Warum sind manche Eltern so verantwortungslos?

Mein Bruder hat einen Kumpel, der schon vor einiger Zeit minderjährig und ohne Führerschein nachts heimlich Auto gefahren ist. Damals hatten es die Eltern so lange nicht gemerkt, bis er nachts geblitzt wurde.

Anstatt, dass sie ihm das jetzt aber gründlich verboten haben, lassen sie ihn jetzt höchst offiziell tagsüber das Auto fahren, während sie daneben sitzen mit der Begründung, so hätten sie es wenigstens unter Kontrolle, wann er fährt.

Trotzdem ist der Junge noch minderjährig und hat keinen Führerschein und die Eltern lassen ihn im Straßenverkehr fahren, während sie daneben sitzen.

Ich rede jetzt nicht von irgendwelchen abgelegenen Schotterpisten, sondern vom richtigen städtischen Straßenverkehr. Natürlich wird das dann auch alles in der Instagram-Story gepostet.

Und wenn ich dann sehe, WIE er fährt, dann kocht mein Puls: Die eine Hand die ganze Zeit am Schaltknüppel, die andere Hand ganz lässig übers Lenkrad gelegt, während der Ellenbogen aus dem Fenster hängt. Und wenn gelenkt wird, dann immer nur der sog. "Tellerwäscher", also mit einer Hand vorne am Lenkrad und dann wischen.

Schlechteste Gewissen und Schuldgefühle gibt es natürlich nicht; nein, der Junge kann ja "so gut" Auto fahren, es sind ja nur diese restriktiven deutschen Gesetze, die das kriminalisieren. Deswegen wurde er ja auch schon in dem Dorf geblitzt, wo der Blitzer mindestens erst 200 Meter hinter dem Ortschild kommt.

Auto, Kinder, Familie, Erziehung, Menschen, Deutschland, Führerschein, Eltern, PKW, Auto und Motorrad
Motor und Getriebe Ölfeucht?

Hallo, ich habe mir ein gebrauchtes Auto von Privat gekauft (Clio, BJ 2007, 145.000km) . Alles schön und gut, sehr gepflegt. TÜV letzten Monat erst neu gekommen. 1. Bericht Mängel:

erhebliche Mängel

1. Achse links und rechts ausgeschlagen 2.Nachweis des Abgasverfahrens fehlt.

Bemerkung: Gummilagerung altersbedingt rissig. Korrosion ohne Schwächung an der Karosserie so wie den Achsteilen und am Unterboden. Motor und Getriebe Ölfeucht.

heisst für mich „Schwitziger Motor - altersbedingt normal“

Bericht - Nachprüfung

  1. Untersuchungsergebnis: ohne festgestellte Mängel

selbe Bemerkung wie beim 1. Bericht.

Besichtigung alles ok, wurde wohl beim einfüllen Öl daneben geschüttet, Ölfüllbehälter (ich weiß den Fachbegriff nicht) und ein wenig drumherum war leicht schmierig. Alles andere war trocken.

gestern habe ich Wischwasser nachgefüllt, da es ziemlich viel war ist Anfangs was daneben gegangen, auch in den Ölfüllbehälter der natürlich zugedreht war. Ist aber ja wie eine kleine Wanne, damit es besser reinläuft.

heute morgen habe ich seit dem Auffüllen das Fahrzeug wieder bewegt, nachdem ich geparkt hatte und wieder nachhause wollte fiel mir am Boden ein Ölfleck auf. (War vorher nicht so gewesen)

Motorhaube geöffnet und alles voller Ölspritzer gehabt. (Ölfüllbehälter liegt überm Keilriemen)

Kann es sein, dass vom Vorbesitzer das Öl was er daneben geschüttet hat, sich in der Unterbodenwanne gesammelt hat und dort stand und ich es durch das daneben gehende Wischwasser quasi ausgespült habe?

ich habe keinen Leck feststellen können, nicht bei stehenden aber auch nicht bei laufenden Motor. Wenn es irgendwo lecken würde, dann im Bereich über dem Keilriemen, da der das ganze hochgespritzt haben muss. Motorhaube war von unten auch mit Öl bespritzt.
Öl war auch noch drin, allerdings kurz unter Minimum. Leider weiß ich nicht wie es vor dem Kauf aussah. Bordcomputer sagte aufjedenfall „Ölstand OK“.
Motor läuft rund, keine Schwierigkeiten beim schalten.

Motor und Getriebe Ölfeucht?
Auto, Technik, Öl, Motor, Getriebe, Technologie, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Auto