Körper versucht was los zu werden? (Lebensmittel)Vergiftung?

Hey Leute,
Ich habe ein kleines Problem...
Und zwar bin ich um Ca 02:30 Uhr aufgewacht weil ich einen Druck im Magen hatte.
Bin also aufgestanden und zur Toilette weil es zu unangenehm zum ignorieren war.
Erst wollte nichts kommen bis mir extrem schlecht wurde und ich sehr gezittert habe, als wolle mein Körper irgendwas so schnell es geht raus bekommen.
Dann kann was, hatte anfangs sowas wie Verstopfungen, aber im Nachhinein würde es immer 'flüssiger' bis es sich anfühlte als wäre das Wasser.
Zwischen durch war mir wieder sehr schlecht, ich dachte ich müsse mich übergeben.
Jetzt, Ca 30 Minuten später, geht es mir wieder gut, alles okay (bin nur erschrocken durch das passierte).

Jetzt frage ich mich ob mein Körper dich entgiftet hat oder so?
Das ich vielleicht eine Lebensmittelvergiftung hatte?
Anders kann ich es nicht erklären...
Ich habe nichts außergewöhnliches gegessen...
Zum Frühstück nämlich ein Brötchen mit Camembert und Leberwurst, habe ich aber letze Woche auch gegessen, mein Vater ebenfalls (von den selben Stücken)...
Zum Mittagessen gab es nichts weil ich beim backen bei meiner Oma war, wir haben einem Kuchen mit Belmandel, Eiern und Hello Schokolade gebacken.
Dann Fondant vom Laden Xenos drüber mit Puderzucker drinnen.
Auch Streusel (wie beim Streuselkuchen) haben wir gemacht, aber mit gelber Lebensmittelfarbe.
Ich habe natürlich von allem in kleinen Mengen genascht...
Zum Abendessen gab es Pute mit Soße und Roter Beete.
Getrunken habe ich heute morgen einen Kakao, bei meiner Oma Cola Light und Abend Zitronenlimonade, wie sonst...

Was war das? Warum war das? Und wie verhindere ich das?

Medizin, Gesundheit, Ernährung, Kuchen, Cola, Lebensmittel, Schokolade, Körper, Zunge, Sosse, Kakao, camembert, Cola light, Durchfall, Fondant, Gesundheit und Medizin, Gift, Pute, Übelkeit, Verstopfung, Xenon, entgiften, Rote Beete, lebensmittelvergiftung
2 Antworten
Backen für Fremde - Bezahlung nur für Zutaten - erlaubt?

Hallo,

Ich arbeite super gerne mit Fondant. Habe nun sogar einen Kurs besucht um mal richtig erklärt zu bekommen wir das geht, was man darf, was man nicht darf und man die Deko herstellen kann etc.

Das ganze macht mir einfach riesig Spaß und ist ein tolles Hobby dem ich auch gerne mehr nachgehen würde, auch weil Übung eben den Meister macht. Leider fehlen mir dazu die Anlässe. Für mich und meinen Partner lohnt sich das nicht, er ist eh nicht so der Kuchenmensch. So ergibt sich für mich höchstens 1-2 mal im Jahr die Gelegenheit so eine Torte zu machen.

Meine Überlegung ist nun bei uns in der Facebookgruppe meiner Stadt anzubieten für andere Leute Torten zu machen. Ich möchte mich auch nicht daran bereichern sondern dies nur zum üben und Spaß haben nutzen. Allerdings müsste ich mir schon die Zutaten bezahlen lassen, denn Fondant etc ist teuer. Wäre das erlaubt? Ich müsste ja wahrscheinlich wenn ich offiziell Torten auf Bestellung mache und mir das bezahlen lasse ein Gewerbe anmelden. Aber ich will mich ja wie gesagt nicht dran bereichern sondern die Arbeit umsonst machen. Geht das oder geht das nicht?

Und was wäre wenn ich irgendwann soweit bin dass ich wirklich gegen Bezahlung (also auch für die Arbeit) backen will? Müsste ich dann als Studentin ein Gewerbe anmelden? Es gibt doch auch Nebenjobs die nicht angemeldet werden müssen. Wonach richtet sich sowas?

backen, Steuern, Torte, Finanzamt, Fondant, Gewerbe, motivieren
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Fondant

Woher bekomme ich Glycerin?

6 Antworten

Fondant trocknen?

2 Antworten

Muss Ganache trocknen bevor man den Fondant auf den Kuchen überzieht?

2 Antworten

Wo bekomme ich dieses CMC (für Fondant)?

3 Antworten

Mamorkuchen mit Fondant überziehen?

4 Antworten

Wie kann ich selber Kuchen verkaufen?

6 Antworten

fondant aussprache

4 Antworten

Wo kann man Modelierschokolade und Fondant kaufen?

3 Antworten

Womit darf Fondant nicht in kontakt kommen?

5 Antworten

Fondant - Neue und gute Antworten