Suche verzweifelt nach Ladekabel/Akku/Modell von einen E-Scooter?

Guten Tag,

Erstmals weiß ich das die meisten nach den sie den halben Text gelesen haben wahrscheinlich direkt wieder wegklicken werden, würde mich dennoch über Unterstützung freuen da ich grad etwas verzweifelt bin :(

Also, Ein Freund von mir hat mir vor kurzen einen E-Scooter von der Firma Toa Motor wie unten drauf steht geschenkt. Allerdings hatte er kein Ladekabel mehr. Nun suche ich seid ein paar Stunden im Internet ohne Erfolg und bin komplett verwirrt. Schaue ich auf der Website von Toa Motor finde ich nirgendwo diesen Roller, allerdings gibt es 2 andere Firmen die Exakt den selben Roller als ihren verkaufen aller Dings hat jede Firma ein anderes Netzteil mit einer anderen Volt Angabe, auf der Roller Unterseite von meinen Roller steht :

Item No: 012,

Max Load: 120Kg,

Motor: 250w,

Battery: Lithium 24v,4.0Ah,

Charger Input: AC 100-240V

Auf den Webseiten der anderen Roller steht wieder etwas anderes, komisch ist auch wenn ich den Roller über Bilder finde ein Bild von meinen Roller mit den Toa Logo ist aber von einer anderen Firma, und auf der Webseite dieser Firma die Produkt Bilder dann ohne dieses Logo sind.

Das andere Problem ist das ich den Roller mit 2 Batterien bekommen hab, einmal eine Originale die mit den Original Netzteil zwar angezeigt (Netzteil hat mein Kollege wiegesagt nichtmehr) hat das sie lädt allerdings nicht geladen hat, auch nicht nach 10Std. Und einmal eine Batterie die irgendwie aus mehreren zusammengeklebten besteht und funktioniert hat da noch ein bisschen Akku drauf war. Beide haben wieder unterschiedliche Volt Angaben. Die die aussieht wie die Originale:

Model: HPK-7S2P 7ICR19/66-2

Capacity: 25.2v DC 5.2 Ah

Power: 131.04Wh

Charging Limit Voltage: 29.4v

Und bei den anderen:

Model: FK24040

Standart Voltage: 24

Normal Capacity: 4Ah

Operation Capacity: 20-2

Date of Manufacture: 17

Jetzt frage ich mich auch welche davon richtig ist. Also zusammengefasst ich suche den richtigen Akku + Ladegerät für den Roller und das eigentliche Modell des Roller. Ich weiß nicht ob sich jemand hier die Mühe machen wird sich das überhaupt durchzulesen so kompliziert wie das ist. Dennoch danke ich jeden der versucht zu helfen.

Hier nochmal ein Bild von meinen Scooter mit den passenden Logo von Toa außer das meiner halt in Rot ist:

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51Cw-lDY9pL._SL1000_.jpg

Danke für alle die mir eventuell helfen :)

MFG Max

Akku, Technik, Netzteil, Elektronik, e-Scooter, Roller, Volt, Ladekabel, E-Roller
Audi e-tron 50 Ladekabel/Ladegerät 11kw/22kw?

Hallo,

ich habe eine Frage bezüglich des Audi e-tron Ladegeräts. Bei meinem Audi e-tron 50, habe ich mir ein Ladegerät kompakt und ein Stromanschlusskabel CEE 32A/400V dazu bestellt, ich habe mir gedacht höhere Stromstärke schnelleres Laden. Ich habe aber jetzt festgestellt, dass das keinen Sinn macht oder?

Was kann man bei Audi bestellen:

  • On-Board Ladegerät bis 11kW
  • On-Board Ladegerät bis 22kW
  • Ladegerät kompakt 11kW
  • Ladegerät connect 22kW
  • Anschlusskabel für Ladegerät CEE 16A/400V (abgewinkelt)
  • Anschlusskabel für Ladegerät CEE 16A/400V (gerade)
  • Anschlusskabel für Ladegerät CEE 32A/400V

Jetzt meine Theorie:

Wer mit 22kw Laden möchte braucht:

  • On-Board Ladegerät bis 22kW
  • Ladegerät connect 22kW
  • Anschlusskabel für Ladegerät CEE 32A/400V
  • Hausabsicherung (bzw. Garage) 32 A

Wer dies bestellt lädt mit 3 Phasen: 400V x 32A = 12,8 kW.

Wer mit 11kw laden möchte braucht:

  • On-Board Ladegerät bis 11kW
  • Ladegerät kompakt
  • Anschlusskabel für Ladegerät CEE 16A/400V
  • Hausabsicherung (bzw. Garage) 16 A

Wer dies bestellt lädt mit 3 Phasen: 230 V x 16A = 3,7 kW

Folgendes habe ich:

  • On-Board Ladegerät bis 11kW
  • Ladegerät kompakt
  • Anschlusskabel für Ladegerät CEE 32A/400V
  • Hausabsicherung (bzw. Garage) 20A

Jetzt zur eigentlichen Frage, wenn ich meinen e-tron so Zuhause anstecke, lade ich trotzdem nur mit 11kW, da das Auto ja gar nicht schneller laden kann und das Ladegerät nicht mehr aus dem Stromnetz zieht. Darf ich dann aus meinem CEE 16A/400V Stecker an der Wand einfach einen 32A/400V Stecker machen und die 20A Sicherung drin lassen, da ich ja sowieso nicht mit mehr lade als 11kW also 16A/400V. Ist es nach DIN VDE ........ (keine Ahnung welche VDE) erlaubt, einen Adapter 16A/400V auf 32A/400V zu bauen?

Oder muss ich jetzt meine Wandstecker komplett umbauen und auch ein dickeres Kabel mit 4mm² oder 6mm² einziehen und das beim Netzbetreiber melden, dass ich eine 32A CEE Dose habe, um dann meinen e-tron trotzdem nur mit "16A" zu laden.

Eine sehr komplizierte Frage, der Audi Kundenservice kann mir das nicht beantworten, aber vllt kann mir das jemand erklären, oder habe ich irgendwas gar nicht beachtet. Ich weis im nachhinein hätte ich einfach den 16A Stecker nehmen sollen, aber das kann ich leider nicht mehr ändern.

Danke schon mal für die Antworten!

Computer, Technik, Audi, Laden, Elektrotechnik, Ampere, Technologie, Volt, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Volt