Freund macht in der ssw Schluss, verzweifelt?

Mein Freund und ich sind seit knapp 1 Jahr zusammen. Wir hatten schon alle Höhen und Tiefen. Er hat mich seinen Eltern vorgestellt es lief alles gut. Er sagte mir jeden Tag wie sehr er mich liebt und ich liebe ihn auch über alles.

Nun bin ich schwanger. Wir hatten bereits vorher das Gespräch und er meinte er sei noch zu jung und er wolle auch erst in 5 6 Jahren heiraten. Alles kein Problem sind ja auch erst seit einem Jahr zs. Aber nun bin ich schwanger. Er reagierte okay darauf. Er versprach mir zu helfen wir schaffen das wir ziehen zusammen wir heiraten werden eine Familie. Da ich gerade im Umzug stecke fragte ich ob er bei mir einziehen will da es reichlich Platz gibt. Er meinte gute idee.

Doch irgendwie zeigte er nie richtig Interesse am Kind am Umzug an nichts. Gestern sagte ich ihm das ich das Gefühl habe ich sei die einzige die sich für das Kind freut. Er meinte wir sind jung du bist jung und willst Mutter werden. Ich sagte ihm dass das Kind nicht geplant war. Und dann meinte er , man könnte es abtreiben. Das hat mich so verletzt.

Dann meinte er er fühle sich zu jung dafür und es liege nicht am Kind er könnte sich keine Zukunft mit mir vorstellen. Er sagte mir kurz vorher noch das er mich liebt. Er machte einfach Schluss.

Seine mam rief mich an um zu fragen was mit ihm los ist er habe sich im Zimmer eingeschlossen und sei am weinen. Er macht mit mir Schluss und weint danach? Am Abend schrieb er mir und er meinte das seit ungefähr 2 Wochen sich seine Gefühle geändert haben alles nerve ihn nur noch. Es liege nicht an mir. Er würde für das Kind sorgen aber mit uns beiden funktioniert das nicht mehr.

Ich verstehe Die Welt nicht mehr. Es war alles wirklich alles in Ordnung. Wir waren verabredet er spricht seit Tagen davon wie sehr er mich vermisst und das er mich braucht und jetzt sowas.

Kann das jemand verstehen?

Liebe, Freundschaft, traurig, Schwangerschaft, Freunde, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Schluss machen
14 Antworten
Hat er noch Interesse an mir oder was soll ich denken?

Und zwar geht es um Folgendes:

ich kenne jemanden und schreibe mit jemanden.Wir haben uns 3 mal getroffen bis jetzt... beim 3.Treffen wollten wir mit einander schlafen... wir haben auch jeden Tag geschrieben so mit Kuss Emoji und er war auch total lieb und ich habe mich erwischt wie ich anfing so langsam Gefühle zu entwickeln...

natürlich hoffte ich das selbe bei ihm... er hat mir jeden Morgen geschrieben und jeden Abend gute Nacht Gewünscht und solche Sachen... wir waren so heiß aufeinander wir konnten es kaum abwarten uns zu treffen... jetzt kam es zu dem Treffen, er war mega nervös und hat ihn nicht hoch bekommen, natürlich fragte ich mich ob es an mir lag.

Er sagte nein er findet mich heiß und es war ihm total peinlich... nachdem es doch einmal ging und er aber trotzdem miese Laune nach dem einen mal hatte und er oft am handy war, total depressiv über seine Ex sprach, und erwähnte das er noch mit 2 Anderen schreibt wo aber angeblich kein Interesse wäre... hab ich mich gefragt was das bitte war... er hat mich eher nach Hause gebracht er wollte allein sein ohne es böse zu meinen sagte er...am nächsten Tag schrieb ich ihm ob es ihm besser gänge... und er schreibt ohne Emoji nur kurz gebunden... Meine

Frage ist jetzt: WAS SOLL ICH MACHEN/ DENKEN? Lag es an mir?? ODER IST ES IHM PEINLICH DAS ER NICHT EREGT WAR... er meinte immer wieder es hat nichts mit mir zu tun...

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Aufhören von jemandem zu träumen?

Hey, die Frage mag vielleicht etwas bizarr wirken aber Grunde möchte ich wirklich nur wissen, wie man jemandem komplett vergessen kann und auch nicht mehr von dem jenigen träumt.

Okay Hintergrundgeschichte: In meinem Fall geht es darum, dass meine beste Freundin vor einigen Jahren mich von heute auf morgen angefangen hat zu ignorieren. Als würde ich nicht mehr existieren. Sie war halt meine einzige Freundin und ohne sie war ich also komplett alleine. Das verursachte bei mir große Depressionen und ich ging auch zu einem Therapeuten. Bla bla. Aufjedenfall habe ich wegen ihr die Schule gewechselt, um mit dem Thema abzuschließen. Überraschung, sie ist auf die selbe Schule wie ich gewechselt. Heißt ich konnte schon wieder nicht mit dem Thema abschließen. Das ist jetzt allerdings schon drei Jahre her dieser Schulwechsel.

Jetzt eigentlich eher wieder zu meiner Frage: Ich habe an der Schule seit einem Jahr einen festen Freund und bin glücklich mit ihm. Immer wieder sehe ich meine ehemalige Freundin und eigentlich habe ich mittlerweile mit ihr angeschlossen, aber immer wieder träume ich wie sie sich an meinen Freund ranmacht, um mir möglichst wieder mein glückliches Leben zu zerstören und das tut mir halt emotional echt weh, obwohl ich ja eigentlich selbst dran Schuld bin wenn ich davon träume?

Oh gott, tut mir leid, dass ich so viel geschrieben habe und bin glücklich für jeden, der sich all das durchgelesen hat und wirklich etwas antwortet... Dankeschön

Alina

Freundschaft, Träume, Psychologie, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Was ist mit dieser Freundschaft plus los, was bezweckt er?

Mein bester Freund und ich führen seit fast 3 Jahren eine Freundschaft +.

