Wie würdet ihr jemandem, den ihr gut kennt, einen Korb geben?

N'abend,

also, ich bin glücklich vergeben. Jedenfalls bin ich mit so einem anderen Jungen - der offensichtlich was von mir will (weiß ich jetzt sicher) - sehr gut befreundet und wir treffen uns voll oft und so, jedoch bleibe ich bei meinem Freund bzw. habe mich für diesen entschieden.

Ich weiß auch, dass er vorhat mir das demnächst zu sagen (er weiß nicht, dass ich das weiß)

Ganz schön oft "weiß", ich weiß, also einer seiner Kumpels hat mir das verraten.

Jedenfalls wird er mir das wohl halt demnächst sagen und ich werde ihm wohl oder übel einen Korb geben müssen.

Also, ich habe ihm nie irgendwie falsche Hoffnungen gemacht, ihn nie geküsst und so, doch muss ich halt ein für alle Male klarstellen, dass da nichts laufen wird zwischen uns.

Ich will es aber möglichst freundlich rüber bringen.

Wie sollte ich das anstellen?

Ich bin übrigens nicht so eine Schlam*e, die da mal alle möglichen ein paar Mal ausnutzt und dann mal wieder fremdgeht usw., das hat sich halt einfach blöd entwickelt. Wir waren ganz normal befreundet und dann trafen wir uns immer öfter und da hat er sich halt verliebt in mich. Ich habe ihm auch gesagt, dass ich einen Freund habe, evtl dass er das vergessen hat. Ich habe halt echt nie irgendwie vorgetäuscht, dass zwischen uns mehr sein könnte.

Ich will da nicht unnötig "verletzend" sein beim Ablehnen, wenn er mich dann fragt. Wie soll ich das anstellen?

lg Lisa

Freundschaft, Korb, Liebe und Beziehung, verliebt, Absage
5 Antworten
Als ehemaliges Mobbing Opfer selbstbewusst überall rumlaufen ...?

Bin ehemaliges Mobbing Opfer, vor etwa 5 Jahren hat es geendet, da ich weggezogen bin. Als ich 10-15 war, wurde ich von der ganzen Schule und auf den anderen Schulen aufgrund meines Fehlverhaltens, das ich wegen meinem Autismus habe, gemobbt... hardcore.. naja vor 2 Jahren bin ich zurück in meine Heimat, allerdings 5 km weiter in die Stadt gezogen (vorher habe ich auf dem Dorf gelebt) und da hier natürlich auch die Leute vom Dorf rumlaufen, habe ich Angst dass man mich wieder erkennt und die ganzen Sprüche kommen ... habe mich 2 Jahre immer versucht iwie zu verstecken und wenig raus zu gehen, weil ich vor den Sprüchen und Angriffe mich verstecken wollte... jetzt gehe ich wieder auf eine öffentliche Schule, in der mich die Leute wieder kennen könnten, vllt komme ich mit ehemaligen mobbern wieder zsm auf eine Schule und da kommen dann wieder Sprüche, ich habe extrem Angst davor, wieder fertig gemacht zu werden wegen damals... was kann ich tun? Umzug ausgeschlossen; meine mum will nicht umziehen.... zudem habe ich als ich doch paar mal in der Stadt war einige Leute von damals gesehen die durch die Stadt meinen Namen geschrien haben als sie mich gesehen haben und mich bei meinem Mobbing Namen genannt haben .. und wieder kamen Sprüche bin direkt in die nächste Seitengasse und weg... auf der letzten bbs die ich dieses Jahr besucht habe habe ich die auch abgebrochen weil da Leute auf der Schule waren die ich von damals kannte ... wie kann ich jetzt mit der Situation umgehen ? In den 3 Jahren, (15-18) als ich aufgrund des Tods meines Vaters und dem miserablen psychischen Zustand meiner Mutter im Internat war habe ich mich teilweise schon sehr geändert und bin ein anderer Mensch charakterlich, allerdings zieht es mich schon runter, dass ich als Mobbing Opfer “gebranntmarkt” bin, es zieht auf jeden Fall noch Spuren mit sich, hin auch etwas selbstbewusster geworden was meinen Charakter betrifft, allerdings nicht mein Äußeres (Siehe meine anderen fragen) weswegen ich auch ab Morgen wieder ins Fitness will... naja wollte auch meinen Namen ändern, da mich der an das Mobbing Opfer von damals erinnert, habe Termin bald beim Psychologen und hoffe, dass er mir helfen kann den ändern zu lassen da ich ja darunter leide weil ich den ja mit den Mobbing Erlebnissen verbinde...

kurz und knapp: wie gehe ich als ehemaliges Mobbing Opfer heutzutage mit diesem Problem um, wie schaffe ich es selbstbewusst hinzugehen, ohne dass Sprüche kommen ? 🥺 kann mir jemand helfen ? Ich danke euch!

