Schule wechseln?Ich brauche einen Rat?

Hey

Ich bin auf einen Gymnasium in der 9. Klasse und meine Noten sind.. nun ja nicht gerade die besten. Ich habe dieses Zeugnis einen Schnitt von 3.1 oder 3.2.. Meine Mutter hatte mich schon öfter drauf angesprochen eventuell die Schule oder Klasse zu wechseln weil laut ihrer Meinzng meine Freunde nicht so guter Umgang für mich sind(finde ich persönlich jetzt nicht aber haben auch schon meine Klassenlehrer gesagt...)

Ich merke viel mehr wie ich in der Schule nicht mehr mitkommen.. dieses Jahr wo "Klausurphase" war, hatte ich Stress wie nichts anderes. Ich habe wirklich gut gelernt und im Endeffekt kam doch nur nh 3 oder 4 raus.. und mündlich bin ich jetzt auch kein Spitzenschüler.. meistens 3-4, weil ich Angst habe etwas zu sagen, genauso wie ich panische Angst vor Vorträgen habe... Meine Eltern glauben mir halt nicht das ich viel gelernt habe ka wieso. Zum Halbjahr ist es halt auch nicht unbedingt das leichteste zu wechseln und die Realschulklasse wo ich hinein kommen würde ist so naja..(aber bin offen für neues trotz meiner Schüchternheit)

Außerdem steht im Februar ein Elternsprechtag an wovor uch auch panische Angst habe weil bei einer Note gelogen habe

Also wir hatten für eine Deutscharbeit 2 Teilnoten woraus sich die Gesamt note zusammensetzte. Bei mir war es eine 5 und eine 2+ das heißt meine Note war eine 3-4 und ich hatte gesagt das ich eine 2 und 4 hatte wo auch eine 3-4 rauskommt. Nun wollen meine Eltern ein Gespräch bei meinem Deutschlehrer und ich weiß nicht was ich machen soll.

Meine Eltern sind auch nicht die lockersten und ich habe Angst meine schlechteren Noten zu sagen..

Kann mir jemand sagen was er an meiner Stelle machen würde?

Danke km voraus.

Schule, Angst, Elternsprechtag
2 Antworten
Strenge Eltern und elternsprechtag?

Hallo, ich habe ein großes Problem das mich nachts nicht schlafen lässt und mich vor Angst auf SEHR dumme Ideen bringt. Vorab muss ich euch aber die Situation erklären.