Ursprünglich haben wir uns über einen erotischen Chat kennengelernt, in dem er sich nach etlichen Monaten als devot outete und mir offenbarte, dass er beim Sex gerne Damenwäsche tragen möchte und darin anal befriedigt werden würde.

Es kam zu unzähligen Telefonaten und mehreren Treffen an Wochenenden, in denen wir das auslebten und er sich dominieren liess.

Zwischen den erotischen Phasen redeten wir sehr viel, entdeckten Gemeinsamkeiten im Berufsleben, tauschten uns aus, lernten uns kennen.

Er ist nicht dauerhaft devot, so dass wir viel Zeit zum Reden und Kuscheln fanden.

Dann kam ein langwieriger Jobwechsel bei ihm, in dem die Erotik fast ganz aus dem Schreiben und Telefonaten verschwand, was ich etwas schade fand aber verstand.

Für uns beide war klar, dass es keine Beziehung wird, aufgrund der Entfernung und des Altersunterschieds, ich lebe getrennt, habe ein Kind und kann keine mehr bekommen, er möchte bald eine Familie gründen.

Es gab viele Gespräche, in denen er mich bat, die Freundschaft aufrecht zu erhalten, ohne Sex dann, sollte er sich binden. Aber mit Treffen weiterhin. Ich dachte, er sagt das, um seine Neigung weiterhin ausleben zu können.

Letztes Wochenende haben wir uns nach etlichen Monaten wieder gesehen. Seine Devotion und das Crossdressing waren diesmal komplett weg, stattdessen hatten wir das allererste Mal normalen Sex, er das erste Mal komplett nackt, ohne Dessous.

Er sagte, die Freundschaft, das Reden und Kuscheln und das Wiedersehen an sich seien wichtiger als die Neigung.

Im Laufe des Wochenendes erzählte er mir völlig unvermittelt ohne Anlass, dass er zwischen 15 und 20 Sexpartnerinnen gehabt habe, viele in der Studienzeit und dass er damals mit einer Kellnerin was gehabt habe, aber das sei ja ewig her.

Grund für diese Ausführung? Keine Ahnung.

Mitten im Gespräch sagte er dann, völlig ohne Anlass, dass er mich total lieb habe.

Dies war das erste Mal überhaupt, dass so etwas kam.

Ich erwiderte, dass ich ihn auch lieb habe und er sagte in zweifelndem Ton "jaja".

Ich bringe sein Verhalten nicht zusammen...zunächst die Vorbereitung auf eine eventuelle Heirat und Familiengründung und Ankündigung, ich bliebe seine beste Freundin ohne Sex.

Dann das Treffen mit exzessivem Kuscheln ohne jegliche Devotion usw und das Erzählen seiner sexuellen "Karriere", auf die ich locker reagierte und dann das "ich hab dich total lieb und will dich wiedersehen".

Was könnte da mit ihm los sein?

Ich war eigentlich darauf vorbereitet, dass er sich zugunsten einer Partnerschaft zurück zieht und mich als Fetisch Partnerin im Hinterkopf behält.

Stattdessen will er, dass wir uns besser kennenlernen und immer mehr anvertrauen.

Ich habe keinen Plan, was in ihm vorgeht und warum er intime Details von früher erzählt oder das mit dem Liebhaben sagt, wo er eine Heirat in Zukunft plant.

Fetisch, Schule, Freundschaft, Erotik, Sex, Psychologie, Affäre, Bdsm, beste Freundin, Crossdresser, Dominanz, kuscheln, Liebe und Beziehung, Sklaven, Vertrauen, anvertrauen, Devot, freundschaft-plus
13 Antworten
Verliebt und sie ist in meiner Klasse, doch sie zeigt keine Zeichen?

Habe da ein Mädchen in meiner Klasse, in das ich schon seit 2 Jahren verliebt bin. Mir gefällt einfach alles an ihr und auch die Tatsache, dass sie eher schüchterner ist und nur mit Leuten redet die sie mag, darunter bin auch ich. Ich versuch oft ein Gespräch mit ihr aufzubauen, doch sie versucht es weniger oft, dennoch hin und wieder wenn wir an der Bushaltestelle stehen. Oft macht sie den Eindruck, dass sie sich freut wenn ich zur Haltestelle komm und mit ihr reden will, dann begrüßt sie mich total aufgeregt und glücklich.

Jedoch ist das das einzige und es kommt auch bei anderen in einer solchen Form vor, da jedoch eher wenn sie mit ekmer Freundin ist. Letztens haben wir uns auf einem Ball gesehen und dann hat sie probiert, sich einen Typen zu klären, der 2 Jahre älter ist als sie, aber sie war nicht wirklich erfolgreich und seitdem denk ich nur mehr an sie und träume sogar von ihr. Doch sie zeigt nicht wirklich Zeichen, dass sie mich auch mehr als nur so mag. Dazu kommt noch, dass wir noch nie etwas abseits der Schule unternommen haben, wir gehen aber schon 6 Jahre in die gleiche Klasse und kennen uns schon sehr gut. Wenn ich sie nach eimem Treffen fragen würde, wird sie sofort wissen auf was ich hinaus will und es würde auch nicht gut enden, wenn ich dann Gesprächsthema der ganze Klasse bin, falls es nicht klappt und sie über mich "lästern".

Ich bin jetzt gerade 15, gleich wie sie und werde bald 16. Ich bin ein wenig verzweifelt da ich sehr viel an sie denke, was mich traurig macht, wenn ich weiß, dass die Chancen eher mittel stehen.

Ich würde mich über jede Antwort freuen😊👌🏻

Schule, Freundschaft, Jugendliche, Psychologie, Liebe und Beziehung, verliebt
3 Antworten
Depresion in der Beziehung + Er hat keine Lust?

Hey heute hab ich mal wieder einen besonders Depressiven Tag und dazu bin ich momentan in einer sehr komischen Situation.

