Ausbildung zum Wirtschaftsinformatiker?

Hi Leute,

Ich habe letztes Jahr mein Abi (2,0) bestanden, wusste jedoch lange nicht, was ich beruflich machen möchte. Zu dieser Zeit hab ich angefangen hobbymäßig zu programmieren. Ich war nicht gut, hatte aber extrem viel Spaß, sodass ich mich für ein Wirtschaftsinformatik-Studium entschieden habe. An das reine Informatik-Studium hab ich mich nicht heran getraut, dafür sind meine Mathe-Kenntnisse nicht gut genug und Wirtschaft fand ich eigentlich schon immer spannend.

Nach 2.Semestern bin ich nun zu dem Schluss gekommen, dass das Studium doch nichts für mich ist. Das Programmieren an sich kam viel zu kurz, dafür viel Theorie über abstrakte Algorithmen, logische Sprachen usw...

Ich bin bis jetzt in keiner Klausur durchgefallen, hab aber absolut kein Interesse mehr am Studium.

Ich weiß ich hätte mich vorher besser informieren sollen, dann hätte ich mich vielleicht gar nicht in den Studiengang eingeschrieben.

Das Problem ist, dass ich immernoch extrem viel Spaß am Programmieren habe und meine Fähigkeiten auch immer besser werden.

Deshalb meine Fragen:

Ist eine Fachinformatiker Ausbildung die bessere Alternative zum Studium?

Wie viel Praxis enthält die Ausbildung?

Wenn ich schon kein Spaß im Studium hatte, ist eine Ausbildung dann überhaupt noch sinnvoll, oder soll das Programmieren doch nur ein Hobby bleiben?

MfG

Schule, Ausbildung, Fachinformatiker, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Umzug während Umschulung?

Hallo Leute ich gehe am Dienstag zum Jobcenter um mein Bildungsgutschein abzuholen für eine Umschulung in Fachinformatik Systemintegration. Die Wohnung in der ich jetzt lebe oder besser gesagt angemeldet bin ist die Wohnung von meinem Vater. Er ist leider vor ein und halb monaten verstorben. Ich bin auch nicht unter 25 muss ich erwähnen kurz nebenbei. Ich will jetzt eine eigene Wohnung, aber wenn ich Umziehe oder mich Ummelde habe ich Angst das dass neue Jobcenter die Umschulung nicht weiter Finanziert. Ich war auch beim Berufspsychologen und er hat auch für die Umschulung zugestimmt. Und es ist nicht mal so das der Umzug weit wäre sondern nur ein anderer Gebiet und Fahrtkosten wären auch gleich wenn nicht sogar weniger. Bitte sagt mir mal einer wie es aussieht nach einem Umzug. Das mit genehmigen lassen und alles weis ich und der Umzug ist auch genehmigt soweit da ich ja eine eigene Wohnung möchte. Wird dann aber der neue Jobcenter die Umschulung weiter Finanzieren. Bitte helft mir mal. Ich will jetzt den Bildungsgutschein holen weil die Kurse jetzt Beginnen. Ich kann nicht auf einen neuen Arbeitsvermittler warten und mit ihm nochmal alles durch gehen, dass weiß mein derzeitiger Vermittler auch. Wird das Jobcenter es einfach weiter übernehmen oder wird es Probleme geben. Ich denke nicht weil es ja ein Gutachten gibt das besagt das ich es machen kann und dieses Jobcenter ja zugestimmt hat. Wird es dann so einfach übernommen vom neuen Jobcenter??????

Umzug, Agentur für Arbeit, Arbeitsamt, Fachinformatiker, Hartz IV, Jobcenter, Umschulung, Fachinformatiker Systemintegration, Ausbildung und Studium
Zukunft im Auge?

Hallo Leute und noch eine Nacht in dem meine Zukunftsangst mich übergreift.

Ich sitze hier und habe Bewerbungen geschrieben ca. 4 Stück, aber noch nicht abgeschickt mache ich erst morgen.

Nun ich besuche zur Zeit die FOS/BOS und bin in der Vorklasse.

Dieses Jahr komm ich in die 11 oder ich mache eine Ausbildung.

Informatik macht mir Spaß ich interessiere mich dafür und arbeite mit Hard- und Software, SDD und HDD auf Fehler überprüfen habe ich schon oft durchgenommen oder meinen PC modifiziert. Zudem interessiere ich mich sehr für Netzwerke und möchte bisschen vertieft in die Materie eindringen.

Aber ich bin mir nicht sicher ob ich mein Abitur machen soll oder eine Ausbildung.

Ich weiß, ich kann die FOS/BOS schaffen, aber ich will Geld alle meiner Freunde arbeiten schon haben Spaß und ich sitze manchmal genau solange wie die im Betrieb und lerne und langweilige mich. Deutsch, Englisch und BWL sind total langweilig, was mir mega Spaß macht ist Mathematik, Physik und Informatik (habe ich nicht auf der Schule). Mein Mathe Lehrer hat gesagt "ihr seid nur hier, um später zu studieren, sonst lohnt es sich nicht". Studieren NEIN danke! Da bin ich mir sehr sicher, aber wie sehen die Weiterbildungsmöglichkeiten als Systemintegrator aus?

Ich bin mir sicher ich kann auf zwei Jahre verkürzen, da ich schnell lerne und das Wissen sich in mein Kopf aufsaugt.

Vielen Dank an alle!

Schule, Ausbildung, BOS, Fachinformatiker, FOS, Hochschule, Informatik, Systemintegration, Fachinformatiker Systemintegration, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro

Meistgelesene Fragen zum Thema Fachinformatiker