Kein Bass im Auto trotz gutem Subwoofer?

Moin liebe Community!

Nach Jahren Sendepause melde ich mich hier mal wieder mit einer Frage.

Ich habe ein Problem mit meinem Auto und dem von mir verbauten Subwoofer. Ich habe schon in mein erstes Auto (Golf 4) viel Geld und Mühe in ein gutes Soundsystem gesteckt, also keine Wackelpappe in den Kofferraum geworfen und gut is, sondern:

Türen vorne gedämmt, Lautsprecher von Audio System verbaut. Mitteltöner sowie Hochtöner im Spiegeldreieck. Angetrieben von einer Gladen 4 Kanal Endstufe. In der Reserveradmulde einen Doppel-10 Zoll auch von Gladen. Klanglich echt erste Sahne, da Serie schon nicht schlecht.

Nun hat meinen Golf der Rost dahingerafft und habe mir einen neuen VW UP Beats gekauft. Klanglich auf jeden Fall mit meinem gemachten Golf zu vergleichen aber dem Bass wollte ich noch ein bisschen nachhelfen. Also habe ich den besagten Gladen Subwoofer in meinen UP geworfen und war aufgrund des geringeren Volumens des Innenraums sehr auf das Ergebnis gespannt.

Leider war ich nach dem Probehören eher enttäuscht. Der Subwoofer trotz kleinerem Auto schnell am Limit, der Bass nicht wirklich satt und trocken. Beugt man sich zur Frontscheibe vor ist es wesentlich besser, aber eben nicht dort wo man normal sitzt. Der Bass verläuft sich dort ins Nichts.

Ich habe schon viel probiert. Phase umgekehrt, Subwoofer mit den Lautsprechern in verschiedene Richtungen gedreht, 3 andere Subwoofermodelle und Gehäusekonzepte ausprobiert aber nichts hat geholfen.

Ich beschäftige mich ja nun schon Jahre mit der Materie aber sowas habe ich noch nicht gehabt. Hat jemand vielleicht einen Tipp für mich? Bin echt ratlos, danke schonmal im Vorraus!

LG

Musik, Auto, Anlage, Technik, Subwoofer, Bass, Klangqualität, Technologie, Auto und Motorrad
3 Antworten
Wieso will man sich kein Auto holen?

Mein Freund will sich kein Auto holen, weil er mit dem Zug zur Arbeit fährt, sehe ich ja auch ein, aber für Fahrten am Wochenende müssen wir dadurch immer meins nehmen, und er fragt auch oft ob ich ihn abholen kann, und wenn er zu mir kommt muss ich ihn auch meistens fahren ...

Das sehe ich dann nicht ein und es regt mich soo auf und ist ein Streitthema bei uns - ich verstehe einfach nicht wieso er sich nicht einfach ein kleines günstiges Auto holt für die kurzen Fahrten ? Er tankt auch manchmal oder wäscht mein Auto, wenn er damit fährt, das ist ja auch das mindeste wenn er es benutzt ..

ich finde das einfach so extrem schade weil immer ich ihn abholen muss zu Unternehmungen und ich nie in dieses Gefühl komme “mein Freund führt mich aus” weil ich dann der aktive Part bin, der fährt .. versteht mich jemand ?
Ich hasse es richtig Taxi für jemanden spielen zu müssen, gibt ja Leute die das gerne machen aber ich absolut nicht, vor allem wo ich meine zwei ex Freunde schon durch die Gegend kutschiert habe weil beide keinen Führerschein hatten .. tja die Situation ziehe ich wohl an 🙃

Ich finds einfach anstrengend mich ständig rechtfertigen zu müssen, und habe auch oft gesagt dass ich das nicht mehr mache, er fragt aber immer wieder nach und manchmal fährt zum Beispiel auch kein Taxi mehr und dann muss ich ihn wieder fahren ... bin es langsam echt leid weil ich das Gefühl habe ständig zurück stecken zu müssen nur weil er ein eigenes Auto unnötig findet

er verdient übrigens sehr gut, also am Geld liegt es nicht

Kennt ihr solche Situationen ? Wenn ja, wie habt ihr sie gelöst ?

Auto, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Partner, Partnerschaft, relationship, sparen geld
10 Antworten
Leasingübernahme mit 19?

Hallo zusammen,

leider war Google nicht ganz so hilfreich, wie ich es mir erhofft habe. Also hoffe ich hier mal meine Antwort zu finden.

Erstmal zu meiner Person des Leasings betreffend:

  • Ich bin aktuell noch in einer (gut) bezahlten Ausbildung bis einschließlich 09/2021
  • Ich bin aktuell 19 Jahre alt und besitze den Führerschein seit mittlerweile einem Jahr
  • Ich besitze noch weitere Einnahmequellen, welcher aber auf einem anderen Konto überwiesen werden. Deshalb werde ich diese in diesem Fall ignorieren. Jedoch sind diese hoch genug um meinen Ruin zu vermeiden ;)
  • Laut 2 unterschiedlichen Bonitäts-Websites, kam heraus, dass ich eine sehr gute Bonitätswertung besitze (Es ist auch nicht meine erste Investion/Leasing)

Was ich erreichen möchte:

  • Ich persönlich brauche keinen 300PS+ Sportwagen als Fahranfänger. Das wäre unverantwortlich und gefährlich. (Und zudem unnötig teuer)
  • Ich habe meinen Ausblick auf einen aktuellen Leasingvertrag eines kleines BMW 118d geworfen. Der Leasingvertrag des oben genannten Fahrzeuges ist zur Übernahme möglich. Die Restlaufzeit des Vertrages würde 14 Monate betragen.
  • Der Vertrag befindet sich also in einem Zeitraumen, wo ich SICHER Gehalt bekomme und eine Anstellung besitze.
  • Nebenbei besitze ich bereits einen weiteren Arbeitsvertrag nach meiner Ausbildung (Dieser ist bereits unterschrieben von beiden Parteien). Falls erforderlich kann ich diesen auch gerne Vorweisen, dass ich auch nach der Ausbildung weiter Angestellt bin.

Nun meine Frage(n):

  • Kann es zu Komplikationen im Zusammenhang meines Alters kommen?
  • Wie vertrauenswürdig sind Bonitätswebsites? Ich habe bis jetzt jede Rechnung dirket bezahlt und nie etwas stehen gelassen oder eine Mahnung erhalten.
  • Kann ich die Versicherung des aktuellen Leasers übernehmen? (Diese wird von der Leasingfirma gestellt) zu gleichen Konditionen oder muss ich wegen meines Alters & Fahrerfahrung mit einer erhöhung Rechnen? Selbstbeteiligung gehe ich mal davon aus, dass die gleiche sein wird.

Bevor das zu lange wird, danke ich euch schonmal fürs durchlesen und hoffe, dass jemand schonmal die Erfahrung gemacht hat :)

Viele Grüße

Fabian

Beratung, Auto, Alter, Versicherung, Autoleasing, Leasing
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Auto