hatte s€x ,hatte mehrere Jungs etc ... Mina meinte damals dass wir den Kontakt abrechnen sollen . Also mit der Zeit ,damit unser Ruf net kaputt geht . Ich dumme Kuh hab mich dran gehalten . Als ich dann in den Sommerferien im Urlaub war hat sich Tina und Mina angefangen zu treffen ,wurden bessere Freunde . Als ich zurück vom Urlaub gekommen bin , haben die angefangen mich auszuschließen. Natürlich haben sie isch ein paar mal mit mir getroffen . Aber ich habe den Kontakt zu Tina verloren . Wir reden in der Schule nur und das war’s . Mit Mina telefoniere ich noch ,aber sie treffen sich immer zu 2. und verheimlichen es von mir . Ein Tag vor den Herbstferien habe ich die beiden gefragt ob die Zeit hätten und sie meinten sie hätten keine Zeit . An dem selben Tag haben sie sich zu 2. getroffen . Tina hat ausversehen mir ein snap geschickt wo sie beide essen waren und ich war mega sauer . Ich rief die an und sagte was dass soll . Dann meinten sie ,dass es spontan wäre und sie vergessen hätten mich zu fragen und meine Mama es mir eh net erlauben würde . Ich habe es den verziehen . Dann haben sie isch trotzdem immer zu 2. getroffen oder rufen mich 1. Stunde vor dem Treffen an ob ich kommen soll ,was mega Doff ist . Ich finde es so scheiße von Mina dass sie mich durch Tina ersetzt hat und nur noch mit ihr ist . Sie meinte dass sie falsch wäre und wir den Kontakt abrechnen sollten . Oft sagt Mina zu mir dass ich net schön wäre und dass wäre angeblich Spaß . Sie meint dass ich mich so anziehen soll und net. Vorallem ist Mina übergewichtig und hat Diabetes und sie sagt mir ,dass ich abnehmen soll .

Freundschaft, anschließen, Psychologie, Depression, Liebe und Beziehung, Physiologie, Selbstmord, Fakefriends
3 Antworten
Meinen Freund Sex und Selbstbefriedigung verbieten, während ich ständig nackt bei ihm bin, ist das eine gute Bestrafung für ihn?

Hi zusammen,

Ich suche gute Ratschläge für meine Beziehung. Mein Freund hat mich in letzter Zeit mit einigen Sachen sehr aufgeregt und ich bestrafe ihn für sein Benehmen auf meiner ganz eigenen Art. Wenn er nicht auf mich hört, dann verbiete ich ihm die Selbstbefriedigung und den Sex für paar Tage. Er muss dann nackig sein, wenn wir in der Wohnung sind und immer in meiner Nähe. Wenn er auf Toilette gehen will oder raus zum Balkon zum Rauchen, dann muss er mich davor fragen. Wenn ich duschen gehe, dann muss er mit ins Badezimmer kommen, damit ich auf ihn aufpassen kann. Dadurch, dass er sich nicht mehr einen Runterholen kann, nackig vor mir steht und mich sieht, kriegt er ständig das Verlangen nach Sex und dieses Gefühl der Geilheit und das ewige Verlangen nach Sex und Befriedigung, was er nicht kriegt, ist halt eine Bestrafung für ihn. Ich sehe immer an seinen Ständer und seinen dauerhaften hungrigen Blick auf mich, dass er wirklich leidet. Auf Sex darf er sich erst nach 3 bis 4 Tagen freuen, wenn er Artig war und mich nicht nach Sex angebettelt hat. Ein mal hatte er auf den Boden gewichst, weshalb ich dann seine Strafe auf eine Woche verlängert hatte.

Nur leider hilft die Bestrafung nicht so ganz. Ich habe ihn klar und deutlich gesagt, dass er beim Sex sich nur auf mich fokussieren soll und genau das tat er nicht, obwohl er es mir versprach. Nach der Bestrafung war er beim Sex wieder viel zu egoistisch und ist zu früh zum Orgasmus gekommen. Es geht ihm bei Sex immer nur um sich. Ich bestrafe ihn immer, damit er lernt mit seiner Sexualität umzugehen aber es bewirkt einfach nichts. Er bettelt mich immer um Sex an, weil er es nicht mehr aushalten kann, er fängt an sich anzufassen, wenn ich kurz wegschaue, obwohl ich es ihm verboten habe und er nervt damit. Und wenn er wieder doch Sex kriegt, dann vermasselt er es wieder.

Was kann ich bloß machen mit ihm ?

