Auto verkauft, nach Verkauf Mängel aufgetreten Käufer will Preisminderung, was tun?

Hallo liebe Community,

Und zwar habe ich vor längere Zeit einen gebrauchten Pkw gekauft, und alles lief ok.
Nun wollte ich meinen Pkw verkaufen habe dies auch und nach dem Verkauf sind einige Mängel aufgetreten, welche in meinem Besitz nicht bestanden.

Der Käufer will eine Preisminderung obwohl ich diesem angeboten habe, den Gesamtpreis des Autos zurückzuerstatten und das Auto wieder zu mir zu nehmen.

Der Käufer verlangt auch, bei Zurückerstattung, dass ich diesem Spritkosten und Kosten, welche dieser getätigt hat bei der Reinigung zurück zu zahlen, welche aber nicht unter meine Kappe fallen.

Nun die Frage, kann der Käufer darauf bestehen, dass ich diesem den Verkaufspreis verhindere, obwohl ich angeboten habe das Auto zurück zu nehmen und diesem den Preis zurück zu erstatten?

Außerdem wurde bei dem Auto (hat der Käufer festgestellt) der Kilometerstand verdreht, was allerdings nicht von mir gemacht wurde sondern von einem Vorhalter der Fahrzeugs, ich habe dieses lediglich so gekauft wie ich es auch verkaufen möchte.

Zudem braucht der Käufer für die Zulassung in seiner Ortschaft einen TÜV Bericht, welchen ich dümmlicherweise beim Kauf vom vorherigen Halter nicht erhalten habe, weil ich nicht wusste, dass dieser nötig ist, weil dies auch bei der Zulassung nicht gefordert wurde. Der Käufer hat bei allen TÜV stellen gefragt allerdings gab es keine HU zu diesem Auto, was zu mutmaßen lässt, dass die HU auch eventuell gefälscht ist (WAS ABER NICHT VON MIR GEMACHT WURDE) ich hab das Auto mit angeblich gültiger HU zugelassen und hab es nicht selbst gemacht sondern mit HU gekauft Weswegen ich mir keine Gedanken gemacht habe.

Könnte der Käufer ggf. Auch deswegen mir gegenüber ne Klage einreichen, weil der Kilometerstand verdreht wurde Obwohl dies nicht von mir gemacht wurde? Oder bei der Sache mit dem TÜV und der Hauptuntersuchung?

Ich bedanke mich im Voraus für eure Antworten !

Liebe Grüße!

Auto, Recht, Kaufvertrag, Autokauf, Autoverkauf, PKW, TÜV, Autoverkauf privat, Auto und Motorrad
5 Antworten
Hupe bei KFZ TÜV-relevant?

Habe am 8.5. eine HU bei einer TÜV-zertifizierten Werkstatt machen lassen. Bevor der TÜV von einem TÜV-Prüfer gemacht worden ist, habe ich bei dieser Werkstatt Reparaturen am Auto im vierstelligen Bereich machen lassen (Mängelbeseitigung). Nun ist mir heute (22.05) ein Unfall passiert (ich bin NICHT der Schuldige).

Bei diesem Unfall ist mir aufgefallen, dass meine Hupe TROTZ bestandener HU nicht funktioniert hat. Mit funktionierender Hupe hätte der Unfall voraussichtlich vermieden werden können. Es gab optisch an beiden KFZ keine Schäden (wurde nur tuschiert), nun ist mir beim Autofahren aufgefallen dass es dumpfe, unregelmäßige Geräusche macht. Taxifahrer war in Eile, haben beide keine Kontaktdaten getauscht (hier gebe ich meinen Fehler zu). Hier bin ich bereits mit dem Taxi-Unternehmen in Kontakt.

Nun meine Fragen:

  • Ist die Hupe für den TÜV Sicherheitsrelevant? Oder ist das testen von der Laune des Prüfers abhängig?
  • Kann ich die KFZ-Werkstatt in Rechenschaft ziehen?
  • Kann ich mich dafür beim TÜV beschweren?
  • Kann bei einem tuschieren überhaupt etwas am Auto passieren dass es das Auto beschädigt?

Weitere Infos:

  • KFZ BJ 2011
  • KFZ wird für Arbeitsweg verwendet
  • Ich hielt an, er ist mir rückwärts ohne zu schauen aufgefahren

Bisschen kompliziert zu erklären, würde weitere Fragen beantworten.^^'

Auto, KFZ, Versicherung, Kfz-Versicherung, Hauptuntersuchung, KFZ-Werkstatt, TÜV, unfallschaden, Versicherungsrecht, Auffahrunfall, Hupe, tüv-prüfung, Auto und Motorrad
9 Antworten
Drehzahl schwankt stark nach Kaltstart?

Hallo. Ich habe einen VW Golf 4 1.6 SR bj 99. Ich habe schon längere Zeit Probleme, dass er mit seiner Drehzahl am anfang spinnt. Habe den Ansaugschlauch am Luftmassenmesser getauscht und die Zündkerzen. Vorgestern habe ich den Luftmassenmesser getauscht, da der auch hinüber war. Danach lief er einwandfrei ohne Probleme. Leistung alles war da. Gestern stand er den ganzen Tag und heute morgen hab ich ihn angeschmissen und er hörte sich schon wieder so komisch an aber lief auf 900 U. Als ich los fahren wollte hatte er gar keine leistung und ist wirklich wie eine Schnecke angefahren. Paar Sekunden später schießt er auf einmal los und ich hab einen Schock bekommen :(. Eben gerade, als ich von der Arbeit wieder Heim fahren wollte, hat er beim Start komplett gesponnen. Der Motor hat sich wirklich schlimm angehört und die Drehzahl ist kurz nach oben gegangen und dann komplett abgefallen (lief dann so ca bei 400 U). Bevor er mir komplett abstirbt hab ich ihn selber aus gemacht. Nach dem nächsten Start ein paar Sekunden später ging es halbwegs. Kann das evtl an einer verschmutzen Drosselklappe liegen??? Achja Lambdasonde wurde auch erst letzte Woche gewechselt. Ich habe mir auch ein Auslesegerät bestellt (Carly). Wird das mit der Drosselklappe irgendwie angezeigt wenn die es sein sollte? Reiniger hab ich speziell dafür da damit man die nicht ausbauen muss. Was ich noch dazu sagen sollte, die Motoradaptionen wurden letzte Woche gelöscht und ich kam nicht wirklich dazu ihn wieder anzulernen. Vielen Dank schon mal :) Bin langsam echt am verzweifeln :(

Auto, Technik, Motor, Technologie, drehzahl, Auto und Motorrad
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Auto