Friedrich Leopold Graf zu Stolberg: über die Fülle des Herzens?

Hallo liebe Gutefrage-community,

Ich muss win kurze Hausarbeit schreiben über den oben genannten Text. Er redet von Natur, aber gibt es einen tieferen sinn? Was will er im Text sagen? Irgendwelche Metaphern? Und gibt es Sachen die ich unbedingt ansprechen sollte? Danke schon mal im Voraus.

Der Text:

O Natur! Natur! Gott rief dir zu, als du in bräutlicher Schönheit aus dem Schoosse der Schöpfung hervorgingst: sey schön! verkünde meine Herrlichkeit und bilde des Menschen Herz!

Dir dank' ich, Natur, die seligsten Augenblicke meines Lebens! Du zeigtest mir deine erhabnen Schönheiten am Ufer deines Rheins und im Schatten deiner Alpen, wo du einem glücklichen Volke Freyheit schenktest und Einfalt der Sitte.

Groß und hehr erscheinest du mir auch hier am Gestade des Meeres. O wie gern hebt und senkt sich mein Blick mit der krummen Woge, indem mein Ohr lauschet dem Geräusch seiner Wellen! Wenn im feyerlichen Anblicke des unermeßlichen Ozeans mein Auge sich verliert, dann umschweben mich Gedanken vom Unendlichen, von der Ewigkeit und meiner eignen Unsterblichkeit. Meine Seele entfleugt dieser [8] Welt. Ich werfe dann einen Blick auf das grüne Ufer, die ruhenden Haine, die Saaten, die Triften mit hin und her irrendem Vieh, und vergnügt kehrt mein Geist zur mütterlichen Erde wieder zurück. Die ganze Natur ist Harmonie, und wir sind geschaffen mit ihr zu harmoniren. Jede einzele Schönheit der Natur, alle verschiedne Schönheiten der Natur in ihren mannigfaltigen Zusammensezungen wurden vom Schöpfer bestimmt, die Saiten des menschlichen Herzens zu berühren und erklingen zu machen. Wie entzücken den Schößling der Natur diese Seelenmelodien! wie sanft sind sie! wie kühn! wie erheben sie das Herz zum Himmel! wie tauchen sie es in die süssesten Empfindungen!

Deutsch, Natur, Schule, Analyse, Interpretation
0 Antworten
Ist meine Bewerbung richtig . Was hab ich zu ändern? Danke im Vorrauß. Komplimente werden an euch geschickt wer mir hilft ?

Bewerbung für ein Schülerpraktikum vom 12.07. - 23.07.2019 im Bereich Hotelfachmann

 Ihre Anzeige bei ..............“

Sehr geehrte Frau ............,

über die Plattform .........bin ich auf Sie aufmerksam geworden und weil ich Erfahrungen im Bereich Gastronomie und der Küche habe , möchte ich mich ab September 2019 in Ihrem Unternehmen ein freiwilliges Praktikum als Hotelfachmann bewerben um den Beruf näher kennenzulernen

Derzeit besuche ich die.......Realschule in...... und werde in 2021 meinen Realschulabschluss machen. Während meiner Arbeit im .........Café habe ich viele Tätigkeiten ausgeübt wie zum Beispiel die Zubereitung von Gerichten und belegen von Brötchen und Speisen servieren, auch das Abspülen von Geschirr und Besteck sowie allgemeine Reinigungsarbeiten , Tische Eindecken und Dekorieren hat mir am meisten Spaß gemacht sowohl auf der Arbeit als auch zu Hause, da ich kreativ bin und es mag den Menschen Freude zu bereiten.

Ich arbeitete in einer kleinen Küche, wo nicht viele Mitarbeiter angestellt sind und nicht viele Kunden vorbeikommen. Weil ich meine Fertigkeiten unter Beweis stellen will, möchte ich mit der großen Anzahl an Mitarbeitern eines Unternehmens stellen, sowie meine Stärken wie Flexibilität und Souveränität erweitern. Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich meine Belastbarkeit, Teamfähigkeit und mein eigenständiges Arbeiten. Auch in stressigen Situationen behalte ich einen kühlen Kopf und arbeite ausgeglichen und konzentriert. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sind für mich selbstverständliche Eigenschaften.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch

Mit freundlichen Grüßen

VorName NaCHNAME

Anlagen:

.......

..........

Arbeit, Deutsch, Schule, Bewerbung, Anschreiben, bewerben, Praktikum, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Deutsch