Ich glaube es zwar nicht aber ich habe schwangerschafts symtome (Haarausfall, morgenübelkeit, extremes spannen in der brust usw) aber ich habe sehr selten Sex und wenn dann nur mit kondom noch dazu hat meine Periode bereits leicht angefangen, ja ich weiß man kann auch leichte Blutung in der Schwangerschaft haben Grade am Anfang.

Aber ich denke eher das es höchstens eine scheinschwangerschaft ist da ich einen starken Kinderwunsch habe und sowas schon ein-zwei mal hatte.

Mein Freund will keine Kinder und er weiß das ich mal welche möchte, vom kiderwunsch habe ich ihm aber noch nicht erzählt weil ich erstens nicht weiß wie man sowas anspricht und ich mich nicht getraut habe. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen heute mal alles anzusprechen.

Das wir so wenig miteinander schlafen, die Symptome, den Wunsch. Aber ich weiß nicht woher ich den Mut nehmen soll. Ich würde am liebsten voher mit unserem besten freund drüber reden da die beiden sich alles erzählen und er mir vielleicht sagen könnte wie er reagiert und wie ich das am besten ansprechen kann, aber ich habe das Gefühl das der für so ein Gespräch nicht reif genug ist also bleibt das auch aus. Kann mir da vielleicht von euch jemand helfen?

Achja bevor ich es vergesse mein freund liebt mich über alles also braucht ihr garnicht auf die Idee kommen zu schreiben :wenn er keine Lust auf Sex hat liebt er dich nicht oder holt es sich woanders. Das ist absoluter schwachsinn ich hatte sowas selbst schonmal.

Danke im voraus für ehrliche Ratschläge

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, depressiv, Liebe und Beziehung, Schwangerschaftssymptome
4 Antworten
Ansgt vor Einweisung?

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt... mir geht es z.Z nicht gut. Ich habe schon mehrmals um Rat gefragt, es hiess, ich solle mich zum Psychologen wenden. Ich würde so gern und kann es trotzdem nicht. Daher frage ich mich, ob meine Geschäftsführerin eine gute Anlaufstelle wäre, die mich kennt und von meinen Problemen weiss. Die mir ihre Hilfe angeboten hat und ich aber abgelehnt hatte.

Und ich würde ihr gerne sagen, dass ich Angst vor mir selbst habe und nicht mehr weiter weiss. Dass ich das Gefühl habe, zu ertrinken und Angst davor, mich nicht mehr unter Kontrolle zu haben. Suizid wirklich zu begehen. Ich recherchiere immer öfter, denke, was, wie und wo. Bislang gings ja auch, aber ich weiss, dass ich diesen Kampf verlieren und zugleich gewinnen würde. Denn dann wär all der Schmerz weg. Und trotzdem sagt mir mein übrig gebliebener Verstand nein. Immer seltener jedoch.

Ich stosse alles und jeden von mir, esse und schlafe kaum, zittere, habe Herzrasen und dieses Leeregefühl. Das Gefühl alles und jedem zur Last zu fallen, der Menschheit nicht mehr zu genügen.

Ich hatte schon öfters Suizidgedanken, hab mich eine Zeit lang auch selbst verletzt. Doch es wurde besser, wenn auch nicht das Gefühl, gut genug zu sein. Doch nun liege ich in meinem Zimmer, habe Angst vor mir und meinen Gefühlen. Denke fast die ganze Zeit an Suizid, einerseits beruhigt es mich und andererseits habe ich Angst vor mir selbst. Ich merke, wie mein Verstand bröckelt und langsam verdrängt wird. Ich habe Angst, dass wenn ich Abends alleine bin, etwas dummes und zugleich befreiendes mache. Und ich komme überhaupt nicht damit klar.

Ich kann nur vermuten, dass es Depressionen sind (ein Test von der Webside der Psychiatrie meint das und ein Schulpsychologe, als ich noch in der Ausbildung war vor zwei Jahren), aber ich weiss es nicht. Dieses drückende, beengende Gefühl, grauenhaft. Und es spitzt sich täglich zu, von Mal zu Mal, von Tag zu Tag, von Woche zu Woche. Ich möchte, dass dieser Schmerz und das Gefühl, nichts unter Kontrolle zu haben, v.A mich selbst nicht, einfach aufhört.

Mein Freund und meine beste Freundin merken, dass es mir nicht gut geht, nur versteht es mein Freund falsch. Er denkt, ich bade in Selbstmitleid, stosse mich von ihm durch mangelnde Gefühle, was nicht stimmt und ich verletze ihn damit. Und ich kann ihm einfach nicht sagen, dass meine Lebensenergie fast restlos aufgebracht ist.

Ich habe keinen Hausarzt des Vertrauens, nur Ärzte die ständig wechseln und das wären die Letzten, an denen ich mich wenden würde.

Ich habe aber Angst, ihr dass zu sagen. Sie ist immer noch die Leiterin des Betriebs und dennoch die einzige, an die ich mich wenden würde. Ich habe Angst, dass ich in die Psychiatrie muss, was also soll ich tun? Mich ihr anvertrauen?

Leben, Arbeit, Freundschaft, Angst, Psychologie, Depression, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Psyche, Suizid, Suizidgedanken, Verzweiflung
9 Antworten
Denkt ihr sie weiß es?

Hey

Ich bin in jmd verliebt ( sind in der gleichen Klasse) der es auch weis aber in eine andere verliebt ist oder war ( kp ob er noch in sie verliebt ist)

Jedenfalls weiß ich seit Juni (bin seit März letztes Jahr in ihn verliebt) das er ne Schwester hat und weiß seit Juli wer des ist (hab sie durch Zufall gesehen und sehe sie immer in der Schule weil sie in der 8 Klasse ist und ich und mein Crush in der 9 Klasse ...

Seit letztem Jahr iwann folgt sie mir auf Insta (ich folge ihr weil sie mir folgt 😂😊) und iwie hab ich gedacht das sie vlt weiß das ich in ihn verliebt bin und so weil sie ja Geschwister sind und jz hab ich heute herausgefunden dass sie Zwillinge sind (hab des schon bissle geahnt ,weil beide 14 waren und so 😂 und noch wegen was anderem) weil sie halt auf Insta was gepostet hat mit endlich 15 und so und weil er heute auch 15 wurde und so ...