Mobbing, Schule, Freundschaft, Selbstbewusstsein, Psychologie, Liebe und Beziehung, Mobbingopfer
5 Antworten
Ist das Mobbing, Liebe und Pranks. Was soll ich tun?

Also ich bin seit gut über einen halben Jahr an einer neuen Schule und bin jetzt im zweiten Halbjahr. Da ist ein Mädchen in meiner Klasse, für die ich Anfangs erst Gefühle hatte. Erst hatte ich dann versucht mich an sie ran zu machen und hatte einen Klassenkollegen den ich mehr vertraut hatte, um Rat gebeten und später auch eine ihrer Freundinnen (was eine schlechte Idee war), die mir empfohlen hatte das zu überdenken. Später jedoch hatte ich auch das Interesse verloren und sie war doch nicht mein Typ. Jetzt letztens hatte sie mir plötzlich geschrieben dass einer ihr das erzählt hatte und hat mir gesagt das wird nix. Ich habe ihr dann die Lage erklärt und auch zugegeben dass es so war aber nicht mehr so ist. Plötzlich schreibt sie mir heute wieder und deswegen patzig und meinte mein Kollege hat ihr über die Ratschlag-Sache erzählt und dann hat sie gesagt dass das niemals was mit uns wird. Als ich dann erwidert habe, und erklärt habe wie das mit den Ratschlagen war, hatte sie mir nicht geglaubt. Und als ein beschissener Freund von ihr, der mich mal vor kurzem auf Insta einfach so angeschrieben hatte, mich verraten hatte und einfach mal unsere privaten Chats ihr gesendet hatte, war ich entsetzt und voller Wut. Und ich hatte noch nicht mal gesagt dass ich Gefühle für sie habe sondern HATTE. Aber die beiden checken das einfach nicht und drehen die Worte um und stellen mich als Lügner da. Ich hab diskutiert und bin immer wütender geworden bis sie dann meinte "Ich würde das nicht checken, aber egal ist geklärt und adieu". Erst wollte ich was darauf schreiben aber hatte kein Bock weil es eh nix bringt und einfach aufgehört. Was soll ich jetzt machen? Kann man das als Mobbing sehen? Was soll ich machen wenn sie morgen mich darauf anspricht? Ich hab jetzt total Angst und keine Lust mehr wegen ihr zur Schule zu gehen.....

Liebe, Mobbing, Schule, Freundschaft, Mädchen, Menschen, Psychologie, Liebe und Beziehung, lügen, Verrat
3 Antworten
Ist er vielleicht "in'' mich?

Ich wollte mal fragen, ob ich (17) vielleicht meinem Gastbruder (19) gefalle oder zumindest wie er mich findet. Ich finde ihn nämlich sehr attraktiv und fühle mich zu ihm sehr angezogen. Auch wenn er mich ruft (zum Abendessen z.B) gehe ich SOFORT. Ich höre sehr auf ihn und auch einfach sein Aufenthalt, neben ihn zu sitzen macht mich richtig nervös. Haben wir evt beide sogenannte ,,Chemie"?

Am meinem ersten Tag grinste und schmunzelte er die ganze Zeit so über meine Ankunft und fragte danach gleich seinen Vater ob, ich Französisch gut kann, danach unterhielten wir uns ein wenig. Später als noch ein Kumpel von ihm zu uns rüberkam, dann taten sie es zusammen das Grinsen und Schmunzeln. Und einmal als ich mit seiner Mutter (sie scheint mich zu mögen) am reden war schaute er die ganze Zeit zu uns rüber und schmunzelte schon wieder.

