Warum findet die Mehrheit Präsenzunterricht besser?

Hey,

ich persönlich kann es nicht nachvollziehen, wenn jemand Präsenzunterricht besser als Onlineunterricht findet.

Hier einmal Vor- /Nachteile:

.

Präsenzunterricht:

Vorteile:
-man sieht täglich seine Freunde (wenn man welche hat ._.)
-man kann den Lehrer direkt fragen und Dinge besser klären
-geregelten Tagesablauf
mehr Vorteile find ich nicht xD

Nachteile:
-6 Uhr aufstehen
-im Regen/Schnee zur Schule gehen
-Abfragen
-man kann sich leichter blamieren
-Schulaufgaben/Prüfungen
-man ist am Stuhl "gebunden" und kann nicht einfach aufstehen und gehen

.

.

.

Onlineunterricht:

Vorteile:

-meistens ausschlafen (ich atleast)
-1m zum PC/Laptop statt 50 Kilometer zur Schule
-mit Bluetooth-Kopfhörer/Mikrofon durch`s Haus laufen und sich Essen
machen/kacken gehen
-keine Schulaufgaben/Prüfungen
-keine Abfragen
-keinen Stuhl an den man "gebunden" ist
-wenn man aufgerufen wird und kein bock hat, einfach Lan-Kabel ziehen oder Lags vortäuschen
-Aufgaben selbst einteilen

.

Nachteile:
-man kann seine Freunde nicht sehen (wenn man welche hat)
-man kann Fragen nicht Face2Face klären
mehr Nachteile find ich nicht xD

.

.

.

Ich finde das Vor- /Nachteil Verhältnis von Onlineunterricht viel besser und kann es nicht nachvollziehen, wenn die Mehrheit Präsenzunterricht besser findet.

Warum beschwert er sich, dass es übelst nervig ist, um 7 Uhr aufzustehen und 1m zum PC/Laptop zu laufen und beschwert sich nicht, wenn man um 6 Uhr aufstehen muss und 10 Kilometer zur Schule gehen/fahren muss??? ICH CHECKS NICHT

Würde mich freuen, wenn mir mal jemand dieses Phänomen erklären könnte.

Warum findet die Mehrheit Präsenzunterricht besser?
Schule, Schüler, Phänomen, Corona, Coronavirus, Onlineunterricht, Umfrage
3 Antworten
Kennt ihr sowas? Blick in die Zukunft?

Früher hatten wir in unserem Freundeskreis extrem oft die Situation dass Lieder, die wir schon sehr lange gehört haben, teilweise Jahre später aber manchmal auch Monate später plötzlich voll gehyped werden und sogar im Radio kommen.

Quasi kannten wir es als es noch keiner kannte, haben es gefeiert, Ewig später feiern es andere auch.

Sowas ähnliches in deutlich kleinerem Ausmaß habe ich es heute mit spielen.

Ich spiele ein Spiel auf dem PC und Jahre später, teilweise 10 Jahre später wo das Spiel für mich schon ausgelutscht ist erfährt dieses Spiel voll den Hype.

Beispiele sind Beam NG. Manche denken das wäre wohl der neueste shit. Vor 8, 9 oder 10 Jahren hab ich das schon viel gespielt.

Ein anderes Beispiel ist Spintires. Sozusagen ein Offroad fahrsimulator. Heute, ca 10 Jahre später wird es gehyped und es gibt diverse ableger davon.

Das spiel Crossout was viele Streamer grad spielen. Vor 3, 4 Jahren hab ich im Early Access mitgespielt. Irgendwann hat ich aber kein bock mehr weil Gajin, der Entwickler des spiels einfach suckt. Heute feiern viele dieses Spiel.

Find das irgendwie komisch dass wenn ein Spiel erfolgreich wird, erst teilweise bis zu einem Jahrzehnt später.

PS: Blick in die Zukunft hab ich nur geschrieben um eure Aufmerksamkeit zu Geiern.

