Ich hab kein Leben mehr, da mein Mann immer noch mit seine Ex Frau zusammen ist?

Hallo, vielleicht kann einer mir einen Ratschlag geben. Ich bin seit fast 12 Jahren mit meinen Mann der Moslem ist verheiratet. Er war davor verheiratet gewesen und hat aus der ersten Ehe 4 Kinder. Ich selber war auch mit meinen Ex Lebensgefährten zusammen und wir haben 3 Kinder. Wir haben uns gesehen und waren gleich total verliebt gewesen. Und eigentlich läuft es mit uns sehr gut nach all den Jahren. Ich Liebe ihn immer noch wie am Anfang. Er behauptet es auch so. Aber er hat mich in den Jahren viele Sachen angelogen und Geheimnisse vor mir gehabt. Seine Ex Frau und Kinder, hat er nach fast 9 Jahren nach Deutschland gebracht ohne mein Wissen. Ich wusste nur, das sein großer Sohn nach Deutschland kommt. Dann habe ich erfahren, das er immer noch mit seiner Ex Frau zusammen sei und das die auch miteinander schlafen. Mein Leben ist zerstört, eigentlich möchte ich nichts mehr von meinen Mann wissen. Aber ich Liebe ihn über alles. Wir haben auch 2 gemeinsame Kinder. Es tut so verdammt weh. Und jetzt ist noch was dazu gekommen. Das er bei der Ex Frau und seinen Kindern 3 Tage da schlafen möchte. Was er schon durchgesetzt hat. Und 3 Tage bei mir. Ich fühle mich nicht mehr als seine Frau. Er geht noch nicht mal auf Kompromisse ein. Ich hab zu viel in den Jahren mit Ihn geredet. Wir haben uns auch viel gestritten. Ich komme bei ihn nicht weiter. Er war in den ersten 5 Jahren so ein wundervoller Mann gewesen. Dann die letzten 7 Jahren hat er sich vieles geändert. Aber wenn er bei seinen Kindern ist, da ist er so anders. Man denkt, das er manipuliert wird. Sei es die Kinder die Ex Frau Ihre Familie oder seine Familie. Da ich Deutsche bin, wollen viele das wir uns trennen. Ich bin nicht erst seit 1 oder 2 Jahre mit Ihn verheiratet. Das sind jetzt 12 Jahre. Oder ich denke, das er sie noch liebt. Oder uns beide liebt. Zu mir sagt er, das er nur mich liebt. Aber er sagt, ich muss mich um meine Ex Frau und seine Kinder kümmern, ob er will oder nicht. Aber ich habe das Gefühl, das er sie liebt. Sie postet bei WhatsApp Bilder, wo die beiden gemeinsam zu sehen sind. Sogar Bilder, wo die beiden Köpfchen zusammen halten. Ich kann so nicht leben, das er da mal schläft und dann bei mir. Warum entscheidet er sich nicht. Ich kann es nicht akzeptieren. Ich bin schon über meine Grenze gegangen, weil ich immer von ihn Hoffnung hatte. Ich könnte noch mehr vieles schreiben. Aber ich hab erst mal genug geschrieben. Ich bin sehr dankbar, wenn einer mir einen Ratschlag geben könnte, danke im voraus !

Familie, Freundschaft, Liebeskummer, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung
12 Antworten
Darf ein Polizist fragen, wo ich hinwill?

Letztens wurde ich mal abends am Bahnhof von zwei zivilen Cops überprüft. Eigentlich kein Problem für mich, ich bin da ziemlich kooperativ, baue auch keinen Unsinn, selbst als Kind nur ganz selten. Doch dann hat einer gefragt, wo ich hinmöchte und hat nicht lockergelassen. Ich meinte zuerst es geht ihn nichts an, aber ich wollte keinen Stress, weil ich nur noch schnell nach Hause wollte und habe dann gesagt, dass ich zu dem und dem Ort bzw. nach Hause will. Der andere hat dann versucht, freundschaftlich zu reden, weil ich etwas wütend geworden bin, dass sein Kollege so neugierig und aufdringlich war. Also er meinte, nachdem er eine Karte in meinem Portemonnaie gesehen hatte sowas wie: Hey, du gehst auch da trainieren?" Die haben mich auch gefragt, ob ich Drogen genommen habe, weil ich davor mit einem Kumpel im Zug laut geredet habe und weil ich rote Augen hatte, weil ich davor einmal Tränen lachen musste. Ich hatte halt viel Spaß mit dem Kollegen, wir haben etwas rumgealbert. Ich meinte nein und falls sie es nicht glauben, können sie gerne einen Test machen, sie glaubten mir dann auch, es war auch der Fall. Auch weil sie durch meinen Ausweis meine Daten hatten aber ich nichtmal ihre Namen, um mich bei deren Vorgesetztem eventuell zu beschweren. Am Ende waren sie dann doch sehr nett und haben noch einen schönen Abend gewünscht, ich dann genauso. Aber trotzdem fande ich das nicht ok. Dürfen die das eigentlich? Also jemanden ausfragen, wo er hinwill? Und muss ich das dann sagen? Was wäre passiert, wenn ich es nicht gesagt hätte, muss man dann mit auf das Revier kommen?

Freundschaft, Polizei, Liebe und Beziehung, Polizeikontrolle
13 Antworten
Freund macht ständig aus reiner emotion schluss?

