liegts an mir oder liegt das an meinen Eltern?

Hallo an alle

meine Eltern nerven zurzeit richtig krass.

Beispiele:

Die Chinesisch-Lehrerin schickt irgendwas rein (Hausaufgabe) und da meine Eltern natürlich besser Chinesisch können frage ich sie, was damit gemeint ist. Jo und dann werde ich angemeckert mit: ja woher soll ich das wissen, ich habs nur an dich weitergeleitet, frag mich nicht bei deinen Hausaufgaben. Wen soll ich sonst fragen?

Oder in jeder Freien Minute reiben sie mir unter die Nase dass mir Geld abgezogen wird wenn ich das und das nicht schaffe, und dass mein Handy und Kopfhörer abgenommen werden wenn ich eine 3 im Zeugnis hab (sonst nur 1&2er außer in Geschichte, da hab ich schon verkackt. Es sollte ein Deal sein, aber ich wurde mehr oder weniger gezwungen). Und das nervt so sehr, ich werde jedes mal daran erinnert, wie schlecht ich in der Schule bin, wie diese hochbegabten Kinder in der 7ten in China schon besser sind als ich in der 10ten, wie dumm ich überhaupt bin.

Und dann meinte ich auch so: ne ich esse das später und schon werde ich wieder angemotzt und erstmal ignoriert

Und meine Eltern wundern sich, wieso ich liebend gerne bis 17Uhr in der Schule bleibe, wenn nicht noch länger und scheißen mich wegen ALLEM an.

Mein kleiner Bruder, der schlechtere Noten hat als ich darf runter und mit seinen Freunden spielen aber ich? Werde natürlich angeschissen, was sonst.

Liegts an mir? Oder an meinen Eltern? Reagiere ich über? Mit denen kann man eh nicht reden, ich halte es daheim nicht mehr aus. Ausziehen will ich aber nicht, ist das nur eine Phase von mir?? Weil ich ja 15 bin und mitten in der Pubertät etc.

Herzliche Grüße

SmilingTiger

Computer, Schule, Eltern, Pubertät, Psychologie, Nerven, unfair