Lohnt es sich Arbeiten zu gehen?

Sehr geehrte Community ich möchte mich heute zu ein Thema bzw.Frage äußern der ich mich öfters frage und zwar die obige Frage ob ihr der Meinung seid ob es sich lohnt hier in Deutschland im Bundesland Bayern überhaupt noch zu arbeiten
Kurz zu mir
Bin etwas über 20 Jahre alt und momentan Arbeitslos und suchend und habe letztes Jahr mein Prüfung von der IHK zu der Ausbildung abgeschlossen und bestanden und wie schon erwähnt Arbeit suchend allerdings wird man (zumindest bei mir zu 90%) mit Zeitarbeitsfirmen konfrontiert die meistens nur den Mindestlohn EG1 ,9,49/ h und dann nicht mal 160 Stunden sondern nur 151,67 oder 130 Stunden also stell ich mir manchmal die Frage warum ich überhaupt arbeiten gehen soll wenn vom Verdienst das man bezahlt bekommt nur die privaten Kosten wie Miete,GEZ,Strom/Wasser etc. bezahlen kann und dann ist nur noch sehr wenig übrig.
Wenn man versucht sich in irgendeiner Form weiterzubilden (kostet ja auch etwas,ein paar Tausend Euro) ist das nicht mal möglich wenn man immer nur sowenig verdient.
Man bildet sich ja auch unter anderen weiter  um deutlich mehr zu verdienen und besser qualifiziert zu sein.
Aber man bekommt nicht mal die Möglichkeit dazu wenn man in relevanten Dingen besser werden will und dann immer nur sowenig bekommt das ed für nichts reicht.
Was ist eure Meinung dazu

Leben, Arbeit, Geld verdienen, Job, Qualifikation, Situation, Ausbildung und Studium
9 Antworten
Fachabitur, Ausbildung - Studium... ich könnte heulen?

Hallo,

ich habe ein riesiges Problem. Ich bin 20 Jahre jung und Männlich und werde im nächsten Jahr dann 21. Ich habe mit 16 den Realschulabschluss erworben. Dann war ich Selbstständig für ein Jahr, nachdem ich das Wirtschaftskolleg nicht mehr besuchen wollte. Es war nichts für mich. So weit so gut. Mit 17 habe ich dann eine dreijährige Berufsschule besucht (schulische Ausbildung + Fachabitur) und im dritten Jahr bin ich dann sitzen geblieben. Jetzt sollte es im August wieder los gehen, doch ich hatte noch eine kindische und naive Ansicht und wollte gerne was anderes machen.

Jetzt, da ich nicht mehr die rosarote Brille aufhabe (Beziehung) möchte ich etwas aus mir machen und habe verstanden wie wichtig diese Dinge sind.

Nun weiß ich nicht was ich tun soll, um nicht schlecht zu enden, da ich eh schon aus den ärmsten Verhältnissen komme und mir niemand helfen kann.

Ich habe Morgen einen Beratungstermin bei dem Amt für Arbeit und weiß nicht weiter.

Am liebsten würde ich versuchen dort wieder einzusteigen und das Jahr zu beenden (aber geht sowas? Eventuell auf einer anderen Schule? Also das ich das letzte Jahr dann mitnehme?). Denn danach würde ich gerne studieren. Sollte das nicht klappen... ist es möglich während einer Ausbildung das Fachabitur nachzuholen, um DANACH studieren zu gehen? Wobei ich dann auch 24-25 wäre.... ich fühle mich schlecht.

Ich habe Angst nie mehr glücklich zu werden.

Schule, Angst, Bildung, Abschluss, Fachabitur, Qualifikation, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten
Behalte ich mein Q?

Hallo Leute,

Es geht um mein Q ,ein Q ist die Qualifikation für das Abitur.