Muskeln, Tipps, Männer, Lernen, Erziehung, Aussehen, Selbstbefriedigung, Frauen, Sex, sexy, Psychologie, Frauenprobleme, hübsch, Ideen, Liebe und Beziehung, männlichkeit, Mann und Frau, Notgeil, Orgasmus, Partnerschaft, Physiologie, Sport und Fitness, Bestrafung, Orgasmusprobleme
33 Antworten
Extreme Zukunftsfrage über tot vom Universum?

Habe eben auf YouTube ein Video darüber gesehen wie Sterne sterben und was im Universum passiert. Durch Recherche und unbeantwortete Fragen bin ich zu einer Theorie gekommen, was vor dem Urknall war bzw. was passiert sobald alle Sterne gestorben sind bzw. wie oder ob sich das Universum ausdehnen wird/kann.

Meine Gedanken dazu, was ich dazu gelesen habe, nennt sich der "Big Bounce" (falls das jemanden was sagt) und klingt in heutiger Zeit ziemlich logisch (niemand weiß ob das wirklich so stimmt). Demnach müsste es mehrere Universen geben insbesondere, sobald unser Universum stribt wird alles von neu beginnen.

Wir Menschen sind in diesem Vergleich rein garnichts, nichtmal ein Krümmel. Dennoch sind wir (eher unsere nachkommen*) sehr schlau und ich könnte mir gut vorstellen, dass wir in der Zukunft in der Lage sein werden in Kürze ein paar Lichtjahre wie eine Busfahrt zu durchkreuzen.

Wenn wir wirklich so weit kommen sollten, dass wir quasi fast "unsterblich" Modern sind, könnte man diesen ewigen Tot des Universums doch umgehen (?) – Demnach wären wir ja wirklich eine einzigartige Spezies die sowas erlebt hätte.

Diese Frage ist gedanklich unvorstellbar und wahrscheinlich (noch) nicht richtig zu beantworten. Aber mich interessiert es gerade unnormal, was andere Leute davon denken. Schließlich sind wir intelligente und handelnde Wesen und keine (nutzlosen) Tiere. In uns Menschen steckt sehr viel Potenzial.

* Falls wir uns vorher wegen dem Klimawandel oder aus Politischen Gründen nicht uns selbst ausgelöscht haben werden.

Vielleicht gibt's hier ein paar Freaks wie mich und es freut mich mega eure Meinung dazu zu lesen. Schönen Abend euch noch :D

Zukunft, Universum, tot, Astronomie, Meinung, Physik, Physiologie, Weltall
1 Antwort
Siamesische Zwillinge - 1 Kreislauf [Anatomie]?

Hey, ich hoffe ich habe meine Fragen passend gestellt.

Das Thema Siamesische Zwillinge interessiert mich aus anatomischer Sicht gesehen sehr. Ich hätte deswegen einige Fragen, zu denen ich im Internet nicht finden konnte, sie aber vielleicht jemand aus der Community beantworten kann :)

Natürlich gibt es verschiedene Arten von "Verwachsungen", ich beziehe mich deswegen mal auf das Beispiel von Abigail und Brittany Hensel.

Soweit ich das auf dem Foto sehen kann besitzen beide Mädchen zwar verschiedene Lungenkreisläufe, scheinbar jedoch einen gemeinsamen Körperkreislauf.

  1. Wie funktioniert dieser gemeinsame Körperkreislauf? Führen beide Aortenbögen in eine Aorta zusammen, welche dann den gesamten Körper durchblutet? Führen am Ende alle vier Hohlvenen zu zwei zusammen? Pumpen beide Herzen die selbe Menge an Blut durch den Körper?
  2. Wenn nun eines der Mädchen durch z.B. einen Fremdkörper in der Trachea oder einer Lungenembolie an hypoxisch wird, könnte der zweite Lungenkreislauf des anderen Mädchens beide gleichzeitig versorgen?
  3. Wenn sich nun beide Mädchen einen Kreislauf teilen, müssten sie dann nicht ähnliche Gefühle durch Adrenalin-/Endorphin-... Hormone aufgrund desselben Kreislauf verspüren?
  4. Wenn nun eines der Mädchen durch z.B. eine Meningitis o.Ä. versterben sollte, würde das andere Mädchen dann zur selben Zeit, oder eher verzögert (Nekrotisierung/Sepsis) versterben?
  5. Können beide Mädchen jeweils alle Gliedmaßen steuern? Wer würde bei gleichzeitiger Handlung die Oberhand haben? (Kürzerer PNS-Weg?)
  6. Besitzt der Blutkreislauf mehr Immunzellen (bsp. T-Lymphozyten)/mehr Hormone... aufgrund der "doppelten" Produktion?

Ich häufe meine Fragen sind nicht unpassend, sagt mir bitte andernfalls direkt bescheid.