Denkt ihr das sie des vlt weiß das ich in ihn verliebt bin weil sie ja Geschwister und Zwillinge sind und so ... weil ich vertraue meiner Schwester auch mega und sie ist fast 3 Jahre jünger wie ich und so ...

Danke schon mal im Vorraus 😂😅

Kp weil 67%
Ich denk sie weis es net weil 17%
Ich denk sie weis es weil 8%
Vlt ja weil 8%
Vlt ne weil 0%
Liebe, Freundschaft, Schwarm, Mädchen, Jahre, Jugend, Jungs, Liebe und Beziehung, verliebt, Zwillinge, Hilfe vom Staat, Instagram, crush, Was tun
5 Antworten
Beziehung mit Mädchen dass in den besten Freund verliebt ist?

Hey,hab da mal so ne Frage.

Bin seit ca. 5 Monaten in ein Mädchen verliebt, dass bis jetzt in meinen besten Freund war.

Wir haben uns halt gestern mal zu viert getroffen (Ich, mein bester Freund,sie und noch eine Freundin).

Haben uns halt alle meega gut verstanden und hatten echt ne tolle Zeit.

Nach einer Weile hat man gemerkt dass sich die beiden immer näher gekommen sind (mein bester Freund und sie) und haben sie dann mal kurz alleine gelassen. (bin ein sehr sozialer Mensch und will natürlich für meinen besten Freund auch nur das beste) .

Sind dann nach einer Zeit wieder zu ihnen gegangen,und mein bester Freund wollte mal mit mir reden.

Er sagte halt dass sich sich umarmt haben usw. Und er aber iwi. Dabei nichts fühlte,was er ihr dann auch sagte.

Der Rest des Abends lief ganz gut ab doch iwi. Spürte ich dass sie Nähe nach mir suchte.

Sie legte ihr Bein über meins und kuschelte sich an mich ran.

Sie erwähnte auch oft dass sie mich mega lieb hätte, und dass ich meega hübsch sei.

Fand dass iwi komisch denn ich dachte sie machte dass jetzt nur um meinen besten Freund eifersüchtig zu machen.

Ich stand ihr dann nach einiger Zeit meine Liebe zu ihr und sie wirkte sehr überrascht aber iwi auch glücklich.

In der Nacht lagen wir eng aneinander gekuschelt im selben Bett.

Am nächsten Tag wirkte alles iwi so komisch.

Als ich nach Hause musste dachte ich die ganze Zeit nur an sie und sie schrieb mir auch dass sie mich vermissen würde und dass sie zu mir wolle.

Ich finde die ganze Sache iwi komisch, aber schreibt mir mal was ihr davon denkt

Freundschaft, Mädchen, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Gnurtstag ruiniert was tun?

Hey

Ich (w) werde in ein paar Tagen 17...

Ich darf keine Party feiern, das erlaubt meine Mutter nicht🤷🏻‍♀️die gründe dafür hat sie mir nie gesagt, und wenn ich sie frag lässt sie nicht mit sich reden und wird sofort patzig allen gegenüber...Also dachte ich, eine kleine Runde aus 2/3 Freundinnen und mir dürfte klargehen... Dann hätten wir Pizza bestellt und einen gemütlichen Abend verbracht.Auch das war nicht in Ordnung für sie. Mein Stiefvater kann sie auch nicht richtig nachvollzien, er ist auch der Meinung dass ich feiern kann.

Meinen Vater werde ich hier nicht hinzuziehen...

Da man mit ihr also nicht reden konnte, hat meine große Schwester sich bereit erklärt, mich abzuholen an meinem Geburtstag, dass zumindest wir 2 was zusammen machen können und ich nicht ganz alleine dasitze... Auch das ist nicht erlaubt🤦🏻‍♀️ meine Mädels kennen die Situation hier Zuhause und haben meine Schwester gefragt, ob sie eine kleine Überraschungseier für mich bei ihr organisieren dürfen, was von meiner Schwester aus ne gute Idee war...

Woher ich das mit der Feier weiß? Natürlich müssten sie meine Mutter einweihen damit sie weiß dass ich nicht da bin abends... Erst hat sie meine Mädels einzelnd angeschrieben um zu gucken ob die Lügen und dann wurde auch ihnen gegenüber der Ton sehr unangenehm und grob und schließlich hat sie mit deren plan erzählt und alles versaut.

Ich habe es meiner Schwester bereits erzählt und meinen Mädels tut es echt leid. An meinem Geburtstag bin ich "ZUHAUSE" war die ansage. Und ne sie plant nichts, meine Geburtstage liefen meistens so ab bisher. Wir wissen jetzt einfach keinen Rat mehr...

Danke im vorraus:)

Nein 53%
Ja 29%
Ist das Verhalten meiner Mutter nachzuvollziehen? 18%
Freundschaft, feiern, Geburtstagsgeschenk, Liebe und Beziehung
17 Antworten
Betrogen worden, fühle mich jetzt dumm und naiv?

Hey Leute,

Ich habe vorgestern zufällig mehr oder weniger rausgefunden das ich betrogen wurde und das wahrscheinlich erneut. Weshalb ich davon ausgehe das ich betrogen wurde? Ich habe drei benutzte Kondome in seiner Wohnung gefunden, allerdings nicht von mir und als er mir was auf seinem Handy zeigen wollte habe ich zufällig gesehen, dass er lovoo, die Datingapp auf seinem Handy hat. Ich habe alles natürlich angesprochen, aber die Kondome waren angeblich von einem Freund, von welchem wusste er natürlich nicht, da sooo viele Leute da waren für eine Party bei ihm. Bei der Erklärung zu der app6hat er sich in seinen eigenen Lügen verstrickt. Erst meinte er er hätte damals lediglich sein Profil gelöscht als wir zusammen kamen, aber ich wusste das es die App war die er gelöscht hat und das ich das auch gezeigt bekommen habe. Dann meinte er es wäre lediglich die leere App, aber kein Profil dahinter und letzten Endes war dort ein Profil laut seiner Aussage, aber das von einem Freund. Zeigen wollte er mir allerdings nichts. 