Also ich fang mal direkt an, mein freund und ich habe morgen unser 6 monatiges. ich habe heute überall recherchiert und mich lange darüber informiert was wir zu unserem 6 monatigen machen können. ich tue das immer. jedes mal wenn wir irgend ein monatstag schön gestalten wollen, plane ich das. er informiert sich zwar auch aber immer nur so nebenbei. er hat sich heute die ganze zeit irgendwelche videos angeschaut während ich die ganze zeit am suchen war. ich hab ihm mehrmals gesagt er soll sich auch mal drum kûmmern und endlich aufhören diese dummen videos zu schauen. er hat das aber nie ernst genommen und meinte dann irgendwann dass es doch garnicht besonders ist. das ging sehr lange so und irgendwann war ich einfach nur noch verletzt und habe ihn angeschrien dass er das nie ernst nimmt und immer irgendwelche ausreden sucht. daraufhin hat er gesagt dass es ihm reicht und hat schluss gemacht. das macht er richtig oft. er meldet sich dann aber meistens nach einpaar minuten oder stunden wieder, versucht mich über seine freunde zu erreichen und alles. richtig viel stress. er entschuldigt sich dann immer wieder und wir suchen zusammen nach einer lösung. das kam schon so oft vor, dass ich manchmal stundenlang gezögert hab seine entschuldigungen anzunehmen und wenn ich sie dann letztendlich annahm hat er immer aus erleichterung geweint. das alles ist mir aber zu viel stress, ich bin sehr oft sehr kaputt und traurig. wir haben uns vor einem monat nach so einem streit darauf geeinigt, dass er nicht mehr eif so aus der situation heraus schluss macht, weil das immer sehr unüberlegt ist und er es dann immer bereut. ich muss zugeben ich habe das auxh schon einpaar mal gemacht aber nur dann, wenn ich wirklich kaputt war und keinen sinn mehr in der beziehung gesehen habe. es ist mir eif zu viel stress, ich bin leicht depressiv geworden und fühle mich sehr leer und traurig wenn ich alleine bin. jedenfalls hat es seit dieser vereinbarung nicht viel streit gegeben und wenn dann nur diskussionen. ich bin seitdem auch glücklicher aber jetzt ist es wieder passiert. wir haben viele pläne für die zukunft, sind in diesem gerade mal 6 monaten durch echt viele höhen und tiefen gegangen, haben schon mehr zusammen erlebt als manche paare in 2 jahren und eine endgültige trennung ist für uns beide eigentlich wirklich extrem schmerzhaft. ich weiß aber echt nicht mehr ob es das richtige es dem ganzen nochmal eine chance zu geben.

Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Will sie mich als Partner oder nutzt sie mich aus?

Ich brauche Hilfe. Solangsam verzweifle ich wirklich. Ich habe eine wahnsinnig tolle Frau kennen gelernt (27) ich selber bin 30. der Kontakt fing im Herbst 2019 an und ging nur übers Schreiben. Gesehen hatte man sich schon mal, aber nicht wahrgenommen. Ich hätte mir auch nie vorstellen können, das sowas passiert. Der Kontakt brach aber im Dezember ab, wegen beruflichem Umzug in eine andere Stadt. Im Januar bin ich durch verschiedene Umstände aber wieder zurück gekommen und wir haben wirklich rein zufällig wieder geschrieben. Sehr verhalten aber sie fragte mich trotzdem an einem Freitag Abend ob wir uns treffen wollen. Ich stimmte zu, denn mittlerweile fand ich sie ja auch interessant. Wir verbrachten den Abend bei ihr, tranken Wein und küssten uns sehr intensiv. Da es das erste Treffen war wollte wohl keiner von uns die Prinzipien brechen und es blieb dabei. Trotzdem war der Abend schön. Am Tag darauf war der Kontakt etwas ruhig. Von meiner Seite allerdings auch. Um micu war es längst geschehen. Das es sowas noch gibt. Aber ich war sofort unfassbar verliebt. Irgendwann abends fragte sie „ist alles okay?“ ich sagte „ja klar“ und fragte im Gegenzug wie sie den Abend gestern fand.

Schock: sie sagte es war schön aber mehr wie Freundschaft wird das nicht. So platt war ich schon Jahre nicht mehr. Für meine antwort Musste ich mir ein paar Stunden Zeit lassen und antwortete schließlich nicht das was ich fühlte. Ich sagte „wer redet denn von mehr? Wir sollten es dabei belassen, immerhin verstehen wir uns gut und das ist doch schön so“

an ihrem Verhalten die Tage darauf konnte ich merken, dass sie mit meiner Antwort ebenso wenig gerechnet hatte. Sie versuchte mich ständig zu verwickeln in intimere Gespräche. Letztendlich trafen wir uns nochmal wohlwissend das es beim sex enden würde. Das tat es auch und die Tage darauf verliefen wie eine Freundschaft Plus. Sie sagte so wie es ist wär es gut. Sie macht gerade eine schulische Weiterbildung und ist total im Stress. Nach zwei Wochen sagte ich ihr, ich hätte Gefühle. Seitdem ist chaos. Sie will mich nicht verlieren und beendet es auch nicht egal was ich mache. Wir treffen uns nach wie vor. Ich schlafe bei ihr und wir unternehmen Dinge. Trotzdem sagt sie sie braucht Zeit und es wissen aus ihren Kreisen auch nur 2-3 Personen von mir. Das letzte mal verliebt hat sie sich nach 5 Monaten treffen in einen Mann. Wenn das stimmt hab ich echt was vor mir. Aber was sagt ihr dazu ? Nutzt sie mich aus? Bin ich Spaß und Ablenkung ohne Zwang ? Von meinen Gefühlen weiß sie und beteuert ihre „treue“ in soweit dass es nur mich gäbe. Was soll ich tun ? Ich habe versucht ihr Zeit zu geben und war distanziert. Das ging nach hinten los. Pistole auf die Brust war auch Mist aber trotzdem beendet wie es nicht, nichtmal dann wenn ich frage.

braucht sie wirklich diese Zeit ? Ich will diese Frau so verdammt doll.

Liebe, Freundschaft, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
8 Antworten
Beziehung noch sinnvoll ?

