Führerschein-Prüfung nicht bestanden, habt ihr Tipps?

Hallo Zusammen.

Ich (M/18) habe heute morgen gegen 08:00 meine Prüfung gehabt. Alles fing sehr entspannt an: Gegen 08:05 kam dann der Prüfer, kurz begrüßt etc. dann direkt eingestiegen. Bis 08:10 paar Fragen beantwortet, bis es dann um 08:11 losging. Der Prüfer sagte direkt: Ich kenne mich hier nicht so gut, könnte sie (damit ist der Fahrlehrer gemeint) die Strecke vorgeben...und das wir so gegen 08:40 zurück sind.

Es ging los, bin meiner Meinung nach sehr gut gefahren.

Relativ schnell haben wir die Gefahrenbremsung gemacht, auch eigentlich alles ok.

Bisschen weitergefahren, dann in ein Industriegebiet, wo ich Rückwärts parken sollte, auch ganz okay. Bevor ich dann weiterfahren wollte, sagte er mir, ich solle den Schulterblick deutlicher anzeigen. (Was mich echt bisschen nervös gemacht hat)

Fuhr ich weiter, 100m später habe ich direkt einen vergessen (Schulterblick), was ich direkt danach gemerkt hatte.

Dann war schon ca. 08:30 (also fast geschafft).

Dann plötzlich:

Kreisverkehr, ich nähere mich ihm (schalte), bleibe stehen und warte.

Dachte jetzt könnte ich reinfahren, fahre los: Auf einmal kommt ein Taxi angefahren (im Kreisverkehr, ich war erst 2m drin). Und mein Fahrlehrer musste eingreifen = durchgefallen.

Jetzt habe ich in 2 Wochen noch mal, und habe echt Angst, diesmal einen strengen Prüfer zu bekommen. Dieser war halt echt in Ordnung, alles war perfekt (wenig Fahrzeit, er kannte sich nicht aus, nicht zwischen Autos parken, sondern nur auf einer Industrie-Einfahrt).

Habt ihr tipps für mich?

(habe jetzt noch 1 mal Fahrschule, 1-3 Tage vorher)

Auto, Prüfung, Führerschein, Fahrlehrer, Fahrschule, Führerscheinprüfung, Prüfer, durchfallen, nicht bestanden, Auto und Motorrad
3 Antworten
Versagensängste bei Klausuren?

Hallo, ich bräuchte mal ein wenig Tipps, um meinen Stress und Versagensängste unter Kontrolle zu kriegen.. ich studiere Jura und habe bis jetzt alles relativ gut bestanden (7-13 Punkte). Ich habe jedoch die Zwischenprüfungsklausur im Zivilrecht verhauen..der enorme Stress und die Angst vor der Klausur sind mir zu Kopf gestiegen, sodass ich mich verlesen habe:( habe nur einen Wiederholungsversuch, von dessen Nichtbestehen mein weiteres Studium abhängt.. Also der Druck ist extrem hoch und ich muss bis dahin unbedingt meinen Stress unter Kontrolle bekommen...bei den anderen Klausuren war ich entspannter und hatte gute Ergebnisse.. vor Zivilrecht war ich so unter Stress dass ich mich übergeben musste usw.. hat jemand Tipps wie ich mich aufrappeln könnte? Seit der verhauenen Klausur kann ich weder richtig schlafen noch essen und es macht mich alles einfach fertig :( Ich weiß dass ohne den Stress mein Wissen für 4 Punkte gereicht hätte..Kann mir jemand einen Rat geben, wie ich meine Versagensängste vor der Wiederholungsklausur effektiv ausblenden kann? Jura ist das einzige was ich studieren möchte und bis jetzt war ich auch gut darin aber dieser erste Misserfolg in so einer relevanten Klausur ist so schwer zu verkraften..Bitte helft mir:(

Studium, Schule, Stress, Zwischenprüfung, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Jura, Klausur, Versagen, durchfallen, versagensangst, Ausbildung und Studium
8 Antworten
Mündliche Prüfung direkt wiederholen nachdem man durchgefallen ist?

Guten Tag,

ich hatte am Montag meine mündliche Abschlussprüfung und bin dort durchgefallen. Die schriftliche Prüfung hatte ich knapp bestanden.

Da die schriftliche Prüfung so knapp war, hätte ich die mündliche Prüfung UND eine weitere mündliche Nachprüfung in einem der beiden Bereiche der zwei schlechteren Noten der schriftlichen Prüfung machen müssen. Wo, durfte ich mir aussuchen.

Nun war es so, dass ich (unglücklicherweise) das schwerstmögliche Thema gezogen hatte. Ich war direkt durchgefallen und musste somit nicht mal in die Nachprüfung, da ich damit auch nichts mehr ausgleichen hätte können.

