Angst vor Elternsprechtag, weil ich ich nur 5en und 6en als Note geschrieben habe, was kann ich machen?

10 Antworten

Dann wird es Zeit ein offenes Gespräch mit Deinen Eltern zu führen. Noch ist alles zu retten, je länger Du wartest, desto eher kommst Du in die Situation nicht versetzt zu werden.

Ist mein Abschlussjahr, habe aber schon einen Abschluss mit Schnitt 2,0, hole gerade einen besseren Abschluss nach, weil das meine Eltern so wollten.

0

Mach dir keine Sorgen. Die werden dich da nicht umbringen. Die werden die schlechten Sachen ansprechen und danach reden deine Eltern kurz mit dir. Ich hatte vor 3 Jahren 3. 5 im Zeugnis und so schlimm war das wirklich nicht.

Lg KillWhat

Ganz offen und ehrlich mit deinen Eltern darüber reden. Du hast Mist gebaut, also stehe auch dazu. An der Situation bist du selbst schuld also musst du jetzt auch dadurch.

Wenn du Probleme mit einem Fach hast oder etwas nicht verstanden hast, dann rede mit dem zuständigen Lehrer. Wenn du Nachhilfe brauchst dann musst du mit deinen Eltern reden. Wenn du zu faul zum lernen warst, setze dich hin und lerne. Sie aufmerksam im Unterricht und lasse dich von den anderen nicht stören oder ablenken.

Es ist deine Zukunft, es ist dein Leben. Wenn du die Schule versaust, keinen Abschluss bekommst, dann ist es deinen Kumpels die dich jetzt vom lernen abhalten oder auf andere Weise ablenken, vollkommen egal ob du später in der Gosse liegst, Hartz IV beziehst oder Toiletten schrubben musst. Die gehen ihren Weg und du schaust blöd aus der Wäsche weil du jetzt so dumm warst und dich von den wichtigen und wesentlichen Dingen hast ablenken lassen.

Ich habe keine Freunde.Ich bin zu faul zum lernen geworden.

Ist auch mein Abschlussjahr,habe schon einen Abschluss mit Schnitt 2,0.Hole gerade den nächst besseren Abschluss nach, weil das meine Eltern so wollten.

0
@DerIndonesier

Wenn du zu faul warst, musst du jetzt mit den Konsequenzen leben. Das heißt das du deinen Eltern die Wahrheit sagen musst.

Deine Eltern haben recht wenn sie sagen das du den nächst besseren Abschluss machen sollst. Versuche so viel wie möglich zu lernen und einen möglichst guten Abschluss zu erzielen. Meinst du das du Chancen auf eine gute Ausbildungsstelle hast wenn du nur einen Hauptschul- oder Realschulabschluss hast?

Sicher in 20 oder 30 Jahren fragt niemand mehr was du mal für einen Schulabschluss hattest. Aber jetzt ist es wichtig, für den Einstieg in den Beruf. Die Ansprüche der Firmen die Ausbildungstellen vergeben werden immer höher. Heute wird von vielen Bewerbern Abitur verlangt für Ausbildungsberufe für die man früher nur einen Realschul- oder Hauptschulabschluss brauchte.

Also gib dir Mühe und gib Gas. Sieh zu das du den Ar..h hochbekommst. Ich weiß das es nicht immer Spaß macht. Aber die Schulzeit ist ein Witz gegenüber dem Berufsleben. Hier musst du dann 40, 50 Jahre bis zur Rente arbeiten. Stell dir vor du müsstest, weil du jetzt zu faul bist, einen Beruf erlernen der dir keinen Spaß macht und diesen dann 40, 50 Jahre durchziehen. Meinst du das stehst du durch?

Deshalb solltest du dir überlegen ob du nach deinem Abschluss nicht noch weiter machst und versuchst den nächst höhren Abschluss zu erreichen, sofern es den gibt. Je höher dein Abschluss und je besser die Noten um so größer ist die Auswahl an möglichen Berufen die du erlernen kannst.

0

Und deine Eltern wissen davon nichts? Dann hätte ich auch Angst! :(

Aber wie wäre es einfach, deinen Eltern vorher deine Probleme zu schildern und die Noten zu beichten?! Dann wissen sie von vornherein, was beim Elternsprechtag auf sie zukommt und werden nicht dort erst ins kalte Wasser geschmissen.

Ich sage meinen Eltern immer ic hshcreibe gute noten und es läuft gut. Wir müssen unsere Arbeiten nicht unterschreiben lassen.

0

1. Es den Eltern schon vor dem Elternsprechtag beichten. 

2. Nach den Ursachen suchen und sich Gedanken machen, wie sich die Noten verbessern können. 

ich lerne nie, bin zu faul.

0
@DerIndonesier

Dann gibt es nur 3 Lösungen:

1. Du wirst fleißiger und lernst ab sofort intensiver (zu empfehlen)

2. Du wechselst auf eine Schule mit niedrigeren Ansprüchen um bei gleichbleibender Eigeninitiative bessere Noten zu erzielen (nicht zu empfehlen)
3. Du nimmst es so hin und riskiert einen (sehr) schlechten Schulabschluss (unbedingt zu vermeiden)

1
@DouglasStamper

Ist auch mein Abschlussjahr,habe schon einen Abschluss mit Schnitt
2,0.Hole gerade den nächst besseren Abschluss nach, weil das meine
Eltern so wollten.

0
@DerIndonesier

Ahh verstehe. "[...] weil das meine Eltern so wollen." ist natürlich problematisch, wenn du das nicht auch willst. Dann fehlt einfach die Motivation. Vielleicht musst du mit deinen Eltern mal diskutieren, ob es nicht angebrachter wäre mit dem aktuellen Schulabschluss eine Ausbildung anzufangen.

0
@DouglasStamper

Hatte ich ja auch vor, aber für meinen Wunschberuf brauchtm an den nächst besseren Abschluss.

0

Was möchtest Du wissen?