Spiele, Musik, Psychologie, Lebenserfahrung, Lebensgeschichte, Merkwürdig, Mysterium, Phänomen
2 Antworten
Was wird das Jahr 2021?

Ja was soll ich sagen? Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich diese Frage stellen soll. Aber ich fang einfach mal an.

Jeder kennt es und irgendwie sprechen es die wenigsten an (zumindest kommt mir das so vor) was will man sich jedes Jahr immer vornehmen bspw. 2015 wollte man sich vornehmen was man 2016 umsetzen will, das verschiebt sich dann auf 2017 und das wiederum auf 2018 usw.

Und ehe man sich versieht sind 5 Jahre vergangen die man nicht produktiv genutzt hat. Ja ich möchte mir ehrlich gesagt keine Neujahrsvorsätze mehr machen, sondern eher der Ursache auf den Grund gehen, bzw. dem WARUM schiebt man Dinge immer unnötig vor sich her?

Aber ich glaube so darf ich die Frage garnicht stellen, wenn man "warum" sagt meint man ja eigentlich "wie" habe ich ja gelernt. Sprich WIE kommt es dazu, dass der Mensch sich was vornimmt und nicht einhält? Ist das eine angemessene Einstellung seine Dinge geregelt zu bekommen? Ich glaube ehrlich gesagt nicht.

Ich weiß aus guter Erfahrung was mir diese ewige Aufschieberei bringt. Eine Lehrerin die ich früher hatte meinte sogar zu mir, dass dies keine Arbeitshaltung sei (da ich nie wirklich ein Freund vom Lernen und Hausaufgaben war). Und ja sie hat Recht damit, das ist eine Vermeidungshaltung.

Deshalb meine Frage, was sind eurer Erfahrung nach die effektivsten Wege um der Prokrastination den Kampf anzusagen und endgültig zu beenden? Was für Aufschubtypen gibt es und wie lassen sie sich feststellen? Und vorallem was sagt denn die Wissenschaft dazu? Aber vorallem das Gegenteil ist auch nicht zu unterschätzen PRÄkrastination ist genauso schlecht für den Menschen, was gibt es hier für Lösungswege?

Ich stelle diese Frage bewusst auf GuteFrage da ich weiß wie viele sehr schlaue Menschen hier unterwegs sind und ich auch teilweise viel gelernt habe auf dieser Plattform. Gruß geht mal raus an alle die mich kennen, nutze GuteFrage schon fast 4 Jahre, was alles in dieser Zeit so passieren kann. Faszinierend!

MfG Dhalwim numero zwo!

Arbeit, Schule, Wissenschaft, Psychologie, Faulheit, Motivation, Neujahr, Phänomen, Produktivität, Prokrastination, Trägheit, Umfrage, 2021 Jahr
4 Antworten
Wie nennt man dieses Phänomen?

Guten Tag,

Mein Freund und ich haben hin und wieder Mal verwirrende Momente festgestellt ( nicht in unserer Beziehung).

Ich würde gerne wissen wieso und warum das so ist, aber auch wie man sowas nennt.

Ich weiß nicht Mal ob das ein Phänomen ist, es ist nur manchmal sehr gruselig bzw erschreckend.

Wenn wir manchmal über gewisse Themen reden oder mit anderen, aber auch was sehen was wir seit Jahren nicht mehr oder noch nie gesehen haben, kommt es hin und wieder vor, nicht oft, das wir dann zum Beispiel ein Film oder Serie schauen oder zu jemanden zu Besuch gehen oder Radio hören, dass genau das was wir paar Stunden vorher erlebt haben, sehr unabhängig genau das zum Thema wird. Oft eher banale sachen um ehrlich zu sein aber dennoch auffällig.

Zum Beispiel:

Morgens sehen wir auf der Straße einen alten VW Käfer, ich erzähle meinen Freund dass der Nachbar einer Freundin damals einen hatte der wie Herbie hergerichtet war und der mit den auf Oldtimer messen immer ein Hotspot ist. Eigene Stunden später schauen wir unsere Serie weiter (I Zombi), in der Folge wurde Herbie erwähnt. Ich habe soooo selten erlebt dass der liebe Käfer auch nur im Ansatz Weise zur Sprache kommt, das letzte Mal als ich vor 2,5 Jahren mit meinem Freund den Film anschaue :D

Es gab noch andere Sachen die so oder so ähnlich mit den unterschiedlichsten Themen abgelaufen sind.