In meinem Ausbildungsbetrieb wurde mir bis zur Prüfung wirklich nichts beigebracht. Das Thema der mündlichen Prüfung hätte mir auf der Arbeit beigebracht werden müssen, wurde es aber nicht. Ich durfte lediglich die "Drecksarbeit" machen. Dies ist auch in meinem Berichtsheft nachzulesen.

Es ist doch die Pflicht des Ausbilders, dem Auszubildendem alles beizubringen, was er zum Bestehen der Prüfung benötigt.

Ich müsste nun ein halbes Jahr weiter zur Berufsschule gehen und im November die schriftliche, sowie die mündliche Prüfung erneut machen.

Jetzt zu der Frage: Kann ich irgendwas tun, damit ich ggfs. NUR die mündliche Prüfung nachholen kann (und das bald, nicht in einem halben Jahr), indem ich mich darauf berufe, dass ich nicht ordnungsgemäß ausgebildet wurde?

Es ist nicht nur meine Schuld, dass ich nicht bestanden habe. Hätte ich alles beigebracht bekommen, wäre das wohl ganz anders ausgegangen. Für die schriftliche Prüfung habe ich sehr viel gelernt und mir vieles selbst beigebracht. Diese habe ich ja grade so bestanden.

Meiner Meinung nach, hat mein Ausbilder ganz klar seine Pflichten nicht eingehalten und ich werde dafür "bestraft"...

Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen damit gehabt und kann mir hiermit weiterhelfen. Ich danke im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Staubsauger23

Schule, Ausbildung, Abschlussprüfung, Berufsschule, Mündliche Prüfung, durchfallen, Ausbildung und Studium
3 Antworten
Wie schwer ist ein Medizinstudium? (Für Veterinärmedizin)?

Hallo zusammen!

Ich möchte gerne Abitur machen, an eine Uni gehen und dort Veterinärmedizin studieren, um Tierärztin zu werden.

Ich gehe momentam in die 9. Klasse eines Gymnasiums und mir fehlt immer mehr die Motivation zu lernen. Meine Noten sinken immer tiefer, habe aber immernoch einen mehr als ausreichenden Notenschnitt und werde sehr wahrscheinlich das Schuljahr bestehen. Jedoch bin ich für meine Verhältnisse ziemlich schlecht in der Schule geworden, denn ich war früher einmal eine richtige Musterschülerin. Ausserdem nervt es mich, dass ein paar aus meiner Klasse, die früher mal schlechter waren, notentechnisch (nur zum Teil) besser sind. Ich habe aber auch meine Stärken und habe in Französisch und Deutsch schon mehrere Einsen geschrieben. Ich weiss auch, dass ich theoretisch intelligent genug für ein Medizinstudium wäre, nur frage ich mich, wie ich das schaffen soll, wenn ich schon jetzt Mühe habe, mich aufzuraffen. Ausserdem habe ich mehrmals gehört und gelesen, dass ein Medizinstudium so schwierig ist, dass etwa 90% der Studierenden nicht bestehen. Nun habe ich etwas Zweifel und habe Angst, dass ich die Prüfungen nicht bestehen werde und jahrelanges Lernen für nichts war.

Habt ihr Tipps, wie ich meine Noten verbessern kann, mehr Motivation bekomme und das Studium schaffe?

Medizin, Studium, Schule, Abitur, Gesundheit und Medizin, Matura, MedizinStudium, Veterinärmedizin, Bessere Noten, durchfallen, Ausbildung und Studium, abitur bestehen, Beruf und Büro
6 Antworten
Praktische Prüfung durchgefallen, zurecht?

Hallo ich hatte heute meine Fahrprüfung und bin durchgefallen weil ich an einer nach links abknickenden Vorfahrt straße grade aus weiter musste und so durcheinander war das ich dachte das ich auf rechts vor links achten müsste und deswegen ein wenig abgebremst habe. Darauf hin musste ich direkt anhalten und die Prüfung war vorbei. Da ich somit den Verkehr hinter mir gefährdet hätte und er sowas nicht leiden könnte und ich noch einen anderen Fehler gemacht hätte. Diesen hat er mir aber nicht verraten und nur gemeint das der Fehler mir ja selber hätte auffallen müssen.