ich komme aus einer südländischen Familie und in meiner Familie wird besonders viel wert auf Bildung gelegt. Ich habe 3 Geschwister und alle 3 studieren Medizin. Daraus könnt ihr wahrscheinlich entnehmen, das sie besonders gut in der Schule waren. Ich gehe momentan zur Schule und meine Noten sind auch gut. nur nicht so gut wie die meiner Geschwister. Meine Eltern kennen sowas garnicht und es gibt immer wieder sehr große Streitereien wegen meinen Noten, ich habe totale Angst vor meinen Eltern wenn es um Noten geht, da es sehr schlimm ist und wir wie gesagt eine südländische Familie sind. Dieses Halbjahr habe ich meinen Eltern keine einzige Arbeit von mir gezeigt, weil meine Eltern sogar bei einer 2 unzufrieden und enttäuscht von mir sind. Meine Eltern haben natürlich nach gefragt warum keine Arbeit kam, aber ich log sie an weil ich einfach keinen anderen Ausweg mehr finde. Jedes Mal, 2 Monate vor der Zeugnis Ausgabe, liege ich nachts in meinem Bett und kriege keine Luft mehr wegen Tränen und Angst. Versteht mich nicht falsch, mein Zeugnis ist nicht schlecht. Im Gegenteil ich bin klassenbeste aber für meine Eltern genügt es einfach nicht da ich mehrere 3en und sogar manchmal auch eine 4 habe. Wenn ich mein Zeugnis dann bekomme, redet meine ganze Familie (plus meine Geschwister) auf mich ein und beleidigen mich und sagen mir wie dumm ich bin und was für eine Enttäuschung ich Für die Familie bin. Das geht seit der 2. Klasse so. Schon damals wurde solch ein Druck auf mich ausgeübt, das ich kaum klar arbeiten konnte und das haben meine Lehrer gemerkt. Meine Lehrer wissen wie meine Familie drauf ist. jetzt habe ich aber extremen Mist gebaut. Ich sollte eine Arbeit schreiben für die ich und meine Freundin (die aus Ähnlichen Verhältnissen kommt) nicht gelernt haben. Diese fand nachmittags statt. Wir sind and dem Tag vormittags zur Schule gegangen und einigten uns, nachmittags (wo die Arbeit stattfand) zusammen zum Arzt zu gehen und ein Attest zu holen um die Arbeit zu entschuldigen, weil wir keine schlechte Note schreiben wollten wegen unseren Eltern. Das taten wir dann auch. Wir haben die Ärzte angelogen und sagten wir haben Bauchschmerzen. Wir hatten ein Attest, aber am nächsten Tag in der Schule sagten unsere Lehrer das sie sich verarscht Vorkommen und sie ganz genau wissen, das wir die Stunden geschwänzt haben weil genau wir beide die befreundet sind, gleichzeitig nicht da waren. Nun wollen sie unsere Eltern einladen und ihnen von unserem Verhalten erzählen. Da wir das schonmal gemacht haben. Jetzt bitte ich euch um euren Rat. WAS SOLL ICH TUN?? Meine Eltern werden wortwörtlich ausrasten und ich bin schon so weit das ich überlege mir etwas zu brechen damit wir an dem elternsprechtag im Krankenhaus sind. Bitte sagt nicht sowas wie „halt es einfach aus“ meine Eltern bringen mich um.

Schule, Familie, Freundschaft, Angst, Eltern, Lehrer, Liebe und Beziehung, Strenge Eltern, Elternsprechtag
6 Antworten
Was darf ich beim Elternsprechtag erwarten?

Hallo,

Wir haben am Mittwoch den 21.11 den Elternsprechtag. Ich habe den nie gemocht und daher mir immer Gedanken dazu gemacht. Ich gehe auf eine Gesamtschule, bin stand jetzt in 3/3 E-Kursen ( Deutsch,Englisch und Mathe). Im vergangen Schuljahr beim 2. Elternsprechtag hatte ich in Mathe,Englisch und Chemie eine 4, daran hat die Mündliche Note einen großen Anteil. Zum neuen Schuljahr jetzt in der 8. habe ich mir vorgenommen mich mündlich zu verbessern. Ich finde auch dass das mehr oder weniger schon geklappt hat. Ich weiß halt gar nicht wie mich meine Lehrer bewerten, ich meine es gab sehr viele Fächer in denen ich ungerecht bewertet wurde und es daher null einschätzen kann. In Mathe habe ich allerdings eine 4- geschrieben, in Deutsch eine 2- bei einem Durchschnitt von 3,5, in Englisch haben wir bis jetzt keine Arbeit wiederbekommen aufgrund dessen dass der Lehrer oft krank war, daher haben wir am PC selbstständig einen Text geschrieben, der noch nicht zurückgegeben wurde, und mündlich sehe ich mich da nicht so gut, da unsere Stunden bis jetzt nur aus Sachen wie von der Tafel abschreiben, am PC arbeiten etc bestehen. Teste haben wir da auch nicht geschrieben also weiß ich nicht wie man da benotet werden soll. Beim Rest der Fächer sehe ich mich nicht so schlecht, jedenfalls aus meiner Sicht, was sich die Lehrer da denken weiß man ja leider nie, Ich war nie ein schlechter Schüler, eher ein guter meiner Meinung nach, und trotzdem werde ich beim Elternsprechtag eher kritisiert als gelobt, und damit meine ich dass es dort nur um meine schlechten Leistungen geht und nie so wirklich um die guten, ich kann mich zwar an einem Fall erinnern, aber der war auch nur einmalig. Also was darf ich erwarten? Mündlich mache ich viel mehr mit, habe aber das Gefühl dass Lehrer sowas nicht so mitbekommen wie man es sich vorstellt. Ich meine wenn man das mit Mädels vergleicht, dann sind Jungs faul wenn sie sich nicht melden und Mädchen sind einfach nur Schüchtern, das ist Fakt. Von den Arbeiten habe ich bis jetzt eine 2-, eine 4- und sonst nichts, nicht mal Teste. Mündlich meiner Meinung nach wie gesagt gut, meine Eltern sind auch so Eltern die wollen dass ich gute Noten habe, wenn ich mir so andere aus meiner Klasse sehe die haben nur fünfen, und zocken nach dem Elternsprechtag bereits wieder, aber meine Klassenlehrer finde ich jetzt nicht so schlimm, mit der einen habe ich halt Mathe, sonst eine nette Lehrerinnen, und mit dem anderen nur Sport. Was darf ich beim Beratungstag erwarten? Danke schon mal.