Es klingt mega doof, ich weiß aber es kommt so vor als ob wir wüssten oder merken was später passiert mit Kollegen oder Familie, sehen was in Filme und Serien passiert oder so ähnlich. Klingt richtig komisch wenn ich das so aufschreibe, als ob ich nicht mehr alle Tassen im Schrank hätte :D

Hat jemand eine Ahnung wie man sowas nennt oder warum sie geschieht, oder soll ich einfach es darauf beruhen lassen weil es sich mega nach einen an der Klatsche anhört 😂

Bitte nicht zu sehr auslachen 😂

Phänomen
4 Antworten
Ihr steht mitten in der Nacht einem paranoid Schizophrenen gegenüber: Er kommt auf euch zu... immer näher und näher... Was würdet ihr tun?

Man hört das Wort: ,,Paranoide Schizophrenie'' und erschließt sich daraus sein eigenes Bild. Also macht einem die eigene Vorstellung sicher Angst?

Paranoide Schizophrenie ist nichts weiter, als ein neurologisches Phänomen, das auf alles was man bisher im Leben wahrgenommen und erlebt hat zurückzuführen ist.

Durch alle Erlebnisse entwickelt sich das Gehirn weiter, und man entwickelt deshalb diverse Strategien. Man verhält sich also ganz normal, so wie man immer ist: So treffen ggfs. genügend Kriterien des ICD-10 zu, und es wird eine paranoide Schizophrenie diagnostiziert.

Dies hat sich einst einmal jemand ausgedacht und in den ICD-10 eingebracht. Wobei der ICD-10 ein kreatives Werk ist. Also ist die Diagnose Paranoide Schizophrenie nur auf dieses ausgedachte kreative Werk zurückzuführen.

Paranoide Schizophrenie ist nur ein neurologisches Phänomen. Dieses Phänomen eignete man sich an, durch alles was man bisher erlebte und wahrgenommen hat.

Diagnose; Paranoide Schizophrenie??? ; NEIN! Gibt es nicht!

Diagnose: Neurologische- und psychische Eigenschaften, die man sich aneignete, durch alles was man erlebte (Erfahrungen, Erlebnisse, etc.). Also enwtickelt man die Kriterien, die im ICD-10 dafür sprechen, eine paranoide Schizophrenie zu haben durch alles was man erlebt hat.

Diagnose: Paranoide Schizophrenie; NEIN! --> Eigentlich Diagnose: Verhaltensweise und Strategie, die man im Leben aufgrund diverser Situationen lernte.

Also wäre die Diagnose: 'Paranoide Schizophrenie' eigentlich durch die Diagnose: Strategie, zu ersetzen - die man sich aufgrund bestimmter Situationen erwarb.

Freundschaft, Gehirn, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Neurologie, Phänomen
5 Antworten
Agenfarbe meiner Freundin hat sich im Kindesalter geändert?

Meine Freundin ist mit Blauen Augen geboren, war Blond und ein Lockenkopf. Heute hat sie Knall grüne Augen, braune Haare, und keine Locken. Bis zu ihrem 4. oder 5. Lebensalter hatte sie noch richtig knall Blaue Augen (gibt's auch viele Bilder noch von ihr mit dieser Augenfarbe), und bis zu ihrem 10. Lebensalter bekam sie plötzlich Blau-Grüne Augen, dazu hat sie noch ein Ausweis und auch Bilder mit denen. Ab ungefähr ihrem 10. Lebensalter hat sie angefangen komplett Grüne Augen zu bekommen. Und seid dem sie 13 ist , hat sie so richtig Knall Grüne Augen. Jetzt ist sie 16 und hat so richtig richtig Knall Grüne Augen, braune Haare (obwohl sie bis zu ihrem 8. Lebensalter richtig Blonde hatte), und gar keine Locken mehr. Hab im Internet gesucht woran des liegen könnte hab absolut nichts darüber gefunden, vorallem des wegen den Augenfarben, finde ich wirklich krass Krank.

