Bewerbung Azubi Konditor

Könnt ihr mal über meine Bewerbung schauen? Bewerbe mich zum ersten Mal für eine Stelle als Azubi und weiß nicht so recht, ob das alles so gut klingt.

 

 

Bewerbung als Auszubildender

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit möchte ich mich um einen Ausbildungsplatz in Ihrer Konditorei bewerben.

 

Letzten Monat absolvierte ich mein Abitur am Rudi-Stephan Gymnasium in Worms. Nun strebe ich eine Ausbildung als Konditorin an, da mich der Beruf und dessen Vielfältigkeit reizt und ich sehr daran interessiert bin, diesen Beruf zu erlernen.

Mein Ziel ist es, Neues zu lernen und die Erfahrungen kreativ umzusetzen. Auch Privat gehe ich der Tätigkeit des Backen und Dekorieren der Kuchen und Torten leidenschaftlich nach.

 

Ebenfalls ist das Zeichnen ein großes Hobby von mir. In diesem Beruf sehe ich eine gute Möglichkeit, den Kontakt mit Menschen und den Spaß an der kreativen Arbeit zu verbinden.

 

Ich bin ehrgeizig, zielstrebig und habe eine gute Auffassungsgabe, lerne schnell und bin stets bemüht und engagiert, alle Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit auszuführen. Außerdem arbeite ich gerne im Team, was sich schon in einigen schulischen Aktivitäten bewiesen hat.

 

Über eine Zusage oder Einladung zum Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bewerbung, Azubi, Konditor, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten
Kuchen,Muffins und ähnliches verkaufen?

Hallo,

Ich backe schon seit langer Zeit sehr gerne und viel. Auch sehen die Torten immer besser aus und auch kleine Pralinen kann ich immer filigraner machen 🤩. Viele Freunde und meine Familie meinten schon immer ich soll Konditorin werden... Auch Fremde oder flüchtige Bekannte sind auf Feiern von meinen Kuchen,Torten, Cupcakes und Pralinen begeistert.

Mir schwebte der Gedanke im Kopf mich selbständig zu machen, wenigstens Nebenbei nur zu Bestellungen. Das kann ich laut Internet Recherche abhacken.

Nun kam mit aber die Idee meine Kuchen etc. In der Firma meiner Eltern zuzubereiten. Meine Eltern haben eine Fleischerei und einen Partyservice.

Gut Fleischer und Kuchen vertragen sich nicht, aber z.B. am Wochenende ist keiner da (nur Partyservice) und unten im "Keller" könnte ich alles zubereiten, dort ist ein großer Edelstahl Tisch, Fliesen an der Wand etc.

Wir haben dort auch ein Kühlhaus, wo auch noch Platz wäre...

Die HACCP Standarts erfüllen wir natürlich auch.

Nun meine Frage, könnte ich meine Sachen abgetrennt vom Fleisch etc. Zubereiten und dann nur oben in Ofen schieben ? Natürlich wird der Ofen auch nach jeder Benutzung gereinigt, also dürfe es kein Problem sein...

Ich würde sie dann für unseren Partyservice herstellen, also als Desserts.

(Momentan kaufen wir kleine Kuchen etc. Immer TK, das ist 1. Teuer und 2. Nicht so frisch)

Könnt ihr mir vielleicht einen Rat oder Tipps geben, wie wir unsere Desserts selbst herstellen könnten ohne Konditor?

Eine damalige "Lieferantin" hat uns auch kleine Kuchen gebacken, sie jedoch unbenannt, sie hat sich einfach einen neuen Namen ausgedacht und diese auch Zuhause zubereitet und auch ohne Meister... Ob das jetzt legal war weiß ich nicht...

verkaufen, Selbstständigkeit, Catering, Konditor, Rechtslage, selbststaendig-machen
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Konditor