Löscht Windows beim clean install auch Files und Folder auf anderen Laufwerken?

Mit schrecken stellte ich fest, nachdem ich Windows 10 sauber aufgesetzt habe, dass meine Audioplugins auf einem anderen Laufwerk bereinigt, also gelöscht wurden.

Meine DAW läuft auf C:, die Projekte sind auf T: und auch die Plugins sind auf T:. Meine Projekte existieren noch, aber die Plugins sind beträchtlich geschrumpft.

Von 165 sind noch etwas 26 Plugins übrig. Einige habe ich zwar vorher deinstalliert, weil das formatieren dann schneller geht, aber eben nicht alle. Ich dachte ich kann diese dann einfach wieder einbinden. Nun in irgendeinem Zeitraum wurden eben auch die anderen Festplatten angerührt.

Dabei sind jedoch nicht alle gelöscht worden und auch welche die nicht installiert wurden, sind weg.

Mann muss bedenken wenn man Windows auf C: neu aufsetzt, und man hat Dateien installiert auf anderen Platten (nicht backup), werden diese auch gelöscht, wenn das Hauptprogramm auf C: war.

Fiktives Beispiel: Firefox auf C:, Addon auf X:. Windows wird neu aufgesetzt, Boot von USB Stick oder DVD...formatieren von C:, installieren von Windows...etc...

Das Addon auf X: wird in einem der Prozesse auch gelöscht.

  • Warum hat Windows nicht alle Plugins gelöscht wie z.b. von "u-he" Bazille, welches in dem Programm auch lief und installiert wurde?
  • Wo steht, dass Windows auch abhängige Files auf anderen Laufwerken bereinigt (C: Hauptprogramm X:Addon/Plugin)?
  • Muss man, wenn das so gemacht wird, bei einem clean install, alle Festplatten abstöpseln?
  • Wird beim installieren einer Datei, der Speicherort als "implementiert" angesehen, egal wo sie installiert wurde?
Computer, Technik, Technologie, installationsproblem, Windows 10, Spiele und Gaming
1 Antwort