Verliebtsein Hilfe?

Hallo,
ich bin seit fast zwei Jahren in eine Frau verliebt. Wir haben eigentlich ein gutes Verhältnis zueinander. Bisher hat sie mir noch keine richtigen Anzeichen gegeben, dass sie auch etwas für mich empfindet. Aber letzte Woche waren wir auf einer Fahrt mit Freunden und sie war mit dabei. Wir haben uns umarmt, sehr oft. Wir haben Händchen gehalten und das sehr oft. Anfangs kam das Umarmen und Händchen halten von ihr aber ich kam ihr dann auch langsam entgegen. Wir sahen uns oft einfach nur in die Augen, bis jemand sich traute etwas zu sagen. Es wirkte auf mich und meine Freunde so, als wäre es kein einseitiges Verliebtsein. Sie hat mir eindeutige Hoffnungen gemacht. Irgendwann kam sie dann zu mir und meinte, dass sie denkt einen Fehler gemacht zu haben, den sie mir erst in ein paar Jahren sagen kann. Anfangs ging ich von nichts bestimmtem aus, irgendwann dachte ich sie hätte was mit einem hier im Ausland gehabt, weil der Typ sie immer so angeflirtet hat. Ich fragte sie und sie hatte es abgestritten. Irgendwann hatte ich das Gefühl, sie hatte sich auch in mich verliebt. Also so zu 50% dachte ich das. Als wir aber wieder auf Arbeit waren fragte ich sie über WhatsApp, ob von ihrer Seite aus nix ist mit Gefühlen und sie hat es eindeutig abgestritten. Es wird auf unserer Arbeit nicht so gern gesehen, wenn Kollegen was miteinander haben. Aber als ich sie gefragt habe meinte sie ich würde mich da in etwas reinsteigern. Nun habe ich vor einfach weiterzumachen. Aber sie hatte mir im Ausland doch so große Hoffnungen gemacht? Klingt es wirklich so als wäre da nichts gewesen oder denkt ihr sie hat mir einfach Hoffnungen gemacht.

Danke, dass ihr bis hier hin gelesen habt, ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen.

Liebe, Freundschaft, Hof, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Depression und 1 Monat reisen durch Südamerika?

Hallo liebe Gemeinde!

Im März haben meine Schwester und ich (18, 26) eine tolle geführte Rundreise für einen Monat durch Südamerika gebucht, leider entwickelte sich aber seit Mai eine mittelgradige-schwere Depression bei mir und zusätzlich auch eine diffuse Angststörung (ich kann nicht mal sagen, wieso ich mich unsicher fühle oder Angst habe). Ich bin seit Mai auch 2 mal wöchentlich in Therapie, mein Therapeut meint auch, dass ich das seiner Meinung nach packen würde. Die Reise beginnt schon am 1.8.18 & ich persönlich fühle mich überhaupt nicht bereit dazu. Ich bin vollkommen energielos und freudlos und mir machen die Gedanken an die Reise nur Stress und Angst. Ich war ‚zur probe‘ auf einem 4 Tage kurztrip innerhalb Europas und ich hab das Gefühl, dass mich dieser Trip gesundheitlich wieder vollkommen zurückgeworfen hat. Ich kam in keiner Weise in meine Entspannung, die ich zuhause alleine meist sehr gut erreiche. Der Südamerika Urlaub beinhaltet 6 Inlandsflüge, Zug und Busreisen und wenig Möglichkeiten für mich zu sein.

Jetzt meine Frage: hat jemand Erfahrungen damit, und sowas ähnliches vielleicht schon mal erlebt und ist dennoch auf Reisen gegangen und kann mir Tipps geben? Hält man das durch? Schade ich mir damit eher, wenn ich momentan so labil und unsicher bin? Meine Familie zuhause gibt mir halt und ich fühle mich sicher und habe Rückhalt&freiraum um an mir zu arbeiten, aber meine Schwester ist kein wirklich stabiler Halt für mich in dieser Phase also hilft Sie mir im Urlaub auch nicht besonders, ich fühle mich eher noch zusätzlich verantwortlich für sie, da sie jünger ist.

Bitte bitte bitte, Erfahrungen, Tipps, Ratschläge: alles willkommen!

Vielen Dank

Reise, Angst, Depression, Hof, Panik, Reisen und Urlaub
2 Antworten
Ist der nur aus einer Wohnung, sowie dem Keller, betretbare Hof des Mehrfamilienhauses mit einer dieserWohnung zuschreibbaren Terrasse rechtlich gleichzusetzen?