Also ich bin grade sehr durcheinander und weiß nicht wem ich das alles erzählen soll.

ich hatte eine Bzh mit einem Türken und ich wurde schwanger trotz Verhütung.ich habe die Bzh die da war beendet weil er Kipp und klar gesagt hat das seine Eltern nur eine Türkin akzeptieren würden und naja ich wusste es hält nicht lange also war ich nicht wirklich traurig.

dann 1 Jahr später fanden es alle heraus nach einem Vaterschaftstest und seine Eltern wollten das wir heiraten pipapo ich hatte ehrlich gesagt nichts dagegen da wir nie Probleme hatten. Aber nach einer Zeit hab ich gemerkt das er es wirklich nur wegen seiner mum tut und mich behandelt als wäre ich ersetzbar. Ich hab es nach Monaten beendet und er kann am selben Tag zu mir und wir haben es geklärt ti die unsere Beziehung hat an dem Tag erst wirklich angefangen.

1jahr später also September 2019

wurde ich wieder schwanger und da habe ich gemerkt wie scheisse er zu mir ist ich habe mich wie eine allein erziehende gefühlt.er hatte die ganze Zeit gezockt von 15-07 Uhr und dann schläft er bis 15 Uhr und zockt wieder den ganzen Abend. Ich habe alles getan in der Wohnung während ich auf unsere Tochter aufgepasst habe und gekocht habe.ich bin mitten in der Nacht aufgestanden als sie geweint hat und bin früh morgens ausgestanden als sie wach wurde. Ich habe mich noch nie in meinen Leben so allein gefühlt wie in der Schwangerschaft. Mir ging es immer schlechter und ich war so kaputt nach 3 Monaten haben wir erfahren das es dem Baby nicht gut geht die Niere war nicht entwickelt so konnte das Baby kein Fruchtwasser produzieren. Naja er war traurig und das sah man er sprach nicht mehr mir und hat jeden und alles ausgeblendet. Ich war so unfassbar traurig und enttäuscht von ihm das er mir nicht die Chance gegeben hat auch zu trauern stattdessen musste ich meine Pflichten weiter fortführen.am 5.12. 2019 hatten wir einen kleinen Streit und er hatte Schlaues gemacht bzw. meinte er “wenn das Kind nicht überlebt haben wir keine Zukunft mehr“ ich bin weinend zuhause gegangen. 1 Tag später wurde mir gesagt das,das Baby schon tot sei und man nicht wüste wie lang es her sei. An dem Tag hätte er bei mir sein sollen stattdessen war er betrunken mi seinen jungs draußen und hat mich einem Mädchen geflirtet.

wie sind uns wieder näher gekommen aber hatten keine Bzh wir haben eine gemeinsames zuhause und hatten versucht ohne Probleme für unser kind zusammen zu leben aber uns ist ein Ausrutscher passiert und ich bin jetzt schwanger und ich weiß nicht was ich tun soll ich liebe ihn aber er gibt mir nicht das Gefühl willkommen zusein. Ich will kein unglückliches leben führen ich weine Abends weil ich nur noch an die letzte ssw denken kann.ich will nicht wieder Depression bekommen.

das schlimmste ist das ich nie mein Mund aufmachen kann um ihn alles an den Kopf zu werfen wie scheisse er doch sei. Ich bin eine Person die immer lächelt und nie nein sagen kann obwohl ich gebrochen bin.

bitte sagt mir was ich tun soll.

Liebe, Familie, Freundschaft, Liebe und Beziehung
9 Antworten
kein heiratsantrag, aber trotzdem verlobt?

hallo,

mein Verlobter und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Wir hatten viele Probleme, weil unsere Familien unsere Beziehung nicht akzeptiert haben - ich bin Türkin und er ist Kurde. Anfang letztens Jahres haben wir uns verlobt. Mein Verlobter hatte es so vor paar Monaten entschieden, weil wir endlich mal gemeinsam Urlaub machen wollten. Ich wollte nie einen kitschigen Heiratsantrag, aber was kleines habe ich mir schon gewünscht - das hatte ich ihm schon paar mal versucht vorher zu erklären. Ich hatte gehofft, dass da noch was kommt, aber es kam nichts. Ich war so genervt. Immer wenn mich andere Leute gefragt haben, wie der Antrag war, war mir das so unangenehm. Er wurde auch von jemanden angesprochen und gefragt - seine Reaktion: 'oh ich wusste nicht, dass man sowas macht'. Ich habe ihm darauf hin nochmal erklärt, dass man sowas macht, egal ob es schon feststeht dass man heiraten will. Nach der traditionellen Verlobung mit der Familie kam der urlaub und innerlich habe ich gehofft, dass er mich im Urlaub überrascht, aber nein. Monate sind vergangen und ab und zu habe ich daran gedacht, jedoch als sein Cousin im Sommer seiner Freundin einen Antrag gemacht hat, bin ich ausgerastet. die ganze Wut, die ich unterdrückt hatte, kam raus. Ich kann mich immer noch nicht beruhigen. Ich weiß nicht was ich machen soll. Bestinmt sagen viele, dass es unnötig ist, aber mir das war mein Wunsch. Was soll ich tun?

Liebe, Familie, Freundschaft, Heiratsantrag, Liebe und Beziehung
12 Antworten
Unreif und unerfahren mit 20?

Hallo,

ich habe in meinem Leben schon ziemlich viel erlebt. Bin ein Trennungskind, mein Stiefvater, der mein sozialer Vater war, ist als ich 13 war an Krebs gestorben und mein leiblicher Vater, der kein Interesse an mir hatte, weshalb ich ihn nie kennen lernen konnte, erlitt 2018 einen Herzinfarkt, wurde zu lange reanimiert und hat nun hypoxische Gehirnschäden bzw. befindet sich auf dem geistigen Stand eines 5-Jährigen.