Ein ähnlicher Vorfall hatte sich schon einmal ereignet, ich hatte ganz offensichtlich ein benutztes Kondom gefunden und er meinte auch es wäre von einem Freund. Wir waren dann getrennt, da er jegliches Gespräch geblockt hat und er mich zwei Wochen ignoriert hat. Am Ende habe ich mich von ihm überzeugen lassen, da er sich ja so Mühe gegeben hat um mich zurück zu bekommen. 

Die ganze Zeit habe ich meine Augen verschlossen und alles naiv geglaubt, weshalb ich mich jetzt einfach nur total dumm und bescheuert fühle. Er hat mir wahrscheinlich auch einen Knutschfleck als Trainingsunfall verkauft und an dem Tag als das passiert ist hat er sich allgemein komisch verhalten.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit sowas? Was hilft gegen den Liebeskummer und nicht wieder schwach zu werden? Und kann ich etwas gegen das Gefühl tun, dass ich denke wie dumm und naiv ich doch war?

Ich danke euch auf jeden Fall schonmal ☺️

Freundschaft, Betrug, Trennung, Fremdgehen, Liebe und Beziehung, lügengeschichten, liebeskummer-was-tun, dating app
23 Antworten
Wie ignoriere ich fremde Männer, die mich andauernd anstarren und belästigen?

Ich bin w15 und hab das Problem, dass ich immer von diesen fremden Männern vllt. 30 ka angestarrt werde. Ich halt es nicht mehr aus und wollte euch mal um euren Rat bitten.

Es ist halt so, dass ich immer mit einem bestimmten Bus von der Schule nach Hause fahren muss , in der wirklich jedes Mal die gleichen 3 Männer mitfahren müssen. Die starren mir immer auf den Po oder auf die Brüste, aber ich versuche da natürlich immer wegzugucken, aber fühle mich unwohl. Das ist wirklich jedes Mal so gewesen. Im Laufe der Zeit haben die 3 bestimmt gedacht, dass ich sie nicht einmal wahrgenommen habe und hörten auf mit dem anstarren. An einem Tag wollte meine beste Freundin mit zu mir und die Männer waren wieder im Bus.

Sie hat mir einen unlustigen Witz erzählt der so unlustig war, dass ich lächelte und ich hab dummerweise in die Richtung der Männer gelächelt. Einer hat zurückgelächelt und die Situation war einfach nur mega peinlich. Ich machte mir aus der Sache nicht's großes. Am nächsten Tag kam kamen alle 3 auf mich zu, setzten sich neben mich und haben mir Fragen gestellt Namen, Alter usw. Danach rückte einer mir näher und sagte, dass ich ganz schön schick gekleidet wäre, weil ich immer enge Kleidung anziehe, bei der man meine Form erkennen kann. Nach dem kamen wirklich perverse Fragen und einer von denen hat mich angegrapscht. Ich bin sofort zum Ausgang gerannt und bei der nächsten Haltestelle ausgestiegen. Bis heute sprechen die Greise mich immer noch an. Ich gehe denen einfach aus dem weg und hab ab jetzt immer dickere Sachen an.

Offensichtlich ist es, dass ich in einen anderen Bus einsteigen sollte, aber die Busse kommen bei mir leider in großen Abständen und kein anderer Bus fährt zu mir. Ich will die Sache meinen Eltern nicht erzählen, weil mir das echt Peinlich ist.

Polizei: macht nicht's.

Lehrer: machen nicht's.

Ich bin gerade echt depressiv und ärgere mich über mich selber, dass ich mich nicht gewehrt hab. Das fühlt sich total widerlich an.

Wegen denen fühle ich mich jetzt auch automatisch beobachtet und habe eine Angststörung.

Wie würdet ihr an meiner Stelle handeln?

Falls nicht, inwiefern kann dich meine Lage verschlimmern?

Rechtschreibfehler sind mir gerade sowas von egal gerade, ich will diese alten Säcke einfach nur loswerden.

Freundschaft, Psychologie, Belästigung, Liebe und Beziehung
8 Antworten
BFF hat Kontakt abgebrochen?

Hi 2,5 Monate nach dem Schulwechsel meiner damaligen Besten Freundin hat sie den Kontakt abgebrochen. Ich glaube ich verstehe auch warum. Ich war eine Zeit lang sehr gemein zu ihr. (sie war mit meinem ehemaligen festen Freund bzw besten Freund zusammen, der wegen ihr 1.mit mir schluss gemacht hat ;2. Permanent mit ihr über mich gelästert und gelogen hat(er hat allgemein immer gelogen) Darauf habe ich den Kontakt abgebrochen. 2 Jahre später sind sie zusammen gekommen) Und da ich weiß wie toxisch er sein kann habe ich versucht sie davon abzuhalten mit ihm zusammen zu kommen. Da sie (wiedermal) wegen ihm mich im Stich gelassen hat, war ich sehr gemein zu ihr, sie hat sich darauf hin geritzt (was mir im Nachhinein unendlich leid tut) ihre Eltern haben das gemerkt und sie meinte es wäre wegen mir (was größtenteils stimmt). Ihre Eltern hassten mich sowieso schon und das hat sie dazu veranlasst ihr den Kontakt zu mir zu verbieten.

Wie ich es vorhergesehen hatte war er enorm toxisch (hat die ganze Zeit gelogen und sie psychisch fertig gemacht) und war nur wegen dem einem mit ihr zusammen... (weil ich ihr zeigen wollte wie ich mich immer gefühlt habe, habe ich was mit ihm angefangen, es aber nach 2 Wochen wieder abgebrochen weil es falsch war) ich habe es ihr erzählt. Sie kam eigentlich ganz gut damit klar. (sie hat wegen ihm während alle dem auch enorm abgenommen)

Nach den Sommerferien war sie auf der neuen Schule (sie war immer noch mit ihm zusammen). Wir hatten immernoch Kontakt. Sie hat dann kurz nach dem Kontaktabbruch auch mit ihm Schluss gemacht.