Schule, Angst, Lehrer, Elternsprechtag
1 Antwort
Muss ich mit zum Elternsprechtag?

Meine Mutter versteht das ganze Schulsystem nicht und frag deshalb die Mutter von einem Freund von mir weil sie es besser versteht und es meiner Mutter erklären kann (beim Elternsprechtag). Da ich schon nächstes Jahr die Schule verlassen werde, ist das eine wichtige Sache für meine Mutter die sie vestehen will.

Mir ist das aber zu peinlich mit der Mutter von einem Freund, vorallem mag ich die auch nicht besonders. Deshalb habe ich zu meiner Mutter gesagt dass ich nicht mitkomme wenn die mitkommt (weil wozu soll ich noch mitkommen wenn sie alles übersetzt und meiner Mutter erklären kann), daraufhin ist die lauttönig geworden und kommt wieder mit der Sache "Andere Schüler kommen auch mit, warum willst du nicht mit kommen?" (sie ist schon so ausgerastet als hätte ich eine 5 geschrieben, ich meine ich sag zu ihr dass ich nicht mitkommen will und die macht ein Theater, was soll die schiße?). ich hab ihr erklärt dass ich beim Elternsprechtag nicht mitkommen muss und die glaubt mir einfach nicht. Meine Mutter ist schon etwas komisch... denkt nur das was sie will und auch noch typisch Mutter, bei einer schlechten Note sage ich "die anderen haben auch eine 4" und die antwortet mit "intressiert mich nicht was andere haben" und dann in der Situation sagt die selber "andere kommen auch mit, warum willst du nicht mitkommen?"

Ich glaube sowas werde ich nie verstehen können.

Schule, Noten, Eltern, Elternsprechtag
2 Antworten
Schlechte Note in Klausur beichten?

Guten Nachmittag (': Ich gehe in die 10. Klasse eines Gymnasiums und habe schon ein paar Klausuren geschrieben. Meine Mathe Klausur habe ich vor ein paar Tagen wieder bekommen mit der Note 5-! Ich habe wirklich keine Idee, wie ich dies am besten meiner Mutter zeigen soll. Ich meine, mir ist es ja selber wichtig, gute Zensuren mit nach hause zu bringen, nur denkt meine Mutter immer, ich würde NIE lernen, was nicht stimmt. Jahrelang hatte ich einen Mathelehrer, der uns wirklich nicht unterrichten konnte und ich nun extrem viele Lücken habe, genau wie eine Freundin von mir. Natürlich habe ich dann auch nicht wirklich die besten Noten in mathe gehabt, weshalb meine Mutter echt sauer ist. Kann ich ja auch verstehen :/ aber egal wie viel ich es versuche, ich kann es einfach nicht. Wenn ich mal denke es klappt, ist es wieder eine schlechte Leistung. Nachhilfe darf ich nicht, weil meine Mutter behauptet, ich würde es alleine schaffen. Sieht man ja! -.- Außerdem ist bald Elternsprechtag, was mir dann nochmal doppelt so viel Sorgen bereitet, weil ich so wenig kann, dass ich mich nicht mal mündlich richtig beteiligen kann. Konnte mich bis jetzt glaub ich nur ein mal gemeldet. Wenn ich die Spanisch Klausur zurück bekommen und dort eine 1 oder 2 habe, dürfte das nicht all zu schwierig werden, aber wenn nicht, war's das. Sie schreit dann immer rum, unterstützt mich nicht und verbietet mir alles, was Spaß macht. Hilft aber auch nicht wirklich, sondern bewirkt das Gegenteil! Ich bekomme dann umso mehr Druck und es bessert sich überhaupt nichts. Mit ihr darüber reden, ist auch unmöglich, weil sie alles abstreiten und schlimmer macht. Hat irgendjemand von euch ähnliche Erfahrungen und Tipps, oder weiß wie ich es sagen soll? Habe wirklich Angst :( hilfreiche Antworten werden belohnt (: LG