Einmal war ich mir soo sicher, da er sich einfach so seltsam verhalten hat. Alle haben mich begrüsst als ich nach Hause kam mur er nicht (schüchtern) und schaute so. Habe es einfach gefühlt

Er schaute auf meine Brüste als ich mal nur einen Bikini anhatte oder einmal gingen wir runter in den Garten wo so eine Party stattfand und im Lift musterte er auch meinen Körper und suchte das Gespräch. Danach sah ich wie er öfters zu mir aus der Ferne auf der Gartenparty rübersah.

Auch sonst fragte er oft seine Eltern wo ich bin und wann ich nach Hause komme. Einmal sah ich ihn nackt per Zufall und es fühlte sich zumindest für mich null komisch an. Er lächelte IMMER, wenn er mich sah und war sehr hilfsbereit, wenn ich was in der Wohnung z.B nicht fand oder stand gleich auf und brachte es mir. Wir hatten ein paar Mal so Augenkontakt als wir uns in der Wohnung begegnet sind.

Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung, verliebt
10 Antworten
Hat er nach dem 3. Date plötzlich kein Interesse mehr?

Mal ne Frage an die MÄNNER hier...

wir hatten bereits 3 Dates, welche wir immer sehr schön fanden.

Beim letzten Date lud er mich sogar zu sich ein und bekochte mich mit meinem Lieblingsessen. Anschließend schauten wir noch einen Film und er suchte Körperkontakt (rückte näher an mich ran, legte seinen Arm hinter mich auf die Sofalehne). Als ich endlich genug Mut gesammelt habe, lehnte ich meinen Kopf an seine Schulter. ;-)

Ich war auch sehr glücklich darüber, dass er nicht aufdringlich wurde oder iwas versucht hat...

Wir können uns super unterhalten, haben den gleichen Humor und gleiche Interessen.

Er brachte mich dann noch zur Haltestelle und ich hoffte auf den ersten Kuss... der blieb aber wieder aus.

Nach diesem 3. Date schrieb er mir auch nicht, was er bei den ersten 2 Dates gemacht hat und auch einen Tag später kam nichts, bis ich ihm dann schrieb, wie sein Abend noch so war.

Am Freitag sind wir nun fürs Kino verabredet. Das ist schön und gut, aber es verunsichert mich, dass er plötzlich so wenig von sich hören lässt.

Was denkt ihr, hat er nun doch kein Interesse mehr? Oder ist ER auch verunsichert, weil ich beim letzten date ziemlich schüchtern war? Oder merkt er, dass daraus mehr werden kann und denkt nun drüber nach, ob er sich das auch vorstellen kann?

Würde mich freuen, paar Meinungen des männlichen Geschlechts zu lesen, da Frauen, wie wir mittlerweile wissen, total anders denken. ;)

Danke euch schon mal im Voraus! :-)

Freundschaft, Date, Liebe und Beziehung, Kennenlernphase
7 Antworten
Geschenk VaIentinstag?

Hey leute!

Erstmal tuts mir leid, dass ich echt oft fragen stelle und fast alle nur mit meinem crush zutun haben, aber eure antworten helfen mir sehr und ich bin mir oft unsicher. :D

Ich denke bei dieser Frage wäre es günstig, meine anderen davor zu lesen, aber das ist natürlich kein muss !

Es geht darum:

Ich bin irgendwie echt verwirrt. Mein Crush gibt mir letzter zeit spitznamen wie: 'honey' oder 'cutie', schreibt mir oft 'luv u so much' oder sie gibt mir oft komplimente. Ich hatte eigentlich schon das Gefühl, dass sie mich auch sehr mag, mehr als 'nur' Freundschaft. Gestern aber, hat sie mich gefragt, ob ich denn meinem crush etwas zum Valentinstag schenke. Da hab ich mit: 'Uh, weiß ich noch nicht, und du?' geantwortet. Da kam die Nachricht von ihr, dass sie nicht sicher ist, ob sie wirklich einen Crush hat oder nicht. Das hat mich natürlich sehr verunsichert, da ich ihr eine art Liebesbrief geben wollte oder ihr sagen wollte, wie ich mich fühle. Da ich mir jetzt sehr unsicher bin, hab ich einfach ein paar kleinigkeiten wie schokolade, duschgel, badeperlen, gummibärchen usw. gekauft, als Geschenk für 'Freunde'. Das ist dann aber doch schon viel geworden, hahah.