Zu meiner Mutter hatte ich nie ein gutes Verhältnis, aufgrund ihrer eigenen Kindheit verhielt sie sich mir gegenüber immer kühl, aggressiv (häusliche Gewalt) und desinteressiert.

Kurz nach dem Tod meines Stiefvaters entwickelte ich eine massive Magersucht, die mich 4 Lebensjahre kostete, von denen ich insgesamt 2 Jahre, mit Unterbrechungen, in Kliniken verbrachte. In dieser Zeit haben meine Freunde Erfahrungen gesammelt. Seit ich 18 bin, wohne ich in einer WG. Das Jugendamt hat zwischen meiner Mutter und mir eine räumliche Trennung veranlasst.

2019 habe ich trotz der Ereignisse ein sehr gutes Abitur absolviert und merke nun erstmals, dass sich meine Lebenserfahrungen von anderen Menschen unterscheiden. Nicht unbedingt im positiven Sinne. Irgendwie passen die Interessen der meisten 19-20 Jährigen nicht zu meinen. Ich fühle mich extrem unreif und minderwertig. Kann nicht so selbstbewusst auf Männer zugehen und ziehe mich bei Konflikten eher zurück als mich ihnen zu stellen.

Leben, Familie, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, unreif
9 Antworten
Bin ich traurig wegen meinem Stiefvater?

Er ist nicht mein Biologischer Vater aber ich hab ihn lieber als meinen echten Vater. Der Ex Meiner Mutter mit ihn have ich Kontakt ich bin 15 Jahre alt und bin sehr sehr traurig weil er sich garnicht mehr meldet er liest immer meine Nachrichten schreibt aber nicht zurück egal wegen was er schreibt nicht zurück ich möchte mich mit ihn mal treffen am Wochenende weil ich die schnauze etwas voll von meinen Eltern hab ich möchte sogar zu ihn ziehen auch wenn es nicht geht. Er hat eine neue Freundin und die hat eine Tochter die wollte ich mal kennenlernen aber seitdem er geschrieben hat er hat diese Neue Freundin meldet er sich in den letzten Wochen garnicht mehr oder ganz wenig. Ich weiss nicht mehr weiter also klar ist ich fühle mich zwischen meinen beiden Eltern herumgeworfen weil beide beleidigt sind wenn ich nicht bei ihnen bin am Wochenende. Mein Vater ist richtig Beleidigt während sich meine Mutter kontrollieren kann. Ganz Ehrlich bei meinen Vater vermisse ich lediglich meine PS4 und sonst garnichts soll jetzt nicht doof oder blöd klingen aber das ist halt so mein Vater nervt mich so ab wie haben ja ein kaninchen bei ihn wenn ich zocke dann sagt er ohhh Oscar ist ja noch garnicht aus dem Haus raus es klingt jetzt nicht unnormal aber auf Dauer nervt es wenn man es jeden Morgen hört und dann noch sein ständiges schreiben. Wie können 2 Elternteile nur so Beleidigt sein frage ich mich das macht mich wütend ich kann mich halt auch nicht in 2 Teile Teilen es nervt fürchterlich

Familie, Freundschaft, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Hat ihm das Date gefallen?

Natürlich könnt ihr es nicht eindeutig wissen;)

(Er, Mann, 23; Ich, Mann, 17)

Trotzdem frage ich mich, was ihr denkt.
wir haben uns nach ca. Einer woche schreiben auf ein date getroffen.

(wir hatten schon vor Monaten kurz geschrieben, dann aber den Kontakt verloren. Aber jetzt wieder gefunden hahah)

wir haben uns gut unterhalten und gemeinsam gelacht. Wir waren einen Café trinken und dann noch lange spazieren. Über allgemeine themen, intime themen und sonstiges gesprochen. Er hat mir zwei mal Komplimente für meinen style gemacht.

wir haben uns umarmt, er hat gesagt, dass wir hoffentlich schreiben(haben wir auch 2 Stunden nach dem date) und dann hat er nochmal meine schulter berührt. (Wenn dat wichtig sein sollte hahah)

joa dies das. Aber was mich eigentlich verunsichert hat war was anderes.

er sagt, dass er eigentlich nur Partner hatte die bischen älter (ca.3 jahre oder so) waren oder gleich alt und eher dominantere partner. (Uns trennen ca. 6 jahre), ich bin 17(werde bald 18) und er ist 23.

ich habe ihm auch eigentlich gesagt, dass ich eher ein passiver partner bin und er hat auch verstanden was ich damit meine. Aber warum sollte er denn mit mir ausgehen, wenn ich nicht seinem typ entspreche? Wahrscheinlich denke ich zu viel darüber nach aber ich bin mir einfach heute total unsicher hahah.

bitte nur ernste Antworten, danke meine lieben:

Liebe, Freundschaft, Date, Beziehung, Altersunterschied, ausgehen, Gay, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
3 Antworten
Soll ich mit ihm wirklich Schluss machen, nach all dem..?