Schule, Eltern, schlechte noten, Beichten, Elternsprechtag
3 Antworten
Ich bekomme einen Blauen Brief und meine Eltern müssen zum Elternsprechtag, ich habe sehr Angst bin Traurig, wütend, was solle ich tun?

Hallo. Ich bin zurzeit in der 11. Klasse und mach bis zur 13. Klasse meinen Abitur. Im ersten Halbjahr hatte ich einen Zeugnis Durchschnitt von 3,0 und eine 5 in Sozialwissenschaften. Ich habe daraufhin mein Zeugnis gefälscht und das gefälschte Zeugnis meiner Mutter gezeigt. Heute hat mein Sozialwissenschaften Lehrer ( ist mein Klassenlehrer) gesagt; im Blauen Brief steht auch man wird zum Elternsprechtag eingeladen (ist in 2 Wochen). Die Blauen Briefe werden diese Woche abgeschickt. Ich habe jetzt keine Ahnung was ich tun soll. Meine Mutter denkt ich bin ein Einser Schüler, obwohl meine Noten zurzeit total schlecht sind. Und dann muss sie noch zum Elternsprechtag. Ich bekomme einen Brief auch in Englisch. Seit die Schule Montag angefangen habe, habe ich mir einen Lehrplan gemacht, und seitdem mache ich auch im jeden Fach sehr gut mit. Heute wollte ich eigentlich lernen und dann zum gym. Aber ich kann nicht: ich habe Angst, ich bin wütend, ich bin traurig, ich will einfach in meinen Zimmer gehen und weinen. Ich war wieder seit Montag auf einen Top Niveau wie letztes Jahr (wo ich einen Durchschnitt von 1,5 hatte), und mit einem Schlag bin ich wieder unten, wie in den ersten 3. Quartale. Was solle ich tun? Ich kann nicht meiner Mutter auf keinen Fall sagen, das ich meinen letzten Zeugnis gefälscht habe. Aber was wenn der Lehrer über die Noten von letzten Zeugnis redet. Bitte ich brauche Hilfe? Und vor allem. Wie kann ich nicht mehr traurig sein und Angst haben? Ich wollte mich jetzt eigentlich auf's Unterricht für Morgen vorbereiteten, aber ich kann nicht. Mein Kopf ist total voller Dinge, wie ich dieses Problem löse. Ich habe überlegt (meine Mutter kann nicht perfekt Deutsch) sie einfach während des Elternsprechtag, auf unsere Sprache zu Manipulieren und z. B. sagen ,, nein ich hatte dort eine 4, du hast es vielleicht nicht gesehen..." aber halt auf unsere Sprache, damit der Lehrer es nicht versteht. Habt ihr Tips oder einen Rat? Bitte nicht sagen, das es meine Schuld ist oder so, das demotiviert mich noch mehr. Ich habe niemanden zum reden und denn ich vertrauen kann um das zu sagen. Danke fürs lesen :(.

Brief, Schule, Angst, traurig, Elternsprechtag
6 Antworten
Hilfe! ich habe anscheinend zu oft die Hausaufgaben vergessen?

Hallo..

Heute habe ich irgendwie so ein Pechtag..

Warum?! Ich erzähl euch mal: Heute hat jeder in der Schule so Rückmeldungen zu seinen Hausaufgaben bekommen. Und wisst ihr was? bei mir stand das ich: 9x Hausaufgaben vergessen habe 1x Materialien vergessen habe.