Ich freue mich auf jede Antwort, auch wenn sie nur Bezug auf eine meiner Fragen nimmt :)

Schönes Wochenende!

Siamesische Zwillinge - 1 Kreislauf [Anatomie]?
Medizin, Biologie, Anatomie, Geschwister, Gesundheit und Medizin, Physiologie, siamesische Zwillinge, Zwillinge
3 Antworten
Ströme während Depolarisation?

Hallo an alle,

bei mir hat sich ein großen Verständnisproblem in der Physiologie aufgetan.
Es geht um die Ströme von Kationen durch die Zellmembran und ob diese bei Ein-, bzw. Ausstrom nun negativ oder positiv sind.

In einer ganz normalen Zelle im Ruhezustand wird ja die Triebkraft folgendermaßen berechnet: Etr=Em-Ediff , also handelt es sich im Prinzip um eine Spannungänderung oder -differenz (dU).
Z.B bei einen Ruhepotential von -80mV ergäbe sich für Kalium:
dU=-80mV-(-90mV)=+10mV
dU ist also positiv. Da der Membranwiderstand Rm gilt und Rm=const. und positiv, muss auch der Strom nach U=R*I positiv sein. D.h. positiver Strom=Kationenausstrom, weil Kalium versucht näher an sein GG-Potential zu kommen. So weit bin ich mitgekommen.

Nun hatten wir das Aktionspotential und auf einmal hieß es:
Bei der Depolarisation (Kationen-, also speziell Natrium- und Calciumeinstrom) liegt ein positiver Strom vor. Meine Frage ist jetzt, warum hier nun der Strom positiv ist.?

Dabei ist dU bei einem Ruhepotential von z.B. -80mV und einem neuen depolarisierten Potential von z.B. +10mV gleich -80mV-(+10mV)=-90mV.
Laut der Formel dU/dt=I/C und unter stetig laufender, also positiver Zeit und konstanter positiver Kapazität wäre der Strom doch dann negativ, was sich mit normalen Strömen in der Zelle ,wie ganz oben beschrieben, decken würde.
Nun ist hier jedoch bei Kationeneinstrom der Strom positiv??

Es wäre mega lieb, wenn mich jemand über meinen bestimmt ganz blöden Denkfehler aufklären könnte.

Danke :)

Biologie, Physiologie
1 Antwort
Hi, wenn unser Herz, die Innere Stimme spricht, man aber nicht auf sie hört und diese Innere Stimme oder Herz sogar selbst unterdrückt ist das niemals gesund.?

Das weiss ich ungefähr. Ich möchte wissen, was wichtiger ist auf sein Herz zu hören, oder aber auf seine Angst die durch die Erziehung der eigenen eltern( Vater war nie für mich da, kenne nicht mal seine Wärme) entstanden ist. MEINE Eltern geben mir nie das Gefühl wichtig zu sein. Wenn ich über meine Gefühle spreche, dann nennen sie mich psycho oder verrückter. Aber das bin ich keineswegs. Meine innere Stimme sagt mir oder besser gesagt das Herz, geh diesen Weg mach so und so, aber ich bin seelisch fast taub geworden wegen dieser Eltern und deren HASS mir gegenüber.( Ich habe Angst wenn ich Böses tue dass sie mich noch mehr beleidigen und hassen) Ich bin wirklich sehr durcheinander im Kopf gekommen, da ich versucht habe alles über meine Eltern und meine Herzenswünsche zu klären( Ich wollte meine Eltern nicht verletzen aber auch meine innere Stimme gehorchen), so dass mein Verstand bzw. Die Lust am Leben total schlecht geworden ist( Ich fühle mich auch müde vom kämpfen). Ich spreche manchmal auf meine Mama extrem liebevoll ein, Mama ich fühle mich traurig, sie ignoriert das und schimpft auf mich ein. Mein Vater sagt mir nur:" Wir müssen uns nicht mit dir aufregen oder, wir müssen dich nicht mögen". Und das sehe ich ja nicht als das schlimme. Das schlimme ist, dass sie über mich bei anderen Menschen schlechte Sachen erzählen und so haben sie das Kommando über meine Psyche übernommen, durch jahrelanges hassen. Hinzu kommt eine Situation die unerträglich ist. Meine Frau ist erkrankt, ich bin den ganzen Tag alleine( Ich lebe zu einseitig) und weiss nicht was ich mit meiner Zeit anfangen soll und wie ich über das Leben wirklich denken soll, da mich diese Eltern aber auch meine verhassten Geschwister und die negativen Schicksalsschläge so negativ geprägt haben dass ich kaum mehr Kraft habe etwas anzugehen. Meistens geht es mir auf einmal viel besser, wenn ich keinen Kontakt mit denen habe. Ich weiss wirklich nicht mehr wie man lebt. Ich habe so viel durchmachen müssen, alles aufgrund von Schicksalsschlägen und teilweise fehlender Unterstützung. Könnt ihr mir helfen aus diesem (bösen Fluch) oder Tunnel zu entfliehen/ mittels Warme Worte? Die haben mich so erzogen, dass ich vor alles zu viel Respekt habe sowie innerliche Angst. Immer wieder haben sie mir gesagt ich sei ein schlechter Mensch, obwohl sie nie für mich da waren. ich verstehe diese Bösartigkeit nicht, wie würdet ihr mit solchen Eltern umgehen? Ich kann mich im Leben kaum durchsetzen, da ich teilweise echt sinnlose Ablehnung erfahren habe. Danke euch.