Also, denk ihr, dieses Geschenk ist okay? Ich hab Angst, dass es so rüberkommt bzw. sie es sich schon denken kann, dass sie mein Crush ist. Und sollte ich ihr vielleicht trotzdem eine art 'liebeserklärung' schenken/geben/..?

Danke für eure Hilfe im Vorraus! :D

Liebe, Freundschaft, Geschenk, Liebe und Beziehung, liebesgeständnis, Schüchternheit, Valentinstag, crush
2 Antworten
Hochgezogene Augenbrauen bei Frauen?

Vor zwei Tagen hab ich eine Frau kennen gelernt.

Zu beginn des Tages hat sie mich um eine Stoppuhr gebeten, die ich mir von wem anders augeliehen hatte. Ich brauchte die aber gerade nicht. Diese hat sie mir am Ende des Tages wieder gegeben, obwohl ich ihr gesagt hatte, von wem ich diese habe.

Sie hat mich oft angeschaut und gelächelt, habe natürlich zurück gelächelt. Zudem hat sie zwei mal gefragt, wie es mir geht und dann bei meiner Antwort beide Daumen nach oben gehalten.

Als sie etwas vom Buffet holte, hat sie mir auch etwas mitgebracht, als ich sie darum gebeten habe. Sie hat mich dann gefragt, ob sie das anfassen dürfe (was sie mir vom Buffet geholt hat).

Als sie kurz weg musste, sollte ich auf ihren Kaffee aufpassen.

Im Gespräch erwähnte sie ganz kurz, dass sie einen Exfreund hat. Zudem meinte sie, als ich ihr von meinem Beruf erzählt habe, dass der viel spannender klingt als ihrer.

Ein anderer Mann (wir waren alle in demselben Alter), mit dem sie sich gut verstand (sie hatten denselben Spind), war auch fast die ganze Zeit dabei und ich hab mich auch s gut mit ihm verstanden.

Am Ende des Tages hatten wir noch alle auf etwas gewartet und sie hat mich für ca 5 Sekunden mit hochgezogenen Augenbrauen angesehen. Weiß aber nicht, was das jetzt bedeuten soll...

Ich hab sie heute mal angeschrieben, ob wir uns mal trefen wollen.

Freundschaft, Frauen, Augenbrauen, Liebe und Beziehung, nett
1 Antwort
Wie kann ich von zuhause ausziehen ohne Geld Arbeit und mit psychischer Erkrankung?

Hallo, ich bin Christian und neu hier auf Gutefrage.

Ich bin 21 und bin psychisch krank, ich leide an Depressionen und ich habe 20 Jahre lang mit einem Narzissten zusammengelebt. Ich fühle mich deswegen schon mein Leben lang abhängig und ich möchte endlich mein Leben in die Hand nehmen.

Ich komme mit meinen Eltern eigentlich gut aus, auch wenn sie mich offen gesagt immer noch teilweise wie ein Kind behandeln. Sie sind schon über 60 und auch wenn sie mir immer helfen wollen, manchmal ist es mir unangenehm. Ich stecke in einer Zwickmühle. Denn ich möchte mich so gerne aufrappeln trotz meiner Depressionen, doch dann habe ich Angst irgendetwas, und sei es nur einen Therapeuten zu kontaktieren, um eine Therapie anzufangen, alleine zu machen, weil ich immer Angst vor dem Scheitern habe. Es kommen immer Gedanken, dass mir niemand helfen kann und dass ich so oder so depressiv bleibe. Dass sich nie etwas ändern wird. Trotzdem habe ich natürlich meine Eltern lieb und sie helfen mir wirklich sehr.

Heute war aber eine Situation im Bus die mir äußerst peinlich war.

Meine Mutter hatte genauso wie ich am selben Tag einen Termin und die Praxis liegen nebeneinander, deswegen sind wir heute zusammen Bus gefahren, hin und zurück.

An sich kein Problem aber auf der Rückfahrt hat sie sich sehr peinlich verhalten. Sie hat mich wie ein Kind behandelt. Sie hat mir einen Platz freigehalten was eigentlich nicht nötig war aber als sich ein Mann da hin setzen wollte sagte sie "Entschuldigung aber der Platz ist für meinen Sohn." Daraufhin sagte ich ist schon gut, setzen Sie sich, bitte setzen Sie sich!"

