Ist das nicht lächerlich wenn man sich aufregt, wenn man auf einem fremden Grundstück wendet?

6 Antworten

Wenn es nur mal der Paketbote ist, der keine andere Wahl hat, dann würde es mich nicht stören. Wenn aber ständig Autos auf meinem Hof wenden würden (was bei einer engen Sackgasse sicher oft vorkommt) kann ich auch den Ärger des Anwohners verstehen.

Natürlich ist der Mann im Recht, allerdings regt er sich auch offenbar gerne auf. Wenn es ihm nicht paßt, daß jdm. in seiner Einfahrt wendet steht es ihm schließlich frei, eine Absperrung zu errichten oder zumindest ein entsprechendes Verbotsschild anzubringen. Sei es drum, er hat es dir untersagt in seiner Einfahrt zu wenden, daher wirst du dich daran halten müssen.

Dann braucht er sich aber dann auch nicht aufzuregen wenn er eine wichtige Bestellung erst viel später bekommt

0
@Jochen2

Anders kommt man aber aus der Straße nicht mehr raus.

0
@Jochen2

Dann bleibt nur rückwärts Fahren oder Wagen stehen lassen und zu Fuß gehen.

0

Alles schön und gut, aber was willst du mit dieser "Frage" nun bezwecken?

Wenn du nicht anders wenden kannst, dann geht es nicht anders.

Darf man vor einer gemieteten Garage davor einen Pavillon 3x3 meter aufstellen und wie eine Balkon od. Terrasse nutzen, mit Freunde und Famillie davor abhängen?

Das Pavillon wird an jedem schönen Tag aufgestellt und genutzt. Im Hof befinden sich mehrere Garagen. Ich finde das nicht korrekt von denen. Die verhälten sich zudem auch sehr asozial, mit rumgeschrei usw. Eine Genehmigung vom Vermieter liegt nicht vor.

Danke.

...zur Frage

Stoffwechselkur - Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt?

Hallo ihr Lieben,

ich bin nun schon seit einer Weile am überlegen, dass ich eine Stoffwechselkur machen möchte. Mehrere meiner Freunde, Bekannten und Arbeitskollegen haben schon eine sehr erfolgreich gemacht. Sie berichten von tollen Abnahmen, dass sie sich seitdem gesünder ernähren, ihre Ernährung sogar komplett umgestellt haben und sie sich fitter, vitaler und einfach toll fühlen.

Da ich in den letzten Jahren dank Job, wenig Freizeit, viel Sitzen auch ein paar Kilos zugenommen habe, möchte ich in kurzer Zeit nun auch etwas Gewicht verlieren. Da klingt die Stoffwechselkur natürlich wirklich sehr vielversprechend: In nur 21 Tagen so 8 Kilo verlieren wäre mein Ziel. Denkt ihr, dass das machbar wäre? Ich bin im Oktober noch einmal im Urlaub am Stand und würde da zur Motivation gerne meinen neu gekauften Bikini anziehen. Doch die 8 Kilo sollten dafür dann schon runter sein, sonst zwickt der Bikini definitv noch zu viel. Haben von euch hier schon ein paar Leute Erfahrungen gemacht? Wenn ja, welche Firmen könnt ihr empfehlen? Meine Freundin ist super überzeugt von VitalBodyPlus, eine andere von LifePlus. Bei LifePlus bin ich mir nur unsicher, da diese ja doch recht oft in der Kritik in den Medien stehen... Und könnt ihr außerdem auch von positiven Nebeneffekten wie strafferer Haut, mehr Vitalität, besserem Schlaf und ähnlichem berichten? Das würde mich natürlich auch sehr freuen! V.a. wenn dies ohne großen Sport möglich ist! Ich habe dafür nämlich kaum Zeit und auch ehrlich gesagt keine große Motivation. Vielleicht ein bisschen schwimmen, wenn ich etwas abgespeckt habe, aber vorher mag ich gar nicht in meinen Badeanzug rein...

Im Internet habe ich jetzt eine schöne Seite gefunden: https://stoffwechselkur-gesund.de/ Hier wird genau erklärt, wie die Kur abläuft, welche Lebensmittel während der Diätphase zu sich genommen werden dürfen, Rezepte zum Nachkochen gezeigt und auch Infos zu hCG-Globuli bzw. Tropfen gegeben. Habt ihr hier vielleicht auch ein paar Tipps für mich?

Bin schon sehr auf das Feedback und Erfahrungen gespannt und freue mich sehr noch ein paar Tipps zum Abnehmen zu bekommen! Viele Grüße, coolandwater

...zur Frage

Würde eine Krankmeldung (Be- und Entladung) nach dem ersten Tag sofort zu einer Kündigung führen?