Da ich ihr auf Tellonym noch folgte bekam ich mit das sich ihre Freundin in ihn verliebt hat und diese jetzt vielleicht etwas mit ihm hat. Sie versucht auch sie davon abzuhalten (was ich damals versuchte) und eigentlich wiederholt es sich (in gewisser Art und Weise).

Wir waren wirklich aller beste Freunde; haben über alles geredet ;wussten alles über einander usw.

Das ist jetzt ungefähr eine Zusammenfassung davon. Und ich komme mit allem nicht mehr klar. Es wünschte ich hätte noch Kontakt mit ihr. Ich wöllte Kontakt wieder aufbauen, mache es aber nicht weil sie es wahrscheinlich nicht wöllte

Ich Es ist einfach zu viel

Freundschaft, beste Freundin, Kontakt, überfordert, Kontaktabbruch, kontaktieren
1 Antwort
Meinung zu Einstellung zu Beziehung/Liebe?

Hey, ich weiß nicht ob meine Einstellung so nachvollziehbar ist oder ich einfach an mir arbeiten müsste? Ich hab es selbst nie hinterfragt.

Ich hab mich zB mit jemandem getroffen den ich zwar seit ca. 1 Monat kannte aber mit dem ich mich vorher nur 2 mal kurz unterhalten habe. Er wollte mich küssen hab es aber abgewiesen. Als ich gesagt habe dass ich das nicht als Korb meine sondern zurückhaltend bin und nach einem Treffen gefragt habe wollte er sich bei sich zuhause treffen was ich aber nicht wollte. Er hat mir daraufhin einen Korb gegeben ^^' Man kommt sich dabei einfach 'ausgenutzt' vor, als würde die Person andere Absichten haben als man selbst.

Ich (w, 23) bin was Liebe angeht eher vorsichtig weil ich denke, dass die meisten Menschen heutzutage und vor allem in meinem Alter keine ehrlichen und ernsten Intentionen haben. Deswegen finde ich es auch FÜR MICH etwas zu früh wenn man jemanden beim 1. Treffen küssen oder mit der Person intim werden will, weil ich zum einen die Absichten der Personen nicht kenne und nicht weiß ob sie einen nur 'ausnutzen' wollen. Ich kann nicht nach einem oder zwei Treffen sagen, ob ich mit jemandem in eine Beziehung kommen könnte, weil ich weder jemandem das Herz brechen will und auch selbst nicht enttäuscht sein will, weil mir im Nachhinein ein bestimmter Charakterzug nicht gefällt. Ich bin nicht wählerisch, nur will ich nicht Menschen wie Unterwäsche wechseln und will jemanden erst kennen lernen bevor ich mich komplett auf sie einlasse und dann plötzlich merke es wird nichts dann wieder zur nächsten wechseln etc.

Wirken diese Prinzipien für eine ERNSTHAFTE Beziehung mit Zukunft zu übertrieben?

Liebe, Freundschaft, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Ignoriert nach erstem Mal?

Also ich bin 19 und ziehe bald nach Deutschland um zu studieren. Gerade wohne ich in Frankreich. Ich wollte mein erstes Mal in Frankreich haben damit ich mich in Deutschland "amüsieren" kann, ohne an jemanden gebunden zu sein. Also ich gebe zu, dass ich ziemlich attraktiv bin, lange blonde Haare, blaue Augen, schönes Gesicht, trainierter Körper.

Ich werde dauernd in der Straße nach meiner Nummer gefragt und mir wird dauernd gesagt dass ich schön bin. Also bin ich daran gewöhnt, dass mir Männer hinterherrennen.

Aber ich bin sehr wählerisch und irgendwie habe ich so ein Ding für ältere. Auf tinder bekam ich eines Tages ein match mit einem sehr heissen 33 Jährigen und er begann mir dauernd Nachrichten zu schicken, er wollte meine Nummer, mein Instagram, Facebook etc und war mega süß zu mir.

Auf seinem Instagram bemerkte ich aber, dass er lauter solche halbnackten 40 Jährigen Frauen folgte, die auch immer hungrig seine Bilder kommentieren. Und er ignorierte die immer.

Meine Bilder mochte er immer und kommentierte sie auch. Er bettelte um ein Treffen also gab ich endlich nach. Er holte mich in ein teueres Sportauto ab und brachte mich zu ihm nach Hause.

Da kochte er für mich und wir kuckten ein Film während er mich kuschelte. Es war süß und irgendwie anmachend, vorallem weil er 14 Jahre älter ist als ich. An dem Tag geschah nichts sexuelles, aber er schrieb mich an und sagte er hätte mehr gewollt aber ich schien schüchtern zu sein. Ich erklärte ihm, dass ich so bin weil ich noch Jungfrau bin.

Er war sehr nett darüber und sagte er würde sanft und vorsichtig sein wenn ich mit ihm schlafen würde. Ich hatte irgendwie Angst, beschloss mich dann mit ihm zu treffen z sagte aber dann ab, aber er gab nie auf. 2 Wochen lang. Also sagte ich endlich "Ok aber ghoste mich nicht danach" er wusste auch dass ich umziehe aber er versprach mir dass wir noch schreiben würden und vielleicht auch wieder sehen.

Ich sagte ihm auch dass ich etwas Alkohol für die nerven bräuchte. Er holte mich dann in einem neuen Sportwagen ab, wir fuhren zu ihm. Er hatte teueren Vodka für mich gekauft. Gab mit Vodka Red Bull, und füllte mir immer nach. Am Ende hatte ich 3 Gläser und danich ziemlich dünn bin wirkte es schnell. Er hat einfach an einem Weinglas genuckelt und nichts getrunken.