Aber meine Mutter meinte bestimmerisch "Christian setz dich hin, Christian setz dich endlich hin!"

Ich liebe meine Mutter, bitte nicht falsch verstehen, aber das war mir schon sehr unangenehm. Schließlich habe ich mich gesetzt und ein Mädchen saß uns gegenüber. Meine Mutter hat dann einige private Dinge gesagt, die ich hier nicht nennen will.

Schließlich kam eine Bekannte von ihr und sie redeten sehr laut im Bus auch über private Dinge über mich. Auch redete sie Dinge wie "Naja diesen neumodischen Kram habe ich nicht." dann stupst sie mich an und fragt "Hast du Facebook?" daraufhin schmunzelte immer das Mädchen mir gegenüber. Ich fühlte mich total blamiert und wie ein Muttersöhnchen.

Ich weiß, dass sie das nicht mit Absicht macht und wie gesagt habe ich sie lieb, aber trotzdem war ich verdammt sauer, weil ich mich bloßgestellt fühle.

Ich stieg daraufhin dann mit dem Vorwand, noch etwas erledigen zu müssen, früher aus und ging dann den restlichen Weg nach Hause.

Jetzt habe ich den Entschluss gefasst: Ich möchte endlich ausziehen. Ich möchte selbstständig werden und unabhängig sein.

Jetzt zu meiner Frage: Wie kann ich als psychisch kranker ohne Geld, ohne Ausbildung oder sonstiges denn alleine leben? Ich fühle mich total hilflos aber ich habe einfach auch meinen Stolz. Ich muss selbstständig werden!!

Leben, Schule, Familie, Wohnung, Freundschaft, Geld, Selbstständigkeit, Psychologie, Abhängigkeit, ausziehen, Liebe und Beziehung, Psychische Erkrankung, psychische Probleme, stress mit eltern, Ausbildung und Studium
5 Antworten
Idee für valentinstag?

Erst mal: wir sind noch nicht zusammen , kennen uns seit 1 1/2 monaten, sie hat mich schon nach mehreren treffen gefragt , schreiben uns täglich (auch sie schreibt mal an oder lässt das Gespräch nicht untergehen)

Also: sie ist momentan im krankenhaus (nicht so schlimm), jedenfalls wusst ich zunächst nicht ob ich was an valentinstag machen soll da wir ja noch nicht zusammen sind. Was meint ihr?

Hab mich bis jetzt mal entschieden was zu machen

Hab heute aber erfahren dass sie morgen entlassen wird , sie jedoch erst mal für kurze zeit "behindert"ist. ( sie hatte ne knie op -> Krücken und keine Belastung)

Sie wird demnach wohl freitags (Valentinstag) zuhause bleiben und ich weiß nicht was ich für sie machen könnte. Hatte schon diverse ideen, jedoch wurden alle gestrichen aufgrund der vorrübergehenden "behinderung". Habt ihr ne idee was machen könnte?

Mein jetziger Plan (wenn er schlecht ist oder es verbessungen gibt bitte sagen) wäre:

Ich kaufe mal keine Blumen (denke mir das wär zu viel?) Sondern was kleines zu essen. Ich weiß sie liebt skittlz (ist was süßes) und trinkt unheimlich gern energy drinks. Ich weiß, das ist total unromantisch, aber wie wäre es denn wenn ich ihr beides kaufe , sie spontan besuchen komme und vorschlage dass wir essen bestellen (ich bezahle).Oder sollte ich sie vorher erst mal anschreiben und fragen ob sie denn was machen will(könnte ja den vorschlag "etwas bestellen" beibehalten) Wenn ihr ne andere idee habt bitte raus damit (bin von meiner nich so ganz überzeugt)

Kurzzeitig dachte ich mir auch ihre beste freundin anzuschreiben und sie zu fragen ob sie ne idee hätte (sie kennt sie halt). Habe jedoch angst dass sie das ,auch wenn ich sie bitte es nicht zu tun, ihr dann erzählt. Zu ihrer Freundin hab ich nämlich einen echt guten draht , wir verstehen uns freundschaftlich gut miteinander.

Brauche Hilfe, Danke im vorraus

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Valentinstag
3 Antworten
Alle machen sich über mich lustig weil ich nicht weiß wie man kocht?