Medizin, Psychologie, Physiologie, Seelsorge, Soziale Arbeit, Sozialpädagogik., Soziologie, Theologie
3 Antworten
Hilfe und Frage?

Lehrer starren mich an nachdem ich mich ihr anvertraut habe?

Hallo ihr lieben,

1. Ich habe mich meiner Lehrerin anvertraut weil ich ein paar Probleme habe und sie hat mir dann irgentwann geraten zum Psychologen zu gehen... Und mit meinen eltern sprechen weil ich massive probleme hätte dabei hat es nur was mit mobbing zu tun hat sie auch in einer mail gesagt. Seit ich mich ihr anvertraut habe guckt sie mich im Unterricht immer an und wenn ich sie dann angucke guckt sie direkt weg. Bisschen angst. Wisst ihr warum sie mich "beobachtet"?

(1. Ich warte bis sie mich mal anspricht weil ich dringend mit ihr sprechen muss.. Ich habe sie angesprochen warum sie vor meiner Mutter meinte ich solle zum Psychologen gehen und sie meinte du hast massive probleme und brauchst professionelle hilfe.) sie hat mich auch draußen am ersten Schultag gefragt ob alles okay ist weil sie das Gefühl hat sich Sorgen machen zu müssen.

2. Sie meinte ich muss zum Psychologen aber ich weiß nicht wie ich meine Eltern fragen kann on ich da hin darf habt ihr eine idde? Und sie beobachtet mich jeden Unterricht wenn ich dann sie angucke guckt sie weg was bedeutet das?

3. Was bedeutet über Haupt zurück gezogen?

4. Was bedeutet massive probleme?

5. Wenn ich bei ihr weine wie tröstet sie mich wegen abstand?

Danke schonmal im Vorraus und dann freue ich mich über Antworten!

LG. Anonymes Mädchen:)

Schule, Angst, Hilfeleistungen, Panikattaken, Physiologie, Bitte, schnelle antwort, Fragen
1 Antwort
Bildet ein schlanker Mensch beim Krafttraining schneller Muskeln auf als ein dicker?

Angenommen Person A hat Adipositas, wiegt 90 kg und hätte bei 63 kg Normalgewicht. Person A hat einen hohen Fett- und geringen Muskelanteil.

Der genetische Klon von A ist Person B, mit selber Größe, selbem Aussehen usw. Person B wiegt bereits 63 kg. Hier ist der BMI und Fettanteil im Normbereich.

Der Muskelanteil ist Durchschnitt.

Nun beginnen beide mit dem selben Training, den selben Übungen in zeitlich selber Länge.

Werden beide gleich schnell den Muskelanteil erhöhen?

Oder wird B schneller Muskeln ausbilden, weil keine Fettmassen mehr abgebaut werden müssen?

Oder wird sogar die dickere Person schneller Muskeln aufbauen, weil sie Übungen mit mehr Eigengewicht anstrengender sind?

Da ich weiß, dass die Abnahme, Muskelaufbau usw individuell unterschiedlich ist, möchte ich von einem theoretischen Versuchsaufbau ausgehen.

Identische Genetik, identischer Tagesablauf, Schlafrhytmus, Nahrungsaufnahme, berufliche Tätigkeit usw.

Einziger Unterschied, dass einer dick und einer normalgewichtig startet.

Die genetisch gleiche dickere Person baut eher Muskeln auf. 63%
Die genetisch gleiche dünne Person baut eher Muskeln auf. 31%
Beide bauen gleich schnell Muskeln auf. 6%
Sport, Fitness, Muskelaufbau, Muskeln, Ernährung, Training, Krafttraining, Gesundheit und Medizin, Muskeltraining, Physiologie, Sport und Fitness
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Physiologie