Physik I Planeten?

 Hey,

kann jemand mal drüber schauen, ob dies richtig ist

Aufgabe I :Der Planet Jupiter befindet sich in einer mittleren Entfernung von 7,77810^8 km von der Sonne entfernt. Berechnen sie seine Umlaufzeit.

Ich suche die Umlaufzeit und habe dafür den Radius r=7,77810^8 gegeben, verstehe nicht ganz wie ich das berechnen soll,... habe jedoch Ansätze

-)T= Wurzel a^3 / r^3 und für a= 9,81m/s^2 einsetzen

habe im Internet recherchiert und da stand was von- drittem Gesetz von Kepler- dies hatten wir jedoch noch nicht, weshalb ich etwas verwirrt bin

Aufgabe II: Die minimale Entfernung Erde- Mars wurde zu r=7,8410^7km bestimmt. Die Umlaufzeit des Mars um die Sonne beträgt 1,88 Jahre. Berechnen Sie daraus der Annahme von Kreisbahn einen Näherungswert für die Entfernung der Erde- Sonne (Astronomische Einheit).

Das verstehe ich gar nicht- ich habe meine Klassenkameraden gefragt, ob sie die Aufgabe verstehen, aber genau das wollten sie mich auch fragen und zum Teil wussten manche nicht einmal, dass wir was auf haben

Habe deshalb im Internet recherchiert und das gefunden und will nichts abschreiben was ich nicht verstehe und wenn mein Lehrer mich fragt, ob ich das erklärten kann - ich nicht nein sagen kann

R³/Te²=Rm³/Tm²=(R+Delta)³/Tm² 

also gilt Tm²/Te²=(Rm/R)³--> Rm/R=1,523 

also gilt R+Delta=1,523R--> R=Delta/(1-1,523)=Delta/(1-(Tm/T)^(2/3))=1,49810^8

Aufgabe III: Einer der Jupitermonde läuft auf einem Kreis vom Radius r= 6,710^5km in 3, 55 Tagen, ein anderes in 1,77 Tagen auf einem Kreis vom Radius r=4,210^5km. Bestätigen Sie das 3.Kepler-Gesetz

Ich verstehe nich wie ich das bestätigen soll?

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen

Ich bedanke mich schonmal im Voraus


Mathematik, Mathe, Universum, Astronomie, Physik, Planeten, Weltall
3 Antworten
Universum expandiert immer schneller?

Vielleicht gibt es hier einen Astrophysiker der mir Antworten kann. Warum sollte die Theorie von Prof. Hawkins nicht stimmen, das es einen Big crunch gibt.

Es wird ja jetzt behauptet das, das Universum also die Galaxien die je weiter sie entfernt sind sich um so schneller von einander entfernen, also sich das Universum immer schneller ausdehnt und somit ein Big crunch unmöglich ist.

Leider wird aber meiner Meinung hier vergessen das man ja in die Vergangenheit sieht also Galaxien die 10 Milliarden Lichtjahre entfernt sind auch 10 Milliarden Jahre alt sind und wir eigentlich nicht wissen was und wie sie sich heute bewegen. Der zweite Fehler meiner Meinung ist das es für mich logisch ist das sich Galaxien vor 10 Milliarden Jahren schneller bewegen als welche die 5 Milliarden Lichtjahre oder nur 3 Milliarden Lichtjahre von uns entfernt sind da diese ja viel jünger sind.

Umgekehrt das Universum ist ca.13,5 Milliarden Jahre alt also wird sich eine Galaxis die 10 Milliarden Lichtjahre entfernt ist und somit 3,5 Milliarden Lichtjahre nach dem Big Bäng zu sehen ist sicher schneller bewegen als eine Galaxis die 5 Milliarden Lichtjahre entfernt ist also 8,5 Milliarden Lichtjahre nach dem Big Bäng zu sehen ist.

Unterstütz wird dieses meiner Meinung auch weil ja kurz nach dem Big Bäng das Universum sich mit Überlichtgeschwindigkeit ausgedehnt hat und sich danach irgendwann verlangsamt haben muss.

Somit kann doch niemand behaupten das,das Universum immer schneller expandiert, weil wir ja in Wirklichkeit gar nicht sehen was hier und jetzt passiert. In Wirklichkeit können Galaxien die 10 Milliarden Lichtjahre entfernt sind schon längst wieder am Rückweg sein zum Ausgang des Big Bäng aber wir wissen es nicht weil wir ja nur die Vergangenheit sehen und somit sehr wohl ein Big crunch möglich ist.

Universum, Astronomie, Astrophysik, Kosmologie, Kosmos, Weltall
5 Antworten
Es gibt nur 3 Sterntypen, wo Planeten mit Leben möglich sind, ist das vielleicht für ein bestimmtes System vorgesehen?

Es gibt 3 Sterntypen wo Planeten mit Leben möglich sind, also oranger Stern, gelber Stern (z.B. unsere Sonne) und weißer Stern.

Rote Zwerge und blaue Sterne können keine Planeten mit Leben haben, da beim roten Zwerg die Planeten Rotationgebunden sind und die blauen Sterne eine zu geringe Lebensdauer haben.

Ist es möglich das wir unser Leben und ähnliche Leben jeweils 3x durchleben? Also kurze Version, mittlere Version (unser jetziges Leben) und Lange Version.