Hallo, ich brauche dringend eure Hilfe.

ich bin nun mit meinem Freund fast 1 Jahr zusammen und in dieser Zeit ist viel passiert. Er wollte sich mit seiner ex treffen, hat ihr oft Dinge geschrieben die mich verletzt hatten und jedes Mal hatten wir uns wegen ihr gestritten oder einem anderen Mädchen. Ich habe ihm jetzt schon 2 mal eine Chance gegeben bezüglich solcher Aktionen doch gerade eben hab ich nach langen wieder etwas herausgefunden und ich bin einfach nur zerstört. Er schreibt wieder mit seiner ex und sie sagt ihm sogar, dass sie ihn sehr lieb hat. Was soll das bitte? Dazu kommt’s noch, dass er sich zuletzt heute morgen bei mir gemeldet hat und er weiß, wie scheiße es mir momentan geht. Ich muss sagen, er ist sonst einfach perfekt, aber was andere Frauen angeht verletzt er mich so sehr..meint ihr ich sollte Schluss machen? Ich dachte echt er meint es ernst diesmal. Er weiß auch, wie sehr mein ex mich verletzt hatte mit der gleichen Sache und er war in der Zeit als es mit ihm vorbei war da für mich und versprach mir, alles besser zu machen..was soll ich nur tun? Ich will mich nicht von ihm trennen..Meine Eltern mögen ihn auch so sehr und generell meine Familie..Ich bin auch kurz davor unser treffen am Freitag (wollten essen gehen) abzusagen, kann ihn jetzt echt nicht sehen vor Wut und Angst vor nem großen Streit.

Freundschaft, Liebeskummer, Liebe und Beziehung, anlügen
7 Antworten
Tipps bei Muttersöhnchen?

Hey liebe Community!

Ich habe ein Problem und benötige dazu euer Schwarmwissen..

Ich bin nun seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir haben bereits eine eigene Wohnung und leben alleine in einer anderen Stadt/in einem anderen Bundesland. Jedoch hat mein Freund nie gelernt, sich von seiner Mutter abzunabeln. Sie war alleinerziehend und hat ihm alles hinterhergetragen. Er ist sehr vergesslich und sie hat ihm bis zum Abitur die Tasche gepackt, da sie wusste, dass er was vergessen würde und sie es ihm bringen kann. Wenn wir zu Besuch sind, muss er nicht mal seinen Teller wegräumen bzw. packt sie alles für ihn zusammen, damit er nichts vergisst. Sollte er doch was vergessen so rennt sie ihm stolz hinterher um zu sagen, dass er ohne sie alles vergessen würde. Er erzählt ihr alles, sie erzählt ihm alles. Nicht auf die „normale“ Art und Weise. Wenn wir wo sind, muss er seine Mutter anrufen. Er erzählt ihr Dinge, die noch nicht einmal „intern“ richtig besprochen wurden. Eine Zeit lang hatten sie weniger Kontakt. Da ist mir aber vermehrt aufgefallen, dass sie ständig irgendwelche Dinge suchte, um seine Aufmerksamkeit wieder zu bekommen. Auch belanglose. Hauptsache sie hört seine Meinung/hat seine Aufmerksamkeit. Umgekehrt ist es genauso. Er muss ihr alles erzählen. Wenn sie zu wenig Kontakt haben, erzählt sie ihm wie schlecht es ihr gesundheitlich ging, als sie keinen Kontakt hatten. Sie leidet derzeit an einer chronischen Krankheit (bei Gott nichts schlimmes!). Erzählt ihm aber wie schwer sie es zwischenzeitlich hatte. Klar- dann ruft er wieder jeden Tag an und plötzlich geht es ihr wieder besser.. wirklich kein Zufall mehr!! Dazu kommt seine chaotische Art bzw. seine Faulheit, da Mutti eh immer alles geputz/hinterher geräumt hat. Hatte man einen stressigen Tag, so war seiner mindestens 3 Mal so stressig. Er braucht immer Aufmerksamkeit. Gibt man ihm diese nicht, so hat er, wie seine Mutter, plötzlich gesundheitliche Beschwerden. Da ich dies aber schon durchschaut habe und mich nicht mehr drauf einlasse, wird Mutti wieder angerufen, die die Hypochondrie unterstützt. Natürlich rennt diese prompt für Burli zum Arzt und holt ihm die Medizin, die alles wieder ins Lot bringt- weil sie ist ja die Beste. „Die Mama kommt einen Tag zu uns und räumt meinen Kasten aus- denn sie weiß was ich noch anziehe!“

Wie schafft man so eine Abnabelung? Wie schaffe ich, dass er endlich erwachsen wird und aktiv seine Faulheit/Abhängigkeit ablegt? Die Bemutterung zu übernehmen, ist absolut keine Option. Ich bin ja nicht blöd, mich auf einen Konkurrenzkampf einzulassen, sowas interessiert mich nicht..

...vielen Dank jetzt schon für eure Antworten!!

Familie, Freundschaft, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
8 Antworten
Wie sollte man auf na "richtig" antworten?

Also gestern ging es zwischen mir und meinem Freund richtig zur Sache.

Er sagt ( ich glaub mit sexy Stimme) naaaah? Zu mir und ich antwortete (mit normaler Stimme) wollen wir Locke and Key weitergucken ... Daraufhin meintet er dann "omg, das gehört sich nicht" dann fragte ich was sich nicht gehört und er meinte auf na antwortet man normalerweise mit na und nicht so wie ich (das sei unhöflich)... Jetzt haben wir eine krasse Diskussion am laufen, er meinte Dinge wie "alle die er kennt ausser mir würden auf na mit na antworten" und ich hab das natürlich als Angriff gesehen, als hätte ich etwas gesagt was nicht okay ist oder was Tabu ist zu sagen, aber für mich war das ein völlig normale Antwort/Frage auf na und wollte es deswegen nicht auf mir sitzen lassen, jetzt hat er immer weiter gemacht und meinte dass man auf na mit na antwortet weil das sowas wie wie geht es dir heißt... Und daraufhin meinte ich dann das na als Wort und als Frage nie eigenständig funktionieren kann, weil na einfach kein Wort ist und man nie wüsste was genau na alleinstehend Aussagen oder erfragen soll( es könnte na wie geht es bedeuten aber zum Beispiel auch na was machen wir jetzt oder auch na was ist los oder oder oder) und dann meinte ich er soll mir doch bitte erklären was daran unhöflich sei oder sich nicht gehören würde und dann haben wir uns eine Weile im Kreis gedreht 🤦🏼‍♀️ wo er dann irgendwann meinte ich würde sprichwörtlich aus eine Mücke einen Elefanten machen weil ich es klären wollte und ich mich nicht einfach als unhöflich oder frech oder sowas abstempeln lassen möchte... Dann bekam ich in der Nacht und heute morgen Nachrichten von ihm es würde ihm leid tun und blah blah blah.... Aber das sagt er immer er sagt immer nur es tut ihm leid obwohl ihm nichts leid tut und er auch nichts eingesehen hat oder so... Dann meinte ich wir können das ja heute klären... So gerade eben ist es dann wieder eskaliert weil er einfach nichts gesagt hat und mich das abfuckt er meinte nur dass er nicht gefunden hat das meine Antwort gepasst hat und es ja nur seine persönliche Meinung ist, und dann meinte er random das ihm das leid tut aber er das immer noch komisch finden würde... Ich fragte dann wieder was daran komisch sei so zu antworten und dass es ihm ja nicht leid tun kann wenn er noch immer der Meinung ist meine Antwort wäre falsch gewesen ...