Ich habe ihn dann geküsst, weil ich betrunken war und er trug mich sofort zu seinem Zimmer und hat mich ausgezogen. Und es ging ziemlich schnell zur Sache, also er hat mich natürlich aufgewärmt und so. Er fragte auch ob ich blase, aber ich konnte nichtmal richtig sprechen oder denken und ich sagte etwas wie "Nee ist nicht meine Sache"

Dann duschten wir gemeinsam und sind irgendwie kuschelnd eingeschlafen. Dann fuhr er mich heim. Aber seitdem ignoriert er mich. Er mag meine Bilder aber antwortet mir nicht und ich verstehe nicht was ich Falsch tat. Ich fühle mich wie so einer seiner 40 Jährigen Fans die ihm hinterherrennt, während mir andere Typen hinterherrennen. Warum ignoriert er mich?

Liebe, Freundschaft, Sex, Jungfrau, Liebe und Beziehung, ProblemFrage
2 Antworten
Den Kontakt abbrechen oder weiterhin versuchen?

Hello liebe Community,

seit ca einem Monat Date ich regelmäßig einen neuen jungen Mann (ich 23 er 24). Wir verstehen und sehr gut und befinden uns auf einer Ebene und führen super Gespräche und fühlen uns wohl. Wir warn schon im Kino, essen und des Öfteren bei ihm zuhause. So an sich gefällt er mir ganz gut nur ich spüre weder einen Funken noch ein kribbeln wo ich sagen kann „okay ich hab mich in ihm verguckt“. Wenn wir uns sehen dann wird viel gekuschelt, geküsst und einfach lieb gehabt. Vor einigen Tagen hatten wir auch unser erstes Mal und sooooo ganz war es nicht meins. Rein sexuell zieht er mich garnicht an. Mir gefällt halt sehr sein Charakter und seine Art und Weise.

Bald ist Valentinstag und ich hatte ihn gesagt das es nicht so mein Ding ist und er möchte mir trotzdem was schenken. Ich will ihn auch nicht ohne Geschenk stehen lassen also hab ich ihm Tassen mit you und me gekauft und will es noch herzlich schmücken. Wird das Zuviel sein auch wenn ich nichts für ihn fühle? Bin hin und her gerissen und weiß nicht wie ich handeln soll. Kann ich ihm was schenken obwohl ich nicht ganz bei der Sache bin und mich nicht binden möchte.

Er nennt mich schon Schatz und ich ihn Hase. Mit dem Schatz ist es viel zu früh.

ich möchte ihn nicht verletzen noch kränken aber soll ich warten bis Valentinstag rum ist und dann Nägel mit Köpfen machen oder früher? :(

Freundschaft, Liebe und Beziehung, Valentinstag, Kennenlernen Phase
6 Antworten
Die ist doch ein Sonderfall, oder nicht?

Zu mir: Männlich, 24 Jahre Alt.
Zu Ihr: Weiblich, 18 Jahre Alt.

Ich hab jetzt keinerlei Ahnung, was ich dazu schreiben soll, aber ich reime mir da mal was zusammen. :D

Hatte sie auf einem Geburtstag von einem damaligen Klassenkameraden kennengelernt. Soweit so gut, verstanden uns gut, tauschten Nummern aus, nicht weiter schlimm.. Sie wollte halt unbedingt nen Kerl der schon Älter ist. ?!

Was mir allerdings die darauf folgenden Wochen aufgefallen ist, dass man die Olle anschreiben konnte und mit "eeeetwas" Glück nach 10 - 15h mal ne Antwort bekommen hatte, was mich schon ziemlich triggerte.

Nachdem wir uns dann auf einem Schützenfest, naja etwas "näher" kamen (Hinterm Zelt.. ) kamen wohl auch bei Ihr Gefühle hoch, bei mir jedoch nicht.

Das Problem an der Sache ist jetzt, dass dieses nicht Geschreibe von ihr dazu geführt hat, dass nun Tote Hose zwischen uns ist. :D

Ich war allerdings mal für einen Abend (Nachdem die Organisation, dank Madame knapp 3 Wochen dauerte) bei ihr und es blieb nicht beim Tv schauen :D Aber kein Sex, nur Küssen, Kuscheln, was dazu gehört.

Ist allerdings schon so ungefähr 4 Monate her und in der Zwischenzeit hatte ich echt absolut kein Bock mit Ihr zu schreiben, weil ich halt wusste, dass ich erst am nächsten Tag eine Antwort bekäme, habe dann aber immer fleißig ihre Snapchat Storys gestalkt, wo sie mit ihren ganzen Minderjährigen Kerlen saufen war usw.

Hatte ihr dann vor 2 Wochen mal wieder geschrieben, dass mir der Abend wo ich bei ihr war nicht aus dem Kopf ging und so war es auch bei ihr.

Ich versuchte nochmal ein Treffen zu Organisieren, aber als es dann zu dem entsprechenden Tag kam und ich Fertig war mit Duschen, Anziehen etc. schrieb ich sie an und es kam keine Antwort..

Erst um halb 11 kam was von ihr, wo sie meinte, sie sei eingeschlafen, bzw hats nicht gesehen.

Das war nicht das erste mal, dass sie mich hängen lassen ließ, auch bei einem Fest hier in der Nähe verabredeten wir uns einmal, wir wollten uns um 21:00 Uhr treffen, ich wartete und wartete, bin dann um 22.00 nach Hause gefahren und hatte wieder nen dicken Hals wegen der Alten und erst um HALB 2 klingelte mein Handy und sie fragte wo ich bin.

Bin dann natürlich schön in meinem Bett geblieben. :D

Wie ich allerdings das letzte genannte Treffen mit ihr bei ihr Zuhause Organisieren wollte, platzte mir endgültig der Sack, habe ihr meine Meinung gegeigt das mich das ankotzt, dass man nicht dazu in der Lage ist, wenigstens eben abzusagen, oder mal mehr zu schreiben, hab sie dann überall geblockt und bin immer noch Pissed auf sie.