Mal angenommen es ist so:

1. Universum (kurze Version unseres Lebens):

  • Unsere Heimatwelt kreist um einem orangen Stern, und hat einem Mond
  • Jahreslänge beträgt 182 Tage
  • Tageslänge beträgt 12 Stunden

2. Universum (mittlere Version unseres Lebens):

  • Unsere Heimatwelt kreist um einem gelben Stern, und hat einem Mond
  • Jahreslänge beträgt 365 Tage
  • Tageslänge beträgt 24 Stunden

3. Universum (lange Version unseres Lebens):

  • Unsere Heimatwelt kreist um einem weißen Stern, und hat einem Mond
  • Jahreslänge beträgt 730 Tage
  • Tageslänge beträgt 46 Stunden

^ Die Biologische Voraussetzung wäre natürlich entsprechend angepasst.

in Universum drauf, würde unsere Heimatwelt wieder um einem orangen Stern kreisen, hätte ein Mond mehr und wir würden alle ein ähnliches Leben bekommen.

Also wenn in meinen Leben z.B. vieles von 1981 - 2000 irgendwie von 2001 - 2020 wieder kommt, das vieles, was ich z.B. von 2001 - 2020 erlebt habe, ab dem 4. Universum von 1981 - 2000 erlebe.

Alles was von 2001 - 2020 war, wäre dann irgendwie von 1981 - 2000 und würden ebenfalls irgendwie von 2001 - 2020 wieder auftauchen.

Vielleicht durchleben wir auch alle Möglichkeiten, wo unser Leben entstehen kann, die unser Universum mit dem derzeitigen Physikalischen Gesetzen zu bieten hat, also das alles vor kommt, wo Leben wie hier möglich ist:

Beispiel:

  • Erde ohne Mond
  • Erde mit Mond (wir)
  • Erde mit 2 Monden
  • Erde mit RIng
  • Erde als Mond eines größeren Planeten, Ring Planeten oder Gasriesen
  • Doppelsternsysteme (außer Systeme mit nur rote Zwerge und/oder nur blaue Sterne)
  • Mehrfachsysteme (Außer Systeme mit nur roten Zwergen und/ode rblauen Sternen

usw.

Wenn all diese Varianten durch sind, würde ein ganz neues Universum mit anderen Physikalischen Gesetzen entstehen, wo wir ebenfalls ähnliche Leben bekommen und alle Möglichkeiten wo Leben auf unserer Heimatwelt entstehen kann durchleben.

Leben, Esoterik, Universum, Astronomie, Möglichkeiten, Philosophie, Physik, Wiederholung
5 Antworten
Wäre das eigene Leben um einem leuchtschwächeren Stern in einer kürzerem Fassung möglich gewesen?

Wenn unsere Erde statt um einem gelben Stern, um einem orangen Stern kreisen würde, die Jahreslänge nur 182 Tage lang und die Tageslänge kürzer wäre, z.B. nur 12 Stunden.

Wenn die Bedingungen ebenfalls so wären wie hier, also das sich eine Menschheit entwickeln konnte und die Biologische Voraussetzung entsprechend angepasst wäre.

Wäre das Leben aller Menschen in einer kürzeren Fassung möglich gewesen? Aufgrund der kürzeren Jahres- und Tageslänge würde auch einiges wegfallen z.B. Fußball EM/WM, Bundesliga usw.

Beim Wegfall der Bundesliga, würden viele Bundesligisten in Amateurbereich kicken z.B. Kreisliga. In der Kreisliga hätte man auch nicht so lange Anfahrtswege und es würde auch mehr Kreisligen geben, nämlich Aufgrund der kürzeren Jahres- und Tageslänge.

Der Abstand zwischen verschiedenen Situationen wäre geringer, man würde vieles weniger machen usw.

Beispiel:

gelber Stern (z.B. unsere Sonne)

Situation A: am 06.12.2017 wird eine Schriftliche Äußerung für die Anzeige gemacht, also als Betroffener/Betroffene.

Situation B: am 04.02.2018 wird ein Mandala gemalt z.B. mit dem Farben blau, grün, gelb, rot mit jeweils 2 Farbtönen und grau.

^ Zwischen beiden Situationen liegen 60 Tage, beim oranger Zwerg, würde der Abstand zwischen Situation A + B nur 15 Tage betragen, da die Jahres- und Tageslänge kürzer sind.

Beispiel:

Im Laufe des Lebens sind folgende Zahlen:

  • gelber Stern (z.B. unsere Sonne): 100 Mandalas gemalt
  • oranger Stern: 25 Mandalas gemalt
  • gelber Stern (z.B. unsere Sonne): insgesamt 100 verschiedene Aufträge in einer WfbM gemacht.
  • oranger Stern: insgesamt 25 verschiedene Aufträge in einer WfbM gemacht.
  • gelber Stern (z.B. unsere Sonne): nach 100 Stunden Aura Kingdom in Gebiet Geierplateau
  • oranger Stern: nach 25 Stunden Aura Kingdom in Gebiet Geierplateau

usw.

Leben, Sterne, Astronomie, Entwicklung, Menschheit, Physik, Planeten, Situation, Zivilisation, Kurzfassung
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Astronomie