Jetzt sagt er er meinte nur dass meinte Antwort komisch sein( was ich immer noch nicht verstehe und akzeptieren kann) und dass ich mich lächerlich verhalte weil ich daraus ein Drama mache nur weil er mir gesagt hat dasseine Antwort frech und unhöflich sei.

Ich drehe durch und bin sauer, weil ich das nicht einsehen kann. Ich finde nicht dass ich was schlimmes oder komisches geantwortet habe, dass man mich dafür ermahnen müsste oder sowas in der Art ...Und klar ist der Streit lächerlich... Aber es kotzt an, weil er das öfter macht und ständig mache ich angeblich etwas was nicht angebracht ist in seinen Augen. Wie antwortet man auf na

Freundschaft, Menschen, Kommunikation, Liebe und Beziehung
7 Antworten
Toxischer Freundeskreis?

Vielleicht nicht der beste Ort um sowas anzusprechen, aber ich brauch eher die Meinung Unbeteiligter.

Also mein Freundeskreis besteht aus:

seite 1: meine allerbeste freundin seit 10 jahren und zwei kumpel seit paar monaten

seite 2: zwei enge Schulfreundinnen seit paar Jahren und 1 neue Schülerin mit der wir uns angefreundet haben

Mit Seite 1 unternehme ich (vorallem außerhalb der Schule) am meisten und fühle mich dort auch sehr wohl. Mit Seite 2 habe ich hauptsächlich außerhalb zu tun das war aber mal anders.

Aufjedenfall habe ich langsam das Gefühl die Seite 2 tut mir nicht mehr so gut oder hat zumindest seine besten Zeiten hinter sich. In den Pausen sitzen wir zusammen haben aber kaum Gesprächsthemen. Ich habe das Gefühl man vertraut sich untereinander nicht mehr und kennt sich kaum und es gibt immer Dinge die man am anderen bemängelt.

Vorallem mit einer von denen hätte ich ganz gerne schon geredet sie ist aber erfahrungsmäßig ziemlich unreif und versteht den Punkt nicht. Die zweite ist ein sehr komplizierter Mensch geworden und ich hänge noch an ihr. Mit der neuen komme ich gut klar das Problem in der Gruppe ist einfach das wir beide uns noch nicht so krass geöffnet haben und uns deswegen nur wneig ausgetauscht haben. Ich will Seite 2 nicht zu 100% verlieren und vollständig auf Seite 1 bleiben und bin deswegen zwiegespalten.

Ich hoffe das war jetzt halbwegs verständlich und ihr könntet mir vielleicht einen Tipp/Rat geben.

LG Feli

Freundschaft, Freunde, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Wie soll ich ihm noch zeigen, dass ich es ernst nehme?

Hallo zusammen,

Mein Freund und ich sind seit 4 Jahren zusammen. Er hat eine Tochter und ich habe eine Tochter. Wir haben beide die kinder akzeptiert wie unsere Eigenen Kinder. Dazu muss ich sagen ich habe seine Tochter bis heute nicht kennengelernt. Seine Ex hat ihn verletzt er hat sich getrennt und hat erst spät erfahren das er Vater geworden ist, zu dem Zeitpunkt waren wir im kennenlernen. Seine Ex kommt damit bis heute nicht klar das wir zusammen sind, obwohl sie auch nach einem wiederholten Korb, einen Partner hat. Sie bzw ihre Mutter riefen mich letztes Jahr an und haben mir berichtet das mein Freund bek jeder Auseinandersetzung zu ihr gefahren ist und das er ihr Liebeserklärungen gemacht haben soll. Es hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen. Ich bin dann zu einer Freundin um erstmal zu überlegen was ich tun soll. Nach paar Tagen bin ich zurück in unsere Wohnung haben gesprochen und wir haben es versucht. Doch es kamen dann neue Sachen dazu. Mein Freund erzählte mir dann das da nichts wahres dran sei und ich glaube ihm das. Ich bin dann Wochen später nach einem erneuten Streit auf ein Fest gegangen mit jemandem (wo ich weiß, dass hätte ich besser sein gelassen), wo ein Kuss dann auch gefallen ist, da man ihn provoziert hatte er sei schwull etc. So dann nach einiger Zeit habe ich mich mit meinem Freund wieder vertragen habe ihm davon erzählt. Ihr könnt euch ja vorstellen wie das Gespräch dann lief. Ich habe den Kontakt zu dem anderen direkt beendet. Aber mein Freund hat mir das verziehen aber dadurch dingen die Streitereien erst richtig an. Ich bin dann nach einem heftigen Streit nach Berlin gefahren mit meiner Schwester ihrem Freund, meine Tochter und meiner Tante und habe den anderen gebeten mich und meine Tochter zu fahren, er ist dann auch dort geblieben. Dort lief aber nichts. Es lief nie etwas bis auf ein Kuss.