Ok, das mit den Materialien kann ich noch verstehen, 1x ist ja kein Weltuntergang. Aber 9x die Hausaufgaben vergessen? das kann nicht sein! ich hätte vielleicht 2x die Hausaufgaben vergessen. Aber NIEMALS 9x. Ich kann mich überhaupt nicht erinnern das ich sooo oft die Hausaufgaben vergessen habe.. wir haben auch noch letzten Freitag so eine Liste bekommen (also nur ganz kurz zum anschauen) damit wir schon wissen wie viele Striche wir haben.. und bei mir war kein einziger! und ich habe niemals 9x die Hausaufgaben vergessen..dann als ich dachte das es nicht mehr schlimmer werden kann, wurde ich heute von meinem großen Bruder von der Schule abgeholt. Als ich ihn fragte warum er mich abholt (weil mein Vater holt mich immer mit dem Auto ab) meint mein Bruder, dass mein Vater im Krankenhaus liegt und es ihm richtig schlecht geht! :-( Ich gehe ihn auch morgen besuchen usw.. So: Mein Problem ist jetzt: Ich weiß einfach nicht wie ich es meiner Mutter erzählen soll das ich ANSCHEINEND 9x die Hausaufgaben vergessen habe, ich habe angst vor ihr! sie schlägt mich immer! .-. Ich kann mich noch erinnern das ich in der 3. Klasse angerufen wurde weil ich zu oft die Hausaufgaben vergessen habe, dann habe ich mich bei meiner Mutter entschuldigt und habe gesagt das es nicht mehr passieren wird.. und sie ist total eskaliert und hat mich etwas geschlagen (also am kopf) jetzt nicht sooo mega hart.. sie hat mir schon letztens ALLES weggenommen also Computer usw. und das für 1 MONAT! Ich habe meine Freundinnen um Rat gefragt was die so tun würden, und sie meinten das ich es der Lehrerin sagen soll das meine Eltern mich schlagen.

Aber das tue ich schon mal NICHT! Ich habe es ein mal vor ungefähr 1 Jahr dem Lehrer gesagt und es hat sofort meine Eltern angerufen und hat sie gefragt wieso sie mich schlagen.. dann hab es Doppelten Ärger! Ich schreibe mir immer die Hausaufgaben auf..

Und ich habe die Lehrerin gefragt ob es vielleciht ein Missverständnis sei und sie mich vielleicht mit einem anderen Schüler verwechselt hat.. aber nein! sie sagt sie ist sich 100% sicher.. Was soll ich nur tun?! Ich habe angst vor meinen Eltern! ._. + Morgen in einer Woche ist Elternsprechtag und ich und noch paar andere sind zu einem ''speziellen'' Elternsprechtag eingeladen wo wir dann über alles reden.. und die Rückmeldung zu den Hausaufgaben muss diesen Donnerstag abgegeben werden!

Also: Was soll ich tun?!

LG

Schule, Eltern, Hausaufgaben, Elternsprechtag
3 Antworten
Elternsprechtag obwohl volljährig - Lehrer möchte Eltern anrufen und Auskunft über Noten geben?

Hallo, ich bin volljährig (19 Jahre alt), und habe einen Zettel bekommen. Auf dem Zettel stand ich hätte "Defizite / Probleme" in 4 Fächern und meine Eltern sollten doch bitte zum Elternsprechtag kommen.

Wenn sie nicht können möchte meine Lehrerin sie anrufen. Außerdem sollen sie den Zettel unterschreiben.

Auf dem Zettel steht "Unterschrift des Erziehungsberechtigten".

Ich gehe in die 12 Klasse (Letztes Jahr) eines Berufskollegs und schreibe im nächsten Halbjahr meine Prüfungen.

In den Fächern stehe ich samt alle 4 also gar nicht so schlecht wie man es auf dem ersten Blick denkt. Außerdem schreibe ich in 2 Fächern von denen noch die erste Arbeit und deswegen kann die 4 auch schnell eine viel bessere werden.