( Habe die Möglichkeit meine Tage an denen ich Arbeite selbst zu bestimmen falls das weiterhilft). Und zwar habe ich am Dienstag mit einem Minijob bei einem Paketzusteller angefangen. War diesen Tag nur bei der Entladung. Musste natürlich alles viel zu schnell gehen und hatte nach der ersten Stunde sofort Rückenschmerzen, habe mich aber zusammen gerissen und die 5 Stunden durch gezwängt. Die Arbeitszeit ging von 15:30 bis 20:30. Heute wäre wieder eine Schicht aber mein Rücken hat sich immer noch nicht erholt und würde es ziemlich sicher nicht aushalten die gleiche Zeit solch schwere Pakete aufs Band zu bekommen. Die Bezahlung ist ziemlich gut ( 11.25€) und würde den Job eigentlich nur ungern verlieren. Deshalb meine blöde Frage. Könnte ich durchkommen mich für heute krank zu melden und dieses Risiko einzugehen oder doch hingehen und Gefahr laufen das sich meine Lage verschlimmert? ( Habe die Möglichkeit meine Tage an denen ich Arbeite selbst zu bestimmen falls das weiterhilft).

...zur Frage

DHL-Bote hat keinen Zettel hinterlassen und seit ner Stunde hänge ich in der Warteschleife der DHL, gibt es noch andere Nummern?

hallo

ich musste mit entsetzen feststellen, dass der paketbote scheinbar da war und das paket dann in die filiale gebracht hat, aber ohne den Zettel zur abholung zu hinterlassen...

jetzt hänge ich schon seit gut einer Stunde wenn nicht sogar länger in der warteschleife der dhl. Es heißt, dass sie geschäftszeiten bis 20Uhr haben.

Gibt es noch andere Nummern außer den Kundenservice, wo mich einfach nur ein Computer erst vollabert und dann die Warteschleife kommt? Ich möchte DIREKT mit jemanden Sprechen, immerhin ist vom DHL-Boten das die Aufgabe, Pakete abzuliefern und Abholscheine zu hinterlassen. Der Typ hat scheinbar seinen Job nicht verstanden...

Gibt es keine Notfall oder Beschwerte Hotline, wo man direkt jemanden sprechen darf?

...zur Frage

Wie soll ich mich verhalten? Neuer Job und das Verhältniss mit einer Kollegin ist nicht gut....

Seit 2 Monaten hab ich einen neuen Job. Die Kollegin die mich hätte anlernen sollen war 1 Woche da und seit dem krank. In der Zeit hab ich mich an eine andre Kollegin aus einer anderen Abteilung gewendet,die mir sehr geholfen hat. Super dachte ich, nur habe ich gemerkt und zu hören bekommen das sich die Kollegin die mir paar sachen gezeigt hat und die kranke kollegin nicht leiden können. Die kranke Kollegin war heute wieder da und hatte natürlich nichts besseres zu tun wie mich anzuzicken. Das erste was sie mich gefragt hat war: wieviel überstunden ich habe und das ich nicht so viele machen soll weil sie mich braucht und nicht möchte das ich die stunden als urlaub nehme..häää...dachte ich mir....was geht sie das denn an..außerdem wiederspricht sie sich..denn sie hat auch viele überstunden die sie abfeiern will. Das zweite war, es ist ein kleines Problem aufgetreten in ihrer abwesenheit und die Kollegin aus der anderen Abteilung und ich sind an der Sache dran..aufjedenfall ist die kranke Kollegin ausgeraset und hat gesagt " Macht grad wie ihr wollt...ihr seit selber schuld.....ihr müsst mich halt auch miteinbeziehen".und dann ist sie eine rauchen" ich saß da und dachte wieder häää....wie soll ich ihr was sagen wenn sie nicht da ist..ich habe das Gefühl zwischen den beiden zu stehn. Wie zeige ich ihr meine Grenzen...Sie will auch alles wissen, zb.mit wem ich telefoniere und so

...zur Frage

Krankenschein bei Mini-Job?

Hi, bin zur Zeit in Ausbildung und habe nebenbei nocheinen Nebenjob. Hab nun die Grippe und der Arzt hat mich bis Mittwoch krank geschrieben. Diesen Schein muss ich natürlich bei meiner Ausbildungsstelle vorlegen, da ich dort dann 3 Tage fehlen werde.

Als mich meine Chefin heute Mittag zurück gerufen hatte, meinte sie, sie wolle den Krankenschein vom Arzt haben. Natürlich war ich bereits beim Arz und habe nur 1 Ausführung bekommen und diesen brauche ich zur Vorlage bei meiner Ausbildungsstelle..

Stimmt das? Muss ich auch bei einem Minijob einen Krankenschein vorlegen? Die Arbeit betrifft es ja außerdem nur heute, weil ich nur 2x in der Woche arbeiten gehe..

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?