Generell war er von anfang an etwas komisch.Er kam in das Auto und das erste was er sagte war das er nicht versteht warum die ganzen Ausländer sich so schlecht benehmen würden, hörte dann aber auf zu reden guckte mich an und sagt dann das er dann jetzt mal lieber nicht weiter redet da er dachte das ich Türkischer Herkunft sei. Ich verneinte dies und er machte mit seinen sprüchen weiter. Auch hat er mir gesagt das ich nicht rechnen könnte weil ich ihn nachher nochmal gefragt habe ob ich nun hier abbiegen soll da er mir ja vorher gesagt hat das ich an der dritten Ampel links abbiegen solle und hat mir dann gesagt das es peinlich sei im mathe LK zu sein wenn man nicht bis 3 zählen kann. Obwohl ich weder im mathe LK bin noch mit ihm über irgendtwas in der Art geredet habe und es meiner Meinung auch nichts damit zu tun hat ob ich nochmal nach Frage ob ich nun hier abbiegen muss oder nicht. Es gab noch etliche weitere Situationen wie diese und er hat mir auf jeden Fall deutlich gemacht das er mich für nicht sehr intelligent hält.

Nachdem mein Fahrleherer dann wieder am Steuer war machte er sich dann über meine Fahrkünste lustig.

Mein Fahrleherer sagte mir er sei einer der nettesten und nachsichtigsten Prüfer...... Wenn das der Fall ist will ich garnicht wissen wie die anderen sind ...

Ist einer vielleicht schonmal wegen dem selben Fehler durchgefallen? Kann es irgenwie nicht ganz nachvollziehen.....

Sind die anderen Fahrprüfer wirklich noch schlimmer ?

Schule, Führerschein, durchfallen, Fahrprüfer, praktische Prüfung
3 Antworten
Durch 2.Fahrprüfung gefallen?

Hallo, ich bin gestern durch meine 2. Fahrprüfung gefallen.

Bei der ersten lag der Fehler eindeutig bei mir.

So gestern bin ich gefahren und sollte dann in einer 30 Zone umkehren. Ich nehme eine Parklücke rechts neben mir und fahre da Rückwärts rein. Plötzlich bremst mein Fahrlehrer und ich denke mir: Na toll- durchgefallen-. Angeblich bin ich ihm dem Auto das danaben stand zu nahe gekommen. Ich war bei den Parksensoren gerade im gelben Bereich angekommen und wollte gerade bremsen bzw. habe das auch. Meiner Meinung nach hat er viel zu früh eingegriffen und, wie der Fahrlehrerverband auch auf seiner Internetseite schreibt, soll man bei gleichzeitigen bzw. minimal zeitversetzten Reagieren nicht durchfallen.

Die Aussage meines Fahrlehrers: Ich könnte ja von der Kupplung abrutschen und das Auto würde dann ja einen Satz zurück machen. Ja was eine faule Ausrede. Dann müsste er ja auch an Ampeln eine Vollbremsung machen und auch mit bremsen, wenn ich stehe falls ich von der Kupplung abrutsche.

Ich finde das so unfair, da die ganze Geschichte ja auch nicht gerade günstig ist.

Der Prüfer meinte, dass er da natürlich dem Fahrlehrer vertrauen muss. Er selber hat sich nämlich nicht mal umgedreht und geschaut. Bin jetzt näturlich mega angepisst. Findet ihr das ganze Berechtigt und wie würdet ihr vorgehen?

Führerschein, Fahrlehrer, Fahrschule, Führerscheinprüfung, durchfallen, praktische Prüfung, Auto und Motorrad
2 Antworten
Zum 3. Durch die praktische fahrprüfung gefallen was soll ich tun?

Hallo zusammen, Wie schon oben gelesen von ich heute durch meine 3. Fahrprüfung gefallen.

Meine erste Prüfung war am 1.11 Diese habe ich nicht bestanden weil ich in einen Baustelle geschickt wurde und ich sowieso unsicher war.

Meine 2. Prüfung war am 21.11 diese habe ich nicht bestanden weil ich bei einer Bundesstraße auffahrt die Vorfahrt missachtet habe und mein fahrlehrer bremsen musste und dort den gleichen Prüfer hatte wie bei der 1. Prüfung da war ich natürlich auch aufgeregt

Nun hatte ich heute den 5.12 meine 3. Prüfung und habe diese wieder nicht bestanden weil ich 5x den schulterblick vergessen habe angeblich. Obwohl mein fahrlehrer in jeder Fahrstunde zu mir sagt wenn ich so fahre wie den Fahrstunde würde ich bestehen. Aber so ist es nun mal nicht ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Meine Cousine hatte Ende September Führerschein Prüfung hat im Kreisel einen von links kommendem übersehen und musste gefahrenbremsung machen, und würde 3 mal ermahnt wegen schulterblick den sie dann kurz durchführte und dann wieder vergaß und hat ihren Führerschein trotzdem bekommen. Ich bin am Ende am liebsten würde ich alles abbrechen und nie wieder Führerschein machen. Wäre die Fahrschule wechseln eine Lösung? Ich bin wirklich verzweifelt ich weiß auch nicht was ich morgen auf der Arbeit sagen soll ich fühle mich so dumm und unfähig 😢😢😢😢😢

Was soll ich tun ich habe schon so viel Geld investiert 😢😢😢😢

Führerscheinprüfung, durchfallen, Auto und Motorrad
4 Antworten
Ich fühle mich verloren in meiner Klasse?