Ich bin mit meiner Tochter dann zu meiner Mum gezogen. Als wir nach Wochen zurück zogen lief erst alles gut. Aber mit der Zeit war es so das mein Freund Beweise wollte und ich ihm die besorgt habe. Dennoch glaubt er mir nichts ? Er fand dann was in meiner email was ich nicht mal geschrieben habe und zackig bin ich das alles immer wieder Schuld! Was soll ich tun ? Ich kann hier nicht mehr schreiben

Liebe, Familie, Freundschaft, Liebe und Beziehung
1 Antwort
Warum ist er aufeinmal soo?

Leute ich brauch echt eure Hilfe. Hab seit einem Monat Kontakt mit einem Jungen, wir haben uns super verstanden er hat mir Komplimente oft gemacht und auch öfter fragen gestellt hat mir au gezeigt das Interesse da ist und er war eifnsch krass offen. Aber so ungefähr seit einer Woche ist alles voll komisch .. manchmal tut er so voll auf genervt weil ich mich noch nicht gemeldet habe obwohl ich immer die Jenige bin, die sich meldet und auch von selber er ist viel ruhiger geworden und von ihm kommt Garnich mehr so wirklich was.. manchmal Snapt der mir au garnich zurück und das hat er damals eig immer gemacht. Also es ist zwar nicht so das er abweisend ist aber er viel zurück haltender geworden und Komplimente macht er mir auch nicht mehr... ich wollte mit ihm eig au noch was machen aber musste es leider absagen weil ich da doch ned konnte, kann es sein das er Deshlab abgepisst ist

oder allgemein wegen meiner Art weil ich manchmal seine snaps nicht öffne oder so oder weil ihn was an mir stört ?
er ist halt irgendwie voll anders seit 1/2 Wochen und ich vermiss den alten irgendwie, da war alles viel schöner und er war so süß aber jetzt... das macht mich irgendwie voll traurig weil ich mich glaube ich ihn in verliebt hab 🙄

Was denkt ihr wieso er so ist? Interesse verloren/ Hat er eine neue am laufen/ Hat er Angst verletzt zu werden/ Ist er angepisst auf mich oder nervt ihn was/ oder will er mich provozieren wegen irgendwas ... habt ihr eine Idee ?

Freundschaft, Liebeskummer, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Was soll ich ihm das sagen?

Hallo, ich bin mit einem Jungen aus meiner Klasse befreundet aber in letzter Zeit macht er immer was mit einem anderen ( er hat mir immer erzählt das er ihn hasst) . Er kommt halt nur manchmal zu mir und er beleidigt mich auch ständig. So Hursohn und so er blamiert mich immer und das find ich halt irgendwie nicht so nice.

Hab mir dann auch andere gesucht mit denen ich was mache. Heute hatten wir Sport und wir haben Hand und Fußball gespielt mit dem er jetzt immer ist spielt halt voll Ego und ich bin auch nicht der Beste in Sport. Jedenfalls gibt er nie den Ball ab und das ist halt blöd sagen auch die anderen Jungs. Ich hab halt gesagt das ich es voll Sch* finde das der das immer macht ( hab mich schon voll aufgeregt) und hab es ihm ( dem der jetzt nicht mehr so viel mit mir macht) gesagt.

Wenn er irgendwas blöd findet oder er sauer ist und ich nicht seiner Meinung bin geht er zu allen und erzählt immer irgendwelche Lügen über mich und verbreitet Gerüchte und er beleidigt mich auch immer als Arsch. Aber wenn ich sauer bin und er nicht meiner Meinung bin ich halt nicht so fies und respektiere seine Meinung. Aber heute meinte er so du bist so ein Schisser du sagst es ihm nicht ins Gesicht.

Und er hat gesagt das er ihm sagen geht das ich voll sauer auf ihn bin, und ich bin ehrlich ich habe nicht so viel nettes gesagt. Aber rastet halt voll schnell aus wenn man nicht seiner Meinung ist. Ich wollte ihm sagen daß ich nicht mehr mit ihm befreundet sein will weil mir das echt auf den Zeiger geht. Meine „Neuen" Freunde haben mir zugehört und mir Mut gegeben und die sehen das so wie ich. Aber ich weiß nicht wie ich es ihm sagen soll, ich habe hier eigentlich noch " nett" beschrieben wie er ist und ich habe ein bisschen Angst was er macht wenn ich ihm das sage.

Wisst ihr wie ich das machen könnte?

Schule, Freundschaft, Ausnutzen, Liebe und Beziehung
1 Antwort
Häusliche Gewalt Jugendheim?

Hey Leute,

wer meinen Text lesen will soll ihn lesen, wer keine Zeit, Lust oder so hat, der kann gerne seine Zeit etwas anderem widmen.

Ich bin 16 Jahre alt und meine dieses Jahr meinen Erweiterten realabschluss. Klingt toll. Ist es auch. Aber wie soll ich den schaffen, wenn ich private Probleme habe?;

Ich komme aus einer muslimischen Familie. Ich werde zuhause nach Streitigkeiten machmal geschlagen. Mein großer Bruder schlägt mich auch. Vorerst, ich habe 3 Brüder. Zwei jüngere und einen älteren.

Meine Mutter hat sich eben auf mich gestürzt (ich lag im Bett) und wollte mein Handy nehmen. Ich wurde an den Rippen operiert. Ich schrie „ du tust mir weh!“ „geh runter!“ „lass es!“ immer wieder. Dann griff sie in meine Hose (wo mein Handy war) und das war mir sehr intim. Danach hat mein kleiner Brüder mir auf die Nase gehauen. Das tat sehr weh, zu dem kommt hinzu, dass ich an der Nase vor kurzem ebenfalls operiert wurde.

meine Eltern verbieten mir so einiges. Sie verbieten mir zu reisen, anzuziehen was ich will und ich darf nur mit Mädchen Kontakt habe. Ich möchte aber mein Leben leben. Ich habe nur das eine.