Hey, das ist vielleicht alles bisschen kompliziert aber ich versuche es mal zu erklären haha
Ich (w/15) habe kochen als Fach in der Schule. Und ich kann nicht mal die einfachsten Dinge aber eigentlich liegt es nicht so sehr an mir. Meine Eltern haben mich nie irgendwas machen lassen also ich habe mir noch nie selber was zu essen gemacht außer zbsp. Brot. Meine Eltern haben mir ständig gesagt ich kann sowas nicht und ich wusste bis vor kurzem nicht einmal wie man eine Mikrowelle bedient. Ich habe schon so oft versucht meiner Mutter beim kochen oder backen zu helfen aber sie hat mich direkt nur angeschrien und mich aus der Küche geschmissen.

Und in der Schule können alle natürlich schon viel mehr als ich weil das ja normal ist. Und ich hab auch Angst irgendwas zu fragen weil mir dann nur gesagt wird wie dumm ich doch bin usw. Zbsp. wusste ich letztens nicht wie man den Herd bedient und habe eine 'Freundin' gefragt, die ist dann komplett ausgerastet. Alle halten mich bestimmt irgendwie für behindert und das ist echt nicht soo toll. Meine Lehrerin ist echt voll nett und schreit mich nie an aber trotzdem denkt sie bestimmt auch, dass ich irgendwie ne Behinderung habe. Ich finds zwar echt gut, dass ich kochen habe weil sonst würde ich niemals irgendwas lernen und ich weiß nicht wie ich dann jemals alleine wohnen sollte.
Auf jeden fall belastet es mich schon, dass ich irgendwie komisch auf andere wirke weil ich so einfache Dinge nicht beherrsche und ich hasse einfach dieses Gefühl. Ich lerne zwar jetzt immer mehr dazu und es klappt definitiv schon besser als anfangs aber trotzdem.. Ich hab übrigens als einzige eine 4 in kochen nur weil ich bisschen mehr Hilfe brauche aber ich kann wirklich nichts daran ändern.

kochen, Schule, Freundschaft, Eltern, Liebe und Beziehung
13 Antworten
Depressiver Partner trennt sich?

Hallo, mein Ex-Partner und ich waren insgesamt 4 1/2 Jahre zusammen, die letzten 1 1/2 Jahre in einer gemeinsamen Wohnung. Eine relativ schöne Beziehung, obwohl ich selbst Fehler gemacht habe, die mir glücklicherweise verziehen wurden. 

Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und rede über alles was in mir vorgeht. Komplettes Gegenteil von ihm. Er redet gar nicht über Gefühle. Er definierte sich eher über sein sehr ambitioniertes Studium, träumte von hohem Ansehen und hatte große, wenn nicht sogar übermenschliche Erwartungen an sich selbst. Das ging so weit, dass er täglich 10 Stunden in der Bibliothek verbrachte. Ich war traurig, aber nahm es so hin. Ich denke, dass er dadurch irgendetwas kompensieren wollte. Ein eher kühleres Verhältnis zu seinen Eltern hat er auch. Es geht nur um oberflächliche Dinge, eine richtige Streitkultur gab es nicht und ob er jemals gelernt hat mit Konflikten umzugehen weiß ich nicht. Seit einem halben Jahr geht es ihm schlecht, berichtet von Grübelzwängen, Antriebslosigkeit in den Morgenstunden. Ich bekam davon leider relativ wenig mit, weil er nie redete, außer dass er sich einzig und allein von mir zurückzog oder häufig mit Freunden um die Häuser zog.

Er ging im Dezember zu einem Arzt, der ihm AD verschrieb und eine Depression diagnostizierte. Eine Therapie fängt aber erst jetzt allmählich an. Mitte Januar war er hoffnungslos, stellte sein Studium, die Zukunft und unsere Beziehung in Frage. So hat er sein Studium kurz vor seinem Examen pausiert, seine Arbeit gekündigt und mir einen Monat Pause vorgeschlagen. Er sei sich unsicher mit uns und weiß nicht mehr ob er mich liebt oder mit mir weiterhin zusammen bleiben möchte. Diese Pause ging einen Monat, an meinem Geburtstag meldete er sich nicht. Das waren glaube ich die schlimmsten vier Wochen meines Lebens, habe 10 kg abgenommen, massiv sehr gelitten. Er traf sich viel mit Freunden und feierte.