Hallo erstmal,

Ich bin 16 Jahre alt und gehe in die neunte Klasse auf ein Gymnasium. In meiner Klasse fühle ich mich allerdings völlig fehl am Platz, da es dieser völlig an emotionaler Reife fehlt. Ich bin letztes Jahr durchgefallen und deshalb bin ich mit 16 in der neunten Klasse und habe meine Freunde außerhalb dieser Klasse. Ich möchte mich jetzt auch garnicht als Genie unter Zurückgebliebenen darstellen aber diese Klasse ist echt kaum auszuhalten... Es wird über jeden gelästert und ich wundere mich, wie solche Leute es auf das Gymnasium geschafft haben. Außerdem ist generell in unserer Gesellschaft einfach alles nur noch oberflächlich und bescheuert und es geht nur noch darum wie viele Follower man auf Instagram hat und wie "beliebt" man ist. Ein paar Leute in der Klasse sind aber auch ganz ok aber trotzdem habe ich nicht das Gefühl, dass daraus echte Freunde werden könnten. Ich habe generell das Gefühl, dass in der heutigen Zeit echte Freunde immer seltener werden... Ich habe es einfach satt in dieser Zeit zu leben. Manchmal wünsche ich mir ich wäre wie meine Eltern in den 60ern geboren, da gab es noch echte Freunde...

Stimmt das? Ist es normal, dass alle in diesem Alter so mies drauf sind? Bin ich einfach intelligenter als alle anderen in meiner Klasse?

Danke schonmal für eure Antworten :)

Schule, Freundschaft, Pubertät, Psychologie, falsche freunde, Klasse, Liebe und Beziehung, durchfallen
3 Antworten
Lassen sich die Fahrprüfer noch irgendwelche anderen Fallen einfallen?

Guten Morgen zusammen :)
Ich hatte gestern praktische Fahrprüfung und bin durchgefallen. Das war ein kurzer Spaß, da die Prüfung schon nach 10 Minuten vorbei war. Ich hätte den Chefprüfer abbekommen, der nun wirklich nicht freundlich war. Nachdem er zu spät kam, erst rauchen musste, fragte er mich, ob ich noch 17 sei, was ich zustimmte. Dann fragte er mich, ob ich grade erst Geburtstag hatte, ich sagte: "nein, schon im März"
Da schnauzt der mich an, dass März "grade erst" sei.
Nachdem er mir die technische Frage gestellt hatte, welche ich perfekt beantwortet habe, fuhren wir los, es ging auf die Autobahn und alles lief super. Bei der Ausfahrt sagte er, ich soll bei der Ampel links abbiegen, ich hab mich gleich links eingeordnet und bin dabei über eine Sperrlinie gefahren. Ja, das darf man nicht und ich hab die halt leider übersehen. Mein Fehler. Ich will das auch garnicht auf jemand anderen schieben.
Mein Fahrlehrer meinte, dass die Stelle berühmt sei, da genau diesen Fehler verdammt viele andere auch tuen würden und der Prüfer mit Absicht dort nach links anstatt nach rechts will. Ich bin also einer von vielen, denen das dort passiert. Jedenfalls ärgert es mich, deshalb nicht bestanden zu haben, vor allem weil der Prüfer gesagt hat, dass er sonst nichts zu bemängeln hat. Gut, zum einparken sind wir ja nicht gekommen aber trotzdem......
Meine Frage wäre, ob Ihr auch 2 oder mehrere Versuche gebraucht habt und was bei euch die Fehlerquellen waren bzw. was der Prüfer sich da einfallen lassen hat, um euch "in die Pfanne zu hauen"
Vielen lieben Dank :)

Auto, Führerschein, Autobahn, Fahrlehrer, Fahrprüfung, Fahrschule, Praxis, Prüfer, Ausfahrt, durchfallen, Fahrprüfer, Auto und Motorrad
20 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Durchfallen

Theoretische Führerscheinprüfung zum 3. Mal nicht bestanden - Sperrzeit?

3 Antworten

Fahrprüfung nicht bestanden.. -.-

21 Antworten

Winterreifen für den TÜV?

8 Antworten

BQ Industriemeister

1 Antwort

Mit welchem Notendurschnitt fällt man im Abitur durch?

9 Antworten

Fachabitur nicht bestanden, was hab ich nun, was kann ich tun?

5 Antworten

Was machen wenn 2mal Abitur vermasselt?

6 Antworten

Wie hat man die Erzieherausbildung nicht bestanden?

4 Antworten

In ABI-Prüfung Null Punkte (BW)?

4 Antworten

Durchfallen - Neue und gute Antworten