Ich war schon bei der schulischen Vertrauenslehrerin, jedoch hat sie mir nicht weiter geholfen und ich habe mich bei ihr sogar etwas unwohl gefühlt. Sie sagte mir aber „Wenn du willst, dann kann ich dich jederzeit da raus Holen. (Sprich Jugendheim, Pflege Familie usw.).

nun überlege ich hier vorzeitig mal weg zugehen. Ich halte es einfach nicht mehr aus. Sie fügen mir seelische und körperliche Schmerzen zu. Ich halte es hier nicht mehr aus. Sie überschreiten immer wieder ihre Grenzen.

meine Mutter drohte mir sogar mich in meine Heimat Stadt zu schicken und/oder sogar zu verheiraten. Ey ich bin 16 grade erst geworden.

ich war bei meiner Augenärztin,weil ich einen Tick hatte. Meine Augen hatten einen Tick. Sie sagte, dass das Stress wäre und ich solle mal zum Psychologen. Bin ich leider nicht. Sowas ist in der Familie gar nicht gut angesehen.

Klar liebt meine Familie mich, ich sie auch (das ist der Grund warum ich nicht früher aus der Familie wollte) aber diese Liebe wird zu hass.

Ich habe Angst, dass, wenn icj in eine Pflegefamilie gesteckt werde, sie dann auch meine kleinen Brüder in eine stecken.

Ihnen geht es sehr gut hier. (Hier werden die Jungs auch besser behandelt als die Mädchen, ich bin nunmal ein Mädchen, ich kann verdammt nochmal aber nichts dafür). Ich will das sie hier bleiben. Sie lieben meine Eltern sehr. Ich will nicht das man sie auch meinen Eltern wegnimmt.

würden sie meine Brüder auch weg nehmen?

Schmerzen, Familie, Freundschaft, Gewalt, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Was mache ich falsch, warum zerstöre ich immer alles?

Hallo liebe Comunity. Damals, vor knapp einem Jahr lernte ich (online) diese eine Person kennen, die zum wichtigsten Menschen meines Lebens wurde. Ich fühlte mich schon ganz am Anfang mit ihm verbunden, deshalb blieb ich im Kontakt und schrieb ihn vielleicht ein Mal in der Woche an. Vielleicht hat er das selbe für mich gespürt, da wir später ganz gute Freunde wurden und immer mehr Zeit zusammen verbracht haben. Wir hatten sehr viel Kontakt, aber je mehr Zeit verging, desto abhängiger wurde ich und so verbrachte ich meine gesamten Ferien darin, auf ihn zu warten, bis er sich mal meldete, denn meistens tat ich es und ich wollte nicht aufdringlich sein. Ich verliebte mich schnell, doch war fest davon überzeugt, dass er es nicht tat, deshalb isolierte ich mich komplett vom rest der Welt. Mir wurde später dann klar, dass es nicht mehr so weitergehen konnte, deshalb hörte ich auf mich zu melden. Wochen vergingen und er fing aufeinmal an sich zu melden, er sagte er vermisse mich, jedes mal als er sich meldete, doch ich versuchte kalt zu sein und konzentrierte mich auf neues. Ich lernte neue Menschen kennen und fand einen Jungen, der ihm so ähnlich war und kam tatsächlich mit ihm zusammen. Der andere (Person 1) wusste davon nichts und schrieb mir jede Woche, einmal deutete er an, dass er mich liebe, er wollte mich ständig besuchen kommen, doch ich wollte ihn nicht sehen und außerdem war ich ja in einer Beziehung. Als er herausfand, dass ich ein Freund hatte, hörte er auf sich zu melden. Seine Nähe fehlte mir, doch er war immer kalt als ich anfing ihn anzuschreiben, deshalb schrieben wir so gut wie nie. Nach drei Monaten in meiner Beziehung machte ich Schluss, da ich es meinem Freund nicht antun konnte. Ich liebte den anderen Typen immernoch. Ich versuchte Kontakt aufzubauen, die Dinge so wie früher laufen zu lassen und tatsächlich reden wir jetzt etwas mehr, er meinte vor kurzem er hätte Interesse an einem Mädchen (nicht ich) und wollte es ihr dann ende Februar beichten, und ich unterstütze ihn so gut ich konnte, half ihn so gut ich konnte, auch wenn es schmerzhaft war. Daraufhin folgten zwei Wochen Funkstille, dann meldete er sich wieder vor drei Tagen, wir hatten viel nachzuholen, wir schrieben vom Morgen bis zum Abend, bis heute. Er meinte dann Gestern er wolle mir gern näher kommen. Aufeinmal wollte er, dass wir am Valentinstag schreiben usw und dann fand ich es eine nette Angelegenheit und sagte zu. Dannach hatten wir eine kleine Diskussion darüber, ob ich/er das wirklich will (habe selbst nicht verstanden worauf er hinaus wollte). Jetzt meinte er, wir verbringen wir den Tag ganz gewöhnlich, also ein normaler Freitag. Vielleicht denkt er jetzt, ich hätte aus Höflichkeitsgründen zugesagt, aber meine Theorie ist, dass er es sich selbst anders überlegt hat. Anfangs stempelt er mich als eine gute Freundin ab, dann zeigt er Interesse und jetzt das...ich verstehe ihn nicht, ich liebe ihn einfach so sehr und gebe ihn für nichts auf der Welt auf.

Freundschaft, Gefühle, Psychologie, Kummer, Liebe und Beziehung
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Freundschaft