Ich möchte den Zettel jetzt gerne selbst unterschreiben da ich ja volljährig bin und meine Eltern nicht mehr die Erziehungsberechtigten sind. Außerdem möchte ich mich auf Paragraph 120 des Schulgesetzes beziehen, das meine Lehrerin keine Auskunft gibt an meinen Eltern.

Wird das so alles klappen, wie ich mir das jetzt vorstelle? Bitte um Antwort, denn ich habe kein Bock das meine Eltern rum stressen, weil ich jetzt in 4 Fächern, 4 stehe. Der Elternsprechtag soll morgen sein, ich schreibe 2 Arbeiten + Praktische Fahrprüfung alleine diese Woche. Das meine Lehrerin da jetzt noch rum stressen will, weil ich in 4 Fächern 4 stehe, obwohl ich in 2 Fächern noch die erste von 2 Arbeiten schreibe und die Note noch nicht einmal ansatzweise Fest steht.

Liebe Grüße

PS: Ich will meine Lehrerin höfflich Fragen, das sie damit einverstanden ist, denn es würde mir in dieser Situation weniger Hilfreich sein, als sie es denkt.

Datenschutz, Elternsprechtag, volljährig
2 Antworten
Elternsprechtag, was tun?

Hallöchen zusammen, Ich habe folgendes Problem: Sooo.. wir haben heute Halbjahreszeugnisse bekommen und es sieht auch gar nicht so schlecht aus. Habe nur 2 vieren in Physik und Reli, überwiegend 3en und auch mehrere 2er und 1er. Wie auch immer, außerdem haben wir vor ein paar Tagen ... Wochen ... 4 Wochen... :D die Einladung zum Elternsprechtag bekommen. Dort sind die Eltern am 6.2 eingeladen worden (mit o. Kind) jeweils 10 Minuten mit den Lehrern zu reden. Klar hab ich ab und zu geflunkert, dass ich gelobt wurde ._. Auch hab ich damals mit meinem Lehrer über E-Mail vereinbart, dass er mir noch ein paar Übungstextaufgaben erstellt zum üben :D. Da ich meine Mutter kenne, wird sie unbedingt zu diesem Sprechtag mit fast allen meiner Lehrer reden wollen! Und da ich meine Lehrer auch kenne, werden sie ihr alles negative in den 10 Minuten sagen, was ihnen einfällt :/ Mein größtest Bedenken liegt bei Mathe/Physik (selber Lehrer). Ich habe Angst dass er mich "verrät" :D. Hatte mich in Mathe mündl von 5 auf 2 verbessert, hab dann 3 auf Zeugnis bekommen (4 & 2 geschrieben und 2 mündl.) Allerdings hatte ich in letzter Zeit weniger in Mathe gemacht, weshalb ich von sehr guten 2er Bereich auf 2-3 gerutscht bin, und jetzt mache ich mündl. fast nichts mehr, weil ich das Thema nicht verstehen. Ich hab meiner Mam halt gesagt, dass ich die 2 auf dem Zeugnis nicht bekomme, wegen der 4 schriftl. und es als Motivation dient, aber eig. liegt es ja daran, dass ich mündl. schlechter geworden bin :/. Auch hab ich keinen Bock, dass er irgendwas von den E-Mails erwähnt, die er und ich geschrieben haben, weil mir das SAU PEINLICH IST, dass ich meinen Lehrer um Extraübungen gefragt hab (hat aber was gebracht). Aufjedenfalllllllll... meine Mutter versteht sich super mit der sehr gesprächigen Mutter von meiner Freundin, die meiner Mam alles erzählt. Außerdem meint mein Klassenlehrer, gibt es bald ein...mir fällt das Wort nicht ein... Elternabend! Sooooo.... meine Frage nun: Wie kann ich meiner Mutter den Elternsprechtag verheimlichen? Bzw, wenn ich ihr den Zettel abgebe, wie kann ich sicher gehen, dass sie entweder nicht zu meinem Mathelehrer geht, o. er nichts von den E-Mails, bzw. der Verschlechterung erzählt? :/ Und wenn er ihr von meiner Verschlechterung erzählt, kann ich mich dann da noch irgendwie rausbeißen? Also mich positiv reden, dass sowohl meine Mutter als auch mein Mathelehrer mir glauben?