Hallo,

folgendes Problem:

Wie verhält sich das rechtlich? Es gibt in unserem Mehrfamilienhaus einen Hof. Dieser Hof ist ausschließlich durch eine Art Balkon- bzw. Terrassentür aus unserer Wohnung im EG, aber auch für alle anderen aus einer Kellertür begehbar.

Dieser Hof soll 30qm groß sein. Unsere Mietwohnung soll laut Mietvertrag (in dem keine Terrasse angegeben ist) 100qm groß sein. Wir haben ein offizielles Aufmaß nehmen lassen und dabei kam heraus, dass unsere Wohnung nur 85qm klein ist. Daher schließen wir daraus, dass die Hausverwaltung uns den Hof als "Terrasse" mitvermietet, da wir gelesen haben, dass bei Terrassen oder Balkonen die Hälfte der qm berechnet werden darf, was in dem Fall mit 15qm exakt die Differenz zu den im Vertrag angegebenen 100qm darstellen würde. Da im Mietvertrag keine Terrasse drinsteht und uns auch ausdrücklich gesagt wurde, dass es KEINE Terrasse sei sondern der Hof des Hauses, den wir allerdings nutzen dürften, aber eben NICHTS verändern, weil er nicht zu unserer Wohnung gehöre, sehe ich da als Laie keine rechtliche Grundlage uns die Nutzung des Hofes quasi vermietet in Rechnung zu stellen.

Einzige Anmerkung dazu, die bitte gesondert betrachtet werden soll: Da wir Kinder haben und nicht wollten, dass jeder im Haus vor unserer Glastür herumspaziert, haben wir mit den anderen Mietern die Vereinbarung getroffen, dass wir den Schlüssel der für jeden zugänglichen Kellertür zu uns nehmen. Das wurde wohl auch einem Mieter, der vorher öfter auf den Hof zur Pflege ging, schriftlich mitgeteilt.

Jetzt wissen wir nicht, wie sich das Ganze tatsächlich verhält. Aus unserer Sicht ist es keine Terrasse und wir müssten eigentlich nur für die von uns vermessenen 85qm Miete bezahlen. Den Kellerschlüssel könnten wir ja theoretisch jederzeit aushändigen, den haben wir ja nicht gepachtet.

Ich bitte hier dringend um versierte Rückmeldungen dazu. Vielen Dank!

Recht, Mietrecht, Terrasse, Hof
5 Antworten
Wie bringt man älteren Hunden noch bei nicht wegzulaufen?

Hallo, wir haben zwei Hunde. Der Hund ist 9 Jahre und die Hündin 10 Jahre und die Rasse ist Fox Terrier.

Wir wohnen auf einem großen Bauernhof wo die Tiere auch genug Auslauf haben.

Wir haben den nie wirklich was beigebracht. Nur Sitz oder so.

Wir sind selten vom Hof runtergegangen, weil die sonst immer weglaufen. Jetzt hatten wir für die Hunde ein teletralter also ein unterirdischer Elektrozaun. Aber der funktioniert schon lange nicht mehr. Aber die denken halt immer noch das der funktioniert und gehen das wegen nicht vom Hof runter. Ich weiß das es eigentlich Tierquälerei ist aber es war nie meine Idee, und es sind auch nicht meine Hunde sondern die von meinen Großeltern. Wir wohnen mit den auf dem Hof.

Jetzt möchte ich aber doch mal mit den einen Spaziergang machen. Aber wenn ich mit den vom Hof runter gehe laufen die dann wenn die so auf dem Hof rumlaufen weg. Das haben wir schon öferts probiert. Dann wussten die das sie runter können und laufen dann weg auf andere Höfe oder so. Und das sollen die nicht. Da es auch Jagd Hunde sind laufen die dann auch schnell mal hinter anderen Wildtieren hinterher.

Wie bringe ich den jetzt noch bei das sie nicht weglaufen sollen. Ins Haus dürfen die nicht, weil die nicht stubenrein sind und dann überall hinkacken würden. Die haben ihren eigenen schönen Bereich wo sie sich wohl fühlen. Die waren auch noch nie wirklich Krank.

Wie schaffe ich es das sie nicht weglaufen?

Ich weiß das es jetzt etwas spät ist aber trotzdem.

Ich hoffe ich kann Tipps bekommen.

Tiere, Hund, Hof
5 Antworten
Wie/Wo Basispass, Reitabzeichen 5 + LK6 ohne eigenes Pferd machen?