Ich schreibe morgen Die Prüfung ZP10 Englisch und am Donnerstag Mathe. Ich hab denke ich ausreichend für Englisch gelernt ,aber trotzdem mach ich oft Fehler und ich weiß echt nicht ob ich eine 3 schaffen kann. Und dann ist da noch Mathe, dafür muss ich die 2 Tage auch nochmal ein bisschen lernen ,ich hab meiner Meinung nach nicht genug gelernt. Ich kann es überhaupt nicht einschätzen,ob die ZP10 wirklich so schwer sind wie alle sagen in deutsch werde ich wahrscheinlich eine 2 oder 3 bekommen das weiß ich. Also muss ich mir bei deutsch keine Sorgen machen. Da ich aber Mathe und Englisch gleich schwer finde weiß ich nicht wie ich das machen soll dass ich am Ende überall 3 stehe. Jetzt gersde stehe ich in allen Fächern 3 aber ich will nicht wissen was für Noten am Ende rauskommen wenn alles zusammen gefasst wird. Ich könnte ein Fach ausgleichen mit einem anderen Fach in dem fach habe ich auch eine 1,aber wie gesagt Englisch und Mathe sind gleich schwer für mich.. Also muss ich mir Sorgen machen ,dass ich mein Q verliere weil wenn ich 2 vieren habe kann ich mich eigentlich vom Abi verabschieden. Oder drücken die Lehrer auch manchmal ein Auge zu? Weil wenn die Lehrer sehen dass ich mein Q verlieren würde,geben Sie mir doch die bessere Note oder? Eine Freundin hat auch ihr Q im ersten Halbjahr verloren und die Lehrer haben ihr dann die bessere Note gegeben.

Was meint ihr kann ich das schaffen? Bzw kann ich es schaffen mein Q zu behalten ?

LG

Schule, Prüfung, Abitur, Qualifikation, Ausbildung und Studium
1 Antwort
wie formuliere ich die Gehaltsvorstellung?

kurz zu mir

  • Fachhochschulreif
  • abgeschlossene Berufsausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel
  • 3Jahre Berufserfahrung nach der Ausbildung und 2 Jahre bevor der Ausbildung
  • geprüfte 3D-Designerin durch die ILS

ich bewerbe mich heute bei einer Firma als 3D Designerin ohne ausgeschriebenen Stellenschreiben. Bevor ich im nachhinein durch Zufall erfahre, dass ich hätte aus Eigeninitiative einen Gehaltswunsch aushandeln können, wollte ich im Vorfeld mal wissen was mir denn bei meiner Qualifikation überhaupt realistisch zustehen würde. Mein Kumpel hatte bei diesem Unternehmen bereits gearbeitet (mit quasie den selben Qualis, nur ohne die Berufsausbildung) und hatte mir mal erzählt, das die 15€ Stundenlohn bezahlen. Ich weiß nur leider nicht ob das für alle Mitarbeiter gilt, ganz gleich welche Qualifikation diese haben oder wie auch immer...

ich möchte mich halt nicht im Nachhinein drüber ärgern, dass ich hätte ja ...kp... 17€ oder so verlangen können(man sollte ja auch Luft nach oben lassen und mir ist klar, dass ich ohne jegliche Erfahrung als 3D Designerin nicht das höchst Gehalt verlangen kann ^^) und es ist ja auch allegemein bekannt, wenn der Bewerber keine "Anforderungen" stellt, die Firma nicht unbedingt von selbst das zahlt was dem Bewerber zusteht. So ist das in der Regel!

Schule, 3D-design, Qualifikation, Qualifizierung, Berufserfahrung, gehaltsforderung, Gehaltswunsch, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten
Ausbildung oder Abitur IT/Elektrotechnik?

Guten Tag, aktuell ich weiß ehrlich nicht was ich genau will.

Hätte eine Ausbildungsstelle als Elektroniker für Betriebstechnik bei ThyssenKrupp sollte ich diese annehmen wäre mein Ziel, auf einen sehr guten Ausbildungsabschluss am Ende zu kommen und mein Fachabi nachzuholen bzw eine Weiterbildung zum Meister zu machen um zu studieren, ich denke nach der Ausbildung werde ich wissen ob ich Elektrotechnik mag wenn ja würde ich Industriemeister machen und Elektrotechnik studieren, sollte ich wissen ne das macht mir nicht soo Spaß würde ich Fachabi nachholen und etwas studieren was mich interessiert.