Vielleicht weiß einer von euch was darüber, weil ich des voll interessant finde, und keiner weiß wieso das bei ihr so war aus ihrer Familie. Und im Internet stand auch wirklich auch nichts darüber, und hab auch wirklich nichts von anderen ähnlichen Fällen etwas finden können.

Ungefähr solche Blauen Augen hatte sie damals, bis zu ihrem 4. Oder 5. Lebensalter, dann bist zu ihrem 10. Lebensalter blau-grüne Augen.

Jetzt hat sie solche Augen, seid ihrem 13. Lebensalter ungefähr

Agenfarbe meiner Freundin hat sich im Kindesalter geändert?
Augen, Phänomen
5 Antworten
Farben Physik Fragen?

Ich kenne mich bei diesen ganzen Fragen überhaupt nicht aus und wäre wirklich dankbar wen mir jemand das ganze erklären würde. Vielen vielen Dank im vorauß. LG

1) a) Ein undurchsichtiger Körper erscheint bei Bestrahlung mit weißem Sonnenlicht grün. Erkläre dieses Phänomen!

b) Ein durchsichtiger Körper erscheint bei Bestrahlung mit weißem Sonnenlicht rot. Erkläre dieses Phänomen!

2) a) Womit kann man weißes Licht in seine Spektralfarben aufspalten?

    b) Welches physikalische Phänomen bewirkt dieses?

3) Wie erscheint ein Körper, der im Sonnenlicht grün ist, wenn man ihn in einem dunklen Raum mit rotem Licht bestrahlt?

4) Welche Spektralfarbe wird beim Durchgang von weißem Licht durch ein Prisma

    a) am meisten   b) am wenigsten   gebrochen?

5) Erkläre die additive Farbmischung!

6) Was sind Komplementärfarben? Erkläre allgemein!

7) Was ergibt die Mischung aller Grundfarben bei der additiven Farbmischung?

8) Nehmen wir an, das verwendete weiße Licht besteht nur aus den drei Grundfarben der additiven Farbmischung.

a) Wann erscheint ein undurchsichtiger Körper purpur?

b) Wann erscheint ein durchsichtiger Körper gelb.

9) Nehmen wir an, die vorkommenden Farben sind nur Mischungen der drei Grundfarben der additiven Farbmischung.

a) Wie erscheint ein im weißen Licht oranger undurchsichtiger Körper, wenn man ihn in einem dunklen Raum mit Rot bestrahlt.

b) Wie erscheint ein im weißen Licht oranger undurchsichtiger Körper, wenn man ihn in einem dunklen Raum mit Grün bestrahlt.

c) Wie erscheint ein im weißen Licht oranger undurchsichtiger Körper, wenn an ihn in einem dunklen Raum mit Blau brahlt.

 

 

10) Wer oder was übernimmt beim Regenbogen die Funktion des Prismas?

 

11) Bei welchem Gerät wird das Prinzip der additiven Farbmischung verwendet?

 

12) In welchem Winkel a) zur Grenzschicht b) zum Lot muss ein weißer Lichtstrahl beim Übergang von Luft in Glas auftreffen, damit es zu keiner Farbaufspaltung kommt?

Schule, Farbe, Licht, Phänomen, Physik, Problemlösung, Fragen
2 Antworten
Verblüffendes Phänomen. Das kann doch eigentlich nicht sein!?

13 Kästchen - X (quer) / 5 Kästchen - Y ( hoch)

dürfte nicht schwer sein das so aufzuzeichnen, die einzelnen teile könnt ihr auch numerieren , egal -- diese werden aber nur verschoben - nicht gewendet, wobei des eigentlich immer noch nix an der Fläche bewirken dürfte.

man kann ja auch recht leicht die Flächen der 4 einzelnen teile ausrechnen , addieren - Gesamtfläche ! die Reihenfolge der Addition ist doch auch egal. mir ist es auch schwer gefallen - das zu googeln - aber einer von euch kann das bestimmt formulieren.