Hey :)
In einer anderen frage wurde mir gesagt ich brauche für A Dressuren den Basispass und Reitabzeichen 5 um dann LK 6 zu bekommen (Ich würde gerne irgendwann Turniere reiten dürfen und ich könnte die Besitzerin meiner Reitbeteiligung fragen ob ich mit darf wenn sie mit ihrer Stute fährt, meine RB kennt auch Turniere) :)
Nun würde ich das alles gerne machen, bzw erst mal Basispass und/oder Reitabzeichen 5 :)
Jedoch habe ich nur eine Reitbeteiligung und auf unserem Hof ist es nicht möglich Abzeichen zu machen...
Jetzt wollte ich fragen:

1. Wo um Frankfurt am Main (Richtung Hanau) könnte ich es machen...?
Weiß da jemand was?
Oder sollte ich bei verschiedenen Höfen einfach anrufen und fragen? :)

2. Wie viel Kostet das alles in etwa einzeln...? Oder gibt es sowas wie einen Sonderpreis wenn man mehreres zusammen macht (wegen weniger Aufwand usw)?

3. Geht es ohne eigenes Pferd überhaupt?
Ich habe nicht die Möglichkeit meine Reitbeteiligung mit auf einen andern Hof zu nehmen.
Auch wenn ich die Erlaubnis hätte, fehlen die Möglichkeiten (= Auto mit Anhängerkupplung, jemanden mit Anhängerführerschein in der Familie, Anhänger).
'Verleihen' Höfe ihre Schulpferde dafür...?

Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten! <3

Pferde, springen, Reiten, Dressur, Reitbeteiligung, FFM, Hof, Reiterhof, turniere, basispass, Abzeichen, E-Dressur, Leistungskurs, lk 6, Reitabzeichen 5
2 Antworten
Hof Übertragung, Mutter lebt noch, wann müssen die Geschwister ausgezahlt werden?

Hallo,

mein Freund soll den Hof überschrieben bekommen, er steckt mit seiner Mutter zu je 50% Anteil in der GBR mit drinnen. - 70 Hektar Acker sind vorhanden - 2 Geschwister die ihren Pflichtanteil wollen

Jeder der Geschwister will 10 Hektar als Erbe ausgezahlt bekommen, weil sie schon vorher so viel Geld von der Mutter bekommen haben für Haus investitionen.

Ok soweit, damit kann man ja noch leben.

Die Mutter lebt ja noch.

Muss mein Freund das Erbe jetzt schon auszahlen? Er dachte an monatlichen Raten und einen Kredit bekommt er eh nicht zur Zeit wegen den schlechten Milchpreisen.

Wann steht den Geschwistern die Auszahlung zu? Und uns wurde noch was gesagt von der Berieb muss noch 10 Jahre bestehen und wenn man vorher verkauft trifft irgend ein anderer Fall ein?? Verstehe das nicht so ganz?

Die Mutter hält sich aus allem raus und kümmert sich überhaupt nicht um die Angelegenheiten, sie kümmert sich auch nicht um den Hof und wohnt auch woanders.

Was mir generell am Erbrecht nicht in den Sinn kommt, wie / warum kann und muss man jemanden einen Erbteil auszahlen, wenn das Geld doch noch im Betrieb steckt und damit gearbeitet wird, vielleicht verkauft mein Freund ja auch ein Teil der Flächen in 1-2 Jahren also es könnten sich doch immer wieder Situationen ändern.

Es leuchtet mir ein wenn beide Elternteil Tot sind und alles verkauft wird das es auf alle Geschwister aufgeteilt wird.

Man sollte das Erbrecht mal überarbeiten finde ich.

Erbe, Auszahlung, Hof, Pflichtanteil
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hof

Lieferung frei Hof

5 Antworten

Abfluss im Hof riecht bei Wetterumschwung

6 Antworten

Darf Vermieter Rauchen im Hof verbieten

13 Antworten

Fugen in Hof mit Natursteinen ausbessern

4 Antworten

kleine brustwarzen bei großer brust

3 Antworten

Was versteht man unter Hof- und Gebäudefläche, kann dies auch einen Parkplatz hausnah zum Haus gehörend bezeichnen?

1 Antwort

Junkern Beel - gut oder schlecht

4 Antworten

Auf welcher Berufsschule in Bayern gibt es eine Ausbildung zum Technischer Systemplaner ?

1 Antwort

Name für Hof?

9 Antworten

Hof - Neue und gute Antworten