Nun hat er sich dazu entschieden, ohne mich zu sein. Weiterhin Unsicherheit, aber der Faktor, dass er nicht weiß wie lange er brauche um sich zu entscheiden und mich damit nur auf die Folter spannt, sei Grund genug. Ebenfalls WEIß er, dass er alleine sein muss um seinen Zustand zu überwinden, er wolle einfach nur wieder glücklich sein.

Es läge nichts an mir - er hätte momentan jede Liebesbeziehung beendet, da er alle Kraft für seinen Prozess braucht und da alleine durchmüsse. Vor drei Tagen hieß es noch, dass er sich später wieder annähern wolle, da er an diese Beziehung glaubt. Gestern hat er diese Aussage revidiert und sagt, dass er mich auf keinen Fall für immer aus seinem Leben haben will, das wäre ihm sehr bewusst - jedoch wird sich mit der Zeit herausstellen, ob das hier gerade eine Trennung auf Zeit ist oder endgültig. Das könne man jetzt noch nicht sagen.

Besteht hier Hoffnung? Wie kann ich vorgehen? Er scheint anscheinend befreit nach der Trennung zu wirken, er hat ja jetzt auch gar keine Verpflichtungen mehr. Ich wäre so gerne für ihn da. 

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Hilfestellung, Trennung, Psychologie, Depression, Herzschmerz, Liebe und Beziehung, Hoffnungslosigkeit
7 Antworten
Mehr Kontakt zu dem Mädchen aufbauen?

Hi, also ich stehe auf ein Mädchen aus meinem Leistungskurs in der Schule. Wir beide sehen uns leider nicht sehr oft, weswegen ich mit ihr noch nie viel zu tun hatte. In letzter Zeit hab ich sie aber mit anderen Augen gesehen, was halt ganz plötzlich kam.

Jetzt ist die Frage: Wie kann ich zu ihr mehr Kontakt aufbauen? Ich bin von Natur aus ein wenig schüchtern, aber könnte mir vorstellen zu ihr hinzugehen und mit ihr ein wenig zu reden und dann ein Treffen ausmachen. Jedoch nur wenn sie allein ist, denn sobald andere in der Nähe sind trau ich mich nicht.

Das zweite Problem ist, dass jetzt gerade Zwei Wochen Winterferien sind und ich sie daher leider nicht sehe, weil wir ungefähr ne Viertelstunde von einander weg wohnen.

Mit dem anschreiben auf Whatsapp hab ich es schon probiert. Allerdings antwortet sie da sehr spät drauf, weil Sie, wie Sie selbst sagte: "Die Nachrichten meistens übersieht" und deswegen immer so spät antwortet. Und auch ihre Freundinnen beschweren sich meistens darüber, dass Sie fast nie oder erst Tage später antwortet. Nur so nebenbei, nicht dass jemand gleich wieder sagt: "Schlag sie dir aus dem Kopf, sie hat sowieso kein Interesse an dir, wenn sie erst so spät schreibt". Das ist ja klar, dass Sie kein Interesse hat, wenn wir beide uns so wenig sehen und ich mit ihr noch nie wirklich was zu tun hatte, aber genau deshalb will ich ja mehr Kontakt mit ihr, dass wir beide uns mal kennenlernen.

Also, wie kann ich jetzt mit ihr mehr Kontakt aufbauen? Wenn ihr noch Fragen habt, dann stellt diese gerne.

Danke

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Beziehung, Kontakt, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Hat sie ein Freund.. Könnt es klappen mit ihr?

Hi ich m15

Gestern hat ein Mädchen ausversehen auf meine Story reagiert und hat dann halt geschrieben sry war ausversehen... Genau.. Dann hab ich halt bissle angefangen mit ihr zu schreiben und wir haben dann au relativ viel geschrieben.. Ich war au froh das sie mich angeschrieben hat, weil ich wollte sie sowieso auch anschreiben weil sie ne hübsche is😀... Ja dann hat sie mich mal nach ner weile gefragt ob ich ne freundin hab und ich halt ne und hab sie au gefragt ob sie ein Freund hat und sie dann 'ja😂'

Fand ich komisch dass sie dann mit mir so viel geschrieben hat und au bei der antwort auf meine frage ob sie ein Freund hat ein lachenden smylie macht...