Brauche dringend Hilfe :/ Liebe Grüße McPvpGirl

Schule, Schulprobleme, Schulstress, Elternsprechtag, Mathelehrer
4 Antworten
Elternsprechtag, ANGST :(

bei mir ist bald (in ca. 1 Woche) Elternsprechtag und ich hab richtig Angst davor, weil ich mündlich nicht so viel mitmache, vor allem in Geschichte nicht :( Meine Mutter wird immer richtig sauer wenn sie hört, dass ich so wenig mündlich mitarbeite. Ich versuche schon mehr mitzuarbeiten, aber irgendwie traue ich mich in den meisten Fächern nie :( Zum Beispiel in Englisch und Biologie mache ich in letzter Zeit sehr viel mit, dafür aber in Geschichte und Erdkunde nicht..Ich hab total Angst vor der Reaktion meiner Mutter, weil sie dann wieder so sauer wird. Was kann ich tun um nicht so viel Ärger zu bekommen? Vor allem weil sie JEDEN meiner Lehrer einzeln abklappern wird (außer so Fächer wie Sport, Musik...) und von fast jedem das gleiche hören wird? Ich muss auch mitkommen zum Elternsprechtag, kann ich sie dann irgendwie davon abhalten zu bestimmten Lehrern zu gehen? Ich kenne meine Quartalsnoten schon, also die die den Eltern da gesagt wird, denkt ihr, damit kann ich sie überzeugen zu manchen Lehrern nicht zu gehen? Weil ich hab echt Angst davor, weil ich auch nächstes Jahr wahrscheinlich ein Jahr ins Ausland gehe, aber wenn sie das hört wird sie mich sicher nicht gehen lassen :(

Wie halte ich sie am besten davon ab, zu manchen Lehrern zu gehen?

Gibt es irgendeine Möglichkeit, wie ich es schaffen kann, mich zu trauen mehr mit zu arbeiten, also mündlich, damit das wenigstens beim Elternsprechtag im April nicht so wird wie bald? :/

Mutter, Schule, Angst, Eltern, Lehrer, Elternsprechtag
5 Antworten
Elternsprechtag HILFE! (SCHNELLE HILFE BITTE)

ich hab am 11.11.2010 Elternsprechtag und obwohl ich sehr viel geübt habe habe ich nur ÊINE 5 bekommen oder EINE 6 ich hab angst es meine mutter zu sagen den die schreit mich nur an anstatt zu verstehen das ich das nicht wollte . Und wen sie mich dann an!schreit zieht mich das runter mehr für die schule zu machen und dann kommen immer wieder schlechte note BITTE Helft mir ich hab so angst .. den ich weiß wie es ablaufen wird : ich geh da mit meiner mutter hin ... die ( gehmeine und dazu auch strenge ) Lehrerin sagt tja also hausaufgaben hatt sie nie vergessen nur sie meldet sich nie und schreibt sehr schlechte noten ich denke das sie durchfallen wird .. was denkst du ? ( fragt sie mich dan ) Emm.. ( dan sitz ich da nur stumm rum und kann nichts sagen ) Dan sagt meine mutter : Ja sie versucht sich zu bessern ! und dan sagt die lehrerin : Aber sie hatt in mathe und in wuk eine 6 geschrieben .. Mutter : ECHT ?!!!!!!!!!!!! :O Das wusste ich ja gar nicht !! Und wen alles zuende ist komm ich heulend nach hause ( die lehrerin übrigens ist sowas von streng und macht auch strengen unterricht da komm ich einfach nicht mit und es ist so schwer dan für mich gute noten zu schreiben ) ICH HAB TOTALE ANGST DAS SIE SAGT : SCHÄM DICH ICH DACHTE DU SCHREIBST GUTE NOTEN ABER DU BIST SO SCHLECHT ( Und dann gucken meine geschwister mich geschockt an)

SO IST DAS IMMER ABGELAUFEN :(

Elternsprechtag
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Elternsprechtag