Oder soll ich die Ausbildungsstelle lieber nicht annehmen und stattdessen Abitur machen? das Problem ist, mein Zeugnisdurchschnitt dieses Halbjahr wird vermutlich bei ca 2,7 liegen leider habe ich in Englisch eine 4 und in Mathe/Deutsch nur eine 3 somit kann ich die 4 nicht ausgleichen und habe keine Qualifikation um Abitur zu machen und ob Fachabi so viel bringt ist auch so eine Frage. Aber ich denke schon das ich nächstes Halbjahr auf dem Abschlusszeugnis es schon schaffen werde meine Noten ein bisschen zu verbessern.

Also an sich macht Technik schon Spaß stand bis jetzt in allen Jahren in den ich Teechnik hatte auch 2. Hatten jetzt das Thema 3D Drucker und werde bei der Arbeit entweder eine 1 oder 2 haben.

Sollte ich eine Ausbildung zum Elektroniker Betriebstechnik machen, heisst das ich muss für mein Rest des Lebens mit meinem "Körper" arbeiten oder kann ich durch Weiterbildungen auch mal etwas "qualifizierter" arbeiten zb aus dem Bürotisch heraus.

Für mich ist wichtig, eine sichere Arbeit also zukunftssicher, Bezahlung sollte nicht schlecht sein, und die Arbeit sollte mich nicht kaputt machen also sollte jetzt keine Arbeit sein wo ich mir jeden Tag den Rücken kaputt mache oder so.

Schule, Ausbildung, Elektrotechnik, Abitur, Informatik, Qualifikation, Weiterbildung, Elektroniker für Betriebstechnik, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten
Ich habe Angst vor mein Leben und die Zukunft?

So hallo ich bin 16 Jahre alt werde in diesem Frühjahr 17 gehe auf ein Berufskolleg dort have ich den Bereich Gesundheit gewählt Sommer 2019 halte ich wahrscheinlich oder hoffentlich den Abschluss in den Händen aber zurzeit mache ich mir große Sorgen das ich das nicht packe obwohl ich hohe Ziele hatte ich wollte seitdem ich ein kleiner Junge Arzt werden auf der Realschule kam dann der erste Niederschlag ich habe die Qualifikation nicht geschafft mein Zeugnis hatte 2,8 insgesamt aber wegen den Hauptfächern habe ich es nicht erreicht. Ich habe in den Sommerferien lange überlegt was ich tun soll Ausbildung fsj oder Berufskolleg. Zwischenzeitlich hatte ich auch Suizid Gedanken aber diese werde ich nicht ausführen. Neuerdings kann man nach dem Fachabitur sein Allgemeines Abitur ergattern. Das fand ich sehr lukrativ in den Ferien doch mittlerweile zweifle ich mal wieder an mir selbst. Ich bin leider ein sehr stiller Schüler ich gib mir die höchste Mühe mich anzustrengen in den Klassenarbeiten zu glänzen aber irgendwie habe ich mein Selbstvertrauen und Stärke verloren. Ich habe keine Ahnung ob ihr mir irgendwie in irgendeiner Art helfen oder beraten könnt würde ich mich sehr freuen. Ebenfalls entschuldige ich mich für jegliche Satzbau oder Rechtschreibfehler es ist schon ein bisschen spät geworden. Danke für das Durchlesen!

Schule, Angst, Noten, Abitur, Fachabitur, Panikattacken, Qualifikation, Selbstvertrauen, Berufswunsch, Ausbildung und Studium
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Qualifikation

Welche Noten braucht man genau für einen Realschulabschluss mit Qualifikation?

3 Antworten

qualifikation für arbeit mit behinderten menschen

7 Antworten

Welche Anforderungen benötigt man für den Secret Service

6 Antworten

qualifizierter Realschulabschluss? Was bedeutet das?

3 Antworten

Wer darf bei Olympia teilnehmen?

5 Antworten

Wie lang sollte eine Doktorarbeit sein?

6 Antworten

ist man automatisch Staatlich geprüfter Pflegefachhelfer wenn man durch das Altenpflegeexamen fällt?

7 Antworten

Welche NotenDurchschnitt braucht man nach der 10.Klasse Realschule aufs Gymnasium zu wechseln (Abitur)?

3 Antworten

Wann ist ein Examen ein Examen?

2 Antworten

Qualifikation - Neue und gute Antworten