Spukhafter Flächenverlusst, durch Neuanordnen von 4 Teilen!

Das Problem ergibt sich deutlich wenn man das Bild ansieht - ich hab es bestimmt 30 Leuten gezeigt , in den letzten 20 Jahren - die wenigen Antworten waren mir zu komplex und für mich als Laien nicht einmal ansatzweise nachzuvollziehen.

ich denke da müsste es eine relativ gut nachvollziehbare Lösung geben, ich hab vermutlich nicht die mathe genies gefragt. Vieleicht muss auch eine andere art der berechnung bemüht werden, eine andere mathe - sprache, hatte mal ne doku gesehen im fernsehen und irgendwie das gefühl das das in die richtung gehen könnte ( mathe ist gefühlssache ......)

jedenfalls sollte man sich das genau wie abgebildet auf kästchenpapier ( gibts bestimmt auch ne zutreffendere Bezeichnung) nachzeichnen - und die 4 teile benennen - besser noch farblich kennzeichnen, und dann ausschneiden . nur durch dieses umlegen der teile - kann doch eigentlich keine fläche verloren gehen? aber - verdammt - es fehlt dieses 1 kästchen!

DAS GIBTS DOCH GARNICHT!

Mein kumpel hat das in einer nacht 10 mal - immer noch genauer -aufgetragen . also - das könnt ihr euch im zweifel sparen.......

Möge mich irgendein kluger kopf erlösen, müsst doch noch andere - ähnliche phänomene geben dann?
Verblüffendes Phänomen. Das kann doch eigentlich nicht sein!?
Schule, Mathematik, Phänomen
5 Antworten
Extrem starkes "Bauchgefühl" — kennt Ihr das auch und wie zuverlässig ist das?

Dass man bei einer Sache kein gutes Gefühl hat oder intuitiv das Gefühl hat, dass A besser ist als B obwohl es objektiv nicht zu erklären ist, kennt jeder.

Aber ich m/18 hatte schon öfters ein Gefühl der absoluten Sicherheit, jedoch nach genau diesem Prinzip.

Es ist schwer zu erklären, aber ich versuche es mal.

Wenn man sich mit jemandem anfreundet, baut sich ja das Vertrauen und damit die Freundschaft nach und nach auf. Man vertraut der gerade kennengelernten Person nicht sofort, sondern erst, wenn man sie etwas besser kennt.

Ich habe mich letztens mit einem Jungen angefreundet, den ich objektiv betrachtet noch gar nicht so gut kenne. Aber irgendwie wusste ich sofort, dass ihm unsere (entstehende) tatsächlich wichtig ist (hätte ja auch sein können, dass er das nur so sagt mit irgendwelchen anderen Interessen) und ich wusste sofort, dass ich ihm vertrauen kann. Ich weiss nicht, woher ich das wusste, ich kann es mir nicht einmal ansatzweise erklären und Euch erst recht nicht. Es gibt keinerlei sachliche oder logische Grundlage für eine solche Annahme, ich weiss es einfach. Es war wie ein Bauchgefühl, nur dass ich halt tatsächlich absolut sicher war.

Vielleicht liegt es an irgendeiner unterbewussten Wahrnehmung, keine Ahnung, jedenfalls hat sich das dann auch bestätigt. Er ist vertrauenswürdig und sein Interesse an der Freundschaft aufrichtig und ehrlich.

Was meint Ihr? Was ist das für ein Phänomen, diese Sicherheit, woher kommt dieses Wissen?

Wissen, Freundschaft, Sicherheit, Psychologie, Intuition, Liebe und Beziehung, Phänomen, Psyche, Unterbewußtsein, Vertrauen, bauchgefuehl, vertrauenswürdig
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Phänomen