Warum wählen Menschen nicht die Grünen?

Immer wenn ich Leute frage warum sie nicht die Grünen wählen kommen oft einfach nur falsche Antworten mit angeblichen Verboten der Partei oder Aussagen die so aus dem Zusammenhang gerissen sind.

Typische Aussagen sind dann:

"Energiepreise steigen"

Ja- Aber: der Umstieg auf erneuerbare Energien ist auf Dauer kostengünstiger als weiter auf Gas und co. Zu bleiben

"Wirtschaft wurde an deren Klimapolitik scheitern"

Nein-denn: die wirtschaftlichen Schäden die durch einen zunehmenden Klimawandel entstehen, wenn man nicht jetzt anfängt aktiv was gegen den Klimawandel zutun, sind höher als jetzt etwas dagegen zutun. Die wirtschaftlichen Folgen des Klimawandels sind also viel höher als dessen Eindämmung.

"Benzinpreise steigen"

Jaein- Grund für die erhöhten Spritkosten sind die internationale hohe Nachfrage an Erdöl, somit auch der Anstieg der Spritkosten. Die Grünen wollen eine Art Energiegeld an jeden auszahlen, zudem eine Pendlerpauschale und eine Zuzahlung für die unter und Mittelschicht.

"Windräder sind schlecht für die Vögel"

Ja, durch Windräder sterben Vögel und zwar Ca. 100k jährlich, bei Katzen und Fensterscheiben sind es mehrere Millionen. Sollten wir jetzt Katzen drinnen lassen und Fenster demontieren. Zudem ist Feuerwerk auch schädlich für die Tiere und zudem großer Stress.

"Ein Tempolimit ist schlecht, dann wandere ich aus"

Aber wohin? In so gut wie jeden anderen Land gibt es ein Tempolimit und hat diesen Ländern nicht geschadet.

"Alle sollen stärker besteuert werden"

Eigentlich geht es ja nur darum Großverdiener stärker zu besteuern, was ist daran schlecht?

Was genau spricht für euch dagegen die Grünen zu wählen?

Deutschland, Politik, Die Grünen, Partei, Philosophie und Gesellschaft, Robert Habeck, Annalena Baerbock

Meistgelesene Fragen zum Thema Robert Habeck