Zu dem Thema mit dem nicht Antworten von ihr, bevor jetzt irgendwelche aber lustigen Menschen kommen und meinen, die Bums mit anderen:

Sie meint, sie schreibt nicht viel, weil sie viel um die Ohren hat und nie aufs Handy schaut.... Jeder, wirklich JEDER Mensch der ein Mobiltelefon besitzt, schaut garantiert mehrmals am Tag auf das Teil und wird auch dazu in der Lage sein, auf Nachrichten zu Antworten.

Liebe, Männer, Freundschaft, Mädchen, Gefühle, Frauen, Dummheit, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Wieso denke ich das sowas immer und immer wieder auch wenn es nicht stimmt...?

Ich wurde früher u.a gemobbt, schief angeguckt und von Leuten in meinem Umfeld schlecht gemacht u.a weil sie meinten ich wär fett, hässlich, dumm etc. und auch weil ich kein Selbstbewusstsein hatte und mir alles gefallen lassen habe. Habe deswegen u.a eine Borderline Störung und Depressionen entwickelt. Habe mittlerweile aber mehr Selbstbewusst sein als früher und sehe auch um einiges besser aus als früher und werde auch schon seit vielen Jahren nicht mehr gemobbt und lasse mir auch nichts mehr gefallen. Fühle mich trotzdem immer beobachtet wenn ich auf die Straße gehe, so sehr dass ich teilweise nicht mal das Haus verlassen kann. Ich denke immer das die Leute komisch gucken oder mein Aussehen in irgendeiner Form bewerten oder gucken, weil sie merken das ich schüchtern bin. Ich würde sagen dass ich eher unauffällig durch die Straßen laufe, gucke auch nicht die ganze Zeit auf den Boden oder so, so dass ich den Leuten eigentlich keinen Grund gebe komisch zu gucken. Aber fast jeder Gang auf die Straße ist für mich fast so anstrengend wie für andere Leute 8 Stunden arbeiten. Sage mir auf oft innerlich : "Die gucken dich nicht an'' mein Bauchgefühl sagt mir aber was anderes. Ich habe wirklich ein Gefühl von starker Angst im Bauch und ein Gefühl ''bedroht'' zu werden vor allem wenn mir jemand auf der Straße entgegen kommt und einfach nur im Vorbeigehen kurz guckt (Die Angst ist in etwa so stark als würde ein Mörder vor meiner Tür stehen) und das nur wenn ich an Leuten vorbei gehe und mir jemand kurz im Vorbeigehen kurz (neutral) ins Gesicht guckt. Oder ich denke z. B auch wenn jemand an der Kasse hinter mir steht meine Haare oder meine Klamotten bewertet. Manchmal wird mir auch wenn ich länger unterwegs bin z. B in der Stadt zum shoppen fast schwarz vor Augen also schwindelig und auch schlecht . Habe aber auch ein starkes Gefühl vom Scham wenn ich auf die Straße gehe weil ich mich nicht schön fühle auch wenn ich um einiges besser aussehe als früher. Habe dann immer das Gefühl von ''ich zeige mich'' anderen, wenn ich jetzt raus gehe und dann würde ich am liebsten im Erdboden versinken, wenn ich weiß das andere mich jetzt ''sehen können'' Würdet ihr sagen das ist normal wenn man seelisch krank ist und fertig gemacht wurde in der Jugend und als Kind oder eher nicht? Kennt ihr solche Gefühle auch? Habt ihr vielleicht Tipps dagegen? Sollte ich vielleicht denen: ''Scheiß auf die!''?

Freundschaft, Angst, Krankheit, Psychologie, Borderline, Depression, Liebe und Beziehung, Umfrage
5 Antworten
Er oder meine Gefühle?

Guten Abend,

ich hätte mal eine Frage zu einer Sache in der ich nicht ganz sicher bin.
Ich habe vor einem Jahr einen Typen kennengelernt, am selben Abend noch getroffen und ja ... hab ihm halt einen geblasen. Danach wollte er mich wiedersehen und ich habe ihn halt abblitzen lassen, weil ich zu diesem Zeitpunkt jemanden anderes kennengelernt habe, der mich mehr interessiert hat. Knappe 6 Monate später habe ich mich wieder bei ihm gemeldet und mich halt erklärt und ja am selben Abend getroffen und dann hatten wir halt Sex. Tja... wies dann kommen musste war der scheiße, weil er mich sehr nervös gemacht und ich ihn eigentlich als Mann sehr, sehr interessant fand.
Am nächsten Tag habe ich mich wieder bei ihm gemeldet und gefragt, ob er sich mal wieder treffen wolle.
Daraufhin hat er mich gekorbt und meinte die Chemie passt nicht und er wünsche mir noch alles gute für die Zukunft. Naja, ich habe 2 Monate gelitten wie eine Sau und mittlerweile war ich relativ gut drüber hinweg. Letzte Woche hat er sich nach 5 Monate bei mir gemeldet. Ich habe ihn gefragt was er wolle und er schrieb mir, er habe Interesse an mir. Ich meinte dann, dass das ja nicht aus dem letzten Mal resultieren könnte und er meinte dann, er habe kein Interesse daran mit mir Sex zu haben und wolle mit mir abhängen.
Daraufhin haben wir uns wieder getroffen und es ist wieder so halb passiert. Er hat sich aber wieder gemeldet und wollte mich nochmal sehen. Das war heute. Und wir hatten Sex. Daraufhin meinte ich zu ihm, er solle ehrlich sein und mir sagen was er will. Und das ist natürlich Sex.
Ich weiß, ich beantworte mir das alles schon selber, aber ich kann ihn irgendwie nicht loslassen. Wir unterhalten uns immer ziemlich gut und er fragt auch immer so wie es mir geht.
Ich weiß auch nicht, ob er auch mehr haben will und es einfach nicht sagen will, aber wenn ich ihn frage, kommen immer nur so halbe antworten... keine Ahnung. Möchte dieses Mal nur 100-prozentig sicher sein.

Freundschaft, kennenlernen, Liebe und Beziehung
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Freundschaft