Hab sie nach so 25min nomal gefragt ob das stimmt das sie ein Freund hat und sie halt 'warum sollt ich lügen, ja😅'

Ja und hab dann au noch geschrieben das ich hoffte sie hat kein freund. Und sie dann warum, und ich ja bist halt hübsch

Findet ihr das doof, das ich das sagte?

Hab heut au wieder hallo geschrieben und sie hat au wieder geantwortet...

Denkt ihr sie merkt das ich auf sie stehe und hat echt nur aus spaß gesagt sie hat ein freund,,, weil hab bei einem post bei ihr auf insta ein bild geliked👍...

Was soll ich machen... Weil find sie voll hübsch und sympathisch und nett 😀... Einfach weiter schreiben und gucken ob sie wirklich ein freund hat... Weil unter rühren posts war au kein auffälliger Kommentar von einem junge so wirklich

Sry für die Rechtschreibung 😂

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Freunde, Beziehung, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Würdet ihr das arrogant oder protzig finden?

Ich habe neuerdings angefangen ein paar bilder auf instagram zu posten da das fast alle meine bekannten und freunde machen und ich mir dachte, ja dann probier ich das auch mal aus (also habe es mir schon lange überlegt und ich wurde nicht gedrängt oder sonstiges). Ich wollte es einfach machen um ein wenig aus meinem leben zu zeigen und vor allem auch meine hobbies. Bilder die ich zeichne habe ich bereits hochgeladen.

Jetzt zu der sache bei der ich ein wenig zweifel habe: Ich war früher etwas übergewichtig und man hat deshalb auch ständig witze über mich gemacht. Dann habe ich mit krafttraining angefangen und mittlerweile gefällt mir mein körper wie er ist (bin kein muskelpaket was ich auch nicht sein will aber mein körper ist einfach sportlich). Ich würde gerne eine bilderreihe posten in der man über die jahre sieht wie ich abgenommen habe und muskeln aufgebaut habe da dies auch zu meinen hobbies gehört also würde gerne meinen fortschritt zeigen. Wie würde das wirken? Ich mochte nicht das man denkt ich will damit angeben oder posen oder sonst was machen ich bin aber stolz auf das was ich geschafft habe

Ist eine gute idee 57%
Anderes 29%
Mach es bitte nicht 10%
Ich fände das selbstverliebt 5%
Geht gerade noch so 0%
Training, Freundschaft, Freunde, Kraftsport, Charakter, Öffentlichkeit, Sport und Fitness, Instagram, Abstimmung, Umfrage
12 Antworten
Verhält er sich richtig?

Hallo, ich wollte meine Frage und meine Gedanken hier mal loswerden. Und zwar geht es darum, dass ich für die kommenden Ferien zu meinem Freund fahren wollte, der wiederum hat gerade Prüfungsphase. Ich hab ihn gefragt wann es denn ok wäre wenn ich zu ihm gehe, daraufhin listet er mir all seine Tage auf in denen er Prüfung schreibt. Anfangs war es ja auch so geplant, dass ich dann eine Woche bei ihm bleiben sollte, er meint auch immer, dass er mit mir immer sehr viel besser lernen kann. Und außerdem muss ich eben auch zu meinem Freund weil ich in der Uni wo er studiert was erledigen muss und dort ein Vorstellungsgespräch habe, das heißt dass ich auch wegen meinen eigenen Interesse dort hin fahren muss. Am Schluss unseres Telefonats sagt er mir ob es nicht gut wäre wenn ich nur für zwei Tage zu ihm fahren würde oder gar im März, aber im März weiß er selber, dass ich nicht so einfach zu ihm fahren kann. Ich muss vielleicht erläutern, dass wir beide eine Fernbeziehung führen, die wirklich gut funktioniert, aber da wir jetzt beide Prüfungsphase haben ist es ein wenig schwieriger. Was meint ihr ist sein Verhalten richtig? Ich meine wir sehen uns jetzt schon seit einem Monat nicht und wenn wir uns diesen Monat auch wieder nicht sehen, weiß ich nicht wie lange wir dann getrennt von einander sein werden. Ich meine ich habe auch unglaublich viel Stress aber trotzdem kann man doch ein Kompromiss machen, dass man halt wenn man zusammen ist dann lernen soll.
danke euch

Verhalten, Freundschaft, Liebe und Beziehung
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Freundschaft